Spirituelle Wegbegleitung - Channelings - Meditationen - Mantra-Singen - Energiearbeit

N E W S   2019

W I C H T I G :

Schlüssel zur Freiheits-Meditation – Jeden Sonntag um 16 Uhr zur mitteleuropäischen Winterzeit (um 17 Uhr zur Sommerzeit)

https://www.youtube.com/watch?v=z5swo8zShnE

http://audiopixel.com/interactive-meditation-tool

Video-Meditation - "Rückkehr der Lichtaktivierung":

https://www.youtube.com/watch?time_continue=7&v=C81zstZ8X6Y



Liebe Freunde, bitte lasst die wohltuende Energie dieser Videos

auf Eure Seele wirken und lasst sie Euch inspirieren,

der beste Mensch zu sein, der Ihr sein könnt !

Visionen des Goldenen Zeitalters 432Hz

https://www.youtube.com/watch?v=_-Jjrmc7jzA

Visionen des Goldenen Zeitalters II 432Hz

https://www.youtube.com/watch?v=c99fEre1yFo

The Event Trailer 432Hz - Healing of Mother Earth

https://www.youtube.com/watch?v=ZappkPkLOfU

RADHARANI KI JAYA - MAHARANI KI JAYA !


Das Goldene Zeitalter manifestiert sich jetzt … Könnt Ihr es fühlen ?

Die Göttin will Frieden -

und Frieden wird sein !




!!!VVVIIICCCTTTOOORRRYYY!!!

Im Weißen Strahl der Reinheit und Disziplin

sind alle Farbstrahlen enthalten und das setzt eine

ungeheure Kraft, unsere eigene Schöpferkraft frei.

Liebe Freunde,

heute am 23.7.'19 möchte euch Golden Spirit die  Themen Reinheit, Disziplin und Aufstieg näherbringen. Seit der Harmonischen Konvergenz bewegt sich die Erde mit samt allen Menschen in Richtung 5. Dimension, was den Aufstieg dieses Planeten bedeutet. Bevor aber dieser kollektive Aufstieg im Bewusstsein der Menschen seinen Höhepunkt erreichen kann, muss auf allen Ebenen eine Reinigung passieren. Jede bewusste Entscheidung für den Aufstieg erfordert deshalb Disziplin. Eine Reinigung auf allen Ebenen der Existenz kann nur mit Disziplin erfolgen.

Mit Reinheit, Zuversicht und Vertrauen können wir mit Hilfe

dieses Weißen Farbstrahls in Resonanz mit dem weiblichen

Aspekt in uns gehen – und mit seinen Energien können wir

die Verbindung zur eigenen Göttlichkeit herstellen.

Dieser Weiße Farbstrahl mit der heiligen Geometrie der goldenen Blume des Lebens beinhaltet die Meisterschaft und Integration aller göttlichen Gesetze. Der Galaktische Kodex ist ein Ausdruck dieser göttlichen Gesetzte, der jetzt an der großen Wende zum Goldenen Zeitalter umgesetzt werden möchte. Es ist also kein Zufall, dass in diesem Meisterjahr 2019 der Weiße Farbstrahl eine essenzielle Bedeutung bekommt, wo sämtliche Farbstrahlen miteinander vereint werden und alle Tugenden verwirklicht werden können, um sich für den Aufstieg der Menschheit zu qualifizieren. Jede Tugend und jedes Gesetz hat ihre Farbschwingung und eigene Qualität. Es ist kein Zufall, dass gerade jetzt, in diesem Jahr 2019 die größten, die dunkelsten Verbrechen aller Zeiten aufgedeckt werden und Ordnung gemacht wird. Mit äußerster Disziplin und langer Vorbereitung haben es die Lichtkräfte nun geschafft, der Menschheit diesen großen Dienst zu erweisen, indem sie bei der Reinigungsarbeit nun alle globalen Gräueltaten und organisierten Verbrechen, die seit ewig langen Zeiten im Verborgenen stattgefunden haben und die Menschen versklavte, bis ins kleinste Detail aufdeckt.

Nicht nur die Verbrechen des Menschenhandels und

die sexuelle Versklavung von Kindern wird dabei in seinem vollsten Ausmaß ans Tageslicht kommen, sondern auch alle damit verbundenen Versklavungs-Programme, Mittäterschaften,  die kommerziellen Vernetzungen und die organisierte Unterstützung dieser global organisierten Schwerverbrechen.

Weltweit werden massive Umwälzungen und Tumulte in der Bevölkerung dabei entstehen und große Wellen des Hasses, der Empörung und der Wut auslösen. Was hier von dämonischen, höllischen Wesen nichtmenschlichen Ursprungs (außerirdische Wesen der Dunkelheit) mit Hilfe von entarteten, zutiefst gefallenen, dem Teufel hörigen Handlangern angestellt wurde, ist der letzte Schandfleck im ganzen Universum. Es gibt nichts Vergleichbares, was diesen Schandtaten auch nur annähernd gleichkommen könnte. Dieses größte schmutzigste, weltumspannende Versklavungs-Netzwerk des Horrors wird nun Stück für Stück aufgedeckt und für immer vernichtet. Dieses Netzwerk reicht in jedes Land, jede urbane Gesellschaft dieses Planeten. Nach der Aufdeckung werden viele Mitarbeiter von Massenmedien und alle Politiker, die hier ihre Hände im Spiel hatten, aus der Öffentlichkeit verbannt werden. Es wird überall reiner Tisch gemacht und sichergestellt, dass NIE WIEDER so eine Versklavung und Ausbeutung von Menschenleben stattfinden kann.

Die Lichtkräfte haben uns LichtarbeiterInnen gebeten,

uns global gegenseitig die Hände zu reichen und mit

viel Liebe und Zusammenarbeit diese kommenden schrecklichen

Informationsfreigaben gemeinsam zu bewältigen.

Es wird eine noch nie dagewesene Welle der Empathie und des Mitgefühls mit den zahllosen Opfern dieser Sex-Industrie stattfinden, auf deren Kosten unzählige Milliarden Dollars durch Zwangs-Prostitution erwirtschaftet wurden. Wir werden von   gefangengehaltenen, meistens mittels Drogen gefügig gemachten Minderjährigen erfahren, die unmenschlichen, unbeschreiblich grausamen Bedingungen ausgesetzt waren (und viele immer noch sind ...), die  bei teuflischen Folterungen und dunklen Ritualen massenhaft verstümmelt wurden und sterben mussten. Erst bis alle Verstecke und Basen dieser Konzentrationslager ausgehoben worden sind und jedes einzelne gefangengehaltene Kind und jeder Jugendliche befreit wurde, gibt es Frieden auf dieser Welt. Alle Menschen, welche sich als Menschen bezeichnen dürfen, sind dazu aufgerufen, bei der Aufdeckung und bei der Veröffentlichung der Informationen dieser größten Befreiungsbewegung aller Zeiten mitzuarbeiten. Die Kriseninterventionsteams aller Länder, alle Ärzte, Therapeuten, Sozialarbeiter, Heiler und KrankenpflegerInnen werden in Zukunft besonders dringend gebraucht werden bei der Aufarbeitung dieser Massen-Dramen und bei der Hilfestellung/medizinischen Behandlung und Betreuung der  Opfer. Nicht nur die Überlebenden und Opfer dieser Sklaverei, sondern auch jene Menschen, die gezwungen und erpresst wurden, um bei diesen Schwerverbrechen mitzumachen, oder sie zu unterstützen, werden unsere Hilfe brauchen. Mit Hilfe des Weißen Farbstrahls können wir in Resonanz mit dem weiblichen Aspekt in uns gehen (unabhängig vom körperlichen Geschlecht) und auch mütterliche Eigenschaften wecken, die es uns ermöglichen, unseren hilfebedürftigen Mitmenschen Trost und Geborgenheit zu schenken. Wir sind dazu aufgerufen, das posttraumatische Leid der ehemaligen Gefangenen zu verringern, indem wir ihnen mit unserem Trost und unserem Beistand  helfen,  das Erlebte  irgendwie zu verarbeiten. Heilen kann in diesen schweren Fällen nur Gott und die Engel.

Eine Massenbewältigung von extremen Traumatas unbeschreiblichen Ausmaßes bei den Geschädigten und deren Angehörigen, und auch bei den Helfern, Betreuern und Befreiern

der Opfer, steht uns bevor.

Noch nie da gewesene Katastrophen-Szenarien bahnen sich an, sobald die zuständigen Aufdecker  und Pressesprecher aus Einheiten des Militärs und Sicherheitsbehörden die Öffentlichkeit darüber gezielt informieren. Natürlich werden sie diese grauenhaften Informationen nur in wohl dosierten Einheiten weitergeben, um Massentumulten so weit wie möglich vorzubeugen. Namhafte Channel-Medien haben diese auf uns zukommenden schweren Herausforderungen bei der Aufdeckung und Aufarbeitung dieser weltweit organisierten massenhaften Schwerverbrechen bereits vor einigen Monaten angekündigt, und die erst kürzlich erfolgte Festnahme von einigen gewichtigen Köpfen dieser organisierten Sex-Sklaven-Industrie ist erst der Anfang. Es bedeutet für uns, dass wir in der  Endphase des Befreiungsprozesses aus der Geiselhaft der Dunkelheit in diesem Erdquarantäne-Sektor der Galaxie angelangt sind. Die Lichtkräfte in unserer Galaxie unterstützen die Reinigung auf diesem Planeten. Alles was hier auf der Erde passiert, hat Einfluss auf das ganze Universum. Deshalb hilft uns die Galaktische Konföderation bei der Befreiung der Menschen aus der Geiselhaft. Diese Befreiung beginnt mit der Befreiung der noch lebenden, schwer missbrauchten Kinder aus der Gewalt dieser teuflischen Kräfte.

Sobald bei der Befreiung die Ketten einzelner Gefangener fallen …

ist es dann nur noch eine Frage der Zeit, bis alle Menschen

auf diesem Planeten aus der dunklen Geiselhaft befreit sind.

Alle Ketten auf allen Ebenen der Existenz werden nacheinander gesprengt. Die Symbolwirkung  und die Aussichten für diesen Umbruch habe ich bereits in der Thematik rund um die Turm-Karte des Tarots erörtert, welche unser Freund Cobra in seinem aufrüttelnden Artikel am 17. Juli veröffentlichte.  Das Thema BEFREIUNG ist jetzt unser Hauptthema bis zum Event, dem Durchbruch von Licht und Liebe von der Zentralsonne des Universums. Vorher gibt es laufend noch wichtige Informationsfreigaben, heißt es. Es geht um die komplette Reinigung und Aufarbeitung der schwärzesten Kapitel der Menschheit. Wie ihr bereits wisst, werden die Menschen seit Jahrtausenden von außerirdischen dunklen Wesen, die in Menschenkörpern inkarnierten, gelenkt und ausgebeutet. Wie Trojanische Pferde machen sie sich die Unwissenheit der Menschen zu Nutze, die nicht ahnen, mit welchen dunklen außerirdischen nichtmenschlichen Wesen sie es zu tun haben. Diese Herrschaft der außerirdischen Dunklen, der Reptos, Drakos, Illuminaten, dunklen Magier, etc. ist nun bald zu Ende. Noch manipulieren sie die Massenmedien und unterdrücken die neuen Technologien und lichtvollen Strömungen …. aber ihre Tage sind gezählt. Seismographische Messungen der Erde haben ergeben, dass die Erde gerade dramatische Veränderungen durchmacht. Erdbeben und Vulkanausbrüche finden jetzt dreimal so häufig statt, wie bisher, etc.  Etwas Großes steht uns bevor. Mutter Erde kündigt mit ihren zahlreichen Naturkatastrophen und Reinigungsvorgängen eine große kosmische Veränderung an.

Wir stehen vor dem entscheidendsten Ereignis aller Zeiten !

Die Reinigung aller dunklen Netzwerke führt zur Befreiung.

Diese Reinigungsarbeit erfordert viel Zusammenhalt der Lichtkräfte mit den Helfern und LichtarbeiterInnen in den nächsten Monaten, welche diese schwierige Aufgabe übernehmen. Die Bevölkerung muss beruhigt und aufgeklärt werden. Viele Menschen werden in Panik und Angst geraten, wenn sie erfahren, was den Entführungsopfern und Geiseln alles angetan wurde und wer da aller daran beteiligt war und immer noch ist. Es drohen Massenhysterien, wenn die Menschen erfahren, dass bekannte Politiker, Schauspieler, Geistliche, korrupte Betreiber von Kinderheimen, etc. - und vor allem reiche und einflussreiche Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft die Hauptakteure und Drahtzieher dieser Entführungen und  Gräueltaten waren. Auch Nachbarn von nebenan können Mittäter sein, indem sie als Kunden, als Freier Sex mit den kleinen Kindern oder jugendlichen Gefangenen hatten, oder nur Zeugen dieser Verbrechen wurden. Es gibt auch Eltern oder Bezugspersonen, die ihre eigenen Kinder oder anvertrauten Schützlinge auf dem Sex-Sklaven-Markt verkauft haben. Alle, die davon gewusst haben, oder ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben, aber den Opfern dieser Gewalttäter und Mörder nicht geholfen haben - oder nicht zur Aufklärung dieser Verbrechen beigetragen haben, sind mitverantwortlich und  jetzt weltweit im Visier der Fahnder.

Viele von den Haupttätern und Mittätern haben jetzt

große Angst, entlarvt zu werden und versuchen zu fliehen -

aber die Lichtkräfte werden sie nicht entkommen lassen.

Es kommt Gerechtigkeit auf allen Ebenen. Wir brauchen jetzt dringend Mechanismen, welche den Hass und die Wut in der Bevölkerung nach der Bekanntgabe der Informationen, regulieren und bei der Aufklärung und der kollektiven Aufarbeitung helfen. Die kosmische Weiße Flamme wirkt direkt auf das Wurzel-Chakra und hilft uns bei der Heil-Meditation, uns daran zu erinnern, weshalb wir in der Materie verankert sind und welchen Lebensplan wir ursprünglich mitgebracht haben.

Das Leben in der Materie verlangt Disziplin, damit sich ein

Erfolg einstellt und ein Konzept seine Manifestation findet.

Anstatt uns von den noch auf uns zukommenden erschreckenden Informationen von endlosen Dramen und Schmerzen überwältigen zu lassen, sollten wir uns gezielt darauf vorbereiten, jede Herausforderung mit Disziplin in geregelte Bahnen zu lenken. Wir sollten uns daran erinnern, dass vor dem Bewusstseins-Aufstieg der Menschheit die klärende Reinigung stattfindet, wo viel Schmutz und Dunkelheit mit dem reinigenden Wasser unserer Erkenntnis weggespült wird. Sobald wir erkannt haben, dass die Aufarbeitung dieser dunklen Schatten unserer Heilung und Entwicklung dient, können wir die unliebsamen Schatten und Dramen erlösen. Dabei kann es uns helfen, wie folgt zu meditieren.

Reichen wir LichtarbeiterInnen einander die Hände und stellen

wir uns vor, dass immer mehr Menschen dazukommen und

unsere Hände, die wir einladend zu ihnen ausstrecken,

ergreifen - bis eine endlose Lichterkette entsteht.

Unsere Lichterkette wird immer stärker und weltumstpannend, und wir bewältigen jede Aufgabe gemeinsam mit Leichtigkeit. Wir helfen, wo wir können - und anstatt uns von Trauer und Schmerz beim Gedanken an die Opfer überwältigen zu lassen, empfinden wir Freude, dass wir dabei sein dürfen, um wieder ein Lächeln auf ihre Lippen zu zaubern. Jede gute Tat, jede Hilfe, die wir den aus der Gefangenschaft befreiten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen geben können, wird die tiefe Dunkelheit auflösen, bis irgendwann die Erlösung kommt. Die Erlösung der Menschen von der barbarischen Herrschaft des Teufels auf dieser Erde ist nahe. Wir waren alle selbst ja auch die ganze Zeit in der Geiselhaft dieser Tyrannen und wir werden alle befreit … und bei jeder Kette, die uns vorher gefangen hielt und jetzt mit lautem Krachen zu Boden fällt … jubeln wir im CHOR - HALLELUJA !!!

Wie sollen wir diesen Monstern, die das angerichtet haben,

je verzeihen können?

Das ist wohl die schwierigste Aufgabe vor dem Bewusstseins-Aufstieg der Massen. Es hilft, sich nicht einen einzelnen Fall herauszugreifen und vor Augen zu halten, denn das erschwert es uns, objektiv und losgelöst zu sein. Sehen wir die Täter nicht einzeln an, wenn wir den Vorgang der Vergebung in Gang setzen. Wir können stattdessen eine anonyme Vergebung ins All schicken, die etwa so aussieht:

Aus Liebe zu Mutter Erde, zu Vater und Mutter Gott,

zu allen Lebewesen im Universum und auf diesem Planeten

vergebe ich mir selbst und allen anderen gleichermaßen.

JESUS CHRISTUS – bitte gib uns DEINEN FRIEDEN !!!

Friede sei mit EUCH !!! DANKE ! AMEN !

Letztendlich kann nur Gott alles verzeihen, aber wir können das göttliche Vergeben üben und praktizieren, indem wir diese allgemeine Vergebung immer wieder wiederholen, bis unser Herz frei ist vom Schmerz und der Wut. Bedenken wir, dass die Täter all ihre Taten selbst zu verantworten haben und all die Ängste und Schmerzen, die sie anderen zugefügt haben, vor dem Höchsten Gericht der Lichtkräfte danach selbst durchleben müssen. Wenn sie sich reuig ergeben, also zutiefst bereuen und fortan dem Licht dienen wollen, werden sie rehabilitiert. Wenn sie Gott nicht dienen wollen und nichts bereuen, werden sie durch die Lichtkräfte der Zentralsonne zugeführt und ihre Seelenessenz aufgelöst. Das steht auch im Galaktischen Kodex geschrieben, den uns die Lichtkräfte offenbart haben. Konzentrieren wir uns also zuerst einmal auf unsere eigene persönliche Reinigung - üben wir Disziplin und bereiten wir uns so auf den großen Moment vor, wo der befreiende Event stattfinden wird. Einige sind jetzt schon für den Bewusstseins-Aufstieg in höhere Dimensionen bereit, aber die Massen der Menschen brauchen noch mehr Reinigung und Vorbereitung. Deshalb empfehle ich euch die Meditation mit der Weißen Flamme, die uns die Grundgefühle von Sicherheit, Zuversicht und Vertrauen ins Leben schenkt und neue Lebenskraft gibt. Negative Emotionen, welche dabei erlöst werden wollen, sind folgende:

Scham, Überlebensängste, Willensschwäche, Misstrauen,

Perfektionismus, Süchte, Gefühl der Minderwertigkeit,

dogmatisches Denken und Unersättlichkeit.

Blockierte Energien im Bereich des Wurzel-Chakras führen zu Überheblichkeit, Dominanz, Zynismus, Rücksichtslosigkeit und Gewalttätigkeit. Die Urkraft des Wurzel-Chakras zeigt sich in ihrer nicht erlösten Form und Energie in der Farbe ROT mit den dazugehörigen Eigenschaften von ungezügelter Leidenschaft, Polatrität, Dualität und Ambivalenz, die es zu transformieren gilt - bis dieses Wurzel-Chakra in der Farbe Weiß erstrahlt. Es geht jetzt darum, unser Urvertrauen zu schulen, die Verbindung zur Natur und zur Erde zu pflegen, unsere Süchte zu transformieren, sowie neutral und unparteiisch bei der Bewältigung von Konflikten zu werden. Auf der körperlichen Ebene zeigt sich die blockierte Energie durch Störungen der Ausscheidungsorgane, Niere, Blase, sowie im gesamten Bluthaushalt und im Zellaufbau. Wir müssen deshalb zur allumfassenden Heilung von Körper und Geist nach innen schauen und in die Stille gehen, um zu horchen, was die Seele uns mitteilen will. Der Weiße Farbstrahl hilft uns, den Spiegel der Seele vom Staub der Unwissenheit zu befreien und Klarheit zu schaffen.

Die Disziplin hilft uns, die Aufarbeitung schmerzlicher Themen

zu meistern und uns selbst aus der

materiellen Gefangenschaft zu befreien.

Erst wenn wir uns klar und deutlich selbst als Seelen und Diener des Lichtes oder als Diener Gottes und der Göttin sehen können - also wenn wir sehen, wer wir in Wirklichkeit sind, werden wir frei sein von allen Dramen dieser Welt und finden FRIEDEN auf der spirituellen Ebene. Das setzt auch die Schöpferkraft in uns frei und wir beginnen erfolgreich zu manifestieren.

Sieg dem Licht !!!

------------------------------

Ich gehe lieber mit Ecken und Kanten durchs Leben,

als ohne eine eigene Meinung !“

(Volks-Rock`n´Roller - Der Elvis der Alpen - Andreas Gabalier)


Liebe Freunde,

Heute am 21.7.'19 möchte die spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit einen Musiker, ein echt österreichisches Urgestein - lobend erwähnen, welcher gestern bei der Starnacht am Wörthersee das Lied „A Meinung ham, dahinter stehn ...“ gesungen hat. Meiner Meinung nach ist Andreas Gabalier ein sehr begnadeter Künstler, der Authentizität besitzt, hart an sich selbst arbeitet, einen starken Willen hat und mutig seine eigene Meinung öffentlich vertritt. Er scheint ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu seinem Publikum zu sein. BRAVO !!! Hier eine Kostprobe seines Songs:

https://www.youtube.com/watch?v=G7-pWvQLCzk

Der Elvis der Alpen hat mein Herz berührt mit diesem Song, wo es darum geht, aufzustehen, seine Meinung zu sagen, die Welt mit eigenen Augen zu sehen, nicht alles zu glauben was die anderen so sagen, seine Meinung zu vertreten und auch dahinter zu stehen - auch wenn das zuweilen bedeutet, alleine damit zu sein. Als vernunftbegabte, kreative Wesen können wir nie genug bekommen von diesen wichtigen lichtvollen Themen, die so entscheidend sind für uns in einer Zeit, wo die Dunkelheit versucht, überall und allen das Licht auszulöschen.

Mit Mut und dem festen Willen, den Weg von Anfang an bis zum

Ende zu gehen, ist das Kernthema meiner heutigen Betrachtung.

Ich finde, unser Volks-Musiker Gabalier hat dieses Thema erfolgreich gemeistert und dient seinem Publikum als strahlendes Vorbild bei der Umsetzung dieses wichtigen Lebensthemas. Er repräsentiert somit das Idealbild der kreativen österreichischen Seele, welche durch Originalität und Individualität in ihrer Kommunikation positiv auffällt. Diese eben erwähnten lichtvollen Tugenden harmonieren mit dem BLAUEN FARBSTRAHL, welcher eine reibungslose und kreative Kommunikation in Gang setzt. Mit dem Blauem Farbstrahl meine ich jetzt keinen politischen Zusammenhang ! Ich sehe die Menschen mit den Augen des Herzens und bin völlig unpolitisch in meiner menschlichen und spirituellen Betrachtung. Bei unseren meditativen Sitzungen mit dem Blauen Farbstrahl rufen wir MICHAEL, den Erzengel des Schutzes und des Glaubens mit seiner weiblichen Ergänzung LADY FEIT an.

Der Blaue Farbstrahl beinhaltet:

Den Willen Gottes, Mut und Vertrauen in die eigene

göttliche Führung, Kraft und Schutz.

Der 1. Farbstrahl unterstützt unseren Lernprozess, das Sprachzentrum, den Ausdruck innerer Gefühle und die damit verbundene Kreativität als göttlichen Ausdruck. Der Blaue Farbstrahl hilft uns beim Erlösen von  folgenden Themen: der Angst vor Verletzung und Zurückweisung; der Angst vor Harmonieverlust; und der Angst davor, die Wahrheit zu sagen und einen falschen Eindruck zu erwecken. In unserer Meditation mit dem blauen Farbstrahl und der goldenen Blume des Lebens sollten wir den göttlichen Willen und den göttlichen Plan in unserem Leben erkennen und annehmen. Wir fördern so unser spirituelles Wachstum und unsere liebevolle Kommunikation mit den geistigen Ebenen. Es ist unser Ziel, authentisch zu sein und ehrlich mit sich selbst und anderen zu sein. So wie Gabalier es in kraftvoller Weise mit dem Gegenwind seiner Kritiker hält, so sollte es auch uns „wurscht“ sein, was Menschen über uns sagen, welche noch nicht frei sind von der Dualität - und welche keine der oben erwähnten Themen auch nur ansatzweise erlöst haben.

