Spirituelle Wegbegleitung - Channelings - Meditationen - Mantra-Singen - Energiearbeit

NEWS 2020


Unser offizieller Youtube Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCtc1bRVxgeujjXkmMw8FcKg/playlists

Ständig aktualisierte Massenmeditationen:

https://www.welovemassmeditation.com/

Die offizielle Seite der Schwesternschaft der Rose:

https://www.sisterhoodoftherose.network/

"Bubbles of Heaven" - Info zum Event



!!!VVVIIICCCTTTOOORRRYYY!!!



-------------

Es ist sehr wichtig,

das planetare Energienetz alle vier Stunden mit der

Blume-des-Lebens-Meditation

zu stabilisieren.


1 Uhr morgens, 5 Uhr morgens,  9 Uhr morgens,

13 Uhr nachmittags, 17 Uhr abends, 21 Uhr nachts

Anleitung für die Blume-des-Lebens-Meditation:

Verwendet eure eigene Technik, um euch in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Visualisiert euer Seelenstern-Chakra, das mit strahlend weißem Licht leuchtet.

Stellt euch dieses Licht in Form eines Wirbels vor, der sich durch euer Energiefeld windet.

Erklärt eure Absicht, diese Meditation als Werkzeug zu verwenden, um den Übergang auf der Erde zu stabilisieren und die positivste Aufstiegszeitlinie für alle Lebewesen zu manifestieren.

Visualisiert die goldene Blume-des-Lebens-Kugel um die Erde, die sich unter der Oberfläche ausdehnt und sich bis zur Umlaufbahn des Mondes ausdehnt.

Stellt euch die Blume des Lebens vor, die den planetarischen Befreiungsprozess unterstützt und die gesamte Dunkelheit von der Oberfläche des Planeten entfernt.

Stellt euch dann vor, wie die Blume des Lebens die Leylinien und Wirbel im planetarischen Lichtgitter reinigt.

Stellt euch die Sphäre der Blume des Lebens vor, die Harmonie, Schutz und Frieden für die Menschheit und alle anderen Lebewesen schafft, insbesondere für diejenigen, die das Licht für den Planeten halten.

Stellt euch nun die goldene Blume des Lebens vor, die die Erde umgibt und die Schwingung des gesamten Planeten erhöht.

Stellt euch die Sphäre der Blume des Lebens vor, die für alle Lebewesen Harmonie und die positivste Zeitlinie für den Aufstieg darstellt. 

Stellt euch nun bitte vor, wie die Höchste Göttin unseren Planeten mit Ihrem zart-rosa Licht umhüllt. Ihr könnt auch das folgende Mantra am Ende der Meditation leise oder laut aussprechen:

"Im Namen der ehrenvollen und mächtigen Gegenwart von ICH BIN befehle ich, dass der Prozess der planetaren Befreiung auf positive, harmonische und friedliche Weise für den Planeten, alle Lebewesen und insbesondere für diejenigen, die Licht für den Planeten halten, fortgesetzt wird. So sei es, und so ist es."

Liebe Freunde,

Es finden gerade laut einem kürzlich von unserem Freund Cobra verfassten Bericht vom 23.9.'20 an die Oberflächen-Bevölkerung - im Sub-lunaren Bereich schwere Auseinandersetzungen zwischen den Dunkelkräften und den Lichtkräften unserer Galaxie statt. Deshalb bitten uns die Lichtkräfte täglich, bis zu vier mal die Goldene-Blume-des-Lebens-Meditation durchzuführen. Es steht bereits fest, dass die Lichtkräfte den Sieg davontragen werden, aber jede(r) Einzelne kann Teil der Lösung sein,  indem er/sie für den Weltfrieden und den weiteren Verlauf der Befreiungsmaßnahmen für diesen Planeten eintritt.

Sieg dem Licht !!!

-------

 

Tipps und Infos für die „Austro-Ösi-Waldmenschen“

auf dem steinigen Weg aus der Corona-Krise,

der Klima-Krise und der Flüchtlings-Krise !!!

Liebe Freunde, liebe „Waldmenschen“,

Heute, am 18.9.'20 möchte ich euch an die positiven Seiten des Lebens als „Waldmensch“ in Österreich erinnern. Immerhin können wir unsere Bäume umarmen, wenn wir uns von den Menschen zu sehr entfremden in dieser Pandemie. Es heißt ja, wir sollen wieder vermehrt MNS-Masken tragen, soziale Distanz üben und auf Abstand gehen.

Die Bäume im Umkreis sind frei von Coronaviren und wir können

ab jetzt unsere ganze Aufmerksamkeit und Liebe auf sie richten.

Schade ist nur, dass die Farbe Orange auf unserer „zahnlosen“ Corona-Ampel nicht nur die Tourismuswirtschaft ruiniert, sondern hier in der Waldstadt Wien auch viele nette Gäste aus dem Ausland von uns fernhält. Gestern beim Klimagipfel am 'Austrian World Summit', ist Arnold Schwarzenegger wegen dem orangen Corona-Ampel-Alarm in Wien aus Angst vor einer Infektion leider nicht persönlich erschienen. Übrigens sagte unsere „Steirische Eiche Arnie“ kürzlich in einem Interview:

Ich möchte Teil der Lösung sein !“

Arnie hat vor einiger Zeit seine Ernährung auf überwiegend vegane Ernährung umgestellt. Er isst jetzt 80 Prozent weniger Fleisch als früher, wegen der Klimakrise. BRAVO ARNIE ! Ich finde es toll, dass er mit gutem Beispiel voran geht und dieses große Diät-Opfer für das Welt-Klima bringt. Er ist privat ja auch ein großer Tierfreund und hat Hunde, ein Mini-Pony (Whiskey) und einen Mini-Esel (Lulu) zu Hause. Er bittet am Klimagipfel die Staats- und Regierungschefs der Welt, dass sie in die Zukunft und nicht in die Vergangenheit investieren sollten.

Jeder Einzelne kann also Teil der Lösung sein.

Ja, liebe Freunde, das Thema Klima-Krise wird uns wohl noch länger begleiten, ebenso lange wie die Pandemie und die Flüchtlingskrise. Wir sind reichlich überfordert mit all den Herausforderungen der massenhaften Integration, habe ich den Eindruck. Besonders bedrohlich sind die Spannungen durch die Parallelgesellschaften nicht nur in unserer Bundeshauptstadt Wien, sondern auch in der Steiermark. Ich habe deswegen eine Rücksprache mit meinen Engeln gehalten, welche mir zum Thema Massenzuwanderung ein Bild des „Untergangs“ für die Zukunft von Wien prophezeit haben, wenn sich da nicht schnell was ändert.

Die einheimische Bevölkerung in Wien befindet sich im

permanenten „Kulturschock“ wegen Überfremdung

und es ist nur noch eine Frage der Zeit,

bis die Situation hier völlig eskaliert.

Die Demos und Straßenschlachten der gewalttätigen Kulturfremden hier in Wien ließen bereits die Alarmglocken in Sachen fehlgeschlagener Integration laut aufläuten. Für mich steht daher fest: Nicht die Pandemie oder die Klimakrise ist zur Zeit das dringlichste Problem für uns, die schwer geplagten „Waldmenschen“ im „Austro-Ösi-Waldstaat“. Die verschärften Maßnahmen gegen die Pandemie und die gebetsmühlenartigen Warnungen wegen der Klimakrise lenken uns eigentlich nur ab von diesem Damoklesschwert der misslungenen Integration mit samt seinen Folgen, Langzeitschäden, Risiken und Bedrohungen für unser Land und unsere Bevölkerung. Um weitere Eskalationen zu verhindern, versuchen wir Lichtarbeiter/Innen jetzt mit unseren Friedensbotschaften die Menschen auf dieses heikle Thema zur misslungenen Integration aufmerksam zu machen. Uns ist seit unendlich langer Zeit klar, dass es immer zuerst „krachen“ muss, bevor die Massen der Schlafenden vom Lärm der fremdgesteuerten Katastrophen und hausgemachten Eskalationen aufwachen. Es geht mittlerweile nur noch mit Eigenverantwortung, Hausverstand und Unterscheidungsbewusstsein, denn die Politik kann uns offensichtlich nicht vor dem was noch auf uns zukommen wird, retten. Wir selbst müssen gegensteuern, uns vorbereiten - und uns rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor es so richtig los geht mit den Unruhen und Ausschreitungen, die bald zum täglichen Alltag gehören werden. Wir respektieren die vielen entgegengesetzten Meinungen der verwirrten und fehlgeleiteten Massen, aber wir wollen nicht Teil des Problems sein indem wir falsche Toleranz mit den Intoleranten üben.

Wir wollen Teil der Lösung sein und praktizieren

unsere gesundheitsbewussten und friedlichen

Maßnahmen lieber am Rande des Tumults.

Die Ignoranten und Phlegmatiker, und jene, welche eine falsch verstandene Nächstenliebe praktizieren - im Zentrum der Integrations-Ballungszentren  - schweigen, halten sich stets raus und schlucken alle bitteren Pillen, die uns hier im Endzeitwahnsinn von allen Seiten serviert werden. Denkende, aufgewachte Menschen hingegen hinterfragen alle auf uns zukommenden Bedrohungen. Echte, „nicht von der Dunkelheit programmierte“ Menschen, welche nicht gehirngewaschen sind und Unterscheidungsvermögen haben, werden die Risiken und Gefahren jeglicher aktueller Ereignisse abwägen und gemäß ihrer inneren Stimme für sich selbst entscheiden, was zuallererst zu tun ist. Diejenigen, welche keine eigene Meinung haben, oder sich nichts sagen trauen, über die wird fremd-entschieden. Fest steht auch, dass es in Zukunft immer weniger Arbeitsplätze geben wird, wegen der zunehmenden Technologisierung. Ohne bedingungsloses Grundeinkommen wird es in Zukunft wahrscheinlich nicht gehen. Wie auch immer, so wie es jetzt aussieht, können wir uns jetzt nur mit unserem eigenen spirituellen Fortschritt und dem Finden unserer eigenen Problemlösungen aus der Patsche helfen. Bedenkt dabei:

Wir haben immer die Wahl und wir haben

die Macht der Entscheidungsfähigkeit,

diese in Eigenverantwortung anzuwenden.

Lassen wir uns also nicht von der dunklen Seite einschüchtern, verunsichern, provozieren oder zu Aktionen verleiten, die wir nicht verantworten können. Zeigen wir MUT !!! Wir bleiben uns selbst dabei treu und handeln gemäß unserer Wertvorstellungen und unserer spirituellen Verwirklichungen. Es braucht dazu Vertrauen und göttliche Zuversicht. Zum Glück gibt es in diesem Endzeitwahnsinn, kurz vor dem kosmischen EVENT, immer wieder Hilfestellungen durch die Lichtkräfte und auch hilfreiche Informationen, welche uns einen gangbaren Weg aufzeigen. Hierzu gibt es wieder gute, sowie schlechte Nachrichten - von unserem Freund Cobra (Monday, September 14, 2020 - Progress Report ) mit allen Details und Links in Englisch auf http://2012portal.blogspot.com/ - Bezüglich unserer Massenmeditationen:

Unsere Meditationen haben es geschafft, den positiven Weg

zum kosmischen EVENT etwas zu stabilisieren.

Einige Tage vor der gezielten heliozentrischen Eris-Pluto-Quadratmeditation am 31. August - erschienen in Taiwan Wolkenschiffe und seltene multiple Regenbogen:


Das Sonnensystem jenseits der Mondumlaufbahn tritt bereits in das Zeitalter des Wassermanns ein, da die letzten Spuren einer primären Anomalie von dort entfernt werden. Ein massiver Zustrom von engelhaften Lichtenergien wird jetzt im gesamten Sonnensystem erlebt und Menschen, die empfindlich auf Energien reagieren, können sich mit ihnen verbinden.

Der Protest in Berlin war ein großer Sieg im okkulten Krieg gegen die dunklen Mächte, als er begann, die sogenannte preußische negative Zeitlinie zu heilen. Der Hauptprotest fand auf dem Großen Stern in Berlin statt, in dessen Zentrum die Siegessäule steht:

https://en.wikipedia.org/wiki/Berlin_Victory_Column

Oben auf der Säule befindet sich eine große Statue der Göttin Victory, die das Zentrum des Berliner Göttinnen-Vortex (Wirbel) darstellt. Dieser Vortex wurde während des Protests reaktiviert und begann die preußische Zeitlinie zu heilen:

Senden wir den Tieren etwas liebevolle Energie:

https://www.welovemassmeditation.com/2020/08/meditation-for-sending-loving-kindness-to-animals-daily-at-730-pm-utc.html

Und verbinden wir uns mit Schönheit:

https://oceanoflove.info/2018/09/06/beauty/

Oder lesen wir dieses Buch:

https://oceanoflove.info/the-book/
Am Freitag, 18. September 2020 hat Cobra leider auch eine kurze schlechte Nachricht an die Oberflächen-Bevölkerung gerichtet:

Okkultisten der dunklen Macht nutzen die kommende Saturn-Chariklo-Konjunktion am 21. September, um Covid-Lockdowns der zweiten Welle durchzusetzen und drakonische Kontrollmaßnahmen gegen die Oberflächen-Bevölkerung durchzuführen. Ihr Plan ist bereits im August durchgesickert.

Sie setzen diesen Plan sehr ernsthaft um, wie ihr hier sehen könnt:https://www.zerohedge.com/political/australia-push-new-measure-detain-conspiracy-theorists

Wir können erwarten, dass viele neue Maßnahmen, welche die persönliche Freiheit verletzen, in den nächsten Wochen umgesetzt werden.

Sieg dem Licht!

--------

"Of all trees, I am the banyan tree ..."

(Quote from Bhagavad Gita-verse 10.26)

Dear Friends of 'The Sisterhood of the Rose',

Today, on September 16, 2020, I would like to praise the immeasurable fulness of the Absolute. The banyan tree (asvattha) is one of the tallest and most beautiful trees, and many people in India worship it daily during their morning rituals. The banyan tree represents God because it is the mightiest and largest of all trees and it reaches a great age. Trees are part of Mother Gaia, our earth. We are inextricably linked with all trees in the world, because the trees exhale the CO2 that we exhale and we in turn inhale the oxygen that the trees exhale. Thus there is a vital symbiosis and dependence on each other. Here in Austria the tree population is very high and we are sometimes referred to as "mountain and forest people". But that doesn't mean that we mutate back to the Stone Age because of it. Recently Mr. Donald J. Trump called us forest people on his favorite channel Fox News. He said that we Austrians live in the forest but don't have fires like in California.

Mr. President praised the inhabitants of

the forest cities here in Europe.

Although our trees are much more explosive and catch fire much faster, there are no forest fires in Europe like in California. We are very dismayed when we hear about the forest fires in California through the mass media, where several people have died and so many families have lost their homes. We members of 'The Sisterhood of the Rose' pray for the bereaved and victims of these forest fires and we intercede for them with our Holy Mother Mary. We in Europe control our fires, we take care of the fuel and the leaves, said the U.S. President. THANKS MR. PRESIDENT ! It is gratifying to receive such praise and we „forest people“ are proud of our forest, which even grows in our cities. Indeed, it is an art to control fire and protect forest. It means mastery when someone can control fire,  just like fire-eaters in the circus do or like many firefighters do and save many lives with it.

At this point I would like to praise all fire brigades

and express my greatest respect and thanks to them

because they are so courageous and deal with fire.

Let's turn to the Vedic culture here to learn more about the traditional fire cult. The fire god AGNI is worshiped in India, which shows an expression of respect. Agni as the god of fire, flames and embers is worshiped as the manifestation of the divine in the burning flame. This ancient Vedic God lives in the hearth fire of the people and in the joyous fire sacrifices of the temples. He is also the ruler of all natural fire phenomena such as volcanic eruptions, forest fires or lightning strikes. Similar to the Greek messenger of the god Hermes, he is the mediator between people on earth and the world of gods: His flames carry the offerings up to heaven. The firepower of Agni also means liberation of Kundalini power. The fire of Agni also destroys all sins that come into contact with it. In India, people's bodies in general are burned because it is said that fire burns all sins of the incarnated soul at the fire sacrifice of their mortal bodies. Only the pure bodies of the Saints are buried in the ground and given a memorial.

Agni brings a deep healing of our fire energies in our bodies.

Agni encourages us to actively take up our creative work and to implement projects with the fire of our creative power. One energy that can stifle our firepower is an unconscious sense of guilt. Only if we forgive our supposed mistakes can our own fire shine brightly in the heart and become a source of strength for us and others. Let us allow ourselves to love ourselves again. Let's have the courage to fully open ourselves to receiving again the mercy of Mother earth, Lady Gaia and the Supreme Goddess.

In this way the flame of our heart can expand into

the all-embracing fire of cosmic love.

With the power of the healing fire in the heart we can answer the call of our soul and bring light and warmth of heart into the world. Let us give the world the fire of our heart's strength. May we be as strong as the trees and withstand every storm of the pandemic. May we work closely together with all nations of the world and give each other support when we are faced with global challenges. Mr. Trump is a role model for us in creating peace because he has shown that he can bring about peaceful solutions between divided nations. In my humble opinion Mr. Donald J. Trump is respectful and tolerant like a banyan tree.

May we become as tolerant and humble as the trees

and give shade to all living beings with our treetop

in the glow of the heat of material existence.

Let us extinguish the fire of material suffering in this world together and let us direct our jet of water of abundance and radiance to the causes and roots of all evil. Let us show respect in all our actions, and let us no longer put our own light under a bushel. Respect simply means loving ourself too. This also creates a greater understanding that our fellow human beings have their own perspective and their own path. Let us accompany our fellow human beings with a healthy distance, a loving heart and an empathic ear. With the radiance of our open hearts we can help one another. Let us clear away the many leaves under the trees in the autumn of our lives, just as we remove all obstacles and debris so that there is more space everywhere. The emptiness and the distance between the trees allow a better overview and the earth can breathe deeply again ... when there is less mold and decomposition of dead leaves. But let's cover the roots of the rose bushes with the leaves from the trees in our garden before winter, because that will protect them from the harsh frost and cold.

Our 'Sisterhood of the Rose' members like to sacrifice roses on the altar of our merciful Supreme Goddess until late in winter.

All Glories to Sri Radhe !!!

----------

Von den Fischen bin ICH der HAI, …

(Zitat aus der Bhagavad Gita 10.31)

Liebe Freunde,

Heute am 14.9.'20 überlegt sich der Clown von Golden Spirit, wie er gemeinsam mit der Spirituellen Wegbegleiterin die reinigenden Kräfte im Hoheitsgebiet zum Sprudeln bringen kann, um endlich Klarheit und Transparenz auf allen Ebenen zu erwirken. Wie ihr alle wisst, sind wir mitten im Endzeitwahnsinn. Die Menschen kämpfen wirtschaftlich und gesundheitlich ums Überleben in dieser globalen Pandemie - und sie fragen sich, wie sie aus dieser Misere und aus ihrer Verwirrung herauskommen können. Hier ist die Lösung für das Problem, im Vers 10.31 der BG sagt Gott Sri Krishna zu seinem Freund Arjuna:

Von den reinigenden Kräften bin Ich der Wind,

von den Waffenträgern bin Ich Rama,

von den Fischen bin Ich der Hai,

und von den strömenden Flüssen bin Ich der Ganges.“

Der Clown denkt sich: Möge der Wind als reinigende Kraft alle Zweifel, Verwirrungen und politischen Fehlentwicklungen in unserem Hoheitsgebiet hinwegfegen. Möge der göttliche Waffenträger Sri Rama mit seinem Schwert der Gerechtigkeit alle Ungerechtigkeit und Bedrängnis von uns nehmen. Möge der Hai als mächtigster Fisch im Ozean des materiellen Überlebenskampfes in dieser Pandemie - alle Unwissenheit, Begrenzungen und Dummheit auffressen - und möge uns die Reinheit der Mutter Ganges alle Sünden aus unseren Herzen waschen. Der Hai ist übrigens das Lieblingstier des Clowns und er liebt ihn heiß. Schließlich ist Sri Krishna der Hai unter den Fischen, so wie es in der Indischen Bibel heißt. Habt ihr schon mal bemerkt, dass manchmal die Österreichische rot-weiß-rote Fahne bei den Freiheitlichen zu einem Haifisch, und seine Schnauze zum Wiener Wappen geformt ist ? Hahaha. Das gefällt dem Clown extrem gut und er lässt seiner Phantasie freien Lauf, wenn er sich vorstellt, wie der „Blaue Hai“ unter den politischen Parteien mit grinsendem Gesicht durch die trüben Untiefen und den zähen Sumpf der politischen Wiener Wasserwege fegt und das Wasser dort ordentlich aufmischt.

Der Hai schnappt sich die kranken schwachen Nihilisten,

die dümmlichen Atheisten und die

nicht überlebensfähigen Menschenfeinde  …

So viele leicht zu erhaschende Leckerlis wie jetzt im Endzeitalter

gab es noch nie bisher für den hungrigen Raubfisch ...

Der Clown stellt sich genüsslich vor, wie alle Feindschaften und Streitereien der Menschenfeinde und Chaos-Macher zwischen den göttlichen Zähnen des Hais zermalmt werden - und wie nach diesem großen Herren-Schmaus endlich Frieden herrscht in Wien. Plötzlich herrscht Stille und Harmonie: Keine Straßenschlachten mehr, keine bösen Banden mehr in den Parks, keine Parallelgesellschaften mehr und keine störenden Angriffe mehr auf unsere Kultur, unsere Christlichen Werte und Traditionen. Stellt euch vor, im Gemeindebau gäbe es nur noch friedliche, glückliche Bewohner, welche die Österreichische Staatsbürgerschaft haben. Stellt euch vor, wir bekämen unsere Bundeshauptstadt wieder zurück, wo alle Frauen und Kinder in unserer City beschützt, unbehelligt und wohlbehütet bis spät in die Nacht hinein ihrer Wege gehen könnten. Stellt euch vor, dass es keine Diskriminierung mehr von Österreichern/Innen gibt bei der Vergabe von Gemeindewohnungen und Sozialleistungen. HURRA !!!

Der Clown wünscht sich auch einen ordentlichen Wind,

der sich zum göttlichen Sturm und Orkan ausweitet

und alle dämonischen Coronaviren der Finsternis hinweg fegt.

Und der Clown wünscht sich einen ordentlichen göttlichen Tornado, der alle bedrohlichen 5-G-Technologien und gefährlichen Gen-basierten Impfstoffe in der Luft zerreißt und für immer fortweht, so dass alle Menschen im Lebensbewusstsein gesund und immunstark ihr Leben im Kreise ihrer Familien auch noch in Zukunft erleben werden. Der Clown wünscht sich, dass sich der göttliche, antike Sri Rama mit seinen Waffen der Weisheit und des Wissens in unserer Politik manifestiert und dass dadurch alle Corona-Ampeln, zu strengen Maßregelungen, Gängeleien, Pflanzereien, Chaos-Verordnungen hinfällig werden.

Sobald die Menschen mit empirischem Wissen und Weisheit,

gesundem Menschenverstand und Eigenverantwortung

vom göttlichen Waffenträger Sri Rama gesegnet werden würden,

bräuchte es keine MNS-Masken mehr.

Der Clown wünscht sich mehr Heilige unter den Politiker/Innen in der Bundeshauptstadt, denn wenn diese in der Donau baden gehen würden, würde sich die Donau in das heilige Wasser der Mutter Ganges verwandeln. Stellt euch vor, unser geliebter Bundeskanzler und Donau-Messias würde plötzlich einen Heiligenschein bekommen und statt Wein, Wasser predigen … Dann könnten wir statt der Copa Cabana dann einen Pilgerort an der Donau für unsren Bundes-Heiligen errichten, wo die Menschen von weit und fern unsere heiligen Politiker-Weisen besuchen könnten - und so Kraft, spirituelles Wissen und Trost finden würden - so wie in Indien, wo an den Ufern der heiligen Mutter Ganga alle Pilger/Innen die Gemeinschaft der Heiligen und Weisen würdigen. Sobald das Sündhafte und Törichte dem Tugendhaften und Klugen in dieser Bundeshauptstadt gewichen sein würde, würde auch die Direkte Demokratie wieder ein Thema in unserer gesegneten türkis-grünen Bundesregierung sein, denkt sich der Clown unschuldig. Er stellt sich eine Zeit in der Zukunft vor, wo es in der Politik keine Konkurrenten mehr gibt, sondern nur noch Teamplayer, die gemeinsam die Wünsche des Volkes in einer florierenden Direkten Demokratie umsetzen.

Die Politiker/Innen werden in ferner Zukunft wegen ihrer Barmherzigkeit, wegen ihrer Menschenfreundlichkeit

und ihrer Güte gewählt, geachtet und wertgeschätzt werden.

Der Clown würde sich am liebsten in einer „Stasi-Kammer“ in einer Berghöhle zum Dauerschlaf hinlegen, um diese schlimme Endzeit und diesen entsetzlichen Wahlkampf in Wien einfach zu überschlafen, ohne sich weiterhin mit diesem politischen Endzeitwahnsinn beschäftigen zu müssen. Er wünscht sich diese ferne heile Zukunft schnell herbei und möchte keine Zeit mehr mit dem Warten verlieren. Er ist sehr zart besaitet und kann es nicht ertragen, wenn er sieht, wie viele Menschen ihre menschliche Lebensform vergeuden und sich für die Dunkelheit, anstatt für das Licht entscheiden. Der Clown wäre gerne ein „Aussteiger“ und würde gerne diese Bühne des Todesbewusstseins verlassen. Die Spirituelle Wegbegleiterin hingegen versucht, dem Clown ein bisschen Lebensfreude zu spenden, indem sie ihn aufmuntert und aus der BG vorliest. Gott ist in schlechten Zeiten wie diesen und auch in guten Zeiten immer die beste Zuflucht. Der Clown jammert immer, wenn er sich an seine vergangenen Schandtaten und Sünden erinnert und möchte Buße tun. Die Wegbegleiterin möchte ihm verdeutlichen, dass wir Menschen im Lebensbewusstsein wichtig sind und jeder seinen Beitrag leisten kann. Am schnellsten geht die Reinigung vor sich, wenn man sündlos wird. Hier ein weiterer Vers aus der Gita – BG 10.3:

Nur derjenige unter den Menschen, der frei von Täuschung ist

und Mich als den Ungeborenen, den Anfanglosen und

den Höchsten Herrn aller Welten kennt,

ist von allen Sünden befreit.

Das ist die frohe Botschaft für alle, welche sich zu dieser Ebene des Verständnisses erheben wollen. Gott ist transzendental und jenseits der materiellen Tätigkeiten und von allem Erschaffenen verschieden. Seine Natur ist ewig, und jeder, der Ihn als solchen kennt, wird sogleich von allen sündhaften Reaktionen befreit. Deshalb ist es so wichtig, dass es Gottgeweihte und Lichtarbeiter (auch in der Politik !) in dieser Endzeit gibt, die ihre Brüder und Schwestern mit Symbolen, Worten oder Taten an die ewige Natur Gottes erinnern. Der symbolische Haifisch als Repräsentant Gottes ist ein Teil dieser zeitlosen, ewigen Botschaft. Gott ist im Kleinsten und auch im Größten, Er ist unvermeidlich. Ebenso sind diejenigen, welche seine Symbole zum Wohle aller Menschen nützen, diejenigen, welche das goldene Zeitalter des Lichtes und der Reformen einleiten. Hier ein kleines Lob an die Haifisch-gleichen Freiheitlichen:

Diese freiheitlichen Großdenker reiten sozusagen

wie blau schimmernde Schwarmfische,

welche den großen göttlichen Haifisch begleiten,

AUF DER BLAUEN WELLE IN DIE FREIHEIT !!!

Das ist natürlich jetzt humorvoll und symbolisch gemeint, hat aber ein Körnchen Wahrheit in sich, so wie alles was sichtbar und greifbar ist im Leben. Wahres Glück und Erfüllung können wir nur in der ewigen Natur Gottes finden und nicht im begrenzten Todesbewusstsein der gottlosen Nihilisten und Atheisten. „Was bedeutet Nihilismus eigentlich"?, fragt sich der Clown. Die Wegbegleiterin erklärt dem Clown, dass der Weg des Lernens uns Menschen aus der Illusion befreit und heraus aus dem materiellen Universum hin zu einer Höherentwicklung in das spirituelle Bewusstsein führt, bis hin zu Gott. Nihilismus blockiert diese Höherentwicklung.

Der Nihilismus ist der Glaube an das Nichts. Wer nicht mehr an eine höhere Realität der Welt glaubt, wird von seinem ursprünglichen reinen ICH-BEWUSSTSEIN abgetrennt. Ein Nihilist verkauft so seine Seele dem Teufel, denn er/sie ergibt sich seinem Willen und lässt zu, dass er die Verantwortung für sein/ihr Leben übernimmt. Diese Menschen werden getäuscht, denn sie glauben, dass sie im Gegenzug vom Teufel etwas  für ihr unmoralisches Verhalten zurückbekommen. Doch das Einzige was sie bekommen, ist es, ein Sklave dieses dämonischen Systems zu werden ! Sie führen ihr Leben dann genauso wie es die dunklen Programmierer vorsehen, und das Programm sorgt dafür, dass sie sich wie automatisierte Puppen verhalten - gleichgültig ob sie reich oder arm sind.

Mit Blockaden, Implantaten, Toxinen in Nahrung und Umwelt, Gen-Manipulationen, Strahlenwaffen (5-G-Technologie), manipulierten Bildungsplänen an den Schulen, KI (künstlicher Intelligenz), Schwarmbewusstsein der Unpersönlichkeit, dunkler psychologischer Programmierung, etc. wird eine künstliche Trennung von der Göttlichen Quelle herbeigeführt. Auch die soziale Trennung und der Eingriff in die Entscheidungsfreiheit des Einzelnen dient dazu, die Menschen zu schwächen. Die Dunklen programmieren die Menschen so, dass diese glauben, sie seien machtlos. Die Nihilisten glauben, dass sie die Oberhand haben und mit Hilfe ihrer weltlichen dunklen Handlanger spielen sie die  Medien, die Religionen, die Politik, die wirtschaftlichen und kulturellen Strukturen gegen uns aus. Sie wollen die totale Kontrolle.

Doch um aus dieser Kontrolle auszubrechen, muss eine einzelne

Person in erster Linie realisieren, dass sie programmiert ist.

Wenn wir uns auf das „Souveräne Integral“ und die „Einheit und Gleichheit“ fokussieren können, lernen wir, unseren Selbstausdruck und unser Verhalten zum Positiven zu verändern - und das ist der Weg aus der Programmierung hinaus, hin zur Individualität und schließlich zu Gott ! Wir beenden das Dasein im Sklavenbewusstsein der Unterdrückung und Unpersönlichkeit - in diesem Sklavensystem und werden zu göttlichen Dienern/Innen, welche sich über die materielle Welt erheben. Wir realisieren die Einheit und Gleichheit aller Seelen in der großen Seelenfamilie Gottes. Wir realisieren das „Souveräne Integral“, welches uns alle verbindet als ICH BIN und WIR SIND. Die Nihilisten verursachen immer das Gegenteil, nämlich Spaltung, Trennung, Streit, Verwirrung, Auflösung und Zerstörung - auch wenn sie augenscheinlich nach außen hin so tun, als wären sie die einzigen Wohltäter und hätten die absolute Wahrheit gepachtet. Ein praktisches Beispiel hierfür: Sie geben uns einen süßen Lolly mit der rechten Hand und gleich darauf ihre mächtige zerstörerische Peitsche mit der linken Hand, die uns dafür bestraft, weil wir die Hand nach dem Lolly (der viel gesundheitsschädlichen Zucker enthält) ausgestreckt haben.

Erst wenn wir die Süße des Lebensbewusstseins als

fragmentarische Teile Gottes verwirklichen,

können wir den künstlichen Zucker der materiellen

Verlockungen aufgeben und transzendieren.

Die Quelle aller Freude, GOTT und die GÖTTIN (Sri Sri Radha Govinda) warten auf unsere Rückbesinnung, auf unser Umdenken, auf unseren Wunsch, in IHRE ewige Gemeinschaft ins Spirituelle Paradies zu kommen. Wir sind unendliche Wesen, seit unzähligen Jahren in verschiedenen Inkarnationen und auf verschiedenen Zeitlinien unterwegs, auf dem Weg der Höherentwicklung. Beenden wir das künstliche Spektakel und diese Illusion hier auf Erden und befreien wir unseren Geist und Körper im neuen Lebensbewusstsein, im Christus/Krishnabewusstsein an der Schwelle zum Zeitalter des Lichtes und der Reformen. Wir können durch unsere Massenmeditationen über die Goldene Blume des Lebens mitwirken, diese Zeitlinie sicher und friedlich zu gestalten, auf dem Weg in eine leuchtende Zukunft, bis zum kosmischen EVENT, der alle Menschen befreien wird und wo alle gleichermaßen das göttliche Licht und die Liebe unserer GROSSEN MUTTER erhalten. In der Zwischenzeit liest der Clown und die Spirituelle Wegbegleiterin zur Inspiration die Bhagavad Gita, wie sie ist.

Sieg dem Licht !!!

--------

Hurra !!! Es gibt Hoffnung meine Lieben …

Wir lernen in dieser Krise“.

Dieses Zitat hörte ich gerade, 13.9.'20, in der Pressestunde beim ORF II.

Wahre Worte eines Politikers, der es wohl wissen muss“,

denkt sich der Clown von Golden Spirit erleichtert …

Die Frage ist nur …. wie schnell oder wie langsam lernen wir in dieser Krise ? Reicht die Zeit aus, um hier zu einem für alle Seiten tragbaren Ergebnis zu kommen ? Hier ein Foto des Clowns, das er selbst gemacht hat, und welches uns verdeutlichen soll:

Wenn ihr glaubt es geht nicht mehr … weil wir ständig

von rechts und links gepflanzt werden ...

kommt von oben ein Licht daher !

Wir Clowns, Gottgeweihten und Lichtarbeiter glauben an ein „Happy End“ ! Ja, augenzwinkernd nebenbei erwähnt: Es wird wohl wieder viel gesundheitliche und wirtschaftliche Kollateral-Schäden geben (so wie beim letzten Lockdown) in diesem Endzeitwahnsinn - so wie immer, aber letztendlich wird das Gute siegen, sobald der kosmische Event stattfindet und unsere Seelenfamilien aus der Galaxie hier landen und uns Menschen helfen. Die Befreiung ist nahe. Wir brauchen nur noch etwas Geduld und Gottesglauben. Wir verlieren nichts, wenn wir fest daran glauben, dass doch noch alles gut werden wird, denn wir können nur gewinnen, ihr Lieben !

Gelobt sei Jesus Christus und die Galaktische Konföderation !!!

Sieg dem Licht !!!

----------

Der Arzt soll die Kraft und die Natur der Krankheit

im Ursprung suchen und nicht in dem, was von der

Krankheit selber kommt. Denn den Rauch

vom Feuer sollten wir nicht löschen,

sondern allein das Feuer selbst.“

(Paracelsus)

Liebe Österreichische Politiker/Innen, liebe Kinder,

Heute möchte ich als Spirituelle „Mutter“ und als weise „Alte“ zu euch sprechen, welche sich um euer Wohlergehen kümmert. Liebe „politische Kinder“, ich schaue euch regelmäßig via TV-Medium zu und jetzt platzt mir schön langsam der Kragen, weil ich euer notorisches Stolpern und das Löschen des Rauches nicht mehr mit ansehen kann. Wie ihr wisst sind gute Mütter sehr geduldig und schauen eine ganze Weile zu, bevor sie einschreiten ... um ihre politischen Sprösslinge vor gravierenden Fehlern und Langzeitschäden zu warnen und sie liebevoll an die Hand nehmen, um ihnen zu zeigen, wie man statt dem Rauch, das Feuer löscht. Hahaha.

Meine Lieben, ihr habt alle gute Absichten,

ihr haut euch mächtig ins Zeug und werft mit euren

politischen „Wasserwerfern“ nur so um euch …

Aber etwas mehr Zielgenauigkeit wäre schon

erwünscht und willkommen bei uns, den Alten

und Erfahrenen, welche euer „Treiben“ schon

lange belustigt (und etwas besorgt) beobachten.

Bitte lernt endlich, zwischen Rauch und Feuer zu unterscheiden, ihr Lieben, denn das würde die anstehenden Operationen erheblich erleichtern und beschleunigen. Solange ihr den Wasserschlauch nicht auf die Ursachen des Rauches richtet, nämlich auf das Feuer selbst, wird das nix. Okay, fangen wir wieder einmal beim ABC an, so wie in der Volksschule. Jeder kompetente Arzt weiß, dass man die Kraft und die Natur der Krankheit im Ursprung suchen muss, und weniger die Symptome bekämpfen sollte. Kommen wir zum heftigsten aktuellen Streitapfel, der Corona-Ampel, welche nur Verwirrung stiftet. Auch wenn ihr an jedem Eck eine Corona-Ampel aufstellt, so wird das die Pandemie nicht beenden können. Die kindischste und lächerlichste Maßnahme aller Zeiten, die ihr bisher geliefert habt, ist wohl die Corona-Ampel, die man einfach nur als bunt und schrill bezeichnen kann, welche aber sonst keinen Nutzen hat. Bitte konzentriert euch mehr auf das Feuer (die wissenschaftlichen Fakten) der Pandemie als auf die fiktiven Zahlen der positiv getesteten Personen, welche nicht gleich krank oder infektiös sein müssen, nur weil sie einen positiven Coronavirus-Befund haben.

Hebt lieber die positiven Tatsachen hervor, wenn ihr vor die

Massen tretet. Erzählt uns weniger von den hohen

steigenden Zahlen der positiv Getesteten, sondern viel mehr

von den bereits geheilten Fällen und der Tatsache,

dass die Covid-19-Erkrankung immer schwächer wird und

weniger schwere Verläufe aufweist, und dass

immer weniger daran sterben, als anfangs.

Erwähnt zum Beispiel auch, dass Schwedens Weg wirkt. Dort ging es auch ohne einen Lockdown, mit offenen Schulen und vollen Restaurants. Schwedens Corona-Strategie wurde von vielen mit Argwohn und Staunen betrachtet. Aber wie sich herausstellt, ist es am sinnvollsten, wenn man nur die gefährdeten Personen vor dem Coronavirus schützt, und sich sonst einfach auf die wachsende Herdenimmunität verlässt. Das hilft auch der Wirtschaft. Der R-Wert - die Zahl, wie viele Personen ein Infizierter ansteckt - ist in Schweden inzwischen auf 0,6 gesunken, in Österreich ist er doppelt so hoch. Entspannt euch einfach. Die Österreicher sollen einfach die Hygienemaßnahmen einhalten und Abstand halten, und das müssen sie mittlerweile selbst wissen und eigenverantwortlich umsetzen. Diese verschärfte Maskenpflicht ist umstritten und kompetente Ärzte raten sogar davon ab, weil sich hinter der Maske ein hoher CO2-Wert bildet.

Die MNS-Maske ist wie Wasser, welches auf den Rauch gerichtet ist.

Das Feuer selbst, die Ursache von Covid-19 wird mit den MNS-Masken nicht gelöscht. Diese Maskenpflicht wirkt einfach nur demoralisierend, frustrierend und teilweise gesundheitsschädlich. Bitte hört doch endlich auf mit dieser nutzlosen Maßnahme ! Als Mutter will ich nur das Beste für alle „Kinder“ und ich rate euch deshalb, euch lieber mit dem Coronavirus mutig zu arrangieren und die Verhältnismäßigkeit eurer Maßnahmen zu beachten. Hört weniger auf die Angst- und Panikmache (welche vor allem von der Pharmaindustrie geschürt wird, welche fette Umsätze für ihre Impfstoffe plant), sondern mehr auf euer Gewissen und euren gesunden Menschenverstand. Anstatt diesen geldgierigen Pharmariesen Unmengen an unseren Steuergeldern für dubiose, suspekte Impfstoffe in den Rachen zu werfen, hättet ihr das viele Geld lieber in die Stärkung der Wirtschaft und der Volksgesundheit investieren sollen.

Statt Impfungen mit schwersten Nebenwirkungen

brauchen die Menschen eine Stärkung ihrer Immunkräfte.

Liebe Kinder, solange ihr stur und bockig auf die flächendeckende 5-G-Technologie pocht und diese ohne Rücksicht auf Verluste umsetzt, wird es nichts mit der Vorbeugung und Immunstärkung der Massen im Kampf gegen das Coronavirus. Jeder Kinderarzt (der unbeeinflusst ist und nicht bestochen wurde von den Dunkelkräften) wird euch das bestätigen. Liebe Schatzibutzis, bitte werdet vernünftig und denkt an die Millionen von Menschenleben, welche durch diese 5-G-Strahlenwaffe und die rücksichtslosen Impfkampagnen auf dem Spiel stehen. Diese „Angriffe“ auf die Gesundheit und Unversehrtheit der Menschen sind keine Kleinigkeiten, sondern schwerste Eingriffe ins  Immunsystem, und sie rufen Autoimmunerkrankungen und andere tödliche Erkrankungen hervor. Eigentlich braucht ihr Politiker/Innen keine Ärzte als Berater, sondern Seelsorger und Menschenfreunde im Lebensbewusstsein, auf der Seite des Lichtes. Und jetzt zum Thema Flüchtlingsdrama in Moria: Wir Mütter verstehen natürlich, dass den Grünen und Sozialdemokraten die armen Flüchtlinge mehr am Herzen liegen als die bereits sehr geplagten einheimischen Österreicher/Innen, welche unter der hohen Last der bereits aufgenommenen kulturfremden Migranten stöhnen und teilweise sogar zusammenbrechen (oder sterben ...). Pro Kopf gerechnet ist Österreich in der EU Spitzenreiter bisher gewesen, wenn es um die Aufnahme von Flüchtlingen geht. Und allen Gutmenschen und Träumern empfehle ich, einmal einige Tage im Gemeindebau zu verbringen, und live mitzuerleben, wie sich diese Massenzuwanderung, diese „bereichernde“ Gemeinschaft von Massen an kulturfremden Ausländern auf die Gemeinschaft aller Einheimischen (die bereits bald in der Minderheit sein werden, hier in Wien) auswirkt.

Spannungen, Straßenkämpfe, Sicherheitsverlust,

Bedrohungen, Sprachdefizite, Arbeitslosigkeit, Verdummung,

Lärm, Müll, Gestank, Gewalt, Streit, Verbrechen und und und …

Wir verstehen, dass Menschlichkeit Vorrang hat, aber das gilt auch für die Einheimischen, welche auch eine menschenwürdige Behandlung verdient haben. „All live matters !“ Leider ist es ja so, dass die überwiegend männlichen Flüchtlinge aus Kriegsgebieten und Diktaturen kommen und nicht wissen, dass Frauen auch Menschen sind und dass man hier in Österreich die Gleichberechtigung in der Bundesverfassung verankert hat (zumindest theoretisch). Freunde, so leid uns die vielen vollbärtigen Kinder (Minderjährigen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) in Moria auch tun … wir haben auch viele Minderjährige hier in Österreich, die geschützt werden müssen vor den bereits hier lebenden kulturfremden Jugendlichen, Ausländerbanden und Erwachsenen, welche jahrelang oder jahrzehntelang in Parallelgesellschaften leben und nicht integriert werden konnten, weil sie gewalttätig und unbelehrbar sind. Wir haben genug zu tun, um allen die deutsche Sprache näherzubringen, und diesen unzähligen „Streithanseln“ Manieren beizubringen. Als Mutter verstehe ich daher unseren klugen Bundesbasti, wenn er lieber vor Ort dort mit finanziellen Mitteln helfen will, als noch weitere POTENTIELLE Störenfriede hereinzuholen. Ich verstehe alle Seiten, alle Meinungen und alle Argumente sämtlicher Politiker/Innen aller Parteien. Aber es steht wirklich fest, dass es auf Dauer nichts bringt, nur Symptome zu behandeln, anstatt die eigentliche Ursache der Krankheit zu heilen. Auch wenn wir jedes Monat sämtliche Flüchtlinge aus Moria aufnehmen würden, würden immer neue Flüchtlinge nachrücken und es würde kein Ende nehmen.

Zuerst müssen wir unsere aktuelle Integrations-Suppe auslöffeln,

bevor wir uns noch mehr fremde Sorgen einbrocken ...

Kinder, wir müssen zuerst vor unserer eigenen Türe kehren, und wenn es dort sauber ist, können wir uns die anderen Türen im Ausland anschauen und auch noch dort mithelfen, sauber zu machen. Aber wir sollten uns nicht zu sehr in fremde Angelegenheiten mischen, denn das würde uns als kleines Land unumkehrbar schwächen und letztendlich zu Grunde richten. Apropos Bedrohungen … Am Rande erwähnt … glaubt ihr wirklich, dass wir diesen Jugendlichen aus Moria etwas Gutes tun würden, wenn wir sie zu uns nach Österreich holen würden, hierher wo in den nächsten 3 Jahren eine flächendeckende 5-G-Technologie vollendet sein wird ? Experten im Ausland wissen bereits, dass wir Österreicher/Innen Versuchskaninchen sind für dieses flächendeckende Experiment - und dass die hilflosen Massen voraussichtlich wie die Fliegen durch die Schwächung ihrer Immunkräfte sterben werden. Wir sollten also zuerst das eigentliche Feuer löschen, und nicht Wasser scheinheilig nur auf dem Rauch verteilen ... Eigentlich bräuchten wir mehr Sterbebegleiter, mehr Beerdigungsinstitute, mehr Krematorien und Friedhöfe hier im Land, anstatt noch mehr Einwanderer, wenn man als objektives Medium in die Zukunft blickt.

Die Jugendlichen aus Moria haben mehr Überlebenschancen

dort, wo sie gerade sind, wenn wir die Gefahren und permanenten Schädigungen von den 5-G-Strahlenwaffen und den nicht

ausreichend getesteten Impfstoffen für die Massen miteinbeziehen,

die hier in Österreich auf die Menschen nonstop einwirken werden.

Und bezüglich den Morddrohungen und dem Hass im Netz möchte ich euch Lieben auch noch einen liebevollen Tipp geben: Meditiert einfach über Gott und Seine Barmherzigkeit, meditiert über euren spirituellen Dienst zu Gott und zu den Menschen, und sorgt euch nicht um den Hass, der euch von den fehlgeleiteten Menschen auf der Seite der Dunkelheit entgegengebracht wird. Wer sich völlig Gottes Dienst hingibt und nur Gutes für alle will, der wird von Gott beschützt. Gott ist der einzige, der uns nicht im Stich lässt, vorausgesetzt wir sind auch 100 % bei der Sache und heucheln nicht. Wir brauchen absolute Hingabe und Vertrauen, dann können wir Berge versetzen, und sogar die 5-G-Technologie neutralisieren. Wir können sogar die schädlichen Toxine der Gen-basierten Impfstoffe überleben … falls unsere Schwingung hoch genug ist und uns der Himmel beisteht. Beten wir auch für die Täter und für alle armen Seelen, welche sich von Gott entfernt haben. Letztendlich wird allen geholfen, welche sich Gott zuwenden. Das gilt auch für die armen Flüchtlinge in Moria. Diejenigen, welche ernsthaft Gott dienen, werden gerettet werden, so wie wir auch. Es heißt nicht, dass wir hier in Österreich in einer besseren Situation als die Flüchtlinge dort in Moria sind, nur weil wir hier in Europa leben. Die gefährliche 5-G-Technologie, die globale Pandemie und schwere Wirtschaftskrise mit samt ihren Begleiterscheinungen macht alle Menschen gleich …. Wir müssen alle gleichermaßen schauen, dass wir am Leben bleiben, und auch wirtschaftlich überleben. Eines steht fest:

Die Verursacher der Pandemie, die Atheisten und Nihilisten im Todesbewusstsein haben die geringsten Chancen,

diese Pandemie und sämtliche Bedrohungen zu überstehen,

denn sie haben Gott nicht hinter sich.

Nur wer sich Gott zuwendet, bekommt auch Seine Aufmerksamkeit und Seinen allumfassenden Schutz vor den Angriffen der Dunkelheit. Es ist deshalb hilfreich, kein wertvolles Wasser zu verschwenden, indem man damit den Rauch löschen will. Besser ist es für alle, wenn der Wasserstrahl auf das Feuer, also auf die Ursachen aller Brände gerichtet wird. Der Nihilismus, der Atheismus und die Boshaftigkeit der Menschen, welche von den Dunkelkräften fehlgeleitet wurden, sind die Ursachen allen Unglücks. Die Wurzel allen Übels ist das Todesbewusstsein und seine hohen Ansteckungsraten. Wenn alle politischen Kinder schon früh lernen würden, dass sie aufeinander Rücksicht nehmen sollen und dass alle Menschen gleich viel wert sind und von Gott alle gleich geliebt werden, gäbe es schon längst Einheit, Gleichheit und den Weltfrieden. ALL LIVE MATTERS !!!

Denn den Rauch vom Feuer sollten wir nicht löschen,

sondern allein das Feuer selbst.

Liebe ist das Wasser, welches jedes Feuer, jeden Hass und jede Ungleichheit auslöschen kann.

Let Love Lead !

Lichtbussis an ALLE !

--------


Ein Baum, der zu Boden kracht, verursacht

mehr lauten Lärm als ein ganzer Wald, der wächst.“

(Tibetisches Sprichwort zum Thema 'Der Teil und das Ganze')

Liebe Freunde,

Heute am 10.9.'20 möchte euch Golden Spirit sagen, dass es Zeit ist, sich mehr auf den zukunftsweisenden, leise und unspektakulär wachsenden Wald zu konzentrieren, als auf die vereinzelten morschen Stämme, die laut krachend zu Boden fallen. Wir sollen uns mehr um das Leben kümmern und es wertschätzen, wenn jemand stark genug ist, diese höllische Zeit in dieser Pandemie zu überstehen. Ja, je mehr Informationsfreigaben im Lebensbewusstsein die Oberflächenbevölkerung erreichen, desto mehr morsche, tote Stämme der alten barbarischen Energie im Todesbewusstsein werden zu Boden fallen und sehr viel Lärm verursachen.

Wir sollten daher diesen fallenden Bäumen geschickt ausweichen

und uns unter die lebenden aufrechten, starken Bäume mischen, welche jeden Sturm sang- und klanglos überleben.

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Der Wald der Lichtarbeiter ist stärker als jeder Einzelne, der alleine dasteht. Ebenso ist ein Rudel von Löwen immer stärker als ein einzelner Löwe. Ähnlich verhält es sich mit den hilfreichen Informationsfreigaben im Zeichen der Wahrheit. Je mehr Informationen der Wahrheit und des Lichtes verbreitet werden, desto mehr unhaltbare Lügen werden laut krachend zu Boden fallen. Im Hintergrund, jenseits der Lügenpresse wächst der unsterbliche Wald der Lichtkräfte und der Seelenfamilien im Zeitalter der lichtvollen Reformen. Immer wenn ein kranker, sterbender Baum (eine Unwahrheit, Lüge, Betrug und böse Machenschaft) fällt, wächst ein neuer gesunder, lebender Baum (eine neue hilfreiche Wahrheit und gute Tat) nach. 75 % der Menschen schlafen immer noch und sind im Todesbewusstsein. Nur 25 % sind derzeit im Endzeitwahnsinn überlebensfähig und bilden die kritische Masse, welche für die Befreiung der Menschheit verantwortlich ist. Wir Lichtarbeiter befinden uns auf einer neuen Zeitlinie, welche uns befreit und in ein neues Leben führt:

Auf dem Weg ins Goldene Zeitalter sind wir an einem marginalen Punkt angelangt, welcher den Höhepunkt des kosmischen Zeitzyklus erreicht hat, wo die Uhr der alten Todesenergie zum Stillstand kommt. Wir müssen uns jetzt selbst von unserer Negativität und von den Fallstricken der barbarischen Vergangenheit des Materialismus befreien, damit wir eine sinnvolle Richtung in unserem neuen spirituellen Leben im Lebensbewusstsein einschlagen können.“

In der Bhagavad Gita finden wir den Vers 16.19, der uns verrät was mit dämonischen Menschen passiert, welche die Oberhoheit des Höchsten Herrn nicht anerkennen. Der Höchste Herr Sri Krishna sagt zu Seinem Geweihten Arjuna:

Die Neidischen und Boshaften, die Niedrigsten

unter den Menschen, werfe Ich unaufhörlich in den Ozean

des materiellen Daseins, in die verschiedenen

dämonischen Arten des Lebens.“

Der Höchste Herr entscheidet, ob eine Seele nach Verlassen des Körpers aufgrund seiner sündhaften Taten in einer höllischen Lebensform unter niedrigsten, abscheulichsten Bedingungen Geburt nehmen wird, oder ob eine Seele in eine höhere Lebensform und höhere Dimension gemäß seiner tugendhaften Taten aufsteigen kann. Die dämonischen Lebensformen im Todesbewusstsein sind immer voller Lust, immer gewalttätig, hasserfüllt, neidisch und unsauber. Auch wenn sie lächeln und sagen, dass sie auf der Seite des Lichtes stehen, sind diese Atheisten und Dämonen unglaubwürdig, weil wir Gottgeweihte und Lichtarbeiter an der Energie und Schwingung eines verkörperten Wesens erkennen/erfühlen können, zu welcher Seite es gehört, zur Dunkelheit oder zum Licht. Sie können uns nichts vormachen.
Nur die verwirrten Lebewesen in den Erscheinungsweisen der Leidenschaft und Unwissenheit, welche nur sehr wenig Tugend besitzen, und kein gesundes Unterscheidungsvermögen haben, werden von den Dunkelkräften getäuscht und manipuliert.
Die Schwachen, welche keine Meinung haben, sich nicht zur Wehr setzen und sich bestechen lassen, sich verwirren und gehen lassen, landen auf der Seite der Dunkelheit und werden von dämonischen Kräften beeinflusst und übernommen, was bis zur Besessenheit führen kann, wenn nicht rechtzeitig ein Exorzismus durchgeführt wird. Für alle, die nicht neidisch auf Gott und die Gottgeweihten sind, offen und empfänglich für das Licht sind, gibt es Hoffnung, denn sie werden befreit werden. All jene, welche wissentlich oder unwissentlich die Stellvertreter Gottes unterstützen, bekommen Gottes Segnungen. Und für alle Gottgeweihten heißt es in der Bhagavad Gita Vers 9:22, von Gott Krishna:

Doch denjenigen, die Mich mit ausschließlicher Hingabe verehren und die über Meine transzendentale Gestalt meditieren -

ihnen gebe Ich, was sie brauchen, und erhalte Ich, was sie haben.“

Liebe Freunde,

Ich bin jedem Lebewesen ein Freund/Freundin, denn ich teile mein spirituelles Wissen und Gedankengut mit allen Wesen, welche auf der Seite des Lichtes stehen und auch mit jenen Wesen, welche auf der Seite der Dunkelheit stehen. Für Letztere mögen meine Worte in dieser Endzeit wie eine letzte Warnung klingen, oder auch wie ein hilfreicher Hinweis, und ihnen sogar etwas Trost geben - denn wer klug ist, der kann seine Destination in diesem Endzeitalter noch selbst zum Besseren verändern. Nur die stolzen, arroganten philosophischen Unpersönlichkeits-Anhänger sind unbelehrbar. Gott ist eine Person, das weiß sogar der Teufel, der auch eine Person ist, aber seine zahlreichen Anhänger im Schwarmbewusstsein der Unpersönlichkeit gefangen hält, und sie so täuscht, lenkt, manipuliert und zum Bösen verführt. Glaubt mir, keiner will von Gott persönlich unaufhörlich in den Ozean des materiellen Daseins zurückgeworfen werden, während die vom Glück begünstigten Lichtarbeiter/Innen und Gottgeweihten, sowie die Persönlichkeits-Anhänger im lichtvollen Bewusstsein oder im Dienst zu Gott - an lichtvolle, glückliche Orte gebracht werden nach ihrem Ableben. Trotzdem jemand an Händen und Füßen vom Teufel gebunden wurde, hat er/sie noch den freien Willen, solange noch etwas Bewusstsein und freier Wille vorhanden ist, und die Seele im Innersten beten und um Befreiung bitten kann.

Gott hört auch die leisesten Gedanken und kennt

die entferntesten Absichten.
Es gibt also keine Ausrede ... dass man keine Chance gehabt hätte, rechtzeitig die Seite zu wechseln in Zeiten des Endzeitwahnsinns. Ich bin neutral und ärgere mich nicht über eure Entscheidungen, meine Lieben. Ich bin aber traurig, wenn ich sehe, dass so viele von euch „hazardieren“, sich selbst wegwerfen und keine Eigenliebe haben, oder sich von barbarischen "Holzfällern" so einfach fällen lassen. Diese Menschen, welche ihre menschliche Lebensform verschwenden und sich auf der Seite der Dunkelheit erniedrigen, sich gehen lassen in Zeiten wie diesen, werden fallen wie die morschen Bäume im Wald. Nur wer sich ein bisschen wertschätzt und liebt, kann verstehen, dass es besser auf der Seite des Lichtes und der Wahrheit ist, wenn man gesund und recht lange leben will, um Gott und den Menschen dienen zu können. Experten und Wissenschaftler auf der ganzen Welt warnen vor den schädlichen Folgen der 5-G-Technologie und den unzureichend getesteten Impfstoffen gegen das Coronavirus ! Wer nicht versteht, dass die flächendeckende 5-G-Technologie  in Kombination mit unzureichend getesteten, Gen-basierten Impfstoffen gegen das Coronavirus schwere Nebenwirkungen haben (können laut neuesten Testungen Immunschwäche, Autoimmunerkrankungen hervorrufen, etc.), sind also extrem schädlich fürs Immunsystem und können auch tödlich wirken, was ja bei anderen Impfungen auch belegt ist – der/die hat wahrlich nichts verstanden. Lasst euch an dieser Stelle auch noch sagen: Die „positiv“ an Coronavirus getesteten Personen sind nicht gleich „krank“. Um die Menschen zu verängstigen, wird uns anscheinend jetzt vermehrt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten präsentiert, anstatt der Toten, die am Virus gestorben sind (es werden immer weniger, die daran sterben). Um die unwissenden Menschen zu verunsichern, wird ihnen die große und steigende Zahl der Infizierten tagtäglich präsentiert, um sie zum Impfenlassen zu bewegen. Mit Angst- und Panikmache statt Fakten kann man im Todesbewusstsein eben mehr erreichen, als mit der Wahrheit, nämlich dass die Viren mit der Zeit ihre Kraft verlieren und sich die Lage laufend bessert, weil es zusehends weniger schwere Verläufe der Covid-19-Erkrankungen gibt, so wie es die Statistik und kompetente Ärzte sagen. Die gute Nachricht lautet also: Die negative Angst- und Panikmache, sowie die NWO der Dunkelkräfte ist zum Scheitern verurteilt.

Man muss schon etwas intelligent sein und Vertrauen in

das Gute und Göttliche haben, um unterscheiden zu können,

was gut und was nicht gut ist, wer/was zum Scheitern

verurteilt ist und wer/was den Sieg davontragen wird.

Im Grunde will auch ein Dämon nur Gutes für sich selbst. Ich kenne daher niemanden, der gerne leidet, sich wie ein Baum fällen lassen will, qualvoll sterben und willentlich zur Hölle gehen will. Das kann nur eine Seele wollen, welche nicht mehr Herr/Frau ihrer selbst ist, wenn sie von üblen Dämonen besetzt ist, oder schon völlig besessen ist. Alle Fern- und Fremd-gesteuerten Wesen auf der Seite der Dunkelheit haben es schwer, sich auf unserer neuen Zeitlinie des Lichtes zu orientieren oder zu behaupten. Freunde, seht euch um und seid wachsam. Gibt es Wesen, welche euch in dieser Pandemie mit sinnlosen Regeln und Verboten schikanieren, zum Impfen gegen das Coronavirus zwingen wollen, oder eure Demokratie in eine Diktatur umwandeln wollen ? Bitte seid wachsam und bittet eure Engel um Beistand und Intelligenz. Achtet nicht nur auf die vermehrte Stärkung eurer Immunkräfte, auf vermehrte Hygienemaßnahmen und auf die Corona-Ampel ("für jeden farblosen, trostlosen "Hampel" gibts jetzt eine bunte "Corona-Ampel" im Ösiland", denkt sich der Clown von Golden Spirit belustigt ... hihihi) sondern vielmehr noch auf euer gottgegebenes Unterscheidungsvermögen (falls es nocht intakt ist !!!). Apropos Bedrohung: Ich habe erst kürzlich eine sehr gute Erfahrung gemacht, nachdem ich das Protokoll der Plejadier gesprochen habe, welches uns unser Freund Cobra empfohlen hat, nämlich:

Command 12 21 (zwölf/einundzwanzig)

Die Plejadier und andere wohlwollende Lichtkräfte unserer Galaxis, in ihren Mutterschiffen rund um die Erde bilden dann ein Team für  uns  Lichtarbeiter/Innen welche um Hilfe und Unterstützung bitten. Schließlich sollen wir einmal in Zukunft Mitglieder der Galaktischen Föderation werden, sobald wir reif dazu sind und auf unserer Welt Weltfrieden herrscht. Ihr braucht das Protokoll nur 3 mal laut aussprechen und abwarten, was passiert. Danach könnt ihr das Protokoll immer wieder wiederholen, wenn ihr gerade eine zündende Idee braucht, oder das Teamwork mit den Lichtkräften ersuchen wollt, eine aussichtslose Extrem-Situation, oder ein schwieriges Problem zu lösen. Ich befand mich kürzlich wieder einmal in einer Extremsituation und nachdem ich das Protokoll ausgesprochen hatte, wurde mir geholfen. Diese schwierige Situation hat sich zum Besten gewendet, Dank der Hilfe der Lichtkräfte. Ich möchte auch alle Dämonen und scheinbar „verlorenen“ Seelen an dieser Stelle dazu inspirieren, doch Hilfe bei den Lichtkräften zu suchen, wenn sie sich aus den teuflischen Fängen der Dunkelkräfte zu befreien wünschen. Es herrscht zur Zeit eine Flut von Gnade unserer Herrin, die große Heilige Mutter Maria, welche als uns nahestehende Welten-Herrscherin und Dienerin unserer Maharani Sri Radha, die Gefallensten der Gefallensten befreit.

Niemand kann zu sündhaft sein, um von Ihr

befreit zu werden !!! Sie ist allmächtig !!!

Jay Sri Radhe !!!

Ich freue mich, dass ich euch mit diesem Artikel wieder Inspiration und Hoffnung geben kann. Wir dürfen keine Zeit mit Spekulationen und dummen Ausweichmanövern verplempern. Passen wir auf, dass wir nie wieder in so eine ausweglose Situation kommen. Das war sicher unsere letzte Pandemie ! Das versicherten uns kürzlich auch die Lichtkräfte. Wir müssen ja nicht überall mit dabei sein, stimmt's ? Jeder, der da applaudiert und mitmacht, wenn rigorose Dummheit, Ignoranz und nimmer endende Bösartigkeiten passieren - oder sich gar im Todesbewusstsein etwas für andere wünscht, ist verloren. Wünscht euch bitte nur Dinge im Lebensbewusstsein und Gottesbewusstsein !!! Wünscht euch für den ganzen Wald an Lichtwesen, der da im Lebensbewusstsein wächst, noch mehr Fortschritt. Bitte hört auf mich, eure spirituelle Wegbegleiterin und wohlmeinende Freundin.

Lichtbussis an ALLE !!!

Sieg dem Licht !!!

---------


Liebe Freunde,

Es gab am Freitag, 21. August 2020 von unserem Freund Cobra einen kurzen Hinweis für die Oberflächenbevölkerung:

Diese und nächste Woche werden einige entscheidende

Momente beinhalten, die in hohem Maße bestimmen werden,

wie sich der Kampf zwischen der positiven und der

negativen Zeitlinie entwickeln wird.

Obwohl das positive Endergebnis gesichert ist, ist der Weg dorthin nicht gesichert, und die Lichtkräfte fordern alle auf, die Meditation der Blume des Lebens so oft durchzuführen, wie wir uns geführt fühlen, insbesondere diese und nächste Woche. Hier der Link in Englisch:

https://www.welovemassmeditation.com/2019/08/daily-flower-of-life-meditation.html

Die Lichtkräfte fordern uns Menschen auch auf, das Raster der Blume

des Lebens, das den Planeten umfasst, zu visualisieren und

zur Harmonisierung der Situation beizutragen:

Hilfreich ist auch die Visualisierung des Planeten Erde und insbesondere der Planetenoberfläche, die wir vollständig in rosa Licht tauchen. Es wird einen Schlüsselmoment geben, in welchem eine massivere Teilnahme an der Meditation über die Blume des Lebens empfohlen wird. Das ist der Moment des heliozentrischen Eris-Pluto-Platzes, der am Montag, dem 31. August, um 12.00 Uhr GMT ( 13.00 Uhr CEST in Wien, Berlin und Paris) stattfindet. Die Meditation der Blume des Lebens in diesem Moment wird dazu beitragen, die Flotten der Lichtkraft zu unterstützen, die zu diesem Zeitpunkt an kritischen Operationen im Sonnensystem und im sublunaren Raum beteiligt sein werden.

Sieg dem Licht !

----------

Wir haben immer die Wahl:

Wir können entweder zurückweichen,

unten drunter durchschlüpfen, drüberklettern ...

oder seitwärts herumgehen ...

um den Balken, um das Hindernis zu überwinden !

Zurückweichen ist für

Entschlosssene keine Option ...

Wir Umsichtigen sind diejenigen, welche

lieber einen Umweg gehen und lieber einen sicheren Weg wählen ! Eile mit Weile, sozusagen !

Langsam, aber sicher zum Ziel !

--------------

Wie geht man mit Extremsituationen um ?

Alles verstehen, heißt alles verzeihen …

Liebe Freunde,

Heute am 19.8.'20 habe ich als Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit nur eine kurze, einfache Botschaft an meine treuen Leser/Innen, denn es geht nicht so sehr um die Quantität, sondern um die Qualität der Nachricht. Wenn wir die Aussagen des Clowns im letzten Artikel betrachten, können wir jetzt sehr schmunzeln, schadenfroh lachen, oder sehr weinen, je nachdem wie man seine Art von schwarzem Humor und seine übertriebenen Darstellungen aufnimmt. Als Spirituelle Wegbegleiterin distanziere ich mich von der Politik, kritisiere nicht und urteile nicht über die Entscheidungen anderer, sondern nenne wie immer - nur das Kind beim Namen.

Wir sind im Endzeitwahnsinn, und alles was hier auf

der äußeren Ebene passiert, gehört zur Einweihung.

Leider ist die Reinigungsphase und der Läuterungsprozess nicht immer lustig, weder für die Täter noch für die Opfer. Wir können nur erahnen, wie es den schweigenden Lämmern geht und wie es den sadistisch lächelnden Tätern insgeheim geht. Wir haben Mitgefühl mit beiden, und wenn wir tatsächlich das Himmelreich irgendwann erreichen wollen, sollten wir beizeiten Vergebung üben. Es nützt niemandem, über das Leid anderer zu lachen oder zu weinen. Es nützt nur, wenn wir den Steuerknüppel unseres Flugzeuges fest in die Hand nehmen und aufmerksam lenken. Wir haben über unser Leben und das unserer anvertrauten Seelen eine Verantwortung und wir können da einfach nur die Zähne zusammenbeißen und lächelnd durch den Schlamassel durchfliegen, ohne in Weinkrämpfe auszubrechen, aus Mitleid mit denjenigen, welche das Steuer losgelassen oder bisher nie selbst in die Hand genommen haben.

Illusion und Angstmache hilft uns nicht beim Fliegen !!!

Es geht letztendlich nicht um das körperliche Überleben in dieser mehr oder weniger bedrohlichen Pandemie, sondern um den Flug der Seele zu Gott, in Seine liebenden Arme, die schon auf uns warten. So gesehen sind wir Clowns und Spirituellen Wegbegleiterinnen nur Wegzeiger und Sterbebegleiter. Den Körper müssen wir wohl oder übel irgendwann loslassen, wenn wir nach Hause wollen zu Gott. Ob das jetzt früher oder später passiert, ist im Grunde nicht so entscheidend … für die selbstverwirklichte Seele. Aber für die Flugschüler, die Unreifen und die Sadisten ist es sehr entscheidend, denn sie haben sich für ihre Straftaten, die sie willentlich oder unwillentlich getan haben, vor dem Gesetz des EINEN (also vor Gott) zu verantworten. Wir raten deshalb allen ernsthaft spirituell Interessierten, zu versuchen alles zu verstehen. Nur wenn man alles versteht, kann man auch alles verzeihen. Glaubt ja nicht, dass es die Dunklen genießen, uns zu schikanieren … sie tun es entweder weil sie vom Teufel dazu gezwungen wurden, oder weil sie selbst leer sind und keine andere Alternative sehen. Wir alten stressgeprüften, flugtauglichen Piloten kennen diese vielen undichten Stellen und können so reagieren und agieren, wie es die Umstände und die eigene Moral erlaubt. Aber diese Marionetten und Handlanger des Teufels haben ihre Steuerknüppel schon längst aus ihren eigenen Händen gegeben und werden fremdbestimmt und ferngesteuert. Sie haben keine Wahl und keine Alternativen.

Bitte ihr lieben Piloten/Innen, lasst euch deshalb nicht provozieren.

Bleibt einfach ganz ruhig, wenn man euch aus der Flugbahn drängen will, euch torpediert, euch versucht, zu Sturz zu bringen. Folgt einfach euren spirituellen Instinkten, seht diese Prüfung als spirituelle Einweihung und transzendiert diese Pandemie. Nur die echten Adepten im spirituellen Bewusstsein werden diese Reise dazu verwenden, auf allen Ebenen zu wachsen, ihren Geist, ihren Körper und ihre Seele zu heilen und sich völlig dem süßen Willen Gottes und der Göttin hingeben. Wir haben tiefes Mitgefühl mit den Bruchpiloten und übermütigen Flugschülern, welche weder das Risiko noch die Gefahr ihrer Flugübungen kennen. Wir stellen gerne unser spirituelles Know-how fürs sichere Fliegen und Landen zur Verfügung, aber fliegen und landen muss jeder selbst. Das bleibt keinem erspart. Wir weichen dann natürlich aus, bevor es zu einer Kollision kommt. Wir vermeiden das Grobe und bleiben sauber.

Wir praktizieren Loslösung und Abstand, ohne mit denjenigen

mitzuleiden, welche sich für den Tiefflug/Absturz entscheiden.