Mit Heiterkeit und Humor meistern wir kraftvoll den Gegenwind

und werden  nur von den positiven Resonanzen beflügelt.

Wenn ein Künstler mit seiner Musik und seinen tiefgründigen Worten, mit Leidenschaft und kraftvoller Hingabe sein Publikum inspiriert, ihm Hoffnung und ein gutes Gefühl schenkt, erhöht das die Schwingung auf dem Planeten und setzt Licht frei. Energetisch gesehen ist der Unterhaltungsfaktor in diesem Fall nur zweitrangig. Der Lichtfaktor, der verbale Informationen auch auf der energetischen Ebene transportiert, ist von essenzieller Bedeutung. An Hand dieses musikalischen Beispieles einer beherzten Person, welche Vorbildwirkung hat, können wir erkennen, wie viel positiven Einfluss die Kunst ausüben kann, wenn sie auf der Ebene des Lichtes agiert. Kunst und Musik kann durchaus Medizin für unsere Seele sein. Singen und Musizieren gehen direkt ins Herz und kann Wunder wirken bei der geistigen Heilung. Musik ist eine Sprache, die jeder versteht, egal welche Muttersprache dabei gesprochen wird. Wo viel Licht erzeugt wird, ist auch viel Heilung und viel Schutz gegeben, da dieser Prozess im göttlichen Willen stattfindet und ein Bestandteil der heiligen Geometrie der Blume des Lebens ist. Lassen wir uns also inspirieren und werden wir auch selbst kreativ auf dem Feld der unbegrenzten lichtvollen, schöpferischen Möglichkeiten. Wir haben große Vorbilder in Europa, die uns zeigen können, wie es geht …. Danke an die gelungene Inszenierung der Starnacht am Wörthersee !

Lichtbussis an das musikalische Phänomen Andreas Gabalier,

Roland Kaiser und andere lichtvolle Musiker und Musikerinnen,

welche unser Leben bereichern und uns Antworten

auf wichtige Fragen des Lebens schenken.

Sieg dem Licht !!!

--------------

"THE TOWER CARD"


Dear Friends all over the World,

Today I refer to the article from our friend Cobra - Wednesday,

July 17, 2019 - The Tower Card: http://2012portal.blogspot.com/

We lightworkers are very fortunate in these times of upheaval and change, because our friend Cobra and the resistance movement provide us with all the important information. Let us prove ourselves worthy recipients of these precious messages and make the best of them. The breakthrough of the Lightforces on June 21 st has brought many positive developments and we are slowly but surely approaching the culmintation point, as it is clearly reflected in seismic activity which is a pretty good indicator of how close we are to the breakthrough. Cobra's article is very startling and very polarizing, helping us to get a glimpse of the great power of light forces. For many centuries, there have been all sorts of inhuman pressures, violence, slavery and trafficking on this earth, but for the most part, everything was hidden from the public.

For the first time in history, merciless details of these organized

crimes against children and women are revealed.

Only those people who have strong nerves and come to grips with this subject matter with a detached attitude are called to help uncover these countless shocking cases. Many people may find these revelations new and believe that the peak of madness and inhumanity has now been reached. But this kind of sex enslavement of children and women has always existed, but mostly it has not been revealed. We are approaching the breakthrough of light and love from the Central Sun, and now we can perceive the effects of the increased light and love energy on Earth. Nothing remains hidden and everything that does not conform to the divine plan and the sacred geometry of the Flower of Life is revealed and purified. In uncovering these atrocities committed against children, girls and women, let us remember that we can now do something about it. It does not help to close our eyes and ears to these overwhelming dramas, but only the work-up on all levels will help to heal the collective exploitation of females in our world. After looking at the shocking details of these evil things and overcoming our disgust and mental pain, it is important to develop problem-solving strategies.  

It takes courage, charity, compassion and the willingness

to help where it seems possible.

Looking away and refraining from helping is not the order of the day, because the perpetrators would continue as before. We should use our light and positive energy to obliterate all darkness and make room for the golden age. Let's turn to the tarot tower card symbols and try to decode their messages.

The Tower Card“ in the Tarot symbolizes the escape from prison, the breakthrough of rigid hardened structures, the softening of hardened hearts. In the image of this tarot card we find the stone tower with barred doors and windows, the flames-breathing jaws of the underworld, collapsing walls, squat, angular figures, the shining eye of Shiva and a dove with a branch in its beak. This image signals to us the subversive coming from the depths, the bold release of deflating forces for liberation from the captivity of darkness. Shiva's beaming eye points to the destructive power and the dove with the branch on the salvation and new hope. The Lion Snake Abraxas shows us the union of light and shadow. Let us greet after every discovery of a fatal blow every radical change for the better.

Every sudden realization in our research in the service of the light, every change, breakthrough, every effort - ultimately

leads to liberation and healing.

Let's blow up our old ideas that have become too narrow and welcome the cleansing thunderstorm, which washes away burdensome contaminated sites. While we are searching for answers to that global dramas, sometimes we will be overwhelmed by feelings. If we are surprised by feelings that we have been able to successfully suppress, we should see that positively and allow any aha experience afterwards. Even if our image and fixed expectations are not fulfilled and that annoys and hurts us, we should bear in mind that there is room for new things when cleaning up negative things. As terrible and frightening as this map of the tower may seem, so purifying and equally redeeming does it affect our lives.

Have this Tarot Tower Card become the 2019 Liberation Card.

As you study the Cobra article, you will be grateful for all the material and spiritual gifts of life. You will find that it is time to move on with this transformation of the shadows. Let us consider the process of transforming the shadows not as painful, pointless strokes of fate but as a necessary correction and decisive breakthrough for our further spiritual growth on the way to liberation of mankind. Rethinking requires courage and the willingness to get out of ones comfort zone. Instead of moving like moles into subterranean caves, we should be attentive and with full concentration of all senses to help make this world a better place. Let us thank the light forces every day for their assistance and their help to get out of that dark hostage of humanity. Let's work with sacred symbols, prayers, and our peace meditations for the rise of humanity and liberation of that planet from the darkness and duality. Let us help those children, girls and women who are still imprisoned by slavery. Let us free them with the help of the light forces.

Let us ask URIEL, the archangel of service, and his female companion, LADY DONNA GRACIA, to strengthen

spiritual salvation, selfless service, and universal peace.

The ruby-red flame jet helps us master all negative emotions and acts on our solar plexus. This jet of color also helps us develop humility and keep the physical body in balance. We can get deep peace with this Ruby Red Jet with the golden flower of life on it and heal all old injuries. The ruby color ray is a connecting ray of love and a connecting force with all levels of being. On this ray of color we can reach all friends, even those who are no longer with us. When we send this ray of color to our world, to our families, to our workplaces, we get the best of it. Let us send this ray of  ruby-red flame especially to the enslaved children und women of this world. Let's find comfort and new strength !

Victory of the Light !!!

----------------

Liebe Freunde des Clowns,

Heute am 18.7.'19 sitzt der Clown vor einem Bild mit der goldenen Blume des Lebens auf rosa Hintergrund, welches die Transformation des Egos, das Schöpferische im Tun und das kreative Dienen anregt. Der Clown ruft CHAMUEL, den Erzengel der Anbetung mit seiner weiblichen Ergänzung LADY CLARITY an, um die Aspekte der GÖTTLICHEN LIEBE, FREIHEIT, TOLERANZ und KREATIVITÄT in seinem Leben zu verstärken. Der Clown bildet eine Lichtsäule und verbindet sich mit den kosmischen Kräften und seiner Seelenfamilie, die auf den Plejaden lebt.

Die Farbe Rosa wirkt direkt aufs Herzchakra und dieser

Farbstrahl hat die alles durchdringende Kraft, die alles

in unserem Leben verändern kann.

In seiner Meditation sieht er, wie seine Plejadische Seelenfamilie sehnsüchtig zu ihm blickt und es kaum erwarten kann, ihn auf der Erde zu besuchen - aber es wäre immer noch zu gefährlich, denn die Massen der Menschen haben die göttliche Liebe, die Freiheit und die Toleranz gegenüber extraterrestrischen Besuchern noch nicht verwirklicht. Deshalb weint der Clown heute hemmungslos und schickt seiner Seelenfamilie auf den Planeten der Sieben Schwestern seine inbrünstigen Liebeswünsche. Mit Hilfe seiner goldenen Blume auf dem rosa Farbstrahl visualisiert der Clown diese Strahlenkräfte in seiner großen Not und inmitten all seiner Schwierigkeiten des menschlichen Daseins weit hinauf bis in den Kosmos.

Die rosa und goldene Energie dieses Strahls hilft ihm

bei der Transformation seines Egos und dabei,

JA“ zur bedingungslosen Liebe zu sagen!

Der Clown weiß, je öfter wir diesen rosa/goldenen Strahl anwenden und in alles Leben senden, desto schneller geht auch unsere eigene spirituelle Entwicklung voran. Die rosa Farbe verbindet uns mit unserer Weiblichkeit, mit unserem Gefühl, unserem Selbstausdruck und der universellen Liebe. Die Mutter aller Tugenden ist das Gefühl. Dieses Gefühl müssen wir unbedingt stärken und reaktivieren. Der Clown schaut ganz verträumt in Richtung Brüssel und freut sich tierisch, dass nun eine tolle Frau als Kommissions-Präsidentin für die EU eingesetzt wurde. Das ist ein Wink des Himmels, denn der Clown weiß, dass Frauen mit ihrer mütterlichen Haltung das verzerrte Weltbild wieder zurechtrücken werden. Was die unterentwickelten männlichen Vertreter der Spezies Mensch in all den Jahrhunderten an Barbarei anrichteten, werden die weiterentwickelten weiblichen Vertreterinnen der Spezies Mensch in kürzester Zeit ausbügeln.

Hurra ! Erlösen wir mit der übermächtigen Weibeskraft

alle Emotionen, welche uns in diese globale Krise gebracht haben,

und vorrangig männlichen Ursprungs sind:

Traurigkeit, Verletztheit, Gleichgültigkeit, Abhängigkeit, Gewalt,

Eifersucht, Habsucht, Angst dem eigenen Herzen zu folgen.

Der Clown fühlt sich dem Weibesvolk sehr verbunden und hofft, dass in Zukunft im Goldenen Zeitalter der Reformen, wieder das Matriarchat eingeführt wird. Frauen gebären schließlich unter Schmerzen die Nachkommen und sind weniger an Konflikten und Krieg interessiert als Männer – das ist eine Tatsache ! Jeder, der schon mal Babies aus seinem Leib geboren hat, weiß, dass es nichts Kostbareres gibt als das Neue Leben. Es ist anzunehmen, dass Mütter, die einige Kinder geboren haben, das Leben ihrer Kinder schützen und für alle gleichermaßen Frieden schaffen, menschlich sind, moralisch und ethisch also viel reifer sind als ihre Amtskollegen - und mit Weitblick auch mehr Mitgefühl und Empathie mit den Schwächeren in der Gesellschaft haben. So sorgen die Frauen für Frieden. Der Clown grinst verklärt bei dem Gedanken, dass Muttis mit übermächtiger Weibeskraft überall auf der Welt den Männern die Leviten lesen werden. Er stellt sich lebhaft vor, dass die Herrinnen dieser Welt Heerscharen von Lichtkriegern befehligen werden. HAHAHA. Welch ein Genuss wird das für das bisher unterdrückte Weibesvolk sein, wenn das jetzt noch so vom falschen Ego zerfressene Männervolk später einmal im "Gatsch" vor ihnen robben wird und ihre Befehle ausführen wird im Dienste des Friedens …. und dabei gesundet ... !

Krabumm ! Weg mit den blöden Kopftüchern,

den „Zwangskostümen“, Verboten und lästigen

Vorschriften, welche die Frauen einengen und

ihrer Menschenwürde berauben !!!

Der Clown träumt davon, als Sozialarbeiter durch die Welt zu vagabundieren und den Frauen aller unterdrückten Völker den Weg in die Freiheit zu zeigen. Er sieht sich als „Robin Hood“, als Unterstützer und Beschützer der weiblichen Weibeskraft. Dazu gehört auch, dass ehrbare Frauen öffentlich mit Blumenkränzen umkränzt werden sollten und dass die göttliche Weiblichkeit einen Ehrenplatz in sämtlichen Gotteshäusern aller Glaubensrichtungen  und Weltreligionen bekommt.

Die Muttergottes, die Höchste Göttin als Repräsentantin der Mutter aller Spiritualität muss wieder ihren Stellenwert bekommen,

den Sie vor der Barbarisierung des Menschenvolkes hatte.

Der Clown hat telepathischen Kontakt mit seiner Seelenfamilie in der Galaxie und weiß deshalb, dass die Lichtkräfte bereits alles vorbereiten, um bald mit uns persönlich in Kontakt zu treten. Leider wird das immer noch von den dunklen Kräften auf der Erde verhindert, die es nicht gerne sehen, wenn jemand sich auf seine Seelenfamilie freut. Deshalb folgt der Clown dem Ruf der Lichtkräfte, indem er sich „Die Blume des Lebens“-Aufkleber von einem Online-Shop zuschicken ließ, und nun diese Aufkleber mit der goldenen Blume des Lebens überall aufklebt.

Das Symbol der Blume des Lebens hilft mit,

die heilige Geometrie zu verstärken und die

göttliche Weiblichkeit wieder zu heilen.

Das Goldene Zeitalter der Heiligen Geometrie und der Wiedervereinigung mit unseren Seelenfamilien aus der Galaxie hat begonnen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Charaktereigenschaften und Seelenqualitäten der Massen wieder ein höheres Level erreichen, damit die heiligen Farben und Schwingungen der Merkabas, also die Lichtkörper der Menschen wieder die Farbe LILA enthalten werden.

Zur Zeit haben nur die alten Seelen und fortgeschrittenen Lichtarbeiter diese Farbe LILA in ihrer Merkaba, die sie sich durch viele Inkarnationen erworben haben. Die Lichtkräfte können anhand der Farben in der Aura und des Lichtkörpers eines Menschen erkennen, wie weit fortgeschritten er/sie ist. Es gibt keine Geheimnisse vor unserer Seelenfamilie, welche zu den aufgestiegenen Zivilisationen im All gehören und in höheren Dimensionen leben. Die Mehrheit der Menschen sind gerade erst beim Aufwachen und befinden sich noch in der Krabbelstube des Bewusstseins. Erst wenn die Menschen spirituell und bewusstseinsmäßig gehen lernen, viel Übung darin bekommen und alle Tugenden verwirklichen, können sie später alleine FLIEGEN. Das ist das Ziel: FLIEGEN LERNEN !

Erst wenn die Quanten-Anomalien beseitigt sind,

können wir die unendlichen Quanten-Kräfte und Möglichkeiten

erforschen und im täglichen Leben etablieren.

Dazu gehört, dass man fähig wird nach quanten-physischen Regeln Masse zu verändern. Das klingt jetzt schwieriger als es ist. Die Plejaden und alle anderen fortgeschrittenen extraterrestrischen Wesen wenden diese Technik bereits seit Millionen von Jahren an. Sie brauchen nicht einmal Raumschiffe, um hierher zu reisen. Das ist die Kunst, mit Quantenphysik zu leben und seine ganze Umwelt damit zu meistern. Der Clown liebt seine Seelenfamilie und hofft auf ein baldiges Wiedersehen. Die Plejaden haben ihm in einem Channeling verraten, dass der Kampf mit der Dunkelheit ein Ende genommen hat, denn die Dunklen können ihre Streitmächte nicht nachbesetzen, sondern verlieren stetig an Manpower.

In der Neuen Energie wird nur das gefördert,

was dem göttlichen Plan entspricht und

gemäß der Heiligen Geometrie arbeitet.

Zum Abschluss seiner Meditation, nachdem er die heilenden Energien seiner Seelenfamilie, von Lord Sananda und seiner Maharani, der Göttin des Universums erhalten hat, lehnt sich der Clown satt und zufrieden im Sessel zurück. Er vergießt Tränen des Glücks und der Freude, weil er wieder die Liebesenergie Gottes und der Göttin erhalten hat. Es hilft ihm sehr, wenn er in diesen Trance-Sitzungen auch Kontakt mit seiner Seelenfamilie erhält und deren lachende Gesichter mit seiner mystischen Sicht aus der Ferne wahrnehmen kann. Jedes Mal nach so einer Sitzung schwelgt er in Ekstase und braucht Stunden, um wieder auf den Boden der Tatsachen zu kommen. Nach dieser Wohltat und diesem Channeling-Retreat setzt er sich zum Computer und schreibt seine Artikel für seine sehr geschätzten Leser/Innen …

Er schickt seine LICHTBUSSIS an ALLE !!!

Sieg dem Licht !!!

---------------------------------

Eure Präsenz ist wichtig!“

"Viele von euch bemerken, dass es in dieser neuen Energie (von 2013 und darüber hinaus) so viele Hinweise auf Dunkelheit auf dem Planeten gibt. Kryon sagt, es ist der letzte Kampf zwischen Dunkelheit und Licht, und es überrascht nicht, dass sich Gaia auch im Kampf befindet. Kryon ermahnt uns, keine Angst zu haben. Angst und Dunkelheit können dort nicht existieren, wo es Licht gibt. Deshalb, liebe alte Seelen, ist eure Anwesenheit auf dem Planeten wichtig. Ihr seid weitaus größer als  ihr denkt. Alles, was ihr tut, segnet Gaia, und Gaia segnet euch im Gegenzug!"

(KRYON von der Schöpferquelle – gechannelt von Lee Carroll)

Liebe Freunde,

Heute am 16.7.'19 möchte euch Golden Spirit daran erinnern, dass wir nicht umsonst hier auf der Erde sind. Wie ihr obigem Zitat von Kryon entnehmen könnt, sollen wir keine Angst haben. Keine Angst zu haben ist das Kernthema für uns Lichtarbeiter, denn daran lässt sich messen, ob wir uns im Licht befinden oder nicht. Sobald wir uns nämlich im Licht befinden, weicht die Angst und Dunkelheit - und Liebe durchdringt alles, so wie die heilige Geometrie der Blume des Lebens jeden einzelnen Baustein in der Natur umhüllt. 

Angstfreiheit ist das Kennzeichen einer gesegneten Existenz.

Viel zu oft nehmen wir die Segnungen von Gaia als selbstverständlich hin, und verschwenden wichtige Ressourcen und Energien. Wir könnten aber statt dessen an das Wohl dieses Planeten denken, den wir nur in einer einzigen Ausführung zur Verfügung haben. Was wir jetzt falsch machen, können wir nicht mehr gut machen. Wir können nur versuchen, zu retten - was noch zu retten ist. Um langfristig weiterhin von Lady Gaia gesegnet zu werden, braucht es mehr Initiative und Einsatz von Lichtarbeitern, welche im Gegenzug zu Lady Gaias Geschenken an die Menschheit auch ihr Segnungen erteilen. An dieser Stelle möchte ich die belgische Umweltministerin  Céline Freumault besonders loben, welche vor einiger Zeit zum geplanten flächendeckenden Ausbau des 5G-Netzes folgendes in einem Inverview mit „Brüssels Times“ sagte:

Die Brüsseler sind keine Versuchskaninchen, deren

Gesundheit ich aus Profitgründen verkaufen kann !“

BRAVO !!! Hier tritt ganz offensichtlich eine engagierte beherzte Politikerin auf den Plan, welche ohne Angst der Dunkelheit die "rote Karte" zeigt. Sie steht offensichtlich auf der Seite der Menschen und nicht auf der Seite der Industriellen, welche bereit sind, die Gesundheit der BürgerInnen aus Profitgründen zu verkaufen. Wir brauchen mehr solcher mutigen engagierten UmweltministerInnen in Europa und auch auf der ganzen Welt. Einige Österreichische Politiker bezeichnen sich als Vorreiter bei 5G und jubeln über den zügig vorangehenden flächendeckenden Ausbau des 5G-Netzes. Was für ein Unterschied im Bewusstsein, liebe Freunde ! Es wäre zu schön um wahr zu sein, wenn es auch hier in der Heimat so eine gesundheits- und umweltbewusste Umweltministerin gäbe, die uns Österreicher nicht um viel Geld als Versuchskaninchen an die Industrie verkaufen würde. Es ist eben eine Sache des Charakters und der Zugehörigkeit zu einer der beiden Seiten, die der Dunkelheit oder die des Lichtes.

Im Kampf der Dunkelheit gegen das Licht wird

immer offensichtlicher, wo es an Bewusstsein fehlt !

Jetzt kurz vor dem großen Finale, wo der Kampf in die Endrunde geht, kommen immer mehr bizarre Details an die Oberfläche und nehmen monströse negative Formen an. Wir sollten uns aber nicht auf diese dunklen Auswüchse des Machtmissbrauches und der Zerstörungswut konzentrieren, sondern lieber lobend alle „Ausreißer-Erscheinungen“ erwähnen und diese gebührend würdigen. Jeder Politiker, der einen gesunden Anstand und ein klares Bewusstsein hat, wird sich ein gutes Beispiel an der belgischen Umweltministerin nehmen. Wir können nicht genug wiederholen, wie wichtig es ist, in dieser Zeit der Dunkelheit immer wieder die lichtvollen Taten und Errungenschaften hervorzukehren und sie in aller Öffentlichkeit zu präsentieren. Die mediale Berieselung durch die  Dunklen wird einmal verstummen, nämlich dann, wenn die mediale und energetische flächendeckende Berieselung durch die Lichtvollen immer engmaschiger wird.

Nachhaltigkeit in der Energiewirtschaft und Neue Energien

werden sich langfristig durchsetzen.

In einem Channeling-Retreat hat Lee Carroll darauf hingewiesen, dass es bereits überall große Magnete gibt, mit welchen ganze Dörfer und Städte mit Stromenergie versorgt werden könnten. Es gibt in Zukunft auch Magnet-Technik, mit welcher wir Autos, Uhren, und sämtliche Computer betreiben können. Es wird eine Zeit kommen, wo wir keine Batterien mehr brauchen, weil alles mit neuer Energie betrieben wird. Das sind keine Phantasien, sondern Tatsachen. Schon jetzt könnten wir alles mit Neuer Energie versorgen und mit diesen Magneten nachhaltige Energiegewinnung betreiben, ohne der Umwelt zu schaden. Es kommt nur auf die Menschen an, vor allem auf die Industrie, ob sie dazu bereit ist. Die Industriellen werden nach und nach nachgeben und Kosten-Nutzen-Rechnungen betreiben und im Endeffekt die Neuen Energien implementieren, weil die Neuaufrüstung der alten Energiegewinnungs-Anlagen mehr Geld verschlingen würde und unwirtschaftlich ist. Es braucht ganz einfach bewusste, engagierte Industrielle auf der Seite des Lichtes, die mit gutem Beispiel mutig vorangehen und dem Neuen Spirit Tür und Tor öffnen. Vor allem braucht es lichtvolle Politiker, welchen das Wohl und die Gesundheit der Menschen mehr wert ist als Profit. Letztendlich fällt jede Schandtat auf uns zurück und wir können in dieser Neuen Zeit der Reformen und des Lichtes nichts voreinander verheimlichen. Wer Raubbau an der Natur und an den Menschen und Tieren treibt, der schadet sich selbst und seinem Ansehen in der Öffentlichkeit am meisten.

Alles wird gesehen und beobachtet – nichts bleibt im Dunklen,

weil das Bewusstsein der Menschen proportional

zur Zunahme des Lichtes auf dem Planeten steigt.

Es ist bereits out und ein „no go“, wenn Umweltsünden und Klimasünden in aller Öffentlichkeit bejubelt werden. Wer 5G, einen der größten Umweltsünder und Klimakiller bejubelt, sollte in Zukunft als geisteskrank erklärt werden. Wer kann denn die gesundheitlichen Schäden, die durch diese 24-Stunden einhämmernden harten Strahlen auch nur annähernd abschätzen ? Es wurden bereits bei geringerer Strahlenbelastung von weniger fortgeschrittenen Technologien massenhaft Kranke und Tote über die Jahre hinweg verzeichnet. Außerdem werden bei der Installation dieser 5G-Masten massenhaft wertvolle Bäume aus dem Weg geräumt. Das darf nicht sein !!! Aber für alle Lichtarbeiter gibt es hierzu gute Nachrichten. Wie ich euch bereits vor einiger Zeit mitteilte, haben uns die Lichtkräfte durch unseren Freund Cobra wissen lassen, dass die Plejaden eine wirkungsvolle Technologie entwickeln, welche die schädlichen Strahlen von 5G abhalten werden. Sie helfen uns Menschen, zu überleben. Die Galaktische Konföderation leistet uns nicht nur Beistand im Kampf gegen die Dunkelheit, sondern auch Schützenhilfe. Die dunklen Energiewaffen werden kontinuierlich von den galaktischen Lichtkräften vernichtet und sobald die letzten Plasma-Topletbomben entschärft wurden, wird der große Durchbruch des Lichtes und der Liebe von der Zentralsonne stattfinden.

5G-Klimakiller und andere Geißeln der Menschheit

gehören dann der Vergangenheit an.

Als spirituelle Wegbegleiterin kann ich euch versichern, dass diesmal das Licht gewonnen hat, auch wenn es noch nicht immer danach aussieht. Schon jetzt kann ich laufend in meinen eigenen Channelings mit meinem Lichtkomitee erfahren, dass Gott nicht mit dem Schicksal der Menschen würfelt. Nur die skrupellosen profitgierigen Machthaber auf der Seite der Dunkelheit würfeln mit den Schicksalen der Menschen. Immer mehr Menschen werden das in Zukunft verstehen, aufstehen und sich für eine nachhaltige Klima- und Umweltpolitik einsetzen. Die Zeit läuft und unsere Kinder und Kindeskinder wollen  unseren Rückhalt, unseren Willen und  unsere Bereitschaft für die Umsetzung von lebensrettenden Maßnahmen für die Umwelt, das Klima und unsere Gesundheit sehen. Vom Reden alleine wird Mutter Gaia nicht gesunden. Wir können an den vielen Naturkatastrophen die Schmerzen der Mutter Erde ablesen.

Je mehr sie sich wehrt und Überflutungen, Erdbeben und Stürme entstehen, desto mehr findet die globale Reinigung statt.

Schon vor dem eigentlichen Polsprung, der erst einige Jahre nach dem Event, dem Durchbruch von Licht und Liebe stattfinden wird, reinigt sich die Erde an allen Ecken und Enden. Dort wo viel Wasser war, herrscht schon jetzt vermehrt Dürre ... dort wo Dürre war, wird mehr Wasser sein - wo es kalt war, wird es wärmer und wo es sehr warm wird, wird es nach der Erderwärmung auch wieder abkühlen und eine Minieiszeit entstehen. Wir konnten bereits die Vorboten der Minieiszeit besonders im Winter in den USA deutlich erkennen. Das ist der Lauf des globalen Wasserkreislaufs, der ganz natürlich seit Äonen von Zeitaltern immer wieder stattfindet. Der Klimawandel ist nicht vom Menschen gemacht, aber die Umweltschäden. Die Erde kommt selbst mit allem klar, aber die Menschen sterben an der Vergiftung der Umwelt. Es ist kein Kampf der Erde gegen den Klimawandel, der ein kosmisches Ereignis ist, sondern ein Kampf gegen die Umweltverseuchung und die Dunkelheit.

Gegen das, was Gott macht (Klima) hat der Mensch kein

Gegenmittel - sehr wohl aber gegen das vom Menschen gemachte negative Klima untereinander.

Wir Lichtarbeiter sind also nicht umsonst hier, sondern genau richtig zur richtigen Zeit am richtigen Ort im Universum. Wir Lichtträger und Lichtbringer sind hoch erwünscht. Lady Gaia kennt uns beim Namen und sie segnet unsere Schritte und lichtvollen Handlungen. Wir sind hier, um unser Licht  und unsere Größe zu zeigen. Wo wir wirken, herrscht Angstfreiheit, Frieden und Harmonie. Ich brauche euch wohl keine weiteren Details liefern, um aufzuzeigen wie wichtig das Verständnis für ein neues Umweltbewusstsein ist. Jeder klar denkende und mitfühlende Mensch kann erkennen, dass unsere Erde leidet und dass es Milliarden Menschen gibt, die keinen Zugang zu sauberem Wasser und Sanitär-Einrichtungen haben. Und solange noch ein Mensch auf der Erde hungert, ist unsere Friedens-Mission nicht zu Ende.  Es braucht engagierte, beherzte, mitfühlende Hände, die tun, was so dringend notwendig ist. Vor allem brauchen wir Mitgefühl und Nächstenliebe.

Wir brauchen den globalen Umstieg auf erneuerbare Energiegewinnung und die Einführung von Magnet-Technik

für die grenzenlose Stromversorgung und Wasserentsalzung

von Meerwasser, welches so zu Trinkwasser wird.

Egal wann der Event stattfindet, ob morgen oder erst innerhalb der nächsten Jahre - wir sind heute schon am Beginn des goldenen Zeitalters der Reformen und des Lichtes. Benehmen wir uns heute schon wie Menschen, damit wir es auch verdienen, als Mensch behandelt zu werden. Zeigen wir unseren Standpunkt wo immer dies möglich ist, sprechen wir mit und überzeugen wir unsere Mitmenschen von der Dringlichkeit des Umdenkens in Sachen Klima- und Umweltbewusstsein. Wir haben gute Vorbilder und es werden immer mehr.

Gesegnet sind die Menschen, welche nicht auf Wunder warten, sondern schon heute ihren Beitrag zur Umwelt- und Gesundheitsreform beitragen.

Gesegnet sind die „guten Samariter“, die nicht lange gebeten werden müssen, sondern von sich aus den kranken Zustand der Umwelt und die Not und das Elend ihrer Mitmenschen erkennen - und helfen.

Sieg dem Licht !!!

-----------

Liebe Freunde,

Unser Freund Cobra hat wieder ein neues Update:

Monday, July 1, 2019 – Flower of Life.

Link in Englisch: http://2012portal.blogspot.com/

Hier ist meine Deutsche Übersetzung:

In den letzten Monaten seit Mitte April schwankte der Planet Erde zwischen der Gamma-Zeitachse (Light Intervention) und der Delta-Zeitachse (Planetary Annihilation). Alle Informationen darüber wurden streng klassifiziert, da ein zu starker Fokus auf die negative Zeitachse die Wahrscheinlichkeit ihrer Manifestation erhöht hätte. Während dieser Zeit beseitigten die Lichtkräfte eine sehr gefährliche Schicht einer Plasma-Anomalie mit Bomben. Diese Schicht wurde am 21. Juni gegen Mittag GMT erfolgreich entfernt und die Gefahr wurde stark verringert. Obwohl es immer noch einige Topplet-Bomben gibt und einige primäre Anomalien der Plasma-Quantenfluktuation noch beseitigt werden müssen, ist die positive Gamma-Zeitlinie jetzt viel sicherer.

Der Erfolg der Lichtkräfte am 21. Juni hat viel frisches

positives Lichtplasma in unser Sonnensystem gebracht

und dieses positive Plasma hat die Mesosphäre

um den Planeten Erde später an diesem Tag erregt, um

einige fantastische in der Nacht leuchtende Wolken zu produzieren:

https://spaceweatherarchive.com/2019/06/23/extreme-noctilucent-clouds-over-europe/

Die Lichtkräfte haben mitgeteilt, dass zum ersten Mal seit der Invasion der Archonten 1996 wieder Erzengel des Aufstiegs in unserem Sonnensystem vorhanden sind. Einige Tage später tauchten in China Regenbogen-Wolkenschiffe auf. In Xiamen am 24. Juni:


Die Lichtkräfte haben mitgeteilt, dass der Prozess in Richtung des EVENT's jetzt beschleunigt wird und es keine Zeit gibt, physische Lichtinseln vor dem Durchbruch der Kompression zu bauen.

Wenn ihr euch dazu angehalten fühlt, mit „Island of Light-Projekten“ fortzufahren, könnt ihr dies gerne tun.

Der Hauptfokus liegt jedoch jetzt darauf, so viel Licht

wie möglich in der aktuellen Situation zu verankern,

um den Übergang zu stabilisieren !

Die Lichtkräfte beginnen nun, die Hauptanomalie zu beseitigen, die 1996 den Planeten Erde verschlungen hat. Die Hauptanomalie besteht aus allen möglichen, noch nicht manifestierten Kombinationen/Störungen der primären Anomalie-Quantenwellenfunktion im Quantenschaum. Der Okkultist Kenneth Grant war sich der Gefahr bewusst, dass die primäre Anomalie aus den plasmatischen Tunneln von Set in die gewöhnliche Realität explodierte, lange bevor die Invasion 1996 stattfand. Er veröffentlichte 1977 das  Buch Nightside of Eden“. Dunkles anormales Plasma in der Nähe der Erdoberfläche wird durch die dunklen Kräfte angeordnet, die auf trapezförmigen nicht harmonischen geometrischen Formen und auch auf verzerrten nichteuklidischen Geometrien beruhen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Non-Euclidean_geometry

Einer der Hauptokkultisten der dunklen Mächte, Michael Aquino, hat ein Ritual namens "Die Zeremonie der neun Winkel" entwickelt, um trapezförmige, nicht-heilige Geometrien in negativen okkulten Ritualen durchzusetzen. Dieses Ritual wird seit den 1970er Jahren von den dunklen Mächten weit verbreitet angewendet. Das Gitter nicht-heiliger Geometrien ist die Grundlage des Matrixkonstrukts, das den Planeten umgibt.

Das Gegenmittel gegen nicht-heilige Geometrien

ist die Blume des Lebens:

https://www.world-mysteries.com/science-mysteries/sacred-geometry/sacred-geometry-and-the-flower-of-life/

Die Lichtkräfte fordern nun alle auf, die heilige Geometrie der Blume des Lebens so oft wie möglich zu verwenden. Als Schutz könnt ihr euch die goldene Blume der Lebens-Kugel um euer Energiefeld vorstellen:


Ihr könnt „Flower of Life“-Aufkleber an jeder Stelle auf dem Planeten anbringen, die geheilt werden muss.  

July 2019 - OPERATION - TAKE BACK THE POWER“:

https://armyofillumination.blogspot.com/2019/06/unity-through-grid-operation-take-back.html

Die Lichtkräfte unterstützen dieses Projekt nachdrücklich,

wie ihr in diesem Kornkreis gut sehen könnt:

http://www.cropcircleconnector.com/2019/StJean/StJean2019a.html

Ein weiterer Kornkreis weist darauf hin, dass Chimären-Spinnen

zur Zentralsonne gebracht werden:

http://www.cropcircleconnector.com/2019/SparticlesWood/SparticlesWood2019a.html

https://supernaturalspirit.com/tunnels-of-set-total-amalek-spider-tulpas/

Es ist interessant festzustellen, dass dieser Kornkreis genau am 21. Juni aufgetreten ist. Die plasmatischen Chimären-Spinnen werden gerade aus den „Tunnels of Set“ (dunklen Plasmafäden) in die Galaktische Zentralsonne gebracht.

Der dritte Kornkreis teilt mit, dass das Cintamani-Gitter um den Planeten auf die nächste Ebene aktiviert wird:

http://www.cropcircleconnector.com/2019/longwood/longwood2019a.html

Sieg dem Licht !

--------------

- Healing of Femininity -

"The truth is written in light, unadulterated, bright and pure. "

- In memory of Mary Magdalene -

Dear Friends all over the World,

Today June 28 '19, Golden Spirit and The Sisterhood of the Rose wishes to remind you that our heart and soul knows the truth and origin about the mystery of femininity. Our body as a temple of the soul is sacred and it is our duty to keep it clean so that the divine sound vibrations may ring in our temple. At this point, we remember Mary Magdalene, who was not what many people thought she was. The suppression of everything feminine and of the divine feminine nature led already in times of Jesus Christ to the fact that his close female confidant was exposed to the gossip. The tendency to condemn femininity and the chaos of ignorance and malice has always been brought about by the evil spirit of separation and division. The separation of the divine feminine powers from the divine male origin created an imbalance and an insurmountable quantum anomaly in the consciousness of people, which manifested itself in a complete decay of morals and values.

Only when humanity reflects on its divine female roots

can the illness of the lack consciousness

and masculinization of society be healed.

Only when the divine masculine and the divine feminine are in harmony in each human being can a collective spiritual progress of humanity be made. At present, very few people are balanced and are on a higher level of consciousness, where only love rules. We need more recollection of the Divine Feminine Energy, and must rise above all outward manifestations of material nature, to ascend to a transcendental consciousness. So we should not worry about what others think or say about women in general or in particular. We are not that mortal body. Male or female is just the expression of a polarity that consists of opposites. But the physical chemicals in the bodies of both sexes are the same, although the building blocks of this chemistry are arranged differently, according to the hormonal differences of the sexes through their Chromosomes.  The nature of the bodies provides information about their functions and tasks, whereby the appearance takes place according to earlier desires in past life incarnations of the soul and its soul plan. In the course of the incarnations of a living being it decides alternately according to its wishes either for the female or the male sex. The false ego creates tensions between the sexes and the further the consciousness follows the lower impulses, the more there is discrimination and imbalance between man and woman. Let us heal the energetic imbalance between the male and female with love and forgiveness. Let's forgive the things we did wrong or did not do, but should have done.

Let's women let go of everything that we can not forgive men -

so that we can heal and develop our spirituality.

Mary Magdalene is never explicitly mentioned as a whore or a sinner in the Gospels, but woman-hater called her that. The gospels describe how she washed Jesus' feet, witnessed His death, and first appeared to her after his resurrection. There is some controversy about whether she may have played other roles, such as the bride of Jesus, as a temple priestess or as a disciple.  Researchers and channel media say that Mary Magdalene was a companion and pioneer, a high initiate, the apostle of the apostles, and perhaps also Jesus' lover and wife, and mother of his children. Many traditions from this period point to it and the research of the experts of today are running at full speed. The time of truth has come and brings more and more details to light.

Mary Magdalene came from a wealthy home.

Legend say that her mother was of royal blood

and her father was a high priest. Her father allegedly included Bethany, Magdalum, and parts of Jerusalem. Women and daughters from higher homes were then taught and privy to healing arts and ancient knowledge, since when the man went to battle

they had the task of caring for their tribe, their people  

and of serving the divine Spirit.

Mary Magdalene was also trained, initiated and prepared for her higher calling. Her last place of work was Sainte-Baume, France. There are many hidden clues that she was not only the companion but also the wife of Jesus Christ. She was privy to the female mysteries that included ointment, oils, dreams, and more. She knew exactly what she did, lived love at all levels and taught on all levels in the sense that all life is sacred.

Let us ask for the blessings of Mary Magdalene so that we can

practice forgiveness and open our hearts to more love.

Let us remember that we are infinitely loved and that our soul light and our love, which we are, is recognized by God/Goddess. Let's meditate on Mary Magdalene and ask her to put her ruby-red shining coat around us, giving us energy and strength to go our way. If we align ourselves energetically over and over again, let us be tender, loving and receptive to the subtle divine energies that permeate all living beings and this Universe. Let's not let ignorant people stop us from walking our spiritual path in the light and let's recognize in our hearts the truth and our divine mission. Take time to dissolve negative energies and send them back into the light. A possible betrayal of our soul can now be resolved and find healing. We are also free to draw our soulmate into our lives and to experience new experiences of love at all levels. That was the message of Mary Magdalene. In our Sisterhood of the Rose community, we live by the divine feminine creed:

Let's uncover the inner fountain of divine femininity

in our hearts and let it bubble in order to walk

our unique path in the shelter of love.

Victory of the Light !!!

-----------

Gott schläft in den Steinen, atmet in den Pflanzen, träumt in den Tieren und erwacht in den Menschen”

(Indische Weisheit)

Liebe Freunde, liebe SchülerInnen von „Fridays for Future“,

Heute am 21.6.'19 erinnert Euch die Spirituelle Wegbegleiterin mit übermächtiger Weibeskraft an unsere kollektive Pflicht, uns aus der geistigen Kastration zu befreien und zum Erwachen der schlafenden Politiker in Europa beizutragen - aus Liebe zur Mutter Erde und ihren Geschöpfen. Am Umwelt-Gipfel der Erkenntnis haben wir den klaren Überblick, einen scharfen Verstand, kristallisierte Ideen, reine Intelligenz, die Kraft zur Erneuerung und einen gütigen Geist, den wir  zum Wohle aller einsetzen wollen. Es braucht mehr Einfallsreichtum, geistige Präsenz, Unabhängigkeit im Denken - weitab vom degenerierten geistigen Massen-Mainstream-Sumpf-Bewusstsein.

Es braucht mehr Schlagfertigkeit aller vernunftbetonten,

kultivierten, emanzipierten, kritischen Individualisten

in der Umwelt- und Klimapolitik.

Es braucht Verhandlungsgeschick, Souveränität, Kopfarbeit, Versiertheit, Fairness, ein ebenbürtiges Miteinander, Leidenschaft, Argumentationskraft und Wortgewalt, um die Bedrohung des Klimas zu formulieren, um die zuständigen Machthaber von unseren überlebensnotwendigen Forderungen zu überzeugen. Die Schülerin Greta Thunberg, die Initiatorin der Schülerstreiks, formulierte es mit ihren eigenen Worten:

Ich will, dass Ihr in Panik geratet, die Angst spürt !“

Wir wissen alle, dass sich die Krise immer mehr zuspitzt und dass wir Grund zur Sorge haben. Die Planetenschwingungen werden nur Bestrebungen stärken und vorantreiben, die der Erde und all ihren Lebensformen am besten dienen. Etwas anderes kann nicht von Dauer sein. Die barbarischen Umweltsünden und Klimasünden werden nicht mehr toleriert. Schwer erkämpfte Rechte und Fortschritte in der sozialen Gerechtigkeit können nicht abgebaut werden.

Es ist nicht das Schicksal der Völker der Erde, zurück zu gehen, sondern immer weiter in Richtung Frieden, gegenseitigen Respekt, Zusammenarbeit und Leben im Einklang mit der Natur.

Lasst uns an dieser Stelle Fakten und Beispiele nennen. Es gibt einen alarmierenden Rückgang der Gesundheit der 2000er Generation „Millennials“ - die erste Generation, die mit Mobiltelefonen aufwächst - erleben einen beispiellosen Rückgang ihrer Gesundheit, wenn sie Ende 20 sind. Am 24. April 2019 veröffentlichte der amerikanische Krankenversicherungsverband „Blue Cross Blue Shield“ einen Bericht mit dem Titel „The Health of Millennials“. Der Bericht zeigte nicht nur, dass die Gesundheit dieser Generation ab dem 27. Lebensjahr stark abnimmt, sondern auch, dass das Überhandnehmen vieler Erkrankungen bei der 2000er Generation innerhalb von nur drei Jahren stark angestiegen ist.

Das Vorherrschen von acht der zehn häufigsten Erkrankungen unter allen Millennials stieg 2017 im Vergleich zu 2014 zweistellig an.

Die Depressionen nahmen um 31% zu, die Hyperaktivität um 29% und Typ-II-Diabetes um 22%! Hypertonie stieg um 16% und Psychosen um 15%, hoher Cholesterinspiegel nahm um 12% zu, Morbus Crohn und Colitis ulcerosa um 10%. […] Den Blue Cross Blue Shield-Bericht findet Ihr hier:

www.bcbs.com/the-health-of-america/reports/the-health-of-millennials

Die einzige vernünftige Erklärung für den alarmierenden Rückgang der Gesundheit der Millennium-Generation ist die lebenslange Bestrahlung ihrer Gehirne und Körper mit ihren Handys. Bereits mehrmals hat auch ANIMAL SPIRIT hier in Österreich als eine von wenigen TS-Orgas über die immensen Gefahren der kommenden 5G-Mobilfunk-Generation für Mensch, Tier und Umwelt berichtet: Siehe z.B.:

www.animal-spirit.at/news/5g-bienen-elektrische-felder-zur-orientierung-gest-rt oder www.animal-spirit.at/news/stopp-dem-5g-mobilfunk oder www.animal-spirit.at/news/petition-gegen-5g-netz-ausbau

Hier nochmals ein internationaler Appell gegen die weitere Installierung dieser todbringenden Strahlen: https://www.5gspaceappeal.org/

Und wie halten es die einzelnen Parteien mit der Klima-Frage ?

Wir alle wissen, dass wir die Klimafrage jetzt ganz neu überdenken müssen - radikaler, sozialer, ungehorsamer !!! Jetzt muss die Politik handeln, und zwar so konsequent, wie es SchülerInnen und KlimawissenschaftlerInnen zurecht fordern: Die Politik muss das 1,5-Grad-Ziel einhalten, damit sich die Erde nicht über diese kritische Grenze hinaus erhitzt. Experten haben vier Thesen entwickelt, was es dafür jetzt braucht. Die SchülerInnen haben recht, wenn sie sagen:

Unsere Forderungen müssen viel konsequenter sein.

Klimaschutz spüren Arme mehr als Reiche. Deshalb müssen wir Ökologie und soziale Gerechtigkeit zusammen betrachten.

Unsere Nationalratswahl muss zur Klimawahl werden: Wir müssen Parteien, die nicht auf Klimaschutz setzen, abstrafen.

Nur indem immer mehr SchülerInnen am Freitag streiken,

werden sie auch gehört: Wir wollen unsere Aktionsformen

auch um gewaltfreien Zivilen Ungehorsam ergänzen.“

Tatsache ist: Mit jedem Zehntel Grad mehr Erderwärmung, steigenden CO2-Emissionen, steigender Umweltverschmutzung und Bevölkerungsexplosion - wird es bedrohlicher, werden immer größere Bereiche der Welt unbewohnbar. Dürren, so wie voriges Jahr, werden bei uns zum Normalfall, und woanders führen sie zu Millionen Toten. Küstenregionen müssen geräumt werden, zwingen Menschen zur Flucht. Je stärker sich der Planet erhitzt, desto mehr geht es letztlich um das Überleben unserer Zivilisation.

Ein bisschen über Klimaschutz reden, ein bisschen

einsparen, ein bisschen umsteuern - ist zu wenig.

Es braucht die ganz große Veränderung, eine Transformation !

Dafür müssen wird schnell handeln, einschneidend und konsequent. Wir müssen vor allem die Politik ändern, die beste Strategie haben und das Richtige fordern. Informiert deshalb bitte so viele Menschen wie möglich  in Eurem Umfeld über die folgenden Forderungen:

  • Einen Kohleausstieg bis allerspätestens 2030 – und eine Abschaltung der Hälfte der Kraftwerke bis Ende nächsten Jahres

  • Einen Preis auf alle Treibhausgasemissionen, der schnell 180 Euro pro Tonne CO2 beträgt

  • Ein Verbot der Neuzulassung von PKW-Verbrennungsmotoren bis 2025 und massive Investitionen in eine gute Fahrrad-Infrastruktur sowie attraktive öffentliche Verkehrsmittel, ergänzt um Elektroautos

  • Den Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung bis 2035. Dafür muss das Ziel der Regierung, den Anteil der Erneuerbaren bis 2030 auf 65 Prozent zu erhöhen, schon 2025 erreicht sein. Hierfür muss der Ausbau für Sonnen- und Windkraft sofort weg.

  • Öffentliche Groß-Investitionen in eine Dämmoffensive für den Gebäudebestand und den Ausbau der solaren Wärme-Erzeugung

  • Eine Agrarwende zu einer ökologischen und bäuerlichen Landwirtschaft mit einer regionalen Erzeugung von guten Lebensmitteln

Die Grünen haben in Europa einen klaren Auftrag: eine sozial-ökologische Transformation. Ein bisschen Grün in der Regierung - das reicht aber noch lange nicht aus für unseren Planeten. Klimapolitik darf ruhig drastisch sein  - aber niemals ungerecht. Wir können nicht zulassen, dass Reiche sich leisten können, das Klima zu verpesten und Arme mit höheren Preisen und Mieten, mit weniger gesellschaftlicher Teilhabe belastet werden  - und so Klimaschutz für sie zur Bedrohung wird.

Genau deshalb ist Klimaschutz auch ein Frage der

sozialen Gerechtigkeit. Ökologie und Soziales

sind zwei Seiten derselben Medaille.

Schon jetzt müssen arme Menschen prozentual mehr Geld für den Klimaschutz ausgeben. Autofahrten zur Arbeit kosten Steuern - Flugreisen in ferne Länder nicht. Eine gesellschaftliche Transformation, die Ökologie und Soziales miteinander verbindet, birgt enorme Chancen. Sie kann zu einem gesellschaftlichen Aufbruch werden, der viele Menschen begeistert. Sie kann uns mittels einer Vision einer neuen Gesellschaft vereinen - und so Millionen von guten Arbeitsplätzen und eine moderne Infrastruktur schaffen. So entsteht für alle ein besseres Leben. Es braucht daher viel Aufklärungsarbeit und Signale für eine bessere Umwelt- und Klimapolitik.