Deshalb beschäftigen wir uns nicht mit der Politik. Es ist derzeit wirklich traurig und erschreckend, weil man beobachten kann, wie viele „Selbstmörder“ und „Hazardeure“ es im Luftraum gibt. Jeder, der vom göttlichen Weg abweicht, ist nicht Herr/Frau seiner selbst. Sie sind nicht mehr Herr/Frau der Lage und können nicht sehen, was sie anrichten und was sie den Menschen alles an Leid zufügen. Deshalb gehört ihnen unser Mitgefühl und unser Verständnis. Wir vermeiden auch Hass und Verachtung, denn das wäre destruktiv. Wir haben nur aufbauende Gedanken und versuchen Luftbrücken zu bauen, wenn dies erwünscht und noch möglich ist. Sonst fliegen wir einfach auf unserer neuen, erfreulichen, lichtvollen Zeitlinie weiter und kümmern uns einfach um uns selbst und um diejenigen, die hilfesuchend unseren Weg kreuzen.

Nächstenliebe, Vertrauen, Zuversicht, Durchhaltevermögen,

Freude und Dankbarkeit sind unsere Kennzeichen.

Wir Lichtarbeiter und Lichtkrieger sind keine passiven Beobachter oder Passagiere von Bruchpiloten. Wir kreieren unsere Leben so, dass wir unser eigenes Flugzeug fliegen können und auch ans Ziel kommen. Wir haben den Wind unserer barmherzigen Höchsten Göttin im Rücken und kommen deshalb meistens gut über alle Hindernisse hinweg, wenn wir uns nicht selbst im Weg stehen. Bei uns gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner, weil wir im Lebensbewusstsein sind. Egal, wie herausfordernd es wird bei unseren Friedens-Einsätzen, wir behalten immer ein höheres Ziel vor Augen und müssen keine Märtyrer spielen. Wir bleiben cool und machen unseren Job, als Bodenpersonal oder hoch oben in den Lüften. Die Clowns haben das Privileg, andere zum Lachen bringen zu können. Das ist der Sinn und Zweck ihrer Artikel. Bitte lacht über die Clown-Artikel und hebt so eure Stimmung und Schwingung. Mehr gibt es nicht zu sagen … liebt euch gegenseitig und habt Respekt voreinander, zeigt nicht mit den Fingern auf die „Echsenmenschen“ oder anderen "Schattenwesen", sondern dankt ihnen, dass sie ein Stein im Brett des Ganzen sind, so wie alle anderen auch. Machen wir keine Unterscheidungen, so wie es die Materialisten tun, die zwischen Anziehung und Ablehnung hin und hergerissen werden.

Schenken wir allen unsere Wärme und unser Verständnis

gleichermaßen, dann können wir auch besser verzeihen.

Nehmen wir nicht alles persönlich, sondern verhalten wir uns so, als gäbe es nichts zu verzeihen. Das hilft den Tätern, sich zu rehabilitieren, falls sie noch einen Funken Gewissen haben. Jeder ist selbst sein Richter und entscheidet über seine Destination. Wir können niemanden überreden, sich dem Licht oder Gott zuzuwenden, sondern wir können nur für alle beten. Das ist unsere höchste Tugend. Das gibt Hoffnung und Kraft, sich in der Waage zu halten. Beten wir mehr und reden wir weniger. Helfen wir mehr und zögern wir weniger, kritisieren wir weniger und verstehen wir mehr. Dann können wir auch unser Verzeihen zur Perfektion bringen und allen ein gutes Beispiel sein.

Alles andere liegt in Gottes Hand !!!

Fliegen wir einfach … so wie es uns gegeben ist.

Freude ist unser Geburtsrecht und unsere Bestimmung !

Freuen wir uns auf jede Einweihung und den kosmischen Event, der die Belohnung für unsere Entsagungen und Entbehrungen sein wird. Weltfrieden und Freiheit wartet auf alle Piloten, die auf dem Weg zur Landung sind. Wir landen in der Heimat am Zielflughafen unserer Träume und wir erwarten auch die Landungen unserer Seelenfamilien aus dieser Galaxis bald nach dem kosmischen Event, hier auf der Erde. Alles wird gut, für jeden. Habt einfach noch etwas Geduld und tankt ordentlich Licht und Liebesenergie auf, denn nur mit vollem Tank können wir diese Durststrecke schaffen.

Sieg dem sicheren Flug !!!

LICHTBUSSIS AN ALLE !!!

-----------

Es gibt keine mutigen alten Piloten …

Es gibt entweder mutige - oder alte Piloten.“

Ein guter Pilot „hazardiert“ nicht !“

(Norbert Hofer-Statements beim Sommergespräch ORF 2)

Liebe Freunde des Clowns,

Heute am 18.8.'20 erinnert sich der Clown an diese weisen Worte von Norbert Hofer beim gestrigen politischen Sommergespräch. Es heißt ja immer bei den esoterischen Wegbegleitern: „Werde Pilot deines Lebens !“ Der Clown überlegt sich gerade, welche Art von Pilot er sein möchte - ein tollkühner Kampfjet-Pilot, ein sorgfältiger Rettungs-Hubschrauber-Pilot, ein verantwortungsvoller Passagierflugzeug-Pilot, ein neugieriger Drohnen-Pilot, ein übermütiger „Bruchpilot“ oder ein alter Sportflugzeug-Pilot, der über sehr viel Erfahrung und Flugstunden verfügt. Er erwägt sorgsam alle einzelnen Konsequenzen jeder einzelnen Option und entscheidet sich bei einem Teller Serbischer Bohnensuppe (selbst mit Liebe und Hingabe zubereitet) während des Mittagessens, für Letzteres.

Der Nährboden ist alles … ebenso muss man die Konsequenzen

bedenken, wenn man Bohnensuppe mit viel Knoblauch isst …

JEDES BÖHNCHEN EIN TÖNCHEN“, heißt es ja so schön.

KRABUMMM … , was passiert wohl in der Politik, wenn weiterhin so viele Böhnchen gegessen werden und soviel hazardiert wird mit den (überschießenden oder unzureichend vorgenommenen) CORONA-Maßnahmen ? Haben unsere Bundesminister eigentlich schon einmal daran gedacht, wie es wäre, wenn sie im Cockpit eines Passagierflugzeuges oder Luftschiffes säßen, wo ganz Österreich drin sitzt ? Haben sie wirklich daran gedacht, was passieren wird, wenn sie weiterhin so ignorant mit Höchstgeschwindigkeit durch die politische Nebelbank der Ignoranz und des Eigensinns rauschen, ohne nach links und rechts zu schauen (ohne auf die Stimmen der Opposition zu lauschen), ohne den Höhenmesser zu beachten und ohne die Navigation einzuschalten ? Was passiert mit dem Team-Österreich, wenn denen da oben der Sprit ausgeht bei all dem 'Hazard' ?, denken sich viele Österreicher/Innen mittlerweile.

War das jetzt wohl die letzte Serbische Bohnensuppe des Clown's ?

Der Clown beobachtet auch das Marktgeschehen mit Wachsamkeit. Was wird wohl mit dem Eskimo-Eis im Kühlschrank, dem Uncle-Bence- Reis, dem Mohr im Hemd, den Chinesischen Nudeln, den Russischen Eiern, den Zigeuner-Rädern, den vielen internationalen Schmankerln am Markt ? Der Clown ist ein echter „Fresser“ und denkt 16 Stunden (den Rest schläft er wie ein Bär) nur noch ans Essen (versunken im Pandemie-Blues). Deshalb rafft er wie verrückt Vorräte an sich, weil er denkt, dass seine Lieblingsmarken bald nicht mehr erhältlich sind wegen dem kulinarischen „Anti-Rassismus-Wahn“, der gerade überall kursiert. Wie soll der Clown  der Pilot seines Lebens werden, solange er von den Supermarktketten, der Stromzufuhr und den Politikern/Innen im Land abhängig ist ? Sind diese „Politiker/Innen-Piloten/Innen“ auf unserer politischen Bühne wohl imstande, den Sinkflug in dieser Bananenrepublik noch umzukehren ? Sind unsere Politiker/Innen eigentlich noch im Cockpit dieses Austo-Luftschiffes … oder haben sie den „EU-Autopiloten“ eingeschaltet, dem sie blindlings unsere millionen Leben anvertrauen ? Können sie denn nicht erkennen, dass dieses blinde Vertrauen zu den Dunkelkräften zum Crash führt ? Können sie nicht sehen, dass wir alle ohne Fallschirm hilflos auf unseren Passagierplätzen sitzen und uns nicht vor dem drohenden Absturz schützen können ?

Sind unsere Politiker/Innen-Piloten/Innen zu übermütig ?

Will keiner von unseren jungen Politikern/Innen jemals das altwürdige hohe Alter erreichen, wo sie mit Erfahrung und Weisheit gesegnet sein werden ? Sind sie gar fern- und fremdgesteuert von den Dunkelkräften ? Wissen sie überhaupt, dass sie da im völlig abgehobenen Austro-Cockpit sitzen und schön langsam den Landeanflug vorbereiten sollten, anstatt weiter immer öfter stümperhaft zu hazardieren ? Was muss denn nicht noch alles passieren, bevor diese nichtsahnenden Flugkünstler schnallen, dass wir alle wirtschaftlich völlig in der Luft hängen/am Abdrudeln sind ? Alles geht mittlerweile flöten hier im Hoheitsgebiet ... die meisten Menschen haben mittlerweile ihr Vertrauen zur Politik aufgegeben. Erinnern wir uns: Die sogenannten „Corona-Helden/Innen“ wurden hochgejubelt beim Lockdown und ihnen wurde ein 1000 EUR-Sonderbonus versprochen, da sie ja als Helden/Innen die reibungslose Versorgung aller Menschen während der Pandemie ermöglichen. Und jetzt schaut der Großteil dieser Helden/Innen durch die Finger. Ist die politische Demenz denn schon so fortgeschritten, dass man sogar die heldenhaften Fluglotsen ignoriert, welche die Passagiere im Notfall aus dem Gefahrenbereich bringen sollen ?

Geht es denn ohne diese Helden/Innen besser ?

Sind wir lediglich lästige Esser an Bord und möchte man uns alle loswerden ?, fragt sich da der Clown mit besorgter Mine. Glauben denn die hazardierenden Mächtigen, dass sie uns einfach wie Ballast abwerfen können, wenn gerade keine Nationalrats-Wahlen stattfinden ? Zur Zeit stehen nur Landtagswahlen in Wien vor der Türe. Sind sie denn tatsächlich noch daran interessiert, von den abstürzenden Wählern/Innen gewählt zu werden ? Oder ist ihnen eh schon alles egal ? Sind wir schon kurz vor dem Abnibbeln ? Kann man sich das leisten, dass die Piloten vom „Luftschiff Österreich“, alle Reisewarnungen ignorieren ? Wohin steuern sie unsere Land eigentlich ? Was steht uns noch alles bevor in dieser Pandemie ? Die einzigen, welche sich hier umfangreiche Gedanken machen, sind anscheinend  in der Opposition zu finden, wo an vorderster Stelle hier Norbert Hofer steht. Er, als echter Pilot - kennt die Gefahren der politischen Luftfahrt mit samt dem drohenden Hazard: Die Bedrohung durch internationale Stürme, durch nationale Turbulenzen, durch  Unwetter in schwindelnder Höhe … bei rasender Geschwindigkeit und schlechter Sicht.

Hören wir endlich auf die echten, auf die „alten“ Piloten, welche

schon viele praktische Flugstunden hinter sich haben !!!

Politische Simulanten und demente, hazardierende Politiker sind nicht wirklich hilfreich, wenn es um Gesundheit, Finanzen, Arbeitsplätze und das wirtschaftliche Überleben von Millionen geht. Flugsimulatoren sind zum Üben zwar wichtig - aber an der Spitze, im Cockpit eines Staates, sollten nicht die hazardierenden Flugschüler sitzen, sondern nur ausgebildete, sattelfeste, nervenstarke, ruhige Piloten mit viel politischer, wirtschaftlicher, menschlicher und praktischer Flugerfahrung. Norbert Hofer hat ganz recht, wenn er sagt, dass die guten Piloten nicht hazardieren. Wo sind die Flug-erprobten, erfahrenen und verantwortungsvollen Piloten in unserer Regierung ? Haben sie sich in der geräumigen Kombüse des Luftschiffes verschanzt ? Sind sie damit beschäftigt, Party zu feiern, ihre politischen Schäfchen zu zählen ... oder schlafen sie gar ihren „Flugrausch“ aus, verursacht durch ihren viel zu hohen politischen Höhenflug ?

Das Volk bangt um ihre Arbeitsplätze, um ihre Gesundheit,

ums gesundheitliche und wirtschaftliche Überleben.

Der Clown betrachtet diese verstörenden und einschränkenden Maßnahmen in der Pandemie als weitere Einweihung in diesem Endzeitwahnsinn, als Reinigungs- und Läuterungsprozess, bevor es wirklich losgeht mit der Gerechtigkeit und dem Frieden auf Erden. Mit diesem Hazard kann es jedenfalls nicht weitergehen. Die größte Einweihung steht der Menschheit aber noch bevor, wie es scheint. Indem wir uns in der Pandemie vermehrt die Hände reinigen, sozialen Abstand halten, Schweigen praktizieren (hinter unseren Masken), und uns zurückziehen in die Quarantäne, können wir Kräfte sammeln und uns vorbereiten auf den angeblich bald stattfindenden kosmischen EVENT.  Wir sammeln all unsere spirituellen Kräfte bis zum Countdown, bis zum Zeitpunkt, wo die angekündigte göttliche Bestrahlung mit Licht- und Liebesenergie stattfindet, während des großen kosmischen Events. Dann gibt es keine Sorgen und keinen Hazard mehr … heißt es, dann wird alles gut sein. Bis dahin müssen wir tapfer unsere eigenen Sportflugzeuge lenken und aufpassen, dass wir nicht von den „zercrashten“ Trümmern der anderen hazardierenden und kollidierenden Flugzeuge im Luftraum getroffen werden. Jeder muss schauen, dass er bei seinem individuellen Flug zur Einweihung, ganz bleibt.

Wir müssen uns auf unser Inneres besinnen und statt Übermut,

mehr Selbstdisziplin beim Fliegen üben.

Sorgen wir uns nicht ums barbarische Corona-Ritual der hazardierenden Dunkelheit (im Todesbewusstsein), sondern mehr um unsere eigene Krönung und Manifestation im Lebensbewusstsein, welche der spirituellen Selbstverwirklichung folgt und dem Wohl aller dient. Entziehen wir uns diesem nihilistischen, hazardierenden Covid-19-Ritual und zelebrieren wir in aller Stille unsere Einweihung in die Geheimnisse der Göttlichkeit und Unsterblichkeit. Der Clown bricht die dunkle „Hazard-Covid-19-Flugsimulation“ ab und steigt in sein eigenes lichtvolles Cockpit seines geistigen und seelischen Sportflugzeuges, wo klare Umstände und eine heiter-beschwingte Stimmung herrscht. Er fliegt spirituell hoch, sicher und umsichtig ... ohne Turbulenzen und ohne Ablenkung, direkt zum Ziel. Er hat von den besten spirituellen Piloten fliegen gelernt ... hat somit Hoffnung und eine gute Sicht, so wie auch Norbert Hofer, der auch nur das Beste für alle Österreicher/Innen will.

Das Gesetz des EINEN sei unser unfehlbarer Kompass …

GUTEN FLUG  !!!

---------

Liebe Freunde,

Es gibt wieder ein neues Update von unserem Freund Cobra - Wednesday, August 12, 2020: http://2012portal.blogspot.com/ - mit dem Titel 'Planetary Initiation'. Auf diesem Link findet ihr alle vollständigen Details und Links in Englisch. Heute, am 16.8.'20 gebe ich euch hier eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Punkte zur Planetarischen Einweihung:

Das Universum jenseits unseres Sonnensystems erfährt bereits eine enorme Umstrukturierung, da es bereits in den neuen kosmischen Kreislauf eintritt, in dem die gesamte Schöpfung mit dem 'Einen' in Einklang gebracht wird.

Währenddessen erfahren unser Sonnensystem und insbesondere der Planet Erde immer noch die endgültige Reinigung der primären Anomalie. Jetzt liegt der Schwerpunkt auf dem Planeten Erde, der im Jahr 2020 eine starke planetarische Einweihung erlebt:

Dunkle Mächte versuchen, die Energie dieser planetarischen Initiation zu missbrauchen, indem sie die Menschheit einem okkulten „Corona-Ritual“ unterwerfen:

Wir können den Auswirkungen dieses Corona-Rituals entgegenwirken, indem wir es neu definieren. Wir können Isolation / soziale Distanzierung in meditativen Rückzug umgestalten, wir können Handwäsche in eine spirituelle Reinigung umformulieren und wir können das Tragen von Masken in okkulte Stille umformulieren, die immer vor der Einweihung benötigt wird.

Auf diese Weise können wir die Energien des negativen Corona-Rituals in positive Energien der spirituellen Initiation / des Durchbruchs verschieben. In unserem Sonnensystem kreisen Planeten um die Sonne und erzeugen Interferenzmuster im Plasmafeld, die die Situation auf diesem Planeten erheblich beeinflussen. In den nächsten zweieinhalb Monaten bis Anfang November gibt es drei astrologische Schlüsselkonfigurationen, die den Verlauf der Ereignisse bestimmen. Nach Anfang / Mitte November wird der Einfluss dieser drei astrologischen Konfigurationen abnehmen.

Der erste ist der stationäre / retrograde Mars, der für Saturn, Pluto, Eris und Black Moon (Lilith) herausfordernde Aspekte darstellt:

 


Dies wird viele Verzögerungen, Frustrationen, Gewalt und unterdrückte Wut mit sich bringen. Der zweite wichtige astrologische Aspekt in den nächsten Monaten ist das Saturn-Konjunkt Chariklo.

Diese Konfiguration unterdrückt aktiv die Energie der Göttin,

bringt Einschränkungen und Isolation.

Der dritte wichtige astrologische Aspekt der nächsten Monate ist das heliozentrische Eris-Pluto-Quadrat. Diese Energie bringt den Lichtkräften, die diesen Planeten befreien wollen, viele wertvolle Lektionen. Sie beginnen endlich, den Grad und das Ausmaß des Leidens und der Anomalie zu verstehen, die hier auf der Erde vorhanden sind. Der Prozess der Räumung der Draco-Flotte hat den Punkt erreicht, an dem die Lichtkräfte mit ihren positiven Quanten-Mjolnir-Technologien endlich die Oberfläche des Planeten erreichen und den Lichtarbeitern und Lichtkriegern helfen können.

Auf den Mutterschiffen der Licht-Kräfte wurde eine spezielle 'Surface Task Force' gebildet, in der globale Teams am planetaren Energienetz arbeiten und persönliche Teams die einzelnen Lichtarbeiter und Lichtkrieger unterstützen, ihre Entwicklung überwachen, sie bewerten - und sie auf den Kontakt vorbereiten.

Wenn wir möchten, dass ein persönliches Team für uns gebildet wird und uns unterstützt, müssen wir das folgende Protokoll dreimal laut aussprechen: 'Command 12 21'

Befehl 12 21“ (ausgesprochen Befehl Zwölf 21)

Wenn wir dies zum ersten Mal sagen, wird ein persönliches Team gebildet - und jedes Mal, wenn wir das Protokoll danach aufrufen, überprüft unser persönliches Team unseren Status und hilft, wann und wie immer dies möglich ist. Für die emotionale Heilung können wir weiterhin das Command 771 - Protokoll verwenden:

https://www.welovemassmeditation.com/p/command-771-testimonies-resources-and.html

Die Pläne der Dunklen, eine NWO (Neue Weltordnung) zu schaffen, um die ganze Menschheit zu versklaven, werden scheitern. Hinter den Kulissen passieren viele Dinge, die unser Freund Cobra uns noch nicht mitteilen kann, und bis Anfang November werden viele neue Elemente in das Szenario aufgenommen. Wenn wir uns dieser Zeit nähern, kann er mehr sagen. In der Zwischenzeit empfehle ich all meinen Lesern/Innen von Golden Spirit, positiv in unsere neue Zukunft zu blicken und sich bewusst auf die 'Planetarische Einweihung' vorzubereiten. Das geht am besten mit der Absicht zur Heilwerdung auf allen Ebenen. Hierzu empfehle ich allen Kryon-Fans und Freunden des 'Heilkreises der Zwölf' die folgenden beiden Links von unserem beliebtesten und kompetentesten Channelmedium aller Zeiten: Lee Carroll - in Englisch:

The Big Release – Kryon (Die große Befreiung)

http://audio.kryon.com/en/Kan-SUN-2-The%20Big%20Release.mp3

Circle of Twelve explained – Part 2 (Der Heilkreis der Zwölf)

http://audio.kryon.com/en/Kan-SUN-3-Circle%20of%20Twelve%20Explained-2.mp3

Linkt euch am Sonntag, den 16. August um 20 Uhr abends ein,

um mehr Details zur Heiler-Premiere des Heilkreises

der Zwölf zu erfahren:

https://kryonmasters.com/streamed-events/aug-16-healing-circle-premier/

Sieg dem Licht !

----------

On this holiday, the reception of Mary

to heaven, let's consecrate our body and soul !

Dear Friends of The Sisterhood of the Rose,

Today on August 15, 2020 Christians dedicate their sacred ideas and worship to our Spiritual Mother Mary ! With my selfie i am greating all dear devotees in this world. Let's remember together: Our merciful Holy Mistress, loving divine Mother is not only in heaven, but is also very close, even if we do not have the eyes to see HER. SHE is present in every pore of our body and the whole universe pulsates through Her breath … All female Goddesses are manifestations of the original supreme female deity Sri Radha in Goloka Vrindavana. It is said in the Vedic holy scriptures:

Simply addressing the energy of the Supreme Lord as 'Hare' and the Lord Himself as 'Krishna' very soon situates the Lord within the heart of the devotee. By thus addressing Radha and Krishna, one directly engages in His Lordship's service. The essence of all revealed scriptures and all knowledge is present when one addresses the Lord and His energy by 'Hare Krishna mantra', for this transcendental vibration can completely liberate a conditioned soul and directly engage him/her in the devotional service of the Lord“.

Radharani is the internal potency of Sri Krishna, and She eternally intensifies the pleasure of Sri Krishna. Impersonalists cannot understand this without the help of a 'maha-bhagavata devotee'. The very name 'Radha' suggests that Srimati Radharani is eternally the topmost mistress of the comforts of Sri Krishna, the Supreme Personality of Godhead.
As such, She is the medium transmitting
the living entities service to God.

In Christianity, Saint Mary is considered the protector of the consecrated, as a role model, as the mother of the Redeemer, as the servant of the Lord, who has the greatest devotion and love for God. She gives knowledge and service to God. All devotees must receive their mother's blessings first if they are to go to the spiritual abode, home back home to their original Spiritual Father.

First we have to get the blessings and the perfect transcendental vision, which is a gift from Holy Mary.

She, the original Supreme Goddess Radha as the source of Holy Mary gives us at our stage of perfection (prema – unconditional love and devotion) the spiritual senses and spiritual body (svarupa) in order to receice this higher vision on the spiritual platform, where we can see God and the Goddess and all Their manifestations face to face. That is the goal of all spiritual service. Pure devotees of their Lordships are the transcendental medium, direct manifestations of the mercy of the Supreme Goddess Sri Radha, the original source of Bhakti and Love of Godhead. These mahatmas are planting the seed of devotional service right into the hearts of the living entities. Through the spiritual Master, who is a Saint, we can enter the pastimes of God and the Goddess Sri Sri Radha Krishna, who are the original Supreme Personalities of Godhead. At this perfected stage of devotion we can see God/Goddess in our hearts and mind. When we chant the holy names of Radha, we must remind ourselves that we are trying to act on the spiritual platform and so we should be very careful not to commit offenses by considering transcendental subject matter from a mundane point of view. Lord Shiva has spoken to Sri Parvati devi im Narada Pancaratra:

Sri Radha is thoughtful, the Goddess Laksmi, perseverant, modest, effulgent, the giver of nourishment, memory, and forgiveness, She lies in the Milk Ocean, is the Goddess, and the destroyer of the demons who are enemies of the demigods.“

Let's remember, dear devotees: At the beginning of every spiritual journey there is a initial thought and we need the divine light to find our way in the darkness. First of all we have to get our spiritual memory back as eternal servants of Their Lordships. Our Spiritual Mother gives us nourishment, memory, and forgiveness. Without that forgiveness we cannot walk forward. Bad habits, offenses and Obstacles are the real demons on our path to enlightenment. There are such great obstacles on our way that we cannot overcome ourselves. Only through the grace and help of our compassionate Spiritual Mother can these great hurdles be overcome. Now in the pandemic, we devotees face insurmountable difficulties. We suffer from the social distance and the many restrictions. Many Covid 19 sufferers are exposed to serious risks and have to fight for their lives. Many sick people cannot survive these difficult trials. Without our forgiveness, without our compassion for these demons and enemies of the demigods, we cannot obtain the perfection of life. We need to break away from hatred, resentment and anger towards those who caused this pandemic.

Mother Mary is the destroyer of demons and all obstacles on

our spiritual path, the path of devotion and love for God.

We therefore ask our Mistress of all worlds to free us from the feeling of hatred and instead we ask that She help us in our attempt to forgive the dark ones. That will help to find our way towards eternity. We can attain liberation in this body even in this lifetime if we seek the help of our Spiritual Mother. Surrender to our spiritual Masters and spiritual Mother alone can spiritualize our senses, purify our hearts and minds and free us from all material attachments. Only then, when our soul is as white as a bloom, do we see the kingdom of heaven, just like our most beautiful Holy Mother Mary, when She was taken into heaven. Our mistress Sri Radhe, who stands behind Holy Mary gives us the spiritual body in order to reach our goal. She can destroy all obstacles on our way to spiritual heaven. We need our 'sadhana deha' (our material body) for service in this world. Therefore we should take care of it very nicely. Our Austrian Cardinal Christoph Schönborn wrote in his Sunday Gospel:

"Heaven is of course not a place, but a "state ", a new way of life, no longer in time and space, but in eternity. We have no words to describe this new one to describe reality. "

We believers know that our material body is perishable, but our spiritual body lives forever. No pandemic and no crisis in the world, however difficult, can stop us from perfecting this spiritual body. We have the power to experience heaven on earth by the blessings of our Holy Mother, although still in the mortal body, when we ennoble our consciousness, bring our devotion to perfection and take some souls with us on the way home back home to Godhead. Don't worry about the climate crisis or the pandemic anymore. Just take care of your spiritual well-being, your nourishment for mind and soul. Everything else is given to us by the sweet will of our Spiritual Protector. Let's pray like Saint Mary today:

Our souls, as handmaids of our Holy Mistress glorify the greatness of the Lord, and our spirits rejoice in God our Savior, for He has looked to the humility of His handmaid. The Divine Mighty One has done great things for us, and His name is holy. He does powerful deeds with His arms !!! AMEN. Jay Radha Govinda !!!

All Glories to humble Holy Mary, All Glories to Sri Radha,

the MERCY-manifestations of the Supreme Personality of Godhead !!!

---------------

"Le germe n'est rien, le terrain est tout !"

Der Keim ist nichts, der Nährboden ist alles !

Arzt Claude Bernard (1813 - 1878)

Liebe Freunde,

Heute, am 14.8.'20 möchte ich euch mit meinem Selfie (ihr seht mich in der Küche beim Kochen) an die Wichtigkeit von 'Peace Food' erinnern. Bei mir gibt es heute leckeres Erbsenpürree. Gerade während der Corona-Pandemie ist es wichtig, seine Immunkräfte zu stärken, sich gesund und gewaltfrei zu ernähren. Ich habe selbst einen nahen Angehörigen, welcher schon seit zwei Wochen an Covid 19 erkrankt ist und es zeigt sich hier ganz deutlich, wie wichtig Vitalstoff-reiche Kost ist. Ich empfehle euch hierzu den Fach-Artikel von dem Ernährungsforscher Dr. Schnitzer zu lesen, wo es um das „Schweigen zur Ernährung der Corona-Erkrankten“ geht:

http://www.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-ernaehrung-2020.html

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass meine Ernährungsweise dazu beiträgt, mich wohl zu fühlen, meine Immunkräfte zu stärken  - und dass das auch noch zur Freude des Höchsten Gottes/der Göttin Sri Sri Radha Govinda geschieht, weil ich mich vegan/vegetarisch ernähre. Nur nach dem Prinzip „Ich esse, was mir schmeckt“ zu handeln - zeigt, wie groß die bisher nicht genutzten Chancen der Einflussnahme auf den weiteren Verlauf der gesundheitlichen Situation während der Pandemie sind. Die Weltbevölkerung  könnte viele Krankheiten und viel weiteres Leid verhindern, wenn sie sich rein vegetarisch ernähren würde. Das würde auch den Welthunger dezimieren. Leider befassten sich unsere verantwortlichen Politiker und Wissenschaftler bisher nicht ausreichend mit diesem Thema und äußern sich mit keinem Wort zur Ernährungsweise der Covid-19-Erkrankten.

Wir möchten unsere zuständigen Politiker/Innen und Wissenschaftler/Innen hiermit herzlichst dazu einladen, sich mit diesem wichtigen Thema (auch zur Freude des Weltklimas) zu beschäftigen und zum Wohle von  A l l e n,  geeignete Schritte zu unternehmen !!!

Alle kompetenten Ärzte und Heiler wissen, wie wichtig die richtige Diät für den Verlauf einer diagnostizierten Erkrankung ist:

Der richtige Nährboden ist wichtig für eine rasche Genesung !

Wenn der Körper durch Krankheit und Keime geschwächt ist und dazu noch übersäuert ist, weil zu viele Säure-bildende Nährstoffe zugeführt wurden, verzögert sich die Genesung und kann im schlimmsten Fall auch zum Tod führen, weil in den Zellen zu wenige Abwehrstoffe gebildet werden. Dr. Schnitzer fasst auch die globalen Vorteile der vegetarischen Ernährung, wie folgt zusammen:

Positive Nebenwirkungen dieses Vorgehens sind:

1) Die Verseuchung des Grundwassers durch Tierfäkalien aus der Massentierhaltung wird beendet.

2) Die Zerstörung der Regenwälder durch Futteranbau für die Massentierhaltung wird beendet.

  1. 3) Die Klima-Erwärmung wird verzögert oder gestoppt,

    weil die Wälder wieder zunehmen.

4) Die Massentierhaltung selbst wird beendet.

5) Die dadurch frei werdenden Anbauflächen reichen wieder aus, um genügend Nahrung für  a l l e  Menschen anzubauen.

  1.  6) Klimabedingte Flüchtlingsbewegungen werden dadurch weniger.

  2. 7) Die Sozialabgaben reduzieren sich drastisch

    durch den Rückgang chronischer Krankheiten.

    Siehe auch: Artgerechte Ernährung –

    Eine kluge Entscheidung:

      

Wer bereits chronisch krank geworden ist, erhält durch die Umstellung auf eine für den Menschen artgerechte Ernährung die Chance, den gesundheitlichen Verfall zu stoppen, seine Vitalität zu regenerieren und wieder gesund zu werden. Außerdem steigt hierdurch die reduzierte Lebenserwartung wieder beträchtlich an. Das sollte Grund genug sein für euch, endlich den entscheidenden Schritt zu tun, liebe Freunde. Menschen im Lebensbewusstsein schulden es sich selbst, den Tieren und Gott, hier für eine gewaltfreie und artgerechte Ernährung zu sorgen. Gottgeweihte sind von Natur aus Vegetarier. Wir können uns gar nicht vorstellen, anderen Lebewesen Leid zuzufügen oder zu essen, was zwei oder vier Beine hat und uns unschuldig ansieht.

Let's keep our Spirit high !

Simple living and high thinking !

Victory of the Light !

-----------

Wie können wir die schwierige Endzeit bis zum kosmischen Event

und bis zur Ernte der Seelen, gut überstehen ?

Liebe Freunde,

Heute, am 7.8.'20 gibt es ein Geschenk von Golden Spirit an meine zahlreichen Leser/Innen, in Form einer Ankündigung von Fruchtbarkeit, Heilenergie und baldiger Ernte. ES GIBT HOFFUNG AUF HEILUNG  ! Ebenso wie OSTARA (auch EOSTRE genannt), die Göttin der Fruchtbarkeit - auch als 'Bringerin des Lichtes' und als Botin des Frühlings gilt - steht ihre Präsenz im Zeitalter des Wassermanns auch für den Neubeginn und eine Zeit der lichtvollen Veränderung und der Heilung. Die Begriffe Osten und Ostern stammen von ihrem Namen OSTARA ab, denn die Sonne geht im Osten auf und im Frühling nimmt das Sonnenlicht zu. Wir Christen/Innen setzen Jesus Christus, unseren Messias auch mit dem FRÜHLING gleich, als SONNENGLEICHER, STRAHLENDER SOHN GOTTES, der in der Endzeit der Dunkelheit wiedergeboren wird und uns von den Dunkelkräften befreit, indem er uns mit seiner sonnigen Liebesenergie 'befruchtet'. Diese Befreiung/Befruchtung der Menschheit findet gerade statt (in Form von göttlich-weiblicher Heilenergie, Licht- und Liebesenergie) und gipfelt im kosmischen EVENT, dem Höhepunkt des Frühlings (dem Wiederkommen/Wiederaufleben des Christus-Bewusstseins auf Erden), den unsere MUTTERGÖTTIN mit Hilfe Ihrer zahlreichen göttlichen Repräsentantinnen (Botinnen des Frühlings, des Friedens und des Glücks) und göttlich-weiblichen energetischen Manifestationen auf Erden, uns als Geschenk, zur Zeit der ERNTE darbringt.

Die Ernte der Seelen nach dem kosmischen EVENT steht bald bevor.

Der Teufel versucht mit allen Mitteln, jetzt in der Endzeit noch recht viele Seelen zu ernten, aber jede Seele hat seinen freien Willen und kann sich retten, indem sie sich für das Licht entscheidet. Gott beschützt jene Seelen, welche dem Teufel widerstehen und dem Licht folgen. Nur Seelen im Licht, welche im Dienst Gottes stehen und auch ihren Nächsten mit guten Taten dienen, können bei der ERNTE die gereiften Früchte der göttlichen Sonne genießen, denn sie haben sich für das ewige Leben entschieden. Die göttlich-weiblichen Portale auf Erden sind nun voll energetisch aktiviert und laden uns dazu ein, uns mit ihnen zu verbinden - das barbarische dunkle Zeitalter endgültig hinter uns zu lassen, und uns auf den kosmischen EVENT und auf die Zeit er ERNTE, welche nach dem kosmischen EVENT stattfindet, vorzubereiten. Dies wird auch neue lichtvolle Begegnungen mit unseren Seelenfamilien aus der Galaxie zuzulassen.

Dies ist der beste Zeitpunkt, um etwas Neues anzufangen,

um neue Ideen oder neue Umstände zu kreieren.

So wie im Frühling das Licht zunimmt, so beginnt jetzt eine Zeit, wo die Dunkelheit, Schwere und Niedergeschlagenheit der barbarischen Vergangenheit von uns weichen wird und dem Licht, der Leichtigkeit, der Heilung - sowie unseren positiven Absichten, Platz machen wird. Anstatt sich mit den höllischen Auswüchsen der Pandemie und anderen Krisen der Menschheit in diesem Endzeitwahnsinn zu beschäftigen, konzentrieren wir uns auf Veränderung, Erneuerung und Neubeginn. Nichts und niemand kann unseren spirituellen Fortschritt stoppen, denn wir gebrauchen unseren Verstand und unseren FREIEN WILLEN !!! Wir wollen Frieden, Heilung und Befreiung aus der Dunkelheit. Um diesen lichtvollen Neubeginn auf allen Ebenen zu demonstrieren, sollten wir uns jetzt vermehrt mit Blumen, schönen Düften, bunten Farben, unschuldigen Tieren und fröhlichen Menschen umgeben.

Malen wir auch unsere innere Welt in helleren Farben, ziehen wir die Vorhänge vor unseren verstaubten Fenstern weit auf  - beginnen wir mit der Reinigung alter Lebensthemen und lassen wir das Sonnenlicht, das Christusbewusstsein/Krishnabewusstsein in unser Leben herein.

Diese neue Lebenseinstellung wird neue Gelegenheiten und eine neue, positive Kommunikation - und mehr fruchtbare Kontakte in unser Leben bringen als bisher, denn Gleiches zieht Gleiches an. Wir Spirituelle Wegbegleiter/Innen raten allen, sich seine Gemeinschaft weise zu wählen und anspruchsvoller zu werden bei der Auswahl seiner Lebenspartner/Innen, seiner Freizeitgestaltung und bei wichtigen Themen der Lebensgestaltung. Meidet den schlechten Einfluss der Dunkelheit und Leere. Leute der Dunkelkräfte, die nur ihrem eigenen Ego dienen, die nur Negativität verbreiten, nur pessimistische Töne anschlagen, nur von der Pandemie, von Macht und Geld reden - und nirgends Hoffnung sehen, gehören nicht zu uns, denn sie schaden uns nur. Sie sind auf der Seite der Dunkelheit und werden von den Lichtkräften gemieden.

Wir auf der Seite des Lichtes haben Hoffnung, denn

Jesus Christus ist auf unserer Seite !!!

Trefft neue Entscheidungen zum Wohle aller und ersetzt den Ego-Dienst zum Selbst vermehrt mit Dienst zum Nächsten, damit sich die Freude, die Liebe, der Frieden und das Licht auf Erden vervielfachen kann. So entsteht Heilung und Hoffnung auf allen Ebenen. Es gibt von Kryon, dem Meister des Magnetischen Dienstes hierzu gute Neuigkeiten. Im monatlichen Newsletter vom Juli heißt es von Lee Carroll, wie folgt:

"Die Kryon-Arbeit wandelt sich von der Rolle der Information und des Lehrens zur Rolle der Schaffung von reiner, tiefgreifender, heilender Energie. Die meisten alten Seelen erkennen jetzt, dass der Wandel tatsächlich hier ist. Jetzt ist es Zeit, ihnen die Energie zum Überleben zu geben."

'Der Heilkreis der Zwölf'' ist der Name für ein Szenario wiederholter Zeiten von heiliger, rein heilender Energieerzeugung. Die Einladung lautet: "Kommt näher und setzt euch zu uns und geht anders als ihr hierher gekommen seid." Lee Carroll schreibt. „Kryon hat mich ermutigt, mich auf eine Energiewelle vorzubereiten, die ihr nicht erwartet habt. Es wird  spontane Remissionen geben, die Verwirklichung der akashaischen Vergangenheit und ein verlängertes Leben auslösen.“

Ankündigung der Kryon Masters - 'Healing Circle Premier '-  

Am Sonntag, 16. August 2020 - 11:00 bis 13:30 Uhr PDT (Pacific Daylight Time) für Nordamerika - findet eine Einführung in „Kryon Healing Circle of Twelve“, statt. In unserer Zeitzone ist das um 20:00 Uhr PM bis 22:30 PM CEST. Hier der Link für die Zeit-Umwandlung für unsere Zeitzone:

https://www.timeanddate.com/worldclock/converted.html?iso=20200816T11&p1=137&p2=259

Lee Carroll sagt: „Vor kurzem gab mir Kryon einen neuen Auftrag über eine Energiewende und ein neues Wochenprogramm, den 'Heilkreis der Zwölf'. Diese Heiler-Premiere wird online gestreamt, damit die Welt diesen energetischen Heilkreis erleben kann.“ Schaut euch den Livestream am Sonntag, den 16. August 2020 an, um den Heilkreis und die Meister des Lichts mit Kryons nächster Botschaft zu erleben. Ebenfalls vorgestellt werden mehrere zeitgenössische energetische Ärzte.

Globale Heilung

Ihr seid am Sonntag, den 16. August 2020 zur Heiler-Premiere von Kryons Zwölferkreis eingeladen. Dies ist ein tiefgreifendes Treffen, das mit einem Kryon-Channeling eröffnet wird, bei dem Lee Carroll und Monika Muranyi die Reise in die neue Heilungsenergie von Kryon beginnen. Dann werden drei bemerkenswerte Heiler ihre Ratschläge mit uns teilen, damit wir die aktuelle Pandemie gut überstehen können. Schließlich wird Kryon die erste Heilerfahrung vom 'CIRCLE OF TWELVE' geben. Dies wird das Modell für die wöchentlichen Heilungstreffen sein, die ab September folgen.

Streamt alles bequem von zu Hause aus auf euren Computer,

Laptop, Tablet oder Smartphone.

Dieses Online-Event ist offen für ein globales Publikum, also ladet eure Freunde ein ! Besucht diese Heiler-Premiere am Sonntag, dem 16. August - online von 20:00 Uhr PM bis 22:30 Uhr PM CEST - in Wien, Berlin, Paris (das entspricht 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr Pacific Time). Eine Wiederholung ist verfügbar, wenn ihr zu diesem Zeitpunkt nicht live teilnehmen könnt. Dies wird das wichtigste Online-Event sein, um das zu starten, was Kryon als "Kreis der Zwölf" geprägt hat, und die Energie und das Gefühl der neuen wöchentlichen energetischen Heilungskreise mit sich bringen, die noch folgen werden.

Der 2. September ist der erste dieser wöchentlichen

"Heilenden Mittwoche".

Linkt euch am Sonntag, den 16. August um 20 Uhr abends ein, um mehr Details zu erfahren:

https://kryonmasters.com/streamed-events/aug-16-healing-circle-premier/

Audio.Kryon.com - Circle of Twelve Explained

http://audio.kryon.com/en/Kan-SAT-3-Circle%20of%20Twelve%20Explained.mp3

Ein Hoch auf den Wandel und die Heilung !!!

----------

Wie man Freude findet, inmitten von Chaos ...

Liebe Freunde des Clowns,

Heute, am 30.7.'20 möchte der Clown über Freude reden. Der Clown ist ein freudvoller, humorvoller, stets grinsender Assistent aller Regenbogenfarben und Lichtkräfte und liest immer wieder auch Channelingbotschaften anderer Friedensbotschafter.

Es heißt in den diversen Channelings von den

New-Age-Medien, dass bald der 'kosmische Event' passiert, wo das Licht und die Liebe der Gottesmutter alle Lebewesen der Welt umhüllen wird und alle bösen, aggressiven Kräfte

entschärft und beruhigt werden - und allen Freude bringt.

HURRA !!! Der Clown ist sich dieser aussichtsreichen Prophezeiung bewusst und möchte lediglich auf das freudvolle Neue Zeitalter des Lichtes und der Liebe vorbereiten und uns während der Pandemie etwas aus unserem negativen Trott herausholen. Wenn die Voraussagen der weisesten Channeling-Medien zutreffen, wird es in naher Zukunft heftige Wellen der Empörung in der Bevölkerung geben - wegen der Informations-Freigaben durch die Lichtkräfte, welche die Menschen über die Massenmedien erreichen. Diese Wahrsager sagen, dass das viele Licht auf der Welt die Dunkelheit beleuchtet, und alles, was bisher geheim gehalten wurde, wird den Massen freudvoll offenbart werden. HALLELUJA !!! Biblisch gesprochen: Der Weizen wird mit Freude von der Spreu insofern getrennt, dass nun alles freudlos 'Unaussprechliche' offengelegt wird und die Menschen selbst unterscheiden werden können, was für sie gut ist und was nicht, was ihnen Freude bereitet - und was nicht. Keine unerfreulichen Geheimnisse mehr. Das wird sowohl dem Unkraut als auch dem Weizen gut tun, weil dann Klarheit herrscht, und es keinen Streit mehr übers Revier, bzw. wegen diversen Besitzansprüchen gibt. Die Welt und ihre freudvollen Geschenke sind gemäß ihrer Aussagen alsdann für alle Weltbewohner gleichermaßen da und die Sonne scheint für alle gleich. Das Ungleichgewicht wandelt sich in Gleichgewicht auf allen Ebenen um. Das sagen die prominentesten und kompetentesten Propheten in der New-Age-Szene.

Der Clown möchte die Leser/Innen lediglich bitten,

beim großen Aufräumen und Saubermachen zu helfen.

Bei der Aufarbeitung der dunklen, barbarischen Vergangenheit der Menschheit und bei der freudvollen Ernte des 'Weizens und des Unkrauts' wird ordentlich Staub aufgewirbelt werden und er möchte alle Einheimischen unseres Hoheitsgebietes schon einmal darauf vorbereiten, dass die dunklen Tage der Menschheit zu einem Ende kommen, und es bald nur noch mehr Freude im Dienst am Feld geben wird. HAHAHA. Es werden dann freundlich lächelnde 'Erntehelfer' benötigt, welche heiter und beschwingt das viele Unkraut wegräumen, das die Dunkelkräfte gesät haben. Der Clown schmunzelt geheimnisvoll und schaut hinauf zum Himmel, wo immer wieder die Galaktischen Flotten der Konföderation schwadronieren. Er weiß, dass die Lichtkräfte uns bereits jetzt schon beistehen und uns helfen, die Freude, das Licht und die Liebe der Muttergöttin, unserer barmherzigen MAHARANI - schrittweise und gut dosiert, auf die Erde zu kanalisieren. Die Rechtschaffenen haben nichts mehr zu befürchten, denn wir sind im Endspurt dieses Endzeitwahnsinns angelangt; wir sind kurz vor der großen lichtvollen Wende und Ernte angelangt - die allen, den Bösen und Guten gleichermaßen Freude bringt - wie es scheint.

Die Dunkelheit des barbarischen Zeitalters der Fische

ist vorüber und im neuen Zeitalter des Wassermanns wird

die größte Waffe zur Verteidigung der Menschheit ihre kollektive Weisheit sein, ihre gottgegebene Freude und ihr Unterscheidungsvermögen.

Es heißt von den Wahrsagern, Lichtkräften und Propheten: Sobald die Massen der Menschen alle aufgeklärt sind, sie alle Informationen von den Lichtkräften erhalten haben und auch die Massenmedien auf der Seite des Lichtes sein werden - welche dann nur noch zur Freude der Menschen ihre Informationen verbreiten, herrscht Wahrheit und Frieden auf Erden. Der Clown verkündet mit freudiger Stimme:

Der letzte Krieg der Dunkelheit gegen das Licht,

die letzte Pandemie auf Erden, die  letzte Klimakrise -

gipfelt in einem freudvollen Lichter-Tanz, wo die Dunkelkräfte

humorvoll kapitulieren und durch das Licht und die Liebe

der Höchsten Göttin geläutert und besänftigt werden.
Das Ende des freudlosen Endzeitwahnsinns ist angebrochen und die Tage der Dunkelheit sind gezählt. Spürt ihr es schon ? Fühlt ihr die Freude,  die Wärme und die Liebe der Göttin bei eurem persönlichen Gottesdienst ? Könnt ihr die Zeichen des Lichtes am Himmel und in eurem täglichen Leben erkennen ? Jeden Tag gibt es bereits Zeichen und Beweise, dass dies die letzten Tage in der Dunkelheit sind. Wir sind auf dem Weg in den freudvollen, lichtvollen Weltfrieden - auch wenn es von den meisten Massenmedien noch immer anders (negativ) präsentiert wird. Die heiteren Weisen und freudvollen Heiligen aller Zeiten haben ganze Arbeit geleistet und uns bestens auf diese Zeit der Freude und auf die Wende zu den lichtvollen Reformen, vorbereitet. Es ist vollbracht.

Bitte, ihr lieben Leser und Leserinnen, bastelt mit

Freude an einer neuen Zukunft in Frieden und Freiheit !

Malt euch heute schon aus, wie ihr eure Pläne und Wünsche - und vor allem euren spirituellen Weg in einer friedlichen Welt ohne Störungen umsetzen könnt. Malt euch ein Leben ohne Feinde aus, wo alle genug zum Leben haben und es keinen Mangel gibt. Stellt euch vor, es gibt nur noch freundlich gesinnte Brüder und Schwestern aller Nationen und Kontinente, und die Galaktische Seelenfamilie auf diesem Planeten, welche alle zum Wohle und zur Freude aller, friedlich zusammenwirken.
Die Lichtkräfte haben uns gebeten, täglich MIT FREUDE an unserer Licht-Vision zu arbeiten und nur das zu denken und zu fühlen, was unserem spirituellen und materiellen Fortschritt dient.
Der Clown ist ein freudvoller, humorvoller, stets grinsender Assistent aller Regenbogenfarben und Lichtkräfte und möchte alle daran erinnern, dass wir nur gemeinsam den weltweiten Frieden schaffen können. Zumindest hat dieser Clown-Artikel einige Leser/Innen zum Grinsen gebracht, was wiederum die Schwingung auf diesem Planeten hebt. Alle Lichtarbeiter/Innen sind dazu aufgerufen, in dieser Endzeit der Dunkelheit, inmitten von Chaos, beim Übergang zum Neuen Lichtzeitalter, vermehrt bei den Massenmeditationen für 'Die Blume des Lebens' mitzumachen - und die Heiligen Namen Gottes zu singen - um einen friedlichen Übergang beim kosmischen Event herbeizuführen; um endlich die göttliche Freude fühlen zu können - und um letztendlich Liebe zum Höchsten Gott und der Höchsten Göttin zu erlangen, welche die Quelle aller Freunde sind.

SIEG der FREUDE beim ERNTEN !!!

----------

What is the use of a long duration of life for an intoxicated

person ? Rather for a faithful person even a moment can be

the cause of his attaining the ultimate goal of life.“

(A Garland of Rays from the Sunlike Srimad Bhagavatam,

Text 51 -  2.1.12 - Srila Bhaktivinoda Thakura)

Dear Devotees,

Today, July 26, 2020, I have a beautiful message for you. A brief moment in the communion of a holy personality is enough to achieve the goal of life in Raga-bhakti (spontanious, unconditional love of Godhead). There are 3 steps in the relationship with God and the Goddess: sambandha, abidheya and prema-prayocana (first spiritual approach and connection; practical service to Sri Guru and Isthadeva; and achievement of the goal, prema - eternal love of Godhead).

The compassion and mercy of a Sadhu-Vaishnava is

the seed of the Bhakti-lata plant, which grows forever

through constant irrigation with love and devotion.

On my first pilgrimage in 1992 in the holy place Vrindavana/India at the Govinda-kunda (holy pond) I met the Vrajavasi His Holiness Damodara Goswami Maharaja for the first time, who gave me his holy association in his Bhajan kutir, prasadam, mercy and instructions. He planted the seed of the Bhakti-lata into my heart. Second time i met a holy Saint, was in Berlin in 2000, my eternal spiritual Master His Holiness BV Puri Goswami Maharaja, who gave me his full mercy, Harinama-initiation and instructions in 2003 in Vienna, and who  gave me the prema-prayocana realization until the year 2009, too. Under his spiritual guidance i started bhajan inside my heart and he teached me secrets of devotion and prema (love of Godhead) to Sri Sri Radha Govinda and Caitanya Mahaprabhu (who is the Supreme Personality of Godhead Sri Sri Radha-Krishna in one Person). And finally, after the departure of my Srila Gurudeva, one Vaishnava-friend, the holy Saint and Spiritual Master His Holiness BV Sadhu Maharaja from Vrindavana, who  visited Austria for several times, gave me further instructions for my bhajan and devotional practice in 2009 and 2014. I have been listening to those Saints very carefully and got those very personal instructions and blessings from these three Vaishnava-Saints, Paramahansas, Goswamis. That were only short meetings, but very intense and full of the essance of all the teachings of our Guru-parampara. Most of the time, within these 30 years of devotional service  i was practicing alone at home. For quite some years each and every day i was reading about 6 hours Vedic scriptures, which were available to me. I also have been chanting the holy names regularily for 3 decades.

I realized that the holy Vedic scriptures are purifying, but blessings

and God-realization and the seed of prema (love of God)

we can only get from the living Saints directly.

Those blessings can give us the 'ultimate goal of life'. We do not even need to study like mad or stress ourselfs for decades in Vaidhi-Bhakti-Sadhana. We only need full faith in the holy Saints, and within short time (even a moment) we can get the ultimate goal of life. Recently i listened to the online-class Radha Rasa Sudha Nidhih verse 126 - from Sri Prabodhananda Saraswati, from the lips of that pure Vaishnava-Sadhu-Baba, who istructed me personally in the Vedic science and secrets of bhajan in the process of Rupanuga-Bhakti-Sadhana some years ago. There was a very important statement:

Even the gratest souls can't understand the festival

of your emotions (of Srimati Radhika).“

Sadhu Baba explained that vers RRSN 126 and said that the GOAL IS FAITH !!! Immediately i realized: „This simple but sublime statement was the whole essence of my 30 year long practice of devotional service in the mood of Radha-dasi (maid servant of Srimati Radharani, the Goddess of Love). He said that only Prema-Laxmi herself can give that realization of the Love of God. First we have to understand what is our eternal personal relationship with God and the Goddess. And the key is to find ones Isthadeva (worshipable Form of Deity), too. We need to be onepointed from the beginning. That is not so easy, and accomplished with faith only. Faith is everything, we need and the eagerness to get the mercy of a Saint. The vers 126 says:

Oh Radhe if millions of Universes would be filled with the waves of the ambrosial and wonderful effulgance of the full moons, it would only slightly resemble the beauty of your face which is reflected in the kunjas of Vrindavana“.

The material moon shine is a mere reflection in that pools on earth and cannot give full realization of the pure rays of love from Prema Laxmi, the Goddess of Love. Sadhu Baba said in the end: „Now you will understand everything“. That was the ultimate statement which gave me all the essance of the whole Vedic scriptures in a nutshell. I simply realized that  my unshaking faith in the Saints was such a ray of the spiritual beauty of the face of Prema Laxmi, which caused my fast progress in spiritual understanding and realization. That unshaking faith in the words and the mercy of the Saints and the mercy of the Goddess of Love, took me to the absolute goal of spiritual life (prema-prayocana). Scholars often study the Vedic scriptures for 30 years, but if they are too proud to receive the mercy of the Saints, their time of study has been wasted. Sadhu Baba said: "Don't waste time!" In another class he once said that material love is only life-taking and that only spiritual love is life-giving. I am eternally THANKFUL to these instructions of our friend and eternal Siksa-Guru Sadhu BABA. I realized:

Time is very precious in our spiritual life and even only one moment in the communion of Saints and in the service of the pure Vaishnavas is worth more than 30 years to study the scriptures, or to speculate philosophically, as the dry impersonalists do.

The speculants and impersonalists can not understand Krishna by listening, not by reading all sastra, nor by thousands of years of practicing devotional Vaidhi-Bhakti-Sadhana. That goal of pure unconditional love is only achieved through trust and spontanious attraction to the source of bhakti. Faith causes hope and that hope will create greed for the mercy of the pure Devotee of the Devotee of the Devotee of Srimati Radhika (pleasure potency of the Lord and the source of bhakti). That is the whole essance of our whole spiritual practice in a nutshell. „May Lord Krishna and Radhika bless you“, my eternal spiritual master BV Puri Goswami Maharaja wrote with his handwriting in the book 'The Divine Name' on April 11th, 2003, where exactly that happened … during Harinama-initiation. And it was this book that he wrote that led me to him. There is a statement in his book, page 129, which is essential:

The performance of the chant of the Name of Sri Hari

with a loud voice, is alone the highest form

of doing good to others.“

There he has written: „Selfish persons adopt the method of mental recitations, meditations, control of the breath, etc. The supreme goal of the individual soul is not realised by such mundance endeavours. The all round good of the Jiva can be achieved by the chant of the Holy Name and discourse on Sri Hari incessantly - without stopping for a single moment.“ And he also published the Eleventh Canto Srimad Bhagavata Mahapurana, where we can read in the Ch. 18, Text 32:

Just as the same moon appears differently when it is reflected in different reservoirs of water, similarly, the same Supreme Personality of Godhead is situated within all created beings and within one's own body. Therefore, all material bodies are essentially one, for they are composed of the potency of the same Supreme Lord.“

Let's remember: The beauty of Radhika's face is reflected in the kunjas of Vrindavana. As soon as we realize that the faces of Their Lordships are also reflected in all created beings, we will develop FAITH. There is no place where our divine Couple Sri Sri Radha Krishna would not exist. My understanding is that we don't have to go far to find God and the Goddess because they are in the hearts of all living beings and these hearts are all altars in the bodies which are all temples of God and the Goddess. So we don't necessarily have to go to a temple or church to praise the Holy Names. We can do it anywhere. So let's sing the Holy Names with a loud voice where these living beings cross our path. That is the highest form of doing good to others. In his poem 'THE HYMN OF LIFE' - in the first verse, my Srila Gurudeva wrote:

Hail Thee 'Hari' Nama ! Kali Yuga's Sole Resort !

For the ship of life, foul weather's safest Port.

Without Thee there's no other Support to seek:

With my heart and soul, honestly to Thee I speak.“

ALL GLORIES TO FAITH !!!

ALL GLORIES TO THE CHANTING OF HARI NAMA !!!

ALL GLORIES TO THE MERCY OF THE SAINTS !!!

------------

HAPPY HARIYALI TEEJ !!!

'The Wedding of Shiva and Parvati'


Liebe Freunde,

Heute, am 23.7.'2 ist ein Indischer Feiertag, die Hochzeit von Shiva und Parvati.  HAPPY HARIYALI TEEJ !!! Wenn ihr neugierig seid, was die Bedeutung dieses Feiertages ist, dann schaut euch diesen Link an:

https://en.wikipedia.org/wiki/Teej

Außerdem empfehle ich euch :

M Pike - Message from the Stars 432Hz:

https://www.youtube.com/watch?v=2oFL2D_QGdI

Und für die emotionale Heilung haben uns die Plejadier ein Protokoll gegeben. Sagt es im Geist dreimal auf, so oft ihr Heilung für eure Emotionen braucht:

Command 771

Plejadische medizinische Schiffe unterstützen uns mit ihren Heilstrahlen. Es hilft, sich hinzulegen und 20 bis 30 Minuten für den Heilungsprozess einzuplanen. Es gibt weitere fantastische Neuigkeiten: In seinem Artikel 'Music of the Spheres' schreibt unser Freund Cobra am 21. Juli, wie folgt:

Die Räumung der Draco-Flotte im sublunaren Raum verläuft gut und planmäßig. Alle Draco-Präsenz jenseits der Mondumlaufbahn wurde vollständig gelöscht und der gesamte Raum außerhalb der Mondumlaufbahn wird nun als befreiter Raum deklariert. Viele Engelwesen betreten jetzt das Sonnensystem aus dem kosmischen Meer der Liebe, das jetzt den interstellaren Raum in der gesamten Galaxie ausfüllt und die sogenannte „Musik der Sphären“ erzeugt, die sich vom Kuipergürtel bis zur Mondumlaufbahn erstreckt.“

Die Lichtkräfte verwenden Wirbel-Reinversionstechnologien, um das Planetengitter wieder in seinen harmonischen Zustand zu versetzen, und sie sind relativ erfolgreich, da es bereits Gebiete auf der Oberfläche des Planeten weit entfernt von menschlichen Siedlungen gibt, in denen das Gitter bereits erfolgreich in seinen natürlichen, positiven Zustand zurückgesetzt wurde.

Wenn ihr den Prozess der positiven Netzumkehr unterstützen möchtet, könnt ihr von nun an bis Ende 2020 so oft mit der Blume

des Lebens meditieren, wie ihr euch geführt fühlt:

https://www.welovemassmeditation.com/2019/08/daily-flower-of-life-

Ihr findet diese Blume des Lebens-Meditation auch in Deutsch auf meiner Startseite, wie folgt: https://www.goldenspiritevent.at/Startseite/

Der Engel des Triumpfes wird uns Flügel verleihen und uns begleiten. Statt Konkurrenzkampf wünschen wir uns jetzt eine Zusammenarbeit auf allen Ebenen, welche mit Geisteskraft arbeitet. Nur gemeinsame Taten und Fakten werden am Ende zählen. Eine 'Love in Action' – Liebe in Aktion, ist jetzt angesagt.

'Liebe in Aktion' sollte die Basis für jede gemeinsame

'Kraft in Aktion' sein !

Die Plejadier haben auch mitgeteilt, dass die positive Sternenstaub-Nanotechnologie zur Entfernung des Coronavirus nicht so effektiv ist, wie sie gehofft haben, da die Draco über eine starke Nano-Gegentechnologie verfügen, die den positiven Sternenstaub bis zu einem gewissen Grad blockiert. Trotzdem ist es den Plejadiern gelungen, die Mortalität des Virus im Februar und März in hohem Maße zu senken, und die Herdenimmunität wird bald weltweit erreicht sein.

Die Plejadier haben mitgeteilt, dass sie damit rechnen,

dass das Virus von selbst aussterben wird, da es bis Ende

des Jahres keine neuen Wirte finden wird, die noch

keine Immunität entwickelt haben.

Es wurden viele Heilmittel für die Covid-Krankheit gefunden, und einige von ihnen sind sehr wirksam. Und Wissenschaftler beginnen endlich, die torusförmige Form des Universums zu entdecken. Sie entdecken endlich frühere kosmische Zyklen:

https://www.space.com/truth-behind-nasa-mirror-parallel-universe.html

Und Wissenschaftler beginnen, die elf-dimensionale Struktur des menschlichen Gehirns als Reflexion des Universums zu verstehen, wie es durch Modelle der elf-dimensionalen String-Theorie beschrieben wird. In den Mainstream-Medien taucht allmählich eine sanfte Offenlegung des Lebens auf dem Mars auf. 'Disclosure Race' ist ein Rennen, das China gewinnen will:

https://www.space.com/seti-race-alien-life-search-china.html

Den vollständigen Artikel in Englisch mit allen Details und Links, findet ihr wie immer auf: http://2012portal.blogspot.com/

Sieg dem Licht !!!

---------


Schneewittchen ist von den Toten auferstanden !

Snow White has risen from the dead !

From weeds and wheat …

Dear Friends of The Sisterhood Of The Rose,

Today, July 20, 2020, I have good news for you. I read a happy message from Matthew 13: 24-30 of our most respected Cardinal Schönborn in his Sunday gospel. When the seeds began to appear and the ears of corn formed, the weeds that the enemy had sown also appeared. The landlord told his servants not to pull the weeds out together with the wheat: „You'd better let both grow until harvest. The two are only separated from each other at harvest.“ The Cardinal says that Jesus invites us to be patient:

Let both grow, the wheat and the weeds, until harvest !

When I read this, I looked back at my own life and the deeds of my enemies, which, like weeds, were rampant in my garden of my spiritual life. It has always been the greatest mystery in my life as a student of my Spiritual Master to see him tolerate all the weeds in his spiritual mission without ripping it out. There are still enemies in the mission of the followers of my Spiritual Master who have disguised themselves as devotees and are up to mischief in the temples and disturb others and cause unrest. I was attacked and humiliated very often and I was even sought after for life. Through God's infinite mercy, I always had protection and survived even the worst attacks from my enemies. I often felt like Snow White from a fairy tale. You may know the fairy tale of Snow White and the 7 dwarfs, where she was murdered by an evil witch with a poisoned apple, but was then brought back to life when she was already in the coffin. The seven dwarfs who carried the coffin with Snow White stumbled and the poisoned apple fell out of her mouth, bringing her back to life. My own success story was similar, when I was poisoned by envious people and miraculously healed. And the gratest miracle was:

My Isthadeva Sri Sri Radha Govinda have always saved me and also shaken hands to the perpetrators to rethink and regret their actions.

The mercy of my divine mistress Sri Radha is infinite. Even the witches and black magicians can repent of their evil deeds and be saved by the mercy of the devotees and Radha-dasis who are in Srimati Radharani's service. It seems that Their Lordships do not make distinctions between us devotees and our enemies. They are like-minded and give everyone the same chance and mercy, provided that everyone involved is ready to purify, forgive and cooperate. Those who are penitent and sincerely want to make amends for their misdeeds have helpers at their side. For example, in the Vedic scriptures (SB 10.2.33)  it says:

There's no shortage of helpers on the path of devotion. Even if a devotee falls there are always people behind him/her that will pick him/her up. The demigods prayed as follows to Sri Krishna in His mother's womb: “Oh Madhava ! The devotee can never fall from the path of sadhana like the dry scholars and proud and offensive persons can, because they are bound by love for You. O Lord ! You are always protecting them, so they fearlessly step over the heads of all different obstacles and become blessed by attaining the service of Your Lotusfeet.“

That means: Although certainly great obstacles may cross the path of a progressive devotee, the devotee will simply step over them just as one steps on the stairs of a staircase, and thus ascends to Sri Vaikuntha, the blissful abode of God. In other words, if the devotee falls down he/she will greatly repent within his/her mind and the resultant feelings of humility, anxiety and eagerness will help him/her to attain the great mercy of the Lord and thus become blessed. Thank you dear dwarfs and thank you dear witches, black magicians and enemies in general, that you gave me the opportunity to realize the divine qualities of patience, forgiveness and understanding with all enemies of the devotees. As we just learned from the scriptures, patience is an important factor. It is also important to give up your pride in order to be purified. Only the dry scholars, the proud and offensive persons can fall from the path of sadhana. Jesus Christ said:

Let both grow until harvest.“

If you let go of your false ego and just wait until the harvest, everything will take care of itself. You no longer have to fight for your rights or defend yourself, but can be confident that you are protected around the clock in dedicated devotional service, although you may be surrounded by enemies who don't think about admitting their mistakes, repenting their demonic deeds, or apologizing. Let us just put our worries and fears in the hands of Jesus Christ, Lord Nityananda, Lord Caitanya Mahaprabhu and let us try to keep a cool head in this worldwide Sankirtana movement and our personal peace missions. If we don't have to fight with others all the time, we have our hands free and can do better with it in our practical devotional service.

The enemies of the devotees and lightworkers can no longer

harm us because we give them no energy and no attention.

Snow White and the seven dwarfs can breathe a sigh of relief

and go their own way without being constantly troubled

by thoughts of fear and concern for their lives.

The black magician and the evil witch are about to harvest, because a lot of time has passed since the sowing and in the New Age of Light and the reforms everything that does not correspond to the divine plan comes to light. The time of harvest is approaching every day, and all dark beings who still believe that they are stronger than Snow White, stronger than life, stronger than the power of God and justice are harvested by the light forces, rendered harmless and like weeds tied into a bundle so that they can no longer cause any damage under the wheat. Look at them, the servants of the Lord of the flies, how nervous they are and how they tremble before the harvest. We give them the last warning today, short time before the big cosmic EVENT. Now they have the last chance to turn around and regret their evil deeds. If they have no insight and do not take our helping hand, it is their own fault and they will be disposed of after the harvest by the helping hands of the Galactic Federation of Light.

All Glories to the helping hands on the path of devotion !!!

Let us be patient, practice trust and hope

in this difficult time until harvest !!!

JAY SRI RADHE !!!

---------

Schneewittchens Besuch hinter den sieben Bergen

bei den sieben Zwergen ...


Liebe Freunde des Clowns,

Heute, am 18.7.'20 ist der Clown von Golden Spirit sehr aufgewühlt, denn er hat die Spirituelle Wegbegleiterin dabei beobachtet, wie sie heimlich im Studio von Golden Spirit die Webseite ihre Gottbrüder und Gottschwestern (die alle den gleichen Spirituellen Meister BV Puri Goswami Maharaja haben) ansieht. Die heutige Botschaft ist zu 100 % an ihre lieben Gottbrüder und Gottschwestern gerichtet, welche bitte nicht beleidigt sein sollen, wenn sie das lesen, sondern mit Selbstreflexion über sich selbst lachen sollen. Es ist ein bescheidener Versuch, ihr Gewissen wieder wachzurufen, ihre spirituelle Intelligenz sprechen zu lassen, um Dinge zu verändern, die erneuert werden müssen. Sie vergießt dabei Tränen wegen der Trennungsgefühle und der schmerzvollen Erinnerungen, wenn sie sich die Fotos ansieht, welche viele traurige Erinnerungen wachrufen. Sie beobachtet mit großer Besorgnis, wie das Oberhaupt (der von anonymen Scherzbolden liebevoll 'Mumien-Maharaja“ genannt wird) den jüngeren "spirituellen Zwergen" große lange Stäbe verpasst, die sie in den Lebensstand der 'Entsagung' versetzen sollen, um sie größer und wichtiger erscheinen zu lassen, als sie in Wirklichkeit sind. Bei diesen Feuerzeremonien verliert der "Zwergen-Proband" seine Unschuld … denn er muss sich bei diesem Ritual zu seiner wahren Größe und Männlichkeit aufrichten - also zu seinem falschen männlichen Sannyasi-EGO bekennen. Nur „Schwanzträger“ sind zugelassen, um zu solchen orangefarbenen Stabträgern zu werden. Der Clown will die 'Mutter von ALLEN' (dieser Titel 'Mutter von allen' wurde ihr vom Heiligen Vater, ihrem spirituellen Meister persönlich gegeben) gerne trösten und zitiert aus den heiligen Vedischen Schriften, aus dem Caitanya-caritamrta, Madhya 16.2.38, wie folgt:

markata-vairagya nakara loka dekhana

yatahayogya visaya bhunja' anasakta nana

antare nistha kara, bahye loka vyavahara

acirat krsna tomaya uddhara

Widme dich nicht der markata-vairagya (äußerlichen Anzeichen der Entsagung), wie man sie bei den Affen beobachten kann, um einfach nur den gewöhnlichen Pöbel zu beeindrucken. Welche Sinnesobjekte auch immer förderlich für den Erhalt des hingebungsvollen Dienstes sind, solltest du ohne Anhaftung annehmen und jedes materielle Verlangen im Herzen aufgeben. Entwickle im Inneren einen eisernen Glauben an Sri Krishna und gehe nach außen hin deinen weltlichen Verantwortungen in einer Art und Weise nach, dass niemand deine innere Gefühlsstimmung entdecken kann. Wenn du dich in dieser Weise verhältst, wird dich Sri Krishna sehr schnell aus der materiellen Existenz befreien.“

Der Clown weiß, dass im Kali-Yuga (dem Zeitalter des Streites und der Heuchelei) nicht empfohlen wird, Sannyasa zu nehmen. Er schaut sich die Gesichter von diesen Sannyasis auf den Fotos genau an und sieht mit Bestürzung deren Verbitterung und Traurigkeit. Was ist geschehen, denkt er sich … Als Sadhus mit ihrem Heiligenstab müssten sie doch eigentlich frohlocken, jubilieren und voll Freude herumspringen, wie die unschuldigen Kinder - aber das Gegenteil ist der Fall. Sie haben tiefe Falten und Furchen in ihren bekümmerten Gesichtern und jegliches Lächeln ist ihnen scheinbar abhanden gekommen. Die Spirituelle Wegbegleiterin weint, wenn sie ihre Gottbrüder so verzweifelt sieht, noch dazu am Tag von 'Guru-Purnima', der doch ein Feiertag und Freudentag für alle sein sollte. Um sie aufzuheitern, scherzt der Clown und mutmaßt wie folgt:

Ach, wer hat nun den längsten … von allen ?

Wer hat den schönsten (sundar ) ... im ganzen Tempel ?

Wer kann am weitesten …. werfen ?

Stabhochsprung oder Stabkämpfe im Zwergen-Verein ?

Was treiben die Jungs dort so mit ihren langen Stäben im Tempel ?, fragt sich der Clown. Warum machen sie so lange Gesichter und sind so stocksteif ? Die Spirituelle Wegbegleiterin erinnert den Clown an ein Zitat vom heiligen Yamunacarya:

Seitdem ich im transzendentalen liebevollen Dienst Krishnas tätig bin, erfahre ich immer neue Freude, und immer wenn ich an sexuellen Genuss denke, speie ich auf diesen Gedanken und meine Lippen verziehen sich vor Abscheu.“

HAHAHA. Ja, denkt sich der Clown, das könnte der wahre Grund sein, warum die schwer entsagten Sannyasi-Gottbrüder der Spirituellen Wegbegleiterin immer angewidert ihre Lippen verziehen, und ihre Mundwinkel bis zum Boden  hängen lassen vor der Kamera. Vielleicht denken sie nonstop an Sex, und sie sind so angewidert,  dass ihnen sogar der Dienst zu Sri Krishna im feudalen Tempel keine Freude mehr macht. Die einzigen, die dort immer ein sonniges Lächeln im Gesicht haben, sind die weiß gekleideten Familienväter und Haushälter. Bei ihrem sogenannten Acharya hat jedenfalls bisher noch nie jemand Zeichen der ekstatischen Liebe (Früchte der Gottesliebe)  entdeckt (bei der alten „Mumie“, wie er liebevoll von einigen seiner Zuhörer genannt wird) … als wandelnde Mumie ist das auch nicht möglich, denkt sich der Clown. Das karge Sannyasi-Dasein hat dem "Überdrüber-Guru" offensichtlich sehr viel Substanz gekostet, und als „Goswami“, als Beherrscher der Sinne, muss er sicherlich einiges aushalten können. Lasst ihnen doch ihren Spass. „Goswami-spielen“ (ein Goswami ist jemand, der seine Sinne beherrschen kann) ist wenigstens auf der Ebene der Tugend und schadet niemandem, außer demjenigen selbst, der sich selbst Goswami, Guru und Acharya nennt (aber keiner ist ...), und dessen Glaubwürdigkeit bei den ernsthaft spirituell Suchenden im hingebungsvollen Dienst dadurch sehr beschädigt wird. Ein echter Stellvertreter der Goswamis ist nämlich jemand, der immer tut, was er sagt und niemals lügt. Die Spirituelle Wegbegleiterin zitiert aus dem Caitanya Caritamrta:

Ohne von Krishna besonders ermächtigt worden zu sein, kann niemand Anzeichen ekstatischer Liebe zu Krishna erkennen lassen, denn Krishna ist der Einzige, der ekstatische Liebe verleiht. Das ist das Urteil aller offenbarten Schriften.“

Der Clown erinnert sich daran, als die Spirituelle Wegbegleiterin von ihrem Srila Gurumaharaja die volle Kanne an MERCY (in Form von PREMA) abgekriegt hat und daraufhin eine 'Bhati' wurde, also eine Bhajananandi. Sie fiel öfter zu Boden, wälzte sich vor Ekstase vor den Bildgestalten, weinte oder lachte wie verrückt vor Gottesliebe und konnte nicht mehr aufhören zu chanten, da ihr offensichtlich von Krishna ekstatische Liebe verpasst wurde und sie tatsächlich die spirituelle Sicht erhielt beim Bhajan…. (das Darshan-Geheimnis !). Sie, das Schneewittchen - war oft tagelang unansprechbar oder wurde ohnmächtig ... und lallte nur noch …. was ihre Gottschwestern und Gottbrüder (die spirituellen Zwerge) aber gar nicht lustig fanden. Sie haben alles versucht, um das Schneewittchen loszuwerden (sogar eine Hexe versuchte sie auszuschalten), denn sie waren neidisch - weil Srila Gurudeva ihr, der 'Auserwählten' das volle Spektrum des spirituellen Erbes der Vaishnava-Parampara, also die spirituelle Essenz verpasste, und nicht ihnen, den Mönchen und den Möchtegern-Vaishnavas. Sie bekamen lediglich den Marmor und die Tempel ab. Sie bekamen lediglich (das was Krishna denen gibt, welche nur Krishnas Güter wollen, aber nicht IHN) materielle Macht, Rang, Namen, Titel, behielten ihr falsches EGO, ihre "dämlichen" Stöcke der Entsagung und ihre Selbstverherrlichung. Oh, welch arme spirituelle Zwerge, denkt sich der Clown mitfühlend. Der Clown wartet jeden Tag begierig darauf, bis die Spirituelle Wegbegleiterin (sein angehimmeltes Schneewittchen) ein paar Krümel von ihrem Teller fallen lässt, worauf er sich dann wie ein begieriger Dienst-Hund drauf stürzt - denn es heißt, wenn man die Überreste der Vaishnavis isst, Bhakti, reine HIngabe zu Gott bekommen kann. Als Mutter ALLER ist sie also ein spirituelles „U-Boot“. Keiner weiß davon, oder will es nicht wissen. Und hier die Erklärung für all diese verdeckten Spiele mit SEINEN Geweihten: Lord Nityananda (Form Gottes als AVADHUTA) hat sich dieses Spiel und diesen Spass mit ihr, dem Schneewittchen ausgedacht, um die verwirrten, heuchlerischen, egosüchtigen, fehlgeleiteten, frauenfeindlichen Gottbrüder und neidischen Gottschwestern zu veräppeln … hahahaha.

Als Tittentaxi getarnt fährt sie durch die Welt,

und keiner entdeckt Radha-Govinda in ihrem Herzen.

Sie ist in Wahrheit ein getarntes Radha-Govinda-Taxi.

Mit dieser durchtriebenen Strategie knackt dieses Schneewittchen ein Herz nach dem anderen, bringt viele Fahrgäste und Wegelagerer zum Weinen … und erobert als Clown-Künstlerin die Zuneigung, das Lachen und den Beifall von Tausenden auf der ganzen Welt. Sie will jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern, sogar den „lahmen Mumien“, alten Hexen und „ignoranten Stockträgern“. Lachen ist gesund und hat in der spirituellen Welt einen hohen Stellenwert. Hahaha. Aber sie ist kein bisschen stolz auf ihr spirituelles Charisma, sondern schreibt alles der Barmherzigkeit ihres Gurus und ihres ISTHADEVAS Sri Sri Radha-Govinda zu. 

Sie denkt mit Wohlwollen an all jene demütigen Indischen Devotees, Sannyasis und Haushälter gleichermaßen, welche im Frühjahr 2013 vor ihr ihren vollen Dandavat und Pranama in Jaganath Puri gemacht haben  - und sie sogar auf den Straßen von Puri als Acharya-Maharani, tituliert haben.

Komisch, in Puri machten sie kein Geheimnis daraus, aber hier im Westen ist dieses Thema tabu. Sie ist zum Glück nicht am falschen Ego und sieht sich selbst nicht als Acharya, denn das wäre nicht demütig.
Sie könnte niemals ihren Srila Gurudeva enttäuschen, deshalb gefiel es ihr nicht in Puri, vor allen Vaishnavas und Sadhus auf dem Vyasa-asana zu sitzen.
Sie schämte sich zutiefst, als sie mit den Sadhus und Babajis, den demütigen Heiligen aus ganz Iniden gemeinsam Prasadam nehmen durfte (als einzige Mataji unter heiligen Männern) und Maharani genannt wurde, und dort am heiligen Ort mit Respekt und Hingabe behandelt wurde. Die Spirituelle Wegbegleiterin ist aber nicht eingebildet und auch nicht stolz darauf, dass sie eine 'Bhati-Bhajananandi' geworden ist.
Aber sie ist trotz ihres göttlichen Humors etwas traurig, dass sie als 'Sadhu' (Sie war nämlich ein männlicher 'Saint' – eine ewig befreite Seele schon im letzten Leben) in diesem Leben in einem Frauenkörper von ihren Gottbrüdern so schändlich diskriminiert wurde und sie (als Stellvertreterin der Weisheit, Wahrheit, der Bhakti und des Rupanuga-Weges) nie gebeten wurde, öffentlich zu sprechen, wo es doch in den Heiligen Schriften heißt, dass wir nicht der Körper sind, sondern spirituelle Seele.
Sie durfte auch wegen ihres Frauenkörpers nicht Sannyasa nehmen. Im Nachhinein ist sie sogar froh darüber, dass sie keine Sannyasini wurde, denn das würde nur das falsche Ego polieren, wenn ständig Leute vor ihr auf den Boden fallen und ihr ihren Respekt erweisen würden. Der Clown wird sehr wütend, wenn er daran denkt, dass es da draußen irgendwo immer noch diese neidischen Dämonen gibt, die in Vaishnava-Kleidung verkleidet sind und heilige, geweihte Frauen (Vaishnavis) diskriminieren - und darauf aufpassen, dass ja kein(e) echte(r), erstklassiger ekstatischer Devotee ihre Tempel betritt. Das ist sehr traurig.

Wahrscheinlich sind die ernsthaften, die echten Devotees dort

im Tempel deshalb so traurig und machen lange Gesichter.

IM HERZEN SCHREIEN SIE ABER ALLE NACH DER ECHTEN SPIRITUELLEN MAMI  - der 'MOTHER OF ALL' !!! Auch erstklassige Gast-Redner, Vaishnavas, echte Uttama-adhikaris hat man mit gezielten Untaten und teilweise sehr schweren Vergehen gegen sie - bis auf weiteres vergrault. Die echten Vaishnavis und Vaishnavas bekommt man dort leider nicht mehr zu Gesicht, denn sie werden von den echten Neidern vertrieben oder ausgeschlossen. Solange dort frauenfeindliche Animositäten gegen die Vaishnavis und Matajis gehegt werden und das weibliche Geschlecht diskriminiert wird, können wir ernsthaften Devotees dort nicht hingehen. Wir können auch keinen Freunden des Krishna-Bewusstseins empfehlen, dort hinzugehen, solange eine unfreundliche, Frauen- und Familien-feindliche Atmosphäre herrscht.

Ein hochrangiger Gottbruder aus Mayapur hat der Spirituellen Wegbegleiterin 2013 bei einem Besuch im Tempel in Rom mitgeteilt, dass es in jedem Tempel der Gaudiya Mathas entweder Betrüger, Giftmischer, oder teilweise sogar ehemalige Schwerverbrecher gibt, und dass das nichts Ungewöhnliches ist im Kali-Yuga, wo die gleichen Dämonen/Innen, die es zu Zeiten Krishnas gab, jetzt wiedergekommen sind, um die Devotees zu quälen und aus dem Weg zu räumen. Also solle ich mir keine Sorgen machen - hieß es; denn es sei völlig normal.

Ich war sehr beunruhigt nach dieser kryptischen Aussage, ging alsdann meinen eigenen Weg und kehrte nie wieder zu diesen Tempelgemeinschaften zurück, weil ich weiß, dass unser Srila Gurudeva, als Heiliger und Stellvertreter Gottes, keinerlei kriminelle Taten in unserer Vaishnava-Familie und Gaudiya Matha toleriert hätte. Er hätte es nie als "normal" empfunden, wenn jemand (wie die Hexe Putana) im Tempel andere (vor allem Matajis und Vaishnava-Gastredner) vergiftet oder irgendwie anders schlecht behandelt hätte. Er hat sich immer sehr aufgeregt und war sehr streng mit denjenigen, welche Devotees oder Gäste beleidigt oder sie irgendwie geschädigt haben. Die Spirituelle Wegbegleiterin weint, weil sie gerne wie Schneewittchen ihre spirituelle Zwergenfamilie, die wie hilflose Kinder auf ihre spirituelle Mami warten, sehen würde, um mit ihnen gemeinsam Sankirtana zu singen und zu tanzen - aber der Clown, als ihr strenger Bodyguard verbietet es ihr aus Sicherheitsgründen. Solange es angeblich noch, nicht reuige, nicht geständige, verkleidete "Hexen" und "Schwarzmagier" dort gibt, gibt es für Schneewittchen kein Wiedersehen mit den spirituellen Zwergen. Erfahrene Devotees wissen:

Die PHULGO-VAIRAGYA-ANHÄNGER

(Sannyasis, welche affengleiche, falsche Entsagung praktizieren)

haben keine Verwirklichung von Sri Sri Radha-Govinda

und verursachen nur Störungen in der Gesellschaft.

Deshalb hat Caitanya Mahaprabhu auf das ewige JAIVA DHARMA hingewiesen, und den Sadhana (Vaidhi-Bhakti) als zweitranging betrachtet. Es ist die Pflicht eines jeden Lebewesens, als Diener Krishnas bei Seinen Lotusfüßen Zuflucht zu nehmen. Das Kastensystem, die Varnas und Ashramas gelten im Kaliyuga nicht mehr, weil hier die Sankirtana-Bewegung von Lord Caitanya das Chanten der Heiligen Namen Gottes eingeführt hat und somit jegliche Vaidhi-Bhakti-Rituale, religiösen Regeln und Regulierungen zweitrangig sind. Sri Caitanya hat speziell die Beziehung zur Freuden-Energie Gottes, also zu Srimati Radharani in spontanem hingebungsvollen Dienst gelehrt und nicht nur allgemeine religiöse Regeln und Regulierungen. Es gibt genug andere Sampradayas, wo Sadhana-Vaidhi-Bhakti gelehrt wird. Da braucht man nicht unbedingt einen Vedischen Guru dazu, denn das machen so ziemlich alle Religionen. Unser lieber Srila Gurudeva hat betont, dass wir Nachfolger in der Sri Brahma Madhva Gaudiya Sampradaya uns nicht zu viel mit den Unpersönlichkeitsanhängern oder mit den Vaikuntha-Devotees (Sadhakas, sogenannte drittklassige Devotees (Kanistha-adhikaris), welche mit großer Ehrfurcht und Respekt nur die Schriften zitieren, und nach strengen Regeln Tempelverehrung machen, und eh meistens nur nach Befreiung streben) abgeben sollen, denn sie wissen nicht, wie man Sadhus und Vaishnavis richtig behandelt. Meistens gibt es dort nur religiöse Unterhaltung, aber keine spirituellen Inspirationen. Außerdem tun sie uns nicht gut, weil ihr hingebungsvoller Geschmack völlig anders ist als unserer. Das ist aber nicht abwertend gemeint, sondern einfach nur kategorisch. Er hat uns eindringlich dazu geraten:
Wir sollen lediglich in die Rupanuga-Schule Srila Rupa Goswamis gehen ... und dort den Weg der 'Tränen' suchen.
In der Schule der Rupanugas wird viel geweint und es braucht viel Hingabe, Vertrauen und Hoffnung. Das ist nicht für jeden bestimmt, denn man muss dabei völlig rein, spontan und einsichtig sein. Das ist der einzige Weg zum Erfolg im Kali-Yuga, dem Zeitalter wo man durch das Chanten des Heiligen Namens, der Radha-Krisha Selbst ist (manifestiert in der heiligen Klangschwingung) ekstatische Gottesliebe erlangen kann, und zu einem 'Avadhuta' wird, so wie es uns Lord Nityananda (der als Gott Selbst in der Rolle eines Gottes-Dieners inkarniert ist) vorgezeigt hat.
Ohne die Gnade von Lord Nityananda kann man die Gnade von Lord Caitanya (Radha-Govinda) nicht erhalten.
Wir sollten uns immer daran erinnern: Wer Devotees beleidigt und schädigt, erhält die Gnade von Lord Nityananda niemals. Also alle, die nur vorgeben, Devotees zu sein und andere im Namen von Sri Guru und Gauranga, im Namen von Radha-Krishna in die Irre führen - und diejenigen, welche das noch unterstützen und fördern, müssen leer ausgehen und werden von Sri Balarama mit der transzendentalen "Keule der Gerechtigkeit" bestraft, obwohl sie Tag und Nacht Tempeldienst leisten. Für sie gibt es keine ANANDA, keine echte Freude und kaum Mercy im Leben. Vergehen gegen andere Devotees oder gar fortgeschrittene Vaishnavas müssen also unbedingt vermieden werden. Hier nochmals die Worte von Caitanya Mahaprabhu aus dem Padyavali:

Ich bin kein Ksatriya, kein Vaisya, kein Sudra, kein Vanaprastha  und kein Sannyasi. Ich bin niemand anderer als der Diener der Diener der Diener der Lotusfüße unseres Herrn Sri Krishna, den Erhalter der Gopis.“

Das ist der Grund, warum ich 2013 in Puri/Indien dem Wunsch meiner spirituellen Familie, ein weiblicher Guru zu werden und Schüler anzunehmen, nicht nachgegeben habe. Ich fühle mich einfach nicht würdig als gefallene Kali-Yuga-Person, dieses schwierige Amt anzunehmen und ich mag es einfach nicht, mich über andere erheben zu müssen.
Srila Gurudeva hat niemanden als seinen Nachfolger bestimmt,
als er 2009 die Erde verließ.
Also müssen wir demütig darauf warten, bis ein Uddhama-adhikari die Schülernachfolge antritt, oder eben nicht. Krishna hat hier das Sagen, nicht wir. Nur Uddhama-adhikaris sind von Natur aus Acharya und können Diksha geben. Harinama-Einweihungen darf man auch als Madhyama-adhikari geben. Der Heilige Name unterliegt keinen Regeln und Regulierungen und kann immer und überall den bedingten Seelen geben werden, um sie aus dem Kreislauf von Geburt und Tod zu befreien. PREMA bekommt man jedoch nicht durch Formalitäten. Prema (Gottesliebe) ist das alleinige Ziel der Vaishnavas und kann durch einen echten Vaishnava und Heiligen an eine echte empfängliche, reife Vaishnava-Seele gegeben werden. Das geht auch durch Siksa, durch das Empfangen von Unterweisungen eines völlig im Selbst und in Gott verwirklichten Siksa-Gurus (welcher/welche keine formellen Einweihungen macht). Das kann auch ein Sadhu, eine Heilige/ein Heiliger in einem Frauenkörper sein. Ich rate daher allen meinen Gottbrüdern und Gottschwestern rund um die Welt, ihre stocksteifen Vorurteile, sowie einige veraltete Regeln und Regulierungen des Vaidhi-Bhakti-Sadhana-Yogas ad acta zu legen, und statt dessen so oft es geht, von Innen heraus zu strahlen, zu lächeln, die Arme hochzuhalten und zu singen, zu tanzen wie ein Kind, ohne Sorgen und ohne falsches Ego … einfach nur Lord Caitanya und Seine Geweihten zu lobpreisen, Seine heiligen Lehren zu würdigen und als Nachfolger von unserem echten Goswami, unserem verehrten BV Puri Goswami Maharaja, allen Freunden des Krishna-Bewusstseins ein Beispiel für Lebensfreude zu sein.

Denn wer Lebensfreude und Heiterkeit hat, der hat

auch Verwirklichungen im Krishna-Bewusstsein.

Wer hingegen an Guru-Purnima ein Gesicht wie zehn Tage Regenwetter zieht, sich an seinen langen orangenen "Ego-Stock" krallt und falsche Entsagung übt, kann kein Vorbild für einen Sadhu sein, wirkt nicht anziehend und kann auch niemanden inspirieren. Er (der stolze, arrogante, eingebildete Mönch)  ist wegen seiner falsch verstandenen Entsagung deshalb spirituell nicht fortgeschrittener als der Affe auf dem folgenden Foto, welcher mit seinem fehlgeleiteten Stock der Entsagung auf die echte Autorität des löwengleichen Acharyas losgeht:

Liebe Gottbrüder und Gottschwestern - Werdet euch eurer Vorbildwirkung in diesem Wildlife-Dschungel der Irrungen und Verwirrungen endlich bewusst, macht reinen Tisch, entfernt die mit Illusion betrunkenen Täter aus euren Reihen, oder verlasst diese Zwangsherrschaft der Dunklen, befreit euch von Zwängen aller Art ... hört vor allem nicht auf die vermoderten Lehren von „Maha-Retro-Mumien“ aus der alten Steinzeit-Energie des barbarischen Zeitalters der Fische, sondern macht euch zu neuen Ufern im Wassermann-Zeitalter auf !!! Oder wollt ihr so tief fallen wie dieser „Bap's“, dieser große Sannyasi und Guru, der eine riesige, weltweite Organisation aufgebaut hat … etliche Sannyasa-Einweihungen gegeben hat; und wo diese „Entsagten“ dann reihenweise gefallen sind … und er selbst schließlich auch noch als „Sektenführer“ entlarvt wurde, der angeblich unschuldige Frauen, noch dazu einige seiner Schülerinnen in Südamerika missbraucht hat, und eine sogar dabei geschwängert hat ? AUA !!! Ja, schlimmer geht immer ! Wenn das also alles stimmt, was hier im Internet über diesen „Guru“ steht, dann gute Nacht ihr Lieben … Ich kannte diesen „falschen Fufziger“ persönlich und schätzte ihn sehr, war aber immer etwas skeptisch ... zum Glück. Hier ein Beispiel für diejenigen Übereifrigen, welche es sehr EILIG haben mit ihrer falsch verstandenen Entsagung, um beim Meditieren auf die Nase zu fallen:

Ihr seht, was falsche Entsagung/falsche Gemeinschaft alles anrichten kann. Mir tun seine unzähligen Schüler/Innen leid, weil sie mit dieser Schande und Enttäuschung jetzt leben müssen. Lustigerweise trägt dieser falsche ehemalige Sannyasi immer noch seine heilige, entsagte Sannyasa-Robe, was wirklich ein Hohn und ein echtes Vergehen gegen den Vedischen Sannyas-Stand ist. Das soll nicht heißen, dass es richtige Entsagung nicht gibt. Die gibt es tatsächlich.

Aber bitte macht es nicht künstlich und nicht unter der Anleitung eines Heuchlers, der seine Sinne nicht unter Kontrolle hat, und sich auch

noch einen selbst ernannten Guru, Acharya und Goswami nennt.

Lieber als Straßenfeger redlich sein Geld verdienen oder alleine in einer Höhle am Berg wohnen, als gemeinsam in einem Tempel mit unheiligen stolzen, arroganten künstlich "Entsagten" wohnen. Materielle Krankheiten sowie schwarze Magie kann man heilen, aber spirituelle und ernste Geisteskrankheiten (nur als Beispiel: Größenwahn, Guru-ninda, Geltungssucht, Machtgeilheit, sowie übertriebener Neid, Stolz und Heuchelei) sind meist hoffnungslos. Im Kali-Yuga wird leider das Falsche, das Betrügerische mit samt seinen Handlangern gefördert und unterstützt. Um das zu ändern, sind wir Lichtarbeiter, Lichtkrieger und Vaishnavas in dieser Welt inkarniert, um Licht zu machen an den dunkelsten Orten dieser Welt. Es ist unsere Aufgabe, das „Unaussprechliche“ zu beleuchten und selbst eine Vorbildwirkung zu geben, indem wir uns aus solchen höllischen Verhältnissen befreien und unsere eigene Friedens-Mission gründen. Wir kritisieren nicht und beschuldigen dabei auch niemanden, aber wir nennen wie immer, das Kind beim Namen, denn wir sind als Einzige der Wahrheit verpflichtet. Als Meister-Exorzistin biete ich euch auch meine persönliche Hilfe und Unterstützung an, das Dämonische und Kranke in eurem Leben ins Licht zu schicken, um an Leib, Geist und Seele geheilt zu werden. Aber zuerst müsst ihr eure Situation mit gereinigten Sinnen betrachten, das Böse und Dämonische, eure falschen Abhängigkeiten erkennen - und in euren eigenen Reihen sauber machen … Ich komme nur zu einer(m) reuigen, einsichtigen Hilfesuchenden, falls ihr das von mir erbittet. Am liebsten komme ich nur zum gemeinsamen Sankirtana vorbei, wo gesungen und getanzt wird, denn da trennt sich die Spreu vom Weizen. Beim Lobpreisen, Singen und Tanzen zur Freude von Radha-Krishna … erkennt man wer wer ist und was was ist. In der Zwischenzeit, bis es ein Wiedersehen gibt, sei gesagt:

Lebt euer schlummerndes Krishna-Bewusstsein aus voller Überzeugung, und lasst die Freuden-Energie der spirituellen Mutter, Srimati Radharani in euer farbloses Dasein hinein.

So wird euer trostloses Leben bunt und ihr werdet zu echten Vaishnavas und Vaishnavis, ihr werdet letztendlich zu leibhaftigen 'Radha-Govinda-Taxis', zu echten Stellvertretern/Innen des Rupanuga-Weges. Mit Entsagung und Wissen alleine schafft ihr es nicht, spirituell die Kurve zu kriegen. Das geht ganz alleine nur mit spontaner Liebe und Hingabe, und dazu braucht man die richtige Gemeinschaft, Guru-sneha und Sadhusanga - vor allem braucht es VERTRAUEN und  HOFFNUNG ! Srila Gurudeva hat keine halbherzigen Sachen gemacht, sondern seine Nachfolge wohl überlegt - und seine volle Barmherzigkeit auch an mich  weitergegeben, weil ich es redlich verdient habe (durch unzählige Samskaras in diesem und früheren Leben - und weil ich begierig bin !!!). Nur jemand der wirklich begierig nach der MERCY ist, kriegt sie auch. Srila Gurudeva gibt mir auch weiterhin regelmäßig Darshan auf der Spirituellen Ebene und hilft mir, wenn ich in Not bin. Dieses Leben als ernsthafte Meister-Schülerin ist kein Spaziergang im Park, sondern mit sehr großen Entsagungen und Prüfungen verbunden. Dass Srila Gurudeva mir sogar noch von Goloka-Vrindavana aus beisteht und mich unterweist, ist der Beweis für mich, dass die Verbindung zu unserem Srila Gurudeva echt, real und ewig ist. Das ist meine persönliche Verwirklichung !!! Wenn man vom Weg abweicht oder schwere Vergehen gegen den Spirituellen Meister und gegen die göttliche Liebe macht, verliert man diese Verbindung … und dann kann es passieren, dass man überheblich und eingebildet wird, sich selbst zum Guru, Acharya oder Goswami ernennt. Das kann bei mir nicht passieren, weil ich mit meinem Srila Gurudeva durch das ewige Band der spirituellen Liebe verbunden bin und auf Seine Empfehlungen höre. Nur jemand, der wie ein unschuldiges Kind (oder wie ein wohlwollender Clown) durchs Leben geht, also sorglos, heiter, offen und begierig nach MERCY und PREMA ist, kann auch ein würdiges Gefäß dafür sein, denn dieser Tempel der Seele ist nachhaltig und diese Seelenbeziehung zu Sri Guru und Gauranga ist ewig. Alle anderen Tempel, die nur auf Sand, Marmor und dem männlichen, falschen (Sannyasi)-Ego, Stolz und Arroganz gebaut sind, halten nicht lange.
Das sollte euch bewusst sein, und bevor man
weltweit predigen kann, braucht man echte Verwirklichungen !!!
Davor muss man aber zuerst vor, und vor allem IM Tempel ordentlich kehren … oder gehen. 'Love it or leave it', heisst es ja so schön. Wer den Betrug und die Lüge nicht länger ertragen kann, sollte sich nach einem anderen Ort für seine Hingabe umsehen. Radha-Krishna ist groß und man kann seinen eigenen heiligen Ort kreieren, wo man geschützt ist und ohne negative Einflüsse seine Hingabe zu Radha-Govinda und seinen praktischen Dienst zu allen Lebewesen dieser Erde, die Erweiterungen von Radha Govinda sind, ausführen kann.
Unser gereinigtes Bewusstsein und unser hoher Spirit im Haushälter-Weiß, dem Weiß der Vanaprasthis und Avadhutas, enthält alle Spektralfarben des Lebens, so wie der Sonnenschein es tut, und ist lebendig im Körper, im Geist und im Spirit.
Unsere bevorzugte Kleidung muss nicht unbedingt orange sein ... Die Kleidung sagt überhaupt nichts aus über uns, sondern nur unsere Hingabe. Habt mehr Gemeinschaft mit sämtlichen lebendigen Vorbildern der Spirituellen Hingabe - und ihr werdet Wege finden, die verbinden, anstatt Beziehungen heuchlerisch zu spalten und zu trennen. Das Leben pulsiert dynamisch und bewegt sich dorthin, wo es sein will. Krishna kann man nicht festhalten … Krishnas Freuden-Energie geht dort hin, wo SIE willkommen ist und SIE ist die einzige Kontrollierende.  SIE kontrolliert sogar die Quelle aller Freude, Sri Krishna selbst. Ich bin eine grinsend heitere Radha-dasi, genauso wie unser Srila Gurudeva. Hier ein Beispiel von Seligkeit beim Meditieren:

Erinnert euch: Nur Radha-dasis, die über den Dingen (den 3 Erscheinungsweisen der materiellen Natur) schweben und das spirituelle Fliegen in ihrem Bhajan gelernt haben, sind in der Schülernachfolge von Sri Caitanya Mahaprabhu. Und ich höre auch gerne von diesen einzigartigen, sehr seltenen, fortgeschrittenen Radha-dasis, von unserem lieben Freund BV Sadhu Maharaja in Vrindavana, der jetzt seit einigen Tagen die weiße Kleidung eines Babaji's trägt, und der ein Ozean der Barmherzigkeit ist. Ich danke für eure Aufmerksamkeit und für das Lesen meines Clown-Artikels - und ich empfehle meinen ernsthaften Gottbrüdern und Gottschwestern, und allen ernsthaften Devotees und Anwärtern für Rupanuga-Sadhana-Bhakti hiermit, von ihm regelmäßig zu hören und das spirituelle Fliegen zu lernen:
https://sadhumaharaja.net/de/multimedia/
Radha padasritah sarve gaura – krpa- prasadatah siddha
prema rase magna vandetan gaura – jivanan

I offer my respectful obeisances unto those devotees who have taken complete shelter at the lotus feet of Sri Radha, who have attained the mercy of Gauranga, who are absorbed in the mellows of pure ecstatic love, and whose life and soul is Gauranga.

JAYA SRI GURU UND GAURANGA !!!

JAYA SRI RADHE !!!

-------------

Dear Friends, Devotees and Lightworkers all over the World,

Today July 16, '20 I simply want to encourage and inspire all devotees and lightworkers all over the world by meditating about the following Channeling: Blossom Goodchild - Channeling the Federation of Light - July 11, 2020

http://galacticchannelings.com/english/blossom11-07-20.php

Yesterday evening before I went to bed i asked my Spiritual Master BV Puri Goswami Maharaja in a prayer for His divine guidance and a message. I had a special dream this night which exactly was in tune with that Channeling of Blossom Goodchild. In my dream my Spiritual Master appeared and stood next to me. I could hardly stand upright, because there were so many attacks from the dark ones and I felt a little weak in this endgame madness while approaching the cosmic EVENT. I fell on the floor, but I landed softly on the pillows of light which were placed around me by angels.

My Spiritual Master watched me and gave me His

encouragement and inspiration to get up again.

I was able to stand up again, although my body was still shaking. There were also other devotees and lightworkers around me who prayed for me. I knew that I had taken a lot of responsibility because my spiritual message would spread far and wide in this world. My Spiritual Master gave me His divine merciful glance and showed me the way … He showed me the children in this world who were jumping and playing happily and fully carefree. He smiled at them and I felt great relief. He teached me in this dream how to go on with my spiritual mission. And after His divine guidance He left and went back to the spiritual Kingdom of God and the Goddess Sri Sri Radha Govinda. When I woke up I felt empowerd to go on with my spiritual duties. This dream was so powerful. In the morning - as usual I started to sing the holy Names of God as my daily happy duty.

I channeled the LIGHT, the LOVE and TRUTH by singing:

JAYA JAYA SRI CAITANYA JAYA NITYANANDA

JAYA ADVAITA CHANDRA JAYA GAURA BHAKTA VRINDA

There was such a great taste and I could not stop chanting the Holy Names of the Lord for hours. Since I was fully happy and carefree, and my whole body was beaming with Love-energy, I forgot time and space .... like these playing children in my dream. In the same way I realized my LIGHT and LOVE and TRUTH by reading this most beautiful Channeling of Blossom Goodchild. Please read it with utmost attention and live it.

All Glories to the LIGHT, the LOVE and the TRUTH !!!

All Glories to this Great Soul Blossom Goodchild !!!

All Glories to all Devotees and Lightworkers in this world !!!

All Glories to the Federation of Light !!!

------------

She channeled/wrote as follows:

Hello there. Me here, still amongst the thick of it all on Planet Earth. It seems the Mantra I AM THE LIGHT. I AM THE LOVE. I AM THE TRUTH. I AM is still being used widely and it is helping. Yet many are REALLY struggling it seems. Quite a few want to get the bus home. I am certainly feeling better than I was, thanks to so much Love, support and encouragement from so many. I am indeed Blessed.

Welcome to you all. You … Each one … that agreed to be upon your beautiful Planet at this time.

You who are far greater in Being than you can possibly imagine yourselves to be.

We tell you this …

As the days move forward in the awkwardness of your world and your people … you will find yourselves recognising this AMAZING BEINGNESS that you are … more and more.

For though YOU FEEL the Light is dimming and your strength is fading … WE FEEL very differently.

For we KNOW the Plan. We do not need to remember it, for we KNOW it and it is unfolding exactly as it should. Exactly as planned.

We accept that the Energies that are being absorbed by Each One are troubling to the soul. This is why YOU … EACH ONE … WERE CHOSEN.

BECAUSE YOU ARE THE STRONGEST OF THE STRONG …

WE ASK YOU TO STEP INTO YOUR GREATNESS … NOW.

STEP INTO THE POWERHOUSE OF YOUR AMAZING QUALITIES … NOW.

YOU ARE THE HOME OF THESE QUALITIES.

YOU ARE WHERE THEY RESIDE.

They are not outside of you awaiting to be found. They LIVE and BREATH inside of you … for they are LIFE.

These times you are in … you knew of them. You knew they would knock your entire Being to the floor.

Yet, you KNOW … you CAN and you WILL pick yourself up again because you KNOW inside of you … you FEEL inside of you … the task that you came to carry out.

YOU KNEW IT WOULD NOT BE A WALK IN THE PARK.

Yet, you were up for the challenge. Oh, Dearest Souls, if you could only recall your enthusiasm to get right down to your Planet and get going and see it through.

IF YOU COULD JUST REMEMBER THE ABSOLUTE HONOUR YOU FELT TO BE CHOSEN.

KNOWING YOU HAD WHAT IT TAKES.

KNOWING YOU WERE ONE WHO WAS BLESSED WITH THE GIFT OF BEING UPON THE PLANET WHEN ALL THESE TROUBLES WERE PLAYING THEIR PART.

YOU … YES, YOU … EACH ONE … YOU FELT INEBRIATED WITH JOY TO BE ONE OF THE STRONGEST OF THE STRONG. YOU COULDN’T BELIEVE YOUR LUCK TO BE ONE OF THE CHOSEN.

NOW … WHAT YOU MUST DO … IS RECALL THIS KNOWING.

Recall the determination and the drive, the enthusiasm that filled your very Being with the wanting to get down there and get on it. It could not come soon enough for …

YOU ALSO KNEW …

That by BEING THE LOVE … BEING THE LIGHT … BEING THE TRUTH … BEING THE I AM PRESENCE upon the Mother Gaia, that you would be partaking as one of the privileged on the ground positioning, YOU had the Honour and the POWER to LIFT her into her Higher position once again.

The weight of the collective human consciousness as it played out game after game, to see just how far it could go in both Light and dark, took the beloved Planet to a depth of greed and despair.

NOW. NOW. NOW is the time when … with your help … she WILL be lifted back into the Glory of herself. Back into her rightful position … and YOU Dearest One’s, get to go along for the ride!

If we could find words to express the Vibration you will reside in. If we could supply feelings on tap, to help you to understand the joy that awaits you … we would do so. Yet, these feelings … this Joy … lies WITHIN YOU.

We cannot GIVE IT TO YOU. Yet, you can awaken the KNOWING … THE FEELING … THE JOY … of your new residence … YOU … IT IS ALL UP TO YOU.

We do not desire for any soul to be miserable yet, we can only offer that which we feel compelled to offer. There is so much at stake and we must abide by protocol in order to MAKE SURE that all runs as smoothly as possible.

IT IS UP TO YOU … EACH ONE … TO FIND YOUR PLACE IN THIS NEW WORLD.

We accept that there have been times and will be again when one ‘residing’ in human form finds that all will is lost and situations seem hopeless.

Yet, DEAREST SOULS OF SUCH LIGHT … we ask you once again to …

STEP INTO YOUR POWER.

NOW. NOW. NOW. NOW.

There is no better time to do so … other than in every moment of NOW.

When all appears that the darkness is overshadowing the Light … Visualise yourselves pulling open the curtains with great gusto and watch/feel the sunshine pour into your Beings.

This Sunshine … this LIGHT … is out there … awaiting you to call it into your Being.

This Sunshine is available to you 24/7.

This Sunshine is being sent directly to you from an uncountable measure of Light Beings. Light Vibrations, Light Energies …. EVERYTHING THAT IS LIGHT … is urging you onwards … To assist you in remembering the pact you made …

TO BE HERE IN THE VERY WORST OF TIMES …

TO BE HERE SWIMMING AMONGST ALL THE LIES …

TO BE HERE WHEN THE PEOPLE UPON THE PLANET SEEMED TO HAVE LOST THEIR MINDS

So that ….

YOU … WILL CHANGE THE WORST OF TIMES INTO THE BEST OF TIMES.

YOU … WILL SAVE THOSE DROWNING IN THE LIES AND SHOW THEM THE WAYS OF TRUTH.

YOU … WILL RESUME SANITY UPON YOUR PLANET.

YOU …. WILL DO THIS AND SO MUCH MORE.

YET, YOU HAVE TO KNOW … YOU MUST KNOW … IT IS IMPERATIVE THAT YOU KNOW … THAT IT IS WITHIN YOUR POWER … WITHIN YOUR BEING TO DO SO.

If you only half believe this … if you try to make yourself believe it … you will not succeed.

YOU HAVE TO KNOW IT … AS YOUR TRUTH.

YOU HAVE TO KNOW IT IN EVERY FIBRE OF YOUR BEING … AND THE MORE YOU COME TO THE REALISATION OF WHAT THAT FEELS LIKE AND WHAT THAT MEANS … THE MORE YOU WILL SEE FOR YOURSELVES … THE CHANGE THAT YOU CAN/ARE MAKING.

Wow! Look at you go! I didn’t dare or want to interrupt (for once). Thank you so much. I could feel the ENERGY of encouragement that I asked from you before we began. It is the waiting that brings us down.

Yet, you were waiting and waiting before all this began … and now you can at least see that CHANGE is occurring.

I guess we all got a little too excited at the start. Many of us innocently feeling it would all be done and dusted by Easter … which is long gone.

Patience of the Highest order is required. For as you know … we do not/cannot move things forward through time … for we do not have it. Therefore, cannot live by it. We move things through by order of play.

I’m confused … With respect … How come then … in the last chat you were able to say that the announcement and the second lockdown would be taking place before the year is out?

Because we can go by scale … for want of a way to be able to express it.

So, can that scale not tell us how long this entire transformation is going to take?

No, because that would involve time.

I am not going to push that one. I’ve been down enough ‘time’ rabbit holes to last me a lifetime.

We would suggest this to assist you through the coming matters …

TAKE CONTROL OF YOUR MINDS, THOUGHTS, ACTIONS AND DEEDS.

Whenever you feel yourselves sliding down the slippery slide to hopelessness … Visualise yourselves grabbing hold of the sides … stopping … turning and climbing back up … stand on the top … turn yourselves around to face the sunlight … open your arms wide and declare …

I AM THE LIGHT. I AM THE LOVE. I AM THE TRUTH. I AM.

Feel the rays of Love fill your heart and your Energy … Absorb the Light …. Fill your heart with it as if filling your petrol tank … Wait till it is full before you carry on … Breathe. Breathe. Breathe in the ENERGY OF THE DIVINE THEN …

ASK …

ASK FOR STRENGTH.

ASK FOR GUIDANCE.

ASK FOR TRUTH.

ASK FOR KNOWING.

ASK FOR LAUGHTER.

ASK FOR JOY.

ASK FOR CHANGE.

ASK FOR THIS TRANSFORMATION TO MOVE FORWARD AND ONWARD INTO THE HIGHER LIGHT AS QUICKLY AND AS SMOOTHLY AS POSSIBLE.

THEN GIVE GRATITUDE IN THE KNOWING …

THAT THROUGH THE ASKING …

THROUGH THE KNOWING OF THE ASKING …

THOU SHALT RECEIVE …

ALL.

Struth Ruth! What a lovely change from my moaning! Thank you so much. In Gratitude. In Loving service. I AM … I AM … I AM … I AM!“

Victory of the Light !!!

----------

Liebe Freunde,

Hier ist eine übersetzte Zusammenfassung vom Aktivierungsbericht unseres Freundes Cobra - vom Dienstag, 7. Juli 2020 für's Zeitalter des Wassermanns:

Unsere Age of Aquarius-Meditation war ein großer Erfolg,

da wir die kritische Masse mit mehr als 250.000

Teilnehmern, mehr als erreicht haben.


Dies hat die positive Zeitachse von „Age of Aquarius“ mit sehr günstigen Langzeitfolgen weiter stabilisiert. Infolge unserer Aktivierung von Age of Aquarius wurden alle signifikanten Plasma-Anomalien und alle Plasma-Bomben entfernt. Obwohl dies den kosmischen EVENT nicht wie erwartet auslösen wird, ist es ein großer Sprung nach vorne. Alle verbleibenden Hindernisse für den EVENT sind dadurch viel kleiner und es wird viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, um sie zu beseitigen. Wir befinden uns also auf einer Zeitachse, die immer schneller zum Komprimierungs-Durchbruch konvergiert. Drakos-Lichtkräfte haben mitgeteilt, dass bei unserer Aktivierung von Age of Aquarius eine positive Zeitverschiebung stattgefunden hat, und fordern uns alle auf, sich nun nur noch auf das Schreiben unseres bevorzugten, ausgewählten Lebensskripts zu konzentrieren.

Je detaillierter die Visualisierung des gewünschten optimalen Lebensskripts ist, desto mehr bestätigt dies die neue Zeitachse.

Unmittelbar nach unserer Aktivierung gab es weltweit lichtvolle Zeichen am Himmel:


Infolge unserer Aktivierung von Age of Aquarius wurde auch der doppelte Vortex der Göttin Paris / Versailles teilweise aktiviert:

https://www.youtube.com/watch?v=WQvSPo8gMJA

Und infolge der neuen positiven Zeitlinie erreicht das Konzept der Massenverhaftungen erstmals die Mainstream-Medien. In den nächsten Monaten bis November/Dezember wird der Höhepunkt des Zeitlinienkrieges zwischen der neuen positiven Zeitachse von Age of Aquarius und der von alten Kabalen dominierten negativen Zeitachse, erreicht. Ohne unsere Massenmeditation wäre die negative Zeitachse viel ausgeprägter - aber wir haben es geschafft, viele negative Szenarien zu verhindern. Es wird von den Dunklen viele Versuche geben, die Oberflächenbevölkerung zu spalten und Gewalt zu induzieren. Die Lichtkräfte schätzen die Wahrscheinlichkeit einer vorgetäuschten Alien-Invasion auf 10%, des China-USA-Krieges auf 12%, der politischen Spaltung der USA auf 25% und des US-Bürgerkriegs auf 35%.

In den nächsten Monaten werden möglicherweise

Massenmeditationen durchgeführt, um diese möglichen

Szenarien zu mildern, falls dies erforderlich sein sollte.

Was auch benötigt wird, sind Tachyon-Kammern in Venedig und Rom in Italien. Es gibt hierfür schon einen Sponsor. Die Lichtkräfte haben mitgeteilt, dass es in dieser entscheidenden Zeit in der Geschichte der Menschheit das höchste Ziel des Netzwerks von Tachyonen-Kammern ist, sich auf Gebiete rund um den Planeten auszudehnen, die derzeit noch nicht abgedeckt sind: http://tachyonis.org/Chamber.html

Außerdem haben die Lichtkräfte die Verwendung der von den Dragon-Lichtkräften entwickelten fortschrittlichen Lasertechnologien vorgeschlagen, welche Lichtarbeitern und Lichtkriegern in diesen herausfordernden Zeiten helfen können: https://www.light-mandalas.com/

Obwohl die nächsten Monate sehr volatil sein werden,

müssen wir uns weiterhin darauf konzentrieren,

das Zeitalter des Wassermanns zu manifestieren.

Den vollständigen Artikel von Cobra, mit allen Details und Links findet ihr wie immer in Englischer Sprache - Tuesday, July 7, 2020, Age of Aquarius Activation Report, auf: http://2012portal.blogspot.com/

Sieg dem Licht !!!

-----

Liebe Freunde,

Heute am 6.7.'20 lädt unser Herr Bundesminister Rudolf Anschober zu Tierschutzgipfel ins Ministerium. BRAVO !!!

Wir schicken Licht und Liebe zu allen Teilnehmern dieses Tierschutzgipfels und wir bitten um die Einstellung der Tiertransporte

in außereuropäische Länder -  und um die Beendigung

des unaussprechlichen Tierleides in Österreich.

Möge unsere barmherzige Göttliche Mutter alle segnen !!!

W I C H T I G !!!

Liebe Tierfreunde,

Heute möchte ich euch an folgende PETITION

IN KOOPERATION MIT ANIMAL-SPIRIT erinnern:

Tiertransporte in außereuropäische Länder stoppen !

Hier könnt ihr die Petition: Tiertransporte stoppen! unterschreiben:

https://albert-schweitzer-stiftung.de/helfen/petitionen/tiertransporte-in-aussereuropaeische-laender-stoppen?utm_source=pet-nl20-06&utm_medium=email&utm_campaign=pet-transporte

Die Albert-Schweitzer-Stiftung.de sagt dazu folgendes:

Wussten Sie, dass von Deutschland (und Österreich) aus regelmäßig Tiere tausende Kilometer weit in Länder außerhalb Europas transportiert werden, nur um sie am Ende ihrer qualvollen Reise zu töten? Bei diesen Transporten in außereuropäische Länder legen die Tiere nicht selten tausende Kilometer unter entsetzlichen Bedingungen per LKW und Schiff zurück. Während des Transports leiden sie unter Durst, Hunger, Krankheiten, Verletzungen und sind den Witterungsverhältnissen oft schutzlos ausgeliefert. Im Zielland werden sie womöglich unter tierquälerischen Bedingungen getötet.

Deutsche Bundesländer wie Bayern, Hessen und Schleswig-Holstein haben bereits 2019 gehandelt und den Export von lebenden Tieren

in Tierschutz-Hochrisikostaaten oder Krisengebiete verboten.

Doch Niedersachsen und Brandenburg genehmigen solche Transporte noch immer. Dies widerspricht EU-Recht und muss ein Ende haben. Fordern Sie die Verantwortlichen dazu auf, die grausamen Tiertransporte in außereuropäische Länder ein für alle Mal zu verbieten.“

Beenden wir Menschen gemeinsam dieses Tierleid -

denn ein Mensch darf sich nur Mensch nennen, wenn er/sie

die Tiere artgerecht hält und mit Respekt behandelt !

Sieg dem Licht !

----------

Liebe Freunde der Schwesternschaft der Rose,

Herzlichen Dank für eure zahlreiche Beteiligung bei unserer „Age of AQUARIUS PART II“ - Massenmeditation am 30. Juni, wo wir die kritische Masse überschritten haben.

Das ist ein Zeichen, dass es jetzt aufwärts geht, und dass

unser Flehen und unsere Gebete gehört werden.

In circa einer Woche wird es hierzu einen Bericht von unserem Freund Cobra geben. Gleichzeitig möchte ich euch heute die Monats Botschaft der Gospa an Seherin Marija Pavlovic-Lunetti, vom 25. Juni 2020, präsentieren:

"Liebe Kinder! Ich höre euer Flehen und eure Gebete und halte Fürsprache für euch vor meinem Sohn Jesus, der der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Meine lieben Kinder, kehrt zurück zum Gebet und öffnet eure Herzen in dieser Zeit der Gnade und geht den Weg der Bekehrung. Euer Leben ist vergänglich und ohne Gott hat es keinen Sinn. Deshalb bin ich bei euch, um euch zur Heiligkeit des Lebens zu führen, damit jeder von euch die Freude zu leben entdecke. Ich liebe euch alle, meine lieben Kinder, und segne euch mit meinem mütterlichen Segen. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Als Clown-Künstlerin im spirituellen Kunst- und Kulturbereich schlage ich heute, am 2.7.'20  Purzelbäume, denn gerade eben haben wir in der Pressekonferenz von unserem Vizekanzler/Kunst- und Kultur-Minister Werner Kogler erfahren, dass er jetzt mit einer riesigen Summe die Non-Profit-Vereine, NGOs, sowie alle Kunstschaffenden fördern wird.

Millionen Lichtbussis an Werner Kogler,

den Retter der „Gefallensten“ in dieser Pandemie …. !!!

(die Künstler/Innen hat es ja am schlimmsten erwischt …)

Das nennt sich 'die Kunst der Liebe in Aktion'.

Ich jubiliere und freue mich aufrichtig, dass unser Herr Vizekanzler sich mit Herz und Hand für Kunst, Sport- und Kultur jetzt persönlich einsetzt. Darauf haben wir alle gehofft und gebetet. Ihr seht, liebe Freunde, jede Bemühung, jedes Flehen und jedes Gebet wird irgendwann erhört. Diese Worte heute von unserem Vizekanzler waren wie eine politische und „spirituelle Offenbarung“, als er sagte:

Die Kunst und Kultur ist das Bindemittel für unsere Gesellschaft !

Es muss das Feuer gelöscht werden

und die Wunden verbunden werden !!!“

Werner Koglers Worte sind wie Balsam für unsere geschundenen Künstler- Seelen. Für mich steht fest, dass unser Kunst- und Kultur-Minister sein Herz an der richtigen Stelle trägt und eine große Seele ist. Er hat die Essenz aller Lehren und aller Menschlichkeit verstanden, weil er sein Herz sprechen lässt. 

MÖGE DIE GÖTTLICHE MUTTER IHN UND ALLE UNSERE KÜNSTLER/INNEN REICHLICH SEGNEN !!!

Als Bindeglied in der Gesellschaft haben wir Künstler/Innen unheimlich viel kulturellen, geistigen, spirituellen Einfluss und Verantwortung. Besonders als Clown und eure Spirituelle Wegbegleiterin weiß ich diese heutige erfreuliche politische Botschaft zu schätzen. Alle meine Brüder und Schwestern in der Kunst- und Kulturlandschaft dürsten nach dem lebensspendenden Wasser, welches ihren großen Durst nach praktischer Betätigung und ihren wirtschaftlichen „Großbrand“ löschen kann in dieser Pandemie. Ich las gestern in der Österreich-Zeitung, dass unser einzigartiger Kabarettist Michael Niavarani mit seinem Team jetzt ein Theater im Park veranstaltet (das er aus eigener Tasche finanziert !).

Niavarani ist der Meinung, dass es die Aufgabe

der Komödie ist, die Angst zu vertreiben.

HAHAHA ! SUPER ! Komödie, welche die Angst vertreibt -  ausgedrückt durch Theater, Musik, Gesang und Tanz ist mein Lieblingsthema und ich habe noch allerlei lustige Ideen für meine Clown-Figur von Golden Spirit. Ich lasse mich dabei täglich von meinen Künstler/Innen-Kollegen/Innen, und von Ereignissen aus den Nachrichten, Zeitungsartikeln und Pressekonferenzen inspirieren. Es gibt so viele Themen, die man humorvoll und spirituell aufbereiten kann. Also wir „ehrenamtliche“ Künstler/Innen im Medienbereich sterben sicherlich nicht aus in der Pandemie. Die hauptberuflichen Künstler/Innen müssen hingegen halt noch kreativer werden als bisher, um all diese Pandemie-Stolpersteine bei der Umsetzung ihrer Pläne zu überwinden. Ich wünsche allen hauptberuflichen Künstlern/Innen und Kulturschaffenden gleichermaßen viel Kreativität und den maximalen Erfolg !!! Gemeinsam statt einsam …. Es kann nie genug Clowns geben heutzutage in solchen Zeiten der Krisen. Ein Clown kommt ja zum Glück selten allein, wie ihr alle wisst.

Ich bin eine Seele, welche ALLE FARBEN verwirklicht hat und mit

allen anderen FARBEN DES REGENBOGENS

gerne zusammen spielt ….

EIN HOCH AUF UNSERE GEMEINSAME KUNST -

WELCHE DAS BINDEGLIED ZU ALLEN SEELEN IST !!!

Sieg dem Licht !!!

----------


Liebe Freunde,

Durch die Vaishnava-Gemeinschaft in Europa und in Indien kam ich mit Srila Bhaktivedanta Sadhu Maharaj in Kontakt, welcher mir half, die Lehren meines einweihenden Spirituellen Meisters Srila Bhakti Vaibhav Puri Goswami Maharaj, besser zu verstehen und in die Tat umzusetzen.

Durch regelmäßiges Hören und die spirituelle Gemeinschaft mit beiden Uttama-adhikari-Vaishnavas lernte ich die Praxis der Liebe von Seele zu Seele schätzen, welche alle Lebewesen als göttlich betrachtet, als Teile des Höchsten Göttlichen Ursprungs. Man praktiziert somit also etwas sehr PRAKTISCHES und INSPIRIERENDES. Zur weiteren Info, hier der Link von Srila BV Sadhu Maharaj:

https://sadhumaharaja.net/de/

Diese 'Liebe in Aktion' nährt und wandelt uns von INNEN heraus um.

Wie auf dieser spirituellen Webseite erklärt wird, müssen wir für diese Praxis  nirgends hingehen und können da beginnen, wo wir sind - in jedem Moment unseres Lebens, mit allen Lebewesen und Personen, unter allen Umständen. Srila Sadhu Maharaj zeigt uns, wie man andere bedingungslos liebt und ihnen dient - durch sein eigenes Beispiel und mit Hilfe seiner Tempel-Ashrams in Vrindavan und Jamdaha, Indien - und durch die  ewige Philosophie des Bhakti-Yoga. Unter seiner Führung sind viele 'Love in Action-Projekte' in Indien und Europa entstanden.

Das inkludiert Prem-Prasad (Verteilung von geweihtem Essen), Kinder-Schulbildungs-Projekte, Landwirtschaft, Kuhschutz und devotionale Musik (Kirtans).

Ehrenamtliche betreiben all diese Projekte - und ihr seid alle herzlich dazu eingeladen, da mitzumachen“, steht auf seiner Webseite. Srila Sadhu Maharaj hat mich mit einigen seiner Schüler/Innen auch 2009 bei mir Zuhause besucht, was mein weiteres Leben nachhaltig beeinflusst hat. Er hat mir spirituelle Empfehlungen gegeben, welche meine spirituelle Entwicklung rasant vorangetrieben haben und wodurch ich unendlich viel Inspiration und Ermutigung erfuhr. Seine Barmherzigkeit und sein persönliches Beispiel haben mich dazu gebracht, mich nicht nur als weibliche 'Bhajananandi' (Bhati) zu verwirklichen, sondern vor allem an meinen Prediger-Qualitäten zu feilen. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr ja an meiner eigenen Webseite, meine Lieben.

Sein Konzept der 'Love in Action' ist hier im Westen einfach unschlagbar und sprengt jegliche kulturelle Grenzen

und mentalen Barrieren.

Das ist genau der Weg, den ich ein Leben lang gehen will. Srila BV Sadhu Maharaj ist mir hier ein großes Vorbild, weil er in Indien, hier in Europa und auch in den USA schon sehr viele Herzen erreicht hat. Er versteht es als ehemaliges Mitglied einer Indischen Königsdynastie und als spirituell völlig selbstverwirklichter, in der Entsagung lebender Sannyasi-Vaishnava, den gemeinsamen göttlichen Spirit aller Kulturen und Philosophien miteinander zu verbinden und auch so etwas wie einen „Interreligiösen Dialog“ zu schaffen, der alle Weltreligionen mit einschließt. In der Vaishnava-Szene sind sich alle einig: Er ist eben ein echter Vaishnava, ein Spiritueller Meister, ein Heiliger, der zur Zeit am heiligsten Ort hier auf der Erde, von  Vrindavan/Indien aus, all seine Segnungen und uns allen seine wundervolle Spirituelle Gemeinschaft gibt. Es sind auch einige Audios und Youtube-Video-Links auf seiner Webseite gepostet, wo ihr in den spirituellen Ozean des Hingebungsvollen Dienstes in der Form dieser heiligen Klangschwingungen eintauchen könnt. Es gibt auch Bücher von ihm:  'Die Schönheit wahrer Liebe' und das Buch 'Liebe ist der Weg – Liebe ist die Antwort', (auf Deutsch und in Englisch)  – als Taschenbuch oder durch pdf-download in Englisch, erhältlich:

https://sadhumaharaja.net/de/author/tarunbaba/

Er ist ein richtiger Stellvertreter der klassischen Vedischen Kultur und der Gaudiya-Vaishnava-Tradition. Jetzt durch diese Corona-Pandemie sind wir ja leider etwas gehandicapt in unserem Aktionsradius und beim Reisen … deshalb kann ich ihn jetzt auch nicht besuchen, aber auf der spirituellen Ebene können wir Devotees uns alle verbinden und im Gedanken miteinander singen und tanzen. Was mich auch sehr inspiriert, ist der Artikel unseres lieben Kardinal Christoph Schönborn, der meiner Einschätzung nach auch so ein reiner Gottgeweihter ist, eben als Stellvertreter des Christentums für unseren Kulturkreis. Zum Thema 'Gewinn und Verlust“ schreibt er in seinem Sonntagsevangelium:

Wer sein Leben nur für sich leben will, wird es verlieren, sagt uns Jesus. Wenn die erste Frage in meinem Leben ist: Was habe ich davon ? - dann wird mir das Leben zwischen den Fingern zerrinnen. Auf der Gewinnseite der Lebensbilanz steht alles, womit ich andere glücklich gemacht habe. Es werden ganz einfache Dinge sein: ein freundliches Wort, eine gut gemachte Arbeit, ein geduldiges Warten … All das ist bleibender, ewiger Gewinn.“

Wir sollten nie aufhören, uns von den in der Entsagung lebenden Geistlichen spirituell inspirieren zu lassen, egal in welchem Lebensstand wir sind.  Vor allem der praktische Dienst an diesen authentischen Gottgeweihten, welche uns geschickt wurden von der göttlichen Instanz – ist sehr wesentlich und hilft uns, Fortschritt auf unserem Jesus-Weg und am Bhakti-Yoga-Pfad der Liebe und Hingabe zu machen. Erinnern wir uns:
Jesus Christus ist unser aller Vorbild und der
perfekte Bhakti-Yoga-Meister aller Zeiten.
Kardinal Schönborn schrieb:

Allein Gott ist Gott, der Partner, die Eltern, die Kinder, wir alle sind nur Menschen. Unsere Beziehung zu Gott macht uns frei, den Nächsten sein zu lassen, anzunehmen und nicht von ihm zu erwarten, dass er alle unsere Probleme löst. Denn jeder muss sein eigenes Kreuz tragen, etc.“

Diese Empfehlung finde ich sehr hilfreich, denn den oft steinigen Jesus-Weg müssen wir alleine gehen - das nimmt uns keiner ab. Aber es gibt Licht am Weg, vor allem wenn man treue spirituelle Begleiter und Freunde hat, denen man vertrauen kann. Werden wir wie die ehemaligen Helden dieser A-Team-Serie (aus den 80iger Jahren) alle zu diesen Helfern in der Not und löschen wir gemeinsam mit dem lebendigen Wasser unseres Christusbewusstseins  bzw.   mit unserem Krishnabewusstsein, das brennende Feuer der materiellen und spirituellen Leiden und Nöte in dieser Zeit der Pandemie, und darüber hinaus. Trinken wir das lebendige Wasser des Heiligen Geistes und singen wir gemeinsam die Heiligen Namen Gottes, um Liebe zu Gott zu erlangen !!!

Gelobt sei Jesus Christus und Gaura Nitai !!!

JAY JAY JAY – BOLO BOLO HARI !!!

---------------

Ayuh sriyam yaso dharmam, lokan asisa eva ca,

hanti srveyamsi sarvani, pumso mahad – atikramah

(SB 10.4.46 Sukadeva Gosvami talks to Pariksit Maharaja)

My dear King, when a man persecutes great souls, all his benedictions of longevity, beauty, fame, religion, blessings and promotion to higher planets will be destroyed“

Dear Friends and Devotees all over the world,

In this endgame madness, today on Sunday, 28 th June, I call upon all lightworkers and devotees who are already very tired and have to suffer very, very much under the influence of the dark forces and their death consciousness. From my own experience, I know that Krishna, the Supreme Personality of Godhead, is always with His faithful followers. Srimad Jiva Gosvami, a great Devotee of the Lord tells us in Bhakti Sandarbha (304) astu tavad bhajana prayasah kevala tadrsatvabhimanenapi siddhir bhavati – translation:

Even if one does not perform any spiritual practise,

one has attained perfection simply by considering

oneself to belong to God.
On the other hand, those who do not stand on God's side gain nothing - they remain imperfect forever.

Now, shortly before the cosmic Event, the dark ones are still trying

desperately to stop the progress of the

spiritual consciousness of the people, but that is not possible

because in the Aquarian Age the light forces prevail.


The teachings of the great Masters, the Acharya,

the saints and their personal example of sacrifice

and renunciation, purity and heart strength have left their

traces in this end times that can never be erased.

Someone who has no faith in the power of the real divine mercy

of the Saints and Spiritual Teachings remains at the mercy

of the dark forces, is taken over by them and enslaved.

A completely free and liberated soul, on the other hand, which has found protection at the lotus feet of the Spiritual Master, remains forever cheerful and blissful, even though he/she lives in this dark world or even in hell. We servants of the bonafide Devotees are like happy dogs who have the most powerful master there is. We get everything from the divine source and spiritual guidance: divine shelter and protection, food, housing, love and attention as a thank you for our loyalty and service in the house of our lord or mistress. In my Godconsciousness and meditation I live like a humble sweet „pet dog“ in the house of my divine mistress, The Supreme  Goddess Sri Radha, who even completely controls God Sri Krishna. It is the highest destiny to serve Her and not to be afraid anymore.

Do you think that a real Devotee, who is a representative of the Supreme Personality of Godhead, does half things ? Do you think that under his/her divine guidance you as his beloved servant „dog“ can be bitten or be killed by other dogs ? If you believe that, you are stupid and not serious. When someone has complete faith in the eternal service to the great Devotees and God, everything that is to be known is revealed in their hearts. You don't even have to be able to read or write to realize God. Complete faith and devotion to the bonafide Spiritual Master, Saints or Jesus Christ is enough to reach God. By Their mercy and blessings even children or pet dogs can be liberated from this circle of birth and death simply by trusting in the mercy of a pure Devotee.

In times when i need shelter and help ... as soon as I call on the divine authority, hosts of divine light angels come under the supervision of my Spiritual Master and Sri Krishna. I just have to make myself available as a medium and call THEM. Every healing and relieving of spirits and demons, diseases and addictions is not done by ourself, but by the mercy of the divine angels and representatives of the divine Goddess whenever we are in tune with Them. Calling them for help is always the fastest way of solving issues. This is the secret of every success. In Svetasvatara Upanisad it says:

yasya deve para bhaktir aytha deve tatha gurautasyaite kathita hy artha prakasante mahatmanah

He who has bhakti for the guru as much as he has for

the Lord, understand the meaning of the scriptures.

It takes as much Bhakti to the Spiritual Master as it does to Sri Krishna. You do not even have to become a scholar of all Vedic scriptures in order to understand the meaning of the essence. If you meet and have association with a real disciple of a real Acharya, you will experience that things go up in your spiritual life. Even materialists who help, somehow support or promote the true devotees receive all the blessings of the Holy disciplic succession and Sri Krishna. These ignorant materialists, or even unbelievers, don't even need to know that they have just done a spiritual service. This service to a proxy of God happens most of the time completely unknowingly, but ultimately saves their lives. Why ? Because God is not petty and not stingy. Even the smallest support for devotees is rewarded and valued by God Himself.

Even a demon who is nice to a devotee or somehow helps spread this Harinama-Sankirtana-Movement can only win and be rewarded.

In this end-time battlefield, we only need to put ourselves on the right side, then we will also receive protection and all divine blessings. Let's choose God. The stupid, the bad, the greedy, the damned choose only the goods and riches of God and they want to be guru and master themselves, they ultimately want only the blessings of the demigods in the material heaven and enjoy life there or go to the hellish planets. They are the greatest thieves because they do not recognize their eternal service to God. The light forces are now intervening in the end age, supporting and helping us to free all people from the dark forces. It is said in the holy scriptures: When you torment great souls, you are deprived of all blessings and goods, your long life is shortened, your beauty, your fame, religion and the possibility of ascension to higher planets will be destroyed for sure. Please don't do this. Please surrender to the holy way of life and develop trust in the association of Saints and true Devotees of the Devotees of the Lord. Only full surrender will also give full protection.

And please use all new devotional instruments

in this new age of  a new spirit.
All our personal skills and virtues as parts and colors of the full rainbow spirit in our lightworker and devotee communities are now activated and serve our progress, because we can only win together. Separatists will not get far in the New Era, because only the joint decision to bring themselves and others out of the darkness to light will bear fruit. Therefore please also meditate on Tuesday, June 30 th or Monday, June 29 in Honolulu, Los Angeles, Denver (according to your time zone). Here is the link from our friend Cobra with all relevant updates, guided videos and instructions for meditation, from Saturday 27 - Age of Aquarius Activation final Update.
http://2012portal.blogspot.com/
I thank you for your participation and wish all of us good luck, success and belief in ourselves and in the power of the Holy Names of God and in the positive change through our message of peace during our mass meditation, which is of spiritual importance for all living beings of this world.

Victory of the Light !!!

---------

Eine spirituelle Mutter spielt gerne

mit ihren zahlreichen „Schatzibutzis“, denn Spielen

macht nicht nur schlau, sondern auch fit für die Praxis !

Liebe Freunde und Schatzibutzis,

Als eure spirituelle Wegbegleiterin und „Mutter von Allen“ möchte ich euch heute am 27.6.'20 gerne wieder ein bisschen dazu ermuntern, mehr zu spielen. Ich stelle euch deshalb hiermit wieder etwas Zeit, Energie und wie immer, mein umfangreiches Know-how zur Verfügung, als Spielanleitung sozusagen, damit ihr auch viel Spaß dabei habt. Hihihi. Ihr lieben Politiker, ich habe euch nicht vergessen, keine Sorge. Mami beobachtet euch immer mit wacher Aufmerksamkeit aus der Ferne und sendet euch Licht und Liebe. Nun zum Thema Spielen: Spielen soll ja vor allem Spaß machen. Auch die Heiligen und Weisen haben meist in einer spielerischen Art allen Arten von Zuhörern, und auch den Politikern aller Zeiten, Wissen vermittelt und hatten ausnahmslos alle Humor (und ihren heiligen Spaß !), dabei.

Es freut mich zu sehen, wenn unsere Politiker/Innen

spielerisch von einem Eklat zum anderen turnen,

und dabei nicht aus dem Gleichgewicht kommen.

Ehrlich gesagt nehme ich unseren politischen Schatzibutzis ihre kleinen Eskapaden, Affären und Ausrutscher nicht so krumm, denn als spirituelle Mutter schau' ich nicht so sehr auf die äußeren Fehler, sondern mehr auf die Substanz im Inneren eines Menschen. Spirituelle Väter sind da etwas strenger, denn sie schauen bei den politischen Schatzibutzis vor allem aufs Benehmen und sind weniger nachsichtig, so wie der Clown, der als Repräsentant der Männlichkeit und Autorität sein Publikum verbal zuweilen hart an die Brust nimmt. Aber solange die spirituelle Mutter da ist, brauchen sich alle Arten von  ungezogenen Bengel keine Sorgen machen, denn sie beruhigt und tröstet ihre spirituellen Sprösslinge, egal was sie angestellt haben.

Deshalb kann sich eine Mutter erlauben, über falsche „Gurus“

zu referieren und es kann sich der Clown auch erlauben, verbale „Fingerklopfer“ zu verteilen, weil sie reinen Herzens sind

und für ihre Schatzibutzis nur Gutes wollen.

Nur die Dämonen und Pseudo-Gurus, also die echten Täter und Bösewichte flippen aus, wenn sie meine Artikel lesen. Sie verstehen meistens kein Wort davon, verstehen eh nur "Bahnhof" - fühlen sich aber persönlich angegriffen. Ihr könnt also leicht erkennen, wer wo steht, wenn ihr ihnen meine Artikel zum Lesen gebt. Zum Beispiel wäre da das Thema Demut, das ich beim Spielen gerne mit meinen Schutzbefohlenen übe. Ich erlaube mir zum Thema Demut ein Beispiel aus der Praxis zu nehmen, denn Mütter sind eingefleischte Praktiker, wie ihr wisst. Als er gefragt wurde, sagte unser lieber Vizekanzler kürzlich, dass er nicht wisse, ob noch eine zweite Welle der Pandemie bevorstünde, aber er beglückwünsche alle, die das so genau wissen. BRAVO Herr Vizeadler ! - kann ich als Zuhörerin und spirituelle Mutter der Nation nur sagen, denn seine Aussage lässt auf Demut schließen. Er gibt öffentlich zu, gewisse Dinge einfach nicht zu wissen, was Ehrlichkeit voraussetzt. Und er ist nicht neidisch, wenn andere es vielleicht besser wissen. Er beglückwünscht sie auch noch dazu. Hier haben wir mehrere positive Komponenten, unabhängig davon, ob man vom logischen oder wissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen, so eine zweite Welle voraussagen kann, oder nicht. Er hat sehr smart geantwortet, das steht fest.

Deshalb schätzen wir Werner Kogler, weil er direkt und objektiv ist.

Spielen wir das Thema weiter, ihr Lieben und beobachten wir spielerisch, was beim Ibiza-Untersuchungsausschuss gespielt wird. Da wird sogar unser braver Bundesbasti und unser einzigartiger Nationalratspräsident „angepatzt“, was mir ehrlich gesagt als beobachtende „Mutter von Allen“ nicht gefällt. Aber ich mische mich da nicht ein, wenn die politischen „Schatzibutzis“ aller Coleurs in der Sandkiste des Herumkramens und des gegenseitigen „Sandburgen- Kaputtmachens“ dabei gatschig werden. Ich drücke da wieder mal ein Auge zu und sage mir, dass alles dem geistigen und spirituellem Wachstum der Polit-Sprößlinge dient und sie ihre Erfahrungen machen müssen. Jede Rat-gebende Mutter kann nur hoffen, dass sich ab und zu einer der Polit-Bengel an die fürsorglichen Worte der Spirituellen Wegbegleiterin und des umsichtigen Clowns erinnert und sich ein Herz nimmt. Mehr geht nicht, wie ihr wisst.

Wir Clowns und Mütter haben nicht die Absicht, unsere Leser/Innen

zu manipulieren, sondern zu ermuntern und zu inspirieren.