Die Schüler verstoßen bei ihren Demos „Fridays for Future“

gegen ein Gesetz - die Schulpflicht - , um damit symbolisch

auf viel größeres Unrecht hinzuweisen.

Damit solche Signale zum Umdenken führen und die Aktionen Zivilen Ungehorsams in einer parlamentarischen Demokratie legitim sind, braucht es gute Gründe. Unzählige historische Beispiele zeigen, wie kraftvoll diese Aktionsform ist - und wie sie zu gesellschaftlichem Wandel führt. Mahatma Gandhi boykottierte beim legendären Salzmarsch mit Millionen UnterstützerInnen die Salzerzeugung Indiens - es bedeutete das Ende der britischen Kolonialherrschaft. Rosa Parks räumte ihren Platz im Bus nicht für Weiße - und läutete den Durchbruch der Schwarzen Bürgerrechtsbewegung gegen die Diskriminierung in den USA ein. Zehntausende Anti-Atom-AktivistIinnen blockierten Castor-Transporte nach Gorleben - und erreichten den Atomausstieg und das Ende des geplanten Atommülllagers. Und zuletzt blockierten Tausende BürgerInnen im Rahmen von „Ende Gelände“ Kohlebagger - und befeuerten die Debatte um den Kohleausstieg in Deutschland. Auf solche Erfahrungen können wir aufbauen, wenn wir uns für eine sozial-ökologische Transformation mit mächtigen Wirtschaftslobbys anlegen.

Was wir brauchen, sind Aktionsformen, die - mal spielerisch,

mal provozierend, mal analytisch - die Dramatik der Lage

glasklar vermitteln und trotzdem Mut machen.

Alle Menschen sind dazu herzlich einladen, vor Ort aktiv zu werden. Genau zu solch einer Aktion laden die SchülerInnen uns alle als nächsten großen Schritt ein - für Freitag, den 20. September 2019.

Sie sind der Meinung:

Wir haben das Gefühl, dass viele Erwachsene noch nicht ganz verstanden haben, dass wir jungen Leute die Klimakrise nicht alleine aufhalten können. Tut uns leid, wenn Sie das nicht wahrhaben wollen. Aber das ist keine Aufgabe für eine einzelne Generation. Das ist eine Aufgabe für die gesamte Menschheit.“

Und sie fordern uns auf:

Es geht darum, Linien zu überschreiten – es geht darum, zu rebellieren, wo immer man rebellieren kann. Es geht nicht darum zu sagen, ’Yeah, was die Kids da tun, ist großartig, wäre ich noch jung, würde ich so was von mitmachen’. Das hilft uns nicht weiter, aber jeder kann und muss mithelfen.“

Damit Aktionen Zivilen Ungehorsams in einer parlamentarischen Demokratie legitim sind, braucht es gute Gründe. Aber sie sind berechtigt, wenn es um unser aller Überleben geht - und die Politik kaum bis gar nichts tut. Wir sind gefragt:

Am Freitag, den 20. September irgendwann am Vormittag

auf einem Platz bei Euch vor Ort. Sagt es bitte allen weiter !

Danke meine Lieben, dass ihr diesem Ruf folgen werdet -

Aus Liebe zur Umwelt und zum Klimaschutz !!!

Sieg dem Licht !!!

-------------------------

Der Clown von Golden Spirit

entpuppt sich als tapferer KLIMAKÄMPFER !

(eine geheime Bestandsaufnahme der

übermächtigen Weibeskraft im Manne ...)

Liebe Freunde des Clowns,

Heute am 19.6.'19 verrät Euch die Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit, was der Clown so hinter den Kulissen im Studio treibt. Sie späht durch das Schlüsselloch und entdeckt die ganz private Seite des Clowns und seine übermächtige Weibeskraft. Dieses nach außen hin ruppige Raubein, dieser Revoluzzer und Hardcore-Rocker, der Exorzist und Weltverbesserer, Umweltschützer, Klimakämpfer, Tierschützer und Vegetarier zeigt heute sein wahres weibliches Gesicht. Er ist ein glühender Verehrer der Mutter Natur und hat einen grünen Daumen. Er liebt Mutter Erde so sehr, dass er sich zuweilen in bunte Kleider aus Blättern und Moos kleidet. Er sammelt Baumrinden und Bärlauch, Kräuter und Blumen, um damit sein edles Haupt und seinen Luxuskörper zu schmücken.

Der Clown liebt Freikörperkultur und geht an

versteckten Orten in der Natur baden.

Seine übermächtige Weibeskraft kommt zum Vorschein, wenn er sich wie ein Blumenmädchen kleidet und Hula tanzt. Er liebt es, sich wie eine Frau zu kleiden und mit hoher Stimme zu singen, zu Ehren seiner geliebten Mutter Göttin Natur. Auf seinem Altar sind Rosen und Blumenranken gespannt, und auch echte Kerzen aus Honigwaben. Er ist ein Naturfreak durch und durch. In seiner Küche hat er ein großes Auffanggefäß für das Abwasch-Wasser im Waschbecken platziert, wo er eigenhändig sein Geschirr spült. Nichts wird verschwendet. Seine weibliche Natur drückt sich darin aus, dass er Mutter Erde schützt, dankbar ihre Geschenke annimmt und ihr immer wieder etwas zurückgibt. Er verschwendet auch kein Wasser, denn das ist heilig in seinen Augen. Wasser ist kostbar und viele Menschen auf dieser Erde haben noch keinen Zugang zu reinem Wasser. Deshalb fängt er das Schmutzwasser vom Geschirrspülen auf und verwendet es später als Wasser für die Klospülung.

Er spült die Klosett-Muschel auch nur jedes

zweite Mal nach dem Verrichten seiner Geschäfte,

denn so kann er wieder Wasser sparen.

In seinem Haushalt wird kein Futzelchen verschwendet. Er wechselt seine Kleidung nur jeden dritten Tag, um auch die Energie fürs Betreiben der  Waschmaschine zu sparen. Er verwendet natürliche umweltschonende  Putzmittel (die er sich aus Essig und Salz selbst herstellt) und biologische Waschmittel fürs Wäschewaschen. Er hat auch ein Rezept zum Selbermachen von Zahnputzmittel und Deos. Auch die Lebensmittel kauft er genau kalkuliert ein, damit er niemals auch nur ein Quäntchen davon wegwerfen muss. Und falls mal etwas vom Kochen übrig bleibt, verteilt er es an hungrige Nachbarn oder Tiere in der Natur. Zudem hat er zwei Hunde, die auch mal die Essensreste wegputzen. Der Clown nimmt den Klimaschutz und den Umweltschutz ernst und meidet Plastikverpackungen, wo es nur geht. Er trennt seinen Müll fürs Recycling und entsorgt auch den Sondermüll. Er mustert ständig seinen Kleiderschrank aus und gibt Kleidung, die er nicht trägt, zu Humana. Wenn er reist, dann nur mit dem Zug. Er wartet auch immer, bis er mehrere Angelegenheiten in der Stadt zu erledigen hat und nimmt dann die Öffis. Er fährt nur mit dem Auto, wenn er dazu eingeladen wird, denn seit einigen Jahren hat er kein Auto mehr - aus Liebe zur Umwelt.

Er fliegt auch nicht mehr mit dem Flugzeug,

seit er realisiert hat, wie schädlich das für die Umwelt ist.

Und da er ein begeisterter Wanderer ist, nimmt er auch für seine Waldausflüge immer Gartenhandschuhe und Müllsäcke mit, um die am Wegesrand weggeworfenen Metalldosen, Plastikflaschen und den anderen Restmüll einzusammeln, um ihn dann pflichtgemäß zu entsorgen. Er hat auch schon Schulklassen dabei beobachtet, welche auch in den Wald gehen, um dort Müll zu sammeln. Gesegnet sind alle Müllsammler !!! Er weint jedes Mal beim Müll sammeln, wenn er daran denkt, dass sich Wildtiere an den Metalldosen verletzen könnten. Sein Herz ist so weich wie eine Pusteblume. Wenn er brav den Müll im Wald weggeräumt hat, ist sein Herz ganz leicht und er legt sich dann auf eine Blumenwiese und beobachtet die Pusteblumen, deren Sporen lustig vom Wind verweht werden.

Dabei denkt er sich noch mehr Möglichkeiten aus, um Mutter Natur zu helfen. Vegetarier ist er ja schon mit 23 Jahren geworden, um das Weltklima zu schonen und aus Liebe und Respekt zu den Tieren, denen er kein Leid antun will. Seine mütterliche Gesinnung gebietet es ihm, sogar beim Gehen darauf zu achten, ja keine Ameise oder Insekt zu zertreten, denn das wäre in seinen Augen eine Todsünde.

Regelmäßig rettet er Fledermäuse, Maulwürfe,

Schlangen, Vögel, Katzen, Eidechsen oder andere Kleintiere,

falls sie auf der Straße liegen, in Not geraten sind

oder Futter brauchen.

Es ist für ihn selbstverständlich, auch die Bäume zu umarmen und ihnen Gedichte vorzulesen. Er liebt es, im Schatten eines Baumes zu sitzen und deren selbstlose Demut zu lobpreisen. Bäume geben uns Sauerstoff, Schatten, Brennholz, Bauholz, Früchte, Schutz und Nahrung. Sie trotzen jedem Sturm, sind stets zum Dienen bereit und verlangen keinen Respekt von uns. Wie können wir also achtlos an ihnen vorbeigehen, ohne sie zu würdigen ? Er liebt Pflanzen so sehr, dass er, wenn er Wiesenblumen pflückt, ein Gebet für sie spricht und sie nachher auf seinem Altar zur Freude Gottes und der Göttin opfert - auch damit sie nach ihrem Ableben in den Himmel kommen. Alle seine Speisen, die er zu sich nimmt, werden zu Gott geopfert und erst gegessen, wenn sie von Ihm/Ihr gesegnet wurden. So vermeidet man schlechtes Karma und fördert das Bewusstsein zur Dankbarkeit und Demut. Der Clown lebt aber sonst ganz normal und genießt sein Leben - er feiert die Feste, wie sie fallen. Vor allem gefällt ihm die Vedische Kultur, wo es fast jeden Tag ein Fest zu Ehren der Heiligen und Spirituellen Meister in der Schülernachfolge der Vaisnavas (VerehrerInnen von Vishnu) gibt. Er liest die heiligen Vedischen Schriften. Im Nektar der Hingabe steht zum Beispiel folgendes geschrieben, was der Umwelt und dem Klima auch zugute kommt.

Ein Gottgeweihter, der tatsächlich im Krishna-(Christus-)Bewusstsein fortgeschritten, das heißt ständig im hingebungsvollen Dienst tätig ist, sollte sich nicht in den Vordergrund rücken, auch wenn er bereits Vollkommenheit erreicht hat. Der Gedanke hierbei ist, dass man immer fortfahren sollte, sich wie ein Novize zu geben, solange man sich im materiellen Körper befindet, etc. ... „

Der Clown hält sich an diesen weisen Rat und hört auch pflichtbewusst die regelmäßigen Vorlesungen der Spirituellen Wegbegleiterin bei Golden Spirit. Er rückt sich nicht in den Vordergrund und sieht sich als ewigen Diener und Schüler, obwohl er bereits alle Prüfungen im Leben und im Gottesbewusstsein bestanden hat, die ihn dazu qualifizieren, eigene Schüler anzunehmen. Das würde er nur tun, wenn es ihm aufgetragen würde, sonst nicht. Er will nicht den Fehler machen, stolz, arrogant, hochnäsig und überheblich zu werden, und sich selbst zum Guru zu machen, welcher sich so über andere Menschen erhebt. Er sieht alle Menschen als Brüder und Schwestern, als seine ebenbürtigen Freunde. Das wäre nicht hingebungsvoll und schon gar nicht förderlich für seine liebevolle Beziehung zu Gott/der Göttin, wenn er da irgendwelche Guru-Spielchen spielen würde. Da die Mutter Erde seine Meisterin, seine Gurudevi ist, und er sich nichts sehnlicher wünscht, als sie zu erhalten und sie von ihren Schmerzen zu heilen, welche ihr die törichte Menschheit zufügt, sucht er das Teamwork mit den fortgeschrittenen Lichtarbeitern in dieser Galaxie.

Solange wir Seelen in materiellen Körpern sind, tragen

wir Verantwortung für Mutter Gaia's Erde, welche

uns diese materiellen Körper zur Verfügung stellt,

und unsere Erhalterin und Beschützerin ist.

Wir sollten uns nicht als Meister und Herrscher über die Erde aufspielen und so tun, als sei uns die Mutter Erde Untertan, denn sie ist uns übergeordnet und überlegen auf allen Ebenen der Existenz. Erst wenn wir begreifen, dass wir Teile dieser Mutter Erde sind, weil wir einen materiellen Körper haben, werden wir auch begreifen, dass wir nur vorübergehende Gäste hier sind und nicht das Recht haben, Besitzansprüche zu stellen. Sie gehört uns nicht. Sie gehört alleine Gott und der Göttin, welche die Quelle aller Schöpfung sind. Wir sollten uns wie rücksichtsvolle Gäste benehmen und auf unsere Kinder hören, die mutig  als „Fridays for Future“-Aktivisten" ihren Kampf gegen den Öko-Kollaps führen. Wenn wir unseren Kindern und Kindeskindern eine intakte Mutter Natur hinterlassen wollen, müssen wir schnell handeln. Der Clown hört auch auf die Umweltexperten und Wissenschaftler, die bereits dringend Alarm schlagen. Wir sollten uns also alle wie „Novizen“ in diesem Tempel Gottes, unserer Mutter Natur bewegen und endlich aufräumen, sauber machen und mit der Heilarbeit beginnen.
Als Novizen des Lichtes im Lebensbewusstsein in Gottes Dienst steht es uns nicht zu, den Gottes-Tempel der Mutter Erde abzufackeln, ihn vollzumüllen, ihn in die Luft zu sprengen, ihn auszubeuten, mit schädlichen Todes-Strahlen zu grillen,  zu zerstören oder anders wie zu beschmutzen oder zu beleidigen.
Hinter jeder göttlichen Manifestation steht eine Person. Hinter der Erde steht die Besitzerin der Erde, welche nichts Geringeres ist als die Königin des Universums. Die Königin des Universums hat es verdient, dass wir Ihr Eigentum schonen, es mit Respekt und Anstand behandeln. Und da alle Menschen Kinder dieser Mutter Erde sind, haben wir auch Sorge dafür zu tragen, dass sie überleben können. Dafür müssen wir die Umwelt schonen, die CO2- und Treibhausgase reduzieren - und wir müssen aufhören, ihre Bodenschätze auszubeuten. Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ackerbaugebiete und eine nachhaltige Energiewirtschaft mit erneuerbaren Energien gehört auch dazu - und auch eine globale politische Bewegung, um den Welthunger und die Armut zu bekämpfen. Zum Beispiel arbeiten Wissenschaftler daran, überall Linsen zu züchten, weil sie die größten vegetarischen Proteinlieferanten sind und gemeinsam mit Naturreis die ganze hungernde Weltbevölkerung ernähren könnten, wenn dieses Projekt vorangetrieben wird. Auch Entsalzung des Meerwassers mittels Magneten-Kraft (ohne Feuerkraft) zur Gewinnung von Trinkwasser ist ein wichtiges Projekt. Auch Geothermie (Gewinnung von Wärmekraft aus dem Erdinneren) ist ein wichtiges Thema. Es gibt sogar schon Magnet-Generatoren, die beliebig viel Strom erzeugen können. Wir müssen auch den ganzen Plastikmüll aus dem Meer holen und Umweltsünder-Nationen dazu bringen, aufzuhören, ihren Müll in die Ozeane zu kippen. Außerdem darf niemand Wale, Haie oder Delphine töten, denn sie sind nicht nur die Gesundheitspolizei in den Ozeanen, sondern auch Träger von Akasha-Informationen der Menschheit.

Delphine und Wale sind Hüter der Menschheitsgeschichte !

Unsere Vorahnen wussten das und in Lemurien und Atlantis waren diese Wesen heilig. Sie sollten auch heute als heilig gelten. Anstatt irgendwelche  Leute selig zu sprechen, sollten wir zu aller erst Delphine und Wale selig sprechen und sie schützen, denn sie sind wirklich heilig. Sie machen keinen Schmutz, sie machen keine Fehler, sie sind umweltbewusst, leben nicht auf unsere Kosten, versprühen nur Licht, Freude und Heiterkeit und haben die bedingungslose Liebe verwirklicht. Sie tragen Akasha-Informationen der ganzen Menschheit in sich, sind mit dem kristallinen Gitter verbunden (das die Akasha-Chronik/Menscheitsgeschichte enthält) und sind göttliche Botschafter. Wer von uns kann behaupten, so zu sein wie die Delphine und Wale ?

Wer genauso nützlich, überwältigend schön und selig ist

wie die Delphine und Wale, der soll sich bitte beim Clown melden.

Er wird eine heilige Zeremonie vorbereiten, Euch zu Füßen

fallen und Euch gebührend lobpreisen.

Als Novize und Träger von göttlicher Verantwortung und heiliger Pflicht zur Nächstenliebe weiß der Clown, dass er genauso wie die Wale und Delphine ein Instrument und Botschafter des Weltfriedens ist. Er bemüht sich deshalb, so viele Menschen wie möglich dazu zu inspirieren, Müll zu sammeln und Energie zu sparen. Egal wo ihr lebt, am Meer, am Berg, im Wald, in der Einöde oder in Weltmetropolen - bitte sammelt Müll und vermeidet die weitere Produktion von Plastik und anderen schädlichen Chemikalien. Vermeidet Glyphosat, Pestizide, Fungizide und andere schädliche Substanzen, die der Erde schaden. Bitte verhindert weiteres Tierleid der Nutztiere und verbietet sofort die Tiertransporte !!! Wir sollten als Klimakämpfer und Umweltschützer alle gemeinsam mit unseren Politikern Wege und Möglichkeiten suchen, um den Supergau der Zerstörung von Mutter Erde noch rechtzeitig abzuwenden. Dazu gehört auch die Vermeidung von 5 G.
5 G ist ein Klimakiller und Baumkiller, weil im Zuge der Errichtung
von Sendemasten, Bäume die im Weg sind, entfernt werden.
Wenn wir es nicht schaffen, diese flächendeckende, harte 24-Stunden-Strahlenbelastung von 5 G zu verhindern, sind alle unsere Bemühungen für den Umweltschutz und Klimaschutz wahrscheinlich in einigen Jahren schon bald Geschichte. Dann können uns nur noch überirdische Kräfte helfen. Wir hoffen, dass die positiven Außerirdischen von den Pleiaden die schützende Technik zur Abwehr dieser sehr schädlichen 5- G-Strahlung entwickeln und sie uns zur Verfügung stellen. In der Zwischenzeit müssen wir das Übel an der Wurzel packen und handeln. Wenn also irgendein Politiker mit unschuldiger und unwissender Mine daher kommt und so tut, als wäre er an der Meinung des Volkes interessiert und im Wahlkampf Umfragen macht, kostet uns das nur ein mitleidiges Lächeln. Um Himmels Willen, Leute - wer jetzt noch nicht kapiert hat, dass wir alle bald am Arsch sind, der wird es nie lernen !!! Da braucht man doch niemanden zu fragen, wenn uns im Kampf gegen den Klimawandel und Umweltkolaps das Offensichtliche schon übermächtig bedroht, über den Kopf wächst und uns an den Abgrund zerrt. Was wir tatsächlich dringend bräuchten, wäre die sofortige Entlassung aller Ignoranten aus der Politik. Wer erst fragen muss, was das Volk will, und nicht imstande ist, zu sehen, wo es brennt und was Not tut, der hat nichts an den Schalthebeln der Macht verloren. Tschüsss !!! Astalavista Baby !!!
Ein verantwortungsvoller Politiker räumt das Feld, macht Platz
für die DIREKTE DEMOKRATIE und hilft mit, die Erde zu retten !!!
Von Dilettanten, Ignoranten, Träumern und Hörigen des Teufels der Zerstörung und von den zahllosen Umwelt-Terminatoren haben wir schon reichlich genug gesehen. Wir, das Volk brauchen eine echte Alternative zum Überleben. Die Mutter Erde schreit und stöhnt vor Schmerz, weil so viele Lügner und Zerstörer sie und ihre Kinder quälen, belasten und mit ihren zahllosen Giften, mit radioaktiven und anderen harten Strahlenwaffen traktieren … und ihr fragt noch, was wir wollen ? Am menschenwürdigsten und für das Überleben am förderlichsten ist nach wie vor die Direkte Demokratie, weil da braucht Ihr Politiker uns nicht lange zu fragen, sondern nur unseren Auftrag auszuführen nach den Wahlen (die 4 x pro Jahr zu den wichtigsten Entscheidungsfindungen stattfinden), weil dann nämlich die Macht vom Volk ausgeht und nicht von verwirrten verirrten politisch unterentwickelten Komikern, die wie Maden im Speck das ganze System und die damit zusammenhängenden wichtigen politischen Reformen bremsen und nur frech und unverschämt von unseren Steuergeldern profitieren (für's Nichtstun). Wir wollen mehr Menschlichkeit, Mitspracherecht, Umweltbewusstsein, Klimabewusstsein, Verantwortungsbewusstsein, überlebenswichtige Reformen, Transparenz, Teamwork und Funktionalität in unseren Direkten Demokratien, die nach dem Vorbild der Schweiz funktionieren sollten. Wir wollen AB SOFORT selbst entscheiden, was uns gut tut.

Inhalte statt Schmutzkübel-Kampagnen sind angesagt !!!

Erspart euch die Parteien- oder Wahlfinanzierung, denn von diesen Märchen haben wir genug. Investiert das Geld lieber für Umweltschutz und Klimaschutz. Wir brauchen Umweltkämpfer an der Macht und in der Politik, welche die Dringlichkeit der Handlung für das Überleben unserer Menschheit auf diesem Planeten erkannt haben - mehr nicht. Politisches Taktieren ist nicht gefragt und auch nicht persönliche politische Interessen und Befindlichkeiten. Der Clown schreit mit Leibeskraft: „Wir sind am Arsch, wenn wir nicht schnell handeln !!!“ Umweltschutz, Klimaschutz und Sicherheitspolitik stehen an erster Stelle. Es gibt keinen Weg daran vorbei. Der Clown polarisiert zurecht und möchte Euch dazu inspirieren, endlich in die Gänge zu kommen, denn das sind wir uns selbst und unseren Nachkommen schuldig.

Ein Hoch auf das Lebensbewusstsein und auf ALLE,

welche wie Novizen im Tempel Gottes wohnen, der

Mutter Erde dienen und Sie als ihre Meisterin anerkennen !!!

Sieg dem Licht !!!

-----------------

"Wenn auf der Erde die Liebe herrschte,

wären alle Gesetze entbehrlich!"

(Aristoteles)

Liebe Freunde,

Heute, am 18.6.19 möchte Euch Golden Spirit verraten, was hinter den Kulissen der Weltdramen abläuft. Folgende Leserfrage zu diesem Thema möchte ich deshalb mit Euch erörtern:

Wie können wir an ein goldenes Zeitalter denken,

wenn so viel Unheil, so viele Dramen und so viele

Herausforderungen überall auf der Welt geschehen ?“

Als Eure Spirituelle Wegbegleiterin schlage ich vor, die Dinge von einem losgelösten Zustand aus zu betrachten und statt sich um den heillosen Zustand der Welt und deren dunkle Kräfte zu kümmern, die hier wüten - sollten wir solche Herausforderungen  mit  Dankbarkeit betrachten. In der Tat: Das, was wir für Bedrohung und Ungerechtigkeit halten, trägt tatsächlich dazu bei, DIE GROSSE VERÄNDERUNG, DIE KOMMT, HERBEIZUFÜHREN. Wenn nicht immer wieder die Dunkelheit unsere Pläne zerstören würde und wenn nicht immer wieder ein politischer Skandal passieren würde, würden wir träge werden und uns in Sicherheit wiegen. Wir würden es verabsäumen, uns um unser spirituelles Leben und unseren geistigen Fortschritt zu kümmern. Indirekt tragen diese Skandale und sämtliche Weltkatastrophen mit all ihren hässlichen Erscheinungsbildern dazu bei, uns aufzuwecken und sie helfen uns zu erkennen, dass wir uns in einem selbst gemachten Käfig gesetzt haben. Jede Gräueltat, jede Grausamkeit, jede Ungerechtigkeit in unserem Leben, ruft uns dazu auf, Toleranz, Mitgefühl und Liebe walten zu lassen. Diese armen von Geistern und Dämonen besetzten Wesen, die uns da mit ihrem tagtäglichen Wahnsinn bombardieren, können ja nichts anderes, als durchzuknallen und Schmutz produzieren, weil ihnen unser Mitgefühl und unsere Liebe fehlt.