Das machen auch die echten Acharyas und Gurus in der Vedischen Tradition. Die Lehrer, die liebenden Mütter und Väter - sie alle haben in der Vedischen Kultur einen hohen Stellenwert, weil sie als erfahrene Leitfiguren geschätzt werden und gerne als spirituelle Ratgeber angenommen werden. Ein echter spiritueller Lehrer betont zum Beispiel immer, dass jegliche Verwirklichung eine Segnung seines vorangehenden Lehrers in der Schülernachfolge ist. Das ist Demut. Hier ein Zitat für euch aus dem Adi Purana, wo Sri Krishna zu Seinem Geweihten Arjuna sagt:

Oh Partha! Diejenigen, welche mir hingegeben sind, sind nicht Meine Geweihten, während ich die Geweihten, welche die Geweihten meiner Geweihten sind, als Meine größten Geweihten betrachte!“

Deshalb  braucht es in jeder Kultur und in jedem spirituellen System echte Geweihte, welche die Geweihten der echten Geweihten sind, um die Authentizität des spirituellen Gedankengutes unverfälscht weitergeben zu können und auch, um sie in der Praxis leben zu können. Ihr wisst, meine Lieben, dass ich mich immer auf die Lehren meiner Meister beziehe und mein Wissen, meine Verwirklichungen und sämtlichen Handlungen danach ausrichte. Alles was ich weiß und kann, habe ich IHNEN zu verdanken.
Nur wer auch tut, was er/sie selbst sagt, wird im öffentlichen Leben und öffentlichen Dienst auch wahrgenommen und wertgeschätzt.
Deshalb spiele ich online so viel wie möglich mit meinen Lesern/Innen alle möglichen Szenarien durch, damit jeder das Rüstzeug bekommt, um im wahren Leben, also in der Praxis fit zu sein, um Gott und der Welt auch zum Wohle aller dienen zu können. Ich selbst und wir alle - wir lernen ein Leben lang - und geimeinsam können wir uns den Spiegel vorhalten, der uns dabei hilft, noch besser und authentischer zu werden - und dadurch noch wertvollen Dienst an der Menschheit leisten zu können. Wir unterstützen uns gegenseitig, so wie nur echte Freunde das tun können. Nur durch das Ausprobieren, das Üben und das gemeinsame Spielen kommt man in jeder Disziplin, auch im Sport, in der Politik oder in der Musik - zur Meisterschaft. Es gefällt mir sehr, wenn Politiker/Innen mit einem gewissen Spieltrieb und einer regen Phantasie ausgestattet sind, wie zum Beispiel Herr Wolfgang Sobotka. Er ist auch Dirigent im Privatleben, kleidet sich immer sehr adrett und farbenfroh - und hat vor allem meistens ein freundliches Lächeln im Gesicht. Auch Frau Dr. Pamela Rendi Wagner hat eine tolle Ausstrahlung und ich genieße es, sie sprechen zu hören. Sie hat nicht nur gute Ideen, sondern ist auch mit Leidenschaft bei der Sache. Genauso schätze ich Frau Beate Meinl-Reisinger, weil sie ein großes Herz für die Kinder und das wichtige Thema Bildung hat. Ebenso schätze ich Herbert Kickl, weil er ein Meister des Dramas und des Humors ist und weiß, wie man seine Zuhörer wach hält. Ich könnte noch viele positive Beispiele unserer heimischen Politiker/Innen aufzählen, mehr positive als negative, übrigens.

Obwohl augenscheinlich derzeit ein großer politischer Schlamassel,

viel Streit und Heuchelei herrscht im Hoheitsgebiet, so sind wir Spiritualisten uns doch alle bei einem Thema einig:

harer nama harer nama – harer namaiva kevalam !
Kalau nasty eva nasty eva, nasty eva gatir anyatha.

In diesem Zeitalter des Streites und der Heuchelei gibt es nur ein Mittel für die Erlösung, nämlich das Rezitieren der Heiligen Namen des Herrn. Es gibt keinen anderen Weg. Es gibt keinen anderen Weg. Es gibt keinen anderen Weg.“

Ihr lieben Politiker/Innen, Amtsträger/Innen, WürdenträgerInnen, Staatsmänner, Staatsfrauen, Bundesväter und Bundesmütter, bitte vergesst nicht auf das Beten und Lobpreisen der Gottesnamen.

Das gilt für die Ungläubigen genauso wie für die Gläubigen, denn im Grunde glaubt jeder/jede an irgend eine höhere Macht. Sogar die mächtigsten Herrscher der Welt folgen irgend einer Leitfigur, irgend einem Vorbild, irgend einer Philosophie oder einer Weisheit. Gott ist so GROSS, dass Er nicht übersehen werden kann. Er ist immer und überall gegenwärtig und Er ist unsere wahre Zuflucht, unser Leben und unser Ziel.  In der Vedischen Kultur gelten Herrscher, Könige und Staatsmänner sogar als Stellvertreter Gottes.

Dort gelten auch Frauen, Kühe und die Erde als verehrenswerte Mütter, welche ursprünglich von der Göttlichen Mutter herstammen und deshalb auch Schutz und Respekt verdienen.

Die Alten und Weisen, die Väter und Mütter - verdienen in der Vedischen Kultur auch einen besonderen Platz. Die Kinder und Jugendlichen lernen dort schon in der Schule und im Elternhaus, sich ordentlich zu benehmen. Im Kali-Yuga jedoch gerät dieses Vedische Wissen leider immer mehr in Vergessenheit und deshalb sind wir Schüler/Innen, welche einen echten Vedischen Gottgeweihten als Lehrer und einweihenden Meister hatten, dazu aufgerufen, mit gutem Beispiel voran zu gehen und unser Wissen mit allen zu teilen. Wir sollten es vermeiden, ein schlechtes Beispiel abzugeben, denn das würde unsere Glaubwürdigkeit und Souveränität beschädigen. Es ist weitaus schlimmer, wenn ein Stellvertreter der Heiligen Schülernachfolge öffentlich Vergehen begeht, als wenn Materialisten und „Normalos“ ihrer niederen Natur folgen.

Materiell schlechtes Verhalten und Fehler kann man korrigieren und sich verbessern. Aber ein schweres spirituelles Vergehen gegen die Lotusfüße des Spirituellen Meisters (der als Heiliger ein Stellvertreter Gottes ist), ist unverzeihlich.

Deshalb beobachte ich auch mit großen Schmerzen, wenn vereinzelte Schüler/Innen dieser großen Vedischen Gottgeweihten ihre Macht missbrauchen, sich als Gurus verkleiden und das fiese Spiel „allmächtig und unfehlbar“ spielen, obwohl sie es nicht sind. Das macht sie zum Gespött aller und sie haben Hohn und Spott verdient, so wie ein Betrüger und Dieb es verdient, als Betrüger und Dieb bezeichnet zu werden.

Wir spirituellen Mütter verurteilen niemanden, aber wir

nennen das Kind gerne beim Namen.

Wir möchten niemanden beleidigen, niemanden herausfordern oder bekämpfen, denn wir sind Botschafter des Friedens. Unsere echten Gurus und Acharyas haben uns aber beigebracht, wie man differenziert und wie man sich gegen die Dunkelheit und die Machenschaften des Teufels zur Wehr setzt. Zum Beispiel hat uns A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada in seinen Vorträgen und Schriften die Empfehlung gegeben, sobald wir diese Pseudo-Gurus zu Gesicht bekommen, einen weiten Bogen um sie zu machen und sofort von ihnen weg zu gehen. Dieses spirituelle Wissen, die guten Ratschläge und die daraus folgenden Verwirklichungen, welche wir durch die Gnade unserer Heiligen, Meister und Vorbilder in der Vedischen Schülernachfolge erhalten haben, teilen wir gerne mit den Ernsthaften und Aufrichtigen in aller Welt. Wir teilen unser Wissen sogar mit den Dämonen, den Unkultivierten, Unzivilisierten, den Tätern, Pseudo-Gurus, den Unmenschen und Niedrigsten der Welt, bleiben dabei aber unparteiisch. Wir mischen uns nicht ein.

Jeder, der sich inspirieren lässt, sein Verhalten auf

irgend eine Art zu korrigieren, sich zu läutern oder zumindest spielerisch lernt, Einsicht zu pflegen, der hat gewonnen,

und wir gönnen ihm/ihr aufrichtig den Erfolg.

Es gibt nur Gewinner in meiner Zuhörerschaft und Leser/Innenschaft, und keine Verlierer/Innen. Hingegen sind jene Zuhörer/Innen von den Pseudo-Gurus und Wahrheitsverdrehern nicht so gesegnet, denn sie bekommen ein falsches Bild von unserer Vedischen Kultur und spirituellen Tradition. Im Prinzip sind alle Politiker/Innen vom Standpunkt der Wahrheit aus gesehen frommer und hingebungsvoller (obwohl sie manchmal heucheln und andere täuschen), weil sie dem Staat praktisch dienen; als jene Schüler in der Vedischen Schülernachfolge, welche heucheln, andere täuschen und betrügen, ohne dem Staat praktisch zu dienen. Warum ist das so, fragt ihr euch ?

Ein Politiker hat gewöhnlich nie ein Gelübde zur absoluten

Wahrheit, Beherrschung der Sinne und Sprache abgelegt,

hat sich nicht verpflichtet, irgend welchen regulierenden

Prinzipen zu folgen - und hat vor allem

keinen spirituellen Eid vor einem Heiligen abgelegt.

Es gibt hierzu natürlich - wie überall, Ausnahmen von der Regel. Ich kannte in Indien Politiker und sogar Mitglieder einer Königsfamilie, welche  heilig wurden und dann dieses Gelübde der Keuschheit, der Reinheit und der Entsagung vor Heiligen abgelegt haben und immer noch in Zurückgezogenheit leben, oder in der Sankirtana-Bewegung von Lord Caitanya Mahaprabhu predigen. Das ist selten, aber es gibt das alles. Ein Politiker im Parlament oder ein Verkäufer im Geschäftsleben unterliegt nicht so strengen Regeln wie zum Beispiel die Vedischen Brahmanen, welche immer zur Wahrheit verpflichtet sind und meistens auch einen Beruf haben, der nichts mit Politik oder Verkaufen zu tun hat. Ebenso haben die Diener im Militär andere Vorschriften als Beamte oder Vertragsbedienstete im Staatsdienst. Es ist nicht so wichtig im Kali-Yuga, in dieser Zeit des Streites und der Heuchelei, was man für einen Beruf hat. Es ist nur wichtig, dass man alles, was man beruflich oder privat macht, zum Wohle aller tut. Das oberste Prinzip heißt immer: „Nimm Rücksicht auf die anderen und tue anderen nichts an, was du selbst nicht willst, das man dir antut.“ Und alle unsere großen Spirituellen Meister in allen Kulturen der Welt sind sich in einer Schlussfolgerung einig, wenn sie sagen:

Simply add God“. Füge einfach Gott in deinem Leben hinzu !“

Alles andere folgt von selbst. Wir brauchen nicht tausende von religiösen Regeln und Regulierungen befolgen, sondern müssen einfach nur die Spielregeln des Respekts und der Menschlichkeit einhalten. Eine tugendhafte Ausrichtung hilft uns, den Weg der Selbstverwirklichung und Gottesverwirklichung zu beschreiten, auch ohne einer Kirche, einer Moschee oder einer Tempelgemeinschaft anzugehören.

Das Singen der Heiligen Namen Gottes

ist überkonfessionell und nicht einmal religiös.

Es ist jenseits einer Religion, denn es gehört zum „nitya dharma“, zur ewigen Pflicht eines jeden Lebewesens, sich an seine Wurzeln, seine ewige Herkunft als Diener/In Gottes und der Göttin zu erinnern. Je nach unserem Geschmack wählen wir die Namen Gottes aus und rezitieren sie alleine oder in der Gemeinschaft mit anderen. Wir können auch gemeinsam diese Heiligen Gottesnamen singen, und das nennt sich dann „Harinama-Sankirtana“. Egal wie viele Sünden ihr begangen habt, egal wie viele Untersuchungsausschüsse euch den „Kragen platzen lassen“, oder wie viele Zivil- oder Strafverfahren euch anhängen …. (ich denke da z. Bsp. an unseren „unheiligen“ H.C. Strache, der sich redlich bemüht, weiterhin in der Politik was zu bewegen) … Nur diejenigen, welche dazu berufen sind zu urteilen (die Richter, Staatsanwälte, die Justiz etc. ) haben sich das Urteilen zum Beruf gemacht und es ist ihre natürlich Aufgabe, das zu tun. Alle anderen Menschen im Volk (besonders die Journalisten) sollten Respekt haben und niemanden im Voraus verurteilen oder verunglimpfen.
In der Gemeinschaft der Heiligen und Weisen seid ihr immer willkommen, denn Heilige verurteilen niemanden.
Kritik und Urteil erhalten von uns spirituellen Müttern und Vätern nur die falschen Gurus und Pseudo-Vaishnavas welche sich als Acharya ausgeben, aber keine sind und sich mit billigen Mitteln das Vertrauen von Unschuldigen erschleichen. Es ist unsere Pflicht als Wächter der Reinheit und der Heiligkeit, solche schwarzen Schafe auffliegen zu lassen und die große Herde der lammfrommen Bürger/Innen Österreichs vor solchen Wölfen im Schafspelz, zumindest zu warnen. Als Mütter und Väter einer spirituellen Kultur haben wir die Pflicht, unsere zahlreichen „Schatzibutzis“ aufzuklären und ihnen hilfreich zur Seite zu stehen, sie zu hegen und sie zu pflegen. Unsere abendländische Kultur in Europa, wo das Christusbewusstsein tief verwurzelt ist, verdient es auch, weiterhin in Frieden gelebt zu werden. Christus als Gesalbter, als Geweihter, als Heilbringer und Messias - samt seinen vielen echten Geweihten, den ernsthaften Nachfolgern auf dem Jesus-Weg, gehören deshalb zu unseren wichtigsten Leitfiguren, unseren Heilbringern, Ansprechpartnern und Botschaftern der Liebe Gottes. Und dort, wo der Glaube den Unglauben besiegt hat, wird der Heilige Name Gottes ausgiebig gepriesen.

Halleluja, alle Ehre sei Jesus Christus !!!

Jaya Gaura Nitai !!!

Übrigens: der Clown und die Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit basteln gerade an einer „Begegnungszone“ für alle ernsthaft spirituel Singenden und Tanzenden dieser weltweiten Sankirtana-Bewegung ... hahaha  - mehr verrate ich vorerst nicht, liebe Freunde. Aber es gibt Grund, sich schon mal zu freuen und seine Stimme und tänzerische Kondition zu üben. Die Rettung aus dem Sumpf der Verwirrung und Verunsicherung (hervorgerufen durch die verhaltensauffälligen Pappenheimer diverser "Schulen" des guten Benehmens) auf dem Tanzparkett der vielen Farben und Schattierungen  - naht … mit klaren, sicheren, spielerischen Schritten in den Farben des Regenbogens …
HURRA - das spirituelle A-TEAM ist („bald“) da … !!!!

LICHTBUSSIS AN ALLE !!!

--------

Golden Spirit's Definition von der Bedeutung

der Freundschaft, von im Selbst verwirklichten Seelen -

zu Ehren der echten Spirituellen Meister !

All Glories to Guru Purnima Mahotsav am 5. Juli '20 !!!

om ajnana-timirandhasya jnananjana-salakaya

caksur unmilitam yena tasmai sri gurave namah

Ich erweise meinem spirituellen Meister meine achtungsvollen

Ehrehrbietungen, denn er hat mir mit der Salbe spirituellen Wissens

meine Augen geheilt, die durch die Dunkelheit der Unwissenheit

erblindet waren. (aus dem Gautamiya Tantra)

Liebe Freunde,

Heute, am 26.6.'20, einige Tage vor dem Vedischen Feiertag Guru (Vyasa) Purnima am 5. Juli, möchte ich über die im Selbst verwirklichten großen Mahatmas referieren.

Das Fest zu Ehren des Erscheinens aller Vaishnava-Gurus

in dieser Welt, das Guru Purnima genannt wird, ist einer der wichtigsten Feiertage im Leben der Vaishnavas.

Ich bringe somit meinem Srila Gurudeva dem Founder Acharya der Sri Krishna-Caitanya-Mission - in Erinnerung an seine heiligen Lotusfüße - meine demütigen Ehrehrbietungen dar, der ein Ozean der Barmherzigkeit und ein Retter der gefallenen Seelen war, als bester Gottgeweihter von Rupanuga Bhajana dhara und geliebte Diener von Sri Radha Vrindvan Chandra. Und ich erweise meine demütigen Ehrehrbietungen unserer Guruvarga (heiligen Schülernachfolge), allen präsenten Vaishnava-Gurus, den sechs Gosvamis und ihren Beigesellten, sowie dem Göttlichen Paar Sri  Sri Radha Govinda, welche von Lalita, Visakha, Sakhi Vrinda und allen Ihren Gopis begleitet werden.

Bitte erlaubt mir nun, anhand eines Beispieles zu erörtern,

wie man einen echten Guru und Acharya von

einem Pseudo-Guru unterscheiden kann.

Seit einigen Jahren erreichen mich immer wieder Berichte von verzweifelten und enttäuschten Menschen, welche schlechte Erfahrungen mit Pseudo-Gurus machen. Ich machte mich daraufhin schlau und hörte mir online einen Vortrag jenes „Gurus“ an (den ich persönlich kenne und über den sich diese armen verirrten lammfrommen Schäfchen laufend beschweren). Er behauptete kürzlich in seinem Vortrag, dass es in dieser Welt keine Freunde gibt. Er selbst wird von seinen Schülern/Innen als Vaishnava, Acharya-Guru betitelt. Laut der Aussagen dieser mittlerweile aufgewachten zahlreichen Enttäuschten, welche regelmäßig Hörer/Innen in diesem Tempel waren, predigt dieser selbst ernannte Guru seit nun schon mehr als 30 Jahren immer wieder nur das gleiche, nämlich dass die materielle Welt schlecht sei und dass wir alle sündhaft, gefallen und unwürdig seien und dass „er“ der einzige sei, der uns vor dieser schrecklichen Welt und all den Bösen da draußen, retten könne. Noch dazu ist er dafür bekannt, dass er am liebsten von seinen eigenen hingebungsvollen Taten und „tugendhaft-berauschenden Qualitäten“ spricht, aber nicht gerne über die transzendentalen Eigenschaften und herausragenden spirituellen Dienste seiner Kollegen (die anderen Gurus, welche in der Vaishnava-Community alle ausnahmslos bekannter und beliebter sind als er). Jedes Mal, wenn die Zuhörerschaft bei diesen unzumutbaren Behauptungen (alles sei materiell, es gäbe keine echte Freundschaft in der Welt, etc …) einschläft oder aufsteht und geht, weil diese ständig sich wiederholenden negativen, gebetsmühlenartig abgespulten Phrasen und langweiligen Ausführungen über die ach so schlechte Welt ihnen schon zu viel werden; und dadurch keine wahre transzendentale Freude aufkommen lassen, wird nachher behauptet, diese „abtrünnigen“ Zuhörer wären in Maya (Illusion). HAHAHA. Eigentlich hatten sich alle „abtrünnigen“ Zuhörer etwas mehr fortschrittlichere Themen erhofft nach so einer langen Zeit der oft jahrelangen Mitgliedschaft. Anscheinend fehlt es dem Sprecher am zündenden Funken, an Lebendigkeit und Authentizität und Überzeugungskraft, wie man leicht feststellt, wenn man diesen leeren Worten ohne spirituellen Inhalten, lauscht. Man bekommt den Eindruck, dass der Vortragende 30 Jahre lang seinen spirituellen Fortschritt verpasst hat (weil er philosophisch oder religionswissenschaftlich weder in die Tiefe, noch in die Breite gehen kann) und nur sehr oberflächlich diverse Sanskrit-Verse mechanisch auswendig gelernt hat, um andere zu  beeindrucken. Sogar der Dümmste unter den Zuhörern fragt sich da, ob dieser „saft- und kraftlose“ Sprecher wirklich ein echter Vaishnava-Acharya sein kann, oder ob dieser Titel unrechtmäßig erworben wurde. Was also kann ich der armen, zweifelnden, gelangweilten Zuhörerschaft raten ?

Als eure spirituelle Wegbegleiterin möchte ich  heute für diese „Abtrünnigen“ das Wort ergreifen und sie verteidigen, denn

sie haben recht, wenn sie einen Ort verlassen, wo eine NICHT

im Selbst verwirklichte Person Zwietracht sät, indem

sie behauptet, es gäbe keine Freundschaft in dieser Welt.

Diese Aussage, es gäbe keine Freundschaft in dieser Welt, kann nur von einer Person, welche auf der dunklen Seite steht, kommen - also von einem Pseudo-Gottgeweihten, welcher durch die Einflüsterungen des Bösen zu so einer traurigen Schlussfolgerung gekommen ist. Erinnert euch meine Lieben: Nur der Teufel selbst entzweit, trennt und spaltet die Menschen - und versucht sie mit Hilfe seiner zahlreichen Handlanger, zu beherrschen – nach dem dunklen Prinzip „teile und herrsche“. Denn wenn es keine Freunde mehr in der Welt gäbe die zusammenhalten und sich gegenseitig im Christusbewusstsein/Krishnabewusstsein unterstützen und gegenseitig erleuchten, droht der Menschheit die völlige spirituelle Degradierung und der Untergang. Genau das bezweckt ja der „Herr der Zwietracht“, eine Entzweiung unter Freunden, eine totale Entmachtung und Kapitulation der Lichtkräfte. Das ist auch das Ziel der neuen dunklen Weltordnung: Die Trennung und Schwächung der sozialen Bindungen und Freundschaften unter den Menschen. Diese Freude werden wir diesem Pseudo-Gottgeweihten, der offensichtlich im Todesbewusstsein als Handlanger der Dunkelkräfte agiert, und der sich schamlos in der Kleidung eines Devotees präsentiert, aber nicht machen - denn wir haben zum Glück noch die Vaishnava-Literatur, welche von echten Acharyas verfasst wurde, um uns vor falschen Schlussfolgerungen und dem Einfluss der Kali-Yuga-Finsternis und der allgegenwärtigen Unwissenheit - und damit auch von solchen Pseudo-Gurus, zu bewahren. Erlaubt mir jetzt bitte, einen echten Acharya (Sri Paramahansa Yogananda) zu zitieren, der über Freundschaft, Selbst-verwirklichte Seelen und Spirituelle Meister folgendes sagt:

Freundschaft ist der reinste menschliche Ausdruck von Gottes Liebe, weil es nicht aus einem Diktat biologischer oder sozialer Instinkte stammt, sondern aus der freien Willensentscheidung des Herzens. Alle anderen Formen der Liebe - zwischen Eltern und Kind, Ehemann und Ehefrau, Bruder und Schwester, Geliebter und Geliebten, Meister und Diener - sind teilweise durch instinktive Zwänge und die Aussicht auf selbstsüchtigen Gewinn motiviert und als solche unvollkommen. Blutsverwandte werden einem Individuum auferlegt, aber man kann seine Freunde frei wählen. Die Liebe zu Freunden, die aus der spontanen gegenseitigen Anziehung von Herzen entsteht, bietet die Möglichkeit einer Beziehung, die wirklich auf Selbstlosigkeit beruht.  Diese Art von Liebe nähert sich daher eher der vollkommenen Liebe - der zwischen Gott und seinen Anhängern, zwischen Seele und Geist. Diejenigen Devotees, die durch transparente Reinheit von Geist und Herz die Liebe Gottes in allen Wesen spüren können - sie werden ihr Bewusstsein in Krishna-Bewusstsein verwandelt finden. Seelen, die die Täuschung überwunden und die vollständige Erleuchtung der Selbstverwirklichung erreicht haben, werden im göttlichen Reich in den Augen Gottes als gleichwertig geehrt. Nur unwissende Schüler argumentieren die Überlegenheit einiger Meister gegenüber anderen. (Natürlich gibt es unterschiedliche Grade der Selbstverwirklichung von fortschreitenden Devotees, aber sobald sie den Höhepunkt der Befreiung im kosmischen Bewusstsein erreicht haben, gibt es keinen Unterschied mehr. Vollständig befreite Propheten/Vertreter verschiedener Religionen können nicht genau nach dem Äußeren beurteilt werden - als Ausdruck von Weisheit, die sie für ein bestimmtes soziales Klima und eine bestimmte Zeit geben, denn innerlich besitzen sie dieselbe Selbstverwirklichung und dasselbe Gottesbewusstsein)“.

Liebe Freunde von Golden Spirit,

Kann es sein, dass instinktive Triebe, pervertierte religiöse Zwänge und die Aussicht auf selbstsüchtigen Gewinn hier mancherorts eine Rolle beim Predigen spielen, wo es an Reinheit, Ernsthaftigkeit und spirituellem Fortschritt mangelt ? Nur jemand der die Liebe und das Licht in allen Lebewesen anerkennt, ist ein transparentes Medium und ein wahrer spiritueller Lehrer und Freund für die ganze Menschheit. Nur jemand, der die Täuschung der materiellen Welt überwunden hat, kann verstehen, dass es auch in der materiellen Welt wahre Freundschaft im Christusbewusstsein/Krishnabewusstsein gibt. Hierzu braucht es spirituelle Erkenntnis und Verwirklichung. Ein nicht verwirklichter Pseudo-Guru wird alles verdammen, was seiner Ansicht nach materiell ist, anstatt es in den Dienst von Krishna zu stellen und es somit zu transzendieren. Nur eine völlig im Selbst verwirklichte Seele kann die Liebe, das Licht und die Freundschaft in dieser Welt erkennen. Hier kommen wir zu einer sehr essentiellen Tatsache:

Guru ist schwer, nicht leicht – er/sie ist schwer

mit Wissen und Verwirklichung !!!

Diese Wahrheit sollte allen ernsthaften Vaishnavas/Vaishnavis und Aspiranten im Dienste der absoluten Wahrheit immer bewusst sein. In unserer Vaishnava-Literatur 'Chaitanya-caritamrita' (Madhya 1.220 Purport) sagt Srila A. C. Bhanktivedanta Swami Prabhupada, dass ein Acharya selbt-leuchtend ist. Was meint er damit ? In seinem Purport (Erklärung) schreibt Srila Prabhupada über Pseudo-Vaishnavas und wie ihre Meinung oder ihre Stimme keine Autorität und keine Macht haben über die selbst-leuchtenden Vaishnava-Acharyas. Selbst-leuchtend im Sinne der Selbstverwirklichung bedeutet: Offensichtlich oder selbstverständlich. Srila Prabhupada erklärt, dass ernsthafte Devotees, welche unterscheiden können, einen echten Vaishnava, welcher qualifiziert ist Acharya zu sein - erkennen werden - wohingegen die unqualifizierten Aspiranten nicht unterscheiden und ihn nicht erkennen können. Die Wörter ernsthaft und unterscheidend sind hier von Bedeutung.

Ernsthaft sein bedeutet frei zu sein von Täuschung,

Betrug und Heuchelei - und Unterscheidungsvermögen

bezieht sich auf Personen mit gutem Urteilsvermögen.

Das sind im Vaishnavismus diejenigen, welche  Antworten auf ihre ernsthaften Fragen von Heiligen und den Schriften suchen und erhalten. Zwei Dinge sind für die Einweihung notwendig - qualifizierte Gurus und ernsthafte, anspruchsvolle Schüler. Nur wenn beide Seiten qualifiziert sind, kann dabei spirituell etwas herauskommen. Jemand mag selbst-leuchtend sein, wenn aber andere nicht wissen, wonach sie bei einem echten Guru schauen sollen, werden sie solch einen selbst-leuchtenden Acharya nicht wahrnehmen. In unserer Gaudiya Vaishnava-Tradition, welche ein monotheistischer Teil des Hinduismus ist, führte im 16. Jahrhundert Caitanya Mahaprabhu (1486-1532 - als direkte, verdeckte Inkarnation Gottes ) mit seiner Sankirtana-Bewegung das gemeinsame Singen der Heiligen Namen Gottes ein, um allen Menschen den Vorgang der Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis zugänglich zu machen. Das Wort „gemeinsames“ Singen steht hier im Vordergrund und setzt das Gefühl von Zugehörigkeit und Freundschaft voraus. Nur Freunde können gemeinsam so eine Sankirtana-Bewegung einleiten. An dieser Stelle verrate ich euch etwas: Ich bin auch so ein Sankirtana-Devotee und es ist meine Aufgabe, die Siddhanta (die Schlussfolgerungen der Veden) und die reinen Lehren unseres verehrten Gurus:


Om Visnupada Paramahansa Parivrajakacarya-varya Astottara-

sata-sri Srimad Bhakti Vaibhav Puri Goswami Maharaja

- allen Interessenten bekannt zu machen. Das beinhaltet auch, dieses Bhakti-Yoga in seiner reinsten Form an die Suchenden der spirituellen absoluten Wahrheit, unverfälscht weiterzugeben. Beim Verbreiten der Vaishnava-Lehren kann es vorkommen, dass vereinzelt „schwarze Schafe“ in der Kleidung von Gottgeweihten mit falschen Motiven zu den Unwissenden predigen und ihre falschen Interpretationen von der Gottesliebe dazu verwenden, mehr Macht, Geld, Ansehen und viele Schüler zu bekommen. Hier ist es die Pflicht der ernsthaften und im Selbst verwirklichten eingeweihten Schüler unseres Paramahansa-Guru-Acharya zum Wohle aller ernsthaft Interessierten, falsche Aussagen zu korrigieren -  und das geschieht aus der Pflicht zur Wahrheit, aus Nächstenliebe und aus Freundschaft zu allen Lebewesen. Unser Gurudeva bezeichnete mich einmal als „Mutter von allen“ als er sagte: „You are the mother of all“. Er wollte meinen Gottgeschwistern indirekt damit sagen, dass ich etwas mitzureden hätte in unserer Vaishnava-Familie, weil ja bekanntlich die Mütter sich am meisten um alle sorgen und nur Gutes für alle wollen. Leider haben mich sämtliche Familien-Mitglieder unserer gemeinsamen Vaishnava-Mission aber wie eine „heiße Kartoffel“ fallen lassen, als ich begann, ihnen nach dem Verscheiden unseres Gurus ins Gewissen zu reden, um ihnen im Auftrag von Srila Gurudeva etwas spirituell auf die Sprünge zu helfen - als sie vergaßen, dass nur Uttama-adhikaris Schüler annehmen dürfen - laut der Anweisung unseres Paramahansa Gurus. Es kam zu unschönen Szenen, die ich lieber nicht erzählen möchte.

Laut der offenbarten Schriften ist es wichtig, allen Anweisungen

des Acharyas Folge zu leisten, ohne 'wenn und aber'.

Wir dürfen weder spekulieren, noch eigene fehlbare

Interpretationen zulassen, wenn es um die spirituelle Anweisung

eines Acharyas für seine spirituelle Nachfolge geht.

Wenn solche wichtigen Anweisungen (welche mit einem Testament für das spirituelle Erbe vergleichbar sind) unter den Tisch fallen lässt, darf man sich nicht wundern, wenn man dadurch jeglichen spirituellen Fortschritt zerstört, die Reinheit der Schülernachfolge mit Füßen tritt, das Teamwork und die Wirkkraft der eigentlichen Botschaft der Mission den Bach hinuntergehen lässt. Wenn jeder spekuliert und macht was er will, so wie es die Materialisten auch tun, ist Feuer am Dach. Es kann auch kein Glück bringen, wenn man spirituelle „Mütter“ („The Mother of All“) einfach links liegen lässt und sich nicht um sie kümmert. Niemand hat sich auch nur gefragt, warum ich nicht mehr in der Vaishnava-Gemeinde auftauche. Es wurden allerlei falsche Gerüchte über mich in den Umlauf gesetzt, und ich wurde seither nie zu einer persönlichen Stellungnahme eingeladen. Dieses Verhalten zeigt das schlechte Gewissen der Übeltäter. Als spirituelle Mutter von allen und eingeweihte Schülerin (als sogenanntes „Aushängeschild“ und spirituelle Bhakti-Yoga-Lehrerin)  unseres gemeinsamen selbstleuchtenden Uttama-adhikari-Gurus, gebe ich aber zum besseren Verständnis dieses heiklen Themas jetzt erneut meine Stellungnahme zur falschen Interpretation der Präsenz eines Acharyas, wie folgt:

Wenn man eine oberflächliche Vorstellung von den Eigenschaften eines selbst-leuchtenden Acharya hat, Details für Prinzipien falsch interpretiert und sich mit Form über Substanz identifiziert,

kann man das Offensichtliche nicht erkennen.

Aber kommen wir zurück zur Frage, woran man einen Acharya erkennt. Der große Weltenlehrer (Sat-Guru) Acharya Srila A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada (welcher das Krishnabewusstsein 1965 in den Westen brachte) war selbst-leuchtend, aber selbst viele seiner Gottbrüder konnten ihn nicht erkennen. Und was ist der Unterschied zwischen einem Acharya und einem Guru ? Und was ist der Unterschied zwischen einem Acharya und einem Gründungs-Acharya ? Der Acharya Srila Sridhar Maharaja diskutiert den Unterschied zwischen Acharya und Guru in der folgenden Passage aus seinem Buch 'Sri Guru und Seine Gnade':

"Guru und Acharya sind gleich (da sie sowohl Einweihung als auch relevante Anweisungen geben), aber im Allgemeinen kann gesagt werden, dass ein Acharya eine umfangreichere Arbeit leistet. Und der Acharya muss auch umfassende Kenntnisse der heiligen Schriften haben, während der Guru dies möglicherweise nicht hat, also weniger umfangreiches tiefes Wissen über die Schriften hat, aber möglicherweise wirkliches Wissen über ihren Sinn besitzt. Er / sie als Guru ist möglicherweise nicht in der Lage, die Schrift ausführlich zu zitieren, fühlt aber die Bedeutung der Schrift. Er / sie kann also ein Guru sein. Aber ein Acharya ist einer, der predigt. Prabhupada schreibt, dass das erste Geschäft eines Acharya darin besteht, einen literarischen Beitrag zu leisten. Die Bezeichnung „Acharya“ bezieht sich auch auf jemanden, der sich gut benimmt oder durch persönliches Beispiel lehrt. Sowohl Prabhupadas Aussage als auch Pujyapada Sridhara Maharajas Aussage definiert einen Acharya als einen, der ein Guru und mehr ist, einen, der mehr daran interessiert ist, ein System von Vedanta oder vielleicht eine Mission innerhalb eines bestimmten Systems von Vedanta zu gründen. Bhaktisiddhanta Saraswati Thakura bezeichnete die Vaishnavas, die Systeme von Vedanta gründeten - Ramanujacharya, Madhvacharya usw. - als Gründer-Acharyas. Alle Gründer-Acharyas bestimmter Missionen innerhalb unserer Linie der Sri Brahma Madhva Gaudiya sampradaya -  lehren die Gaudiya Vedanta, die uns von den Gründungs-Acharyas von Gaudiya Vedanta, den sechs Goswamis von Vrindavana, gegeben wurde, welche die Linie selbst gründeten und das System von Vedanta-acintya-bhedabheda artikulieren - das machte die Ekstase, die Mahaprabhu verkörperte, zugänglich, indem es auf der „Orientierungs-Karte“ der Schriften lokalisiert wurde. Die Gründer-Acharyas bestimmter Gaudiya-Missionen lehren wiederum dynamisch, was die Goswamis gegeben haben, und nehmen relevante Zeit- und Sicherheitsanpassungen der Details vor, um die wichtigsten Lehren zu bestimmen.

Was sagen die Heiligen und offenbarten Schriften über die Qualifikationen eines echten Gurus ? In der Bhagavad-Gita (2.54) fragt Arjuna nach den Merkmalen der im Selbst verwirklichten Seele und Krishna antwortet (im BG Vers 2.55), indem er den Status eines Jivanmukta erklärt, der schon in diesem Leben befreit ist, wie folgt:

O Partha, wenn ein Mensch alle Arten von Sinnesbegierden aufgibt, die den Wunschvorstellungen des Geistes entspringen, und wenn sein geläuterter Geist im Selbst allein Befriedigung findet, dann sagt man von ihm, er sei im reinen transzendentalen Bewusstsein verankert“.

In seiner Erklärung zu diesem Vers erklärt Srila Prabhupada dies einfach mit den Worten: „Solch eine transzendentale  Person hat keinerlei selbstsüchtigen Wunsch nach materieller Sinnen-Befriedigung, die sich aus kleinlichem Materialismus ergibt, sondern er/sie erinnert sich immer glücklich an seine/ihre naturgegebene Position, nämlich daran, dem Höchsten Herrn ewig zu dienen.“ Srila Prabhupada zitierte auch gern Mandaka Upanishad (1.2.12), Samit-Panih Srotiyum Brahma-Nistham.

Guru bedeutet jemand, der den Kanon der Schrift vollständig

kennt und darüber hinaus brahma-nistham ist.
Mit anderen Worten, das Wissen des Gurus ist nicht nur theoretisch, denn gleichzeitig verfügt er oder sie über beträchtliches theoretisches Wissen zusammen mit der Verwirklichung dieses Wissens. Es wird auch folgendes zitiert: sabde pare ca nisnatam brahmany upasamasrayam (SB 11.3.21), worauf der verehrte Vishvanatha Chakravarti Thakura folgendermaßen kommentiert: "Man sollte sich einem Guru ergeben, der geschickt ist (nisnatam), um die Bedeutung der Veden (sabde) und andere Schriften zu verstehen“.

Wenn er / sie als „Pseudo-Guru“ diese Eigenschaft nicht hat,

wird der Glaube des Schülers schwach, da er / sie die Zweifel

des/der enttäuschten Schüler(s)In nicht zerstören kann.

Er / sie als echter Guru sollte auch eine direkte Verwirklichung des Höchsten Herrn (pare) haben. Andernfalls wird seine / ihre Barmherzigkeit keine spirituellen Ergebnisse bringen. Was nützen die Segnungen eines Irrlichtes ? Die entscheidenden Merkmale, welche in der Verwirklichung des Höchsten Herrn festgelegt sind, werden in den Vedischen Schriften so beschrieben: Er / sie (Guru) ist nicht unter der Kontrolle von Wut und Gier (upasamasrayam). Nur eine reine, im Selbst verwirklichte und von der Materie befreite Seele kann also ein Guru und Retter anderer Seelen sein. Ein Guru kann andere Menschen aus dem bedingten materiellen Dasein und aus dem wiederholten Kreislauf von Geburten und Toden befreien.

So ein echter Uttama-adhikari-Vaishnava kann Liebe zu Gott

geben, denn er/sie hat diese Liebe (PREMA) verwirklicht
und kann sie an andere weitergeben.

Es ist also nur verschwendete Zeit, wenn wir uns an die falsche Quelle wenden, also Zuflucht bei Pseudo-Gurus suchen, die selbst diese Liebe zu Gott nicht verwirklicht haben, und welche Gott nicht in den Herzen aller Lebewesen oder von Angesicht zu Angesicht sehen können und deshalb auch mit Gott nicht reden können. Als eure besorgte Mutter, Ratgeberin, Freundin und spirituelle Wegbegleiterin rate ich euch: Solche Betrüger in der Kleidung von Devotees sollte man lieber meiden und ernsthaft zu Gott im Herzen beten - und Ihn um die richtige Vaishnava-Gemeinschaft bitten, welche uns wahre spirituelle Freundschaft, Selbst- und Gottesverwirklichung in all seiner Einzigartigkeit und Schönheit schenken kann. Mit diesen Worten schicke ich euch jetzt auf die Suche nach dieser spirituellen Sadhu-Sanga (Gemeinschaft mit Heiligen, im Selbst verwirklichten Sadhus, den Weisen und erleuchteten Seelen sowie spirituellen Müttern) und wünsche euch von Herzen und aus tiefster spiritueller Freundschaft, Erfolg ! Ich möchte euch noch einen heißen Tipp dabei geben: Es gibt diese echten, im Selbst verwirklichten (demütigen) Seelen auch hier in Europa, welche nicht behaupten, Guru oder Acharya zu sein.

Ja, es gibt auch in unserer Jahrtausende alten Vaishnava-Tradition demütige Vaishnavas/Vaishnavis (weibliche Form von Vaishnavas), welche Gott in allen Herzen der Lebewesen, oder Ihn direkt sehen können und ihre spirituellen, ernsthaften und treuen Freunde und Freundinnen mit ihrer spirituellen Gemeinschaft beschenken können.

Jeder kann spirituellen Fortschritt machen, wenn er/sie ernsthaft diese fortgeschrittene Gemeinschaft sucht. Ihr selbst, wenn ihr ernsthaft seid, werdet mit den Augen der Seele solche echten, treuen Nachfolger/Innen ihrer echten selbst-leuchtenden Acharya-Gurus erkennen können. Es braucht vorerst weder eine Einweihung noch sonst welche Formalitäten für eine ernsthafte spirituelle Nachfolge, wenn man bereit ist, seine schlechte Gemeinschaft aufzugeben und sich mit der richtigen Gemeinschaft zu verbünden. Im Kali-Yuga gibt es eben viele Betrüger, welche sich in Devotee-Kleidung unter die Gläubigen mischen und „Guru“ spielen, deshalb haben wir ja von unseren echten Acharyas die Anweisung erhalten, bei jeder Gelegenheit die heiligen Gottesnamen von Nityananda und Gauranga zu chanten. Jede Verwirklichung von wahrem Wissen gipfelt im Chanten der Heiligen Namen, denn das ist das Yuga-dharma (unsere religiöse Pflicht) in diesem Zeitalter des Streites und der Heuchelei. Wenn wir diese Heiligen Namen aufrichtig chanten, werden wir alle Vergehen bereinigen und wir können wahres Wissen und Unterscheidungsvermögen bekommen.

Wir werden transzendentale Freude erlangen und Sehnsucht nach Gott und der Göttin Sri Sri Radha Krishna entwickeln, was bereits eine fortgeschrittene Ebene der Verwirklichung darstellt.

In der Gemeinschaft von im Selbst verwirklichten Vaishnavas/Vaishnavis in der Sankirtana-Bewegung erlangen wir so einen höheren Geschmack, die höchste Gnade und Barmherzigkeit, und können so die reinste spirituelle Freundschaft unter Devotees erfahren, welche es als Geschenk gibt für jene, welche die Dualitäten dieser bedingten materiellen Welt transzendieren möchten - mit Hilfe der Verwirklichung beim gemeinsamen Chanten der Heiligen Namen von Nityananda und Gauranga. Die Heiligen Namen von Nityananda Gauranga sind unsere wahren Gurus in Form der transzendentalen Klangschwingung im Zeitalter des Kali-Yuga - und stets unsere besten Freunde.

Alle Ehre sei der Sankirtana-Bewegung von Sri Guru,

Sri Nityananda und Sri Gauranga Mahaprabhu !!!

Alle Ehre sei der spirituellen Freundschaft unter Gottgeweihten !!!

------------------

Massenmeditation am Dienstag, 30 Juni'20 um 7:48 Uhr CEST
(Zeit für Wien, Berlin, Paris)

A N L E I T U N G :

Verwendet eure eigene Technik, um euch in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Gebt eure Absicht bekannt, diese Meditation als Werkzeug zu verwenden, um gemeinsam den Auslöser zu schaffen, der das Zeitalter des Wassermanns auslöst.

Ruft die Violette Flamme von ihrer Hauptquelle aus auf, um während und nach der Meditation einen Schutzkreis um euch zu legen. Bittet darum, alles umzuwandeln, was nicht dem Licht dient.

Stellt euch eine Säule aus strahlend weißem Licht vor, die von der kosmischen Zentralsonne ausgeht und dann an die Zentralsonnen aller Galaxien in diesem Universum verteilt wird. Stellt euch dann dieses Licht vor, das durch die galaktische Zentralsonne eintritt, dann durch unsere Galaxie, dann durch unser Sonnensystem und durch alle Lichtwesen in unserem Sonnensystem und dann durch alle Wesen auf dem Planeten Erde und auch durch euren Körper zum Zentrum der Erde.

Stellt euch dieses Licht vor, das alle verbleibende Dunkelheit auf der Erde umwandelt, alle Ungleichheiten heilt, alle Armut beseitigt und der gesamten Menschheit Fülle bringt. Visualisiert das zart rosa Licht der Göttin, das alle Wesen auf dem Planeten Erde umarmt und ihre emotionalen Körper heilt. Stellt euch einen neuen großen kosmischen Zyklus des beginnenden Zeitalters des Wassermanns vor, der allen Wesen auf der Erde reines Licht, Liebe und Glück bringt.

Liebe Freunde,

Heute am 23.6.'20 möchte ich euch eine Metapher von KRYON aus „Die neuen Werkzeuge“ – vom Buch „Eine Neue Verteilung“ (Autor und Original-Kryon-Channel Lee Carroll), verdeutlichen:

"Eine Metapher: Ihr seid Zimmermann. Ihr geht eines Nachts schlafen und wacht auf, um festzustellen, dass eure alten Werkzeuge noch vorhanden sind. Neben euch befindet sich eine Kiste mit der Aufschrift "In dieser Kiste gibt es neue Elektrowerkzeuge." Dort steht ihr mit der Entscheidung, die neue Kiste mit freier Wahl zu öffnen oder nicht. Versteht ihr, dass die neuen Werkzeuge nichts ändern können, wenn sie nur auf dem Boden liegen ? Einige wollen die neuen Werkzeuge nicht. Einige werden nicht glauben, dass sie real sind, und andere werden sie tatsächlich fürchten. Es liegt in der Natur des Menschen, dass einige versuchen herauszufinden, wer sie dort abgelegt hat, bevor sie die Kiste öffnen, und andere möchten, dass ein Buch über den besten Weg zum Öffnen der  Kiste geschrieben wird. Wieder andere werden die Kiste einfach öffnen, da es offensichtlich ein großartiges Geschenk mit ihrem Namen darauf war, und die Pracht der Potenziale der neuen Werkzeuge "sehen"."

Dazu möchte Golden Spirit euch heute auffordern: Zum Öffnen der neuen Werkzeug-Kiste im Christus-Bewusstsein, im Krishna-Bewusstsein ! Was haben wir zu verlieren ? Wir können nur gewinnen, wenn wir unsere neuen devotionalen Werkzeuge und Potentiale in dieser Neuen Energie im Wassermann-Zeitalter ausprobieren. Habt keine Angst vor den Konsequenzen, sobald ihr eure neuen Instrumente ausprobiert und feststellen werdet, dass ihr dadurch unabhängig werdet von den dunklen Mächten. Besonders beim Rezitieren der Heiligen Namen von Nityananda und Gauranga werdet ihr zum ersten Mal transzendentale Freude und spirituelle Ekstase erleben !

Ihr werdet feststellen, dass ihr als Diener Gottes auch

nur noch Gott Rechenschaft ablegen müsst und euch nur noch von Gottes Gnade abhängig macht, was euch befähigt, das höchste Maß an Kreativität und Mitschöpfertum zu manifestieren.

Ihr müsst nicht einmal mehr auf den kosmischen Event warten, um eure diversen Wünsche zu verwirklichen. Ihr könnt sofort mit der Selbstverwirklichung und Gottesverwirklichung beginnen und werdet automatisch aufsteigen und Fortschritt machen im spirituellen Verständnis. Ihr werdet euch im Näherkommen zu Gott selbst erkennen und eure materiellen Wünsche transzendieren. In Gottes Dienst übernimmt die göttliche Instanz die Verantwortung über die Reaktion auf eure Handlungen und führt euch sicher, kompetent und mit absoluter Treffsicherheit zum Ziel und der Erfüllung eurer spirituellen Wünsche. All eure Bemühungen werden fruchten, weil sie im Einklang mit der Göttlichen Harmonie sind. Nichts passiert umsonst oder zufällig. Bittet Gott darum, euch beim Verwenden der neuen Instrumente und Werkzeuge, zu führen. Ihr werdet mit den neuen Fähigkeiten, der Reinheit und der Macht der Meditation zu euren eigenen Heilern, zu Botschaftern des Friedens, zu kompetenten Praktikern, welche das spirituelle Leben mit dem materiellen Leben perfekt vereinbaren können. Ihr werdet in dieser Neuen Energie schneller vorankommen und transparentere Lektionen bekommen und nachhaltigere Lösungen finden als im vergangenen barbarischen Zeitalter.
Ihr müsst nicht im Ashram leben, sondern könnt von Zuhause aus all eure Pflichten und Arbeiten im Gottesbewusstsein verrichten, ohne von den dunklen Mächten daran gehindert zu werden.
Es ist nur erforderlich, sich mit seinem Höheren Selbst zu verbinden und den Kontakt zu Gott im Herzen wachzurufen. Das gelingt am besten beim lauten Rezitieren der Heiligen Gottesnamen Nityananda Gauranga. Macht euch einfach abhängig von der Gnade und Barmherzigkeit der göttlichen Präsenz in der heiligen Klangschwingung. Sobald ihr die neuen Instrumente der transzendentalen Loslösung von den materiellen Verstrickungen und die  Unabhängigkeit von den dunklen Agenten zulässt - und mit Souveränität eurer göttlichen Natur folgt, könnt ihr mit dem Aufbau eurer heilen Welt im Christus- / Krishnabewusstsein beginnen. Kryon als Botschafter Gottes möchte uns dazu aufrufen, endlich aufzuwachen, aufzustehen, zur Kiste der positiven Überraschungen zu gehen, und aufzumachen.

Wir sollten endlich Gebrauch von unserer spirituellen Macht

machen und uns zum Dienst zum Licht melden.

Die Instrumente in dieser neuen Kiste sind bei jedem Menschen genau auf dessen Ausrichtung, auf seine Fähigkeiten und Neigungen abgestimmt und es kann kein Fehler gemacht werden bei der Anwendung der neuen Werkzeuge in dieser Neuen Energie im Wassermann-Zeitalter. Wir werden von der Großen Mutter, unserer MAHARANI - der Höchsten Göttin im Universum, beschützt. Es sind Instrumente, welche uns die Göttinnenenergie zur Verfügung stellt und nichts dafür verlangt, außer unsere Begierde und unsere freie Entscheidung. Freiheit und Loslösung von der dunklen Energie sind das Ergebnis unserer Bereitschaft, diese Instrumente zu verwenden. Wer zu viel grübelt und zu lange Zeit verschwendet, versäumt den Anschluss. Deshalb bittet euch mein Lichtkommitee Golden Spirit um eure spirituelle Kooperation. Auch unsere Massenmeditation für AGE OF AQUARIUS II ist so ein neues Instrument, welches uns gegeben wurde, um uns von der Dunkelheit und der Hölle in der Geiselhaft der Dunklen zu befreien, um spirituell und materiell Fortschritt machen zu können. Verbreitet diese frohe Botschaft und postet diese Links auf euren sozialen Netzwerken. Danke für eure Mitwirkung. Unsere Massenmeditation "Age of Aquarius II" am Dienstag, 30. Juni um 7:48 Uhr morgens ist sehr wichtig für den Weltfrieden und die Einleitung der Neuen Energien für das Wassermann-Zeitalter.

Je mehr Menschen teilnehmen, desto stärker

wird unser Signal für den Weltfrieden sein und die Lichtkräfte

dazu veranlassen, uns für weitere wichtige Informationsfreigaben -

noch einige Zeit vor dem kosmischen Event, vorzubereiten.

Es sollte uns klar sein, dass nach dem kosmischen Event die falschen Gurus, fehlbaren Knechte und skrupellosen Leitfiguren der Dunkelkräfte keine Macht mehr über die Lichtarbeiter und Gottgeweihten haben werden, weil ihre falschen Machenschaften zerstört werden und ihr negativer Einfluss schlagartig beendet wird. Das wird den spirituell Suchenden helfen, sich neu zu orientieren und ohne Beeinflussung von diesen Störenfrieden, ihren Weg zum Licht und zum persönlichen Dienst zu Gott zu finden. Nichts und niemand wird uns dabei aufhalten können, ausser unser eigenes falsches Ego.  Das ist der Hauptgrund für den kosmischen Event:

die Befreiung aus der Geiselhaft und eine völlige spirituelle Neuausrichtung für jene Menschen, die übrig bleiben nach der

großen Reinigung (während der Zeit nach dem kosmischen Event) -

und für den Aufstieg in die 5. Dichte bereit sind.

Nur die Diener/Innen des Lichtes und die Gottgeweihten werden weiterhin auf der Erde (ohne negatives falsches Ego und ohne die dunkle Dualität)  ihren Dienst zu Gott und der Welt verrichten können. Alle dunklen außerirdischen und dämonischen Wesen müssen sich verabschieden und dorthin gehen, wo sie gemäß ihrer Schwingung hinpassen. Die Lichtkräfte in der Galaxie werden den Galaktischen Kodex der Freiheit und des göttlichen Gesetzes des EINEN auch auf der Erde einführen und es wird zum ersten Mal Frieden herrschen in unserer Galaxie. Die Erde wird in die friedliche Gemeinschaft der Galaktischen Konföderation aufgenommen. 

Erst wenn Frieden herrscht,  kann die Erde vollständig heilen.

Dann können unsere Seelenfamilien von überall im Universum zu uns kommen und mit uns gemeinsam an einer neuen spirituellen Hochkultur arbeiten. Das Wiedersehen mit unseren Seelenfamilien und Seelenpartnern wird zu neuen bereichernden Erfahrungen führen, uns materielle und spirituelle Fülle bringen und uns in unserer Entwicklung im Christus- / Krishnabewusstsein auf dem Weg zurück nach Hause zu Gott, vorwärts bringen. Der Aufstieg der Menschheit wird sehr erfreulich und positiv verlaufen, sobald keine Ablenkungen und Störungen mehr durch Quantenanomalien vorhanden sind. Es kann nur noch aufwärts gehen, auch wenn es noch nicht danach aussieht. Zuerst muss noch viel Dunkelheit und Schmutz ans Licht kommen und gereinigt werden. Bitte haltet durch, ihr Lieben und denkt daran, dass jeder weitere Schritt nach vorwärts in Richtung kosmischen Event - wo die Göttinnenenergie Ihre Liebe und Ihr Licht zu uns schickt, zum sicheren Ziel führt. Die Lichtkräfte arbeiten im Verborgenen und können es nicht erwarten, uns endlich mehr gute Neuigkeiten zu überbringen.

Bitte macht wieder zahlreich mit bei unserer Massenmeditation

am Dienstag, 30. Juni um 7:48 Uhr morgens -

und sagt es bitte allen weiter !!!

Sieg dem Licht !!!

-----------

Preme matta nityananda krpa-avatara,

uttama, adhama, kichu na kare vicara

Weil Nityananda immer durch die Liebe zu Shri Gauranga völlig berauscht ist, ist Er eine Inkarnation grundloser Barmherzigkeit. Weil Er immer von dieser reinen Liebe berauscht ist, unterscheidet Er nicht zwischen guten und schlechten Menschen.“

Liebe Freunde des Clowns,

heute, am 22.6.'20 hat der Clown eine sehr gute und auch eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht von Lord Nityananda (Inkarnation der Höchsten Persönlichkeit Gottes) lautet:
Ye age padaye, tare karaye nistara, ataeva nistarila mo-hena duracara

Unterscheidungslos befreit Er alle, die einfach nur vor Ihm niederfallen. Daher hat Er auch eine sündvolle und gefallene Seele wie mich befreit.“

Der Clown, der in der Vedischen Glaubenslehre bewandert ist, weiß: Gemäß dem Jaiva Dharma sind alle Namen von 'Shri Gauranga' Mantras, und man sollte den Höchsten Herrn durch diese Namatmaka-mantras verehren. Genauso ist der heilige Name 'Nityananda' ein Mantra und Er sollte ebenfalls durch das Chanten dieses Namatmaka-mantras verehrt werden. Aber warum wissen das viele vedische Gelehrte oder Gottgeweihte nicht ? Nun, es ist eine Tatsache, dass sogar weltweit aus sämtlichen sozialen Schichten Prostituierte, Pädophile, Kuh-Schlächter, Kriegshelden, Vergewaltiger, Räuber, Mörder, Kannibalen und sogar Politiker schon durch den Heiligen Namen 'Nityananda' von allen Sünden befreit wurden. Nachdem diese gefallenen, bedingten Seelen in den Genuss der Gemeinschaft mit Heiligen und Gottgeweihten gekommen sind und durch ihre Ohren den Nektar der Heiligen Mantren Nityananda und Gauranga gehört haben, wurden ihre Herzen gereinigt und einige von ihnen gaben ihre sündhaften Handlungen sofort auf und wurden auch zu befreiten Devotees. Aber jetzt kommt die schlechte Nachricht:
Es gibt Unpersönlichkeitsanhänger, Ungläubige, Dämonen und Betrüger in der Kleidung von Gottgeweihten - darunter sind  Sannyasis, Tempelpräsidenten, Führer von Kulturvereinen und Religionsgemeinschaften, welche durch die heiligen Namen Nityanandas und Gaurangas nicht gereinigt wurden.
Sie chanten zwar demonstrativ in aller Öffentlichkeit die Heiligen Namen,  machen aber so viele Vergehen dabei, dass ihr Chanten wirkungslos ist und sie weiterhin in Illusion bleiben. Sie können weder sich selbst spirituell erheben, noch andere - geschweige denn sich oder andere aus dem Kreislauf von Geburt und Tod befreien. Jetzt im Endzeitalter im Kaliyuga spielen die Dunkelkräfte völlig verrückt, tarnen sich, verkleiden sich, nehmen hohe Ämter und Positionen ein, um die Unwissenden zu täuschen, um Macht auszuüben, um Ansehen zu gwinnen und auch um Leute finanziell auszubeuten. Lord Nityananda ist aber so berauscht vor Liebe zu Gauranga Mahaprabhu (Radha-Govinda), dass Er Seine Heiligen Namen dennoch überall verbreitet im Kali Yuga. Er kann nur eines nicht verzeihen: wenn diese verkleideten Dunkelkräfte  die  treuen Devotees von seinem geliebten Gauranga Mahaprabhu beleidigen oder herabwürdigen, sie unterdrücken, manipulieren oder sogar physisch schädigen.

Nichts, aber auch gar nichts kann diese Unruhestifter

und Offender dann vor der Hölle retten …

Gott vergibt diese Vergehen gegen seine Geweihten niemals - außer diese barmherzigen Gottgeweihten verzeihen diesen Übeltätern von sich aus. Was gibt es Schlimmeres, als sich als Acharya, Guru und Stellvertreter Gottes auszugeben und Schüler anzunehmen, um sie dann mit sich in die Hölle zu führen ? Dafür gibt es keine Entschuldigung. An der Schwere der Vergehen vor den Augen Gottes gemessen, sind weltliche Vergehen und Verbrechen noch eher "geringfügig" im Vergleich zu solchen schwerwiegenden spirituellen Vergehen. Wie erkennt man aber solche Irrlichter ?

Man erkennt sie ganz einfach, denn sie reden nur, aber sie tun meistens nicht das, was sie sagen oder zu anderen predigen.

Unser Srila Gurudeva, der ein großer Heiliger und Paramahansa war, hat uns vor diesen Betrügern eindringlich gewarnt. Der Clown vergießt zusätzlich auch noch Tränen des Schmerzes wenn er an diese spirituellen Geizhälse denkt, die Bildgestalten von Lord JAGANNATHA, vom Herrn des Universums in ihren Tempeln haben, aber kein Ratha-Yatra-Festival veranstalten. Das ist so wie wenn man als Einziger lebendiges Wasser und Wasserschläuche hat, sie aber nicht einsetzt, wenn es rundherum brennt. Es wird also offensichtlich mehr geredet, als tatsächlich getan in so einem Tempel des Herrn, wo einem Lord Jagannatha durch ein fehlendes Ratha-Yatra vorenthalten wird. Eine Bildgestalt von Lord Jagannatha geht normalerweise jedes Jahr hinaus auf die Straße, um von allen Menschen und Tieren gesehen zu werden. Das ist seit Jahrtausenden Tradition, dass Gott in Form dieser Bildgestalt allen - ohne Unterschiede zu machen, seine Barmherzigkeit zeigt und unters Volk geht. Überall wird dieses spirituelle Fest Ratha-Yatra im Juni und Juli auf der Welt gefeiert und der Clown weiß, wie sehr Lord Jagannatha wohl leiden muss, wenn er nicht bei der Türe des Tempels hinauskommt, um seine geliebten Geweihten zu sehen. AAAAAAAH !!!
Der Clown erinnert sich an das letzte Ratha-Yatra-Festival in Wien vor einigen Jahren, wo barmherzigerweise eine der Branchen dieser Krishna-Religion

Lord Jagannatha, Lord Balarama und Lady Subadhra

auf einem Wagen durch die Straßen Wiens gezogen haben.

Das war so schön und so erhebend, als der große Wagen mit den Bildgestalten durch die Straßen fuhr und alle lachten und gemeinsam die Heiligen Namen Gottes gesungen haben. Einige „Pseudo-Verehrer“ von Lord Jagannatha hier im Westen haben sicherlich wieder faule Ausreden und sagen, das Coronavirus sei schuld daran, dass es dieses Jahr kein Ratha-Yatra gibt.  Das sind besonders jene brahmanischen Tempelpriester, die bisher noch nie ein Ratha-Yatra veranstaltet haben, obwohl sie den Herrn des Universums schon seit „Urzeiten“ in ihrem Tempel haben (vermutlich mit Gewalt dort festhalten und nicht loslassen). Der Clown heult laut auf vor Schmerz, weil er so enttäuscht ist. Jetzt hilft nur noch, im Gedanken Lord Jagannathas Lotusfüße zu verehren und Ihm im Herzen aus der Ferne zu dienen. Der Clown denkt dabei inbrünstig an den heiligen Ort Vrindavana, wo das geliebte Göttliche Paar Sri Sri Radha-Krishna Ihre ewigen glückseligen Spiele vollführt:

nitaira karuna habe, vraje radha-krsna pabe

(Mein lieber Geist) Wenn du tatsächlich in die Gemeinschaft Radha-Krishnas in Vrindavana gelangen möchtest, musst du zuerst die Barmherzigkeit Shri Nityanandas erhalten.“

Wer den Namen Nityanandas nicht mit Tränen in den Augen laut ausruft, kann keine Prema (Liebe zu Radha Govinda) erhalten. Der Clown sitzt oft Stunden lang regungslos da und rezitiert die heiligen Namen Nityananda und Gauranga, bis er große Freude verspürt und auch transzendentale Trennungsgefühle hat. Schon nach kurzer Zeit fliehen alle Vergehen, das Herz wird vollständig gereinigt und die Liebe zu Gott kann sich weiter steigern. Die Vergehen (welche vielleicht noch anwesend sind) können den Fortschritt nicht behindern und schon bald wird man aus Liebe zu Gott Tränen der Ekstase vergießen. Wer nach jahrzehntelangem Rezitieren der Heiligen Namen Gottes noch immer keine Tränen der Ekstase vergießt, der wurde von Gott nicht gesegnet. Nur wenn man diese grundlose Barmherzigkeit Sri Nityanandas erhält, kann man ein(e) Gottgeweihte(r) werden und bei den Lotusfüßen Radha-Govindas Zuflucht finden. Es heißt in den offenbarten Schriften:

tomara karuna vina gaura nahi paya,

sata janma bhaje yadi gauranga hiyaya

Aber wenn jemand Deine Barmherzigkeit nicht erhält, wird diese Person niemals Shri Gaura erlangen, selbst wenn er/sie Shri Gauranga für mindestens 100 Leben verehrt.“

Es heißt auch: Niemand erlangt den Schutz von Shri Caitanya Mahaprabhu ohne Seine (Shri Nityanandas) Gnade. Aber wenn Er barmherzig bist, kann selbst der Niedrigste aller Menschen den Schutz der Lotusfüße Mahaprabhus erlangen. Im Kali Yuga sind fast alle Menschen gefallen und von niedriger Natur. Der Clown weiß auch: Wenn Shri Gauranga eine(n) Gottgeweihte(n) bestraft, dann wird er von Nityananda beschützt und irgendwie wird er/sie im Dienste Shri Gaurangas beschäftigt (wie im Beispiel von Kala Krishnadasa), aber wenn Nityananda eine(n) Gottgeweihte(n) bestraft, wird er/sie sich für immer von Shri Gauranga entfremden.

Hier möchte der Clown nochmals eindeutig darauf hinweisen,

dass Lord Nityananda bekanntlich diejenigen bestraft, welche

sich als Acharya oder als Guru ausgeben, aber keine sind.

Jemand der sich selbst zum Guru macht, ohne dazu von einem Uddhama adhikari (Paramahansa) Erlaubnis zu erhalten oder dazu aufgefordert wird, der wird von Lord Nityananda bestraft und wird sich dadurch für immer von Shri Gauranga entfremden. Bitte ihr lieben Gottgeweihten hört auf den Clown, denn er hat die Gunst von Lord Nityananda erhalten. Er macht sich schon seit vielen Jahren wie eine Mutter große Sorgen um die ungezogenen, frechen Halbstarken, welche sich nicht um die Anweisungen der echten Acharyas und Paramahansas kümmern. Wenn man so in Illusion ist, dass man nicht weiß, wo man steht und wozu man nicht berechtigt ist, dann schließt sich der Kanal der Barmherzigkeit und diese Bestrafung ist unerträglich.

Um den Kanal mit Sri Guru (auch nachdem Er die Erde verlassen hat) und Gauranga Mahaprabhu aufrecht zu erhalten, braucht es eine Menge Demut und Selbstverwirklichung. Stolz, Arroganz und die Vergehen gegen Gottgeweihte verhindern die permanente Verbindung zu Shri Guru, zur spirituellen Welt und zu Gott. Der Guru ist der Stellvertreter von Sri Nityananda oder Caitanya Mahaprabhu und kann uns nur als würdiges Instrument von Goloka (Spirituelle Welt, wo Radha Govinda residieren) aus verwenden, wenn wir ein reiner Channel, also frei von allen schweren Sünden sind. Die Sünden/Vergehen beim Verrichten unseres spirituellen Dienstes werden durch das Chanten ohne Vergehen - der Heiligen Namen Gottes wieder gelöscht, aber nicht die Vergehen oder die Ignoranz gegenüber anderen Gottgeweihten. Das muss man wissen, wenn man Fortschritt machen will und Prema (spirituelle Liebe zu Gott) erlangen möchte. Zuerst muss man alle Vergehen gegen seine Gottbrüder und Gottschwestern bereinigen. Auch kann nur ein(e) echte(r) Stellvertreter/In Gottes Schüler/Innen annehmen und sie zurück zu Radha-Govinda bringen.

ALLE EHRE SEI SRI GURU UND GAURANGA !!!

JAYA SRI SRI NITYANANDA GAURANGA !!!

-------------------

If Christ had been born a thousand times in Bethlehem -

and not in you, you would still be lost.

(Angelus Silesius)

Dear Devotees all over the World,

Today, June 21st, 2020 - Golden Spirit would like to remind you of the communion of saints, which are perfect embodiments of Christ Consciousness / Krishna Consciousness. God Himself knows us through the consciousness of God dwelling in our hearts. As Angelus Silesius notes in his quote, we are lost without this awareness of God, which is born in our hearts. The Krishna consciousness in us is the actual Redeemer, because without this love and faith in our hearts we could not appreciate the appearance of God's Messenger in this world. Through fellowship with saints, that is, with fully self-realized worshipers, we can progress faster and awaken our sleeping love for God. Through the words and living testimony of such a messenger of God, the mirror of our hearts is cleaned from the dust of ignorance and forgetting. The scripture "Nityananda Gauranga Nama Chintamani" (part of the Vedic literature) says:

kali yuga mein sadhu sanga, ho gaya dushita,

dharmadhvaji prabalya, sanga nahi ucita. (41)

In Kali Yuga even the most crucial limb of devotional service with is sadhu sanga i. e. association with devotees, has become contaminated, diluted and unfavourable due to the widespread presence of hypocritical and deceitful people in the garb of devotees.“

nitai gauranga nama, sadhu guru vaishnava, kali yuga

mein saba kucha nama hi bandhava. (42)

So is there no hope in Kali Yuga because of the very rare availability of proper association of devotees ? Yes surely there is hope, because the most magnanimous offenseless Holy Names of Nityananda and Gauranga are always accessible to one and all and have become the spiritual masters, intimate friends, well-wishers, pure devotees and exclusive shelters of the offensive fallen conditioned souls.“

The Krishna counsciousness of Gaudiya Matha is a religious part of the Hinduism which dates back over 5000 years. Lord Chaitanya Mahaprabhu (1486-1532) and his dear companion Lord Nityananda (both direct manifestations of the Supreme Lord Shri Krishna) popularized the Hare Krishna Sankirtana Movement all over India. The principal scriptures are The Bhagavad-gita (The Song of God) and The Shrimad Bhagavatam (the story of the Personality of Godhead Shri Krishna). Gaudiya Vaishnavas believe in one God. The followers of this Hare Krishna Consciousness movement, which consists of 30 branches are following the teachings of the Vedas and the Vedic scriptures, it teaches and practices Vaishnavism, or devotion to God in the supreme personal aspect of Radha Krishna (Goddess and God together).

The religious members and spiritual masters of Gaudiya Math (diciplic successors) receive these teachings through the preceptorial line known as the Brahma Madhva Gaudiya sampradaya.

This well established traditional line descends through the respected teacher Sri Caitanya Mahaprabhu, the full incarnation of Sri Krishna, whose philosophy and practices unify the teachings of all four major Vaishnava Acharyas: Sri Madhvaacharya, Sri Ramanujacharya, Sri Vishnuswami, and Sri Nimbarkacharya. We followers of this holy tradition are embracing the chanting of the holy name of Krishna as a primary practice and accept the concepts of transmigration, karma, vegetarism, worship of the deity and the preceptor-disciple relationship. In this way we faithfully continue the core traditions of the Hindu faith. Our teachings are non sectarian and non denominational, for they are not limited to any particular historical religion.

Vaishnavism inculcates the essential and universal principle of all religion. That principle, called sanatana dharma, denotes the natural and eternal activity of all living beings, loving devotional

service to the one Supreme Personality of Godhead.

In one of our most famous scriptures the „manah Siksa“ of Srila Raghunath Goswami with purport of Srila Bhaktivinode Thakur it is recommended in sloka eleven and twelve to associate with Sadhus. Specifically it says: The word sayutha – with his group of followers – refers to Rupanuga Vaisnavas who are possessed of the same inclination (sajatiya), who are softhearted and affectionate (snigdha), and who are more advanced than oneself. One should remain under the guidance of such persons. These very advanced devotees are not easy to find, but if we pray for this sacred association, we will receive them. For example, we can go to holy pilgrimage sites like Jagannath Puri, where we will surely meet these advanced spiritual personalities. We only need the deep desire and determination to meet such pure Vaishnavas. There will be the old traditional Ratha-yatra festival in Jagannath Puri dhama in India, in June and July.
https://www.officeholidays.com/holidays/india/odisha/ratha-yatra

Please remember: „When we wish for God, there is nothing we have to create or aquire. Sri Jagannatha, the Lord of the Universe comes out of His temple and walks through the streets of Puri. There we can easily realize, that we devotees have HIM (our Supreme Lord) already. He is with us, buried beneath the debris of doubts and unbelief.