Ist uns deshalb jemals in den Sinn gekommen, dass alles,

was auf diesem Planeten geschieht, uns dabei hilft

und dazu veranlasst,

DIE LIEBE IMMER WIEDER NEU

ZU VERWIRKLICHEN, UND

SIE IMMER WIEDER NEU ZU LEBEN ?

Alles, was richtig erscheint und alles, was falsch erscheint, hilft uns letztendlich zu verstehen, WAS LIEBE IST. In dieser Welt der Dualität verirren sich die Menschen in dem Bewusstsein der Trennung und der Ausgrenzung von Gottes Gnade. Diese gegensätzlichen Kräfte zwischen Dunkelheit und Licht verursachen enorme Spannungen und es gibt nur eine Möglichkeit, dieses Spiel der gegensätzlichen Kräfte zu beenden. Wir müssen das Konzept dahinter verstehen. Versuchen wir das dahinter verborgene Konzept zu verstehen, das uns ermöglicht, zu erkennen dass DIESES SPIEL EINE ILLUSION IST. Sobald wir das verstanden haben und statt Empörung Empathie zeigen, dreht sich der Spieß um. Wir beginnen, unsere eigene Welt zu manifestieren, in der es keine Spannungen und keine Dualität mehr gibt. Wir erheben uns über die Erscheinungsweisen der 3. Dimension, indem wir verstehen, dass wir ewige Seelen sind und hier angetreten sind, um die Liebe zu leben. Nur die Liebe mit all ihren Erscheinungsformen in dieser Welt gehört nicht zum Spiel der Dualität, denn sie ist spirituell und von ewiger Natur. Sie gehört in das Reich Gottes. Solange wir hier in der materiellen Welt sind, ist es daher notwendig, die dunklen Kräfte zu transzendieren, ihnen einen Platz in untergeordneter Stellung zuzuweisen und sie in Schach zu halten. Indem wir ihnen keine Aufmerksamkeit schenken, können sie nicht unsere kostbare Energie stehlen. Wir behalten unsere Balance und kreieren unsere eigene Zeitlinie, die jenseits der Dunkelheit ihren Lauf nimmt.

Die Wahrheit ist, dass nichts von all den materiellen Erscheinungen und scheinbaren Dramen für uns wichtig ist ... denn wir sind in einem zeitweiligen Spiel gefangen - und dieses Spiel ist sowieso

eine Illusion in dieser Welt der 3 D.

Muss ich Euch noch mehr sagen ? Betrachten wir die laufenden Ereignisse mit dem gebührenden Respekt und in einer Haltung der Neutralität. Mischen wir uns nicht ein in den freien Willen der anderen und in den bevorstehenden schmutzigen Wahlkampf für die kommenden Nationalratswahlen, der uns hier in Österreich in Kürze bevorsteht. Diese Ereignisse, welche reine Machtspiele auf der Ebene der 3 D sind, haben nichts mit unserer wahren Natur zu tun. Sie sind lediglich wieder nur Auslöser für die Manifestation der göttlichen Einsicht, der Toleranz, des Mitgefühls und der Liebe. Denn alles, was nicht im göttlichen Plan gedacht und getan wird, ist ein Spiel am niederen Spielfeld des Egos. Erst wenn die Personen, die hinter diesen Spielregeln stehen, begreifen, dass sie zum Dienen angetreten sind und nicht zum Beherrschen der Welt, wird sich das Blatt zum Positiven wenden. Solange wir noch Gesetze brauchen, um im Staat einigermaßen für Recht und Ordnung sorgen zu können, sind wir nicht befreit vom Leid und der Dualität im Spiel der Kräfte der Dunkelheit. Es ist also leicht festzustellen, wie weit eine Nation oder Kultur spirituell entwickelt ist. Genauso sehen wir den Fortschritt einer Gesellschaft daran, wie weit entfernt sie von jeglicher Diskriminierung und ungleicher Behandlung der Geschlechter entfernt ist.

Die Regenbogen-Parade, die „Europride“ hier in Wien

war nur ein winziger Vorgeschmack auf diese

Haltung der Gleichstellung und des Respektes

vor allen Geisteshaltungen und Arten

der Ausübung von Liebe.

Es kann wirklich nicht schaden, für diese Art der Befreiung und Gleichstellung aller Geschlechter und aller Formen des Austausches von Liebe, einzutreten und dies öffentlich zu bekunden. Natürlich sollten wir aber zwischen reiner Lustbefriedigung, die zu den niederen Trieben gehört und eine Ausdrucksform des Spieles der Dualität ist - und der wahren Form der spirituellen Liebe zwischen den Menschen, egal ob hetero- oder homosexuell, unterscheiden. Liebe steht über allen Beschränkungen, Bezeichnungen oder Einordnungen in diverse weltliche Schablonen. Alle Farben in dieser Welt und alle geistigen Errungenschaften sind Ausdruck einer höheren Form von Liebe. Jeder Wunsch wurzelt letztendlich in unserer Seele und drückt sich dann auf der materiellen Ebene aus. Deshalb gibt es auch verschiedene politische Parteien und verschiedene Clubs, verschiedene Schulen, verschiedene Religionen, etc. Gleichmacherei sollte von Gleichstellung daher dringend unterschieden werden. Wir wollen niemanden den anderen gleichmachen, sondern zelebrieren die Vielfalt und Schönheit unserer Möglichkeiten, die uns Mutter Erde bietet. Gleichmacherei hängt mit Macht und Zwang zusammen und sollte in einer fortgeschrittenen Gesellschaft und Kultur nicht in Erscheinung treten.

Deshalb sollten wir uns mehr und mehr auf die Etablierung

des Goldenen Zeitalters konzentrieren und diese

Gleichstellung der Geschlechter vorantreiben.

Übung macht ja bekanntlich den Meister ! Werden wir mehr und mehr unabhängig von der rigorosen Gesetzgebung, indem wir Recht denken, Recht fühlen, Recht lieben und Recht ausüben – dann erübrigt sich die  strenge staatliche Gesetzgebung irgendwann einmal von selbst. Bis wir dort angelangt sind, wo wir hinwollen – in eine Staatsform, wo die individuellen freien Kräfte auf harmonische Weise walten und im Sinne von Gottes Gesetzen ihre freie Entfaltung üben können, üben wir das 1x1 der Geduld, der Vernunft, des Mitgefühls und der Liebe. Aristoteles war kein blinder Träumer, sondern ein Meister der Klarheit und Manifestation. Er hatte bereits diese Liebe verwirklicht und hat sie seinen Mitmenschen ans Herz gelegt.

Frieden können wir als Eremit allein auf einer Insel auch

praktizieren, aber es gehört ganz schön viel Mut und Liebe dazu, Barmherzigkeit und Mitgefühl im Interagieren

mit unserer Umwelt zu üben.

Zur Vollkommenheit gehört also nicht nur der Friede im Inneren und Äußeren, sondern auch die Ausübung von Barmherzigkeit und Mitgefühl. Das schafft nur die Liebe. Liebe ist der Schlüssel zum Tor der Ewigkeit und Vollkommenheit im Spirituellen Bewusstsein. Jesus Christus predigte und lebte die Liebe und sagte uns: Die Liebe ist der Weg und Gott ist das Ziel ! So erklärt es die Heilige Schrift. Aber es gibt noch eine Version, jenseits der Heiligen Schriften, wo es heißt:

Die Liebe ist der Weg und das Ziel !

Es gibt sogar große Heilige, Spirituelle Meister, die gar nicht daran denken, zu Gott zurückzukehren, weil sie so viel zu tun haben in dieser Welt der Dualität, um den Menschen die Liebe zu lehren. Sie sind auf der höchsten Ebene der Spirituellen Liebe angelangt, denn anstatt an den göttlichen Genuss zu denken, mit Gott zu spielen und mit Ihm in Seinem göttlichen König-Reich glücklich zu sein, denken sie nur daran, wie sie noch mehr Menschen in dieser Welt dazu inspirieren können, die Liebe  zu leben. So ein großer Heiliger war mein Spiritueller Meister, der mich gelehrt hat, dass Liebe der Weg ist und Liebe das Ziel ist.

OM TAT SAT !!!

Ich beglückwünsche Euch, alle meine lieben Leser und Leserinnen, dass Ihr auf dem guten Weg der Liebe seid, denn Ihr beschäftigt Euch mit diesem essentiellen spirituellen Thema hier auf dieser Webseite, indem Ihr gerade diesen Artikel lest.

Meine Hochachtung gebührt daher EUCH !!!

Lichtbussis an ALLE bunten und schrillen Farben

und an ALLE Ausdrucksformen des Regenbogens -

und sämtlicher Regenbogen-Paraden hier in dieser Welt !!!

Sieg dem Licht !!!

----------------------------


Dear Friends,

Today 11 June '19, kindly allow me to present you a statement from Kryon Book Eight:

Passing the Marker - World Politics“

Governments, listen to this. If you do not give choice to your people, you will not exist long. The new consciousness of all citizens of all countries has already begun to change with respect to what they expect in leadership. This is not a statement to any specific government saying that you’re going to lose power. Instead, it is an invitation for governments to change in order to satisfy something that is brewing within the populations, and that is the need for choice. Blessed is the government on this planet that understands that there is a spiritual awakening within its citizens and keeps that attribute separate from governing.

(KRYON - through Lee Carroll, the Original Kryon Channel)

Also Aristoteles said:

"If love prevailed on earth, all laws were dispensable !"

As long as it is necessary to obey laws, we know that we are still a long way from the manifestation of collective love and the Golden Age. But step by step, we should manifest peace in our own lives and create our own wholesome world, which is an island of light in the midst of all the prevailing darkness. The light forces have told us in channelings that it is time for us to manifest bubbles of heaven. Through our high consciousness and spiritual progress, we can give our light to all around us and we can guide the passing seekers who come out of the darkness. Our governments need to recognize that there is a bright change in the population and more and more people are turning away from mainstream consciousness to realize their dream of personal freedom, spirituality and peace.

Self-determination and personal responsibility

are becoming more and more important.

Strengthening and promoting direct democracy will be the yardstick for a successful civilization in future. A society and World politics that want to remain stubbornly on the dark old paths of a barbaric worldview will have no future. The awakened people of the new generation expect integrity, respect  and development of opportunities at all levels. That is the need of joice. People need joices. So it is our most urgent call to all people who stand on the side of light, to focus more on the light and to ignore all dark stagings. Political currents, where not the human being, but power and profit are at the center of attention, are thus threatened with extinction. People need to get up and reject these regressive energies. It makes more sense not to vote as long as there is no alternative to these old, worn-out and non-functioning political systems. Politics should be there for people, serving them and not acting against them.

The call for environmental protection, renewable energy

and sustainable agriculture without overexploitation

of nature, is getting louder.

Imagine how quickly things would change if 90% of the population did not go to the polls, overriding all of the current polluting powers and forces. At present, there are mock democracies where the powerful rule at the expense of the people and do not allow individual solutions to global challenges. In a democracy, the sole power should come from the people. The Golden Age of Reform has already begun, and only we ourselves, as a unified people, can bring about global change. It is not about combating climate change, because it is a natural sequence in the Cosmic Cycle. It is much more about adaptation to the cosmic water cycles and individual solutions to environmental pollution. There will be cold spells and a little ice age before a temporary global warming and pole shifting takes place.

As we already know, we get help from the center of the universe.

More and more light and love energies are sent from the central sun of the universe to us on earth and in the third phase of this survey process for humanity then takes place the event, the compression brakethrough, where all living beings will be involved.  During this great event, all living beings are illuminated with the divine energy and can intensify their connection to the Creator Source. The holy spirit is the manifestation of mercy and compassion. Every soul can invite this holy spirit and get loved. It is simply a question of readiness and dedication. Everyone has the same opportunity to connect with his Higher Self and thus to connect with the Holy Spirit who pervades everything. The Holy Spirit is present everywhere and can always be called by us. With every prayer we should say the following affirmation:

Please Holy Spirit let me know what I should know.

This will open the channel and give us all the information we need to make the desired changes in our lives. By becoming dependent on God's mercy and grace, we free ourselves from the illusionary forces of material nature. The Holy Spirit will give us guidance and helps us to make the proper desicions. If there were more politicians who would be guided by the Holy Spirit, our world would have already reached beyond duality. But we can not wait for a miracle and just sit still and wait for something positive to happen in our governments. We have to take responsibility for our own lives and move independently of the social constraints and norms. As soon as we no longer support wrong political decisions, we will open real doors for us, which were previously closed. It only takes some reason, the will to change and perseverance, to get usable results. Every drop is hollowing out the stone, they say. The more positive propaganda we do and the more positive ways we go, the more negative propaganda and negative programming from the dark ones will be erased. The key to success is: constant repetition of our positive words and deeds. More and more people get a higher taste and turn away from the lower tastes.

We create new timelines and only attract what we radiate.

As we ponder the Golden Age and look forward to it, we create the foundations and golden opportunities. Every day, let's think about what we can do to help bring about a Golden Age. If we do not look at what goes wrong and what separates us from the others, we look for the connection and set the course for viable dialogues. Communication is the key to any progress and renewal in politics, society, culture, education and all walks of life. Consider communication as art and virtue. We learn to listen to the conversation partners and to differentiate. Let's look for the similarities and liabilities. Let us dare to formulate our inner truths and act accordingly. Let us advance our peace negotiations, not forgetting the free will of every human being. We must not interfere in foreign affairs and better attend to our own pressing concerns. When we create our own networks of light, we become independent of the hostile forces that seek to manipulate and control us. Now that the New Energy and the Golden Age is manifesting, we must learn to manifest with this new energy. The more often we try, the more often we will succeed in making progress and seeing the first results. When we concentrate on the old ways of life, things will become worse, and when we concentrate more and more on the light, things will become better. We will start to think, breath and live in the golden spirit, as more we will live in a positive way and gain confidence in the power of the positive. Let's start with it today.

Victory of the Golden Age !!!

---------------

Na Oysdann …“ (Na also dann …) -

Schaffen wir gemeinsam einen tragfähigen Dialog !

Liebe Freunde, Liebe Politiker,

Heute am 29.5.'19, einen Tag nach der Amtsenthebung der Bundesregierung und den wohlmeinenden, tiefsinnigen, nachdenklichen und sehr inspirierenden Worten unseres Bundespapas VdB, ziehen wir uns an einen stillen Ort zurück, um alles was geschehen ist, zu verinnerlichen. Wir wollen in aller Ruhe nachdenken, warum es zu dieser Regierungskrise und diesem Stillstand in der Kommunikation unter den einzelnen Beteiligten der Parteien gekommen ist. Unser weises Staatsoberhaupt, als Aufklärer und Repräsentant unserer eleganten Bundesverfassung, hat es ja schon in seiner Rede angedeutet:

Wenn man erst dann mit den anderen redet,

wenn man sie braucht, wird sich das irgendwann rächen.“

Unser Ex-Kanzler wird sich das aller Wahrscheinlichkeit nach zu Herzen nehmen und daraus lernen, so wie wir alle daraus lernen sollten. Nicht erst reden, wenn es schon zu spät ist, sondern beizeiten respektvoll und auf Augenhöhe mit allen im Parlament zu reden, ist daher erste Pflicht einer Bundesregierung. Wir sind es uns selbst schuldig und allen Menschen in dieser Republik. Erfreulicherweise kamen gestern dann auch noch alle Klimaschutz-Protagonisten beim Austrian World Summit zusammen, wo auch unser lieber Herr Bundespräsident zugegen war, gemeinsam mit Greta Thunberg und Arnold Schwarzenegger. Zusammen mit so vielen Klima-Aktivisten versuchen sie nun, unsere Mutter Erde zu retten. Greta Thunberg sagte unter anderem:

Die Politiker benehmen sich wie Kinder,

sind verantwortungslos und stehlen uns Kindern die Zukunft.“

Sie hat recht. Ebenso wie unser Bundespräsident uns ermahnt hat, unseren Mitmenschen und anderen Politikern mehr zuzuhören, so ermahnt uns auch Greta, den Kindern dieser Welt mehr zuzuhören. Wir sollten hören, was sie sagen und dann das Verbindende statt das Trennende zu unserer Gesprächsbasis machen. Wir sollten Brücken bauen und so einen tragfähigen Dialog anbahnen. Ja, es genügt einfach nicht, nur eine digitale Social-Media-Kampagne zu starten – zu welchem Thema auch immer. Es braucht MEHR als das. Es braucht unsere Lernfähigkeit, unsere volle Aufmerksamkeit und Präsenz, unseren vollen Einsatz und unsere tatkräftigen, dialogfähigen Handlungen. Tragfähige Dialoge sind harte Arbeit. Genauso wie wir oft 25 Jahre lang hart an uns arbeiten müssen, um zu einer richtigen Schlussfolgerung und zu einem reifen Verständnis und der schrittweisen Verwirklichung des Himmels und der Moralgesetze kommen zu können, braucht es auch in Sachen Kommunikation, mehr tragfähige Dialoge und Konsensfähigkeit, viel  Übung und Praxis - bis alle beteiligten Partner zu einem Kompromiss kommen. Es ist harte Arbeit, in der Politik einen Dialog auf Augenhöhe zu führen, niemanden zu vernachlässigen und allen gerecht zu werden. Demokratie ist wie „harte Bretter bohren“. Nur diese harte Arbeit führt zu Frieden und Stabilität in unserer Republik, aber auch in unserer EU.

Überparteilichkeit ist eine wahre Kunst  - und parteiübergreifende Maßnahmen zu setzen – zum Wohle der Republik, ist das Ziel.

Um den schleichenden Sittenverfall in der Politik und im Land zu verhindern, gilt es jetzt, Respekt und Tugend aus unseren verstaubten Schubladen der Moral herauszuholen und neu zu beleben. Um diesen Prozess sinnvoll zu begleiten, habe ich als Eure Ethik-Lehrerin einiges an philosophischem Stoff für Euch vorbereitet. Bitte betrachtet meine Website als digitale, „philosophische Jausenstation“, wo Ihr euch zwischendurch immer wieder laben und stärken könnt - mit den hier gebotenen geisteswissenschaftlichen Köstlichkeiten. Nicht nur der Körper braucht Nahrung, sondern auch die Seele, wie Ihr alle wisst. Zur Auffrischung, empfehle ich Euch aus den nektargleichen Quellen von den Vätern der klassischen, aufklärerischen Ethik und Vernunft, Immanuel Kant und unserem Architekten der Bundesverfassung, Hans Kelsen zu trinken. Hier findet ihr die geeigneten Links dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Kelsen

https://de.wikipedia.org/wiki/Kritik_der_praktischen_Vernunft

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundlegung_zur_Metaphysik_der_Sitten

https://de.wikipedia.org/wiki/Transzendentalphilosophie

Bitte lest diese Werke von Kant immer wieder und denkt im Stillen darüber nach, wie Ihr diese ideale Moral- und Sittenlehre in Euer persönliches Leben und ins Hohe Haus integrieren könnt. Erinnern wir uns daran, was unsere Pflicht ist und denken wir über das folgende Zitat von Immanuel Kant nach:

Pflicht ist die Notwenigkeit einer Handlung

aus Achtung fürs Gesetz.“

Die Achtung fürs Gesetz ist das Motiv rationalen Handelns aus Pflicht und die Vernunft hat für Kant eine motivierende Kraft. Und um dem Sittenverfall entgegenzuwirken, empfiehlt sich folgendes Zitat:

Das Sittengesetz besteht darin, das rational als gut Erkannte

auch zu verwirklichen. Wenn man aus Neigungen oder Interessen handelt und dabei seiner Pflicht nicht folgt, verstößt man gegen

das Sittengesetz. Man hat dann keine Achtung für das Gesetz.“

Kant betont, dass der Kategorische Imperativ mit der allgemeinen Menschenvernunft übereinstimmt. Diese braucht die Philosophie nicht, nur um „zu beschreiben, was gut, was böse, pflichtmäßig oder pflichtwidrig sei“. Die Funktion der Philosophie ist es lediglich, „die Unschuld“ vor Irrwegen zu bewahren und die „natürliche Dialektik, die ein Hang, wider jene strengen Gesetze der Pflicht zu vernünfteln“, zu überwinden. Das ist die Aufgabe „einer vollständigen Kritik unserer Vernunft“. Und zum Thema Glückseligkeit, welche aus vernünftigen Handlungen resultiert, dient folgendes Zitat von Kant:

Natürliche Neigungen sind an sich gut, d.i. unverwerflich,

und es ist nicht allein vergeblich, sondern es wäre auch schädlich

und tadelhaft, sie ausrotten zu wollen; man muss sie vielmehr

nur bezähmen, damit sie sich untereinander nicht ausrotten,

sondern zur Zusammenstimmung in einem Ganzen,

Glückseligkeit genannt, gebraucht werden können.“

Schopenhauer zum Beispiel setzt in der Moral auf das Mitleid, wogegen Kant sich verwehren würde, da er Gefühle als Grundlage einer Moral für inakzeptabel hält, da man sich bei ihnen einfach irren kann. Kant schließt seine Überlegungen zum kategorischen Imperativ mit der Formulierung des Problems, weswegen man überhaupt moralisch handeln sollte:

Und so begreifen wir nicht die praktische unbedingte Notwendigkeit des moralischen Imperativs, wir begreifen aber doch seine Unbegreiflichkeit, welches alles ist, was billigermaßen von der Philosophie, die bis zur Grenze der menschlichen Vernunft

in Prinzipien strebt, gefordert werden kann.“

Es braucht vertrauensbildende Maßnahmen in der Politik, die uns Wähler und Wählerinnen überzeugen können ! Unser Vertrauen ist nicht billig ! Ich verrate Euch jetzt, welche politische Ansage mir beim letzten Wahlkampf am besten gefallen hat:

Die Ideen für die wir eintreten, sind größer als wir selbst !“

Ich finde, dieser Satz gilt für uns alle und sollte nicht nur für eine einzelne Partei stehen ! Es gibt tatsächlich Ideen, die jeden Rahmen sprengen, die überparteilich sind und für alle gleichermaßen wichtig und wertvoll sind. Die Idee, für Mutter Erde einzutreten, sie zu respektieren, sie für unsere Nachkommen zu beschützen und sie zu retten, ist wohl die vordringlichste Reform-Agenda von allen derzeitigen politischen Agendas (neben der dringlichen Sicherheitspolitischen Reform, versteht sich !) in unserer EU. Hoffentlich sehen das auch die Machthaber und zuständigen „EU-Bürokraten“ so. Wenn die Politiker sich nicht vermehrt global für Umweltschutz einsetzen, müssen wir es jetzt umso mehr tun, denn die Uhr tickt ! Jeder Mensch auf der Erde sollte sich für Umweltschutz/Klimaschutz einsetzen. Jede wirtschaftliche Gemeinschaft, jede Industrie an jedem Ort der Welt ist zu dieser Aufgabe bestellt. Wir sind gemeinsam die Welt und Teile von Mutter Erde. Dazu brauchen wir nur ein Quäntchen Vernunft und brauchen gar nicht Kant's Philosophie bis in alle Einzelheiten verstehen. Möge der bevorstehende Wahlkampf der Meinungsbildung und Vertrauensbildung in der Bevölkerung dienen. Wir brauchen nur etwas Hausverstand, Moral, Vernunft und Liebe für das „Große Ganze“.

Ein Hoch auf das Große Ganze !

Unsere Pflicht zur Mutter Erde ist die Notwenigkeit

unserer sofortigen Handlung -

auch aus Achtung für's NATUR-Gesetz !

Das sind wir uns selbst und unseren Kindern schuldig !

Schaffen wir gemeinsam Großes !!!

„Oysdann", let's have a global party, let's rock around the clock !

---------------------

Was kann ich erkennen ?“ - Die Rolle von Vernunft und Erfahrung.

"Was kann ich tun ?" - Der kategorische Imperativ.

(Immanuel Kant 1724-1804)

Liebe Freunde, liebe Politiker/Innen,

Heute am 28.5.'19 erlaubt mir bitte, Euch einige umsichtige Gedanken zur Vernunft von Immanuel Kant in Erinnerung zu rufen. Die gestrige Nationalratssitzung war eine einzige Hetzjagd der niederen Bewegungen. Unsere Politiker haben anscheinend mehr Herz für das Thema Hetze als Herz für das Thema Frieden und Stabilität. Als ich unseren lieben Bundespapa (Bundespräsident Alexander Van der Bellen) gestern am Abend zuhörte, erinnerte ich mich spontan an eine Philosophie-Vorlesung auf der Uni. Ich mag Kants Theorien sehr gerne, vor allem seine Transzendentalphilosophie. Als unser lieber Bundespräsident von der eleganten Bundesverfassung sprach, erinnerte ich mich an folgendes Zitat von Kant:

ZWEI DINGE ERFÜLLEN DAS GEMÜT MIT IMMER

NEUER UND ZUNEHMENDER BEWUNDERUNG

UND EHRFURCHT, JE ÖFTER UND ANHALTENDER

SICH DAS NACHDENKEN  DAMIT BESCHÄFTIGT:

DER BESTIRNTE HIMMEL ÜBER MIR

UND DAS MORALISCHE GESETZ IN MIR.


Unser lieber Bundespapa vereint diese beiden Dinge in personifizierter Form, denn er ist ein Repräsentant des bestirnten Himmels als Staatsoberhaupt dieses Hoheitsgebietes und er trägt in seinem Herzen das moralische Gesetz der Bundesverfassung. Ihm Gehör zu schenken, bedeutet, Bewunderung und Ehrfurcht zu üben und darüber hinaus auch noch das Nachdenken zu veredeln. Wie Ihr vielleicht wisst, hat Kant in seinen Schriften zur praktischen Philosophie, insbesondere in der „Grundlegung zur Metaphysik der Sitten“ und in der "Kritik der praktischen Vernunft" eine Wende eingeschlagen, bei der die Bestimmung der Subjektivität zum Ausgangspunkt der Beantwortung ethischer Fragen wird.

Was getan werden soll, darüber können weder die vielfältigen

empirisch erfahrbaren Ziele von Handelnden noch die

vorgefundenen Normen, die in der Gemeinschaft gültig sind

oder von einer Autorität diktiert werden, Auskunft geben.

Kant ging davon aus, dass Vorstellungen von Sittlichkeit und von höchsten, im Handeln anzustrebenden Zielen nicht ohne Bezug auf den freien Willen zu definieren sind. Der freie Wille, der die Autonomie des Einzelnen begründet, äußert sich weder in Willkür, noch in Triebhaftigkeit, sondern in der Freiheit, sich von den Einsichten der Vernunft leiten zu lassen. Eine Sollensvorschrift, welcher eine Regel der Vernunft zugrunde liegt, wird dem Einzelnen zur Pflicht, sein Handeln daran auszurichten. Die höchste Forderung der Vernunft, die den Einzelnen zur Orientierung, zur Prüfung und zur Korrektur seines Handelns veranlasst, bezeichnet Kant als „kategorischen Imperativ“. In seiner allgemeinsten Formulierung lautet der kategorische Imperativ so:

Handle so, dass die Maxime deines Handelns jederzeit zugleich

als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.“

Kant verknüpfte die Moral, die sich an den Einzelnen richtet, mit der Vorstellung von Sittlichkeit und Recht. In seinen rechtsphilosophischen Schriften verpflichtet er den Staat auf Gewaltenteilung, Volkssouveränität und Menschenrechte. In seiner berühmten Schrift „Zum ewigen Frieden“ (1795) entwickelt Kant das Modell zu einem Friedensbund der Völker und zu einem Weltbürgerrecht. Dieses Thema passt auch hervorragend zu unseren EU-Friedens-Projekten. Was will ich als Eure Spirituelle Wegbegleiterin Euch damit sagen ? Wenn wir nicht mal Frieden im eigenen Land unter den Parteien schaffen können, wie wollen wir dann den Frieden in unserer EU erhalten können ? Unser elegantes Bundesverfassungsgesetz sorgt für Frieden und die ausführenden Organe sind unser Bundespräsident und die Bundesregierung gemeinsam mit dem Staatsapparat. In Zeiten dieser Regierungskrise, wo in unserer Regierung Chaos herrscht, und leider wieder einmal nicht auf den Bundespräsidenten gehört wurde, der uns darum gebeten hat, mit Ruhe und Vernunft stabile Verhältnisse zu schaffen -  braucht es Aufklärung.

Anstatt den Bundeskanzler zu stürzen,

und damit wie die Elefanten im Porzellanladen

alles restliche Staats-Porzellan zu zerschlagen,

hättet Ihr lieber Kant lesen sollen und auf unseren

weisen Bundespräsidenten hören sollen, der ein

personifizierter Repräsentant der Bundesverfassung ist.

Jeder der dieses moralische Gesetz in sich trägt, ist verpflichtet, dieses zu leben und seinen Mitbürgern näher zu bringen. Erlaubt mir deshalb, euch die Schrift „Zum ewigen Frieden“ hier nochmals zur Inspiration in Erinnerung zu rufen:

Erster Abschnitt, welcher die Präliminarartikel zum ewigen

Frieden unter Staaten enthält (1795):

  1. Es soll kein Friedensschluss für einen solchen gelten, der mit dem geheimen Vorbehalt des Stoffs zu einem künftigen Kriege gemacht worden ist ...

  2. Es soll kein für sich bestehender Staat (klein oder groß, das gilt hier gleichviel) von einem anderen Staate durch Erbung, Tausch, Kauf oder Schenkung erworben werden können ...

  3. Stehende Heere (miles perpetuus) sollen mit der Zeit ganz aufhören …
  4. Es sollen keine Staatsschulden in Beziehung auf äußere Staatenhändel gemacht werden …
  5. Kein  Staat soll sich in die Verfassung und Regierung eines anderen Staates gewalttätig einmischen …
  6. Es soll sich kein Staat im Kriege mit einem anderen solche Feindseligkeiten erlauben, welche das wechselseitige Zutrauen im künftigen Frieden unmöglich machen müssen …

Zweiter Abschnitt, welcher die Definitivartikel zum ewigen Frieden unter Staaten enthält:

  1. Die bürgerliche Verfassung in jedem Staate soll republikanisch sein …

  2. Das Völkerrecht soll auf einen Föderalismus freier Staaten gegründet sein …

Stellt euch einmal vor Ihr lieben Politiker, Ihr wendet diese Schrift und die damit gebotenen moralischen Schritte von Kant auf Europa an oder zumindest einmal nur auf Österreich - und stellt Euch dabei vor, dass mit den einzelnen Staaten, die Kant erwähnt – einzelne Parteien gemeint sind. Wenn jede Partei sich mehr auf ihre moralischen Pflichten konzentrieren würde, bräuchte keiner mehr auf seine Rechte zu pochen, oder keine Misstrauensanträge mehr stellen, denn in beiderseitigem Einverständnis gäbe es keine Differenzen mehr. Wenn sich nur jeder an die Regeln für ein friedliches Zusammenleben halten würde, gäbe es keine Wahlkämpfe mehr. Keine Partei bräuchte mehr gegen die anderen antreten, wenn jede Partei gemeinsam für Österreich arbeiten würde und eine gemeinsame Reiseroute hätte. Der Staat könnte sich Millionen/Milliarden an Steuergeldern ersparen, die jetzt für sinnlose Zwecke (Wahlkämpfe) ausgegeben werden. Unser Bundespräsident hat kürzlich in einer Rede zu den Politikern zum Wohle aller folgendes gesagt:

Denken Sie nicht, was Sie für Ihre Partei herausholen

können, sondern was Sie für das Land Österreich

herausholen können.“

Es braucht meiner Meinung nach eine „Revolution der Denkart“, eine parteiübergreifende Reform der Umgangsformen, die Ruhe, Vernunft und den ewigen Frieden in unserem Land herbeiführt. Überparteilichkeit, parteiübergreifende Konsensfähigkeit, Umsicht, Rücksicht und Nachsicht sind Voraussetzungen für zukünftige Regierungsmitglieder, damit wir nicht gleich wieder böse Überraschungen erleben und nicht gleich wieder ein Misstrauensantrag nach dem anderen erfolgt. Bei Misstrauensanträgen sind unsere Politiker schneller als in ihrer Denkart. Das sollte sich ändern. Wir brauchen neben mehr Direkter Demokratie auch mehr „Kant-Spirit“ und mehr Vernunft, um Österreich wieder „groß“ zu machen und um unser beschädigtes Ansehen international wieder zu reparieren. Hört lieber auf unseren Bundespapa als auf Eure bösen Rache-Geister, die Euch quälen. Erst wenn Frieden in alle Herzen einkehrt und jegliche Art von Hetze, Zwietracht, Gier und Machtgedanken schwinden, tragen wir der Würde unseres Hoheitsgebietes Rechnung. Respektieren wir die Würde unseres Staatsoberhauptes, die Würde der Bundesverfassung und die Würde eines jeden Menschen in dieser Republik ! Machen wir es wie Kant:

Bemühen wir uns, alle abenteuerlichen Spekulationen

zu vermeiden und nur solche Einsichten gelten zu lassen,

die einer ausführlichen Prüfung und Begründung standhalten.

EIN HOCH AUF UNSEREN BUNDESPRÄSIDENTEN !!!

(Denn er hat die Prüfung mit Bravour bestanden !)

EIN HOCH AUF DIE REPUBLIK !!!

------------------

Liebe Österreicher/Innen, liebe Politiker/Innen,

Ein Dankeschön an alle Österreicher/Innen, welche unsere

Demokratie ernst nehmen und zur EU-Wahl gegangen sind !

Hiermit heute am 27.5.'19 eine herzliche überparteiliche/neutrale Gratulation von Golden Spirit an ALLE Parteien, die sich so tapfer geschlagen haben im Wahlkampf. Ein herzliches Dankeschön an unseren lieben Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen, der uns mit seinen wohlmeinenden Worten und seiner positiven Pro-Europa-Haltung inspirierte, zur Wahl zu gehen.

Gratulation an die Türkisen Wahlsieger,

welche am meisten Lernfähigkeit besitzen !

Gratulation an Pamela und Andy, welche ihre Wahlschlappe mit Humor nehmen, Freude und Spass am Wahlkampf hatten und sich einen politischen und moralischen Neuanfang wünschen !

Gratulation an Werner Kogler, der sagte, dass die Ideen für die wir eintreten, größer sind als wir selbst. Ich finde, dieser Satz gilt

für uns alle und sollte nicht nur für die Grünen stehen !

Gratulation an die Neos, die mit Jugendlichkeit und Enthusiasmus ihre Pro-Europa-Philosophie vertraten !

Gratulation an die LISTE JETZT, die trotz schwachem Beifall dennoch viel zu sagen hat !

Und last, but not least, Gratulation an die Blauen, wo mehr als nur ein Wunder passiert ist, nachdem sie nach einer großen politischen Attacke immer noch im Rennen sind - jetzt wo die Steine des Anstoßes zurückgetreten sind und Norbert Hofer und Herbert Kickl, mit viel Galgenhumor das Trouble shooting weiterführen !

Golden Spirit möchte niemanden benachteiligen und niemanden bevorzugen, hat aber den Clown zur Wahlurne geschickt, weil die Spirituelle Wegbegleiterin sich bis zur letzten Sekunde nicht entscheiden konnte, welches „Märchen“ das richtige für sie sei. Der Clown hat mit Märchen aller Art  und der bunten Farbenwelt in der Politik keine Berührungsängste. Als er in den Turnsaal kam, übermannten ihn Erinnerungen an seinen blauen Wahlkampf, damals als er noch ein Blauer war … Eigentlich wollte er sein Kreuzerl bei allen Parteien machen, weil auch die Spirituelle Wegbegleiterin alle gleich lieb hat …. aber die Macht des Unterbewusstseins hat seine rechte Schreibhand ganz spontan zur 3. Liste gerempelt, als er sich mit Tränen an seine ehemalige Parteifamilie erinnerte … das ist eine menschliche Schwäche, aber nicht verwerflich.

Der Clown wollte auch in die trauernden und weinenden Gesichter der Blauen, die  politisch so traumatisiert worden sind, und beinahe politisch gestorben wären - wieder ein Lächeln zaubern.

Der Clown hat sich da ein gutes Beispiel an den Rote-Nasen-Clowns genommen, die zu den armen kranken Kindern ins Krankenhaus gehen und sie zum Lachen bringen. Die Spirituelle Wegbegleiterin ist auf alle Parteien gleich stolz und spielt in diesem überparteilichen Spiel den „Good Cop“. Der Clown hat in seiner Funktion als Muntermacher, Aufheiterer, Aufwecker und Spaßvogel die Aufgabe, zu polarisieren und die Leute zum Lachen zu bringen, damit die Schwingung im Land positiv und heiter wird. Darum verzeiht bitte dem Clown, dass er ein Kreuzerl bei der „EU-Außenseiterpartei“ gemacht hat. Im Grunde sollten wir nicht so streng sein und andere für ihre Wahl nicht verurteilen, weil alle gleichermaßen von Gott geliebt werden:

ALLE SIND KINDER UND SCHÖPFUNGEN

GOTTES UND DER GÖTTIN !!!

Keine Sorge, wir sind hier bei Golden Spirit alle Pro-Europäisch eingestellt und wünschen uns nichts sehnlicher als Frieden, Wohlstand und Freude für alle Europäer. Vor allem wünschen wir uns mehr Spiritualität in Europa und eine positive Haltung zur Mutter Erde, mehr Vernunft und Respekt im Umgang miteinander, mehr Mitgefühl, mehr Geduld und mehr Charakterstärke. Wir hoffen und beten, dass das EU-Parlament auch überparteiliche Funktionen in Zukunft erfüllt und alle gleich behandelt. Vor allem aber wünschen sich die EUROPÄER und ALLE NATIONEN auf diesem Kontinent:

MEHR DIREKTE DEMOKRATIE

nach dem Vorbild der Schweiz.

In der Schweiz wird 4 mal pro Jahr gewählt und da hat das Volk die Kontrolle in der Politik. Da können nicht so leicht politische Fehlentscheidungen über die Köpfe des Volkes hinweg getroffen werden. Bitte versteht uns nicht falsch Ihr lieben Politiker/Innen, wir achten und respektieren Euch, aber wir sind vernünftig genug um zu erkennen, dass Direkte Demokratie nun einmal am demokratischsten, am menschenwürdigsten und am fortschrittlichsten ist. Wir wollen auch spirituellen Fortschritt generieren und mehr Umweltschutz. Wir brauchen hierzu die Stimmen der Völker in der EU und nicht nur Bürokratie, so wie bisher.

Bitte erhört diese dringende Bitte von Golden Spirit

und führt in ganz Europa die Direkte Demokratie ein !!!

Besonders in Ländern, wo so viele Skandale und politische Dramen ablaufen (wie zum Beispiel hier in Österreich) brauchen wir eine besonders rigorose Kontrolle und Stabilität als Gegenkraft zur bisherigen „Wackelpolitik“. Früher oder später, werdet Ihr das einsehen …. hoffentlich müsst Ihr nicht so wie wir, das schwer geprüfte Volk - durch Schmerz lernen. Hoffentlich lernt Ihr durch innere politische und moralische Läuterung und dem Wunsch nach mehr Erneuerung auf allen Ebenen. Unseren Segen habt Ihr dazu. Viel Erfolg im Teamwork im EU-Parlament ! Viel Erfolg und Einsicht wünschen wir Euch obendrein !

LICHT-BUSSIS AN ALLE VON GOLDEN SPIRIT !!!

---------------------------


HURRA ! ICH WAR HEUTE  am 26. Mai WÄHLEN !


War schon um 7 Uhr als erste im Turnsaal (Gym Shop) …

ganz nach dem glänzenden Vorbild von Trainer Bud und Terence ...

Unsere Politiker-Eliten (Bundeseltern) sagten ja,

wir Politik-gläubigen Staatskinder sollen nicht lügen ...

mutig sein und ... wählen gehen.

Ich sage nur:

Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee …!“

Das Schöne und Elegante dabei ist:

Ich KANN mit Märchen leben -

ANDERE MÜSSEN ES !!!

 


ALULU BALA BALA BUMM BUMM !!!

------------

"Menschen sind lernfähig, auch Parteien können dazulernen.

Da glaube ich nicht, dass man für alle Ewigkeit

den Stab brechen darf.“

(Bildungsminister Heinz Faßmann)

Liebe Freunde, liebe EU-Kandidaten/Innen,

Heute am 25.5.'19 - einen Tag vor der EU-Wahl möchte euch eure Spirituelle Wegbegleiterin ein paar Gedanken zum Thema Erziehung und Bildung näherbringen. Eigentlich wollte ich Lehrerin an einer Krankenpflegeschule werden, deshalb machte ich die Studienberechtigungsprüfungen für Bildungswissenschaft und Pflegewissenschaft. Leider konnte ich nur kurze Zeit studieren und musste dann abbrechen, weil mir damals meine berufliche Selbständigkeit und die Kindererziehung als Alleinerzieherin sehr viel abverlangten. Es war  zu anspruchsvoll, da auch noch die Vorlesungen zu besuchen und mich voll aufs Studium konzentrieren zu können. Mein großer Traum war es, eine gute Lehrerin zu werden. Sonderpädagogik war mein Wahlfach und ich liebte dieses Fach, weil ich auch etwas berufliche Vorbildung hierzu hatte.

Das Thema Lernfähigkeit ist nach wie vor mein Steckenpferd !

Deshalb freute ich mich wie verrückt, als unser lieber Herr Bildungsminister dieses überparteiliche Statement abgab. Ich könnte über dieses Thema ein ganzes Buch schreiben, liebe Freunde. Wann hören wir je zu lernen auf ? Das gilt für jeden Menschen auf dem Planeten und jede Partei. Zudem haben wir einen runden Kopf und können dadurch unsere Meinung gemäß unseres Lernfortschritts/Bildungsfortschritts jederzeit ändern, also die Richtung wechseln. Das ist meine Lieblingsbeschäftigung. Das Kernthema bei der Lernfähigkeit ist ja die Bereitschaft und der Wille zum Umdenken und Dazulernen. Wenn wir aufhören zu lernen, herrscht Stillstand. Das wollen wir alle nicht. Bitte erlaubt mir einen humorvollen Vergleich mit einem Sprichwort, das so lautet:

Zum Aufziehen eines Kindes braucht man ein ganzes Dorf.

Da ist mir doch glatt wieder was Lustiges dazu eingefallen. Ich habe mich spaßhalber in die überparteiliche Rolle einer Staatsmutter begeben, die all ihre politischen Sprößlinge in diesem Land zu erziehen hat. Folgende Frage stellte ich mir dabei: „Um Basti, Babsi, Sam, Pam, Andy, Mandy, Harry, Perry, Karol, Karoline, Othmar, Ottilie, Claudia, Claudius, Werner, Wally, Johannes, Johanna und alle anderen „Politiker-Kinder“ gut „erziehen“ zu können, braucht es da nur das Dorf Österreich - oder vielleicht sogar ganz Europa ?“ Einen Tag vor den EU-Wahlen sollten wir Staatseltern, Mamas und Papas der Nation überlegen, wie wir unsere Politiker-Sprößlinge bestmöglich dem Pfad der Vernunft zuführen können.

Unsere Stimmen bei der EU-Wahl werden ja auch ein Bild, einen Querschnitt der Gesellschaft und deren Lernfähigkeit abgeben.

Wer von den EU-Kandidaten hat dazugelernt und wer hat gebummelt ? Wie viele Eltern werden ihren Politiker-Kindern verzeihen und Toleranz üben, und ihnen trotz aller „Jugend-Torheiten“ ihre Stimmen geben ? Wie viele werden ganz einfach nur aus Liebe und Mitgefühl den zur Wahl stehenden EU-Kandidaten/Innen ihre Vorzugsstimmen geben ? Welche Staatseltern sind stinksauer und werden ihre Zustimmung verweigern ? Ist bei der Erziehung der verhaltensauffälligen Politiker-Grünschnäbel schon Hopfen und Malz verloren oder können sie noch positiv beeinflusst werden ? Da sind wir bei einem heiklen Thema in der Bildungswissenschaft angelangt. Wieviel Beeinflussung ist erlaubt und förderlich ? Vor allem wissen wir gelernten Eltern und Lehrer/Innen, dass das Umfeld, die Genetik und die Gemeinschaft der Politiker-Kinder eine wesentliche Rolle spielen für ihre seelische, geistige und körperliche Entwicklung. Haben wir sie etwa in irgendeiner Weise schlecht behandelt, vernachlässigt oder traumatisiert ? Haben wir vergessen, ihnen unsere unumschränkte Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken ? Sind sie deshalb alle so verzogen, frech und verlogen ?

Welcher schlechte Umgang hat sie so verdorben ?

Wir machen uns halt Sorgen und hoffen, dass sie in der EU nicht allzu großen Verlockungen ausgesetzt sind, welche ihre restlichen guten Charaktereigenschaften verderben könnten. Oder trifft genau das Gegenteil zu ? Sind vielleicht dort im EU-Parlament die richtigen Leitfiguren, Bezugspersonen und guten Onkels und Tanten, die sie richtig fördern können und ihnen ein gutes Beispiel geben können ? Wir sind ja nicht perfekt hier im kleinen Dorf Österreich und wünschen uns, dass unsere heimischen Politiker auch einmal den großen Duft der Welt kennenlernen. Wir sollten nicht so klammern und sie zurückhalten, finde ich. Antiautoritär zu erziehen ist schädlich, und allzu autoritär tut ihnen auch nicht gut, deshalb habe ich jetzt meine eigene Erziehungs-Theorie entwickelt, die folgendermaßen lautet:

Es gibt 4 Säulen für eine erfolgreiche Erziehung:

Liebe, Mitgefühl, Geduld und Stärke.

Da kann man nichts falsch machen. Einmischen sollten wir Staats-Eltern uns auf keinen Fall, denn die Seelen müssen flügge werden und selbst fliegen können, damit sie das Land und auch die EU ordentlich führen können. Sie brauchen lediglich unseren Rückhalt und unsere liebevolle Unterstützung, alles andere müssen sie selbst tun. Wir können ihnen nicht vorkauen, was sie zu tun haben. Jede Seele in der Entwicklung braucht seinen Freiraum und seine Entwicklungsmöglichkeiten. Je lernfähiger ein Politiker, eine Politikerin ist, desto kompetenter ist er/sie. Eine Partei, die gerade platt gemacht wurde, weil sie ein Außenseiter war, kann durchaus dazulernen und wieder ein Teamplayer werden. Herr Faßmann hat recht, wenn er sagt, dass man nicht für alle Ewigkeiten den Stab brechen darf. Man muss gerecht sein und jedem eine Chance geben, denke auch ich. Wir Lehrer und Eltern wissen das. Es gibt immer Hoffnung.

Auch unser lieber Herr Bundespräsident hat gesagt, dass

die Politik ein Handwerk ist und dass man dieses lernen kann.

Wir sehen das tagtäglich, wenn wir Eltern und Lehrer unsere Politiker beobachten. Sie lernen alle noch, egal wie alt sie sind. Keiner ist perfekt oder braucht nicht mehr dazuzulernen - genauso wie wir Eltern und Lehrer nicht perfekt sind und auch immer noch dazulernen können. Wir sagen ausdrücklich nicht, dass jemand dazulernen „muss“, denn das wäre eine Einmischung in die Privatsphäre. Jeder hat seinen freien Willen und sein eigenes Tempo.

Wir streiten deshalb nicht mit den Politikern.

Wir sehen sie mit den Augen eines Künstlers.

Wenn sie ihre Kunst betreiben - also arbeiten, stellen wir uns vor, dass sie wie Flöten sind, durch deren Herzen sich das Flüstern der Stunden in Musik verwandelt. Wer von uns wäre gern ein Schilfrohr, stumm und schweigsam, wenn alles andere im Chor zusammen singt ? Wenn uns ihre Flötentöne ansprechen, lauschen wir ihnen - wenn sie disharmonisch klingen, werden wir ihnen die Zeit geben, die sie brauchen, um mit uns später im Chor zu singen. Jeder kann üben, so viel er will und kann. Natürlich sollten sie nicht ewige Studenten bleiben, wenn es darum geht, Österreich erfolgreich im In- und Ausland zu repräsentieren. Wir hoffen, dass sich der eine oder andere Politiker an älteren, reiferen, erfahrenen Vorbildern orientiert und rasch seine Prüfungen ablegt, damit er/sie Weltpolitische Klasse erreicht. Zur Zeit ist Österreich ein unterbesetzter Hörsaal im abgeschiedenen Dorf Österreich, wo unter den Politiker/Innen oft geschwänzt wird beim Ethikunterricht. Aber das kann sich ja noch ändern. Respekt und Ethik sind eben zentrale Themen bei der Erziehung.