All you have to do is know that God

(Jagannatha, Krishna) is your own.

With material things, you do not own anything; you have to beg for everything you get. Why degrade yourself to the status of a beggar when you are a child of God ? Do not go on desiring too many things. Just say to the Lord:

I am having a good time participating in Your cosmic drama,

and I am happy with whatever You send to me.“

That is living in the real spirit of God. Anything we enjoy apart from God is potentially destructive to our true happiness. The infinite Ocean of absolute Truth is the essence of our life and being. Meditation gives us a chance to realize that we are all waves of life dancing on the Sea of God Consciousness. I daily remember the pastimes of my beloved Srila Gurudeva, who was a holy spiritual preceptor, a famous Acharya and Paramahansa of Sri Krishna Chaitanya Mission, with headquarter in Jagannath Puri temple, Itota. When i visited him there in 2006 he blessed me with Love of God. After his departure in 2009 some of my godbrothers divided from the holy path of surrender to Sri Guru and Gauranga by claiming the sacred succession to the position of Acharya. That was a big mistake, because our Srila Gurudeva has not appointed anyone as his successor. Nobody from his many thousands of followers were qualified to become Acharya at this time. Of course they were highly respected spiritual teachers, but not fit to become Acharya. Many times in his spiritual classes he said that only an Uttama-adhikary (highest order of spiritualists) can be an Acharya and spiritual guru. Only such an elevated liberated soul can take diciples. The age-old tradition of India is that every would-be spiritual teacher must first learn to contact God and live a life of discipline under the tutelage of a divine teacher. They must be worthy disciples before they can be teachers or gurus of others. Any accredited disciple of a great teacher who lives and upholds his master's ideals is a person considered fit to teach. First you have to make your heart a temple of God before you can build a temple to give shelter to many spiritual seekers. Here in the west, however, immature, unqualified students of our guru have built temples without first making their hearts a temple of God.

Someone who calls himself Acharya and Guru, but is subject to the 3 material manifestations of nature, is not free from the material conditions of life, is a non-consecrated person (a non-devotee) according to the Vedic culture.

If such a non-devotee initiates innocent people, he will go surely to hell. It hurts me a lot when I see such fallen students of my guru trying frantically to keep themselves spiritually afloat and trying to cover up their inadequacies and incompetence by rejecting the humble, real devotees and causing them harm. Because as soon as a spiritually advanced soul comes into this temple of a pseudo-acharya, all deception maneuvers are exposed. These fraudsters shy away from the community of the holy and advanced devotees like the devil the holy water. HAHAHA. This shows whether someone is really serious about Siddhanta (conclusions of the Vedas) or if someone is just bluffing. Everything they do in this ego-centered-temple is religious entertainment and only serves to raise their false ego. They break all spiritual rules by failing to follow our Spiritual Master's most important rules. Someone who makes himself a guru and claims to be an Acharya has not understood any of our Spiritual Master's teachings and is therefore disqualified for the rest of his life. Outward ritual, the official title and dress of a Sannyasi, or Deity worship cannot destroy ignorance. Realized knowledge alone destroys ignorance. Yogananda Paramahansa (a famous Acharya) told his followers:

Any so-called spiritual teacher who has not taken his consciousness through the inner door of realization into Krishna Consciousness cannot be considered a real shepherd of souls, a saviour able to guide devotees to the kingdom of God. The spiritual leader who ascends to his position „by some other way“ (pretension, false personality, animal magnetism, assumed spirituality, and insincere oratory devoid of Self-realization to attract to himself the attention of the sheepfold of sincere truth-seekers) is a metaphysical „thief and robber“ who by egregious misrepresentations steals for himself the devotion of seekers, which rightfully belongs only to God. The false teacher feeds his ego with the purloined adoration of his followers, but the true spiritual shepherd – a God-knowing master, or guru – is a clear pure channel, unobstructed by ego, relaying to God all the devotion of his disciples.“

True devotees will not follow „a stranger“ - a so-called teacher, self-appointed guru or acharya - not recognized as such by God. They will avoid self-elected spiritual guides, feeling no attunement with those who are lacking in divine realization and appointment by God. There are unspiritual material means used by self-elected lecturers for gathering a host of followers. We do not need to be a guru and take disciples - in order to preach far and wide or for the sake of giving Harinama, the holy names of the Lord. We simply need to be truthful and honest in all our dealings. Only a true guru is empowered by God to establish with disciples a divine relationship by which he/she leads those in his/her care out of the common sheepfold of delusion to freedom in the divine pastures of God Consciousness. Some of those false renunciants think that if they tend to their duties in hermitage, that alone would qualify them as being spiritual. Actually, the primary purpose of an ashram environment is to offer a haven in which to seek God. But those who lose themselves in busy-ness, forgetful of God and the teachings of our Srila Gurudeva - and negligent in mediation, receive no spiritual satisfaction and begin to doubt the purpose of a renunciant's life as compared to the offerings of the world.  Of course it is better to live a life of service to the world in a spiritual environment conducive to high ideals and thought of God than in a material environment raught with evils. Neverthless, any environment (in hermitage or household family life) can be spiritualized with the presence of God. Our mind should not become distracted by external demands. That is what yoga teaches: In spite of one's duties to the world, the mind should be with God.

Spiritual and material duties should not contradict,

but rather complement one another.

If contradiction occures, those duties are incomplete and should be modified so that instead of contending against each other they work together like two stallions, pulling the car of life harmoniously and uniformily to one happy goal. All kind of duty or business should be spiritualized and everything should be done with the consciousness of God within. My spiritual Master explained to me how to preach and above all what my eternal spiritual task is. I know who I am and what I am supposed to do. But at the same time I could never have imagined that I would one day preach to high-ranking politicians and high class leaders all over the world. This happened spontaneously in the course of my spiritual sevice. A conservative and narrow-minded person may criticize me for this, because I deal with such worldly leaders and rich personalities. But I would like to share with you what Srila Bhaktisiddhanta Saraswati Prabhupada said when he was asked why he was preaching to scholars and in universities:

If we go to ordinary people then people will say this is chota-lokera dharma – religion for the small people, or the low classes, unimportant people. Yad yas ácarati sresthas – we should preach to leaders and others will follow - (Bg. 3.21).“

I see every person through the eyes of the soul and therefore I see the light of God everywhere in every person. I make no distinction between poor and rich, educated or uneducated, beautiful or ugly, believing or unbelieving, enemy or friend. For me, all living beings are equally respectable. I do not see myself as an Acharya or as a superior, but as an equal. I respect the freedom of expression and the will of every living being. And i follow in the footsteps of our great Acharyas who gave that example of being a benevolent friend for everyone. To turn a Christian into a Hindu or a Hindu into a Christian is not our goal. Everyone is the son or daughter of God, so we should explain to them their actual position, or svarupa:

svarupa haya krsnera nitya-dasa

It is the living entity's constitutional position to be

an eternal servant of Krishna. (Cc. Madhya 20.108).

His Holiness Srila Bhaktisiddhanta Saraswati Prabhupada said that we should explain to them about the soul, not try to convert a Christian to a Hindu or vice versa. We are not preaching in this spirit. We are concerned with the soul and not with any sectarian matter.

All Glories to Sri Guru and Gauranga !!!

Let's chant the Holy Names of Nityananda and Gauranga !!!

-----------

Anleitung zur Booster Meditation  

am Sonntag, 21. Juni um 8:40 CEST:

Verwendet eure eigene Technik, um euch in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Gebt eure Absicht an, diese Meditation als Instrument zu verwenden, um die kritische Masse von 144.000 Menschen zu erreichen, die für unsere Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns Teil 2 meditieren.

Ruft die Violette Flamme von ihrer Hauptquelle aus auf, um während und nach der Meditation einen Schutzkreis um euch zu legen. Bittet sie, alles umzuwandeln, was nicht dem Licht dient.

Stellt euch eine Säule aus strahlend weißem Licht vor, die von der kosmischen Zentralsonne ausgeht und dann an die Zentralsonnen aller Galaxien in diesem Universum verteilt wird.

Stellt euch dann dieses Licht vor, das durch die galaktische Zentralsonne eintritt, dann durch unsere Galaxie, dann durch unser Sonnensystem und durch alle Lichtwesen in unserem Sonnensystem und dann durch alle Wesen auf dem Planeten Erde und auch durch euren Körper zum Zentrum der Erde.

Stellt euch dieses Licht vor, das Seelenstern-Chakren von Millionen und Abermillionen von Menschen aktiviert - und es bietet allen die Möglichkeit, sich der Aktivierung von Age of Aquarius anzuschließen.

Stellt euch diejenigen vor, die sich tatsächlich so geführt fühlen,dass ihre Anzahl die kritische Masse überschreitet und

die Aktivierung selbst einen massiven positiven Heilungseffekt

für alle Lebewesen auf der Erde hat und die positive Zeitachse

des Zeitalters des Wassermanns stabilisiert.

Liebe Freunde,

Es gibt ein Update zur Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns und ein neues Cobra-Interview - Monday, June 15, 2020:

Age of Aquarius Activation Update and a New Cobra Interview

http://2012portal.blogspot.com/

Die Zeit unserer Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns rückt langsam näher. Wir haben es letztes Wochenende geschafft, die planetare Situation mit unserer Friedensmeditation genau im Moment des Eris-Pluto-Platzes zu stabilisieren, und jetzt nähert sich die ringförmige Sonnenfinsternis am 21. Juni:

https://www.timeanddate.com/eclipse/solar/2020-june-21

Wir werden die Energie dieser Sonnenfinsternis nutzen, um zu meditieren und zu visualisieren, wie die kritische Masse von über 144.000 Menschen erreicht wird, die am 29./30. Juni an unserer Hauptmeditation zur Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns teilnehmen.

Die Lichtkräfte fordern so viele Menschen wie möglich auf, diese vorbereitende Booster-Meditation genau zum Zeitpunkt der Sonnenfinsternis durchzuführen, die am Sonntag, dem 21. Juni um 08:40 a.m. CEST Wien/Berlin/Paris, (06:40 UTC) stattfinden wird und die ihr hier in eure Zeitzone umwandeln könnt:

https://www.timeanddate.com/worldclock/fixedtime.html?msg=Booster+Meditation&iso=20200621T1440&p1=241

90 Minuten nach der Booster-Meditation erreicht die Sonnenfinsterniszone der Totalität die Stadt Chiayi in Taiwan und aktiviert einen ganz besonderen Drachenwirbel in der Nähe von Chiayi, der dem planetaren Energienetz den notwendigen positiven Energieschub verleiht. In den folgenden Tagen und bis zur Hauptmeditation am 29./30. Juni werden die Energien zu steigen beginnen und genau im Moment unserer Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns gipfeln.

Im Moment unserer Aktivierung des Zeitalters des Wassermanns wird der doppelte Göttinnenwirbel von Paris / Versailles nach mehr als zwei Jahrhunderten Ruhe reaktiviert, und dies wird die nächste Phase der Rückkehr der Göttin für den Planeten einleiten.

Die Aktivierungsvideos von Age of Aquarius wurden in 24 Sprachen erstellt. Macht sie viral, verbreitet sie über eure Netzwerke, um die kritische Masse zu erreichen!

Englisch:

https://www.youtube.com/watch?v=aZc5Kcmk0ng

Deutsch:

https://www.youtube.com/watch?v=MLCODN8LvyM

Ein neues Cobra-Interview wurde von Sisterhood of the Rose geführt.  Ihr könnt es hier auf Youtube anhören:

https://www.youtube.com/watch?v=SiBJBBKQrpk&feature=youtu.be

Der Link zum Transkript wird am Portal von unserem Freund Cobra veröffentlicht, sobald es fertig ist.

Sieg dem Licht!

-------------

W I C H T I G !!!

AGE OF AQUARIUS ACTIVATION PART 2“

Massenmeditation am Dienstag, 30 Juni'20 um 7:48 Uhr CEST


A N L E I T U N G :

Verwendet eure eigene Technik, um euch in einen entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Gebt eure Absicht bekannt, diese Meditation als Werkzeug zu verwenden, um gemeinsam den Auslöser zu schaffen, der das Zeitalter des Wassermanns auslöst.

Ruft die Violette Flamme von ihrer Hauptquelle aus auf, um während und nach der Meditation einen Schutzkreis um euch zu legen. Bittet darum, alles umzuwandeln, was nicht dem Licht dient.

Stellt euch eine Säule aus strahlend weißem Licht vor, die von der kosmischen Zentralsonne ausgeht und dann an die Zentralsonnen aller Galaxien in diesem Universum verteilt wird. Stellt euch dann dieses Licht vor, das durch die galaktische Zentralsonne eintritt, dann durch unsere Galaxie, dann durch unser Sonnensystem und durch alle Lichtwesen in unserem Sonnensystem und dann durch alle Wesen auf dem Planeten Erde und auch durch euren Körper zum Zentrum der Erde.

Stellt euch dieses Licht vor, das alle verbleibende Dunkelheit auf der Erde umwandelt, alle Ungleichheiten heilt, alle Armut beseitigt und der gesamten Menschheit Fülle bringt. Visualisiert das zart rosa Licht der Göttin, das alle Wesen auf dem Planeten Erde umarmt und ihre emotionalen Körper heilt. Stellt euch einen neuen großen kosmischen Zyklus des beginnenden Zeitalters des Wassermanns vor, der allen Wesen auf der Erde reines Licht, Liebe und Glück bringt.

Die empfohlene Zeit für unsere Meditation beträgt 20 Minuten.

Die Details für die Ankündigung dieser nächsten Massenmeditation am Dienstag, 30 Juni'20 um 7:48 Uhr CEST (Zeit für Wien, Berlin, Paris) von Cobra findet ihr in seinem Artikel: Friday, June 5, 2020. Updates gibt es wie immer auf: http://2012portal.blogspot.com/

AGE OF AQUARIUS ACTIVATION PART 2 JUNE 30TH 2020

Diese Aktivierung hilft den Lichtkräften, die Energie des Lichts auf der Oberfläche des Planeten zu erden, um die Zeitachse weiter zu stabilisieren, die in das lang erwartete Zeitalter des Wassermanns führen wird. Die Anzahl der Personen, die diese Aktivierung durchführen, ist der einflussreichste Faktor innerhalb der Macht der menschlichen Oberflächenbevölkerung, um den Prozess zu beschleunigen. Wir können die kritische Masse von 144.000 Menschen erreichen und sogar wieder, wie letztes Mal, eine Million erreichen!

Dies wird weltweit zu einer massiven Heilungskettenreaktion

im Energiefeld führen.

Der Zweck des gesamten Sternentors der Age of Aquarius-Zeitachse für 2020 besteht darin, die positive Zeitachse für Age of Aquarius - für den Planeten zu stabilisieren. Unsere Aktivierung am 30. Juni ist der Wendepunkt dieses Prozesses. In der Astrologie symbolisiert die Jupiter-Pluto-Konjunktion große gesellschaftliche und spirituelle Reformen, die der Menschheit eine Fülle von spirituellem und materiellem Reichtum bringen werden.

Liebe Freunde,

bitte erlaubt mir heute, am 8.6.'20 zum Thema Age of Aquarius noch folgende esoterische Hinweise zu geben. Bei uns in Österreich ist zur Zeit die Rede von „Ethik-Unterricht für Alle“ an den Schulen, und es soll hierzu sogar ein Volksbegehren geben. Immer mehr Stimmen werden laut zum Thema Ethik, zum spirituellem Bewusstseinswandel und zu mehr Mitgefühl im Umgang mit den Tieren und Menschen in Not. Auch die Demos gegen Rassismus werden global immer mehr forciert. Aus Kryon's Buch 13 - Die Neukalibrierung der Menschheit, gibt es folgendes erwähnenswertes Zitat mit dem Titel „Die Hemisphären“ :

Die Weisheit der Alten in der südlichen Hemisphäre beginnt die Weisheit der Alten im Norden zu ersetzen. Und ihr fangt an, einen weicheren Menschen zu sehen. Spirituell werden die alten Seelen zuerst auf diese Verschiebung aufmerksam gemacht und beginnen, die biologischen Veränderungen zu empfangen. Ihr habt das erwartet und es ist hier. Dieser Prozess wird vom gesamten Planeten gefühlt. Diese Störungen, die ihr derzeit in Ländern sehen könnt, die seit Hunderten von Jahren keine Störungen mehr hatten, sind das Ergebnis dieser Veränderung - denn dies geschieht, wenn die Menschheit mehr Mitgefühl hat, wenn sie sich mehr vereinen als getrennt sein will. und neue Gedanken und Weisheiten beginnen aufzutreten.“

Meine Lieben,

Als eure Spirituelle Wegbegleiterin erkenne ich die Ursachen all dieser derzeitigen Tumulte und Demonstrationen in dem Ruf nach mehr Ethik, begründet im Prozess der Veränderung, welcher in Richtung mehr Mitgefühl geht. Wir sind mitten in einer Neukalibrierung aller Energien auf diesem Planeten und wir können bei unseren Massenmeditationen mit unserer Aktivierung der „Age of Aquarius-Zeitachse“ genau diesen Wandel vollziehen. Die alten Seelen sind der Katalysator für diesen Neubeginn, wo die Weisheit des Südens die des Nordens ersetzen wird. Das hat mit der Prophezeiung der Vereinigung des „Kondors im Süden“ mit dem „Adler des Nordens“ zu tun, welche die alten Ureinwohner Amerikas schon lange voraussagten.

Zuvor waren die geistig spirituellen Gesinnungen des Nordens

und des Südens weit voneinander entfernt und jetzt

beginnen sich beide Hemisphären anzunähern und zu vereinen.

Die Menschheit will die unpersönliche Getrenntheit überwinden und ein geeintes, gemeinsames spirituelles Erbe antreten. Das hat auch damit zu tun, dass die Göttinnen-Energie wieder ihren ursprünglichen Stellenwert als gleichberechtigte Spirituelle Macht im Gefüge des Ganzen einnimmt. Das männlich Göttliche und das weiblich Göttliche manifestiert sich wieder in vollem Umfang am Anfang des neuen Goldenen Zeitalters des Wassermanns. Erst wenn Anima und Animus in uns Menschen gleichermaßen in Balance ist, gibt es Frieden auf Erden. Die Kundalini der Erde und auch der Menschen kann sich feinstofflich erst wieder in eine gesunde Richtung nach Oben bewegen, wenn alle Blockaden beseitigt sind. Die weltweite Versklavung und Unterdrückung der Göttinnen-Energie wird aufgelöst und damit auch schrittweise die Dualität beendet. Die Erde und alle Lichtwesen bewegen sich in die nächsthöheren Dimensionen. Es findet eine Rückkehr zum Licht durch den  Aufstiegsprozess der Menschheit statt. Im Jahr 2013 entstand folgender Dokumentarfilm: PACHAKUTIQ - Die Rückkehr der Lichtzeit - Zeit des Wandels – von Naupany Puma:

https://www.youtube.com/watch?v=nepCxrNiMvk

Ich betrachte diesen Dokumentarfilm als sehr wertvoll und lehrreich, denn er verdeutlicht uns diese Themen vom Wandel zur Ethik, zum Mitgefühl, zur Weisheit und der Rückkehr zum Licht. Der Höhepunkt dieses Befreiungsprozesses der Menschheit findet mit dem kommenden kosmischen EVENT statt, der im Zeitfenster bis 2025 stattfinden wird. Nicht alle Menschen werden nach dem kosmischen EVENT aufsteigen. Es gibt laut Auskünften der Lichtkräfte mehrere Aufstiegswellen. Heute habe ich mit meinem Lichtkomitee gechannelt und gefragt wie viele „echte Menschen“ sich unter den vielen Wesen befinden, die wie Menschen aussehen.

Es gibt Wesen, welche wie Menschen aussehen,

aber in Wirklichkeit keine sind.

Aber was sind sie dann ? Hier eine kleine Auflistung, was Zweibeiner, die uns tagtäglich in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik begegnen - und wie Menschen aussehen, alles sein könnten:

1. Echter Mensch. 2. Mensch, der durch subliminale oder sonstige Beeinflussung in seiner Persönlichkeit  verändert wurde. 3. Mensch, der physische Implantate erhalten hat, über die sein Verhalten gesteuert und programmiert wird (Reduktion der Mitmenschlichkeit). 4. Mensch, der energetische Implantate erhalten hat, über die sein Verhalten gesteuert und programmiert wird. 5. Menschenkörper, dessen Seele ausgetauscht worden ist (Walk-In) und der jetzt von einem anderen Wesen (anderer Planeten) bewohnt bzw. besetzt ist. 6. Menschenkörper, der von einer dämonischen Wesenheit besetzt ist, die bei Bedarf durch den Menschenkörper agiert. 7. Fremdes Wesen, das in einem Menschenkörper inkarniert ist. 8. Geklontes Wesen, das nur so aussieht, als wäre es ein Mensch. 9. Mischwesen aus Mensch und extraterrestrischer Lebensform, genetisch so verändert, dass es aussieht wie ein Mensch, aber anders denkt, fühlt und reagiert. 10. Außerirdische Lebensform, die für eine bestimmte Zeit das Aussehen eines Menschen annehmen kann. 11. Außerirdische Lebensform, die sein Umfeld so beeinflussen kann, dass dieses einen Menschen in ihm sieht, obwohl  es kein Mensch ist.

In den noch kommenden Informationsfreigaben durch die Lichtkräfte wird dieses Thema noch eingehender beleuchtet werden. Ich bereite euch schon einmal seelisch darauf vor, indem ich hier einige Punkte grob aufgelistet habe. Ihr „echten Menschen“ und alten Seelen dürft euch deshalb nicht wundern, warum es solche Spannungen, Ungerechtigkeiten, Grausamkeiten, Unmenschlichkeiten und Störungen im Alltagsleben bei uns gibt. Es gibt ebnen keine Zufälle, denn die Verursacher für die Pandemie, wie auch für alle anderen Kriege und unmenschlichen Erscheinungen, stammen aus dem Todesbewusstsein. Ich habe mir erlaubt, mein Lichtkomitee zu fragen, wie es mit der prozentuellen Aufteilung dieser 11 menschlichen Formen steht. Es war sehr ernüchternd und schockierend, liebe Freunde.

Laut der Aussage meiner Engel gibt es weltweit lediglich

etwas weniger, also < 29 % „echte Menschen“.

Der Rest verteilt sich auf die 71 % der anderen

Arten von Menschen oder Wesen in Menschenkörpern.

Unter diesen 71 % sind diejenigen Menschen mit Implantaten, welche zur Nr. 4 gehören, und 80 % dieser Teilmenge ausmachen; Die Mischwesen, welche  zur Nummer 9 gehören, machen 70 % aus;  diejenigen von Nr. 3 machen 65 % aus, Die Nr. 2 hat 8 %, die Nr. 5 hat 5 %, die Nr. 8 hat 4 %, die Nr. 6 hat 3 %, die Nr. 11 < 2 %, die Nr. 7 < 2 % und Nr. 10 hat < 0,5 %. Das sind alles gerundete und ungefähre Prozentangaben, wobei zu berücksichtigen ist, dass einzelne Wesen dieser Teilmenge von 71 % der Gesamtmenge aller Gruppen von 2 bis 11  auch gleichzeitig mehreren Nummern/Gruppierungen angehören. Mathematiker unter euch, welche mit Mengenlehre versiert sind, können sich hier gerne austoben und nachrechnen. Laut Wikipedia umfasste die   Weltbevölkerung im Mai 2020 rund 7,8 Milliarden Menschen. Die UNO rechnete für den Zeitraum 2015 bis 2020 mit einem Bevölkerungswachstum von rund 78 Millionen Menschen pro Jahr. Die Vereinten Nationen erwarten 2050 etwa 9,7 Milliarden Menschen auf dem Globus. Rechnet euch jetzt zum Beispiel aus, wie viele „echte“ Menschen bzw. alte Seelen es laut diesem Modell, darunter gibt.

Nur diese etwas weniger als < 29 % der gezählten Menschenkörper weltweit sind von „echten“ Menschenseelen bewohnt,

welche auf der Seite des Lichtes sind und mit ihrem

Höheren Selbst in Verbindung stehen.

Diese echten Menschen sind zu Mitgefühl fähig, befinden sich im Lebensbewusstsein und wissen, was Ethik, Liebe, Weisheit, der Dienst zum Nächsten und zu Gott sind. Diese alten Seelen bewirken gerade den Wandel und die Rückkehr zum Licht. Wir triggern gemeinsam den kosmischen EVENT, der von der Höchsten Göttin als Beherrscherin der Zentralsonne, sanktioniert und ausgeführt wird. Alle Lichtkräfte im Universum unterstützen diesen kommenden kosmischen EVENT und wir Lichtarbeiter und alte Seelen sind die Wegbereiter und Wegbegleiter für die Befreiung der Menschen aus der Geiselhaft der Dunkelheit. Diese < 29 % an „echten Menschen“ sind für den Aufstiegsprozess der Menschheit verantwortlich.

Wir Wegbegleiter mit Mitgefühl schlagen die Brücke

zur Dunkelheit und helfen allen Arten von weniger entwickelten

Wesen des Multiversums, sich auf den Weg nach Hause

zum Licht - auf den Weg zu Gott, zu machen.

Die Zeit vor der Befreiung der Menschheit wühlt sehr viel Staub auf, und es muss der ganze Dreck an Sünden und dunklen Machenschaften der fremden dunklen Kräfte an die Oberfläche kommen, bevor hier auf Erden Friede herrschen kann. Ihr könnt euch jetzt zur Beschleunigung dieses Reinigungs- und Lichtprozesses einen eigenen Text zur positiven Affirmation ausdenken, welcher eine klare und deutliche Aussage ins Energiefeld der Erde schickt. Wichtig ist, dass ihr euer Bekenntnis und eure Aussagen mit Überzeugung aussprecht, damit es auch überall ankommt und gehört wird. Zur Befreiung der Erde habe ich  folgendes Textbeispiel für euch:

Wir, als Teil der menschlichen Rasse

erklären hiermit ausdrücklich,

dass wir in Friede, Liebe und Freiheit leben möchten.

Wir weisen die Unterdrückung durch

außerirdische Kräfte und dunkle Mächte hiermit zurück

und verweigern unsere Unterstützung !!!

Wir als Teil der menschlichen Rasse

erteilen ein VERBOT:

an alle Macht-orientierten, außerirdischen Invasoren,

die manipulativ auf den Planeten Erde, die Menschen,

Tiere und Pflanzen und alles, was zu unserem System gehört,

einwirken - und sprechen hiermit ein

Haus- bzw. Planetenverbot aus !!!

Wir entscheiden uns dafür, dass unser Planet

ein Ort der Liebe und des Friedens ist,

auf dem wir im Einklang mit der Natur in Frieden, Liebe,

Harmonie, Gesundheit, Fülle und in Freiheit leben !!!  

So sei es. Jetzt !!!“

SIEG DEM LICHT !!!

--------------

W I C H T I G  !!!

Wir werden zur Zeit des Eris-Pluto-Quadrates

eine M a s s e n m e d i t a t i o n  durchführen,

um den Frieden in den Vereinigten Staaten

und auf dem ganzen Planeten aufrechtzuerhalten !


A n l e i t u n g   z u r  F r i e d e n s - M e d i t a t i o n

Sonntag - 14. Juni, um 17.10 Uhr PM - MESZ Berlin / Wien:

Verwendet eure eigene Technik, um euch in einen

entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Gebt eure Absicht bekannt, den Vereinigten Staaten und

dem gesamten Planeten Frieden und Heilung zu bringen.

Stellt euch eine Säule aus rosa Licht vor, die von der Galaktischen Zentralsonne ausgeht und dann durch euren Körper

bis tief in den Erdmittelpunkt hinabsteigt.

Stellt euch dieses Licht vor, das durch euer Herz

und dann durch eure Hände direkt zu allen

in den Vereinigten Staaten und auf dem ganzen Planeten fließt,

alle harmonisiert und Frieden bringt.

Lasst das rosa Licht dann weiter fließen und heilt

auch alle anderen Konflikte weltweit.

Bittet die Göttin (das göttlich Weibliche),

Energien des Friedens und der Harmonie an alle in den

Vereinigten Staaten und auf dem gesamten Planeten zu senden.

Lasst diese Energien dann weiter fließen

und heilt auch alle anderen Konflikte weltweit.

Lasst diese Energien für einige Minuten durch euer Herz

und dann durch eure Hände in diese Situation inden Vereinigten Staaten und auf dem gesamten Planeten fließen.

Unsere Göttin will Frieden und Frieden wird sein !

(Die empfohlene Zeit für diese Meditation beträgt 15 Minuten.)

-------------

Consciousness can change randomness.“

Bewusstsein kann Zufälligkeit verändern.

(Zitat von KRYON, dem Meister des Magnetischen Dienstes)

Liebe Freunde,

Heute am 7.6.'20 möchte euch Golden Spirit an diese revolutionären Worte KRYON's erinnern, welche mit dem Thema Mitschöpfung zu tun haben. Unser Bewusstsein entscheidet in dieser Neuen Zeit des Wandels darüber, wohin die Reise geht ... ins Chaos, in die Zufälligkeit - oder in eine geordnete, wohl durchdachte Richtung. Vorbei sind die Zeiten, wo wir uns zurücklehnen konnten und einfach darauf vertrauten, dass „Papa oder Mama schon alles richten würden“. Wir selbst sind jetzt der „Papa oder die Mama“, welche entscheiden, was in unserem Leben geschieht. Kryon drückte das in einem Channeling von Lee Carroll (dem Original-Channel-Medium von Kryon) mit folgenden Worten zum Thema Mitschöpfung aus:

Vorbei sind die Zeiten, in denen Dinge an uns übergeben und für uns erledigt werden und wir nur noch sitzen und "danke" sagen für alles. Wir werden nicht mehr in der Lage sein, zu Hause zu sitzen und gute Dinge auf uns zukommen zu lassen. Es ist die Verantwortung des höheren Selbst in uns, welche uns die Fähigkeit und die Gabe gibt, aufzustehen und Dinge geschehen zu lassen, meine Lieben, bis wir aufstehen und auf diese Türen des Lebens stoßen. Machen wir einen Aufruf zu diesen Themen, die anscheinend noch nie getan wurden, und beobachten wir die Ergebnisse.“

Besonders in dieser herausfordernden Phase vor dem großen kosmischen EVENT ist jetzt unsere Mitarbeit gefragt und wir können nicht mehr tatenlos zusehen, wenn vor unseren Augen scheinbare Zufälligkeiten überhandnehmen und uns die Abgründe des menschlichen Todes-Bewusstseins verdeutlichen. Wir haben es selbst in der Hand, woran wir denken möchten, was uns bewegt und wie wir auf Ereignisse reagieren - oder welche NEUEN Themen wir bearbeiten und welche Handlungen wir setzen möchten. Die Gewaltbereitschaft der Massen und der vermehrte Revolutionsgedanke erwachen besonders jetzt, wo so viele Menschen aufwachen und dem Sklavenbewusstsein entfliehen möchten. Die heiligen Energien der Muttergöttin werden immer präsenter und die Portale rund um die Erde, welche diese feminine göttliche Energie kanalisieren, drängen darauf, von uns wahrgenommen zu werden, von uns empfangen zu werden, und von uns tatsächlich umgesetzt zu werden. Die göttliche weibliche Kraft hat auch mit Befreiung aus der Unterdrückung zu tun, sie ist nicht nur empfangend, sonder auch fähig, NEUES LEBEN zu schaffen, also Früchte zu gebären.
Die Zeit der Ernte ist jetzt. Die Zeit, wo neue Ideen geboren werden
und der neue Geist der Unabhängigkeit herrscht, ist gekommen.
Unsere Göttliche Mutter ist unsere Befreierin und barmherzige Beschützerin. Wir sagen nicht mehr danke zu den Almosen der Dunkelkräfte, sondern wollen selbst unser Leben in die Hand nehmen und selbst kreativ gestalten, um wieder zu Dienern/Innen des Lichtes und der Höchsten Göttin zu werden. Dazu gehört Freiheit und Unabhängigkeit. Solange man vom Teufel und seinen Handlangern abhängig ist, kann man nur manipuliert und versklavt werden.
Sobald man aber aufsteht und sein Leben selbst
in die Hand nimmt, kann man neue ZIELE erreichen.
Das beginnt mit den ersten „FREIEN GEDANKEN“. Wir befreien uns selbst aus dem Kokon des Träumens, der Illusion und der Finsternis, wo wir im Puppenstadium (Larvenstadium) dahindämmerten, ohne uns gegen äußere Einflüsse wehren zu können. Sobald wir ausgewachsen sind und unsere Flügel ausbreiten, werden wir zu Piloten unseres Lebens und werden unseren ersten Flug als ausgewachsener „Schmetterling“ im Dienste der göttlichen Natur antreten. Es liegt in unserer menschlichen DNA und Natur, dass wir dazu bestimmt sind, selbst zu entscheiden, wo die Reise hingeht, denn wir sind Mitschöpfer als Teile von Gott/der Göttin. Wir wurden von Gott/der Göttin qualitativ nach Seinem/Ihrem Angesicht als IHRE Ebenbilder geschaffen und haben die gleichen Fähigkeiten wie ER/SIE, nur eben in quantitativ verringerter Form. Wir sind also etwas kleiner und nicht allwissend, oder allmächtig. Aber wir haben die gleiche Seelenqualität wie Gott und die Göttin - und wir haben einen freien Willen. Wir sind deshalb mächtiger und wissender, als uns bisher zugebilligt wurde in der Gefangenschaft der Dunkelmächte, wo man uns künstlich klein gehalten hat. Aus der Sicht Gottes erhalten sowohl die Lichtkräfte, als auch die Dunkelkräfte gleichermaßen Gottes Gnade und die Berechtigung, ihr Leben hier auf der ERDE selbst zu gestalten. Wir haben also immer die Wahl, ob wir uns in den 12 Dimensionen der Dunkelheit oder in den 12 Dimensionen des Lichtes bewegen wollen. Sobald wir uns für eine der beiden Seiten entschieden haben, beginnt das wahre Abenteuer des Lebens.

Wir Lichtarbeiter sind von den dunklen Ereignissen

und der Manifestation der Sklaverei und der Hölle auf Erden

nicht betroffen, solange wir unseren Erfolg nicht auf Kosten

anderer Lebewesen gründen.

Solange wir Gottes Gesetze einhalten, kann uns der Teufel nichts antun. Alles was wir uns selbst erschaffen, ist frei von Tierversuchen oder Sklavenarbeit und wurde nicht durch Gewalt oder Manipulation von anderen Lebewesen verursacht.  Es kommt also niemand zu Schaden. Wenn wir Pflanzen töten, um sie zu essen, wissen wir, dass diese Mahlzeit ein Geschenk Gottes und der Mutter Erde ist, welche unsere Schwester ist. Wir bedanken uns und stellen unsere Speisen auf den Altar, damit sie von Gott und der Göttin gesegnet werden können, nachdem wir darum gebeten haben. Nichts, aber auch wirklich gar nichts von den Gütern und Gaben Gottes betrachten wir als unser Eigentum, sondern verwalten alle gottgegebenen Reichtümer mit Verantwortung und im Bewusstsein des Miteinander-Teilens. Die Dunklen machen genau das Gegenteil, denn sie betrachten Gottes Eigentum als das ihre und teilen nicht gerne mit anderen. Dieses Bewusstsein des Selbst-Dienens und Eigennutzes, also des Dienstes nur zu sich selbst, hat ausgedient in Zeiten des Neuen Goldenen Zeitalters.

Durch die Liebesenergie und durch das göttliche Licht

der Höchsten Göttin, können immer mehr Menschen zum

Bewusstsein des Dienstes am Nächsten wachgerufen werden.

Der Dienst am Nächsten und zu Gott tritt in den Vordergrund. Das verursacht im Endzeitalter natürlich Spannungen. Darum gibt es überall Konflikte, Gewalt und Unruhen. Es werden Ventile für die aufgestauten Aggressionen und unterdrückten Kräfte künstlich in die Welt gesetzt, von beiden Seiten der Gegner. Es herrscht ein Kampf der Dunkelheit gegen das Licht. Dabei ist bereits entschieden, wer diesen Kampf gewinnt, nämlich das LICHT.  Zufälligkeiten gehören zum Todes-Bewusstsein der dunklen  Barbarenkultur in der Vergangenheit. Im NEUEN BEWUSSTSEIN des MITSCHÖPFERTUMS wird alles bewusst gestaltet und hat einen Grund. Wir wissen, dass nichts zufällig geschehen kann, wo Bewusstsein herrscht.  Bewusstsein kann Zufälligkeit verändern ! Auch sprach Kryon in einer seiner kürzlich zurückliegenden Ansprachen von Überfluss und Wohlstand. Was stellen wir uns darunter vor ? Aus Sicht der spirituellen Wesen/Kryon sieht das so aus:

Abundance means having enough for today.“

Überfluss bedeutet, genug für heute zu haben.

Diese Sichtweise wird uns in nächster Zeit begleiten, denn auch ein Mensch, der von Wirtschaft und Finanzwelt keine Ahnung hat, wird verstehen, dass wir wegen der Coronakrise unseren Gürtel nun enger schnallen müssen, und bescheidener werden müssen, wenn wir die kommende Wirtschaftskrise gut überstehen wollen. Wir können dabei nur gewinnen, wenn wir unsere hohen Ansprüche und unser Luxusdenken am Altar der Zufriedenheit opfern und herunterschrauben. Wir sollten uns jetzt solidarisch mit den ärmsten Menschen dieser Welt zeigen, und alles teilen, was wir besitzen. Dabei sollten wir anerkennen, dass wahrer Überfluss bedeutet, genug für heute zu haben. Mein spiritueller Meister pflegte immer zu sagen, dass es für einen Spiritualisten essenziell ist, nur an heute zu denken.

Wer zu viel an die Zukunft denkt, wird verlieren,

denn wir leben nur im Jetzt, in der Gegenwart.

Das ist ein spirituelles Gesetz. Wer nur an die Gegenwart denkt, also an das Heute denkt, ist glücklich - denn er/sie kennt keine Sorgen um die Zukunft. Diese Einsicht gehört zur Tradition aller spirituellen Richtungen. Meistern wir also die heutigen Herausforderungen der Coronakrise, der Klimakrise und der Demonstrationen gegen den Rassismus mit dem Lebensbewusstsein und entscheiden wir uns dafür, neue Handlungen zu setzen und alles, was nicht im göttlichen Gleichgewicht ist, mit Handlungen zu ersetzen, die Harmonie und Ausgleich schaffen. Dazu gehört auch, Opfer zu bringen. Die wenigen Reichen können nicht auf Dauer auf Kosten der vielen Armen die Welt beherrschen, denn das ist barbarisch. Es muss also ein Umdenken auf allen Ebenen der Existenz stattfinden, damit wir alle im „Überfluss“ leben können - ein Überfluss, der es uns gestattet, dass alle Menschen dieser Welt schon heute satt werden und ein Dach über dem Kopf haben.

Schuldenmachen, Ausbeutung und Sklavenarbeit hat keinen Platz

in der NEUEN WELTORDNUNG DER LICHTKRÄFTE.

Der Kampf wütet weiter in unseren Straßen und Gassen, aber in den Herzen der Friedfertigen und der Botschafter des Lichtes herrscht bereits das NEUE ZEITALTER des WASSERMANNS. Der GALAKTISCHE KODEX und das GESETZ des EINEN ist ein fixer Bestandteil dieses Neuen Bewusstseins. Die Zeit bis zum kosmischen EVENT nützen wir gut und halten Friedensmeditationen ab, welche dieses neue Bewusstsein einleiten.

Bitte liebe Freunde - seid, wie immer zahlreich dabei am

Sonntag, den 14. Juni um 17:10 Uhr PM – MESZ,

wo wir wieder gemeinsam meditieren.

Ich danke bereits im Voraus für eure Teilnahme und wünsche uns allen einen schönen Übergang bis zum kosmischen EVENT, der im Zeitfenster bis 2025 sicherlich noch stattfinden wird.

Sieg dem Licht !!!

----------

Liebe Freunde,

Wie uns unser Freund Cobra am Dienstag, dem 2. Juni in seinem Intel - Tuesday, June 2, 2020 - Peace Meditation http://2012portal.blogspot.com/  mitteilte, wird es am 14. Juni einen seltenen astrologischen Aspekt geben, wenn das Eris-Pluto-Quadrat dieses Jahr zum zweiten Mal auftritt.

Dieses bevorstehende Eris-Pluto-Quadrat

wird für den Rest des Jahres einen großen Einfluss

auf den Prozess der Befreiung des Planeten haben.

In Bezug auf die Astrologie wird Pluto als Torhüter gesehen und eskortiert uns in tiefere Ebenen der Selbstermächtigung. Es wird betont, wie wichtig es ist, in das Selbst zu schauen und nicht nur außerhalb des Selbst zu schauen, um unseren Kern der kreativen Kraft zu finden. Dieses Eris-Pluto-Quadrat betont auch den Einsatz dieser kreativen Kraft auf eine Weise, die andere befähigt und uns zu neuen Perspektiven des menschlichen Potenzials und zur Erfahrung des erweiterten Bewusstseins erweckt, die darauf warten, verwirklicht zu werden.

Eris ist ein weiblicher Krieger-Archetyp,

welcher nicht zögert und keine Angst hat, einzugreifen -

um eine größere verborgene Wahrheit aufzudecken.

Sie neigt dazu, unsere gegenwärtige Wahrnehmungsblase zu durchbohren oder aufzubrechen, durch die wir die Welt betrachten und erleben, um über die endlichen Grenzen unserer gegenwärtigen Wahrnehmung hinaus zu sehen - über die Grenzen hinaus, die wir uns selbst auferlegen. Mit anderen Worten, sie hilft uns, das, was wir in der Vergangenheit falsch gelernt haben, wieder zu verlernen. Daher wird dieses Eris-Pluto-Quadrat in einem Mondzyklus - einer Übergangszeit im Zyklus, mit dem Mond des letzten Viertels verglichen.

Während einer Übergangszeit kann es zu Chaos kommen,

bis ein neues und besseres Gleichgewicht erreicht ist.

Was jetzt in den USA passiert, kann als Beispiel dafür angesehen werden. Legitime und friedliche Proteste werden zu Gewalt manipuliert, die möglicherweise zu einem Bürgerkrieg führen kann. Um die Energie dieses Eris-Pluto-Quadrates zum Wohle der Menschheit und des gesamten Planeten zu nutzen, werden wir am Sonntag, den 14. Juni, um 17.10 Uhr PM - MESZ Berlin / Wien - genau zum Zeitpunkt dieses astrologischen Aspekts eine Friedensmeditation durchführen (das entspricht 03:22 Uhr PM UTC). Wir werden diese Massenmeditation machen, um den Frieden in den Vereinigten Staaten und auf dem ganzen Planeten aufrechtzuerhalten.

Sieg dem Licht !
--------------------

Complete carefreeness and unshakable confidence

are the essence of a happy life.“

(Lucius Annaeus Seneca)

Dear Friends all over the World,

Our friend Cobra wrote in his article „Dragon Endgame“ (Tuesday, May 19, 2020) - http://2012portal.blogspot.com/ the following statement:

Many of the negative scenarios were prevented by the Light Forces, but one slipped through and that was the coronavirus scenario. Before their final defeat, the dark forces were determined to create as much chaos and suffering as possible.“

We Lightworker know that most people are still asleep and do not know that this corona pandemic was staged by the dark forces to introduce the new world order just before the upcoming cosmic EVENT. The light forces have prevented the worst and are helping us with the "Command RCV Stardust" protocol and also with other covert measures to reduce and completely curb the spread of this pandemic. What is certain is that this corona virus has an expiry date, although the dark forces emphasize at every opportunity that the next Covid 19 wave will soon be rolling again here in Europe and also on all other continents.

The more people wake up and recognize the real causes of the fully intended economic slump, the more social networks will emerge and effectively counter the impending recession.

In a cryptic message from the spiritual world, my light committee Golden Spirit, let me know today (Friday, May 21, 2020) that it is "10 to 10". Exactly 10 minutes before 10 in the morning, the lights on my altar suddenly came on without external influence and for three minutes my altar was lit up. Then the light suddenly went out and it was very quiet. I checked the socket and the cable, but couldn't find any loose contacts. It was actually a little "miracle of light". A few weeks earlier, I had asked the spiritual world how long it will take on a scale of 1 to 10 for the upcoming cosmic EVENT to finally take place. Today I felt that Golden Spirit wanted to give me a little hint in this subtle way to show me that we were pretty close to the upcoming cosmic EVENT. My conclusion is that even if the lights go out again and again - and the madness and darkness worries us in this end-game time, we know that the lights will come on again as soon as God's sweet will so desires.

Every day in this corona crisis brings with it so many obstacles and annoyances, so much suffering and misery, but at the same time

every day has so much potential for rethinking and new solutions.

The most powerful weapon of the collective mind is the newly gained leisure time for so many people who have now become unemployed, who for the first time have time to reflect and to think about the meaning of life. The home quarantine and free time plunged many people into a deep mental and spiritual hole. However, some people have made need a virtue and worked on their spiritual life. They are the winners of this pandemic. Every single person who wakes up in this end-game is worth more than millions of sleeping people. Cobra wrote in his article:

The main message of the Light Forces for the surface population now is that people need to connect to their Soul, release their dependency from digital media, be honest and sincere with themselves, connect to what is beautiful, pure and true, develop nobility of character and release judgement and denial.“

The dark forces actually wanted to bring the majority of humanity into economic difficulties, causing strife and dependency from digital media, poverty, need, suffering and destruction. But so many people have awakened to their true spiritual potential in this crisis and have connected with their Higher Self. They see through the lies, the dark intentions and the real motives of the dark forces behind the scenes of the daily theater on the stage of the Corona crisis.  We realize that this Covid 19 production is nothing more than a last pitiful attempt by the dark to maintain its power to keep people in slave consciousness. As soon as we connect with our Soul and connect to what is beautiful, pure and true …. we are free from artificial addiction, worry and suffering.

However, we are in the middle of a transformation phase, where darkness and shadow are dissolved to make room for light.

Carefreeness and unshakable confidence are not only the essentials of a happy life, but also the hallmark of people who are conscious of life. People in the consciousness of God are carefree and confident, because they know that the sweet will of God always prevails in the struggle for the supremacy of Light. Our friend Cobra writes in his article:

As the number of negative etheric and astral entities on the surface of the planet decreases in the coming months, more and more Light will be present and more people will have a tendency to exhibit a more positive behavior.“

Let's be attentive and concentrate on the small positive changes in the behavior of our fellow human beings. Let us consciously see a connection to the positive measures, the great influence and the help of the Light workers. Each spiritual individual is an influencer and guide in this endgame-time before the upcoming cosmic EVENT. Our Goddess of Compassion and Fortune wants us to pray and seek refuge in our divine connection now. Nothing and nobody can dispute our carefreeness and confidence as long as we are connected to the Divine Source of Light, the real source of carelessness and confidence. Let us use our imagination to break new ground, to experience more joy and to create more carefreeness and more confidence. Let us remember the wise words of Albert Einstein, who said: "Imagination is more important than knowledge, because knowledge is limited." I wish you unlimited imagination, dear friends.
Complete carefreeness and unshakable confidence
are the essence of a happy life.

Victory of the Light!

----------

Willst du dich selber erkennen, so sieh,

wie die anderen es treiben.

Willst du die anderen verstehen,

blick in dein eigenes Herz.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Liebe Freunde,

Heute am 19.5.'20 möchte Golden Spirit uns an folgenden Vergleich erinnern: WIE INNEN - SO AUSSEN  –  WIE AUSSEN - SO INNEN ! Es ist erfreulich zu sehen, dass wir in Österreich einen Insider als Gesundheitsminister haben, der offensichtlich am neuesten Stand des Wissens in Bezug auf den Kampf gegen das Coronavirus ist und erkannt hat, dass wir in dieser Pandemie dringender ein Medikament, als eine Impfung benötigen. Es ist auch sehr erfreulich, dass Rudolf Anschober in einem Interview auf PULS 24 gesagt hat, dass es in Österreich keine Impfpflicht geben wird, sondern nur eine Impf-Empfehlung. Das ist sehr fortschrittlich. BRAVO ! Freiwilligkeit und Selbstbestimmtheit muss in einem Rechtsstaat wie Österreich zu jeder Zeit erhalten bleiben. Jeder muss für sich selbst entscheiden können, ob er/sie sich mit den teilweise sehr schweren oder sogar tödlich verlaufenden Nebenwirkungen der aktuell verfügbaren Impfstoffe einlassen will - und daher rechtzeitig eine realistische Nutzen-Risiko-Rechnung anstellen. Wir alternativ und gesundheitsorientiert eingestellten Menschen können somit aufatmen und hoffen entspannt auf die Entwicklung eines Anti-Covid-19-Medikamentes.

Maßnahmenbündel gegen dieses Coronavirus müssen mit Augenmaß und mit Rücksichtnahme auf die Verhältnismäßigkeit erfolgen.

Es zeichnet sich bereits ab, dass wir in Österreich auf einem guten Weg sind und dass wir als Team-Österreich gemeinsam mit unserer Regierung - mit Augenmaß und Vernunft alle Herausforderungen in dieser Krise meistern können. „Es braucht den gemeinsamen Schulterschluss und die gemeinsame Anstrengung“,  sagte heute auch unser Innenminister. Ja, wir können auf lange Sicht nur gewinnen, wenn wir uns auf die Details konzentrieren und transparent vorgehen bei der Informationsvermittlung. Damit der Reproduktionsfaktor des Virus bei der Ausbreitung wieder unter die Messzahl 1 kommt, braucht es besondere Aufmerksamkeit und besondere Anstrengungen, heißt es. Die Zusammenarbeit ist wesentlich - und nicht umsonst ist Österreich eines der sichersten Länder der Welt.

Damit wir wieder zur normalen Normalität zurückkehren

können, braucht es eine Effizienzsteigerung bei den Maßnahmen.

Wir müssen alle Infektionsketten durchbrechen, wobei 60 % aller Neuinfektionen in Wien stattfinden. Wir haben immer das Vorsichtsprinzip als Grundlage aller Handlungen gehabt, sagte unser Innenminister heute. Das klingt sehr vernünftig. Erst wenn wir die Tragweite unserer Verantwortung erkennen und dementsprechend handeln, kommen wir zurück in unsere eigene Macht und können uns langsam und schrittweise wieder auf eine „normale Normalität“ vorbereiten. Wir wissen, dass es nicht mehr ganz so sein wird wie vor der Krise, aber wir haben es in der Hand, inwieweit wir positive Veränderungen vornehmen wollen, indem wir die Gunst der Stunde ergreifen und beginnen, neue Lösungswege zu suchen. Unsere Gedanken spielen dabei die größte Rolle. Von Ralph Waldo Emerson stammt folgendes Zitat:

Gedanken sind die eigentliche Großmacht,

welche die Welt beherrscht.“

Alle Manifestationen im Äußeren beginnen im Inneren. Sobald wir anfangen, alle gemeinsam im Kollektiv in die richtige Richtung zu denken, können kleine Wunder passieren. Greifen wir die positiven Gedanken und Aussagen unserer Mitmenschen und Politiker auf und verstärken wir diesen Gedankenstrom, bis wir sichtbare Ergebnisse im Äußeren finden. Es gibt Licht am Ende des Tunnels, neue Perspektiven und neue Richtlinien, sobald alle am gleichen Strang ziehen. Verschwenden wir keine Zeit mit Jammern und Klagen um die verlorenen Arbeitsplätze, die Firmenpleiten und verlorenen materiellen Werte in dieser Krise. Ergreifen wir diese Situation beim Schopf und lenken wir unsere Energien, Talente und Kräfte in eine völlig neue Richtung. Vielleicht braucht es bei manchen Betroffenen auch eine Umschulung, eine neue Idee, Improvisation, oder neue Kontakte, um ihr Lebensschiff auf einen guten Kurs zu bringen. Seid flexibel, meine Lieben. Friedrich Nietzsche sagte folgendes dazu:

Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen,

auf denen wir in die Höhe steigen.“

Auch in der Kunst- und Kulturszene wird jetzt wieder die Sonne scheinen, ebenso in der Tourismusbranche und Gastronomie. Besonders Kulturschaffende können jetzt wieder Licht auf der Bühne des Lebens machen und uns allen neue Inspirationen liefern, denn ihr Handwerk ist die Kreativität und das Improvisieren. Kunst hängt sehr stark mit dem unsterblichen Geist zusammen. Vor allem die Musik und bildende Kunst ist direkt von der geistigen Welt inspiriert - und manchem begnadeten Künstler in den Schoß gefallen. Der Geist ist mit dem Körper in einem ständigen Dialog.

Kunst ist mehrdimensional und direkt mit dem

Göttlichen Geist verbunden, der die Seele nährt.

Je nachdem, wie offen der geistige Kanal des/der Künstlers/Künstlerin ist, können höhere Energien, Themenbereiche und Geisteskräfte gechannelt werden. Wie sieht es in einer Zeit ohne Kunst aus ? „Es fehlt uns eben was ...“, sagte heute auch unser Vizekanzler, welcher auch der Meinung ist, dass Kunst Nahrung für die Seele ist.

Besonders in Zeiten der Krise mit all seinen

gesundheitspolitischen Einschränkungen für die Kunstschaffenden -

sollten wir uns daran erinnern, dass jeder Tag

ohne Kunst und Kultur, ein verlorener Tag ist.

Warum sind uns Kunst und Kultur so wichtig ? Kunst und Kultur machen uns erst zu Menschen und lassen uns über unsere Rahmenbedingungen und Bedingungen, unter denen wir leben und gestalten, nachdenken. Möge unsere neue Kunst- und Kulturstaatssekretärin  Andrea Mayer mit allen Managerqualitäten gesegnet sein und engagiert ans Werk gehen. Wir wünschen ihr auf jeden Fall alles Gute. Möge sie die vielfältige Kunstszene besänftigen und den Dialog mit den vielen Künstlern kunstvoll am Leben erhalten. Künstlerische Werke bringen uns in Kontakt mit unseren tiefsten Emotionen und lassen uns alles viel verständlicher und greifbarer erscheinen. Wir haben Jahrhunderte alte Schätze in unserem Kulturland Österreich und viele kompetente Musiker, Maler, Denker, Philosophen, Schriftsteller, Komponisten, Filmschaffende und Schauspieler. Kunst und Kultur ist auch ein friedensstiftendes globales Projekt und hat zahlreiche konstruktive Elemente. Kunst und Kultur entsteht zuerst in unseren Köpfen und macht sich dann im kreativen Handeln sichtbar und bemerkbar. Von Herbert Schulz gibt es ein schönes Zitat:

Gedanken sind voller Kraft und Leben;

sie können nichts oder alles geben:

Die Fülle des Lichts, das Dunkel der Nacht -

wird ganz allein durch Gedanken gemacht.“

Aber bleiben wir nicht nur passive Beobachter als gelegentliches oder häufiges Publikum der Kunst und Kultur, sondern bringen wir uns aktiv selbst mit ein in unserem atemberaubend schönen Kulturland Österreich. Werden wir alle zu Förderern der Kunst. Frühförderung fängt schon im Kindesalter an. Jedes Menschenkind versteht die Sprache der Musik und des Gesanges, unabhängig davon, welche Muttersprache es spricht. Jeder Mensch verfügt über ein natürliches Instrument, nämlich die Stimme. Es muss ja nicht jeder ein Musikinstrument spielen können, aber es ist schön, wenn jedes Kind in der Schule bereits Zugang zum Gesangsunterricht bekommt. Bei Bildung, Kunst und Kultur sollten wir nicht sparen und auch das gemeinsame Singen und Musizieren nicht vernachlässigen. Auch in Zeiten von Corona-Krise braucht es Gesang, Tanz und Musik. Tanzen, singen und musizieren wir auch, um die Schwingung auf diesem Planeten zu erhöhen und Gottes Segen und Gnade zu kanalisieren. Das erreicht man am besten und schnellsten durch das Erzeugen von spirituellen Klangschwingungen beim Lobpreisen der Heiligen Namen Gottes.

Hoch lebe das gemeinsame Singen im Chor !!!

Sieg dem Licht !!!

-----------

OM SAT  CHIT  ANANDA
PARABRAHMA  PURUSHOTHAMA  PARAMATMA
SRI BHAGAVATHI  SAMETHA
SRI  BHAGAVATHE  NAMAHA

(Moola Mantra)

Liebe Freunde der Schwesternschaft der Rose,

Heute, am 15.5.'20 möchte ich euch dazu einladen, über die spirituelle Bedeutung dieses Moola Mantras zu reflektieren.

B e d e u t u n g :

OM

Wir rufen die höchste Energie von allen

SAT

Das Formlose, das Unmanifestierte Potential, die Wahrheit

CHIT

Unendliches Bewusstsein des Universums

ANANDA

Reine Liebe, Glückseligkeit und Freude

PARABRAHMA

Der höchste Schöpfer

PURUSHOTHAMA

Der Herr, der in jedem Lebewesen manifestiert ist

PARAMATMA

Er ist im Herz manifestiert und wird meine innere Stimme, wenn ich frage

SRI BHAGAVATHI

Die göttliche Mutter, Machtaspekt der Schöpfung

SAMETHA

Zusammen in der Nicht-Dualität

SRI BHAGAVATHE

Der Vater der Schöpfung, unveränderlich und dauerhaft

NAMAHA

Ich verneige mich in tiefster Ehrfurcht. Ich danke und erkenne

die höchste Präsenz in meinem Leben an.

Ich bitte jederzeit um Anleitung/Unterweisung.

Das größte Gegengewicht zur Lüge und zum Vater aller Lügen ist die Wahrheit und der Heilige Name Gottes.

Wie ihr alle wisst, belebt die Konkurrenz sein eigenes Denken und Tun. In Zeiten von Corona, wo die Konkurrenz, die Heerscharen des Teufels versuchen, uns mit diesem Virus und allen dazugehörigen Folgeerscheinungen, Ablenkungsmanövern und drohenden Maßnahmen - hinunter in das Reich der Hölle zu ziehen, haben wir die Gelegenheit, mit aller Kraft und Macht dem Bösen zu widerstehen. Keine noch so trickreiche PR-Kampagne, keine noch so raffiniert eingefädelte Angst- und Panikmache der Dunklen kann uns beeindrucken, solange wir  unser starkes Gegengewicht des Lichtes, der Freiheit, der Selbstbestimmung und des Glaubens im Lebensbewusstsein, halten. Wer Unfreiheit, Zwang, Angst, Panik, Coronavirus-Impfzwang und Beschneidung der Grund- und Freiheitsrechte; Zwist und Zwietracht schürt - darf sich nicht wundern, wenn auf der lichtvollen Seite massiv die Firewall des Schutzes, der Wahrheit, der Freiheit, des Lichtes und der Liebe wächst.

Überall dort, wo versucht wird, das Wort Gottes mit Lügen

zu strafen und deren hingebungsvolle Diener/Innen zu

unterdrücken, sie zu manipulieren und einzuschränken,

dort wächst naturgemäß der göttliche, überirdische Schutz.

Wir Diener/Innen (Gottgeweihte) von Gott und der Göttin, als personifizierte Träger der göttlichen Wahrheit, bringen in dieser Endzeit vermehrt die Frohe Botschaft der Freiheit und des Friedens in diese Welt. Wir nehmen unseren Auftrag sehr ernst und mahnen alle Menschen, sich bis zur Zeit der Abrechnung (kosmischer EVENT), zu schützen. Dazu braucht es Mut. Wir müssen uns gezielt und bewusst gegen die Einflüsterungen des Teufels wehren und dürfen dem Vater der Lügen kein Gehör schenken. Der Virus, als Kind der Lüge, überschwemmt gerade den ganzen Globus und versucht alle Menschen zu versklaven, zu verderben und dahinzuraffen. Jene, welche behaupten, dass dieser Virus für immer unser Begleiter sein wird, ist ein Sprachrohr des Teufels. Die seriösen Forscher und Wissenschaftler erforschen den Coronavirus - und keiner von ihnen kann schon im Voraus wissen, wie sich dieser Virus verhält und entwickelt. Es wäre verfrüht und unseriös - zu behaupten, man kenne bereits den Verlauf der Zukunft in Bezug auf dessen Beständigkeit. Die Lichtkräfte haben uns aber wissen lassen, dass dieser Virus ein Ablaufdatum hat. Alle, welche Jesus Christus folgen und Gott dienen - wissen, dass dies die Endzeit ist und wir alle auf den Tag der Abrechnung zugehen.

Wir werden gemeinsam das Treiben des Teufels mit Hilfe der Lichtkräfte jetzt, während und nach dem kosmischen EVENT beenden.

Die „Gates of Hell“ sind weit offen für die zahlreichen Opfer der Dunkelkräfte -  und die toxischen Impfungen des Teufels drohen, die ganze Menschheit zu spalten. Die Geimpften würden dann vom größten Unruhestifter persönlich gegen die Nicht-geimpften aufgehetzt werden. Aber die völlige Versklavung der ganzen Menschheit wird nicht stattfinden, weil wir Lichtkräfte viel stärker sind als die Dunkelkräfte und das Schlimmste verhindern werden. Wir erleben jetzt, was es bedeutet, unfrei zu sein - und die Menschen erinnern sich an ihre Grundrechte. Freiheit ist plötzlich nicht mehr selbstverständlich und  wir erinnern uns an den Geist der Freiheit, den uns Jesus Christus gegeben hat. Unsere Aufgabe ist es auch, die fehlgeleiteten Schafe, die vom Teufel betört und verführt werden, aufzuwecken und sie wieder zur Herde der Gläubigen zu führen. Dieser tödliche Virus wurde von den Handlangern des Teufels mittels PR-Schow zum Pandemie-Weltmonster hochstilisiert. Aber wir durchschauen diese dunklen Machenschaften und besinnen uns auf unsere spirituellen Werte und unsere göttliche Macht. Wir hatten jetzt genügend Zeit zum Nachdenken in der Heimquarantäne und wir wissen, dass es nie wieder so sein wird, wie es vor der Corona-Krise war.

Es muss eine Neuorientierung und neue Wertschöpfung geben.

Immer mehr Menschen im Lebensbewusstsein wachen durch die Gefahren und Herausforderungen dieser Krise auf und wollen sich umorientieren. Die Spirituelle Entwicklung ist unsere kollektive Schicksalsaufgabe in diesem beginnenden Wassermann-Zeitalter. Wir sind mitten im Kampf gegen den größten Widersacher Gottes, der große Angst vor unserer Wahrheit hat. Der Materialismus und die Leugnung des ewigen Geistes ist die schlimmste Lüge und Quantenanomalie, die es gibt. Seit langer Zeit wird den Menschen von den Handlangern der personifizierten Lüge eingeredet, dass sie keine Seele hätten. Es wird den Menschen eingeredet, dass Massenimpfungen die Lösung für die Pandemie wären. Es wird dann dadurch künstlich eine weitere schwere Krankheit erzeugt - durch diese krankmachenden Impfungen, die auch tödlich sein können. Mammon ist der Vater des Geldes und die Macht durch Mammon kann durch diese Massenimpfungen noch weiter wachsen. Jeder Aufgewachte weiß, dass die Angst, vom Coronavirus angesteckt zu werden, die Menschen weiter in die Abhängigkeit vom Materialismus, die Illusion und noch tiefer in die größte Lüge aller Zeiten, hineintreibt. So entsteht die Unfreiheit des Geistes. Wir mutigen, Löwengleichen Verteidiger des Guten, müssen uns in dieser Endzeit erheben und vorbildlich nach Freiheit und Wahrheit streben. So erlösen wir nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Mitmenschen, welche nach Freiheit und Wahrheit dürsten.

Es heißt jetzt: Umdenken statt Paranoia !!!

Die Verbindung mit den geistigen Hierarchien und mit Gott können wir nur durch unseren absichtlichen Wunsch und durch stetige Bemühung aufnehmen. Dabei hilft uns die tägliche Meditation und Anrufung der göttlichen Energie und der persönlichen Manifestationen Gottes und der Göttin. Spirituelle Klangschwingung ist die direkte Manifestation Gottes. Was wir säen, das ernten wir. Wer Gott ruft, wird göttlichen Schutz erhalten. Aber wer der Angst Einlass gewährt, wird noch mehr Angst bekommen. Wir können die Zukunft der Massenimpfungen heraufbeschwören und weiterhin ständig Angst vor dem Virus haben, oder wir entscheiden uns für die Freiheit und das Umdenken. Viren sind Reaktionen der geistigen Welt auf unser Verhalten, sagte schon der Vater der Anthroposophie, Rudolf Steiner. Gemäß seiner Lehren ernten wir also Coronaviren, wenn wir eine Affirmation zu Lügen und zur Unfreiheit haben. Wir können also diesen Virus nur loswerden, wenn wir uns selbst davon befreien. Geben wir  also Gott, was Gottes ist. Die Wahrheit und spirituelle Erkenntnis erhellt unseren Weg in die nächsthöhere Dimension. Angst und Lügen hingegen erzeugen einen Abstieg in niedere Spähren - und alle Arten von Krankheiten, Pandemien, Tod und Verderben. Wir haben es daher immer selbst in der Hand, ob - und wann wir diese Corona-Krise überwinden.

Der Christus (Gott/Krishna) in uns führt zur UNBESIEGBARKEIT !!!

Gehen wir in unser ICH durch die Wahrheit und das Leben. Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört die Stimme Gottes im Inneren. Werden wir zu mobilen Empfangsstationen für die Wahrheit. Erst dann werden wir von der göttlichen Instanz wahrgenommen und geschützt. Wir bekommen den Rundum-Schutz direkt von Gott. Wir treten heraus aus der Enge, dem Zwang, der Unfreiheit und der Dunkelheit. Wir sind nicht mehr den luziferischen Heerscharen ausgeliefert, sobald wir unser Leben auf die Wahrheit, die Freiheit, das Licht, auf Gott und die Göttin ausrichten. Wir beten, dass sich unzählige Geister der Freiheit formieren und ein starkes Lichterheer bilden. Rezitieren wir den Moola-Mantra, so oft wir können und entscheiden wir uns für die Wahrheit, die Freiheit, das ewige Leben und die Gottesliebe.

Ehre sei Gott und der Göttin im Herzen !!!

----------------

Eine Rosskur kann ich nicht über Monate

aufrechterhalten, weil dann stirbt der Patient.“

(Zitat von Norbert Hofer beim Duell vs. Kogler auf PULS 24)

Liebe Freunde,

Heute am 14.5.'20 möchte euch Golden Spirit an das Modell in der Krankenpflege - Die 12 Lebensaktivitäten nach Nancy Roper et al., erinnern. Roper und ihr Team wollten durch dieses Modell den Patienten zu mehr Selbständigkeit verhelfen. Sie sahen es als wichtige Aufgabe der Pflege an, den Patienten zu einem gesundheitsfördernden Verhalten anzuregen und mit ihm/ihr zu diskutieren, was er/sie selbst zu seiner/ihrer Gesunderhaltung beitragen kann, denn Information über mögliche (potentielle) Gesundheitsgefährdung und vorsorgende (prophylaktische) Pflege haben einen hohen Stellenwert. Norbert Hofer ist ein Experte für Pflege, nicht nur weil seine Frau in der Altenpflege tätig ist, sondern weil er selbst nach einem schweren Flugunfall einmal jahrelang auf Pflege angewiesen war. Er weiß, wovon er spricht. Also worum geht es bei den 12 Lebensaktivitäten in der Pflege ?

Für eine sichere Umgebung sorgen, Kommunizieren, Atmen, Essen und Trinken, Ausscheiden, sich Sauberhalten und Kleiden, Körpertemperatur regulieren, sich Bewegen, Arbeiten und Spielen, sich als Mann, Frau fühlen und verhalten; Schlafen und Sterben.

Beim Lesen dieses Artikels bitte ich alle Leser/Innen um Nachsicht, Toleranz und Einsicht. Bitte die Vorwürfe an die Regierung und humorvollen Spitzen, nicht allzu persönlich nehmen ! Im stehe im Dienst der Heiterkeit und der Clown ist in diesem Beitrag wieder einmal voll durchgekommen. Die größten "politischen Sorgenkinder" in diesem Land Österreich befinden sich nach Meinung der objektiven Beobachter gerade nicht in der Opposition, sondern in der Regierung, denn sie brauchen dringend Information zur Behandlung, Pflege - und Tipps zum Umgang mit der richtigen Kommunikation mit dem Patienten-Volk. Die vielen unschuldigen Unternehmer und Arbeitnehmer, die jetzt zu Schwerstkranken oder Sterbenden geworden sind, haben das dem wirtschaftlichen Missmanagement der Regierung zu verdanken, und nicht nur dem Coronavirus. Wir haben gesehen, dass in Deutschland und in der Schweiz, die Unternehmer schnell und unbürokratisch ihre Finanzhilfen zum Überleben erhalten haben, aber die meisten Antragsteller hier in Österreich noch kein Geld erhalten haben. Hier in Österreich hört man die Schmerzensschreie, die allen durch Mark und Bein gehen, sehr laut. Sie sind unüberhörbar. Es gibt bereits mindestens ein Viertel aller Wirtschaftstreibenden, die mit einem wirtschaftlichen Defibrillator wiederbelebt werden müssen. Alle leiden an der Unsicherheit und Perspektivenlosigkeit in dieser Corona-Krise. Jetzt vergleichen wir Österreich einmal zum besseren Verständnis mit einem Rehabilitationszentrum und stellen wir uns vor, dass die Regierungsmitglieder die Ärzte sind, und wir Experten, Clowns und Berater die Krankenpflege in dieser Corona-Krise, die noch längst nicht überstanden ist, übernehmen müssen. HAHAHA.

Der Chefarzt hat die 9-wöchige Rosskur verordnet und dabei irrtümlich auch aktive Sterbehilfe für unzählige Unternehmen und Lebensexistenzen eingeleitet.

Der Finanzchef des Krankenhauses hat ursprünglich Philosophie

studiert und jongliert jetzt mit den Zahlen – wie ein

Zirkusdirektor mit den Jonglierbällen.