Braucht es mehr Dorf oder mehr Europa

für die Erziehung unserer Sprösslinge ?

Morgen können wir ein gutes Beispiel abgeben und zahlreich zur EU-Wahl gehen. Wir dürfen unseren Politiker-Jugendbanden zeigen, was wir von ihnen Parteiprogrammen halten. Wenn sie in ferner Zukunft erwachsen sein werden, brauchen sie unseren Applaus nicht mehr, sondern ruhen in ihrer Mitte. Sie geben dann viele gute praktische Beispiele und brauchen dann auch keine Wahlwerbungen oder Wahlkämpfe mehr zu machen, sondern verlassen sich auf Mundpropaganda. Wer integer, authentisch und ehrlich ist, braucht keine lockenden Werbesprüche und leeren Versprechungen zu machen. Es braucht mehr Reife im Land, mehr Teamwork und eine gemeinsame Reiseroute. Genau das vermissen wir Eltern und Lehrer bei unseren Schülern und Studenten unter den Politikern. Wir wollen ja keine Egomanen und Tyrannen erziehen, sondern soziale, demokratische, hilfsbereite und rücksichtsvolle Menschen erschaffen in der eigenen Heimat und in der EU, die an das Wohl aller denken und zum Wohl aller handeln können in Zukunft. Geben wir ihnen die Zeit, aber ermahnen wir sie liebevoll, wenn wir das Gefühl haben, dass sie auf Abwegen sind. Lieber einmal zu streng sein als einmal zu nachlässig, ist meine Devise.

Bitte verzeiht uns Ihr lieben Politiker/Innen, wenn wir

manchmal etwas zu streng, fordernd oder ungeduldig sind.

Druck, Stress und Leistung sind nur gesund, wenn sie unmittelbar zur Lebenserhaltung dienen. Alles was darüber hinaus geht, ist ungesund. Deshalb haltet eure Energien im Gleichgewicht und eure Zungen im Zaum, damit es kein Mobbing, keine bösen Streiche und Skandale mehr gibt. Mit diesen Worten geben wir den Startschuss zur morgigen EU-Wahl. Und vergesst bitte beim Dazulernen niemals das Denken. Ihr solltet immer an die Folgen eurer Handlungen und Entscheidungen im Voraus denken. Khalil Gibran sagte einmal, dass in einem Großteil unseres Redens das Denken halb ermordet wird. "Politische Mordversuche" wollen wir schon gar nicht mehr erleben hier in unserer Politischen Kultur.  Also ein hoch auf die Einsicht und Lernfähigkeit ! Ich als eure überparteiliche unabhängige Wegbegleiterin habe euch alle gleich lieb und möchte niemanden vernachlässigen oder bevorzugen. Deshalb denke ich besonders gut nach, bevor ich euch Tipps gebe in Zukunft, denn ich bin lernfähig. Lichtbussis an alle Vertreter aller Farben und Parteien, alles Gute und viele Vorzugsstimmen wünsche ich (eure "Wahlmammi") Euch bei der morgigen EU-Wahl ! Und hier noch eine Inspiration zum Denken und geistigem Abheben von Khalil Gibran aus „Der Prophet“ an alle meine "Schatzibutzis":

Denn das Denken ist ein Vogel des Himmels,

der in einem Käfig aus Worten zwar vielleicht seine Flügel

ausbreiten kann, nicht aber zu fliegen vermag.“

Sieg dem Licht !

------------------------------------

Dear Friends all over the World,

Today on 24 May, 2019, i read a message from Mike Quinsey. Kindly allow me to share it with you:

Nothing can stop the advancement of Humanity

that has been ordained by those who oversee your destiny.

You have a mighty following that are urging you on and sending

you their love, so that you know you are not alone in your

fight against those who would try to halt your progress.

Never give up your resolve to overcome all obstacles placed in your way, as you always have unseen helpers giving you encouragement. The energy for good is growing day by day and aiding your positive actions to carry on moving in the right direction. You attract such energies because “like attracts like” and soon you will realise that you are receiving help. Keep looking to the future, it is golden, everything you ever  thought it could be. It is what you have been heading towards for eons of time so never look back, all is well. In Love and Light.“

Dear Friends of Golden Spirit,

Please never give up the good and the right, because we are supported in our efforts. Even if those who want to flatten us and our political parties, because we are against their plan to support their old dark energy and philosophy, we should fearlessly remain true to our values and beliefs and not give way. We know that the dark ones are ready for anything to stop us when faced with our truth - so we need to become stronger and more efficient in order to steer the fate of people on the right track.

The Golden Age supports the light-filled energies

and our peacekeeping missions around the world.

The next 3 months will show which course is set and where we can position ourselves to manifest the maximum impact. We are not dependent on external circumstances, because we already carry the divine powers within us and with our light we can shed light on every lie and every manipulation in order to be able to go in the right direction. We recognize and follow our own path, even as the dark forces try to pull the ground from under our feet. But they can not stop us in the long run, because we get help from the Galactic Confederation. The servants of the light will master all challenges and be victorious to enter this new territory, because we will get „wings to fly“. Therefore, let us celebrate the coming golden age with our indomitable power and firm conviction. Let's defend the preservation of our spiritual values, our own culture ​​and true identity. Let us not search for happiness in the swamp of the lower shoots, but let us turn our eyes to the sky.

Nobody and nothing can stop our progress,

because we are not alone. Our soulfamilies are with us.

Let us set a sign and clear boundaries where these are exceeded. Let's safe this world by the master key which is already inside our hearts. Every soul is capable of learning and therefore able to survive as soon as it remembers the master key within the heart and what it has come to this world for.

This master key has to do with the connection to the Higher Self.

Those who associate with the Creative Source

are immediately peaceful.

Kryon, the Master of Magnetic Service from the Creative Source told us through His original Channel Lee Carroll (Kryon Book Eight: Passing the Marker): „Did you ever meet a person who felt peaceful about anything that might happen? I mean, really at peace - not just giving lip service to a concept that “God will take care of me”? If so, you have met a person who understands the divinity of NOW time. He/she understands that whatever might happen is well within the framework of their abilities, since they have in some way created the reality of it. How about that for an interdimensional concept?“

Victory of the Light !

-----------

Neuland im Hoheitsgebiet …. Wo geht die Reise hin ?

Wir haben die Macht, eine Richtung vorzugeben

und zu realisieren, ohne dabei das Volk zu verletzen.

(Eine spirituelle Bestandsaufnahme mitten in der Regierungskrise)

Liebe Österreicher/Innen,

Heute am 22.5.'19 sitzt der Clown und „Sterbebegleiter“ als ordentlicher Hörer im Hörsaal der Spirituellen Wegbegleiterin von Golden Spirit, welche über die Botschaft unseres lieben Bundespapas VdB referiert und dabei die Schönheit und Eleganz unserer Bundesverfassung lobpreist. Beim Thema Krisenbewältigung und Katastropheneinsätzen ist Neuland immer der zentrale Brennpunkt, den nicht nur Forscher und Erfinder sehr beschäftigt, sondern auch Abenteurer, Seefahrer, Weggefährten, Reisende und Schiffbrüchige gleichermaßen. In Zeiten wo unser Hoheitsgebiet solchen neuen Herausforderungen gegenübersteht, ist es tröstlich zu wissen, dass wir einen integeren, kompetenten und umsichtigen Kapitän haben, der unser Schiff Österreich mit sicherer Hand aus den Turbulenzen der Krise hinausführt. Der Mann an seiner rechten Seite ist der Navigator,  unser lieber „Bundesbasti“, der die Sterne, Koordinaten und Untiefen in den Gewässern bestens kennt.

Wir, das Volk sind unentbehrliche Teile des sich

ewig verändernden Modells der Anpassungsfähigkeit.

Wie unser lieber Bundespapa schon in seiner direkten Bitte an uns, zur Wahl zu gehen andeutete, ist das Österreichische Volk gefragt. Wir sollen nicht denken, dass alle Politiker das gleiche Sittenbild abgeben und es deshalb egal wäre, wen wir wählen. Es sind nicht alle gleich. Auch wir haben Stärken und Schwächen und unsere Affinität zu einer politischen Richtung richtet sich nach unserem Reiseplan der Seele. Wo fühlen wir uns Zuhause und zugehörig ? Jetzt, wo wir in Österreich in einer Krise stecken, haben wir die Gelegenheit, uns den Umständen anzupassen, unsere Reiseroute neu zu überdenken und gegebenenfalls neu zu justieren. Unser Herr Kapitän hat alles im Griff und unser Navigator, der Steuermann – hat realisiert, dass jeder Bürger und jede Bürgerin hier im Land seine eigenen Denk- und Handlungsweisen hat. Wer die Reise nicht mit ihnen fortsetzen will, kann das Rettungsboot nehmen und seine eigenen Wege gehen. Niemand hält uns zurück, auf dem Schiff Österreich zu bleiben. Wir haben immer die Wahl, unsere eigene Meinung zu überdenken, sie zu ändern oder gegebenenfalls sie anzupassen zum Wohl aller Passagiere des Schiffes.

Unsere Bundesverfassung gibt die Marschrichtung vor

und sagt uns, wo die Reise hingeht im Falle des Falles.

Unsere Vorväter haben sich was dabei gedacht, als sie diese Bundesverfassung gestalteten. Im Trubel und Jubel, wenn es manchmal bei Schiffspartys drunter und drüber geht, kann es schon mal passieren, dass ein Matrose oder Passagier über Bord geht. Auch dafür gibt es genaue Vorschriften und Rettungsmaßnahmen. Schwimmreifen und Rettungsboote sind überall montiert und auch die Matrosen verfügen über das notwendige Knowhow, wie man Schiffbrüchige aufspürt und sie retten kann. Wer die Mannschaft absichtlich und willentlich verlässt, den Rechtsstaat hintergeht und seine eigenen Schleichwege und Piratenprojekte ersinnt, ist auf sich alleine gestellt. Piraterie birgt große Risiken, weil dabei nicht nur die Gesetze des Staates verletzt werden, sondern auch die Würde und Unversehrtheit der Opfer mit Füßen getreten wird. Wer in Staatstracht getarnt, seinen Staatsposten missbraucht, andere bespitzelt, sie verrät und verkauft, muss damit rechnen, dass er irgendwann selbst Opfer von Bespitzelung, Verrat und Verkauf wird.

Das Gesetz der Anziehung wirkt sogar schon vor der

eigentlichen Tat der Piraterie.

Sogar in den kompliziertesten Situationen, wo wir auf Neuland stoßen, können wir staatstreuen, aufrechten und rechtschaffenen Bürger etwas Neues lernen und für unsere eigene und kollektive Entwicklung verwenden. Keine Situation oder Krise wurde uns umsonst geschickt. Wenn wir gemeinsam mit unserem Kapitän und Navigator die Ruhe bewahren und fest zusammenhalten, wird es uns gelingen, in einem sicheren Hafen vor Anker zu gehen und unser Schiff Österreich wohlbehalten am Zielort vorfinden können. Zusammen ist es auch leichter, den Piraten zu entkommen und für Stabilität und Handlungsfähigkeit zu sorgen. Bei der gestrigen „Elefantenrunde“ bei Fellner live konnten wir Passagiere genau sehen, wie unruhig und desorientiert die Parteimatrosen in der Runde waren. Sie konnten sich nicht auf eine gemeinsame Reiseroute einstimmen, sondern versuchten, jeder für sich seine eigene Luxusyacht auf Touren zu bringen, abseits des Bundesschiffes, welches sich zur Zeit noch auf hoher See und auf Neuland befindet.

Liebe Passagiere, wir können alle vor Freude jubeln

und tanzen, dass wir noch leben nach unserem

Schiffsunglück, wo wir von Piraten bombardiert wurden.

Unser Kapitän, der Bundespapa hat extra darauf hingewiesen, dass es jetzt nicht die Zeit zum Kämpfen und Geld ausgeben ist, weil unsere Reserven geschont werden müssen und wir unsere ganze Kraft und Energie brauchen, um unser Schiff zu navigieren. Es ist schlicht und einfach kein Bedarf an Wahlwerbung und Wahlkampf für die nächste Nationalratswahl. Wir können froh sein, wenn unser Schiff nicht manövrierunfähig wird nach all den Einschüssen der Piraten. Wir sollten das Wasser, das in den Schiffskörper eingedrungen ist, gemeinsam ausschöpfen und das Sittenbild der Matrosen wieder herstellen, die das Schiff nicht hängen gelassen haben, sondern tapfer an Bord geblieben sind und mithelfen, wieder gesund und munter heim zu kommen. Anstatt mit uns gemeinsam, den Passagieren Hand anzulegen und brav das Wasser abzupumpen und die Löcher im Schiff zu stopfen, machen sie Wahlkampf. Sie kämpfen um das Gold, das im Frachtraum des Schiffes gelagert ist.

Leute, das Gold sauft ab, gemeinsam mit allen an Bord,

wenn ihr vor lauter Jammern und Klagen vergesst,

Neuland zu suchen.

Da hilft uns kein Egotrip, wenn das Segel schief hängt, der Steuermast wegen Beschuss brennt und die Löscharbeiten nur zögerlich vorangehen, weil einige Politiker-Matrosen nicht begriffen haben, dass mehr auf dem Spiel steht, als nur ihre Posten im Staatsdienst und Moneten im Frachtraum. HAHAHA. Wisst ihr, was ich meine ? Zum Glück habt ihr ja den Clown,  den Sterbebegleiter der Nation mit an Bord, der für alle Fälle bestens vorbereitet ist und euch dann schon sagt, wo die Reise hin geht, wenn ihr nach allen Regeln der Kunst das Thema verfehlt, den Irrlichtern folgt und den Gesängen der Meeresgeister, der Nixen und Nereiden auf den Leim geht. Die Verführung und Verlockung ist immer einer der Hauptgründe, warum Politiker-Matrosen zu Fall kommen und nicht mehr auf den Bundeskapitän und den Bundesnavigator hören wollen. Aber seid euch dessen bewusst, dass ihr auf Schleudersitzen in der Politik sitzt, wenn ihr jetzt nicht mächtig Dampf macht und die Passagiere in den sicheren Hafen bringt.

Die gemeinsame Richtung ist eine Rahmenbedingung

für alle gegensätzlichen Standpunkte in einer Demokratie.

Wo es keine Einstimmigkeit gibt, sollte zumindest

die Konsensfähigkeit stark ausgeprägt sein -

schon aus Überlebensgründen.

Unser Bundespapa hat uns liebevoll darauf hingewiesen, dass wir nur gemeinsam aus der Krise hinauskommen und dass es jetzt nicht angebracht ist, weiter mit den Piraten zu kämpfen, sondern zuerst unter den Matrosen eine Handlungsbereitschaft und Zusammenarbeit zu gewährleisten. Der Stabilität zuliebe ist es jetzt ratsam, etwaige Querelen, Differenzen, Machtansprüche und „Führungsansprüche“ zurückzustellen und an das Gesamtwohl und der internationalen Imageverbesserung unseres Landes  zu arbeiten. Das Analysieren und Kritisieren des Sittenbildes unqualifizierter Politik-Matrosen ist nicht unser Leitthema, sondern die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, aus den Fehlern der anderen zu lernen und es in Zukunft besser zu machen. Es geht nicht um Exorzismus, Bevormundung, und einen Sündenbock an die Wand zu pinnen oder an den Pranger zu stellen, damit ihn alle mit faulen Tomaten und Eiern bewerfen können – so wie das im Mittelalter gemacht wurde, um die Schande die ein Übeltäter über das Volk gebracht hat, zu rächen. Wir modernen, gelernten Österreicher wissen, dass die Piraten unendlich leiden und ihre Missetaten bereuen, sobald sie realisieren, welche Schadens-Dimensionen  ihre Skandale auslösten. Sie sind schon genug mit der Aufarbeitung ihrer Verfehlungen beschäftigt und büßen schon jetzt mehr, als sie überhaupt angestellt haben.

Stellen wir den Kampf mit den Piraten ein und konzentrieren

wir uns lieber auf die Rettung des Staatsschiffes.

Außerdem müssen wir uns auf neuerliche Beschüsse und Untiefen gefasst machen, solange wir unseren furchtlosen Reformkurs fortsetzen. Die Sterne stehen aber gut und unsere Chancen, mit Erfolg das Neuland meistern zu können, sind 50 zu 50. Wer jetzt nicht mit anpackt und nicht mithilft, dieses Desaster zu korrigieren, der macht sich zur Schießscheibe der wütenden Passagiere und Wähler am 26. Mai. Der Wahlkampf ist eigentlich eh schon gelaufen. Die Passagiere des Schiffes wissen, dass sie die Leidtragenden sein werden, wenn die Politik-Matrosen nicht auf ihrem Posten sind. Sie beobachten mit Argusaugen die Handlungen der Matrosen und erwarten sich vollen Einsatz.

Unser lieber Bundespapa mahnte zum Augenmaß.

Genau das braucht ihr jetzt, ihr lieben Matrosen. Wer nicht spurt, der fliegt raus, denn auch wir Passagiere haben da ein Wörtchen mitzureden. Und wenn andere Matrosen euch ein Bein stellen wollen und einen Misstrauensantrag im Parlament stellen, dann seid ihr dran. Eigentlich brauchen wir nur noch hurtig unseren täglichen Geschäften nachgehen und das Rad des Schicksals walten lassen. Wenn ihr den Navigator/Steuermann zum falschen Zeitpunkt aus dem Rennen nehmt, dann ist unser Schiff manövrierunfähig und treibt hilflos und schutzlos im Ozean der Piraten. Ihr könnt es euch ja aussuchen: entweder ihr passt euch an und toleriert die zeitweilige „Machtbesoffenheit“ unseres Steuermanns, oder es droht uns ein weiteres Leck im Bug des Schiffes und wir könnten sogar absaufen und kentern.

Habt ihr außer Gold und Schätzen im Frachtraum

auch noch vor der Schiffsreise eine Lebensversicherung

abgeschlossen - gegen Haifischalarm und Riesenkraken ?

Habt ihr Matrosen und Passagiere eure Schäfchen vor der Reise schon ins Trockene gebracht ? Wenn nicht, dann seid ihr jetzt nur noch auf Gott angewiesen, falls das Schiff kentern sollte. Ihr wisst ja, bei hohem Wellengang und eventuellem Gewitter und Blitzschlag kann es sehr ungemütlich auf hoher See werden. Das waren ein paar praktische Überlegungen eurer spirituellen Wegbegleiterin. Der Clown von Golden Spirit ist jetzt sehr optimistisch und verlässt sich auf die guten Ratschläge seiner angebeteten Spirituellen Lehrerin. Sie ist selbst durch alle Tiefen und Höhen des Lebens gegangen und mit allen Wassern gewaschen. Auf ihrem schweren persönlichen Leidensweg und nach unzähligen Piraten-Überfällen und Beschüssen ist sie ein zähes Luder geworden und der Schrecken eines jeden Seeteufels. Sie ist berühmt berüchtigt für ihren rigorosen Exorzismus und ihre Gabe, die Schwarzmagier außer Gefecht zu setzen. Jeder Passagier, der von schwarzer Magie besetzt war, und als Hilfesuchender jemals in den Genuss ihrer Expertise gekommen ist, weiß das und einige von ihnen verdanken ihr sogar ihr Leben, weil sie zur rechten Zeit am richtigen Ort das Richtige getan hat. Der Teufel hat höllische Angst, ihr in die Quere zu kommen, denn hinter ihr stehen Legionen von Lichtkriegern und Engeln, die alle der Oberbefehlshaberin, der Königin des Himmels dienen und besonders die Schiffbrüchigen und diejenigen, die auf Neuland sind, beschützen und unterstützen.

Ein Hoch auf unsere barmherzige Königin des Himmels,

die Beschützerin der furchtlosen Seefahrer, Lichtkrieger,

der Reisenden und Suchenden nach Heimat.

Wenn wir auf dieser Reise nach Hause alle bei unserer Spirituellen Mutter, der Himmelskönigin, der Gottesmutter, Schutz suchen, werden wir unsere Heimat finden. Wir werden jedes Neuland liebevoll mit den Augen der Demut und Freude betrachten, denn es ist das Land unserer Herrin und Beschützerin. Maria Theresia war auch eine Schutzherrin für viele und sie hat auch die Menschen mit Umsicht, Weisheit und mütterlicher Hingabe geführt. Wir sollten uns daran erinnern, dass die Mutterliebe die stärkste Kraft im Universum ist. Keiner ist so mächtig, so liebevoll, so sanft und so tolerant wie unsere gemeinsame Königin der Barmherzigkeit. Sie lenkt die Sterne am Himmel, Sie ist der Ozean des Glücks und die Mutter Erde, die uns Wärme und Zuflucht gibt. Schützen wir die Erde, so respektieren wir auch die Mutter und Herrscherin. Wenn wir Piraten werden, wird uns unsere Respektlosigkeit in die endlosen Weiten der niederen Welten führen. Respektlosigkeit führt zu einem verstörenden Sittenbild, das wir aber im Grunde alle nicht wollen. Wir haben die Wahl nicht nur bei der EU-Wahl, sondern jeden Tag unseres Lebens in dieser Republik Österreich.

Wenn wir Respekt für einander entwickeln und in jedem Menschen das Abbild Gottes und Seine Handschrift lesen können,

sind wir am Ziel unserer Reise angekommen.

Gutes Reisewetter wünsch ich uns …

Viel Engagement und Teamspirit !

LICHTBUSSIS AN ALLE !!!

------------

Liebe Freunde,

eure unabhängige Spirituelle Wegbegleiterin war heute, am 21.5.'19 in Ekstase, als sie live aus der Hofburg unseren lieben Herrn Bundespräsidenten und lieben Herrn Bundeskanzler gehört hat, deren Worte sie sehr berührten und ihr wieder Hoffnung schenkten. Sie ist sehr stolz auf unseren VdB, der es so meisterhaft versteht, unsere Heimat aus dieser Regierungskrise zu führen.

Jedes seiner Worte hat da gepasst und sie hat den Verdacht,

dass er von Gott ermächtigt wurde, um so eine schöne,

exzellente Rede zu halten.

Auch unser Bundeskanzler war sehr brav heute und hat seine Lektionen gelernt, wie man unschwer sehen konnte. Schmeichelweich war er und voller Einsicht. BRAVO !!! Der Clown von Golden Spirit hingegen suhlte sich immer noch im Hinterkammerl in seiner tragisch-komischen Rolle als leidender Schwan, der die ganzen Skandale, die große Staatskrise und alle politischen Dramen noch verarbeiten muss und Trauerarbeit leistet. Immer wieder reflektiert er und geht völlig in seiner Rolle als Sterbebegleiter der Nation auf …. Die Spirituelle Wegbegleiterin rempelte ihn deshalb unsanft an und gebot ihm, sich doch zusammenzureißen und wieder neue Hoffnung zu schöpfen, und gemäß den Worten unseres lieben Staatsoberhauptes Ruhe und Vernunft walten zu lassen. Als sie den Artikel liest, den der Clown gerade geschrieben hatte … noch bevor sie den heilenden Worten unserer Regierungsspitzen lauschte, kriegt sie einen Lachkrampf, weil dieser Artikel wirklich „scharf“ ist und jede Verkrampfung bei ihr löste. Eigentlich hatte sie nicht vor, diesen Artikel des Clowns hier zu veröffentlichen … wegen dem Sittenbild … na ihr wisst schon – aber weil wir Österreicher/Innen Spannungen abbauen sollten und unsere politichen Schmerzen verarbeiten müssen, kann eine Lachtherapie mittels „schwarzem Humor“ nicht schaden, denkt sie sich. Dem Clown geht es übrigens schon viel besser und er weint nicht mehr so häufig und so intensiv … langsam kehrt Frieden und Vernunft ein und der Wille, wieder Vertrauen zu unserer Politik aufzubauen.

Dank der Vermittlung unseres weisen und exzellenten Staatsoberhauptes dürfte es uns bald gelingen,

unsere Österreichische Seele wieder zu heilen.

Gott segne unseren „Bundespapa“ Van der Bellen

und alle Menschen (auch die Politiker) in unserer schönen Heimat.

Und für alle leidgeprüften, gelernten Österreicher/Innen hier der angekündigte schwarze Humor zum Lösen von Verkrampfungen und zur Beseitigung von Berührungsängsten mit dem „Vergänglichen“...:

Der Clown als Sterbebegleiter für das lammfromme Volk

hat die Qual der Wahl in diesem Wahlkampf …

Für welche der angebotenen „politischen Todesarten“

soll er sich bei der EU-Wahl nun entscheiden?