Die Zirkus-Finanz-Show und die philosophischen Ausführungen des Finanzministers kommt gut an bei den Patienten, die aber nach einiger Zeit etwas mehr als nur Unterhaltung brauchen. Einige im Publikum werden schon blau, weil ihnen der Sauerstoff ausgeht. Einige kriegen bereits einen Herzinfarkt, weil sie zu lange den Mundschutz getragen haben und ihnen das CO2 die Lungen abschnürt. Einige verlieren ihre Katheter und urinieren bereits auf den Krankenhausboden, weil es zu wenige Pfleger gibt, die noch dazu zu wenig Zeit haben, um sich um sie zu kümmern. Einige sterben alleine im Gang, weil sie wegen der Corona-Ansteckungsgefahr keine Besucher empfangen durften. Einige Künstler und Veranstaltungsmanager unter den Patienten, können sich selbst und ihre Kinder nicht mehr ernähren, weil sie kein Geld mehr am Konto haben - und der Härtefond ihnen entweder zu wenig oder noch gar kein Geld ausbezahlt hat. Einige bekommen vor Aufregung hohes Fieber, weil sie ihre Geschäftsmieten und die Löhne und Gehälter ihrer Arbeiter und Angestellten nicht bezahlen können. Einige drehen völlig durch, weil sie die letzten Wochen nicht arbeiten durften und ihnen nun vom vielen Computerspielen der Kopf schwirrt. Einige wollen wegen ihrer Depressionen, die durch die viel zu lange stattfindende soziale Isolation hervorgerufen wurde, vom Hochhaus springen. Bei vielen funktioniert die Verdauung nicht mehr vor lauter Wut und Ärger über die ignoranten Ärzte in dieser Regierung, und sie haben Durchfall und Dehydration.
Manche sind schon gelähmt vor Schock wegen der vielen Angst- und Panikmache des Chefarztes, der anfangs von hunderttausend
Corona-Toten gesprochen hat.
Viele verkriechen sich vor Angst vor der drohenden Überwachungs-App des Roten Kreuzes in ihren Wohnungen und wollen keine Freunde mehr sehen. Viele achten nicht mehr auf ihr Äußeres, ihre Kleidung oder auf Sauberkeit - und ersticken in ihrem Dreck Zuhause, wo nur gestritten wurde in letzter Zeit. Viele werden aggressiv und gewalttätig, weil das Budget nicht reicht, und vor allem, weil sie ihre Arbeit verloren haben. Viele, die in Kurzarbeit sind, sind jetzt chronisch krank vor Kummer und Sorgen, weil sie ihren Lebensstandard nicht aufrechterhalten können und ihre Rechnungen nicht bezahlen können - weil die finanzielle Hilfe/Notversicherung durch die „Krankenhaus-Regierung“ nicht schnell genug erfolgt. Viele Patienten mit Vorerkrankungen sind noch schwerer erkrankt in der Zeit der Heimquarantäne, weil sie von wichtigen medizinischen Leistungen ausgeschlossen wurden, und die Betten nur für Corona-Infizierte freigehalten wurden.

Fast alle Patienten leiden unter Schlaflosigkeit und

einige von ihnen denken bereits ans Sterben.

Norbert Hofer ist ein guter Beobachter und er hat recht, wenn er sagt, dass den Menschen jetzt nicht zum Schmunzeln zumute ist. Die einzigen die schmunzeln in diesem selbst fabrizierten Corona-Krisen-Hospital, sind diejenigen, welche diese Corona-Pandemie angestiftet haben. Aber nach den Schuldigen wird noch immer vergeblich gesucht. Die Chefärzte, die Fachärzte und Infektiologen in allen EU-Ländern versuchen vergeblich, ihre Patienten bei Laune zu halten. Die überzogene Angst- und Panikmache war wohl die falsche Rosskur, denken sie sich jetzt reuig. Jetzt überlegt man sich, wie man die Überlebenden dieser Pandemie wieder dazu bringt, so zu tun, als sei die EU und die Regierung ihr Heilsbringer und ihre einzige Rettung vor der nächsten, der 2. Corona-Welle, die da ihrer Meinung nach sicherlich noch auf uns zurollen wird. Aber hoffentlich nicht noch vor den Wien-Wahlen. Und zum Thema politischem autoritären Führungsstil gäbe es auch noch viel zu beklagen, wenn wir uns ansehen, was da in den letzten Wochen von Seiten der Regierung geliefert wurde. Ich als Wählerin bevorzuge den Rechtsstaat, die Freiheit der Meinungsäußerung, Eigenverantwortung und die Selbstbestimmung. Norbert Hofer sagte schon beim Gedanken an die kommenden Wien-Wahlen zum Grünen Vizekanzler gestern sehr mutig auf sympathische Mundart:

Was Sie brauchen, is a Ohrfeige der Wähler/Innen !“

Liebe Freunde, das Lustige an der Geschichte ist, dass einige der zuständigen Regierungsmitglieder völlig „branchenfremd“ sind. Fragt einmal den ehemaligen Ex-Finanzminister Dr. Hannes Androsch, was er von der Expertise unseres jetzigen Finanzministers hält. Fragt medizinische Experten, was sie dazu sagen, wenn uns vom Gesundheitsminister (der eigentlich ein Volksschullehrer vorher war) gesundheitliche Rosskuren aufgezwungen werden, die eigentlich mehr schaden, als helfen. Von einem Gesundheitsminister erwartet man sich eigentlich zurecht einige Fachkompetenz in Sachen Medizin. Pädagogen sind zwar auch sehr kompetent, aber eben eher mehr in ihrem Zuständigkeitsbereich der Erziehung und Bildung. Zum Beispiel ist der Mundschutz für Lungenkranke, Kinder und alte Leute eine reine Zumutung und gesundheitsschädlich. Ich kenne eine Verkäuferin, die durch den Munschutz (den sie den ganzen Tag tragen muss) krank geworden ist, ein Brennen und eine Entzündung im Hals bekommen hat, und auch Erstickungsanfälle und Kreislaufschwäche durch den Mund/Nasenschutz bekommen hat.  Frau Dagmar Belakowitsch hat eine medizinische Ausbildung und sie hat kürzlich zu diesem Thema Mundschutz im Nationalrat gesagt:

Die ÖVP betreibt Maskenball zu Lasten der Bevölkerung.“

Viele Patienten/Innen in diesem Corona-Krankenhaus Österreich mögen aber keinen Maskenball, weil ihnen kotzübel ist und sie sich nur wünschen, einfach wieder gesund zu werden, oder wirtschaftlich zu überleben. Wie können wir die Patienten zu einem gesundheitsfördernden Verhalten anregen, wenn die „Regierungs-Ärzte“ in diesem Corona-Krankenhaus selbst Raubbau an ihrer Gesundheit betreiben und für die vielen Patienten keine Vorbildwirkung haben ? Die Gesundheitsgefährdung in der Bevölkerung hat ein hohes Maß angenommen, welches nicht mehr in den Griff zu bekommen ist - ohne die Konsultation von unabhängigen Fachärzten, Forschern, Wissenschaftlern und panik-resistenten, objektiven Experten, vor allem Wirtschafts- und Finanzspezialisten, Clowns und Beratern. Es müssten endlich einmal die Experten ans Rednerpult gebracht werden, welche den vielen Leidenden und Sterbenden echte, praktische und effiziente fachspezifische Informationen geben können, damit die Patienten lernen können, sich selbstständig besser gegen alle Arten von Viren und sonstigen krankmachenden Einflüsse (auch etwaige Pläne für Zwangsimpfungen gehören dazu) zu schützen. Nur wer die Kunst der Selbstheilungskräfte und Immunstärkung lernt in dieser Zeit des Chaos und der Massenverdummung, der Schattenpropaganda und des Schowbusiness, der hat gute Chancen, wieder auf die Beine zu kommen.

Statt grausame, nie enden-wollende politische Pressekonferenzen -

wünschen sich die mündigen Patienten/Innen jetzt mal zur

Abwechslung kompetente Ärzte, Virologen, Forscher,

Wissenschaftler und Wirtschaftsexperten,

welche was von ihrem Fach verstehen.

Die Show-Politik unserer Regierung ist nicht das Allheilmittel und nicht die richtige Medizin gegen das Coronavirus und schon gar nicht für schwerst erkrankte, existenz-beraubte, unschuldig pleite gegangene Unternehmer - und schon gar nicht für die große Flut an Arbeitslosen und am Hungertuch nagenden Menschen. Sie brauchen jetzt BARES FÜR RARES !!! Sie brauchen Cash, also eine praktische Manifestation von finanzieller Hilfestellung. Wir alle brauchen jetzt eine Entschädigung für all die Angst- und Panikmache, für all die schlaflosen Nächte und furchtbaren Dramen, welche durch die falschen politischen, wirtschaftlichen Entscheidungen nach den richtigen Corona-Notfallmaßnahmen (Shutdown) getroffen wurden. Und wenn ich sage, ALLE - dann meine ich auch alle. Man sagte uns: "Koste es, was es wolle !" Aber wir schauen alle noch durch die Finger zur Zeit. Glaubt ihr wirklich, dass ein 25-50-Euro-Gutschein für die Wiener Haushalte unsere schlechte Erinnerung an die sich häufenden Verhaltensauffälligkeiten der Regierung  auslöscht und wiedergutmacht ? Beim Wiederhochfahren der Wirtschaft bekommen wir bereits Magengeschwüre, wenn wir auf die geizige Handhabung der Hilfsgelder schauen. Nur eine kleine Steuersenkung bei der Schaumweinsteuer und bei nicht-alkoholischen Getränken grenzt an Verhöhnung der Gastronomie in einem Land, wo das Bier und der Wein die Gastro-Szene belebt und beherrscht. Wo haben diese kleinen steuerlichen Trostpflaster überhaupt einen Effekt bei riesigen klaffenden Wunden, wo die Wirte daran zu verbluten drohen ?

S. O. S.

Liebe Freunde, ich will mir das ganze kranke politische Theater und  Drama gar nicht mehr ansehen, sonst müsste ich den „psychosozialen“ Notdienst anrufen. Aber ich beglückwünsche die Regierung zu ihrer Resilienz gegen all die Wut, den Ärger und den Hass der vielen enttäuschten Verlierer dieser Corona-Krise. Was jetzt kommt, braucht eine Elefantenhaut - sowohl für die Regierenden als auch für uns, die bedauernswerten Beherrschten. Wer das überlebt, der ist zu allem fähig, in Zukunft. Es findet gerade eine Selektion statt, wonach nur die härtesten, kompetentesten und abgebrühtesten Überlebenskünstler hier diese Wirtschaftsflaute und politische Krise mit ihren selbst gebastelten Überlebens-Kanus überstehen werden, denn von der Regierung hat hier offensichtlich niemand mehr was zu erwarten, außer weiterer überbordernder Bürokratie und Show-Politik. Uns graut vor dem Gedanken, was jetzt noch alles auf uns zukommt. Aber wir müssen positiv denken und auf die Worte der Spirituellen Lehrer hören, welche die einzigen sind, die ihre Heiterkeit behalten und uns ALLEN (den „Tätern und Opfern“ gleichermaßen) schmunzelnd, Lichtblicke geben können. Egal wie schwer erkrankt dieses Land ist, es gibt immer noch Hoffnung. Wir beginnen die Wiederbelebung und das Hochfahren der Wirtschaft deshalb mit einer glücksbringenden Affirmation:

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU

Mögen alle Wesen überall glücklich und frei sein, und mögen die Gedanken, Worte und Handlungen meines eigenen Lebens in irgendeiner Weise zu diesem Glück und zu dieser Freiheit für alle beitragen. Namaste !

Mit diesem Motto sollten wir an die Arbeit gehen, liebe Freunde. Es ist  tatsächlich ein guter Rat, wenn unser lieber Bundespräsident Van der Bellen uns Mut und Zuversicht in seinen Reden gibt, indem er vom „Improvisieren“ spricht. Er hat wieder einmal ins Schwarze getroffen, als er uns, das leidende Volk dazu aufgerufen hat, zu improvisieren. Nur mit Kreativität, Eigeninitiative und einem heiteren Improvisieren können wir uns jetzt über Wasser halten. Improvisieren gehört als wesentlicher Bestandteil zum Bereich „prophylaktische Pflege“. Betrachten wir alles mit einer guten, gesunden Portion Humor und improvisieren wir dort, wo es jetzt wichtig und überlebensnotwendig ist, bei der Pflege - und in der Vorbeugung vor weiteren Erkrankungen (geistigen, seelischen, körperlichen, wirtschaftlichen, existenziellen, politischen, etc. ...). Wenn die Regierung unsere Gesundheit oder Wirtschaft nicht retten kann - oder nicht will, dann müssen wir das eben selbst hinkriegen … Nicht vergessen dabei:

GESUND BLEIBEN !!!

-----------

Wir müssen stärker im Bereich der FORSCHUNG werden !“

(Margarete Schramböck)

Liebe Freunde,

Heute am 12.5.'20 haben wir in der Pressekonferenz gehört, wie unsere kompetente Wirtschaftsministerin darüber gesprochen hat, wie wichtig es ist, stärker im Bereich der Forschung zu werden. Auch die EU-Verteidigungsminister beraten zeitgleich über die Lehren aus der Pandemie. Wir wissen, dass wir jetzt in dieser sehr schwierigen Phase unseren Fokus auf die Forschung, auf Innovation und auf Regionalität lenken müssen, um gesundheitlich und wirtschaftlich überleben zu können.

Vertiefen wir daher zusehends unser Wissen und Verständnis über

die wissenschaftliche Forschung und lernen wir von den Besten.

Genauso wie man ohne Autopsie in vielen Fällen nicht wirklich feststellen kann, woran tatsächlich eine Person so plötzlich verstorben ist, genauso können auch Wirtschaftsexperten nicht ohne genaue ökonomische Untersuchung feststellen, woran die Wirtschaft so plötzlich schwer erkrankt ist. Beginnen wir mit dem Thema Virologie. „Zufällig“ fand ich beim Surfen im Internet ein  Youtube-Video: „Corona Wahn ohne Ende“ mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi - und Dr. Ferdinand Wegscheider vom Servus TV (Re-Upload). Ein Leser namens Firebird ExplorerVSG kommentierte dieses Video wie folgt:

Sehr geehrter Herr Professor Sucharit Bhakdi, Sie sind ein Ehrenmann. Ich zolle Ihnen den größten Respekt und verneige mich vor Ihnen. Vielen Dank für Ihr Engagement. Es ist ein gutes Gefühl, Sie in diesen Zeiten an unserer Seite zu haben.“

BRAVO ! Bitte bildet euch selbst eine Meinung über dieses Thema. Diese Wirtschafts-Krise ist von den Politikern offensichtlich selbst „irrtümlich“ herbeigeführt worden. Dieser Corona-Spuk ist also solange nicht beendet, solange man ihn nicht selbst beendet. Um den Lügen-Teufel aus unseren Köpfen auszutreiben, empfiehlt es sich, ordentlich zu recherchieren und echte, kompetente Experten zu Wort kommen zu lassen. Wir leugnen ja nicht den Coronavirus selbst, der ja tatsächlich existiert (und immer noch weltweit viel zu viele Menschenleben fordert !), aber wir fordern die Politiker auf, endlich pathologische Untersuchungen vornehmen zu lassen, damit es keine spekulativ angenommenen Corona-Toten-Zahlen mehr gibt. Immer wieder betonten namhafte Virologen, dass es wichtig ist, zwischen den Todesopfern zu unterscheiden, welche MIT dem Coronavirus gestorben sind und jenen, welche AN dem Coronavirus gestorben sind.

Sämtliche Zahlen der Corona-Todesfall-Statistiken

können deshalb nicht korrekt sein, weil keinerlei

Unterscheidung bis jetzt getroffen wurde.

Also viele der bisherigen Nachrichten über diese Pandemie sind nicht korrekt und entsprechen nicht den wissenschaftlichen Tatsachen. Die tatsächliche  Sterblichkeitsrate an diesem Coronavirus kann man erst feststellen, wenn man eindeutige Fakten durch pathologische Untersuchungen/Autopsien und umfassende Daten durch Forschung an diesem Coronavirus, hat. In einem Channeling mit Lichtkomitee Golden Spirit habe ich folgende Antwort erhalten:

Es wird bei uns keine stärkere Welle von Covid-19 geben !!!

Selbstverständlich müssen wir weiterhin die Risikogruppen schützen, Hygiene walten lassen und bei Menschen mit schwachem Immunsystem, und bei jenen, welche husten und fieberhafte Symptome zeigen, den Sicherheitsabstand einhalten. Aber wir sollten nicht unverhältnismäßig auf diese Pandemie reagieren, indem wir die gesamte Wirtschaft kaputt machen, die Menschen in Angst und Panik versetzen und zulassen, dass Mitmenschen dadurch auch den sozialen Tod sterben.

Aber von den objektiven Ärzten, welche tatsächlich brauchbare Fakten und Ratschläge liefern, hört man wenig oder gar nichts in den öffentlichen Mainstream-Medien. Nur die privaten Sender informieren hier sachlich und unparteiisch.

Es gibt also zwei Arten von Human-Infektiologen, diejenigen welche wissenschaftliche Tatsachen präsentieren, und solche - welche vorwiegend das sagen, was verschiedene mächtige Leute von ihnen hören wollen, um die Massen gezielt zu beeinflussen. Es findet zum Beispiel eine Verzerrung der Tatsachen statt, wenn Menschen, welche auf der Palliativstation sterben, weil sie an Altersschwäche, Organversagen, Krebs und Herz-Lungenkrankheiten litten, zu den Coronatoten gezählt werden, nur weil sie kurz vor dem Ableben  auf das Coronavirus positiv getestet wurden. Diese Verzerrung der Tatsachen findet offensichtlich massenhaft statt. Es ist in höchstem Maße bedenklich, dass uns die ganze Zeit von der Politik falsche Fakten und Informationen über angebliche „Coronatote“ präsentiert worden sind, ohne dass Pathologen an diesen vielen Verstorbenen jemals Obduktionen/Autopsien vorgenommen haben. Noch dazu kommt, dass wir viel zu wenige Gerichtsmediziner haben und es gar nicht möglich wäre, diese wissenschaftlichen Untersuchungen in großen Zahlen durchzuführen. Die Arbeit der Pathologen und Forscher ist aber unumgänglich und notwendig, um in Zukunft korrekte Zahlen zu liefern.

DIE WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNG

AM CORONAVIRUS IST ABSOLUT NOTWENDIG !!!

Schauen wir mal zu unseren Nachbarn nach Deutschland: Das Robert-Koch-Institut und das Deutsche Gesundheitsministerium haben diese pathologischen Untersuchungen aber nicht zugelassen. Das ist doch  nach Meinung der kompetenten Wissenschaftler und Forscher sehr unwissenschaftlich !!! Jetzt reden manche Politiker verheißungsvoll von der zukünftigen Schutzimpfung gegen das Coronavirus, und dass erst wieder normale Normalität herrscht, wenn alle geimpft sind. Das ist eine Zumutung für jeden gut informierten, wissenschaftlich gebildeten Menschen !!! Da fragt man sich als intelligente(r) EU-Bürger/In doch unwillkürlich, wer wohl am meisten von diesem zukünftigen globalen Massen-Impfplan profitieren wird.  Zum Thema Impfen sagen kompetente Virologen folgendes:

Nur wenn ein Agens (Virus) sich nicht dauernd wandelt,

ist eine Impfung sinnvoll !

Bei sehr gefährlichen Krankheiten wie  Diphtherie, Keuchhusten, und gegen Virusinfektionen, wie zum Bsp. bei der Kinderlähmung, sind Impfungen sinnvoll. Für Viren, welche sich ständig wandeln, wie der Coronavirus oder die Grippeviren - für diese einen Impfstoff zu entwickeln, ist sehr kompliziert. Die Industrie muss für diese sich ständig wandelnden Viren den Impfstoff auch ständig anpassen (was eigentlich eine unlösbare Aufgabe darstellt). Noch dazu sind diese Verstärker in diesen Impfstoffen immer mit sehr hohen Nebenwirkungen (können auch tödlich sein !!!) besetzt. Der Coronavirus ist die kleine Schwester der Grippeviren. Die nächste aktuelle Welle von Coronaviren (wo sich die Viren ja gewandelt haben werden in der Zwischenzeit) würden nicht ansprechen auf den lange Zeit vorher produzierten Impfstoff. Auch für jeden einzelnen Virenstamm in den verschiedenen Gebieten der EU muss Rechnung getragen werden. Jedes Gebiet mit all seinen verschiedenen Virenstämmen braucht daher eigene Forschungen und eine eigene Berücksichtigung bei der Medikamentenherstellung, sagen die Experten. Also ist eine Impfpflicht nicht sinnvoll. Da wäre die rote Linie absolut überschritten. Die rote Linie ist jetzt bereits schon längst überschritten !!! Prof. Bhakdi sagt: „Es gibt einen „GIER-VIRUS“, der ist kein Covid-19-Virus, aber der löst das Gier-Syndrom aus, eine Zusammenkunft von vier Symptomen:

Gier, Ignoranz, Eitelkeit und Rückständigkeit !!!“

Konzentrieren wir uns also lieber auf die Immunstärkung und forschen wir an Medikamenten gegen die Covid-19-Infektion und an orthomolekularen Substanzen, welche die Immunkräfte stärken.

Auch Dr. Hannes Androsch, einer unserer größten Denker und Intelligenzen in Österreich, sprach kürzlich in einem Fellner-Live!-Interview über ein solches wirksames Mittel zur Immunstärkung.

Und jetzt zum Thema Statistik: Zum Thema Übersterblichkeits-Statistik in dieser Corona-Krisenzeit gibt es zu sagen, dass man nachfragen muss, woher sie herrührt. Sie kommt aus den Daten von 4 Ländern: Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien. Das sind interessanterweise keine Daten von Corona-Toten, sondern meistens Daten von Verstorbenen, welche an Vorerkrankungen gestorben sind. Es herrschen dort schon seit langer Zeit Notstände im Gesundheitssystem und sie haben dort hohe Zahlen an Krankenhausinfektionen wegen Mangel an Hygiene. Warum überlegen wir uns hier in Österreich also nicht, was wir jetzt besser machen können, als rückwärts zu denken ?

Die Massen können ja nicht unterscheiden zwischen

den Todesursachen, wo Leute MIT - und denen,

wo Leute AN dem Coronavirus sterben.

Forschung und Innovation sind die Lösung für alle weiteren Probleme. So viele Existenzen wurden in den letzten 9 Wochen durch die überschießenden Notfallmaßnahmen vernichtet und die globale Wirtschaft unwiderruflich geschwächt. Zurecht nennt Herbert Kickl dieses Vorgehen der Bundesregierung als „aktive Sterbehilfe“ für die Wirtschaft. Es werden somit unzählige ehemals selbstständige Firmen in eine neue Abhängigkeit von den Kreditgebern gezwungen. Die Verantwortlichen für diese schwere wirtschaftliche Krise haben bei uns scheinbar das Denken ausgeschaltet und den Gehorsam eingeschaltet. Vielleicht kommt  demnächst auch noch jemand auf die Idee, unsere Grund- und Freiheitsrechte - und letztendlich die Demokratie  völlig abschaffen. Schaut zu diesem Thema zu unseren Deutschen Nachbarn, und ihr seht, was dort für eine große Gefahr für die Demokratie besteht.

Wir sind zutiefst enttäuscht und verärgert

über diese demokratiefeindliche Vorgehensweise.

Und welche Rolle spielt eigentlich die WHO in dieser „Corona-Causa“ ? Die WHO hat keine Verfassung, und kann deshalb alles machen was sie will, und wird nie für irgend etwas belangt. Sie hat eine gewisse Allmacht, welche die Landes- und Bundesregierungen der EU nicht haben. Die WHO und ihr Mastermind dahinter, haben diese Entwicklungen erst möglich gemacht. Wir Bürger/Innen werden sozusagen systematisch entrechtet, haben kaum noch Freiheiten - und diese Corona-Krisen-Geschichte ängstigt uns zu Recht mehr als alles andere, was hier gerade vor sich geht auf der Welt. Wir können diesem „Corona-Wahnsinn“ auch scheinbar nicht entkommen. Wir sollten aber gerade deshalb jetzt vehement zeigen, was Klugheit ist - und voll Hoffnung unsere Werte, unsere Grund- und Freiheitsrechte verteidigen. Wir wollen hier keinen Überwachungsstaat haben. Einige beherzte Politiker der Oppositionsparteien und auch Dr. Hannes Androsch hat davor gewarnt, dass unsere Demokratie in Gefahr ist. Auch Dr. Rüdiger Dahlke spricht von dieser Gefahr in einem Interview vom 20.4.'20.

Es ist wirklich Zeit, jetzt aufzuwachen !

Der Shutdown hat zwar anfangs viele Menschenleben gerettet (dafür sind wir unserer Bundesregierung auch dankbar !) - aber jetzt  haben wir dafür unzählige wirtschaftliche Kollateralschäden, welche wir so schnell wie möglich wiederbeleben müssen. Es braucht hierfür einen „wirtschaftlichen Defibrillator“, heißt es so treffend von Herbert Kickl. Die Wirtschaftskrise wird jetzt noch viele weitere Opfer fordern. Wir müssen also aufräumen, bevor es zu spät ist. Schnelle Hilfe ist echte Hilfe !!!

Unwissenheit bis zur Dummheit kann uns jetzt nicht weiterhelfen.

Wer verdient denn an dieser Krise am meisten?“, muss man sich fragen. Diese Fehler beim wirtschaftlichen Notfallmanagement muss man nicht wiederholen und diese Angst- und Panik-Verbreitung muss einmal kritisch hinterfragt werden. So viele Journalisten haben ihre Ethik untergraben und hier bei der Angst- und Panikmache mitgemacht. Gott sei Dank ist diese Covid-19-Welle ja jetzt im Abklingen und mit ihr auch diese furchtbare soziale Isolation. Es ist auch ein gefährlicher Wahn, alle gegen alles Mögliche impfen lassen zu wollen. Eine Impfung wird nicht das Allheilmittel sein, sondern nur eine weitere Schikane durch die Dunkelkräfte heraufbeschwören. Spart lieber das Geld, das ihr für die sinnlose Impfstoffentwicklung gegen den Coronavirus ausgeben wollt, und investiert es stattdessen lieber bevorzugt in die Forschung für ein wirksames Medikament zur Vorbeugung oder Behandlung gegen  die Covid-19-Infektion.

HURRA !!! Wir haben es rechtzeitig erkannt und

diese ENT-Täuschung ist das Ende der Täuschung.

Nicht jeder will gechipt oder geimpft werden, auch wollen wir keine Überwachungsapps. Wir Menschen mit Selbstbestimmungsrecht wollen einfach nur Mensch sein und unsere eigene Meinung haben dürfen. Wir wollen unsere Grund- und Freiheitsrechte in einem Rechtsstaat behalten und nicht  die schwerreichen Menschen dieser Welt samt ihren fragwürdigen Thinktanks, noch reicher machen. Wir möchten selbst entscheiden, was wir zu uns nehmen wollen, wogegen wir uns schützen oder impfen lassen wollen und wofür wir unsere Zeit und Energie verwenden wollen. Auf keinen Fall unterstützen wir diese fehlgeleitete Angst-und Panik-Propaganda !

Wir sind weder Sklaven der Pharmaindustrie,

noch Sklaven der fehlgeleiteten Thinktanks.

Schauen wir auf unsere Gesundheit und stärken wir unsere Immunkräfte. Stellen wir unsere Ernährung auf Peacefood um. Vegetarier sind so und so schon längst auf dem richtigen Weg. Der Frühling hat uns gezeigt, dass wir diese Corona-Welle nun hinter uns lassen können, ohne  all das Theater, ohne all diese Inszenierungen der fehlgeleiteten, berufsmäßigen Angst- und Panikmacher. Bilden wir uns unsere eigene Meinung zu allen Themen, die uns präsentiert werden. Alles, was der kompetente Virologe Prof. Bhakdi oder Dr. Rüdiger Dahlke in ihren Interviews zum Coronavirus sagen, klingt stimmig - und stellt alle anderen Experten-Meinungen in den Schatten. Schließen wir  Frieden mit all den unterschiedlichen Meinungen und leben wir unsere eigene Wahrheit. Machen wir Schluss mit den Manipulationen und den Lügen der Schattenprediger.

Wir sind mächtiger als die Dunkelheit,

weil wir Diener des Lichtes sind.

Wir müssen uns vorsorglich jetzt schon unabhängig machen

von der nächsten Inszenierung, die da noch kommen mag.

Wir lernen aus all diesen Irrtümern, und es geht hier nicht um Rechthaberei. Wenn uns die mächtigen, profitgierigen globalen Lügner und Betrüger deshalb böse sind, können wir nichts dafür. Die Profiteure der Angst kann man so und so nicht belehren, denn sie sind Produkte der Ignoranz und Unterstützer der Dunkelkräfte. Ich appelliere an die vielen heimischen Opfer dieser Pandemie, die Wutwirte, die gestrandeten Gastronomiebetriebe, die bankrotten Tourismusbetriebe, die leidenden Kulturschaffenden, an all die vielen Arbeitslosen und Verlierer (EPUs und KMUs) - nicht aufzugeben und einfach um eure Rechte und um euer Überleben zu kämpfen ! Schnelle und unbürokratische Maßnahmen sind jetzt gefragt. Möge unsere Bundesregierung und die Banken zwecks Finanzierung der Wiederbelebung der Wirtschaftsbetriebe, ein bisschen mehr Einsicht und Entgegenkommen zeigen ! Man nehme als Vorbild die Schweiz, wo die Unternehmer ihr Geld zur Rettung ihrer Existenzen, schnell und unbürokratisch bekommen. Möge auch auf dem Bildungssektor die gute Lektion gelernt werden und endlich wieder der Schulbetrieb voll funktionieren. Mögen alle Künstler wieder ihre Kunst ohne Einschränkungen mit uns teilen dürfen.

Wir Botschafter des Friedens zelebrieren den Mut

und die Zuversicht für die kommende neue Zeit

der Reformen, des Lichtes und der Liebe.

Wir sind zweifellos im Endzeitwahnsinn - und wir haben jetzt den umfassenden Überblick, um unterscheiden zu können, was falsch und was richtig ist. Wir distanzieren uns von sämtlichen Panik-Wellen und bevorzugen den Frieden und die Einigkeit. Wir warten geduldig auf den kosmischen EVENT und wir lächeln über diese Corona-Schlappen hinweg.

Wir brauchen Einigkeit, Solidarität, Recht und Freiheit !

Freiheit bedeutet Selbstbestimmung !!!

Wir fordern deshalb eine offene, transparente Umgangsweise - sowie öffentliche Diskussionen über die wahren Ursachen, Fakten und Hintergründe dieser Coronavirus-Pandemie. Lasst uns mit Mut und Zuversicht aufatmen und durchstarten ! Wir können uns aber auch gleichzeitig bei den Dunkelkräften bedanken, denn sie haben uns lernbereiten, widerstandsfähigen und verantwortungsvollen Menschen dazu gebracht, noch mehr Verantwortung zu übernehmen, noch mehr spirituelles Bewusstsein zu schaffen und noch mehr Licht und Liebe zu verbreiten. Jeder Angriff der Gegenseite produziert auch automatisch größere Schutzkräfte und mehr spirituelles Verständnis auf der anderen Seite. Tao Te King sprach von den Parodoxien, die zugleich wahr und zum Teil auch falsch sind, wie folgt:

Wer da sagt: schön, schafft zugleich: unschön.

Wer da sagt: gut, schafft zugleich: ungut.

Bestehen bedingt: nicht bestehen.

Kompliziert bedingt: einfach.

Hohes bedingt: Tiefes. Das Laute bedingt: das Leise.

Auch laut KYBALION sind Gegensätze identisch in der Natur, nur verschieden im Grad; alle Wahrheiten sind deshalb halbe Wahrheiten; alle Widersprüche ergänzen sich. Im Prinzip erzeugen daher die Dunkelkräfte durch ihren passiven Dienst wiederum mehr aktiven Dienst zum Licht bei den Lichtkräften. Eigentlich ist es eine „WIN-WIN-SITUATION“ - und wir müssen uns immer wieder in Erinnerung rufen, dass es nur eine Schöpferquelle gibt, welche für alle gleichermaßen ihre Füllen bereitstellt. Jeder, egal ob auf der dunklen oder auf der lichten Seite, dient diesem ALLEINEN - immer und zu jeder Zeit, unwissentlich oder wissentlich.
AMEN !

Sieg dem Licht !!!

---------

Es braucht jetzt einen möglichst GROSSEN DRUCK

möglichst vieler Menschen, um die

normale Normalität in Österreich wiederherzustellen.

(Herbert Kickl)

Liebe Freunde des Clowns,

Heute am 9.5.'20 spielt der Clown einen Wissenschaftler, welcher mit empirischen Methoden und Experimenten die Corona-Krisen-Kultur der Österreicher erforscht. Er ist in einen weißen Arzt-Kittel gekleidet und hat diverse Geräte und auch eine Lupe vor sich auf dem Seziertisch liegen. Wie wir alle wissen, sind Pathologen (besonders forensische Gerichtsmediziner) in Österreich eine Rarität und deshalb besonders kostbar. Deshalb haben die potentiellen Mörder im Alpen-Ösiland Dauer-Kirtag, weil viel zu wenig seziert wird nach einem scheinbar unspäktakulären Ableben einer Person, wo keiner als Zeuge zugegen war. Nun zu den Fakten: Auf dem Seziertisch liegt eine verendete, vierbeinige Corona-Kreatur, die an einem Corona-Rohrkrepierer gestorben ist und somit in die Corona-Schas-Sterbestatistik aufgenommen werden muss. Der Clown ist sehr penibel und  nimmt sich den Aufruf von Herbert Kickl zu Herzen, der in obigem Zitat den möglichst GROSSEN DRUCK hervorhebt, mit welchem die normale Normalität in Österreich wieder hergestellt werden soll. HAHAHA. Der Clown als Pathologe nimmt dabei die „Experten“ der Bundesregierung aufs Korn, denn bisher hat sich in Sachen „pathologischer Untersuchungen“ des Druckaufbaues der Corona-Schase und in Sachen der Reformierung der Corona-Toten-Statistiken nichts getan. Es ist wichtig, zwischen denen zu unterscheiden, welche MIT und denen, welche AN dem Coronavirus gestorben sind. Er untersucht also die vierbeinige Corona-Kreatur vor sich auf dem Seziertisch. (Leser/Innen mit schwachen Nerven bitte jetzt nicht weiterlesen, denn es wird feucht und ekelerregend ….). Der Clown stellt folgende wissenschaftliche Frage:

Wie hoch ist die Virulenz eines Corona-Rohrkrepierers

nach seiner Emission und wie unterscheidet er sich

von anderen Corona-Schasen, Krisenpfurzern,

Popogeigen-Pforzheimern, Home-Office-Winden

und den ordinären Pfui-Gackerln für die Sackerln ?

Hahahaha. Hier schalten wir eine kleine Lachpause ein für die hartgesottenen Corona-Schas-Forscher. Es gibt auch unter den EU-Schasen sogenannte eher scharfe oder milde, aromatische, grausame, laute, blubbernde, feuchte, trockene oder betäubende emittierende Schase aus den diversen verschiedenen Corona-Virenstamm-Gebieten der EU. Der Clown denkt dabei auch an die EU-weiten Ziele und politischen Vorgaben für den Zeitraum bis 2030. Eines der Hauptziele ist es ja auch wegen der Klimakrise, die Treibhausgas-Emissionen  um 40 Prozent zu senken. Und wenn man bedenkt, dass auch so viele Kühe auf den EU-Weiden beim Rülpsen und Schasen Unmengen an Methan ausscheiden, wird das ein eher schwieriges Unterfangen werden. Aber der Clown ist optimistisch und wendet sich wieder seinen Experimenten zu. Um möglichst viel Druck aufzubauen im Darm eines Corona-Patienten, braucht es also viele Panik- und Angst-Ballaststoffe. Die Corona-Schas-Messung müsste also beim lebenden infizierten Probanden stattfinden. Aber das ist doch eh wurscht, denkt sich der Clown-Forscher. Die Experten von der Bundesregierung machen ja auch keine Unterscheidungen zwischen denen, die leben (die keinen Mundschutz tragen) - oder denen die mundtot sind (also denen, die den Mundschutz-Maulkorb tragen, der extra für die Ösiklaven konzipiert wurde); die AN und denen die MIT dem Corona-Schas gestorben sind. Es werden lediglich die Übersterblichkeitsraten in einem gewissen Zeitrahmen berücksichtigt. Nun gut, denkt sich der Clown-Wissenschaftler, dann schauen wir halt mal, wie sich der Corona-Schas einer Maus von dem eines Elefanten unterscheidet. Der Elefant ist ja bekanntlich das Lieblingstier von unserem Bundesbasti und wir sehen ihn täglich in unseren Corona-Werbespots zwecks Aufruf zum Abstandhalten.

Ja, denkt sich der Clown, Abstandhalten kann nicht schaden,

wenn so ein Corona-Elefant seinen Mega-Schas emittiert.  

Und wie sehen dann die Schutzmasken aus, welche man statt vor dem Mund, dann vor dem hinteren „Allerwertesten“, also vor dem „Auspuffrohr“ (dem Anus) platziert - sobald der Clown-Wissenschaftler die pathologische Evidenz der Corona-Schase beweisen kann ? Die Hintern und Popscherln (Popos) der Alpen-Ösis nehmen ja vielerlei Gestalt an und deren Artenvielfalt ist groß. Aber da auch die Mainstream-Medien auch keine Unterschiede machen und so und so dem ALLES-EINS-UND-EH-SCHO-WURSCHT-PRINZIP verfallen sind, muss auch hier der Clown keinen Unterschied zwischen den physikalischen/anatomischen Gegebenheiten und Fällen machen, wo eine Maus oder ein Elefant seinen Corona-Schas abgibt. Der ALLES-EINERLEI-SCHAS und die ALLES-EINERLEI-POPO-SCHUTZMASKEN werden noch in die Geschichte der Corona-Wissenschaft eingehen. Aber kommen wir zurück zum Thema „Druck aufbauen“. Kulturelle Auswüchse, wie sie von KNATTERBOMBEN-SCHASEN  in der Coronakrise erzeugt werden, sind den Grünen anscheinend „schas-egal“ und wurscht. Sie kümmern sich nicht um die jetzt leidenden und arbeitslosen Künstler/Innen, wie so mancher frustrierte Bürger feststellen kann. Um möglichst viel Druck aufzubauen und Aufmerksamkeit zu erregen, bittet der Clown-Experte deshalb nun die Massen an Künstlern/Innen im Land, mehr EXTRA LAUTE Knatterbomben-Schase loszulassen, damit die türkis-grüne Corona-Regierung auf sie aufmerksam wird. Es heißt ja auch, dass die Coronavirus-Notfallmaßnahmen „überschießend“ waren, viele Arbeitsplätze und Existenzen gekostet hat - und das Volk würde deshalb gerne LAUT „zurückschlagen“ in Form ihrer Corona-Nachkriegs-Kapazunder-Taktik.

Es braucht jetzt viele Kapazunder, um die nächste

Corona-Schaswelle schon im Keim zu ersticken.

Der Clown wendet sich wieder den wissenschaftlichen Details zu, denn er findet, dass es sehr wohl Unterschiede in der Qualität der Corona-Schase in dieser Pandemie gibt. Jedes Land hat seine eigenen Corona-Schas-Virenstämme und muss deshalb separat untersucht werden. Hier in Österreich ist der sogenannte Alpen-Corona-Ösi-Schas-Virus dominant, der sich ständig in seiner Gefährlichkeit, Gewaltkraft, Stink-Eigenschaft und Virulenz wandelt. Es ist unter den kompetenten Clown-Wissenschaftlern auch bekannt, dass man für sich ständig wachsende und sich wandelnde Virenstämme schwerlich einen passenden Impfstoff findet, denn sobald man einen hat (oft nach vielen Monaten) passt der nicht mehr zum aktuell mutierten Viren-Schas. Also mit Alles-Einerlei-Impfstoffen kann man da nicht punkten. Außerdem kann man diesen gekauften Mainstream-Virologen so und so nicht trauen, denn die werden von Superreichen aus der Pharmaindustrie gesponsert, welche durch die Coronakrise fette Profite einstreichen können. Also schlägt der rein ideologische und altruistische Philanthropen-Clown vor, den zukünftigen misanthropischen Impfstoff der vom Weg abgekommenen Mainstream-Wissenschaftler zu ignorieren, weil der eh nichts für die Gesundheit bringt - laut namhafter Virologen. Viel besser wäre da noch ein Medikament gegen den Covid-19-Angst-und-Panik-Macher-Schas.

Dr. Prügel-Peitsch, der Angstforscher und Freund

des Clown-Wissenschaftlers springt hier gerne ein.

Dieser militante Angstforscher überlegt sich schon, wie man die Bürger/Innen, welche sich ängstlich gegen die Überwachungsapp wehren, zum begeisterten „APP-DEPP“ machen könnte. Es müssten hier echte „Corona-Fotzen“ (Watschen) an alle Coronakrisen-Querdenker von der Exekutive vor Ort verteilt werden, welche sich gegen diese App auf ihrem Smartphone wehren. Dr. Prügel-Peitsch sinniert gerade über eine weitere Angst- und Panikmache-Strategie nach, die er dann unserer beherzten Bundesregierung unterbreiten kann. Dominik Nepp mit seinen revolutionären Werbespots gegen diese Überwachungs-App in Wien, versaut ihm sonst noch den Erfolg. Es ist ja auch Wahlkampf in Wien und die FPÖ-Opposition macht ordentlich DRUCK mit ihrer Petition gegen den „Corona-Wahnsinn“. Der Clown-Wissenschaftler befürchtet, dass er bald arbeitslos ist, weil er mit seiner pathologischen Forschungstätigkeit, welche zwischen denen unterscheidet, welche AN und denen, welche MIT dem Coronavirus gestorben sind, zu viele Spannungen verursacht.

Wir wollen doch keine Spaltung in den Corona-Meinungen, gel ?

Wir streben eine „ALLES-EINERLEI-REGIERUNG“ und einen Überwachungsstaat wie in China an, wo alle gleichgemacht werden, die aufmucken (oder zu laut "aufschasen"). Der Clown wünscht sich aber, dass der fromme Wunsch von Herbert Kickl erfüllt wird und möglichst viele Menschen Druck machen, damit unser geliebtes Alpen-Ösiland wieder zur normalen Normalität zurückfindet. Der Clown wünscht sich Einheit statt Zwietracht, Harmonie statt Spannungen. Die Friedensbotschaft des Clown-Wissenschaftlers lautet daher:

Lasst uns zurückkehren zur Vernunft und zum

gesunden Unterscheidungsvermögen,

was Österreich jetzt gut tut und was nicht !

Zu viele Panik-Ballaststoffe schaden, und zu wenige auch.

Für eine normale Verdauung ohne Angst und für gesunde,

normale Konjunktur-Schase braucht es jetzt einfach nur ein

bisschen Österreichische Gelassenheit und ein gutes Gespür.

Wirtschaften, ohne die lästigen Corona-Panik-Angst-Schase,

kann so viel Spaß machen !!!

-----------------

Es macht Spaß, für das Land und die Menschen zu arbeiten.“

(Zitat von Pamela Rendi-Wagner)

Liebe Freunde,

Heute am 8.5.'20 möchte euch Golden Spirit verraten, dass es auch mir Spaß macht, für das Land und die Menschen als Spirituelle Wegbegleiterin zu „arbeiten“. Ich mache das ja ehrenamtlich, genauso wie ich mich gerne als Clown mit einer roter Nase verkleide und euch ein Lächeln ins Gesicht zaubere. Dieses Zitat von Pamela Rendi-Wagner ist eines meiner Lieblingszitate und ich freue mich, dass sie uns in der Politik erhalten bleibt, da sie ja bei der Mitgliederbefragung ihrer Partei gut abgeschnitten hat. Spaß ist eine seltene Gabe in einer Krisenzeit und deshalb sehr kostbar. Zum Beispiel würde es mir viel mehr Spaß machen, euch meine tollen vegetarischen Kochrezepte hier auf meiner Webseite zu präsentieren, als euch ins Gewissen zu reden, euch „unangenehme“ Wahrheiten zu sagen, oder euch ordentlich einzuheizen (rein spirituell, versteht sich !).

Als spirituelle Lehrerin hat man aber gewisse Pflichten,

und man muss mit seiner Zeit und Energie

sorgsam umgehen.

Es wäre eine Verschwendung von kostbarer Zeit und Energie, wenn ich Kochrezepte oder andere Themen zur Unterhaltung hier mit euch teilen würde. So gesehen verzichte ich auf viel Spaß im negativen Sinn und halte mich viel mehr an den Spaß im positiven Sinn, der auch sinnvoll ist und für alle spirituell Interessierten einen Wert hat. Kochen tun eh schon so viele andere, und sie können es wahrscheinlich noch besser als ich. Aber jeder Mensch hat seine besonderen Gaben, so wie der Papst Franziskus sie auch hat. Mir gefällt zum Beispiel am Papst, dass er für die Rechte der Armen kämpft und sich für die Schwachen einsetzt. Zudem hat er Verständnis für Humor. Er redet auch frei heraus, ohne Umschweife - und er betet für die Journalisten, welche teilweise einen „heißen“ Job verrichten. Er hat einmal bei einem Interview erwähnt, dass er gerne mehr lachen würde. Das finde ich toll. Wenn wir auch so wie der Papst, für andere, die hart arbeiten, beten würden, wäre die Zusammenarbeit für den Frieden viel leichter auf dieser Welt. Zum Beispiel zerbrechen sich vor allem die Politiker jetzt den Kopf darüber, ob es bei uns eine zweite Welle von Covid-19 bei uns geben wird. Mir tun ehrlich gesagt alle Menschen leid, die sich solche großen Sorgen wegen diesem Coronavirus machen. Also habe ich mein Lichtkomitee Golden Spirit befragt und folgende erfreuliche Antwort erhalten:

Es wird bei uns keine 2. Welle von Covid-19 geben !!!

Ihr wisst ja, meine Lieben, dass ich mir zu jedem Thema alle Seiten anschaue und nicht alles nur vom Hörensagen glaube. Mein Lichtkomitee verneinte meine Frage insgesamt drei Mal, und das ist ein gutes Zeichen. Alles was die geistige Welt 3 mal bestätigt, ist eine sichere Bestätigung. Also machen wir uns weniger Sorgen um das Coronavirus in Zukunft und viel mehr Sorgen um den Wiederaufbau unserer Wirtschaft. Ja ich weiß, ihr seid neugierig und wollt jetzt von mir wissen, ob auch ich bei der Petition von der FPÖ zur Beendigung des „Corona-Wahnsinns“ unterschrieben habe. JA, das habe ich, weil es mehr Spaß macht, anderer Meinung als der Mainstream, zu sein. HAHAHAHA. Außerdem geht mir der ganze Rummel um diesen "Corona-Shit" schon langsam auf den Keks. Ihr seht also, ich habe keine Berührungsängste mit einer kritischen Hinterfragung all dieser Angst- und Panikmacherei, welche hier teilweise noch immer betrieben wird.

Nur Tote, welche obduziert wurden und wo eindeutig

der Tod durch die Folgen des Coronavirus festgestellt

wurde, sind echte „Corona-Tote“ – alle anderen Todesfälle

haben in der Corona-Statistik nichts zu suchen.

Es macht zum Beispiel mehr Spaß, rein wissenschaftlich an diese Corona-Thematik heranzugehen, als wie die dummen Affen, nicht zwischen den Coronafällen zu unterscheiden, welche AN oder MIT dem Coronavirus gestorben sind. Diese Unterscheidung ohne Obduktion zu treffen, gleicht lupenreiner Stümperei und verzerrt die Tatsachen. Es sind nämlich viele Verstorbene in die Statistik der Corona-Toten gerutscht, die eigentlich nicht dorthin gehören, weil sie eigentlich an Altersschwäche oder schweren Erkrankungen gestorben sind - und wo sie im letzten Stadium ihres Dahinscheidens noch schnell auf Coronavirus positiv getestet wurden. Namhafte Virologen bestätigen diese Fakten. Ihr könnt euch selbst schlau machen und euch eingehend informieren, und ihr werdet feststellen, dass leider die wahren Experten bisher viel zu wenig zu Wort gekommen sind. Noch dazu wird man ja gleich als „Verschwörungstheoretiker“ abgestempelt, wenn man nur einen kleinen Muks macht und vielleicht behauptet, dass die Statistiken hinfällig sind und nicht aussagekräftig genug sind, um die tatsächliche Corona-Sterberate festzustellen.

Es müsste viel mehr mit PCR-Tests getestet werden

und auch die vermehrten Antikörpertests wären wichtig.

Es wurde aber mehr von den Politikern versprochen, als tatsächlich eingehalten wird, wenn es um wissenschaftliche Methoden geht. Leider gewinnen halt immer die Populisten, die Angst- und Panikmacher, anstatt die Aussagen der echten Experten, welche sich verstecken müssen, und befürchten müssen, ihren Job zu verlieren, wenn sie gegen den Mainstream  argumentieren. HAHAHA. Leute, wir sind mitten im Endzeit-Wahnsinn. Corona ist harmlos dagegen, wenn man vergleicht, was da so manche Superreiche mit unserer Weltbevölkerung vor haben. Aber ich will euch nicht den Spaß bei der Arbeit verderben, liebe hart arbeitende Workoholiks hier im Hoheitsgebiet. Ich bin keine Journalistin, und bin auch "nur" eure Spirituelle Wegbegleiterin - und auch nicht zuständig für all die schlechten Nachrichten. Ich konzentriere mich auf die Nachrichten, die Spaß machen, liebe Freunde. Es macht zum Beispiel Spaß, dass mir meine Engel verraten haben, dass die Lichtkräfte über die Dunkelmächte siegen werden, und dass nicht 90 % der Bevölkerung am Pandemie-Virus sterben wird. Es werden die meisten Menschen überleben. Aber ich kann euch versichern, dass die geplanten Massenimpfungen nicht zum Wohle der Menschen sind. Mehr verrate ich euch nicht. Ihr müsst selbst auf euer Herz und eure innere Stimme hören, und unterscheiden zwischen Spaß und Ernst.

Dabei gibt es natürlich Steigerungsstufen - sowohl beim Spaß,

als auch beim Ernst der Lage.

Wir als Kollektiv können die Wahnsinns-Angriffe der Dunkelheit nur dann abwehren, wenn wir uns bewusst werden über die dunklen Absichten der Drahtzieher, jener dunklen Kräfte, welche das Coronavirus mit samt seinen Begleiterscheinungen in die Welt gesetzt haben. Aber wir Durchschnittsbürger sollten uns nicht zu sehr damit belasten, sondern lieber Spaß haben an der Seelenarbeit, die uns vor diesem Endzeit-Wahnsinn schützen kann. Wir gehen diesen „Miesepetern“ sicher nicht auf den Leim, denn wir können zwischen Ernst und Spaß perfekt unterscheiden. Wir hören nur auf den guten Hirten, welcher der Meister der Liebe ist.

Gelobt sei Jesus Christus !!!

Wir müssen nicht durchtrieben und so „gefinkelt“ sein, wie es unsere Gegner sind. Wir brauchen nur ein bisschen Hausverstand und einen gesunden Humor, um auch noch die letzten Hürden dieses Endzeit-Wahnsinns zu überwinden. Verlasst euch einfach auf eure gottgegebene Intelligenz und vertraut auf eure spirituelle Verbindung mit dem Höheren Selbst. Es zahlt sich eh nicht mehr aus, jetzt noch tausende Seminare zur Selbstmeisterung zu besuchen und teures Geld für einen Mental-Coach auszugeben.  Besser, ihr spart euer Geld und macht die energetische Lichtsäule, ruft die Violette Flamme der Gnade und Transformation und wendet alle Techniken zum energetischen Schutz an. Der allumfassende Schutz kommt dann von OBEN und ihr braucht euch nur bereit erklären, euch bewusst für das Leben zu entscheiden. Gott und die Lichtkräfte retten uns dann in „letzter Sekunde“. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Gott immer in letzter Sekunde bei mir auftaucht und mich aus allen Gefahren befreit. Wir brauchen etwas Durchhaltevermögen und Gottesvertrauen, sowie Freude am Spaß. Freude und Humor ist den Menschen im Todesbewusstsein völlig fremd und sie empfinden es als Beleidigung, wenn man sie zum Lachen bringen will. Ihr könnt den Charakter eines Menschen leicht erkennen, wenn ihr beobachtet, ob er/sie Humor hat oder nicht, ob er über die gleichen Witze wie ihr lacht, oder ob er/sie stock-trocken und völlig verbissen ist.

Menschen und Politikerinnen, welche Spaß daran haben,

für ihr Land und die Menschen zu arbeiten, sind

sicherlich vertrauenswürdiger als solche, die keinen

Spaß haben und alles nur als lästige Pflicht ansehen.

Liebe Freunde, das waren wieder einmal ein paar inspirierende Gedanken für euch, um wieder mehr Spaß zu empfinden. Die Krisenzeit sollte nicht nur Leid, Ärger, Sorgen und Not bringen, sonder auch ein bisschen Spaß machen, indem man sich mehr auf die Vorteile und Geschenke besinnt, welche diese Zeit mit sich bringt. Wir lernen ja auch viele gute Tugenden, wenn wir über unsere Grenzen hinausgehen und gefordert werden. Dann können wir auch mit Recht behaupten, dass wir aus allem etwas lernen können und „multi-taskfähig“ sind. Spaß ist auch ein Mittel zur Entspannung und hilft uns dabei, unsere Immunkräfte zu stärken und neue Kräfte für unsere Mammutaufgaben zu sammeln. Der Wiederaufbau (oder wie man diese Zeit nach Corona auch nennt …) kann besser mit als ohne Spaß an der Arbeit gelingen - das steht schon einmal fest.

Ein Hoch auf den Spaß am Dienen !!!

Lichtbussis an ALLE - an die Spaßigen und die

Unspaßigen, gleichermaßen !!!

--------------------

Dear Friends all over the World,


Kindly allow me to present you a very interesting Channeling

from Suzy Ward - Channeling Matthew Ward - May 4, 2020:

http://galacticchannelings.com/english/matthew04-05-20.html

Here is a short essential extraction from the text:

As for spiritual guidance, dear family, we thank the reader whose question is, “What can lightworkers do other than ‘BE the light’ to help end all darkness on the planet ?” Stay positive, calm, balanced and optimistic. Meditation imparts the peace of mind and heart that keeps your energy flowing smoothly and radiating the high vibrations that are manifesting benevolent change. Visualization is powerful.

Envision Earth revolving in golden white light.

Envision people of all ages, colors and cultures smiling,

laughing, hugging and dancing in the midst of animals,

including those you call wild.

Visualizing whatever gives you joy or lets you feel loved

will send forth the high vibrations that literally

are lighting up your world.“

Victory of the Light !!!

-------

Wir sind, Gott sei Dank, ein starkes Land.“

(Bundeskanzler Sebastian Kurz)

Liebe Österreicher/Innen,

Heute, am 29.4.'20, zwei Tage nach dem 75-jährigen Jubiläum der 2. Republik Österreich, nachdem unser Bundeskanzler in seiner Rede unserem Land Mut und Zuversicht ausgesprochen hat, möchte Golden Spirit vorausblickend auf all das Positive hinweisen, was wir als Team-Österreich noch alles gemeinsam erreichen können.

Wir alle, jede(r) Einzelne ist an diesem Comeback,

an diesem Wiederaufbau der Wirtschaft beteiligt.

Bevor wir uns dieser Mammut-Aufgabe zuwenden, versuchen wir zu reflektieren, was es mit der „Realangst“, also der Furcht vor dieser Pandemie auf sich hat. Auf dem Sender PULS 24 gab es vorgestern einen sehr bereichernden Beitrag, wo ein kompetenter Psychiater und Angstforscher zum Thema Angst befragt wurde. Auch ich denke, dass ohne eine drastische Wortwahl unserer Bundesregierung, die Österreichische Bevölkerung nicht so schnell auf den Ernst der Lage aufmerksam geworden wäre. Es gibt hierzu viel Kritik von der Opposition und Vorwürfe an Bundeskanzler Kurz, dass er Angst und Panik verbreitet hätte mit seiner Aussage, dass jeder eine Person in der Familie haben würde, welche am Covid-19 erkrankt werden würde oder daran sterben würde.

Zu dieser Zeit blickten alle Europäer nach Norditalien,

wo das Virus tausende Menschenleben forderte

und wir durch die Medien fürchterliche

Schreckensszenarien mitverfolgen konnten.

Zu dieser Zeit, unter diesen bedrohlichen Umständen, herrschte eine gesunde Angst und Befürchtung, dass auch bei uns in Österreich solche Zustände wie in Norditalien eintreten könnten. Obwohl seine Wortwahl und Ausdrucksweise tatsächlich von Angst und Panik gezeichnet war und auch mir nicht gefiel, möchte ich dennoch sagen, dass es psychologisch beinahe richtig war von unserem Regierungschef, dass er ein bisschen „Dampf“ gemacht hat, weil wir immerhin so schneller darauf reagiert haben und so das Schlimmste verhindern konnten. Auch Eltern  gebrauchen manchmal strenge, furchterregende Worte, um ihre Kinder vor einer drohenden Gefahr zu warnen und sie damit von einem gefährlichen Schritt abzuhalten. Es wurde hier meiner Meinung nach zwar in gewisser Art und Weise mit den Ängsten der Bevölkerung gespielt, aber das hatte den guten Zweck, den Ernst der Lage zu verdeutlichen. Diese rüde Angst- und Panikmache der Regierung ist zwar nicht lupenrein korrekt oder erwünscht bei uns Bürgern/Innen, aber auch nicht verwerflich. Solange sich diese "Masche" nicht ständig wiederholt, werden wir nicht lange nachtragend sein.

Die Unterlassung von Maßnahmen und das Herunterspielen

der Tatsachen wäre eher unangebracht gewesen.

Es hätte bei uns durchaus so verlaufen können wie in Norditalien, aber wir haben rechtzeitig die Notbremse gezogen und wir sind unserer Bundesregierung im Nachhinein dankbar für ihre raschen und strikten Notfallmaßnahmen, weil das Leitmotiv bei all diesen Vorkehrungen das Retten von Menschenleben war. Aber jetzt zurück zum Thema Wiederaufbau in der „Nachkriegszeit“ nach  dieser Corona-Krise. Ich habe für unsere Bundesregierung eine Tarotkarte gezogen:

Ritter der Stäbe !

Diese Tarotkarte symbolisiert Tatkraft, Selbstbewusstsein, Mut, Streben nach Idealen, starker Unternehmungsgeist, Willensstärke, Dynamik, Vorbildwirkung und Führungskraft.  Es gilt jetzt, sich hohe Ziele zu setzen, mit Großzügigkeit und dem Willen zu konstruktiver Auseinandersetzung mit all den wirtschaftlichen Problemen, unbürokratische Schritte zu setzen. Die Menschen brauchen sichere Arbeitsplätze und eine stabile finanzielle Absicherung. Die Schüler brauchen wieder einen Zugang zur gemeinsamen, sozialen Gestaltung ihres Bildungsalltags. Auch die Digitalisierung im Schulwesen sollte auch nach der Krise vorangetrieben werden, denn gerade in dieser Krise haben wir erkannt, wie wichtig der Zugang zur Online-Schulung ist. Jedes Kind sollte mit einem PC ausgerüstet sein und Internetzugang zu Hause haben. Hier gibt es ein großes Potenzial zu entdecken für die Pädagogen, welche all ihre Kreativität einsetzen können, um taugliche Online-Schulungen zu konzipieren. Wir alle gehen aus dieser Krise klüger hervor als wir in die Krise hineingegangen sind.

Wir sind auch stärker als vorher, denn wir haben jetzt

einen gesunden Umgang mit der Angst gelernt, welche

ja auch eine wichtige Überlebens-Funktion hat.

Ich denke, dass es jetzt nicht angebracht ist, alle Maßnahmen der Regierung zu kritisieren und alles zu beanstanden. Wir sind uns alle einig, dass wir diesen Rechtsstaat und unsere Demokratie mit samt allen Freiheiten beibehalten wollen. Wir sind auch vernünftig genug, um all die vorübergehenden Opfer zu bringen und alle Einschränkungen solange mitzutragen, wie notwendig. Wir brauchen keine weitere Angst- und Panikmache ! Wir wissen, dass der Virus immer noch aktiv ist und wir deshalb eine zweite Welle des Ausbruchs verhindern müssen. Solange alles auf freiwilliger Basis abläuft (wenn es keinen "Überwachungsstaat",  keine „Zwangsimpfungen“ und keine unnötigen Bevormundungen seitens der Regierung geben wird), können wir Österreicher/Innen sämtliche vernünftigen Schritte in dieser Krise nachvollziehen. Wenn es aber überschießende Strafen für kleine Vergehen gibt, wo gestresste Mütter oder Mindestpensionisten von der Polizei mit hohen Strafen gemaßregelt werden, sind wir beleidigt und fühlen uns ungerecht behandelt. Einen Überwachungsstaat wünschen wir uns wirklich nicht. Wir hoffen, dass die Exekutive und die Gesetzgebung hier ihre Vorgehensweise noch etwas nachbessert und lieber Verwarnungen austeilt als harte Geldstrafen, oder rigorose Überwachungsmaßnahmen verhängt. Weiters habe ich mir erlaubt, für das weitere Krisen-Management für Österreich zwei Tarotkarten zu ziehen:

Die Kraft und der Magier !

Ich freue mich über diese Konstellation, liebe Freunde. Nachdem ich Jahrzehnte lang Tarotkarten gelegt habe, kann ich euch versichern, dass diese beiden Karten magisch sind und viel Erfolg voraussagen. Es ist natürlich noch zu früh, alle Maßnahmen zur Eindämmung des Virus abzusagen. Natürlich müssen wir noch weiterhin Abstand halten, vermehrt Hygiene walten lassen und mit Vernunft die weiteren Schritte beim Hochfahren der Wirtschaft beachten. Die Tarotkarte der Kraft in Kombination mit dem Magier bedeutet, dass wir als Team-Österreich eine große Ausstrahlung und Vorbildwirkung in der EU haben, und dass wir wissen, wer wir sind, und was noch alles in uns steckt. Wir Österreicher/Innen haben in dieser schweren Zeit über sechs Wochen lang bewiesen, dass wir diszipliniert und vernünftig sein können. Wir lassen uns auch nicht verunsichern, wenn die Anerkennung der Andersdenkenden ausbleibt.

Wir erwarten keine Anerkennung !

Wir haben im Laufe der politischen Ränkespiele gesehen, dass so und so nie jemand mit den Taten und Maßnahmen der anderen ganz zufrieden ist. Anstatt parteiübergreifend und mit Schulterschluss die gegenwärtigen schweren wirtschaftlichen Herausforderungen gemeinsam anzugehen, wird Kleingeld gewechselt und fleißig polarisiert. Also brauchen wir jetzt vermehrt politische  Zusammenarbeit und Einigkeit. Klar, jetzt kommt die Feinarbeit und wir würden uns alle sehr freuen wenn die Bundesregierung die Oppositionsparteien mehr miteinbeziehen würde als bisher und einen Dialog auf Augenhöhe ermöglicht. Jede gut gemeinte Kritik von der Opposition hat eine konstruktive Seite und kann für weitere Verbesserungen dienlich sein. Es ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um beim Wiederaufbau neue Ideen und Reformen in die Tat umzusetzen. Es muss nicht immer alles viel kosten und teuer sein. Wir können auch mit wenigen Mitteln viel erreichen, wenn jeder den finanziellen Gürtel etwas enger schnallt in Zukunft.

Wir brauchen mehr sozialen Zusammenhalt,

bessere ethische Maßstäbe, und Zeit zum Aufarbeiten

der posttraumatischen Belastungsstörungen.

Statt in dieser Wirtschaftskrise ständiges Wirtschaftswachstum mit der Peitsche voranzutreiben, sollten wir unsere Produktivität auf das Notwendigste beschränken und uns vermehrt um die seelischen und spirituellen Belange der Menschen kümmern. Eine ausgewogene Work-Life-Balance und eine geregelte Freizeit für alle ist mehr wert als   zig/hundert tausende Burnout-Patienten wegen Überarbeitung oder Mobbing am Arbeitsplatz. Viele Menschen sind durch die dramatischen Umstände und durch die Kollateralschäden in diesem Krieg gegen das Coronavirus gezeichnet und psychisch sehr gestresst. Vor allem unsere Kinder und Jugendlichen brauchen jetzt mehr Verständnis und mehr Zuwendung, eine gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen und viel Bewegung in frischer Luft  (das ist gesünder als die Nebenwirkungen vom Beruhigungsmittel Ritalin). Ebenso brauchen die vielen Vereinsamten und Überlebenden dieses Corona-Krieges eine Zeit der Rehabilitation und des positiven Aufbautrainings. Wir wissen, dass wir uns mehr auf die Stärkung der Immunkräfte konzentrieren müssen, um in Zukunft bessere Karten zu haben, wenn die nächste Grippewelle kommt, oder diese Corona-Pandemie noch länger andauern sollte. Bis zum Winter müssen wir fit sein. Wir können uns nicht darauf verlassen, dass die Wissenschaftler ruck-zuck eine Schutz-Impfung finden. Eher noch werden sie wahrscheinlich Medikamente finden, welche helfen könnten, die Erkrankten am Leben zu erhalten und zu heilen. Das ist unsere Hoffnung.

Lassen wir die Lockerungen ihre wohltuende

Wirkung entfalten, aber bleiben wir wachsam.

Wir beobachten selbstverständlich weiterhin die globale Situation und verfallen nicht dem Irrtum, dass wir schon aus dem Schneider sind. Solange es Menschen gibt, die an diesem Virus sterben, braucht es wirksame Gegenmaßnahmen. Alle Experten weltweit müssen gemeinsam den Supergau dieser Pandemie in den Griff bekommen und einer zweiten Welle vorbeugen. Mit Vernunft und Augenmaß gilt es jetzt, unsere Wirtschaft unter kontrollierten Bedingungen wieder hochzufahren.

Ich denke, dass wir uns mehr unkonventionelle Methoden einfallen lassen müssen und dass wir unsere ausufernde Bürokratie radikal herunterfahren müssen, wenn wir wieder ein gesundes Wirtschaftsleben und eine hohe Beschäftigungszahl haben möchten.

Die Zukunft braucht Menschen, welche zur Umschulung bereit sind. Es braucht vermehrt Pflegekräfte aus dem eigenen Land und Menschen, welche auch in der Landwirtschaft als Erntehelfer arbeiten wollen, damit wir in Zukunft unabhängiger sind. Es muss den Menschen schmackhaft gemacht werden, lieber am Feld zu arbeiten, als zum AMS stempeln zu gehen. Unsere regionale Landwirtschaft spielt eine zentrale Rolle beim Wiederaufbau. Die systemrelevanten Arbeitsplätze sollten auch dementsprechend honoriert werden. Erst wenn jeder, der etwas leistet, ordentlich bezahlt wird, kann man von Fairness sprechen.

Wir hoffen auf ein ordentliches Konjunkturpaket !

Auch die Schulabgänger brauchen neue Perspektiven. Klimaschutz als zentraler Punkt im Konjunkturpaket klingt vernünftig und schafft Arbeitsplätze. Baufirmen brauchen viele Nachwuchs-Handwerker und Investitionen zwecks Wirtschaftsimpulse für Projekte der erneuerbaren Energie vor Ort, sind eine gute Idee. „Green-Jobs“ sind die Zukunft. Klimafreundliche Energien sind wichtig für die Erhaltung einer gesunden Umwelt. Verkehrspolitische Alternativen sind lebenswichtig für uns und es soll sich das klimafreundliche Wirtschaften mehr rechnen als bisher. Die KMUs brauchen eine stabile Grundlage und können jetzt vermehrt Arbeitsplätze schaffen, wenn sie staatlich gefördert werden. Hoffentlich haben die Banken die dringende Botschaft unseres Finanzministers endlich gehört und sind ab sofort bereit, den Firmen, welche Liquiditätsprobleme haben, rasch zu helfen. Wir müssen durchhalten und viele Menschen müssen weiterhin im Home-Office arbeiten, bis sich die Lage wieder stabilisiert hat. Nehmen wir aufeinander Rücksicht und lassen wir weiterhin Vorsicht walten. Vermeiden wir unnötigen Stress, kümmern wir uns vermehrt um unsere geistige und körperliche Gesundheit. Wir brauchen weiterhin Ausdauer und starke Immunkräfte.

Möge uns die Symbolkraft der Tarotkarten Kraft und

der Magier helfen, alle kreativen Ideen in die Tat umzusetzen !

Ein Hoch auf die kommende normale „Normalität“ !

Wir sind, Gott sei Dank, ein starkes Land !

------------------

In der Nachkriegszeit nach Covid-19 kommt

die Feinarbeit zum Wiederaufbau !

Stärkung der Immunkräfte statt Angst und Panik

vor dem Virus, führt zur völligen Eindämmung !!!

Liebe Freunde,

Heute am 25.4.'20 möchte Golden Spirit eure Tränen trockenen, eure Ängste und Sorgen zerstreuen und statt dessen ein Lächeln auf eure tapferen Gesichter zaubern, ihr Lieben. Wir als Team-Österreich haben Großes geleistet in den letzten 6 Wochen. Besonders uns Müttern und Vätern wünsche ich eine unerschöpfliche Quelle der Kraft und Zuversicht. Ich kann nur aus meinen eigenen Erfahrungswerten sprechen, und die sind ziemlich umfangreich, wenn es um das Thema Lebensrettung und Vorbeugung von Krankheiten; Lösung von Besetzungen, und Abwehr von schwarzer Magie und den Attacken der Dunkelkräfte geht. Während der heldenhafte Clown von Golden Spirit weiterhin direkt an der Front mit seinem Exorzismus am Schlachtfeld gegen die Dunkelkräfte und das Covid-19 kämpft, hält eure Spirituelle Wegbegleiterin die Lichtsäule zur Göttlichen Schöpferquelle und die Firewall mit der Violetten Flamme der Gnade und Transformation, permanent aufrecht. Ich habe folgende energetische Schutzmaßnahmen ergriffen:

Unser Hoheitsgebiet ist in die Farben Weiß, Rosa, Blau

und Gold gehüllt. Die Farbe Grün von Erzengel Raphael

füllt zur Heilung den Äther und Raum aus zwischen

den Farbsäulen, welche das ganze Land bedecken.

All die Jahre meines Studiums und der spirituellen Praxis gipfelt jetzt in der Endzeit in reiner Perfektion. Meine Motivation war immer, meine beiden Kinder und alle, die bei mir Rat und Hilfe suchen, vor den Gefahren der dunklen Seite zu schützen und sie mit Licht und Liebe einzuhüllen, wohin immer sie gehen. Das funktioniert seit unserer letzten Ascension-Timeline-Meditation hervorragend, weil die dunkle Matrix fast vollständig beseitigt wurde. Sogar ungläubige Zweifler, sogenannte Realisten und Atheisten, finden in dieser schweren Krisen-Zeit zum Glauben an das Licht und erfahren im Angesicht schwerer Tragödien und Dramen die Gottespräsenz. Wir sind auf dem richtigen Weg - hinaus aus der Krise, auch wenn es sehr viele schmerzvolle Kritik an den strikten Maßnahmen der Regierung gibt, welche viele berufliche Existenzen zerstört haben. Manche wollten sogar gegen die Maßnahmen der Regierung demonstrieren, weil sie der Meinung sind, dass diese Maßnahmen nicht verfassungskonform sind, unsere Grundrechte beschneiden und unserer Demokratie schaden. Selbstverständlich hat diese Kritik ihre Berechtigung. Wir sind alle nicht begeistert von den rigorosen Einschränkungen. Wir müssen aber bedenken, dass unsere Zustände in dieser Krise und Pandemie stark einem globalen Kriegszustand ähneln. Hierzu habe ich mein Lichtkomitee befragt und folgende Antwort erhalten:

Im Krieg gibt es Kollateralschäden und es erfordert große

Opfer. Österreich hat größere wirtschaftliche Schäden

als Menschenleben zu beklagen, in diesem Endkampf.

Die Menschen im Todesbewusstsein klagen, weil sie ihren Arbeitsplatz verloren haben oder in Kurzarbeit gehen mussten, sie beklagen vor allem ihre Verluste an materiellen Werten. Die Menschen im Lebensbewusstsein schätzen es, weil wir zig Tausende Menschenleben gerettet haben und nehmen die wirtschaftlichen Verluste nicht so tragisch. Natürlich bemühen sich auch die Menschen im Lebensbewusstsein um wirtschaftlichen Wiederaufbau. Wir vernunftbegabten Menschen wissen, dass wir die nächsten Jahre Opfer bringen müssen, um wieder auf die Beine zu kommen. Solange es keine "Zwangsimpfungen" geben wird, können wir die notwendigen Maßnahmen auf freiwilliger Basis mittragen. Die Immunkräfte zu stärken und eine Durchseuchung in der Bevölkerung zuzulassen ist die nachhaltigere Methode, um vor weiteren Ansteckungen mit diesem Virus verschont zu bleiben. Es ist ja gar nicht sicher, dass überhaupt ein Impfstoff gefunden wird, geschweige denn, dass dieser unbedenklich für die Gesundheit ist, denn in jedem Impfstoff gibt es toxische Trägersubstanzen, die gefährliche Nebenwirkungen hervorrufen (oder sogar zum Tod führen) können. Wir Impfgegner wissen, wovon wir sprechen. Zurück zum Thema Wirtschaftskrise: Es werden in dieser Krise aber auch verschiedene Betriebe und Dienstleistungsträger aufgelöst, welche nicht wirklich lebensnotwendig oder extrem relevant sind. Wenn jetzt ein „Shitstorm“ auf dieses Argument folgt, so halte ich das aus, denn ich weiß, dass es aus einer höheren Sicht aus gesehen keine Zufälle gibt. Wenn also zum Beispiel gewisse Betriebe des "horizontalen Gewerbes" zusperren müssen, so ist das kein großer Verlust für die Gesamtheit der Österreichischen Wirtschaft. Oder wenn Betriebe, welche so und so mit Verlust arbeiten und keine Rücklagen bilden konnten, um sich im Krisenfall über Wasser zu halten, jetzt in der Korona-Krise den Konkurs anmelden müssen, dann haben sie ihre betriebswirtschaftlichen Lektionen zumindest gelernt (wenn auch auf die harte Tour). Wer ignorant ist für stabile Vorbeugungsmaßnahmen und finanzielle Rücklagenbildung für Katastrophenfälle, andere Eventualitäten und außergewöhnliche Möglichkeiten, muss dann halt im Ernstfall leer ausgehen. Wir sind mit einem Hirn ausgestattet auf die Welt gekommen und sollten nicht einfach nur rücksichtslos in den Tag hineinleben, ohne auf die Gefahren und äußeren Einflüsse zu achten. Vorbeugen ist Gold !

Im Endeffekt werden nur funktionstüchtige Organisationen und Betriebe, welche sozial, familienfreundlich und fair sind, im Neuen Zeitalter des Lichtes und der Reformen bestehen können.

So gesehen findet eine gesunde Selektion statt und eine Bewährungsprobe auf allen Ebenen. Wir können also nicht der Bundesregierung die ganze Schuld in die Schuhe schieben, wenn die Wirtschaft teilweise einbricht und sich neu positionieren muss in der „Nachkriegszeit“. Ebenso verhält es sich mit der Stärkung der Immunkräfte. Wenn der Coronavirus bei Personen unerwünschte Überreaktionen hervorruft, dann bedeutet das, dass die betreffende Person zu wenig Immunkräfte und zu wenig Abwehrkräfte hat (oft selbst verursacht, durch einen falschen Lebensstil, Überarbeitung, Stress, falsche Essgewohnheiten, Übergewicht, Rauchen, Nebenwirkungen von Medikamenten oder Drogen, Alkohol, Raubbau an der Gesundheit). Man kann nicht für alles und jedes die Regierung anprangern. Mehr Selbstkompetenz und Eigenverantwortung ist gefragt. Wer gesund sein will und überleben will, der soll auch etwas dafür tun. Das erfordert Einsatz und Geduld.

Ein gesunder Organismus kann leicht mit diesem Virus

fertig werden und Antikörper entwickeln.

Es muss ein Umdenken auf allen Ebenen stattfinden, um diesen Virus auf Dauer einzudämmen. Fangen wir bei unserer Gesundheit und Immunstärkung an. Auch alte Leute können ihre Immunkräfte stärken. Nur Gelähmte, geistig Retardierte und Schwerstkranke sind völlig außer Gefecht gesetzt. Solange die Menschen wirtschaftlich um „ihr Leben rennen müssen“, Existenzangst haben, Stress in der Familie und am Arbeitsplatz haben, von allen Seiten mit Chemie, 5G-Technologie (welches nachweislich die Immunkräfte senkt !!!) und Toxinen bombardiert werden, können sie keine stabile Immunabwehr entwickeln. Es braucht vor allem eine entschleunigte Lebensart und gesunde Lebensweise, in Richtung „zurück zur Natur“.

Auch Quantenmedizin ist möglich und hängt von der

eigenen Programmierung der DNA ab.

Wir haben es also selbst in der Hand, wie wir unsere Gesundheit, unsere Lebensführung, unsere berufliche Karriere, unseren Umgang mit dem Virus gestalten. Wir haben bereits auf geistiger Ebene viel erreicht, denn wir haben durch unsere Massenmeditation am 5. April ein deutliches Signal an die Lichtkräfte geschickt, nämlich dass wir bereit sind für die Beendigung des Coronavirus, Beendigung der Sklavenherrschaft durch die Dunkelkräfte, Beendigung der Abhängigkeit von der schwarz-magischen globalen Finanzwirtschaft, Beendigung von überfrachteten Konsumzwängen, Beendigung von ego-zentriertem  Wirtschaften und dem  Schaffen von unsozialen und menschenfeindlichen Umständen. Wir haben vor allem für unsere Kinder und Jugendlichen, für die Alten, Schwachen und Kranken besondere Verantwortung. Wir brauchen mehr Respekt vor dem Leben und mehr Gemeinschaftssinn. Nur Dämonen schreien im Krisenfall: "Opfert die Schwachen!" Nein, wir opfern niemanden, sondern versuchen, alle zu retten, koste es was es wolle ! Durch die Heimquarantäne mussten auch die Eltern mit ihren Kindern mehr unternehmen und sich mehr bemühen, hier gemeinsame Lösungen zu schaffen. Es war eine Prüfung auf allen Ebenen und hat manche Familien bis zur Grenze ihrer Belastbarkeit getrieben. Auch die Einsamkeit in der Isolation hat nicht nur dunkle Seiten, sondern bringt auch viel Freizeit für Kreativität, und birgt auch viel spirituelles Potenzial.

Nur Licht und Liebe heilt alle Probleme auf Dauer !

Jedes Problem trägt einen Namen und sobald man diesen Namen kennt, kann man diesen direkt ansprechen und aus der Welt schaffen. Wir kennen die Ursachen des Coronavirus … Auch wenn es viele nicht hören wollen, so müssen wir dennoch nach den Wurzeln dieses Übels graben und diese entwurzeln, bevor wir globalen Frieden haben werden. Wir bitten deshalb die Lichtkräfte um Hilfe und wenden uns direkt an die Quelle allen Lichtes und aller Liebe.

Auch beim Exorzismus kann man sich nur an die Quelle

der Schöpfung wenden, weil der Gegner nur von

der höchsten Instanz gebannt werden kann.

Wir sind aber jederzeit in der Lage uns zu schützen, indem wir das Problem beim Namen nennen und es ins Licht schicken, transzendieren und das Problem so auflösen. Im Licht kann die Dunkelheit nicht existieren. Jetzt im Wassermann-Zeitalter ist der Exorzismus viel kraftvoller als im barbarischen Fische-Zeitalter. In der Vergangenheit brauchten wir Exorzisten manchmal einige Monate, um teuflische Besetzungen vollständig zu lösen und um das Opfer von diesen dunklen Attacken völlig zu befreien.

Bei meinem letzten Exorzismus brauchte ich nur noch

zwei Tage und zwei Nächte, um mit Gottes Kraft

eine um Hilfe schreiende Seele von einer schweren Besetzung

und Besessenheit zu befreien und nachhaltig zu schützen.

Die Corona-Krise hat diesen Noteinsatz natürlich erschwert, aber wenn man entschlossen ist, Leben zu retten, dann findet man einen Weg. Das Wichtigste ist bei der Rettung und Heilung von Besetzungen und Besessenheit, dass der/die Betroffene(n) gerettet und befreit werden WOLLEN. Ich kann es nicht oft genug betonen, dass der beste und erfahrenste Exorzist/Heiler nichts auf Dauer ausrichten kann, wenn der Überlebenswille des Opfers fehlt. Deshalb gehen so viele Seelen verloren, weil sie nicht die Kraft haben, sich zu wehren und auch nicht um Hilfe rufen. Das ist sehr tragisch. Ich habe noch nie einen Fehler gemacht beim Exorzismus, denn ich übergebe meine Heilkunst völlig der Führung Gottes. Als williges göttliches Instrument kann ich deshalb Wunder bewirken und durch die Hilfe meiner Engel und einem Heer von Lichtkriegern, welche meine Göttliche Herrin bereitstellt, gibt es so gut wie keine Kollateralschäden, wenn ich im Einsatz bin. Was am schlimmsten ist bei diesem Prozess der Austreibung, sind die Schmerzen, welche das Opfer beim Austreiben des Teufels (der dunklen Energien, der Scwarzmagie, dunkler Sexualmagie, der Dämonen, Vodoo-Zauber, etc.) erleiden muss. Es ist daher notwendig, die besetzte Person zu beruhigen und sie/ihn mit Behutsamkeit und Einfühlungsvermögen zu behandeln. Die Schmerzen bei der Austreibung sind erträglich und vorübergehend, sobald man sich bewusst darauf einlässt und weiß, dass es danach besser wird.  Ich habe bisher mehr Exorzismus in direkten Einsätzen durchgeführt als über die Ferne.  Auch wenn ich durch direkte Intervention den Teufel und seine Handlanger noch jedes Mal in die Flucht schlagen konnte, so mache ich jedes Mal eine längere Nachbehandlung aus der Ferne, um ganz sicher zu gehen.

Die beste Nachsorge ist die lückenlose Vorbeugung

und die Ausschaltung der Gefahrenquellen !!!

Hier bin ich bei einem sehr heiklen Thema angelangt. „Die KI (künstliche Intelligenz) ist noch gefährlicher als eine Atombombe“, sagte einmal der Chef von Tesla, und er als Techniker, muss es ja wissen … Ich möchte jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich kann euch versichern, dass es so gut wie keine Datensicherheit gibt, solange es Profi-Hacker gibt. Eure „Alexas“ und „Kevins“ und wie auch immer diese elektronischen Helferleins auch heißen, sind potentielle Instrumente, um Lausch- und Spähangriffe unbemerkt durchzuführen. Es gibt bereits zahlreiche Beweise dafür und sogar Dokumentationen. Immer wenn ich im Einsatz vor Ort bin, suche ich zu aller erst einmal nach solchen Abhörgeräten, welche leider schamlos von Hackern missbraucht werden. Schwarzmagie kann über die Augen, über Berührung, über Worte und durch Fluch übertragen werden, aber auch durch elektronische Geräte, wo dunkle Programme installiert werden. Je nachdem, wie ein Schwarzmagier ausgebildet ist, wirkt diese Besetzung und kann das Opfer in die Krankheit, in die Sucht, in den Wahnsinn und auch in den Tod treiben. Ich habe diese dunklen Besetzungen und Besessenheit schon bis zur höchsten Ausprägung gesehen und auch unschädlich gemacht (nur dort, wo ich darum gebeten wurde !), denn ich arbeite direkt mit der Quelle des Lichtes zusammen.

ES HILFT UND HEILT DIE GÖTTLICHE KRAFT  !!!

Ich habe auch mit Christlichen Priestern gesprochen, die in ähnlicher Weise Geister- und Dämonenaustreibungen machen. Wir machen im Prinzip das Gleiche, nur mit verschiedenen Gebeten, Anrufungen und Techniken. Was entscheidend dabei ist - bei einem erfolgreichen Exorzismus, ist die Intention und Reinheit, denn mit einem reinen Herzen und dem Willen, Gott und der Welt zu dienen, kann auch der schwierigste Fall gelöst werden. Im Grunde gibt es keine Grauzone … es gibt nur schwarz oder weiß beim Heilen.

Wir heilen die Ursache und nicht nur die Symptome.

Wenn nach dem Exorzismus sämtliche dunklen paranormalen Phänomene und körperlichen Schmerzen, Angst und Verwirrtheit vergehen, ist der Fluch gebannt. Natürlich ist das oft sehr komplex, sehr aufregend und kostet Substanz. Aber wir Exorzisten haben den höchsten Schutz und können unbeschadet, völlig ohne Angst und ohne Schmerzen in die „Höhle des Löwen“ gehen, um unsere heilige Arbeit zu verrichten. Ich bin sehr dankbar für diese außergewöhnliche Gabe und es ist eine große Beruhigung, wenn man sich selbst und seine Lieben vor dem Teufel schützen kann.

Der Coronavirus ist nichts anderes als ein Produkt, ein Konstrukt

des Teufels, welches die ganze Menschheit bedroht.

Wenn wir mit den Lichtkräften zusammenarbeiten und auf Gott vertrauen, können wir im Team-Österreich Wunder vollbringen. Der Coronavirus hat definitiv ein Ablaufdatum. Auch wenn Stimmen von der dunklen Seite behaupten, dass eine Virus-Welle im Winter noch einmal zurückkehrt … so müssen wir bedenken, dass diese Politiker/Innen und Handlanger der Dunkelheit sehr einseitig informiert sind und nur sehr einseitige Schritte setzen können. Wir Lichtarbeiter, welche mit den Lichtkräften zusammenarbeiten, haben hingegen das umfassende Gesamtbild der Situation im Fokus, denn wir kooperieren und operieren direkt mit der Quelle. Die Göttliche Quelle will Frieden und Heilung. Der kosmische Event kommt auf uns zu und im unsichtbaren Bereich werden bereits die Verursacher dieser dunklen Attacken aus der Öffentlichkeit, bzw. von der Oberfläche des Planeten entfernt. Ihr werdet euch an meine Worte erinnern, wenn auch bald die Massenmedien über laufende Verhaftungen berichten werden, und wenn immer mehr Informationsfreigaben (über geheime Programme der Dunklen) in nächster Zeit gemacht werden.

WIR SIND AUF DER SEITE DER SIEGER !!!

Ich freue mich sehr über unsere Österreichische Bundesregierung, welche die Gesundheit und den Schutz des Einzelnen berücksichtigt hat in ihren strikten Notfallmaßnahmen. Bei uns in Österreich sind Menschen noch Menschen. Klar passieren auch manchmal kleine politische Fehlentscheidungen, weil es eben eine sehr komplexe Herausforderung ist, neben dem Retten von Menschenleben auch noch Arbeitsplätze und Firmen zu retten. Macht euch aber weniger Sorgen um die Wirtschaft in Zukunft. Es werden sich Lösungen anbieten, von denen wir jetzt noch nicht einmal träumen können. Vertrauen wir mit Mut und Zuversicht auf unsere Selbstheilungskräfte, stärken wir vor allem unsere Immunkräfte und nehmen wir dem Coronavirus somit seinen Zauber, seine Angriffsfläche und seine Macht.

Gemeinsam sind wir zauberhafter, angriffiger und  mächtiger !!! HAHAHA.

Ich hoffe, ihr teilt meine Meinung (zumindest bis zu einem gewissen Grad). Unsere gesunde Einstellung zum Licht und zu Gott wird darüber entscheiden, wie wir auf dem Weg aus der Corona-Krise voran kommen. In diesem Sinne wünsche ich uns den vollen Erfolg auf allen Ebenen!

Sieg dem Licht !!!

---------

Da die gesamte Schöpfung das Königreich Gottes

ist, ist alles Materielle eigentlich spirituell.

(Lichtkomitee Golden Spirit)

Liebe Freunde des Clowns,

Heute, am 23.4.'20 - einen Tag nach der Nationalratssitzung ist der Clown wieder sehr begierig, seinen spirituellen Dienst für sein geliebtes Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Österreich in voller Lichtkrieger-Montur darzubringen. Er trägt einen goldenen Helm, goldene Armreife, eine goldene Krieger-Rüstung und alle seine prunkvollen Tapferkeits-Medaillen und Ehren-Abzeichen, welche er durch seinen Kampfeinsatz im Spirituellen Königreich von Lord Ugra-Nishingadeva durch Mut und Selbstlosigkeit erworben hat. Sein Lichtschwert glänzt im Sonnenschein und seine Muskeln unter seiner Ritterrüstung spielen majestätisch. Sein markantes Gesicht zeigt Falten der Reife und Furchtlosigkeit. Seine Narben, die auf seinem ganzen Körper verstreut sind, zeugen von diversen Kämpfen, als er sein Vaterland im Dienste Lord Ugra-Nishingadevas (Gott in seiner Halb-Mensch-Halb-Löwe-Form zum Schutz seiner Gottgeweihten und Diener in der materiellen Welt) tapfer gegen die Angriffe des Teufels verteidigt hat.

Mit einem verklärten Lächeln betrachtet der Clown

unsere rot-weiß-rote Nationalflagge und

schwört ewige Treue und Loyalität.

Er richtet sich kerzengerade vor seinem mannshohen Spiegel auf und sagt feierlich mit fester Stimme und erhobener rechter Hand seinen heiligen Eid, den alle Clown-Offiziere der Lichtkräfte schwören, wenn sie in den finalen Endzeit-Kampf gegen den Wahnsinn des Teufels und seiner Handlanger ziehen:

Ich, der Clown von Golden Spirit schwöre hiermit feierlich, dass ich die Verfassung unserer Bundesrepublik Österreich gegen alle Feinde, innere und äußere, auf allen Dimensionen, unterstützten und verteidigen werde; dass ich ihr wahrhafte Treue und Loyalität entgegenbringe; dass ich diese Pflicht frei und ohne jeden inneren Vorbehalt oder einen Grund zur Ausflucht auf mich nehme; und dass ich treu und gewissenhaft alle Pflichten des Clown-Amtes als Krieger für das Licht ausführe; dass ich bis auf weiteres (solange ich von unserer Bundesregierung dazu berufen bin) innehaben werde. So wahr mir mein ungebrochener Humor und Gott helfe.“

Der Clown ist sehr stolz auf das Vertrauen, dass ihm sein geliebtes Land und die Politiker/Innen seit Jahren entgegenbringen und er würde das niemals missbrauchen. Er ist ein Mann der Ehre und Integrität. Seine spirituellen Marsch- und Einsatzbefehle bekommt der Clown direkt vom Oberbefehlshaber aller Welten, aller Heere und aller Lichtkrieger - von Gott selbst. Deshalb kennt er auch keine Furcht vor den Angriffen des Teufels, der jetzt in der Endzeit versucht, so viele Seelen wie möglich zu ernten. Der Clown ist gesalbt und gesegnet und ein „SPIRITUELLER MEISTER-EXORZIST“ der 12. Licht-Hierarchie (außerhalb dieses Universums). Sogar der Dunkelfürst und Herr der Fliegen (12. Hierarchie der Dunkelheit) fürchtet sich vor ihm und muss weichen, wenn der Clown seine Sanskrit-Mantras rezitiert und seinen geliebten HERRN, unseren GOTT herbeiruft, der HÖCHSTPERSÖNLICH die „Schmutzarbeit“ macht bei seinen Exorzismus-Einsätzen, wo es um Leben und Tod der Hilfesuchenden geht. Exorzismus ist nichts für Drückeberger oder Weicheier. Deshalb wurde der kompetente Clown extra dazu ermächtigt, auch als Nationalheld ganz Österreich vor den bösen Machenschaften des Teufels zu schützen und zu verteidigen. Er weiß, dass das scheinbare Materielle und Profane eine spirituelle Ursache hat. Pflichtgetreu lauschte er auch gestern wieder den nektargleichen Worten der Politiker bei der Nationalratssitzung und ihm ist aufgefallen, dass alle so aufgeregt sind.

Warum all der Stress, liebe Politiker/Innen ?

Das Coronavirus ist eigentlich schon besiegt, denn wir

haben bei unserer Massenmeditation am 5. April

ein starkes Signal ins Universum gesendet,

welches unsere Lichtkräfte empfangen haben.

Offensichtlich hat unsere gemeinsame geistige Waffe, die konzentrierte Meditation zur Beendigung des Coronavirus voll eingeschlagen. Das waren harte Bandagen für die Dunkelkräfte, die ja angeblich ursprünglich geplant hatten, 90 % der Weltbevölkerung auszulöschen mit diesem Virus. Die Infizierten-Rate sinkt indessen aber drastisch ! HAHAHA.  Jetzt gibt es aber vermehrt Oppositions-Sprecher die meinen, dass nach der Theorie von Bundeskanzler Kurz es aber mindestens hunderttausend Tote geben müsse in Österreich. Unser sehr verehrter und hochgejubelter Bundesbasti hat ja vor Kurzem noch in allen Pressekonferenzen und Interviews Horrorszenarien heraufbeschworen und die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Der Clown hat in einem Channeling sein Lichtkomitee zu diesem Vorwurf befragt und eine sehr aufregende Antwort bekommen. Der Clown schmunzelt und spricht folgende Worte zur Verteidigung unseres sehr besorgten Bundeskanzlers:

Alles was unser heldenhafter Bundeskanzler anfangs

mutmaßte, wäre auch exakt eingetroffen … wenn wir am 5. April nicht gemeinsam bei unserer Timeline-Ascension-

Massenmeditation mitgemacht hätten.

Liebe Freunde, der Clown ist im Bilde und hat direkten Kontakt zu den Lichtkräften unserer Galaxie, welche unser Hoheitsgebiet von ihren Mutterschiffen aus genau beobachten. Die Plejadischen Flotten haben uns nicht umsonst ihr Protokoll „Command RCV Stardust“ zur Eindämmung des Coronavirus gegeben. Es funktioniert perfekt. Bitte sprecht dieses Protokoll weiterhin so oft wie möglich jeweils drei mal im Geiste, um das Virus einzudämmen. Alles Materielle kann durch eine Spirituelle Behandlung transformiert werden. Also jedes einzelne Atom in diesem Universum kann gelenkt und umprogrammiert werden.

Alles was eine Gefahr für die Menschen darstellt, kann im

Licht Gottes aufgelöst, weggeschickt und abgewendet werden.

Der Clown ist ein Meister der Transformation und des Exorzismus von teuflischen Bedrohungen aller Art. Er hat seine Kunst zur Perfektion gebracht während der letzten Tage direkt im Einsatz am „Corona-Schlachtfeld“. Nicht nur das Coronavirus ist eine unsichtbare Gefahr, sondern vor allem die Kreaturen der Nacht, des Schattens und der Hölle, die sehr verzweifelt sind, weil sie ihrem Ende entgegensehen müssen. Der kosmische EVENT zur Befreiung der Menschen aus der Geiselhaft und zum Beginn des Aufstiegsprozesses, kommt mit großen Schritten auf uns zu. Hinter dem Clown steht ein göttliches Heer von Lichtkriegern unter dem direkten Befehl Gottes und der Göttin. Da gibt es keine Fehler oder Unzulänglichkeiten. Ein Hilfeschrei, ein Gebet oder eine Anrufung des Clown-Kriegers kann deshalb Wunder bewirken. Neidische Wesen in der EU beobachten unser gesegnetes Hoheitsgebiet voll Hass und Zwietracht und sie vergönnen uns nicht den Erfolg.

Österreich hat eine Vorreiter-Rolle in ganz Europa und

vielleicht auch weltweit, weil unser Team-Österreich

hält, was es verspricht. Unsere Regierung ist göttlich

geführt und allen Zweifels erhaben.

Beobachter, welche nur einen materiellen Fokus haben, mögen uns kritisieren, verdammen und verunglimpfen …. aber jemand, der auch eine spirituelle Sicht hat, wird unserem Bundesbasti und seinem starken Team keine Vorwürfe machen. Er hat schon richtig gehandelt. Oft sieht man die Auswirkungen der strikten Notfallmaßnahmen erst im Nachhinein in einem anderen Licht. Wir haben die Krise fast überwunden. Es sind lediglich noch die wirtschaftlichen Verluste zu beklagen, aber dafür haben wir zig Tausende von Menschenleben gerettet. Dank unserem Team-Österreich, den zuversichtlichen Worten unseres Bundespapas, den resoluten, entscheidungsfreudigen Politikern, dem mutigen Exorzismus des Lichtkrieger-Clowns und dem tapferen disziplinierten Verhaltens der lammfrommen Bürgern/Innen dieses Landes haben wir das Schlimmste verhindert.

EIN HOCH AUF DIE ZUSAMMENARBEIT !!!

Was kommt als nächstes ?, fragen nur noch die ungläubigen Thomas'se. Okay, ihr „Dumpfbacken“ am anderen Ende der Leine …. Ihr teuflischen Handlanger und Höllenhunde der Finsternis, ihr werdet zunehmend in die Mangel genommen !!! Der Clown hat von seinem Lichtkomitee erfahren, dass alle Widersacher, welche nicht bereit sind, ihre bösen Taten zu bereuen, oder Wiedergutmachung an die Opfer dieser teuflischen Angriffe zu leisten, beinhart entfernt werden von der Oberfläche des Planeten.

KEINE GNADE MIT DEN GNADENLOSEN !!!

Der Clown als Befehlsempfänger des höchsten göttlichen Gerichtes kann euch jetzt schon verraten, dass diese Teufelsbrut, welche uns solche globalen Leiden und Dramen verursacht, von unseren göttlich ermächtigten Lichtkräften der Galaxie nach Ganimed (Zentralsonne im Universum) gebracht wird, wo ihre Seelenessenz aufgelöst wird (sie pulverisiert werden !!!) und sie dann wieder im Zyklus des ewigen Kreislaufs als Amöben/Einzeller von vorne auf der materiellen Ebene beginnen müssen. Bevor sie aufgelöst werden, werden sie all ihre Schandtaten sämtlicher Inkarnationen wie in einem Film nochmals sehen müssen und all die Angst und die Leiden, welche sie anderen Lebewesen zugefügt haben, müssen sie hundertfach am eigenen Leib und Geist erleben und erleiden, bevor sie vernichtet werden.

Liebe Freunde, der Clown jubelt bei diesem Gedanken !!!

Als göttliches Medium, Exorzist und Lichtkrieger kann er euch versichern, dass wir alle materiellen Verluste mit spirituellen Handlungen ausgleichen können und unser Neues Leben im Wassermann-Zeitalter weitaus besser aussieht als unsere barbarische Vergangenheit im Fische-Zeitalter. Der heldenhafte Lichtkrieger-Clown ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern geht mutig mit Humor und Zuversicht (so wie es unser guter Bundespapa von uns will !!!) in die neue Phase, auf dem Weg aus der Krise. Seine Empfehlung an ALLE im Team-Österreich lautet:

"Stay high and keep smiling round the clock !!!“

LICHTBUSSIS AN ALLE HELDEN UND HELDINNEN

DIESES AUSSERGEWÖHNLICHEN

ALPENÖSI-VOLKES !!!

--------------

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,

die sich über die Dinge zieh'n.

Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,

aber versuchen will ich ihn.

(Rainer Maria Rilke)

Liebe Freunde,

Heute am 18.4.'20 möchte Golden Spirit euch daran erinnern, dass wir auf der Seite der Sieger sind und unser Leben in der Coronakrise eine globale Einweihung in die nächste Evolutionsstufe des planetarischen Aufstiegsprozesses beinhaltet. Auch wenn diese Krise eine sehr dunkle Seite hat, so können wir dennoch aus der Not eine Tugend machen und uns auf den Erfolg des Lichtes fokussieren, unabhängig davon, was uns die dunkle Krise an materiellen Verlusten und Leiden beschert.  

Unsere spirituellen Entwicklungschancen mehren sich

mit jedem einzelnen Schwierigkeitsgrad der Herausforderungen,

die jetzt auf uns zukommen im Finale.

Vergessen wir niemals, dass wir die Lichtkräfte auf unserer Seite haben in diesem Kampf um die Vormachtstellung des Lichtes. Die Dunkelheit ist sehr verzweifelt, denn wir Lichtarbeiter haben mit unserem kollektiven Willen und unserer gemeinsamen Anstrengung bei unserer globalen Massenmeditation unser gemeinsames Schicksal auf eine positive Zeitlinie gelenkt. Jeder Versuch und jede Anstrengung zählt jetzt doppelt und bringt uns unserem Ziel stetig näher. Es wäre sehr angenehm, einfach in den Lift des Erfolges zu steigen, auf den Knopf zu drücken und hinauf zu fahren zum EVENT. Aber leider haben wir noch einige Stufen und Prüfungen vor uns  - und wir müssen selbst hinaufsteigen in diesem Aufstiegsprozess; vorerst zur nächsten Etappe - bis hin zum EVENT - am Übergang zum Wassermann-Zeitalter. Am Dienstag, 14. April 2020 gab es den detaillierten Cobra-Artikel „Victory Report“:

http://2012portal.blogspot.com/

Hier einige ins Deutsche übersetzte Auszüge aus diesem Artikel:

S i e g e s b e r i c h t

Unsere Massenmeditation war ein großer, enormer Erfolg. Rund 8 Millionen Menschen wurden informiert, über 1,1 Millionen nahmen tatsächlich teil. Die kollektive Darstellung der Einheit war erstaunlich:

http://blossomgoodchild.com/5th-april/

Wir haben das planetare Quantenfeld mit unserer

fokussierten, einheitlichen Absicht buchstäblich gesättigt

und das geomagnetische Feld beeinflusst.

https://truththeory.com/2020/04/06/global-mass-meditation-coincides-with-spike-in-the-earths-geomagnetic-field/

Unsere Meditation hat bewiesen, dass der erwachte Teil der Oberflächenbevölkerung in der Lage ist, in Einheit zu handeln, wenn genügend fokussierte Absichten vorhanden sind und wenn eine Vision stark genug ist. Dies bedeutet, dass bei Eintritt des EVENTS viele der Oberflächenlichtwerke und Lichtkrieger in bestimmte Operationen der Lichtkräfte einbezogen werden können, die zuvor als verboten angesehen wurden. Die Lichtkräfte werden diesbezüglich direkte Anweisungen geben, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Unsere Meditation konnte die Ausbreitung des Virus eindämmen.

Die Zahl der Neuinfektionen weltweit hat am 4. April kurz vor der Meditation ihren Höhepunkt erreicht und ist seitdem rückläufig.

Wir konnten auch die positive Zeitachse des Aufstiegs stabilisieren, welche die Pläne der Neuen Weltordnung für die Massenentvölkerung in ihren Ansätzen stoppen wird. Laut Angaben der Lichtkräfte bestehe der dunkle Plan aus drei Phasen:

a) Freisetzung des Virus, b) Absturz der Wirtschaft, c) Entvölkerung.

Die dritte Phase werde niemals stattfinden, heißt es - so dass nicht auf Details eingegangen werden müsse. Die zweite Phase würde nur begrenzte Auswirkungen haben. Die aktuelle Coronavirus-Situation verwandelt sich immer mehr in eine globale Einweihung in die nächste Evolutionsstufe des planetarischen Aufstiegsprozesses:

https://wakeup-world.com/2020/04/13/as-the-coronavirus-sweeps-around-the-world-our-planet-is-on-the-verge-of-evolution/

Die Plejadier sind immer mehr involviert.

Dieses Video von plejadischen Mutterschiffen wurde am 26. März aufgenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=7hHzTlmPcMI

Es zeigt eine kleine Flotte plejadischer Mutterschiffe mit einer Länge von jeweils etwa 11 km, die von der anderen Seite des Mondes und dann über den Endymion-Krater in einer niedrigen Mondumlaufbahn (LLO) etwa 30 km über der Mondoberfläche kamen und Schatten auf das Mondgelände warfen. Diese Mutterschiffe sehen so aus:

Die plejadische Hauptflotte konnte am 4. April

das Plejaden-Venus-Konjunktionsportal nutzen.

Jetzt befinden sie sich im inneren Sonnensystem, sind voll einsatzbereit und bereit, die Befreiung der Planeten zu unterstützen:

Sie entwickeln auch eine fortschrittlichere Version

der Sternenstaubtechnologie, die das Virus

weniger tödlich und gefährlich macht.

Es gibt bereits Berichte aus glaubwürdigen medizinischen Quellen, dass das Virus in einem weniger gefährlichen Stamm mutiert ist. Unser Freund Cobra schreibt, dass es ihm nicht frei steht, Informationen über aktuelle Befreiungsoperationen auf dem Planeten zu veröffentlichen; aber er kann uns bereits sagen, dass - wenn die Massenverhaftungen tatsächlich stattfinden, die Nachrichten davon über die Mainstream-Medien veröffentlicht werden.

Der Krieg ist noch nicht vorbei und wir müssen

das Licht weiter halten.

Sieg dem Licht !

---------

Liebe Freunde,

Es gibt Grund zu großer Freude:

MILLIONEN LICHTBUSSIS VON GOLDEN SPIRIT !!!

Alle Ehre sei der weltweiten mehr als 1 Million an Teilnehmern

an unserer Massenmeditation !!!

Am Sonntag, 5. April 2020, nach der Meditation berichtete unser Freund Cobra auf seinem Portal http://2012portal.blogspot.com/ wie folgt:

Ascension Timeline / Ende des Coronavirus -

Vorläufiger Bericht über die Meditation

Diese Meditation war unsere erfolgreichste Meditation aller Zeiten!

Die kritische Masse wurde um ein Vielfaches erreicht, und über 1 Million Menschen meditierten. Um eine so große Leistung richtig bewerten zu können, ist etwas Zeit erforderlich, und innerhalb von zwei Wochen wird ein vollständiger Bericht veröffentlicht.

Wir können also weiterhin auf der riesigen Energiewelle

der Jupiter-Pluto-Konjunktion surfen.

Sieg dem Licht !!!

-----------

Etwas Schönes nimmt jetzt lebendige Gestalt an …

- Channeling mit Golden Spirit zum Thema

Neues Leben auf dem Weg aus der Krise !

Liebe Freunde,

Heute, am 5.4.'20, kurz nach unserer Ascension Timeline Meditation channelte ich mit meinem Lichtkomitee Golden Spirit.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei euch allen, welche ihr schon so zeitig in der Früh mit dabei wart und ich habe nur gute Neuigkeiten für euch, meine Lieben !!!

Die Energie war sehr harmonisch und baute sich stetig auf - sodass ich schon während der 20-minütigen Sitzung eine Vision nach der anderen hatte. Wir befinden uns am Anfang einer völlig neuen, positiven Zeitlinie und werden nun göttlich geführt. Golden Spirit hat mir 8 Stufen gezeigt, die wir jetzt gemeinsam hinaufsteigen werden, denn wir Lichtarbeiter/Innen sind tatsächlich nach langer Vorbereitung beim Thema Aufstieg angelangt. Es geht um die Befreiung von Altlasten auf dem Weg aus der Krise.

Die erste Stufe verlangt abwartende Bereitschaft und

das Vertrauen auf die innere Führung.

Die zweite Stufe erfordert Wachstum durch Einsatz unserer praktischen Fähigkeiten und den Aufbau von fruchtbaren Verbindungen zu den Lichtkräften, um Ordnung zu machen.

Die dritte Stufe stellt eine Provokation der Dunkelkräfte

dar, bringt den Spirit der Rebellion und geistigen Erneuerung.

Die vierte Stufe braucht Einfallsreichtum, führt zur Befreiung

aus alten Strukturen und Abhängigkeiten.

Die fünfte Stufe hat mit Eigenständigkeit, Selbstverwirklichung,

Erneuerung und Beendigung aller Ungleichheiten zu tun.

Die sechste Stufe lässt uns Entscheidungen treffen und

leitet eine Annäherung zu unseren Seelenfamilien ein.

Die siebente Stufe verleiht unserer Seele Flügel und wir

können endlich durchstarten, um unsere Pläne zu verwirklichen.

Die achte Stufe führt zu einem Wandel, wir können

intergalaktische Brücken schlagen und die bisherigen

Gegensätze zu einem großen Ganzen vereinen.

Golden Spirit hat mir dann auch noch jeden einzelnen Schritt auf diesen 8 Stufen zum Ziel (EVENT) gezeigt. Unsere Meditation führt zum gewünschten Erfolg, nämlich auf eine völlig neue, positive Zeitlinie, welche letztendlich zur Ankurbelung des Aufstiegsprozesses und die letztendliche Befreiung der Menschheit aus der Geiselhaft der Dunkelkräfte führt. Unser Unbewusstes wird auf dieser Reise zur Befreiung ins Licht der Klarheit gebracht. Der energetische Aufstiegstempel von Shambala und alle Portale des reinen weißen Lichtes der Schöpferquelle werden uns beim Aufstieg energetisch begleiten.

Wir öffnen uns für die Kraft der Vision, entwickeln

dabei mediale und heilerische Fähigkeiten.

Lady Gaia gibt uns die Impulse der Erdung, Geborgenheit, verrät uns unseren Erdenauftrag im Kreise unseres Familen- und Freundeskreises und hilft uns bei der Zellerinnerung und unserer Fähigkeit, unsere Akasha zu lesen und neu zu programmieren. Die höheren Mächte und aufgestiegenen Lichtwesen schenken uns Impulse, damit wir Vertrauen, neue Verbindungen, ganzheitliche Herzensöffnung und frei fließende Lebenskräfte gewinnen. Durch die Neuausrichtung unserer Lebensmittelpunkte und spirituellen Ziele findet ein neues Körperbewusstsein statt und wir finden zur inneren und äußeren Balance.

Es findet ein Neubeginn auf allen Ebenen statt,

sobald wir in Kontakt mit unseren Seelenfamilien in

höheren Dimensionen, kommen.

Tatsächlich werden wir ein Wiedersehen mit uns vertrauten Seelen erleben, welche aus anderen Teilen der Erde oder von der Galaxie zu uns kommen und uns beim Aufbau einer neuen Gesellschaft im Neuen Zeitalter der Reformen und des Lichtes, helfen. Die Weiße Bruderschaft, die Macht der Höchsten Göttin und die Christus-Präsenz wird auf dieser Erde das Wassermann-Zeitalter nachhaltig beeinflussen und der Menschheit beim Bewusstseinswandel helfen.  Mit der Kraft der Lichtkräfte werden wir Schritt für Schritt den Weg aus der Dualität schaffen und unser Leben spirituell gestalten können.

Erzengel Metatron hilft uns, unser Leben in der Neuen

Energie des Wassermann-Zeitalters, spielerisch zu gestalten.

Metatron wird als „König der Engel“ und als „die Stimme Gottes“ bezeichnet - und als Logos repräsentiert er auch die Vernunft Gottes und die dahinterstehende Weltschöpfungskraft, die über allem steht. Sein energetischer Bereich erstreckt sich  über das gesamte Universum und er wirkt interdimensional in seinem Amt als kosmischer Logos, Heiliger Geist und himmlischer Kanzler. Durch seinen Einfluss stärken wir unsere Verbundenheit mit dem All-EINEN, können unsere Verbindung zum Höheren Selbst wiederbeleben, wird uns der universelle Wissensschatz offenbart, bekommen wir klare Visionen, himmlische Botschaften; wir empfangen Lichtinformationen, erfahren Bewusstseinserweiterung; wir können unseren Horizont erweitern, Einsicht üben, Nächstenliebe praktizieren, Schutz aufbauen und bedingungslose Liebe und Einheit verwirklichen.

Wir erhalten Zugang zu den Akasha-Chroniken,

richten unsere Kundalini-Energie auf und

setzen uns neue Ziele in Beruf, Partnerschaft, Gesellschaft.

Sobald wir die Dualität überwinden und unsere Schatten transzendieren, erhalten wir die Kraft, unsere Pläne in die Tat umzusetzen, werden einen wirksamen Schutz vor medialen Angriffen haben und können unsere neu erworbenen medialen Fähigkeiten in unserem Leben integrieren. Ihr wollt jetzt wahrscheinlich wissen, wie wir in den nächsten Wochen und Monaten den Weg aus der Krise finden, und könnt euch ein Neues Leben im Wassermann-Zeitalter noch nicht so wirklich vorstellen. Okay, meine Lieben - blicken wir jeder für sich also auf unser bisheriges Leben zurück und überlegen wir, was überflüssig ist, und was ausbaufähig ist. Fangen wir mit kleinen Schritten an, und probieren wir jetzt, wo wir in der Krise Zuhause mehr Zeit verbringen können, unsere „alte Haut abzustreifen“.

Finden wir zuerst zu einer neuen Identität,

bevor wir zur Tat schreiten und alles umkrempeln,

was nicht mehr zu uns passt.

Wir sollten uns einfach nur klar darüber werden, was das Wesentliche ist und was wir wollen. Es gibt auch noch eine Zeit nach der Corona-Krise und wir haben es selbst in der Hand, wie lange unser Weg aus der Krise dauert. Unser langgehegter Traum, nämlich dem kosmischen EVENT näher zu kommen, geht jetzt in Erfüllung, denn wir haben die Zeitlinie gewechselt, welche auch die Zeit bis zum EVENT beschleunigt. Es ist jetzt wichtig, sich auf Erfolg zu konzentrieren, auch wenn uns die Realität und die täglichen Schreckensnachrichten der Corona-Krise noch einige Zeit begleiten werden. Bedenkt, dass unser Höheres Selbst bereits einen Ausweg aus der Krise kennt und nur darauf wartet, bis wir bereit sind, uns göttlich führen zu lassen.

Das göttliche Prinzip kennt die bestmögliche

Realisierung unseres Traumes und es kennt auch

unsere noch schlummernden Potentiale und Fähigkeiten.

Überlassen wir die Entscheidungen nicht anderen, sondern treffen wir für uns selbst die eigenen, welche zu überraschenden Lösungen führen können. Die Situation verlangt jetzt Respekt und Ehrfurcht vor dem Leben. Und lassen wir zu, dass die Konturen unseres Weges von göttlicher Hand gezogen werden. Alles was wir tun müssen, ist - uns zur rechten Zeit auf dem richtigen Weg einzufinden. Alles andere kommt Schritt für Schritt auf uns zu und wir brauchen einfach nur den Willen und die Bereitschaft, den Weg hinaus aus der Krise zu gehen. Stehen wir uns dabei selbst nicht im Weg. Setzen wir auf Vernunft, Einfachheit und Direktheit. Wir wissen zur Zeit nicht genau das WIE, aber wir wissen WOHIN wir wollen. Dieses Jahr 2020 ist ein Meisterjahr, denn die Zahl 22 gibt uns die Energie, die wir brauchen, um den Wandel zu vollziehen.

Wenn wir den Wandel vollziehen wollen, müssen wir lernen,

Brücken zu schlagen und die bisherigen Gegensätze

zu einem großen Ganzen vereinen.

Viele werden bei dieser Aufgabe verzweifelt die Hände ringen und auf die verfahrene Situation in der EU hindeuten. Leute, ich sage euch, dass es jetzt nicht sinnvoll ist, die Schuld bei den anderen zu suchen, sondern alles zu tun, um selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen. Die Lichtkräfte beobachten uns sehr genau und sie warten, bis wir gelernt haben, zu kooperieren. Wer in dieser Zeit nicht wirbt, der stirbt … einen geistigen, gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Tod. Die wirtschaftliche Rezession, die funktionsuntüchtige Finanzwirtschaft und viele alte Strukturen, die nicht mehr adäquat sind, müssen aufgelöst werden und durch neue innovative Systeme und lichtvolle Reformen ersetzt werden. Alles was auf Schein und Betrug von den Dunkelkräften aufgebaut wurde, wird fallen und einer funktionstüchtigen, auf Fairness aufgebauten Strategie weichen müssen. Ja, es wird einen großen Umbruch auf allen Ebenen der Existenz geben, denn sobald die kritische Masse der Menschen einen konstruktiven Bewusstseinswandel zum Licht durchmacht, gibt es kein Zurück mehr in die Destruktivität der barbarischen Vergangenheit im Fische-Zeitalter.

Wir sind aber nicht alleine bei unserem Befreiungsakt …

Die Lichtkräfte helfen uns, die letzten Hürden und

Hindernisse zu beseitigen, damit wir auch noch die

letzte Schlacht gewinnen im Kampf um Frieden und Freiheit.

Die dunklen Mächte sind sehr verzweifelt und haben nicht damit gerechnet, dass die Mehrheit der Menschen sogar das Corona-Virus überleben wird. Wir werden uns ebenso aus der materiellen Versklavung der Dunkelkräfte befreien und alle Angriffe zurückschlagen können. Die Galaktische Konföderation wurde von unserer Höchsten Göttin dazu ermächtigt, Ordnung zu schaffen und diese Erde aus diesen höllischen Zuständen zu befreien, damit das ganze Universum wieder ins energetische Gleichgewicht kommt. Ja, die Rettung ist nahe, denn wir haben mit unserer Meditation heute ein Signal zu den höchsten Instanzen im Multiversum geschickt, welche jetzt einschreiten werden, um den kosmischen EVENT einzuleiten. Wann das sein wird, weiß nur unsere Magna Mater Mystica. Sie ist die Göttliche Herrin aller Welten und kennt den Verlauf unserer Entwicklung.

MAGNA MATER MYSTICA  WILL  DEN SIEG -

UND WIR WERDEN SIEGEN !!!

SIEG DEM LICHT !!!

-----------

Command RCV Stardust - Protokoll:

https://www.youtube.com/watch?v=RTu5p7ac5_A


Bis zu unserer Hauptmeditation am 5. April

fordern die Lichtkräfte alle auf, sich die Violette Flamme vorzustellen, welche die Erdoberfläche reinigt,

alle Angst beseitigt und alle Viren entfernt.

-------------

Der Weg des Himmels ist rund, der Weg der Erde ist viereckig !

(Chinesisches Sprichwort)

Liebe Freunde,

Heute, am 4.4.'20 möchte Golden Spirit die Leistungen unserer Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck besonders lobend hervorheben und unserer Bundesregierung ein großes Dankeschön und ein dickes gesundes Lichtbussi schenken, weil sie heute bei der Pressekonferenz die hochqualitative EIGENPRODUKTION der FFP-2-Atemschutzmasken (mit 95 % Virenfilter), der OP- und Untersuchungshandschuhe, Desinfektionsmittel, der Beatmungsgeräte und der Schutzkleidung für das Krankenhauspersonal, angekündigt hat. BRAVO !

QUALITÄT RETTET  MENSCHENLEBEN !!!

Diese Autarkie bei der Eigenproduktion unseres dringenden flächendeckenden Bedarfes an diesen wichtigen medizinischen Hilfsmitteln wird die Volksgesundheit besser schützen und viele Menschenleben retten. Auch ist es großartig, dass wir wieder das Eich- und Prüfamt für die Masken hier in Österreich haben und dass unsere heimischen Betriebe und Näherinnen hier einen Bärendienst für unser Hoheitsgebiet in dieser Corona-Krise leisten können. Wie schon in meiner Überschrift im Chinesischen Sprichwort angedeutet, ist der Weg des Himmels rund und der Weg der Erde viereckig. Die Schutzmasken sind viereckig und stehen somit symbolisch für den Weg der Erde. Und die Stellvertreter und Teile der Erde sind wir Menschen, welche nun diese viereckigen, geprüften, zertifizierten, hochqualitativen Schutzmasken produzieren, um Leben damit zu retten.

Wir dienen mit dieser Eigenproduktion an medizinischen Hilfsmitteln nicht nur der Erde, sondern auch dem Himmel, weil der Himmel sich freut, wenn die Wege der Erde lebensfreundlich, lebensrettend und somit auch gottgefällig sind.

Natürlich wäre es auch für die ganze Bevölkerung sinnvoll, wenn wir überall die einfachen Mund-Nase-Masken tragen würden. Die Regierung hat uns da schon die richtigen Maßnahmen verordnet. Die Übertragung der Infektion mit dem Virus könnte so tatsächlich drastisch reduziert werden. Auch wenn die einfachen Mund-Nase-Masken keinen Schutz vor Ansteckung für den Träger der Maske bieten, so kann zumindest die Tröpfcheninfektion besser unter Kontrolle gehalten werden, weil beim Niesen, Husten oder Spucken während des Sprechens weniger Gefahr besteht, die Menschen, welche in der Nähe sind, anzustecken (falls man selbst wissentlich oder symptomlos mit dem Virus infiziert ist).

Jetzt wo das Krankenhauspersonal und das Pflegepersonal

einen qualitativ hochwertigen Schutz bekommt, sind wir zumindest vorerst im Gesundheitsbereich auf der sicheren Seite.

Liebe Freunde,

Das Problem mit der mangelnden Schutzkleidung war bisher das größte Problem, welches wir in Österreich nun vorbildlich lösen können. Als Team-Österreich werden wir das schon hinkriegen. Ihr werdet sehen, dass auch andere EU-Länder sich in Sachen Eigenproduktion an uns ein Beispiel nehmen werden oder bei uns in Zukunft ihre Bestellungen aufgeben werden, statt in Asien oder Amerika zu bestellen. Das stärkt unsere Wirtschaft und den Export gleichermaßen. Ich sehe wieder Hoffnung für die Zukunft Österreichs, obwohl es sicherlich noch ein weiter Weg ist, bis wir die Krise überwunden haben. Am wichtigsten ist es, dass wir auf das Schlimmste, das da noch kommen könnte, vorbereitet sind und auch genügend Beatmungsgeräte vorrätig haben.

Auch unser Bundespräsident VdB bittet uns,

mit Mut und Zuversicht in dieser Krise, durchzuhalten.

Wir haben das Gröbste bereits hinter uns, denn wir haben jetzt die ersten Hürden, die Gefahren und Stolpersteine auf diesem schwierigen Weg in der Krise, erkannt und reagieren vernünftig und umsichtig. Auch wenn die Opposition Feuer schreit wegen verschiedener ungereimter Details und der radikalen Notfall-Maßnahmen in der Krisen-Bewältigung, sind wir doch auf dem richtigen Weg, weil wir mit der strengen Ausgehbeschränkung Neuinfektionen gut unter Kontrolle halten können. Es wären sicherlich mehr Todesfälle, wenn wir zu schnell wieder die Wirtschaft ankurbeln würden. Hier auf Nummer Sicher zu gehen, ist schon okay, auch wenn dadurch einschneidende wirtschaftliche Verschlechterungen drohen. Irgendwo muss man Opfer bringen. Natürlich sind die Arbeitslosen unglücklich und die Wirtschaftstreibenden haben große Existenzangst ... aber das ist noch besser zu verkraften als tausende Tote. Schauen wir nach USA, Spanien, Italien und Frankreich, wenn wir am Sinn der Notfallmaßnahmen unserer Regierung zweifeln:

Lawinen von Leichen pflastern dort den Weg …

und wir alle sind traumatisiert von den Bildern,

welche uns die Medien aus diesen Ländern übermitteln.

Es ist völlig unvorstellbar, was sich dort an Leid und Elend abspielt … Wer kann sich so viele Kranke und Tote überhaupt vorstellen ? So etwas passiert ja sonst nur in Kriegen. Dieser Corona-Krieg erfordert absolute Disziplin, starke Einschränkungen und vor allem Geduld. Denken wir erst wieder an das Aufsperren der Schulen, Betriebe, Baustellen, Firmen, Büros und Shops, wenn sowohl die Verkäufer/Innen, KäuferInnen und Risikogruppen, gleichermaßen mit angemessener Schutzkleidung versorgt werden können. Diese Krise begleitet uns sicherlich noch einige Monate. Und erst nach dem Höhepunkt der Krise können wir wieder an die ersten kleinen Schritte zur Normalität denken. Diese neue Normalität ist aber etwas anders zu verstehen, als jene alte Normalität, welche wir vor der Krise gekannt haben. Vor allem ist die Eigenproduktion unserer Schutzkleidung der erste Schritt zum Erfolg. Werden wir zu Lebenskünstlern und machen wir aus der Not eine Tugend. Werden wir kreativ und nützen wir die Zeit Zuhause für wichtige Veränderungen auf allen Ebenen unseres Daseins:

Lieder komponieren, Gedichte schreiben, privaten Gottesdienst

feiern, den eigenen Kindern Nachhilfe geben, Kochen, Haushalt, Meditieren, Musizieren, Kleider oder Schutzmasken nähen, etc.

Wir hoffen natürlich auch, dass jetzt bald massenhaft zuverlässige Antikörper-Test-Sets und ausreichend Reagenzien zur Verfügung stehen und für alle Menschen im Land eine Testung möglich wird. Wir wissen, dass unsere Maßnahmen in Österreich wirken, aber wir dürfen trotz allem nicht nachlassen, unseren Beitrag weiterhin zu leisten. Bleiben wir zu Ostern zu Hause und retten wir damit Leben. Kümmern wir uns um unsere Gesundheit und unser spirituelles Bewusstsein.

Meditieren wir zahlreich morgen früh am Sonntag,

den 5.4.'20 um 4:45 Uhr bei unserer Ascension Timeline/

End of Coronavirus-Meditation, mit.

Ja, ich weiß, es ist zeitig in der Früh - und deshalb empfehle ich allen Langschläfern, sich ausnahmsweise den Wecker zu stellen. Es zahlt sich sicherlich aus, denn diese gemeinsame Bemühung wird der ganzen Welt helfen, die Corona-Krise zu überwinden und in eine positive Zeitline zu wechseln, wo es nach dem EVENT nachhaltigen Frieden, Heilung, Regerneration, spirituelle und wirtschaftliche Entwicklung gibt.

Möge uns unsere Heilige Magna Mater Austria segnen !!!

Sieg dem Licht !!!

----------

Bitte die Anleitung AUSDRUCKEN - für den Fall,

dass zur Zeit der Meditation sich die Internet-Übertragung

zu sehr verlangsamt oder ganz zusammenbricht !!!

Oder macht einen „Screenshot“ für euer Smartphone.

A N L E I T U N G - Ascension Timeline Meditation

am Sonntag, 5. April um 4:45 Uhr früh:

Verwenden Sie Ihre eigene Technik, um sich in einen

entspannten Bewusstseinszustand zu bringen.

Bekunden Sie Ihre Absicht, diese Meditation als Werkzeug

zu verwenden, um den Planeten in die optimalste Zeitachse

zu versetzten – und als Werkzeug zu verwenden,

um das Coronavirus vollständig zu entfernen.

Visiualisieren Sie eine Lichtsäule aus strahlend

weißem Licht, welches von der Kosmischen Zentralsonne

ausgeht und im Universum an alle Zentralsonnen

der Galaxien verteilt wird. Stellen Sie sich dann vor,

wie dieses Licht durch die galaktische Zentralsonne

eintritt, dann durch unsere Galaxie, dann in unser

Sonnensystem und durch alle Lichtwesen

in unserem Sonnensystem, und dann durch

alle Wesen auf dem Planeten Erde, und auch

durch Ihren Körper in das Zentrum der Erde.

Stellen Sie sich dieses Licht vor, das alle verbleibenden

Coronaviren auf der Erde umwandelt, alle infizierten

Gebiete auf dem Planeten desinfiziert, alle Patienten

heilt, alle mit dieser Epidemie verbundenen Ängste

beseitigt und die Stabilität wiederherstellt.

Visualisieren Sie den Verlauf der Ereignisse auf

dem Planeten Erde, welche sich in eine möglichst

positive Zeitachse verlagern und sich von allen

Epidemien, von allen Kriegen und von jeder

globalen Herrschaft entfernen.

Stellen Sie sich weißes, rosa, blaues und goldenes Licht

vor, das alle Ungleichheiten heilt, alle Armut beseitigt,

und der gesamten Menschheit Fülle bringt.

Stellen Sie sich einen neuen großen kosmischen

Zyklus des beginnenden Zeitalters des Wassermanns

vor, der allen Wesen auf der Erde reines Licht,

Liebe und Glück bringt.

(Die empfohlene Zeit für unsere Meditation beträgt 20 Minuten.)

Liebe Freunde,

Es gibt Neuigkeiten vom http://2012portal.blogspot.com - wie folgt:

Die Energien für unsere Massenmeditation bauen sich bereits auf.

Ihr könnt euch das neue Cobra-Interview anhören, das Klarheit in die aktuelle Situation bringt, oder lest das Protokoll hier in Englisch:

https://www.welovemassmeditation.com/2020/04/ascension-timeline-end-of-coronavirus-meditation-interview-with-cobra-by-the-sisterhood-of-the-rose.html 

Die plejadische Flotte hat mitgeteilt, dass sie ihre Präsenz in der Erdumlaufbahn, in der Stratosphäre und in der Atmosphäre nahe der Planetenoberfläche in den nächsten Tagen für unsere Massenmeditation drastisch erhöhen wird.

Wenn ihr in den nächsten Tagen nach Sonnenuntergang in den westlichen Himmel schaut, werdet ihr eine starke Verbindung von Venus und Plejaden sehen, die ungefähr genau einen Tag vor unserer Massenmeditation sichtbar sein wird.

Die Plejadier werden diese Konjunktion als sehr mächtiges

Portal nutzen, um die Präsenz der plejadischen Flotte

im inneren Sonnensystem dauerhaft zu sichern.

Cobra's glaubwürdige Quellen haben mitgeteilt, dass ein Internet-Blackout „drei Tage Dunkelheit“ definitiv nicht bis Ostern stattfinden wird. Ihr könnt den aktuellen Status des globalen Internets hier überprüfen:

https://livemap.pingdom.com/

In bestimmten Gebieten der Welt kann es aufgrund der intensiven Internetnutzung zu einer Verlangsamung des Internets kommen.

Daher ist es möglicherweise eine gute Idee, die Anweisungen für die Meditation auszudrucken oder einen Screenshot mit eurem Mobiltelefon zu machen. Und jeder kann hier Werbe- und geführte Meditationsvideos in etwa 40 Sprachen finden:

http://2012portal.blogspot.com/2020/03/ascension-timeline-end-of-coronavirus.html

Sieg dem Licht !


Die Richtung stimmt, der Weg ist aber noch ein weiter.“

(Gesundheitsminister Rudolf Anschober zur aktuellen

Entwicklung in der Corona-Krise)

Liebe Österreicher/Innen,

Liebe Politiker/Innen und Politik-Interessierte !

Heute, am 2.4.'20 beziehe ich mich auf die aktuellen Pressekonferenzen unserer Bundesregierung zur Entwicklung in der Corona-Krise. Als Beobachterin der verschiedenen Standpunkte und Meinungen zu den von der Österreichischen Bundesregierung gesetzten Maßnahmen, möchte ich auch auf die Wichtigkeit der Miteinbeziehung der Opposition hinweisen. Ich denke auch, dass die Richtung für die Notmaßnahmen stimmt, aber dass hier noch einige Neubewertungen und Verbesserungen sinnvoll wären. Wir sind der Bundesregierung für ihre raschen Notfallmaßnahmen dankbar und sehen bereits erste Erfolge wegen dem Rückgang der Neu-Infektionen, weil die Bevölkerung sehr gut kooperiert. Auch die Mortalität hält sich Gott sei Dank in Grenzen und ist keineswegs mit einer Entwicklungslinie der Corona-Todesopfer in Italien vergleichbar. Es wäre aber auch wichtig, dass unsere Bundesregierung auf die relevanten Stimmen der Opposition hört, um hier einen optimalen Erfolg in Bezug auf die weiteren Schritte aus der Krise, zu gewährleisten.

Die Zwischenbilanz der FPÖ betont die Frage nach

der Richtigkeit, Glaubwürdigkeit und Entschlossenheit.

Herbert Kickl spricht von einer notwendigen Systematik und die Notwendigkeit, sich an den Besten zu orientieren, was die wissenschaftliche Bewertung der Coronavirus-Situation betrifft. Der  ständige Wechsel von Taktik und Kurs bei den Maßnahmen schadet der Glaubwürdigkeit (siehe Nasen-Mund-Schutz), wobei anfangs die Nutzlosigkeit und jetzt plötzlich die Wichtigkeit dieser Maßnahme betont wird. Die Coronavirus-Krisen-Bewältigung sollte auch nicht vorwiegend politisch sein, sondern nach rein wissenschaftlichen Kriterien beurteilt und eingeschätzt werden. Eine Salamitechnik in der Umsetzung der Maßnahmen schmälert die Entschlossenheit und zeugt von einer gewissen Unentschlossenheit und Ratlosigkeit. Eine Transparenz in der Kommunikation und der Angabe der wissenschaftlichen Quellen, der Statistiken und Belege für aufgestellte Behauptungen und Theorien wäre in Zukunft sehr wichtig für die Allgemeinheit, um sich selbst ein Bild machen zu können. Wir Bürger fragen uns: „Was ist die Norm, mit der hier gearbeitet wird ?“ Wir brauchen keine apokalyptischen, spekulativen, düsteren Prognosen - sondern den Tatsachen entsprechende Fakten. Außerdem sind wir nicht an Placebo-Maßnahmen interessiert, sondern an echtem Schutz vor dem Virus.

Jede Person, welche zum Kreis der Risikogruppe gehört,

oder zu denjenigen Personen, welche Struktur-erhaltend sind

und in Kontakt mit anderen Menschen stehen, sollte mit

FFP-3 Schutzmasken, Schutzhandschuhen

und Schutzkleidung kostenlos ausgestattet werden.

Was nützt uns, der breiten Masse, ein unzureichender Nasen-Mundschutz beim Einkaufengehen, der uns nicht vor dem Virus schützen kann ? Das sind nur halbe Maßnahmen, die nicht viel bringen. Qualität ist lebensrettend in diesem Fall. Auch für uns Menschen, die in den Supermarkt gehen, oder andernorts an öffentlichen Plätzen mit anderen zusammentreffen, sollten solche hochwertigen Schutzmasken bereitgestellt werden. Nicht nur im Gesundheitsbereich und öffentlichen Bereich sollten die Menschen mit diesen hochwertigen Masken ausgestattet werden, sondern auch flächendeckend in der breiten Bevölkerung, besonders im Bereich der Risikopatienten. Wir müssten hier die Eigenproduktion der FFP-1, -2 und -3-Schutzmasken schnell vorantreiben, denn hier besteht ein extrem hoher Bedarf für die nächsten Monate. Auch Beatmungsgeräte sollten lieber mehr als zu wenige vorhanden sein in den Spitälern. Daran führt kein Weg vorbei.

Finanzielle Reparaturmaßnahmen und Anträge bezüglich

Härtefall-Fonds-Auszahlungen für Selbständige

und Wirtschaftstreibende sollten von Amtswegen

(vom Finanzamt) ausgehen anstatt von der Wirtschaftskammer bearbeitet werden, ohne dass komplizierte Anträge

gestellt werden müssen.

Die finanzielle Hilfe kommt zur Zeit nicht rechtzeitig, rasch und unbürokratisch an. Der Arbeitslosenrekord von über 562000 Menschen zeigt uns deutlich, dass die Botschaft der Regierung bezüglich der Kurzarbeitszeitregelung bei den Firmenchefs nicht angekommen ist und dass hier eine unbürokratische Notmaßnahme und finanzielle Soforthilfe wichtig ist - aber nicht nur für die Arbeitgeber, sondern auch für die Arbeitslosen, welche jetzt ihre Raten, Mieten und Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Schnelle Hilfe ist jetzt doppelte Hilfe. Ich maße mir nicht an, es besser zu wissen, sondern ich möchte nur freundlich darauf hinweisen, dass es unseriös und unfair ist, die Wirtschaftstreibenden und Arbeitslosen zu Bittstellern zu machen. Das rächt sich sicherlich im Nachhinein, denn das ist eine ruinöse, aber sichere  Art, die Wirtschaft kaputt zu machen, anstatt sie wieder anzukurbeln.

Es gibt ja schließlich auch wieder eine Zeit nach dem Virus.

Die Versorgungsfähigkeit des Landes muss in allen Bereichen wieder so schnell wie möglich sichergestellt werden. Die Firmen brauchen volle Entschädigung nach dem früheren Epidemiegesetz, das leider abgeschafft wurde, weil es ja eine Pandemie ist.

So eine Knauserei und Haarspalterei ist doch

grotesk in so einer schweren Lage.

Gerade jetzt braucht es eine volle Entschädigung, weil Schäden im Nachhinein nicht repariert werden können !!! Wie soll man Firmen wieder zum Leben erwecken, die wegen der Corona-Krise in Konkurs gegangen sind, weil sie ihre Kreditraten, laufenden Fixkosten, Personalkosten und  Betriebskosten nicht decken konnten ? Wenn die Kreditinstitute den Antragstellern so viele Prügel zwischen die Füße werfen - wegen der Überbrückungskredite, darf man sich nicht wundern, wenn besonders die KMUs und EPUs den Hut d'raufwerfen, Handels-Geschäfte zu sperren und die kleinen Dienstleistungsunternehmen alle untergehen. Auch sollten keine Konzerne ans Ausland veräußert oder dorthin verlegt werden in dieser Krise. Unser Witschaftsstandort ist auch weiterhin wichtig. Ein Strategiewechsel wäre hier sicherlich sinnvoll, damit nicht zu den Coronavirus-Opfern auch noch  unzählige Wirtschafts-Opfter dazukommen und Österreich in den völligen Bankrott, auch in den Sozialbankrott, treiben. Es sollten auch das Asylantrags-Recht sofort ausgesetzt werden, denn wir sind schon genung mit unseren eigenen Sorgen beschäftigt und brauchen keine weiteren schweren Bürden und Risikofaktoren mehr. Um diese anstehende Krise am Gesundheitssektor, am Sozialsektor und in der Wirtschaft überwinden zu können, sollten wir unbedingt drei Fehler zu vermeiden suchen, weil diese keine gute Lösung bringen können:

Verdrängung des Konflikts, Fatalismus und Eigensinn !

Die Verdrängung des Konflikts besteht darin, dass man die drohende Gefahr nicht sehen oder nicht wahrhaben will und so tut, als wäre die jetzige türkis-grüne politische Strategie in bester Ordnung und nicht ausbaufähig. Das wäre die verpönte Vogel-Strauß-Politik, die jeder Einsicht und Auseinandersetzung mit den Stimmen aus der Opposition aus dem Wege geht. Auch Fatalismus darf nicht zur Gewohnheit werden, weil jede Art von Fatalismus keine Kritik und keine Verbesserungsvorschläge zulässt. Die dritte verfehlte Taktik ist der Eigensinn, mit dem man stur und starr versucht, am eingeschlagenen Weg festzuhalten, weil man unbedingt Recht haben will.

Dagegen führt das Eingestehen begangener Fehler

und der Wille, daraus zu lernen, zur Katharsis !

Unter dem Begriff Katharsis verstanden die griechischen Tragödiendichter des Altertums das Freiwerden von Krisen und Konflikten durch bessere Einsicht, durch Läuterung und Umkehr. Aus einer auf diese Weise überstandenen Corona-Krise könnten wir gemeinsam, (statt einsam und bankrott ... oder gar krank oder tot ...) gestärkt und geläutert hervorgehen. Wir haben einige sehr erfahrene und kompetente Experten in der Oppositions-Politik. Ich empfehle daher unserer Bundesregierung, die Expertenmeinungen der Opposition ernst zu nehmen und besonders mit Norbert Hofer, Herbert Kickl, Peter Westenthaler, Josef Cap, Pamela Rendi-Wagner und Beate Meinl-Reisinger bei allen wichtigen Entscheidungen zu allen wichtigen Anliegen und Themen zusammenzuarbeiten, um diese Krise bestmöglich, im Sinne des Wohles für alle Österreicher/Innen, bewältigen zu können. Auch die Finanzierung des Bundesheeres muss bald wieder sichergestellt werden, weil die derzeitige Lage laut Aussagen der politischen und juristischen Experten verfassungswidrig ist. Auch beim Thema Landwirtschaft und Handel gibt es Korrekturmöglichkeiten:

Wir müssen das Regionale fördern, auf Eigenproduktion setzten und das unterstützen, wo möglichst keine Transportwege anfallen.  

Die Energieversorgung sollte in Zukunft auch eigenständig in Österreich möglich sein; und auch die Pflegeversorgung muss auf Dauer mit eigenem Personal aus Österreich gedeckt werden. Die Menschen brauchen auch Mieterleichterungen in dieser Krise, um diese schwierige Zeit überstehen zu können. Auch die Idee mit dem „Big-Dater“ (was auch immer das sein mag … klingt so ähnlich wie „Diktator“ - iiiiiihhhhh) klingt etwas unpassend, denn wer will schon mehr Überwachungsstaat hier im Rechtsstaat? Mehr Eigenverantwortung und Vernunft braucht es aber auf jeden Fall, statt weiterer Technologie und Spitzelei.

Es braucht nicht nur schöne Worte bei den regelmäßigen Pressekonferenzen, sondern echte Lösungen und endlich

auch eine Zusammenarbeit mit der Opposition.

Wir Österreicher/Innen würden das sehr zu schätzen wissen - und wir erinnern an dieser Stelle höflich auch auf die kommenden Wien-Wahlen, wo die Wähler und Wählerinnen dann gemäß ihrer Zufriedenheit oder Unzufriedenheit ihre Stimmen verteilen werden. Wenn hier bei sämtlich erwähnten Punkten keine Strategiewechsel vorangetrieben werden, freut sich schon jetzt die Freiheitliche Partei auf einen enormen Stimmenzuwachs, denn ihnen ist es wirklich ernst mit der nationalen Sicherheit, dem gesundheitlichen Schutz und der zukünftigen wirtschaftlichen Stabilität im Land Österreich.

Mögen die Besten und Weisesten das Rennen gewinnen -

und Österreich wieder neu auferstehen lassen !!!

Sieg für eine rot-weiß-rote Politik !

-----------

Benjamin Fulford & Cobra kehren zurück –

kritische Corona-Virus- und Kriegs-Updates:

(Dieser Beitrag ist die Übersetzung des Interviews, das PFC

mit Cobra und Benjamin Fulford am 25. März geführt hat.)

https://transinformation.net/cobra-benjamin-fulford-cobra-kehren-zurueck-kritische-corona-virus-und-kriegs-updates/

Liebe Freunde,

Unsere Ascension Timeline Meditation zur Beendigung des Coronavirus steht uns am Sonntag, 5. April um 4:45 Uhr früh bevor. Ich empfehle euch, auch das oben erwähnte Interview - gibt es in einigen Sprachen aus dem Englischen übersetzt, auf http://2012portal.blogspot.com/ - zu lesen, was uns einen umfassenden und klaren Einblick gibt. Hier ein paar Ausschnitte aus dem Text, wo COBRA antwortet:

Die Angst, die jetzt ausgelöst wird, war immer da, sie war unbewusst.

Was jetzt geschieht, ist also eine aktive Reinigung dieser Angst, und ein großer Teil der Angst besteht in Wirklichkeit aus Entitäten, die in menschlichen Energiefeldern koexistieren. Und jetzt mit dieser globalen Massenisolation, den globalen Quarantänen, den globalen Abriegelungen sind die Menschen isoliert, und diese Wesen können nicht auf andere Menschen übertragen werden, wie das Virus. Sie werden also aushungern und sterben. Wir entfernen bei unserer „Ende-des-Coronavirus“-Meditation am 4/5 April nicht nur das Virus, sondern auch all diese Wesen, sowie einen Großteil der globalen Angst, die im Laufe der Geschichte unterdrückt wurde und durch ein Generationstrauma von Eltern auf Kinder, von Generation zu Generation, übertragen wurde; sie wird nun für immer ausgeräumt werden.

Und diese globale Quarantäne-Sache ist auch eine gute Übung für den EVENT.

Und der ganze Wandel, den diese Welt in den letzten zehn Tagen durchgemacht hat, ist eine gute Probe. Wenn das EVENT stattfindet – ich werde mich nicht dazu äußern, wann das sein wird – aber wenn es passiert, werden die Menschen viel besser vorbereitet sein, weil sie diese Vorbereitungsphase bereits durchlaufen haben. Und diese Situation macht es den Lichtkräften auch viel leichter, das Event zu planen, weil sie jetzt viel bessere Modelle für menschliches Verhalten haben. Sie verstehen viel besser, wie die Menschen auf so etwas reagieren werden. Das macht es jetzt so viel einfacher.

Die Zukunft, die uns erwartet, ist wirklich wunderbar.

Ich meine, stelle dir vor, dass alle Dunkelheit entfernt worden ist.

Stelle dir vor, dass alle finanziellen Sorgen beseitigt worden sind. Stelle dir vor, dass alle Krankheiten entfernt worden sind. Stelle dir vor, dass all diese wunderbaren Technologien freigegeben worden sind. Stelle dir vor, wir könnten durch das ganze Universum reisen, und alle Optionen, alle Möglichkeiten, endlose Möglichkeiten würden sich uns eröffnen. Dies ist das goldene Zeitalter, für das wir alle arbeiten. Das ist etwas, das uns am Ende dieses dunklen Tunnels erwartet. Wir befinden uns jetzt in den letzten Phasen. Dies ist wirklich das Ende. Man kann den Beweis in dem sehen, was jetzt in der Welt geschieht. Dies wäre nicht geschehen, wenn die dunklen Mächte nicht extrem verzweifelt wären, denn sie wissen, dass das Spiel vorbei ist. Deshalb tun sie das jetzt. (Ende dieser Ausschnitte aus dem langen Interview).

Sieg dem Licht !!!

-------

We now have to show strength, love and devotion

and make sacrifices.“

(Mr. Donald Trump – President of the USA)

Dear Friends all over the world,

Today, April 1st '20 we have to get serious. According to the experts, the next two weeks will be very bad and difficult because the peak of the outbreak of the Corona crisis is imminent. A high death rate and many infections with the virus are expected in the USA. But worldwide, too, we are all preparing for the climax of this corona crisis. In addition to all the hygiene measures and all emergency measures, we should also remember that we can also strengthen our immune power with the power of thought. When we talk to our DNA and Akasha, we can program our body cells and focus on health. Please allow me to add a quote from KRYON here. From Kryon Live Channeling: "Healer’s Instructions" through Lee Carroll, the Original Kryon Channel - February 2019 in Santa Fe, NM  - Full Body Healing:

Multidimensional healing is almost like consciousness homeopathy, where the body receives the information to process things itself. Multidimensional energies also speak to the Akash of the soul and also to the innate of an individual. A full-body healing doesn't mean just all the organs and the mental processes, it means dealing with perceptions of the past. Imagine such a thing!“

We can all become healers in this Korona crisis if we program our cells ourselves and thus do not allow the virus to enter. We can program the cells by giving clear instructions as follows:

I hereby command you, my Akasha, and all body cells,

to provide immunity, strength and a comprehensive defense

system that is intact 24 hours a day.

We can also extend this instruction by giving orders to delete all information from past illnesses and to delete all hereditary diseases once and for all. It is important that we repeat these commands every day until we are certain that we have accomplished the transformation of all body cells. Only when all negative, pathological information in the cells has been deleted does our Akash of the Soul/DNA work to our fullest support. Our awareness and thoughts, our attitude and willingness for holistic health are crucial and of central importance. Communication with our body organs works equally. We speak directly and completely uncomplicated to our body and ask for a strong immune defense in this crisis.
„We now have to show strength, love and devotion and make sacrifices.“ - These words of Mr. Donald Trump are absolutely trend-setting and valid for the whole world. A BIG THANK YOU  to the exemplary Mr. Trump, who is fighting this pandemic with all his might. If we internalize this single sentence and actually implement it every day, we are on the safe path to a bright future.

Especially in this global pandemic, we need to show our

willpower, determination, and perseverance to be successful.

At our joint Ascension Timeline Meditation on April 4/5, we have the opportunity to switch to a positive timeline with combined willpower, so I ask you to get as many people as possible to do this meditation to end the Coronavirus. Here is a link to find out the right time for your place of residence:
https://www.timeanddate.com/worldclock/fixedtime.html?msg=ASCENSION+TIMELINE&iso=20200404T2245&p1=179

Ascension Timeline/End of Coronavirus Meditation April 4th/5th

https://www.youtube.com/watch?v=85VBXsXHzfs&list=PL-ujIE4tLGbHig1I3Lpd_0NuHQHZlckGA

Of course, we also have to follow all necessary protective measures and emergency measures. We can only protect ourselves with the appropriate hygiene measures and by keeping our distance. If we become lifesavers and considerate, we can help to overcome this pandemic. By making sacrifices, we can save ourselves and others' lives. Help to convey to all fellow human beings and especially the young people the importance of these joint efforts in the fight against the virus. Let's all be team players and let's stay healthy. May GOD bless us all !!! I also recommend saying the following prayer for all believers and non-believers - as often as possible if you feel inspired. You can receive the gift of total absolution (forgiveness of all sins) and the power of the Holy Spirit.

Prayer for total absolution of sins

Crusade Prayer No. 24

"Oh my Jesus,

You are the light of the earth, you are the flame that touches all souls. Your mercy and love know no bounds.

We are not worthy of the sacrifice that you brought through your death on the cross - but we know that your love for us is greater

than the love we have for you.

Grant us, oh Lord, the gift of humility so that we will

be worthy of your New Kingdom.

Fill us with the Holy Spirit so that we can move forward and lead your army to publicly proclaim the truth of your Holy Word

and prepare our brothers and sisters for the glory of

your Second Coming on earth.

We honor you! We praise you!

We offer ourselves, our grief, our suffering,

as a gift to you to save souls.

We love you, Jesus!

Have mercy on all your children wherever they may be.

AMEN."

-------------------------

Sancta Maria, Magna Mater Austria

Heilige Maria, Große Mutter Österreichs,

Ruhmreiche Himmelskönigin,

Sei unsere Fürsprecherin vor dem Herrn !

Liebe Freunde der Schwesternschaft der Rose,

Liebe Gläubige und Christen/Innen,

Heute Sonntag, am 29.3.'20 übertrug der reichlich gesegnete Sender Oe24TV einen Teil der Messe vom Dompfarrer im Hochamt des Wiener Stephansdoms, wo er unsere liebe Magna Mater Austria um Beistand für Österreich in der Corona-Krise bat. Golden Spirit hat zeitgleich in der Krone gelesen, dass Kardinal Christoph Schönborn und die Bischöfe eine Million Euro als Soforthilfe spendeten - für die Ärmsten an den „Corona-Nothilfe-Fonds“ von Caritas und „Krone“.

GROSSES LOB UND DANK SEI DEN

ÖSTERREICHISCHEN BISCHÖFEN !!!

Diese Maßnahme der Österreichischen Bischofskonferenz macht Mut und gibt Hoffnung !“ heißt es. Deshalb wenden auch wir uns jetzt mit einem herzlichen Gebet an unsere Magna Mater Austria.

Heilige Mutter Gottes, Tempel des Herrn

und Heiligtum des Heiligen Geistes -

Du alleine, Unvergleichliche, gefielst dem Herrn Jesus Christus:

Erbitte Gnade für das Volk, leiste Fürsprache für die Geistlichkeit,

Beschütze das fromme Volk.

Auf einem schönen Krone-Panoramafoto aus der Hofburg sehen wir in der Mitte von 15 Bischöfen, Kardinal Schönborn an der Seite unseres Bundespräsidenten VdB - alle herzlich lächelnd. Liebe Freunde, das ist „ein Bild für Götter“, wie man so schön sagt. Wann haben wir je die  führenden Geistlichen samt Staatsoberhaupt, alle versammelt in so einem sonnigen Gemütszustand, gesehen ? Ihr seht, dass unsere Magna Mater Austria mit Ihren mütterlichen Segnungen nicht nur die Herzen der Geistlichen bewegt, sondern auch riesige Flüsse Geld in Bewegung setzten kann, welche den Schwächsten und Ärmsten in der Gesellschaft nun zugute kommen.

Ihr seht, dass Gebete zur Göttlichen Mutter auf der Erde

und in den Herzen der Menschen Spuren hinterlassen.

Auch in anderen Teilen der Welt haben bekannte Schauspieler und Promis (darunter auch Arnold Schwarzenegger, der Fußballstar Cristiano Ronaldo, Lady Gaga und andere) viel Geld für die Corona-Opfer in die Hand genommen, um zu helfen. Ihnen allen gebührt unsere Hochachtung. Reichtum, Schönheit, Berühmtheit, Fülle, Geschenke und Hilfsmittel sind auch  Manifestationen der Himmelskönigin, da jegliche irdischen Schätze ursprünglich dem göttlichen Gedankenreichtum entspringen - wie oben so unten. Der Himmel neigt sich lächelnd hinunter zur Erde, wenn das fromme Volk die Gnade der Himmelskönigin und der Glücksgöttinnen erbittet. Da erinnerte ich mich an einen Liedtext von Hildegard von Bingen, der so lautet:

Heilige Maria, keine unter den Frauen auf Erden

ist Dir vergleichbar, die Du blühst einer Rose gleich

und duftest wie eine Lilie, bitte für uns, Heilige Mutter Gottes.

Liebe Freunde, als waschechte Mystikerin kann ich euch nur empfehlen, euch mit Herz und Seele in unsere Magna Mater Austria zu verlieben. Diese Liebe zur Heiligen Mutter ist absolut treu und bedingungslos, hat keine unerwünschten Nebenwirkungen und kann sogar das härteste Herz bezaubern. Eiskalte und steinharte Herzen können durch die Göttliche Weiblichkeit spontan umgewandelt werden und auch die tiefste „Dumpfbacke“ kann durch Magna Mater Austria zu einem „Wunderwuzzi“ werden. Unsere Große Spirituelle Mutter kennt keine Grenzen, macht keine Unterschiede, zählt unsere Sünden nicht. Sie macht uns keine Vorwürfe, droht nicht mit dem Zeigefinger und schaut nicht in unsere Vergangenheit und in unseren tiefen Keller, wo wir zuweilen dunkle Geheimnisse aufbewahren.

Sie lächelt mit einer überirdischen Süße, die süßer ist als Honig

und die unsere berühmten Wiener Sachertorten

im Vergleich dazu bitter schmecken lassen.

Große Heilige sagen, dass Ihre Schönheit und Jugendlichkeit so anziehend und faszinierend ist, dass wir nach Ihrer Ansicht kein schöneres Bild mehr auf der weltlichen Ebene finden werden. Wenn Sie der geistigen Sicht der Mystiker/Innen entschwindet, werden sie fast verrückt vor Sehnsucht nach Ihr, der Großen Göttin, und es wird für sie ein Kinderspiel sein, das Zölibat einzuhalten, weil sie nichts anderes mehr interessiert. Nichts, wirklich gar nichts, kann uns je wieder verlocken, versuchen oder verwirren, sobald wir diese Göttlichen Lotus-gleichen Füße unserer Magna Mater Austria in einer himmlischen Vision gesehen haben. Ihr Göttliches liebliches Gesicht zu sehen, bedeutet die höchste Einweihung, nämlich dass wir von Ihr zu Ihren ewigen Dienerinnen gemacht werden. Jemand, der jemals diese Gnade erhalten hat, in einer Meditation oder einer Vision Ihr liebliches Gesicht zu sehen, wird nie wieder vom Traum dieser materiellen Welt betört werden.

Wir sind zu ewigen Wanderern/Pilgern auf der Suche nach

den Fußspuren unserer Herrin geworden, welche

im Göttlichen Tempel Ihres Herzens

den Heiligen Geist trägt, der mit allen Sprachen

des Himmels und der Welt spricht.

Unsere Magna Mater Austria kann durch die Augen eines Engels schauen, Sie kann durch die Augen eines Tieres in unser Herz schauen, sie kann alle Sprachen sprechen und mit jeder beliebigen Stimme zu uns vordringen. Sie kann sich eines Lebewesens bemächtigen und durch es zu uns sprechen. Magna Mater Austria kann sogar alle Gebete aller Gläubigen zur gleichen Zeit hören, und Sie kann auch zur gleichen Zeit an vielen Orten gleichzeitig erscheinen. Sie kann sich zeigen, wo SIE will. Sie kann Ihren DienerInnen Herzenswünsche erfüllen. Das tut Sie sehr gerne, wenn sich diese Wünsche auf spirituelle Themen beziehen. Sie gibt heilige Zeichen und Signale, beschenkt uns reichlich, und Sie kann Sonnenwunder stattfinden lassen, so wie einst in Fatima. Ich weiß nur, dass ich all Ihre Wunder nicht fassen und nicht beschreiben kann. Mir fehlen einfach die Worte dazu.

Im Göttlichen Schweigen während der Andacht

offenbaren sich gelegentlich Geheimnisse,

die wie Fenster zum Himmel weit aufgehen für

diejenigen, welche mit dem Herzen sehen können.

Sobald wir aber diese Geheimnisse ergründen wollen und verstehen wollen, verlassen uns diese göttlichen Eingebungen und himmlischen Visionen wieder und wir stehen wieder mit leeren Händen da. Versuchen wir also erst gar nicht, die göttlichen Wege und Wirkungsweisen zu ergründen, denn das wird uns mit diesem menschlichen Geist und dieser sterblichen Hülle nicht gelingen. Nehmen wir einfach nur dankbar die Segnungen und Wunder in uns auf, welche uns unsere Magna Mater Austria zukommen lässt. Je mehr wir uns für diese Wunder und Segnungen öffnen, desto leichter schreiten wir in unserer spirituellen Entwicklung voran und irgendwann sind wir so weit, dass wir unseren lebenden Altar im Herzen tragen und nicht mehr von äußerlichen Hilfsmitteln zur Verehrung des Göttlichen abhängig sind.

ER und SIE sind IN UNS und MIT UNS

IMMER und ÜBERALL !!!

Wir alle, welche auf dem Jesusweg sind, brauchen die mütterliche Pflege, Fürsorge, Fürsprache und Segnungen unserer Göttlichen Magna Mater Austria. Ohne die Mutter läuft gar nichts im Hingebungsvollen Dienst und im Königreich Gottes. Ohne SIE können wir unseren Himmlischen VATER nicht finden, erkennen oder erreichen. Also bitte vergesst niemals, vor jedem GEBET und vor jeder BITTE, die ihr an Gott-Vater richtet, um die ERLAUBNIS der Heiligen MUTTER zu bitten. SIE kann uns dorthin führen, wo sonst nur Engel hindürfen. Das ist unser Geburtsrecht als ewige Seelen und Funken Gottes, dorthin zurückzukehren, wo wir herkommen. Zur Zeit der Corona-Krise drückt unsere Magna Mater Austria ein Auge zu und gibt noch mehr Segnungen als sonst. Wir sind sozusagen in einem Dauer-Gnaden-Zustand und haben jederzeit Zutritt zur Heiligen Mutter. Jeder, der Zuflucht bei IHR sucht, wird FINDEN. Bitte probiert es aus und kommuniziert mit unserer Magna Mater Austria in Gedanken oder Worten, in der Stille eures Rückzugortes.

Jedes Herz erkennt und fühlt die Fülle der Göttlichen

Mutterliebe, sobald es damit in Berührung kommt.

Strecken wir unsere Hände nach Ihr aus und Sie wird uns entgegeneilen. Wir brauchen Sie nie zuvor gesehen oder gehört haben und müssen auch nicht wissen, wie die spirituelle Kontaktaufnahme funktioniert. Sie kennt uns, Sie weiß, wo wir sind und SIE kommt auf uns zu, wenn wir dazu BEREIT sind. SIE wartet sehnsüchtig auf uns, Ihre verlorenen Kinder, welche SIE nach Hause zurückholen möchte und schon zu Lebzeiten segnen kann, obwohl wir noch in der Dunkelheit der Dualität sind. Der Coronavirus, unsere Heimquarantäne und die Anweisung, unsere sozialen Kontakte einzuschränken, ist kein Hindernis für SIE. Sie kann sich in Ihrem transzendentalen, himmlischen Körper überall hin bewegen und ist jenseits unserer Vorstellungskraft … immer erreichbar. Sie kann auch Menschen dazu inspirieren, Nächstenliebe zu üben und Sie kann reiche Menschen mit Ihren Segnungen dazu inspirieren, mit ihrem Geld dort zu helfen, wo es jetzt so dringend gebraucht wird. Jeder hilfreiche Dienst am Menschen und an der Erde zählt.

Lasst uns unserer Magna Mater Austria

unseren Dank aussprechen und Ihr unseren

Herzensdienst anbieten.

Die Herrin aller Rosen und Blumen verneigt sich vor dem Frühling, der jetzt Einzug hält und den kalten Winter, die Unwissenheit und die Bosheit  vertreibt. Jesus Christus ist nicht mehr weit, denn Er ist der Herr des Frühlings und ER wartet darauf, bis wir unsere verschlossenen Herzen öffnen und uns Seiner all-anziehenden Frühlingspräsenz hingeben.

A M E N !!!
-----------

Der Weise tut nichts … er lässt geschehen.

Darum misslingt ihm auch nichts.

(Prinzip des WU-WEI - Tun im Nichtstun)

Liebe Freunde,

Gestern, am 28.3.'20 erfuhren wir in den Nachrichten, dass der Präsident der USA, Mr. Donald Trump dem Autobauer General Motors die Anweisung gegeben hat, dringend benötigte Beatmungsgeräte zu produzieren. Er erwähnte auch noch, dass er eventuell auch Italien und Spanien mit diesen medizinischen Geräten aushelfen würde.

WELL DONE, MR. PRESIDENT !!!

Die USA sind das neue Epizentrum der Corona-Pandemie. Und die weiteren Prognosen sind düster. Jetzt mobilisiert Mr. Trump Militär und Gesetze aus Kriegszeiten. Die Behörden meldeten rund 18.000 neue Erkrankungen. Trump zufolge befindet sich das Land nun „im Krieg“ gegen einen „unsichtbaren Feind“, das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2.

Die USA befinden sich in der bedeutendsten Mobilmachung

der Industrie seit dem Zweiten Weltkrieg.

Golden Spirit lobt die Haltung von Mr. Donald Trump, weil er in dieser Globalen Krise, in diesem Krieg gegen das Virus nicht nur an seine eigene Nation denkt, sondern auch an Italien und Spanien. Er ist ein Mann Gottes, trägt offensichtlich globale Mitverantwortung und lebt seine Solidarität auch mit anderen schwer von der Krise betroffenen Ländern dieser Welt. Wir Lichtarbeiter beten für Mr. Trump und die USA, damit alle stark und tapfer diese Krise überstehen werden.

Wir Lichtarbeiter/Innen senden die Violette Flamme

der Gnade und Transformation ins

Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA.

In dieser Zeit der globalen Not erinnern wir uns an das TAO, das ungehinderte Fließen aller Lebenskräfte, um all unsere energetischen Kräfte zu bündeln. Lao Tse beschreibt dieses kluge Geschehenlassen, dieses Handeln ohne zu handeln, das Begreifen ohne einzugreifen, wie folgt:

Der Weise tut nichts, er lässt geschehen.

Darum misslingt ihm auch nichts.

Er reißt nichts an sich, darum vermisst er auch nichts;

er streitet nicht um etwas, weil er nichts beansprucht.

Er redet nicht und findet die richtige Antwort

wie von selbst. Er ruft niemanden herbei,

denn der Berufene kommt ungerufen zu ihm.

Kein großes Unheil gibt es für ihn,

als aufgeregtes Tätigsein und unbedachtes Handeln.

Werden wir wie Lao Tse und verwirklichen wir in dieser weltweiten Krise die Prinzipien des WU-WEI. Aufgeregtheit, aufgeregtes Tätigsein und unbedachtes Handeln können wir in dieser hektischen Krise vermeiden, wenn wir einfach geschehen lassen, was geschehen muss. Wir können nichts erzwingen in dieser Krise. Alles geschieht, wie es sein soll. Wir können lediglich das Notwendige vorbereiten und veranlassen -  mit Vernunft, einer ruhigen und bedachten Haltung dem Höhepunkt dieser Krise entgegentreten. Wir können vielleicht keine Wunder wirken … aber wir können da sein füreinander und einander medizinische Hilfsgüter bereitstellen, wenn dies erforderlich ist. Wir können trotz allem einander Trost und Beistand leisten, während wir unsere sozialen Kontakte auf Eis legen, Abstand halten, Verzicht und Entsagung üben, so wie die Weisen es auch tun. Lao Tse ist uns ein großes Vorbild und ein großer Lehrmeister, der uns zeigt, wie wir die Ruhe mitten im Sturm bewahren können. Auch die Erde ist unsere Lehrmeisterin. Der Indianerhäuptling Seattle hielt im Jahr 1855 eine Rede vor dem Präsidenten der USA, Franklin Pierce, wo er sagte:

Die Erde gehört nicht den Menschen. Die Menschen gehören der Erde. Alles ist miteinander verbunden. Alles, was der Erde widerfährt, trifft auch den Menschen auf der Erde. Wir haben das Netz des Lebens nicht geknüpft. Wir sind darin nur eine Faser. Alles, was wir diesem Gewebe antun, fügen wir uns selbst zu. Alle Dinge sind miteinander verbunden. Was die Erde befällt, das befällt auch uns Menschen.“

Ich denke, dass es wichtig ist, uns jetzt daran zu erinnern, dass wir das  Netz des Lebens nicht geknüpft haben und dass wir darin nur eine Faser sind. Wenn eine Faser in diesem Netz zerreißt, ist das ganze Netz kaputt und unbrauchbar geworden. Deshalb ist es unsere globale Verantwortung, dafür zu sorgen, dieses Netz immer wieder zu reparieren. Wir können dieser globalen Pandemie nur entgegentreten, wenn wir das gemeinsam tun und dafür sorgen, dass so viele Menschen wie möglich gerettet werden. Mit Exportverboten für medizinische Hilfsgüter erreichen wir genau das Gegenteil. Wer sich nur um seine eigene Faser kümmert und an sie klammert, wird nicht dazu beitragen, dass das ganze Netz repariert werden kann. Deshalb ist jede helfende Hand jetzt Gold wert.

Jede gemeinsame Bemühung, Beatmungsgeräte und Beatmungsmasken, Schutzhandschuhe, Schutzmasken und Schutzoveralls zu produzieren, zu verteilen und auch noch  

grenzüberschreitend an Staaten weiterzugeben, welche

dringende Nothilfe brauchen, ist jetzt eine heilige Handlung !!!

Deshalb sind Donald Trump und andere Regierungschefs verschiedener Länder der Welt, welche grenzüberschreitende Hilfe leisten wollen, unsere Vorbilder an Solidarität und Hilfsbereitschaft und ihre Handlungen sind als heilig zu werten. Auch Deutschland hat Frankreich und Italien Hilfe angeboten und nimmt von dort einige Intensiv-Patienten bei sich auf. Das ist auch großartig. Die grenzüberschreitende Hilfe unseres Landes Österreich in dieser Corona-Krise ist auch großartig. Russland, China und Kuba helfen auch grenzüberschreitend und sind auch großartig und vorbildlich. Jene Länder, wo medizinische Hilfsmittel in dieser gemeinsamen Krise nur für sie selbst produziert werden und wo Exportverbote aufgestellt werden, sind bedauernswert, denn sie haben den Geist der Gemeinsamkeit und Solidarität nicht verwirklicht. Für sie beten wir um Licht und Herzensöffnung. Mögen die Weisen der Welt hervortreten und allen ein leuchtendes Vorbild sein !!!

Alle Ehre sei der heiligen Handlung !

Alle Ehre sei der schnellen Nothilfe und grenzüberschreitenden

Solidarität in Zeiten, wo Eigennutz und Ego-Denken

die Herzen der Menschen steinhart gemacht hat.

Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Solidarität ist doppelte Hilfe. Werden wir zu Weisen und Heiligen, Lebensrettern und wohlwollenden Gönnern und Freunden dieser Erde und seinen Geschöpfen. Alle Dinge sind miteinander verbunden. Was die Erde befällt, das befällt auch uns Menschen. Die Erde leidet sehr unter dem herzlosen Ego-Denken der Unmenschen - und den damit zusammenhängenden Grausamkeiten und hervorgerufenen physischen und psychischen Schmerzen. Die Erde leidet mit uns mit. Sorgen wir dafür, dass in Zukunft die Erde rein, schmerzfrei   und gesund bleibt. Wenn es der Erde gut geht, wird es auch uns Menschen gut gehen.
Die Erde gehört uns nicht, sie gehört Gott.
Pflegen wir diese göttliche Erde wie einen schwerkranken Patienten, mit all unserer Aufmerksamkeit, mit unseren helfenden Händen und heilenden Herzensgebeten. Halten wir zusammen und reparieren wir das weltumspannende Netz auf der Erde, denn wir sind alle betroffen. Ein Loch im Netz bedeutet, dass das ganze Netz unbrauchbar wird - genauso wie ein Loch im Boot dazu führt, dass es sinkt.  
 Wir können das Schlimmste, das Untergehen verhindern, 
 indem wir alle Löcher im gemeinsamen Boot stopfen.    
Die Löcher, die nicht gestopft werden können, werden dann unsere  Freunde, die Lichtkräfte von der Galaktischen Konföderation übernehmen, welche dazu ermächtigt sind, diese Erde samt allen Erdenbürgern aus den Fängen der grausamen Dunkelheit zu befreien. Gemeinsam werden wir nach dieser dunklen Corona-Krise den lichtvollen Aufstiegsprozess der Menschheit beschreiten können. Alle Weisen werden das Prinzip des WU-WEI an alle Menschen weitergeben, den EVENT triggern und letztendlich auch geschehen lassen.
Am 5. April, um 4:45 Uhr früh können wir gemeinsam unsere Ascension Timeline Meditation stattfinden lassen und dem EVENT damit einen riesigen Schritt näher kommen.
Sieg dem Licht !!!

 ----------

Nicht Untergang, sondern Wandlung ist jetzt angesagt …

(das Lichtkomitee Golden Spirit zur aktuellen Krisen-Situation)

Liebe Freunde,

Heute am 27.3.'20 teile ich als eure Spirituelle Wegbegleiterin die aktuellen Botschaften meines Lichtkomitees mit euch. In einem Channeling mit der Göttlichen Mutter und Ihren ermächtigten Heerscharen des Himmels wurde mir heute mitgeteilt, dass mein Volk nicht untergehen wird. Unsere Göttliche Mutter ruft uns dazu auf, uns selbst zu schützen, so wie es uns von unseren Experten/Innen geraten wird:

Durchhalten, Zusammenhalten und Abstand halten !!!

Eine Zusammenfassung meines Channellings:

Diese Coronavirus-Krise wird vorübergehen. Nachdem der Höhepunkt erreicht worden sein wird, wird ein Rückgang der Infektionen bis zum Tiefpunkt erfolgen und die düsteren Krisenzeiten, die wir gegenwärtig durchmachen müssen, werden von einer Phase der Heilung und Regeneration abgelöst werden.

Aber es wird nie wieder so eine Normalität eintreten,

so wie wir sie bisher gewohnt waren.

Mein Lichtkomitee erinnerte mich daran, dass sich unser Planet gemäß des kosmischen Übertrittes des Frühlingspunktes vom Fische-Zeitalter ins Wassermann-Zeitalter bewegt. Im Verlauf von rund 25000 Jahren umrundet dieser Frühlingspunkt einmal den gesamten zwölfteiligen Tierkreis von 360 Grad. Für jeden einzelnen dieser 12 Sektoren des Tierkreises, dargestellt durch die zwölf Felder des Zodiak, braucht er 2100 Jahre. Dies entspricht einem Weltenmonat.

Zwölf Weltenmonate bilden ein Weltenjahr von rund

25000 Jahren, was einem kosmischen Jahr entspricht.

Dieses wird auch Platonisches Jahr genannt, weil Platon in seinem Dialog „Timaios“ davon spricht, dass die Planeten nach einem großen Weltenzyklus an ihrem gemeinsamen Anfangs- und Frühlingspunkt wieder zusammentreffen. Es heißt, dass bei jedem Übertritt des Frühlingszeitpunktes von einem Tierkreiszeichen in das nächste Tierkreiszeichen bei der Menschheit ein neues Bewusstsein ausgelöst wird, was dem betreffenden Zeitalter eine charakteristische Note verleiht. Demnach befinden wir uns gegenwärtig am Übergang vom Fische-Zeitalter ins Wassermann-Zeitalter. Das astronomische Symbol für das Tierkreiszeichen Fische sind zwei gegeneinander gestellte konkave Linsen, vergleichbar mit zwei Menschen, welche sich Rücken an Rücken gegeneinander stemmen. In dieser Haltung kommen die Gegensätzlichkeiten von Gut und Böse,  die  Zwiespältigkeit von Krieg und Frieden, von Hass und Versöhnung, von Freude und Leid, zum Ausdruck. Das war typisch für die vergangene Fische-Epoche, der das labile Element des Wassers zugeordnet war.

Das Neue Zeitalter steht unter der Regentschaft des Wassermanns.

Der Wassermann wird durch zwei parallel verlaufende Wellenlinien symbolisiert, was dem geistigen Luft-Element entspricht und ein Miteinander statt einem Gegeneinander bedeutet. Die Menschheit muss auf eine höhere Schwingungsebene gebracht werden, wenn sie überleben will. Das Jahr 2020 ist ein Meisterjahr und erfordert Opfer von uns. Entweder wir zerbrechen an der groben zweischneidigen Energie der Dualität oder wir erheben uns hinauf zur Transzendenz, in lichtere Sphären. Unsere Göttliche Mutter warnt uns vor den Machenschaften des Teufels, der die Welt teilt, entzweit und zerstören will - und uns, die Kinder Gottes (in der Gefangenschaft der Dualität) schwer prüft. Wir als Friedensbotschafter/Innen sind also jetzt besonders gefordert, denn nur wir können die Angst und Panik der Menschen, welche sich in tiefster Unwissenheit und Dualität befinden, zerstreuen. Wir können Schmerzen lindern und unsere friedliche Gesinnung wirkt ansteckend.

Die Angstmache der Massen-Medien kann nur mit noch

mehr Frieden, mehr Licht und mehr Liebe wettgemacht werden.

Es hilft dem verwirrten Volk nicht, wenn es von den düsteren Vorhersagen der unreifen Vertreter der Mainstream-Massenmedien zu Tode erschreckt wird. Verantwortungsvolle Journalisten argumentieren hingegen sachlich und vernünftig. Man kann sie leicht daran erkennen, dass sie stets eine positive Haltung haben und Hoffnung verbreiten. Bitte liebe Freunde - bleibt sauber, haltet die Hygienevorschriften ein und haltet Abstand, aber schwächt eure Gesundheit nicht mit Trübsal-blasen, Schwarzmalerei und düsteren Spekulationen.

WAS SEIN WIRD, WIRD SEIN.

Wir müssen uns auf große Veränderungen in politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Bereichen gefasst machen. Ein massives Mangeldenken in der Vergangenheit hat zu massiven Mangelzuständen geführt, welche nun zu ernsten Bedrohungen in Krisenzeiten geworden sind. Da im Fische-Zeitalter die göttliche Weiblichkeit und Heiligkeit in all ihren Formen durch die materialistischen und teuflischen Einflüsse auf allen Ebenen von den Agenten der Dunkelheit bekämpft wurde, stehen wir jetzt am Übergang zum Wassermann-Zeitalter vor völlig leergeräumten geistigen und spirituellen „Regalen“, um es salopp auszudrücken. Gähnende Leere herrscht also vor allem in Sachen Vernunft und Weisheit.

Das Bewusstsein der Göttlichen Mutter bahnt sich

seinen Weg durch die bereits kollabierende dunkle Matrix

und strahlt in nie dagewesener Helligkeit und Gnade.

Die leeren Herzen und hungernden Geister der dürstenden Menschen werden jetzt mit der Liebe und dem Licht der Göttlichen Mutter gefüllt - und alle Spannungs- und Mangelzustände des Fische-Zeitalters können so behoben werden. Unaufhaltsam wird die dunkle Matrix mit Hilfe der Lichtkräfte durchbrochen und die Menschen bekommen wie frisch keimende Pflanzen - mehr Licht, Sonne und lebenserhaltende Kraft durch die Göttliche Mutter, die Ihren verzweifelten Kindern zu Hilfe eilt. Wir werden es schaffen, wenn wir durchhalten, vermehrt um Ihre Segnungen und Ihre Fürbitten bitten. Nur die Göttliche Mutter kann Ihre Kinder retten vor dem unersättlichen Maul des Teufels, der auf der Jagd nach immer mehr Seelen ist. Wir müssen uns auf der materiellen und auch auf der spirituellen Ebene vor den Angriffen der Dunkelheit schützen.

Wir können nichts erreichen, wenn wir krank sind.

Die Göttliche Mutter fordert uns auf, an Leib und Seele gesund zu sein und heilig zu werden. Ihre Segnungen sind die einzige Medizin in dieser kritischen Situation, wo es darum geht, Leben zu retten und geläuterte, gereinigte Seelen zurück zum göttlichen Ursprung zu führen. Nur durch Einkehr, Heiligkeit - also der Hinwendung und Hingabe zur Göttlichkeit, können wir unser Licht halten. Verbreiten wir auch spirituelles Wissen und seien wir für unsere Mitmenschen ein Leuchtturm, der allen den Weg erhellt.

Nur wo Licht ist, ist auch Schutz !!!

Die Lichtkräfte fordern uns auf, in dieser Zeit der Ansteckungsgefahr, Abstand zu halten, aber dennoch mit unseren Mitmenschen zu sprechen. Erkundigen wir uns nach dem Befinden unserer Nachbarn und den Menschen, die uns begegnen. Zeigen wir unser Interesse und holen wir depressive Menschen so aus ihrem dunklen „Loch“ heraus. Freundlichkeit und Achtsamkeit in dieser Krise ist die einzige Medizin, welche nichts kostet, aber die stärkste Kraft besitzt. Humor ist eine Medizin, welche unschlagbar ist. Für alle Lichtarbeiter/Innen, welche mit dieser Mission gekommen sind, gibt es jetzt viel Arbeit, denn der Humor kann dort helfen, wo andere Methoden scheitern. Erreichen wir die Herzen der geplagten, leidenden, mit Angst und Panik erfüllten Menschen gezielt mit aufmunternden Worten.

Wo Humor ist, hat Furcht vor dem Virus keinen Platz.

Es ist außerdem klüger, lieber positiv zu denken, als negativ, denn das wirkt sich auch positiv auf unsere Immunkräfte aus. Menschen die zu Gewalt neigen, brauchen jetzt besonders viel Licht und unsere Fürbitten. Nur die Göttliche Mutter kann da helfen. Sie hat mir versichert, dass Sie alle ernsthaften Gebete erhört und erwidert. Sie hat mir auch zugesichert, dass all meine Gebete für meine Mitmenschen bei Ihr ankommen. Deshalb verbringe ich jetzt täglich einige Stunden im Gebet vor meinem Altar. Besonders bete ich auch für Politiker und Politikerinnen, welche große Verantwortung tragen. Zum Beispiel schicke ich Schutzgebete zu unserer starken, tapferen Heeres-Mutter -  der sehr kompetenten Verteidigungsministerin, welche sehr schwierige Aufgaben übernommen hat. Österreichs Bundesheer steht vor dem Bankrott und muss trotzdem jetzt Dauer-Assistenzeinsätze für diese Katastrophe leisten. Es braucht vermehrt Milizsoldaten und enorme Ressourcen, um diese Aufgaben zu stemmen.

Jeder verantwortungsvolle Lichtarbeiter ist jetzt dazu aufgerufen, vermehrt für unsere Politiker/Innen und für alle

unsere Helden und Heldinnen des Alltags, welche zur Aufrechterhaltung unseres Lebens dienen, zu beten.  

Keiner kann den Weg in der Krise alleine gehen. Ich bin sehr zuversichtlich nach meinem Channeling, dass unsere Göttliche Mutter jenen Menschen unter die Arme greifen wird, welche sich um Schutz und Hilfe an Sie wenden. Sie ist unsere Spirituelle Mutter und Sie liebt uns alle bedingungslos. Wer, wenn nicht SIE ist unsere erste Ansprechpartnerin in so einem weltweiten Drama ? Der weitere Verlauf des Ausgangs dieser Krise liegt an uns. Wir haben es in der Hand, wie sich alles entwickelt. Wenn wir um Intelligenz beten und unsere Göttliche Mutter um Schutz für unsere Gesundheit bitten, wird dies geschehen.

Wir müssen schon selbst etwas dazu tun,

damit wir die Segnungen vom Himmel bekommen.

Es zeigt sich in so einer globalen Krise ganz deutlich, wer die Segnungen des Mitgefühls und der Barmherzigkeit von der Göttlichen Mutter bekommen hat (und auch tatsächlich weitergibt), und wer nicht. Diejenigen, welche ihre reichlichen Geldmittel dazu verwenden, um medizinische Hilfsgüter für ihre Mitmenschen bereitzustellen, sind sicherlich gesegnet worden, denn sonst könnten sie nicht so großzügig, so hilfsbereit  und solidarisch handeln. Sie alle werden nicht heilig gesprochen werden, aber sie handeln so vorbildlich wie Heilige oder haben Heilige verschiedener Kulturen als ihre Vorbilder. Diejenigen, welche den Teufel statt Gott anbeten, denken nicht einmal daran, ihr vieles Geld für die Kranken, die wirtschaftlichen Opfer und Notdürftigen dieser Pandemie zu spenden. Schaut euch um, liebe Freunde und seht, was Gott uns zeigen will. Hört euch um und hört …. was Gott uns sagen will. Wir würden wohl Tag und Nacht im Einsatz sein und unsere Hände würden nicht zur Ruhe kommen in dieser Notzeit, wenn wir den Willen Gottes in vollem Umfang begriffen hätten. Jetzt zählen schnelle Taten und solidarisches Handeln am meisten, und hier zeigt sich auch, wie christlich wir sind, wie viel von unserem Glauben wir praktisch leben.

Werden wir heilig, so wie unsere Heilige Mutter es von

uns möchte - verzichten wir auf hohle Förmlichkeiten,

schwache Höflichkeiten und leere Worte ….

schreiten wir zur Tat - mit Solidarität und Nächstenliebe !!!

Wer selbst ein Risikopatient ist, also schwere Vorerkrankungen hat, oder weit über 60 Jahre alt ist, sollte sich mit Taten allerdings zurückhalten (also in Isolation bleiben) und statt dessen mehr beten für seine Mitmenschen. Für alle Lichtarbeiter mit viel Zeit - gilt es jetzt, auch unsere Massenmeditationen (goldene Blume des Lebens, Göttinnen-Energie anrufen, Aufstiegsmeditation, Freiheitsmeditation, Ascension Timeline Meditation) zu machen. Wir können so oft wie möglich die Violette Flamme der Transformation anrufen, denn sie reinigt jeden Ort, jede schwierige Situation und jede Person; und unser Command-RCV-Stardust Protokoll hilft den Plejadiern beim Reinigen des Coronavirus,  überall dort, wo dieses Protokoll dreimal im Gedanken gesprochen wird.

Am Sonntag, dem 5. April um 4:45 Uhr früh mit unserer

Ascension Timeline Meditation können wir viel verändern,

da unser einheitliches Bewusstsein das Quantenfeld

dramatisch beeinflussen kann.

Diese Aktivierung hilft den Lichtkräften, die Energie des Lichts auf der Oberfläche des Planeten zu erden, um das Coronavirus vollständig zu entfernen, die Angst zu beseitigen, die diese Epidemie verursacht hat; allen Plänen der dunklen Mächte entgegenzuwirken, welche diese Epidemie/Pandemie auslösten; und zu helfen, die Verschiebung der planetaren Evolution zurück in die positivste Zeitachse des Aufstiegs zu erwirken, die uns in das Zeitalter des Wassermanns führen wird. Wir können die kritische Masse von 144.000 Menschen und noch viel mehr erreichen, welche diese Aktivierung durchführen! Dies wird weltweit zu einer massiven Heilungskettenreaktion im Energiefeld führen. Wir werden diese Meditation genau im Moment der Jupiter-Pluto-Konjunktion am Sonntag, dem 5. April um 4:45 Uhr früh durchführen. Dies ist der erste Moment, in dem eine wirklich mächtige Energie des Zeitalters des Wassermanns auf die Oberfläche des Planeten trifft. Wir beten vor der Ascension Timeline Meditation auch um die Segnungen unserer Göttlichen Mutter.

Jedes Gebet zur Heiligen Mutter wird erhört und es

ist unsere größte Freude und heilige Pflicht, für unseren Schutz

und für den Schutz unserer Mitmenschen zu beten.

Alles, was wir jetzt reinen Herzens tun, wird zum Erfolg führen. Erkennen wir auch die große Chance, welche wir zur Bewusstseinsentwicklung und zur Vorbereitung auf den Aufstiegsprozess, in dieser Krise bekommen. Nur Kinder und Narren ahnen nichts und führen ein sorgloses Leben wie eh und je. Verwenden wir Vernunftbegabten unsere Sorgen also sinnvoll im Dienste der Menschheit und tun wir etwas gegen die Verwirrung, die allgemeine Angst und Panik. Gesunde Angst ist völlig okay, denn das hilft uns ja beim Überleben und fördert unseren Schutzinstinkt; aber schwere depressive Zustände, Panikattacken und völlige Hoffnungslosigkeit sollten wir behandeln lassen. Vor allem sollten wir diese Zustände bei unseren Mitmenschen rechtzeitig erkennen und vorbeugen, indem wir mit Humor, Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft die Situation aufhellen. Schauen wir nicht weg, wenn wir bei unseren Nachbarn schwere Zustände von Not und Angst bemerken, Gewaltszenen sehen oder Hilferufe hören.

Schalten wir unser Gehirn ein und unser Herz auf Empfang.

Rufen wir um Hilfe und beten wir gleichzeitig zu unserer Göttlichen Mutter um Trost, Hilfe, Kraft und Intelligenz, um jede Situation souverän zu meistern. Werden wir ALLE (falls jemand in unserer nahen Umgebung stirbt) zu Sterbebegleitern und verabschieden wir unsere Sterbenden mit Würde, Behutsamkeit und Achtsamkeit. Alle haben einen friedlichen, liebevollen Umgang verdient und besonders die Neugeborenen und Sterbenden (samt ihren Angehörigen) brauchen unsere Anteilnahme - damit sich der heilige Kreis schließen kann. Wir sind hier, um uns an unsere Heiligkeit und spirituelle Familie zu erinnern und auch, um wieder heilig zu werden, in Gedanken, Worten und Taten. Die Corona-Krise ist der geeignete Moment für uns, innere Einkehr zu halten, endlich spirituell loszulegen, unsere göttliche Natur zu entdecken und sie auch zu leben. Nützen wir diese schwere Zeit gut und besinnen wir uns auf das Wesentliche, denn jeder könnte das nächste Corona-Opfer sein … Wir wissen nicht, wie viel Zeit uns dazu noch bleibt. Eine ganzheitliche Rettung gibt es so und so nur, wenn wir uns Gott zuwenden. Abseits von Gott ist jede Mühe vergebens und dem Untergang geweiht.

Nicht Untergang, sondern Wandlung ist jetzt angesagt.

Sieg dem Licht !!!

----------

Es kann die Spur von meinen Erdentagen

NICHT in Äonen untergehn.

(Goethe-Wort aus Faust-Dichtung)

Liebe Freunde,

Heute am 24.3.'20 möchte Golden Spirit allen Hilfsbereiten seine große Wertschätzung und seinen herzlichen Dank aussprechen. Die rasche Hilfe der Kubaner, der Chinesen und Russen - in dieser schweren Not, hinterlässt einen tiefen Eindruck und nachhaltige Spuren in unseren Erdentagen während des Endzeitszenarios in dieser Pandemie. Und schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe, sagt man. Kuba schickt seine Ärzte nach Italien; China schickt 130 Tonnen an medizinischen Hilfsmitteln zu uns; und Russland schickt seine Militärärzte, Krisen-Experten und eine riesige Menge an Ausrüstung zur Desinfektion nach Italien. Sie sind wahre HELDEN UND HELDINNEN !!! Diese vielen helfenden Hände sind von Gott gesegnet - und ein Russisches Sprichwort besagt:

Именно руки создают счастье и прогнать горе.

Imenno ruki sozdayut schast'ye i prognat' gore.

Die Hände sind es, die das Glück schaffen

und den Kummer vertreiben.

Wir sind sehr stolz darauf, dass auch unser Österreichischer Bundeskanzler und HELD in so vorbildlicher Art und Weise im Februar dem Chinesischen Volk geholfen hat, indem er ihnen eine Hilfslieferung von Atemschutzmasken geschickt hat. Und jetzt, wo wir selbst in große Not geraten sind, kommt eine großzügige Hilfe aus China zu uns als Dankeschön zürück.

Wir sind sehr dankbar und verneigen uns vor der

Hilfsbereitschaft der Chinesen, Russen und Kubaner !

Möge Gott alle Hilfsbereiten reichlich mit Glück und Gesundheit segnen !!! Es gibt ein Chinesisches Sprichwort von Shu-Ching:

它是上层天堂与下层人民之间的内在联系。 谁能以最深层的理由意识到这一点,才是真正的方法。 淑清

Tā shì shàngcéng tiāntáng yǔ xiàcéng rénmín zhī jiān de nèizài liánxì.

Shéi néng yǐ zuì shēncéng de lǐyóu yìshí dào zhè yīdiǎn,

cái shì zhēnzhèng de fāngfǎ. Shū qīng

Es ist ein innerer Zusammenhang zwischen

Himmel oben und dem Volk unten.

Wer das im tiefsten Grund erkennt, ist der wahre Weise.

Und wir freuen uns für die tapferen Italiener, welche nun eine große Unterstützung von den Ärzten aus Kuba bekommen, welche dieses große Opfer der Solidarität bringen.

La solidaridad es la determinación firme y perseverante

de empeñarse por el bien común.”

Die Solidarität ist der feste und beharrliche Entschluss,
sich für das Gemeinwohl aufzuopfern.

Es gibt wohl kaum etwas Schöneres zwischen Menschen und Nationen als die gelebte Hilfsbereitschaft und Solidarität. Solidarität und Hilfsbereitschaft hinterlässt Spuren auf der Erde, welche auch nicht in Äonen untergehen werden. Nur die Geizigen und Dummen horten, bunkern, schotten sich ab und beschlagnahmen gierig und unsolidarisch die Hilfsgüter, die für die notleidenden Nachbarn bestimmt sind. In dem Drama „Wallenstein“ von Friedrich Schiller  heißt es: „Das eben ist der Fluch der bösen Tat, dass sie - fortzeugend, immer Böses muss gebären.“ Wer einmal verflucht ist, wird immer weiter Böses tun. Nur das Dumme ist unbelehrbar. Es gibt ein Russisches Sprichwort, welche das so ausdrückt:

Vor dem Teufel schützt das Kreuz, vor dem Bären die Keule,

vor dem Dummen - nichts.

Mit Dummheit werden wir die brisanten Probleme der Menschheit nicht lösen können. In Zeiten der Wirtschaftskrise, der Flüchtlingskrise, der Klimakrise und der Corona-Krise hilft nur der kluge Zusammenhalt und das intelligente Verständnis für einander. Auch Kardinal Schönborn hat gesagt:

Die Krise wird zur Besinnung führen.“

Die Zeichen und Signale der Hilfsbereitschaft leiten eine neue Ära des Zusammengehörigkeitsgefühls ein - über alle Grenzen hinweg. Wir erkennen durch unsere gemeinsamen Anstrengungen und Notmaßnahmen gegen das Coronavirus, dass die Einschränkung, die Beschränkung und die Besinnung auf das Wesentliche viele Leben retten kann. Plötzlich steht selbstloses Dienen statt selbstsüchtiges Verdienen im Rampenlicht unserer Aufmerksamkeit. Plötzlich wird materielles Gewinn- und Profitstreben geopfert und durch Maßnahmen zur Rettung der Gesundheit und der Menschenleben ersetzt. Plötzlich siegt das kollektive Bewusstsein statt dem Eigennutz. Wir opfern sogar unsere sozialen Kontakte und halten Abstand, nehmen Rücksicht aufeinander, ziehen uns in die Isolation zurück, um so „gemeinsam einsam“ einander das Leben zu retten. Manche Dinge muss man jetzt ruhen lassen und wir müssen beim Rückzug in die Stille der Heimquarantäne der Chinesischen Weisung des "WU-WEI" folgen, dem Tun im Nicht-Tun. Das ist vorher noch nie dagewesen und hilft uns, der himmlischen Transzendenz mit Disziplin, Reinheit und Enthaltsamkeit näher zu kommen. Und auch die Zweifler erkennen, dass es jetzt besser ist, in dieser Dunkelheit ein Licht anzuzünden und Taten zu setzen, als sich nur über den Schatten zu beschweren.

Solidarisches Gemeinschaftsdenken ist dem eigennützigen

Ego-denken in jeder Hinsicht überlegen.

Diese Corona-Krise überwindet alle Staats-Grenzen und auch die Menschen überwinden durch diese globale Bedrohung ihre eigenen Grenzen und Vorbehalte. Anstatt zu resignieren, sich abzuschotten, sich misstrauisch zu beobachten; öffnen nun die weisen Regierungs-Spitzen diverser Nationen ihre Türen, reichen einander solidarisch die Hände und zeigen mit Worten und Taten ihre Hilfsbereitschaft. Sie haben erkannt, dass wir international alle im gleichen Boot sitzen und wir nur gemeinsam einen Weg aus dieser globalen Krise finden können. Zur Inspiration möchte ich euch an dieser Stelle ein Gebet des nordamerikanischen Indianerhäuptlings SEATTLE ans Herz legen, welches er vor mehr als hundert Jahren in einer Rede vor dem amerikanischen Präsidenten vortrug:

Großer Geist, gib uns Herzen, die verstehen, nie von der Schönheit der Schöpfung mehr zu nehmen, als wir brauchen und ihr auch zurückgeben; nie mutig zu zerstören zur Stillung unserer Hab- und Genussgier; nie unsere Hand zu verweigern, wo es gilt, Not zu lindern und Leben zu erhalten. Gib uns, großer Geist, Herzen, die begreifen, dass wer der Erde Lied zerstört, Verwirrung stiftet; wer ihr Angesicht verwüstet, uns blind macht für die Schönheit unserer Welt; wer ihren Wohlgeruch gefühllos vernichtet, eine Wohnstatt schafft voll Unrat und üblem Geruch. Die Erde ist unsere Mutter, von der wir das Leben bekommen haben. Wenn wir sie mit Liebe und Ehrfurcht umgeben, wird sie auch für uns sorgen.“

Liebe Freunde, Nach dieser Corona-Pandemie wird kein Stein mehr auf dem anderen bleiben, wird nichts mehr so sein wie es vorher einmal wahr. Es ist Zeit, dass wir uns rechtzeitig besinnen und endlich unsere Mutter Erde mit samt seinen Geschöpfen - mit Vernunft, Rücksicht und Weitsicht behandeln. Lasst uns die Solidarität und Hilfsbereitschaft zum obersten Gebot machen und uns in jeder Form wie Brüder und Schwestern behandeln, so wie es der Häuptling Seattle es in seinen einfachen Worten ausgedrückt hat. Vor dem großen Durchbruch des Lichtes und der Liebe von der Zentralsonne des Universums, gibt es noch einige Hindernisse zu bereinigen. Diese Hindernisse sind Illusion, Bosheit, Stolz, Neid Gier, pervertierte Machtansprüche und Zorn. Es heißt auch, dass der satte Wolf friedlicher ist als der neidische Mensch. Legen wir den Neid ab, werden wir wie die satten Wölfe und verhalten wir uns solidarisch zueinander. Hinterlassen wir jetzt nur Spuren des Friedens auf dieser Erde, denn nur so kann auch Frieden in der Zukunft herrschen. Sobald wir alle Hindernisse überwunden haben, werden wir qualifiziert sein, in den Bund der Galaktischen Konföderation aufgenommen zu werden, welche den heiligen Kodex des intergalaktischen Friedens und das GESETZ DES EINEN befolgen. Lasst uns alle gemeinsam diesen EVENT einleiten, indem wir uns mit vereinten Kräften weltweit darauf vorbereiten.

Unsere Ascension Timeline Mediation am So., 5. April

um 4:45 Uhr früh wird uns auf eine bessere kosmische

Zeitlinie führen, wenn wir bereit sind, den Kurs zu ändern.

Unsere Heilige Mutter betet für uns, Ihre verlorenen Kinder, dass wir wieder zurückfinden zu Ihr und Gott-Vater. Zusammen sind wir eine Heilige Familie. Noch schwimmen wir in einem Meer der Trauer und der Not. Gelobt sei Mutter Erde - eine Manifestation unserer Göttlichen Mutter der Barmherzigkeit, welche uns retten wird, wenn wir nach Ihr rufen !!! Es gibt also Hoffnung und hierzu ein wunderschönes Russisches Wort der Wahrheit:

Der Mutter Gebet schafft Verlorenes aus dem

Grunde des Meeres herbei.

SIEG DEM LICHT !!!

--------

A New Cobra Interview to The Surface Population:

https://www.welovemassmeditation.com/2020/03/interview-with-cobra-for-the-ascension-timeline-end-of-coronavirus-meditation.html

Liebe Freunde, ihr könnt dies einfach jedes Mal für ein paar Sekunden oder Minuten mehrmals täglich tun, nachdem ihr Nachrichten über die Coronaviren in den Medien mitverfolgt habt. Menschen in infizierten Gebieten werden gebeten, das Command RCV Stardust - Protokoll so oft wie möglich aufzurufen, um den Plejadiern beim Stoppen des Virus zu helfen. Alle Anweisungen, Videos, Bilder und anderen Ressourcen von Command RCV Stardust sind hier zusammengefasst:

https://www.welovemassmeditation.com/2020/01/Urgent-meditation-to-stop-the-pandemics-outbreak-in-china-every-4-hours.html

Wer möchte, kann auch über die goldene Blume des Lebens meditieren um das positive Energienetz auf der Oberfläche des Planeten in diesen herausfordernden Zeiten zu stärken:

https://www.welovemassmeditation.com/2019/08/daily-flower-of-life-meditation.html

Sieg dem Licht !!!

--------------

WIE SAGT MAN ES DEN KINDERN ?

Liebe Freunde des Clowns,

Heute am 22.3.20' überlegt sich der Clown als Künstler, Musiker und Mutmacher, wie man die Corona-Krise mit samt seinen Helden des Alltags am besten den jüngeren Semestern erklärt, ohne sie zu erschrecken oder zu traumatisieren. Hier eine kleine Anregung für verantwortungsvolle Eltern und Lehrer zum Thema Überblick über unsere Alpen-Ösi-Helden:

Der Schauplatz von Team Österreich:

Unser Bundesalpen-Haupt-Adler im Hofburg-Horst-Homeoffice …

Alle Bundesadler im Schafshüte-Bereitschaftsmodus ...

Die Polizei-Bären im Schafskontroll- und Sicherheitsmodus …

Die Militär-Krokos im Dauer-, Lauer- und Assistenzeinsatz-Modus

Die lammfromme Alpen-Ösi-Schafsherde im Heim-Stallmodus …

Die Betriebs- und Arbeitsschafe im Aufrechterhaltungs-Modus

Die Corona-Singdrosseln und Mainstream-Journalisten-Papageien

im Corona-Panik-Nachplapper-Modus …

Die Alpen-Ösi-Lämmchen im Angstmodus vor dem Osterfest

(Welche Osterlämmer werden beim Corona-Krisenfest diesmal geopfert ?)

Die Alpen-Ösi-Geistlichen als Schafshirten daher im Dauerstress …

Die Alpen-Ösi-Medikamenten-Forscher im Hoffnungs-Modus

Die Pharma-Riesen-Oktopusse im Impfstoff-Erfindungs-Modus …

Die Virenjäger im Verzweiflungs- und Kollabier-Modus

Der Alpen-Ösi-Clown im Fastenzeit-Retreat ...

(träumt von Krapfen, Torten und knusprigem Käsegebäck …)

Als Team Österreich sind wir in den Augen unserer Kinder ein fröhlicher, bunter Haufen von Corona-Kriegshelden/Innen des Krisen-Alltags, welche sich nichts sehnlicher wünschen, als die Erhaltung unser aller Gesundheit, das Überleben und:

F R I E D E N – F R E U D E – F R E I H E I T

Aber dieser hässliche Fledermaus-Virus lässt uns nachts kein Auge zumachen, besonders wenn wir gerade ein Schockvideo von den Notaufnahmestationen in Norditaliens Viren-Hotspot-Krankenhäusern in den Nachrichten gesehen haben. Wie sollen wir lammfrommen, braven Schafe das verkraften ? Die Mainstream-Medien berichten ohne Pause über die Corona-Kriegsschauplätze und halten die Coronavirus-Angst und die Panik in uns am Laufen. Dieser Dauerstress macht müde und traurig. Manchmal ist der fromme Clown, der ja auch zuweilen als Corona-Kriegsberichterstatter und Sterbebegleiter fungiert, UNBRAV (also nicht ganz Schaf). Ungeduldig fragt er sich dann frech: Warum schaut der Herrgott da zu ?

Kann UNSER HIMMEL-VATER nicht viele Blitze vom Himmel runter sausen lassen und diese Killerviren einfach vernichten ?

Das fragt sich auch so manches Alpen-Ösi-Schafskind im Verzweiflungsmodus. Was kann man gegen diesen Corona-Blues noch alles Kreative tun ? Der Clown erinnert sich an die weisen Worte der grünen Nationalrats-Abgeordneten Eva Blimlinger, welche uns KünstlerInnen und MusikerInnen zum  SINGEN aufgefordert hat ! Hier also ein Liedtext des Clowns als Vorlage für einen fröhlichen musikalischen Flash-Mob:

Sagt mir wo die SOLIDARITÄT ist, wo ist sie in der EU geblieben ?

Sagt mir wo die Desinfektionsmittel, die Schutz-Overalls,

die Beatmungsgeräte und Atemschutzmasken sind …

WO SIND SIE GEBLIEBEN ?

Über Gräber weht der Wind … WAS IST GESCHEHEN ?

WANN WIRD MAN JE VERSTEHEN ?

WOHIN WIRD DAS ALLES NOCH GEH'N ?

Der Clown hat großes Mitgefühl mit unseren armen Nachbarn, den Italienern, welche massenweise dieser Pandemie zum Opfer fallen - weil es zu wenig Beatmungsgeräte, Desinfektionsmittel und Schutzkleidung gibt. Der Clown schickt ein Stoßgebet zum Himmel:

Liebe Mutter der Barmherzigkeit und göttlichen Gnade,

Hoffentlich gibt es ein paar Reiche irgendwo auf der Welt, die ihr Geld sinnvoll investieren wollen und Beatmungsgeräte, Desinfektionsmittel, sowie medizinische Hilfsmittel in großen Mengen produzieren lassen und an unsere Europäer (besonders an die Italiener) verteilen. Die vielen Ärzte, Krankenpfleger und das Personal im öffentlichen Dienst brauchen dringend Schutz !!!

GOTT SEGNE DIE HILFSBEREITEN !!!

Wenn es unsere rot-weiß-roten Bundes-Adler nicht gäbe, welche mit Hochdruck an einer Verlangsamung der Verbreitung der Infektionsrate arbeiten, wären wir schon längst unter den Top-Rängen der Todesopferzahlen in diesem globalen Corona-Krieg, mutmaßt der Clown.

Alle leidenden Schafe hoffen auf die Medizinische Forschung,

welche hier im Alpen-Ösiland jetzt rasch vorangetrieben wird.  

Wir haben den freundlichsten Bundes-Haupt-Adler, die stärksten Bundesregierungs-Adler, die kreativsten Oppositions-Adler, die originellsten Polizei-Bären, die gehorsamsten Militär-Krokos und die bravsten Arbeitsschafe, die es in der EU gibt. Und auch die lammfrommen multitaskfähigen Alpen-Ösi-Volks-Schafe, welche brav auf ihre Erlösung“ (Tod durch die Coronaviren-Seuche, oder ihre Wieder-Auferstehung) warten, sind allesamt ein Team von Helden und Heldinnen. Und denken wir lieber an das Aufbauende in dieser Krise, als an das Traurige -  tröstet der Clown seine jungen Zuhörer und Zuhörerinnen in der Lämmchen-Spielgruppe, wo er optimistisch die Vorteile der Krise aufzählt:

Es gibt weniger/oder gar keine Tiertransporte zur Zeit ...

und sogar wieder Delphine in den Lagunen Venedigs.

Das Wasser in den Lagunen ist jetzt klar und rein, weil keine Touristenkreuzschiffe das Meer verunreinigen. Deshalb spielen die Delphine dort jetzt ganz ausgelassen. Die Natur, die Wälder und die Wildtiere Europas atmen auf, weil die Menschen jetzt alle Zuhause bleiben und der Tourismus keinen Gestank, keinen Lärm und keine Zerstörung mehr bringt … Die Städte sind still und es herrscht mehr Sauberkeit und Lebensqualität; die Terroristen haben sich aus Angst vor dem Coronavirus zurückgezogen aus Europa; und auch die Flüchtlingsströme an der EU-Außengrenze sind zurückgegangen, denn wer will uns schon live beim „In den Himmel fahren“ zusehen und selbst vom bösen Fledermaus-Virus angesteckt werden ? Da ist es ja viel kuscheliger in den Kriegsgebieten anderswo auf der Erde … Und plötzlich arbeiten alle heimischen Politiker so harmonisch zusammen, wie noch nie zuvor. Das ist ein Grund zur Hoffnung.

Wir sind gerade der Hotspot dieser Pandemie

und die Menschen haben durch die Heimquarantäne

zum ersten Mal Zeit für sich selbst.

Der Clown grinst, wenn er an die vielen arbeitslosen Künstler/Innen denkt, die jetzt viel Freizeit haben und all ihre kreativen Ideen Zuhause umsetzen müssen und ihren köstlichen Schabernack nun per Skype oder Youtube-Video mit uns kostenlos teilen. So mehrt sich das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Solidarität. Wir müssen vor allem unseren Humor behalten !!! Liebe Kinder, unser humorvoller Alpen-Vizeadler und Sportminister (ein begnadeter „Realpolitik-Jongleur“) hat letztens den besten Spruch aller Zeiten losgelassen:

Die Zukunft ist nur gestaltbar mit Mut, Willen und Tatkraft!“

Der Clown macht sich aber viel mehr Sorgen um die Gegenwart zur Zeit. Die Zukunft ist ja nicht mehr als eine Laune des Geistes, ein Konstrukt der Phantasie, also gar nicht greifbar - und schon gar nicht gestaltbar, sagt sich der realistische Clown. Wenn wir JETZT nicht in der GEGENWART mit Mut, Willen und Tatkraft das Schicksal unseres hoch gelobten Alpen-Ösilandes selbst in die Hand nehmen, werden die düsteren Prophezeiungen der EU-Klimakrisen-Hysteriker hier im braven und lammfrommen Austria Gestalt annehmen, erklärt er den Lausbuben und süßen Mädels in der Lerngruppe für den Klimawandel. Also tun wir was Gutes für den Klimawandel und bleiben wir so lange wie möglich Zuhause in der Heimquarantäne, damit sich die Natur schön erholen und heilen kann.

Zum Glück haben wir ja auch unsere patrouillierenden Wiener

Alpen-Ösi-Polizei-Bären, die pünktlich um 18 Uhr unsere geheime Bundeshymne mittels Lautsprecher überall herum posaunen.

Sie fahren sogar zu den berühmt berüchtigten Wiener Gemeindebauanlagen, wo viele rebellische, ungehorsame, schwarze Mietskasernen-Schafe hausen. Liebe Kinder, schicken wir unsere LICHTBUSSIS an unsere Polizei-Bären, die mit Humor, Mut, Willen und Tatkraft uns nicht nur Sicherheit und Trost geben in dieser instabilen Situation, sondern auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Sie sind halt echte Alpen-Ösi-Helden mit ÖSI-HUMOR und verdienen schallenden Applaus !!! Danke, dass i a Ösi bin; sagt sich der Clown immer wieder. Er SINGT voller Inbrunst unsere Bundeshymne, diesen alten Ohrwurm vom Austro-Popstar Fendrich:

I AM FROM AUSTIRA !

I BIN DEI OPFÄH UND DU BIST MEI STAUMM …

DO BIN I ZAUS UND DO KEHR I HIN …

WEIL I  A  ÖSI-SCHAF BIN …“

Mittels der Kindergruppen-Lernapp für Biologie und Zoologie erklärt der Clown seinen Schülern: Wir robusten Alpen-Ösi-Bundesadler, Alpen-Ösi-Polizei-Bären,  Alpen-Ösi-Militär-Krokos, Alpen-Ösi-Journalisten-Papageien, Alpen-Ösi-Arbeitsschafe und lammfrommen Alpen-Ösi-Heimquarantäne-Schafe sind sehr zäh und dienen naturgemäß den  überzüchteten Rassen, den sogenannten trägen „Zniachtln“, hilflosen „Gräwägln“- und anderen untauglichen Lebensformen in der EU als wahre Vorbilder an Immunkraft, Überlebensinstinkt und Lebenswillen in Zeiten der Virus-Krise.

Mögen unsere politischen Notfallmaßnahmen und Überlebensstrategien weiterhin eins zu eins von den lernbereiten, überlebenswilligen Kopierschafen der anderen EU-Länder kopiert und umgesetzt werden, damit auch diese einen Funken Hoffnung für eine Wiederauferstehung nach der Krise haben.

Und zum Thema Zeitgeschichte sagt er zu den lernbegierigen und politikinteressierten Schulschafen: Wir Zeitzeugen dieser historischen Corona-Pandemie müssen lernen, irgend einen Sinn zu sehen in all dem virulenten infektiösen Coronaviren-Kriegs-Gemetzel - und auch  einen Grund zum Weiterleben und zum Neuanfang, haben.Wir müssen uns alle auf den Weg zu mehr Ernsthaftigkeit und Sinnfindung machen. Nützen wir die Zeit gut, um so richtig neu durchzustarten.

Wir beten für alle Urgesteins-Austro-Alpen-Ösi-Mutanten und

auch für die Überlebenskünstler in unseren Nachbarstaaten !!!

Und wir machen alle brav mit bei der Ascension Timeline Meditation

am So. den 5. April um 4:45 Uhr früh, um diesen

bösen Fledermaus-Virus ein für allemal fortzuschicken.

SIEG DEM LICHT !!!

--------------

Machen wir aus der Heimquarantäne ein

spirituelles Retreat, lernen wir Kurzzeit-Fasten,

und werden wir unser eigener Psychiater,

Seelentröster, Arzt, best Buddy und Cheerleader.

(Corona-Retreat-Berichterstatterin von Golden Spirit)

Liebes Team Österreich, liebe Freunde, liebe EU-Bürger/Innen,

Heute am 20.3.'20 möchte Golden Spirit uns an die Vorteile und Potentiale der Heimquarantäne und des Befolgens der Notfallmaßnahmen erinnern. Unser einzigartiger Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka zitierte gestern beim Fellner! Live Interview den Neurologen und Psychiater Viktor Frankl - dieser avancierte durch die Veröffentlichung des Werkes „… trotzdem ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager“ (engl.: Man’s Search for Ultimate Meaning) zu einem bekannten und oft zitierten Autoren. In diesem Werk setzt er sich aus der Sicht eines Psychologen mit seinen schrecklichen Erlebnissen im Konzentrationslager auseinander und dient dadurch als Inspiration für viele Menschen. Gerade jetzt in der Corona-Krise ist dieser zeitlose Klassiker zum Sinn des Lebens aktueller denn je und absolut lesenswert. Besonders freut es mich, dass unser verantwortungsvoller Wolfgang Sobotka als leuchtendes Beispiel vorangeht, und uns mit seinen gewichtigen Worten beschenkt und seinem optimistischen Spirit ansteckt. BRAVO !!!

Ein echter Sinn im Leben und das „Warum“ gibt

uns Kraft zum Weitermachen in

scheinbar hoffnungslosen Situationen.

Wolfgang Sobotka hat auch noch erwähnt, welch wichtige Rolle zur Zeit die Medien spielen, welche den Appell der Bundesregierung zur Einhaltung der Notfallmaßnahmen zum Kampf gegen die Ausbreitung des Virus, unterstreichen. Es ist mir bewusst, dass auch ich - neben den vielen heimischen Journalisten - als eure Spirituelle Wegbegleiterin und Corona-Kriegsberichterstatterin hier eine sinnvolle Aufgabe in Eigenverantwortung übernommen habe. Ich diene mit meinen zahlreichen Infos und Artikeln unserem gemeinsamen Ziel und auch noch darüber hinaus. Der Sinn des Lebens ist mehr als nur Öffentlichkeitsarbeit. Der Sinn des Lebens hat auch mit Gesundheit, Wohlbefinden, Spiritueller Praxis und unserer Freizeitgestaltung zu tun. Freizeit ist jetzt ein großes Thema in der Heimquarantäne. Wie verbringen wir diese freie Zeit am sinnvollsten ?

Wolfgang Sobotka erwähnte, dass er einen

EXZELLENTEN Hausarzt hat und dass es