Je nachdem, welcher Partei im Todesbewusstsein wir

unser Vertrauen schenken, erwarten uns dann

weitere individuelle Drangsale,

politische Qualen und  Schmerzen …. Er weiß:

das kann bis zum  kollektiven Zusammenbruch im Staat  

und sogar zum „Abort“ Österreichs führen ….

(Achtung ! Nicht jugendfrei ! Nur für starke Nerven ! Dieser Artikel ist bitte nicht Wort für Wort ernst zu nehmen, sondern ein Streich des schwarzen Clown-Humors ... bitte keinen der  hier angeführten „Vorschläge“ umsetzen !!! Darüber lachen und nachdenken

ist jedoch unumschränkt erwünscht !)

Liebe Freunde,

der Clown und Sterbebegleiter von Golden Spirit steht heute in dieser Staatskrise ziemlich unter Druck, weil er nicht unwissend ist und er jede(n) einzelne(n) Parteichef(in) der verschiedenen Parteien mit Hilfe seines Lichtkomitees durchleuchtet hat. Wie können wir das verloren gegangene Vertrauen in unsere Politiker wiederherstellen ?

Mit schwarzem Humor betrachtet, kann er sich jetzt

zwischen den verschiedenen „politischen Todesarten“,

die uns je nach Ausgang der EU-Wahl drohen, entscheiden.

Den linken Schwarzmagiern, die unter Zerstörungszwang leiden, will er auf keinen Fall seine Stimme geben, denn das würde eine schmerzhafte politische Todesart bedeuten. Den Anhängern der rosaroten Zentralisten will er seine Stimme auch nicht geben, weil das würde die Versklavung und Entäußerung Österreichs durch ein zukünftiges islamisches Kalifat bedeuten – und eine sehr furchterregende Zeit vor dem qualvollen politischen Tod bedeuten.

Der Reformkurs des „Basti Fantasti“ ist zur Zeit der Favorit des Clowns, und der Clown würde bei ihm ein Auge zudrücken und sogar den Heldentod wegen ihm sterben … denn der ist ja ein 5G-Protagonist, obwohl dieses 5G die Kraft hat, auf Dauer ganz Österreich auszulöschen … lallll

Aber was würde Jesus zu diesem unvernünftigen Heldentod sagen ? Mal sehen … Der „grüne Pan“ ist vielleicht auch nicht Ohne, denn früher im Christentum galt der Pan als personifizierter Teufel, der gerne auf grausame Art und Weise die Seelen erntete. Den JETZTIS mit „Pedro Pilzotto“ seine Stimme zu geben, welche zwar nicht auf den Kopf gefallen sind, aber irgendwie sehr verstörend auf uns einwirken, wäre auch fürchterlich. Diese eventuell daraus resultierende „plötzliche“ politische Todesart wäre für den Clown also auch ein no-go. Der blauen Kern-Spaltungs-Partei seine Stimme zu geben wäre hingegen eine Option für den Clown, weil da ja das zukünftige Kalifat, vor dem er sich so fürchtet, verhindert werden könnte. Aber was wäre dann mit der Handhabung des blauen Reform-Gedankes ? Würde die rechte blaue Donnerfaust der Reformen, die mit voller Wucht auf uns hernieder saust, denn noch Gras wachsen lassen, dort wo sie einmal landete?

Welche „politische Todesart“ zieht ihr also vor, liebe Wähler ?

Sollten wir nicht in Anbetracht der drohenden politischen Gefahren, die von jeder einzelnen Österreichischen Partei ausgeht, hier eine neue Partei gründen, nämlich die Partei, die für „aktive politische Euthanasie“ ist ? Der Clown denkt, dass aktive politische Sterbehilfe für viele Österreicher/Innen jetzt eine Option wäre und eine willkommene Abwechslung darstellen könnte zu den derzeit gängigen zukünftigen „politischen Todesarten“ im Land des Todesbewusstseins, die uns im Wahlkampf angeboten werden. Sucht es euch aus ! Ist es euch angenehmer, von der grausamen Hand von nicht integrierbaren Gefährdern zu sterben oder ist es euch angenehmer, vom 5G ordentlich durchgegrillt zu werden, bis ihr und eure Kids wegen Hirnkrebs den Löffel abgeben dürft ? Das ist wohl Geschmack-Sache, also  jeder wie er mag.

Wenn wir die FPÖ und damit die Europäische Allianz

der Rechten wählen bei der EU-Wahl, bestünde wenigstens

die Aussicht auf Freiheit von der EU, also einem zukünftigen Öxit … sagen die einen … und dies wäre eine zeitweilige Hinauszögerung unseres Untergangs, der unweigerlich durch die dunklen kollektiven Kräfte in Europa irgendwann stattfinden würde, sagen die anderen.

Das ist ja die einzige Alternative zum EU-Zentralismus, wo wir bald so und so alle mundtot/gehirntot gemacht werden würden, was ja auch nicht „leiwand“ wäre so kurz vor unserem sicheren Ableben, weil wir ja noch unseren letzten Willen kundtun wollten, bevor wir endgültig ins Gras beißen müssten. Jetzt wo der liebe Herr Kickl als Sicherheitschef weg ist, macht es so und so keinen Spaß mehr, über die Sicherheitspolitik nachzudenken. Wäre es also in Anbetracht dieser ernsten Sicherheitslage und düsteren Aussichten angebracht, diesmal den Würfel zur Hand zu nehmen und sein Schicksal dem Zufall zu überlassen ? Der Clown malt sich im Geiste jede einzelne Wahlvariante und die damit zusammenhängende politische Todesart aus und überlegt sich sogar, ob es vielleicht besser für ihn wäre, überhaupt auszuwandern …. um sein Leben zu retten ...

Sein Schutzengel klopft ihm da aber auf die Schulter

und sagt, dass keine der Lösungen ideal sei …

Soll der Clown deshalb zur Wahl gehen und einen leeren Stimmzettel abgeben ? Oder soll er gleich Zuhause bleiben und gar nicht wählen gehen ? Was denkt ihr, liebe Freunde ? Der Clown würde gerne so lange warten, bis es in Österreich eine Neue Partei gibt, die legale aktive politische Euthanasie anbietet, welche es in vollem Umfang gesetzlich ermöglicht, sein schweres politisches Leiden (Vertrauensverlust), das durch die vielen Skandale, den politischen Supergau und die Staatskrise ausgelöst wurde, unkompliziert beenden zu lassen. Sein Wahlrecht und die Qual der Wahl für die Bürger gemäß der geltenden Ordnung in diesem „Un“-Rechtsstaat würde somit Geschichte sein.  In der Schweiz und in Holland gibt es ja schon längst diese Option der aktiven Euthanasie. Aber dort werden nur schwer kranke, nicht mehr heilbare Patienten von ihrem Leiden erlöst.  

Man müsste hier eine Ausnahmeregelung schaffen, die es den lebensmüden, wahlmüden, politisch traumatisierten, schwer politikgeschädigten Österreichischen Bürgern ermöglicht, in Anbetracht des schweren Leidensdruckes durch die ständig stattfindenden Wahlkämpfe und den noch dazu kommenden Leiden, die durch das flächendeckende 5G verursacht werden - hier einfach früher den Löffel abgeben zu dürfen, bevor die Schäden durch Krebs und andere Krankheiten, die vom 5G, diversen politischen Skandalen und Staatskrisen ausgelöst werden, in vollem Umfang ausbrechen.

Überlegt euch das einmal in einer stillen Stunde, meine Lieben. Es wäre nämlich viel grausamer für uns und unsere Kinder, hier gar nichts tun zu dürfen, also uns langsam und qualvoll den harten Strahlungen von 5G hingeben zu müssen – bis wir alle elendig verrecken – oder den eleganten Heldentod sterben dürften. Oder gibt es noch einen unbekannten Faktor, der uns eventuell ein Überleben im Ösiland ermöglicht ?

Ja, diesen Faktor gibt es. Die Lichtkräfte haben uns in

Aussicht gestellt, dass die Geiselhaft der Menschen im

Erd-Quarantäne-Sektor durch den kommenden Event,

also sobald der Durchbruch der Liebe und des Lichtes

von der Zentralsonne stattfindet - bald beendet ist.

Der Clown überlegt, ob das eventuell ein Trost ist und beschließt daher, doch zur Wahl zu gehen und das kleinste politische Übel zu wählen. Was das ist, verrät er euch nicht. Er will ja niemanden politisch beeinflussen. Der Clown ist ja jetzt überparteilich und neutral, und sieht jetzt alle Parteien in einem anderen Licht, seit er aus der FPÖ ausgetreten ist.

Er hört auch den Vertretern der diversen Parteien jetzt

besser zu und hat mehr Verständnis für ihre Sichtweisen.

Der Clown hat keine vorgefasste blaue Meinung mehr, sondern betrachtet alles aus sicherer Entfernung. So kann er sich besser eine eigene Meinung bilden und es besteht nicht die Gefahr einer Beeinflussung. Sein Höheres Selbst gibt ihm Führung und er orientiert sich nach seinen spirituellen Erkenntnissen. Zudem hat er seine Engel auf der Seite und ist gottesfürchtig. Er weiß, dass Jesus nicht viel von einer aktiven politischen Euthanasie oder einem Heldentod hält und zieht deshalb diese Möglichkeit für sich nicht in Erwägung. Davonlaufen und auswandern ist auch keine Option, sagt er zu sich selbst – weil ja die Patrioten hier im Land zeitweise so schändlich behandelt werden und uns das verstörende Sittenbild der Politiker so viel Schande eingebracht hat. Schließlich ist Österreich die Heimat des Clowns. Drogen und Alkohol zu nehmen, um sich auf Dauer damit zu trösten, sind auch keine Optionen, weil er Antialkoholiker ist. Es bleibt wirklich nur ein Weg über:

Durchhalten und Geduld haben, bis der Event stattfindet.

Egal wen oder was die Leute wählen ….

Hauptsache der Clown behält seinen Glauben

zu Gott und seinen gesunden Humor.

Ein gewisses Vertrauen in die Macht

des positiven Denkens ist auch hilfreich ….

um diese Staatskrise nicht zum Dauerzustand werden

zu lassen. Vielleicht gibt es auch Hilfe von „Oben“ ….

Lichtbussis an ALLE. Amen.

------------------

Liebe Österreicher/Innen,

Heute am 21.5.'19 befinden wir uns mitten in einer Regierungskrise, wo die verantwortlichen Politiker den Ball hin und her schieben und alle anderen für das Chaos im Land verantwortlich machen, nur nicht sich selbst. Als unabhängige Beobachterin dieses Phänomens stelle ich fest, dass ich selbst dieses Drama beenden kann – in dem Moment, wo ich die Tatsachen so akzeptiere, wie sie sind. Solange wir einen Schuldigen suchen, können wir nicht agieren. Wir brauchen Ruhe und Stabilität in uns selbst, damit wir handlungsfähig werden und unser Heimatland aus der Krise führen können.

Wenn wir alle verfügbaren äußeren Mittel sowie unsere

natürlichen Fähigkeiten anwenden, um jedes Hindernis, das

sich uns in den Weg stellt, zu überwinden, dann entwickeln wir die

uns von Gott verliehenen Kräfte richtig - unbegrenzte Kräfte,

die aus dem innersten Quell unseres Wesens fließen.

Der nervenaufreibende Kampf zwischen den einzelnen politischen Verantwortlichen hört erst auf, wenn der Konkurrenzgedanke aufgegeben wird und alle Gedanken der Trennung und Unterschiede transformiert werden. Bedenken wir: unsere Zusammenarbeit (sofern sie überhaupt stattfindet) kann nur dann erfolgreich genannt werden, wenn sie auf irgendeine Weise unseren Mitmenschen dient.

Brüten wir nicht länger über unsere Regierungskrise nach  !

Lassen wir sie zuweilen ruhen, dann löst sie sich eventuell von selbst auf. Aber achten wir darauf, dass wir nicht so lange ruhen, bis wir unsere Unterscheidungskraft verlieren. Benutzen wir diese Ruhepausen vielmehr dazu, tief in die stillen Regionen unseres Inneren zu tauchen. Wenn wir uns von der Seele lenken lassen, werden wir bei allem, was wir tun, richtig urteilen. Auch wenn wir in unserem Denken oder Handeln geirrt haben, können wir alles wieder in die richtigen Bahnen lenken. Diese Fähigkeit, im Einklang mit Gott zu leben, kann durch Übung und Ausdauer erlangt werden.

Österreich steht unter „Beschuss“ und verbrennt dabei

das gute Gesprächsklima, das einst zwischen

den Koalitionspartnern herrschte. Wir brauchen dringend

Erholung und Heilung, Ausdauer und Geduld

bis zu den Neuwahlen im September.

Schon wieder ein Wahlkampf. Das Wort Wahlkampf besteht aus den Wörtern Wahl und Kampf. Wählen wir schon wieder den Kampf ? Besser statt Wahlkampf wäre es, wenn wir ihn „Entscheidung treffen“ nennen würden. Wir treffen am Sonntag bei der EU-Wahl schlicht und einfach unsere nächste politische Entscheidung. Wieso müssen denn die zur Wahl stehenden Parteien immer vor der Wahl kämpfen ? Was unterscheidet denn so sehr das eine Thema vom anderen ? Sind nicht alle Themen gleich wichtig ? Es gehören doch alle Themen zusammen, denn sie betreffen schließlich die ganze Nation oder die ganze EU. Kampf bedeutet Trennung. Wie kann man das trennen ? Wenn wir Früchte essen, essen wir alle darin enthaltenen Vitamine ja auch gleichzeitig.

Glück ist der Maßstab aller Entscheidungen.

Bringen uns die Politiker mit ihren Entscheidungen das Glück, das uns zusteht ? Solange wir selbst nicht fähig sind, Glück und Frieden zu denken und zu fühlen, sind wir nicht fähig, Frieden mit anderen Menschen oder Nationen zu halten und dabei glücklich zu sein. Solange Politiker nicht aktive Seelenarbeit betreiben, sind sie unbrauchbar. Nur wenn sie ein spirituelles Bewusstsein haben, sind sie wertvoll im Amt als Stellvertreter des Volkes. Es braucht auf allen Ebenen eine Innere Erneuerung, nicht nur eine personelle äußere Veränderung in den einzelnen Parteien.

Und es braucht mehr Direkte Demokratie !!!

In Brüssel zum Beispiel hat die verantwortliche Politikerin die Einführung von 5G verhindert, weil sie der Ansicht war, dass die Menschen keine Versuchskaninchen sind und geschützt werden sollten vor dieser gefährlichen Technologie. BRAVO !!!  Das nennt man Weisheit, Empathie, Vorsicht, Vernunft, Nächstenliebe und Rücksicht nehmen. Alles andere ist Rücksichtslosigkeit, Unvernunft und Ignoranz. Was nützt uns der beste Reformkurs, wenn wir dann 24 Stunden wie Hühnchen von den harten 5G-Strahlen gegrillt werden ? Hier bräuchte es vermehrt die Direkte Demokratie, damit wir mitbestimmen können zum Thema 5G.

Solange wirtschaftliche Interessen und Machtansprüche

im Vordergrund stehen,

und die Gesundheit der Menschen nichts zählt,

ist Gefahr in Verzug.

Das bringt einen gewaltigen Vertrauensverlust in die Politik vor allem bei Menschen, die wissenschaftlich oder technisch gebildet sind und genau wissen, welch große Nachteile 5G für das Leben und die Gesundheit der Menschen, für Flora und Fauna bringt. Hier sollten alle Alarmglocken bei uns schrillen. Es nützt niemandem, wenn man dieses Thema unter den Tisch kehrt, weil ja „Wahlkampf“ ist und man die Leute nicht vergrämen will .... Mehr oder weniger werden alle Lebewesen von diesen Gefahren von 5G betroffen sein in Österreich, wenn man es nicht verhindert. Hier wäre eine Volksbefragung/Volksabstimmung sinnvoller als das Drüberfahren mit dem Traktor. Wir sollten nicht leichtfertig damit umgehen. Es klingt dann sehr kontrovers, wenn es heißt, dass kein „Rechtsruck“ oder „Linksruck“ passieren darf bei der EU-Wahl …. Um Himmels Willen, wo ist denn da zum Beispiel das Bewusstsein für die Dimension des Ausmaßes des kommenden Schadens durch 5G geblieben ?

Denkt ihr wirklich, dass die flächendeckende Einführung

von 5G ein Akt der „Mitte“ ist ?

AUTSCH !!! 5G ist der Supergau in der Kommunikationstechnologie. Wo 5G ist, gibt es keine Grenzen und Schranken mehr. Da wird alles durch gegrillt, also ist es der Super-Gau in alle Richtungen …. Bitte, ihr sonst so intelligenten Politiker, denkt doch hier ausnahmsweise einmal auch an die weiteren Folgen eurer vorschnellen Entscheidungen.

Es gibt Lichtarbeiter, die behaupten, dass die Aliens von

den Plejaden jetzt Technologien entwickeln, um die

gefährliche 5G-Strahlung bei uns in Zukunft zu entschärfen.

Hoffentlich stimmt diese Theorie, sonst haben wir echt die „Arschkarte“ gezogen …. Übrigens: Ich empfehle den Politikern, bei ihrem Wahlkampf für die Nationalratswahlen, kein Geld auszugeben !!! Das wäre schlicht und einfach hinaus geschmissenes Geld. Dieses Geld sollte lieber für die Einführung der Direkten Demokratie investiert werden, denn das wäre für jeden Österreicher eine Option und eine weitaus sinnvollere Variante, nicht nur  in dieser Übergangszeit. Wir sind „gebrannte Kinder“ und wünschen uns ein Ende dieser Krisen und chronischen Politik-Dramen in Österreich. Was gibt es besseres als Direkte Demokratie, wo das Risiko von politischen Fehlentscheidungen verringert werden kann ?!

Für die Nationalratswahl brauchen wir wahrlich keine

Werbeplakate, etc. - die uns wieder nur Kraft,

Nerven (wegen der geistlosen Sprüche) und Geld kosten.

Gott allein in uns ist die Kraft, die keiner schmälern kann !

Konzentrieren wir uns vermehrt auf unsere innere Gotteskraft und verschwenden wir weder Zeit noch Geld für unwichtige Projekte oder Wahlkampf-Kampagnen. Außerdem seid ihr Parteien eh alle pleite, stimmt's? Stabilität in der Regierung wird von selbst einkehren, sobald jeder Politiker demütig dem Staat dient, anstatt zu herrschen. Aber dieser Wunschgedanke scheint in unerreichbare Ferne gerückt zu sein …. Wir haben ja gesehen, was dabei herauskommt, wenn das Herrschen in den Vordergrund tritt und das Dienen zweitrangig wird. Verzeihen wir die Untaten der bereits gegangenen korrupten Politiker, lassen wir die Vergangenheit ruhen und versuchen wir im HIER UND JETZT unser Bestes zu geben. Geben wir den gegenwärtigen Politikern eine Chance, obwohl es uns zur Zeit vielleicht schwer fällt.

Natürlich ist es schmerzvoll zu sehen, wie die Freiheitlichen

ihre Ministerposten räumen mussten, aber jedes Ende

bedeutet auch einen Neuanfang für alle im Land.

Weinen wir nicht länger über verschüttete politische Milch, sondern schauen wir vorwärts. Wir sitzen doch alle im gleichen Boot und wollen nie wieder so einen politischen Supergau erleben. Vorbeugen ist also durchaus sinnvoller als Heilung. Politik ist ein Schleudersitz, wie wir alle wissen - also kein Grund zur vorschnellen Euphorie bis zu den Neuwahlen, und auch weiterhin. Vorerst brauchen wir, das Volk - die Zeit zur Heilung von den Schmerzen der vergangenen politischen Ereignisse, wo unser Vertrauen missbraucht wurde. Wir wissen, dass noch mehr solcher Skandalvideos auftauchen können, wie wir in den Nachrichten gehört haben.

Diesmal sind wir aber darauf gefasst und wissen ja bereits,

dass es nur unserem Besten dient, wenn alles ans Licht kommt -

weil wir dadurch neue wichtige Erkenntnisse sammeln.

Egal was noch kommt …. ich bete regelmäßig für alle. Mein Opa (ein echter Christ) hat niemals Unterschiede gemacht, wenn er seinen Frieden aussandte. Er war zu allen gleichermaßen freundlich und liebenswürdig. Er ist mein Vorbild und ich bemühe mich echt, allen Leuten gleichermaßen meinen Respekt und mein Wohlwollen entgegenzubringen. Es ist menschlich, Präferenzen zu hegen … aber im Grunde sollten wir nicht geizig sein mit unseren geistigen Schätzen und sie mit allen gleichermaßen teilen, weil sie schließlich von Gott kommen. Ich freue mich über jeden positiven Gedanken, den ihr beim Lesen meiner Artikel habt und freue mich, dass es euch gibt. Danke !

Sieg dem Licht !!!

----------

Sing, Vögelchen sing … wie du noch nie gesunden hast !

Es gibt Lockvögel, Pechvögel, Singvögel und

Friedenstauben, welche niemals verstummen …

Liebe Freunde,

Heute, am 20.5.'19 nach den einberufenen Pechvögel- und Singvögel-Runden in unseren Medien, möchte euch eure Spirituelle Wegbegleiterin von einem weiteren Traum erzählen, den sie heute Nacht hatte. Sie träumte, dass sämtliche Schwarzmagier dieses Kontinents Europa an einem Strang zogen und die schwarz-weißen „Vogel-Ärzte“ und schwarz-weißen "Magier-Medien" dazu veranlassten, ihre schwarz-weiße Handschrift zu hinterlassen, damit die notorischen Pechvögel im Volk noch mehr Pech haben und die Singvögel auf der Seite des Lichtes noch mehr Klagelieder statt Lobeslieder zu singen haben.

Wer hier von einer Verschwörung der Schwarz-Magier

und ihren dunklen Handlangern, den skrupellosen Vogel-Händlern ausgeht, kommt der Wahrheit

schon ein bisschen näher bei der Aufarbeitung

der kürzlichen politischen Ereignisse.

Als eure überparteiliche Spirituelle Wegbegleiterin (bin jetzt vogelfrei und gehöre keiner Partei mehr an) begleite ich vor allem die Pechvögel, denn sie werden sprichwörtlich von den Vogel-Ärzten und Vogelhändlern gejagt und verfolgt, bis sie für immer verstummen, im wahrsten Sinne des Wortes. Hier wären wir wieder beim Kernthema, welches die EU immer vor Wahlen so sehr beschäftigt und in Atem hält:

Wie kann man die Vogelschar im Revier so präparieren,

dass sie alle das gleiche singen ?

Dabei ist es auch kein Zufall, dass ich als „Obersingvögelchen“ persönlich von einer Pechsträhne zur nächsten japse und vor lauter privatem Kummer und Herzensleid fast schon von der Sprosse gefallen bin. Dennoch ist ein echter Pechvogel/Singvogel/Friedenstaube nicht so leicht unterzukriegen, auch wenn ringsum schon so viele unserer Mitstreiter und Mitsinger ihr Lied beendet haben, indem sie vom Baum geschossen wurden, im Schifferl versenkt wurden, ihnen die Stimmbänder gekappt wurden, oder sie von den schwarz-weißen Vogel-Ärzten so drangsaliert und erpresst wurden, dass sie keinen Laut mehr von sich geben können.

Sogar Kern-Spaltungen in der eigenen Singvogel-Partei können

echte Friedenstauben aber nicht vom Kurs abbringen !!!

Nur betrunkene Pechvögel unter den Adlern erliegen den Schnapsdrosseln und Lockvögelchen, welche ihnen wie Honigfallen im Ausflug beim Urlauben vor die Nase gehalten werden. Wir echten Friedenstauben und Singvögel der Meisterklasse singen unser Lied sogar noch im Abflug …. sogar wenn wir schon im Graben liegen und die Schadenfreude der Aasgeier und Schmeißfliegen uns den Atem nimmt, singen wir weiter, wie es bei uns Tradition ist. Warum ? Weil wir das Lied der immerwährenden Treue und Loyalität zu unserem Vogelvolk singen. Da gibt es keine Ausreden. Einer für alle und alle für einen ! Wir frühen Morgenvögel singen ein fröhliches Aufwecklied und die Abendvögel singen ein beruhigendes Nachtlied zum Einschlafen für die Kleinen. Jeder Vogel in unserem Schwarm hat seine Aufgaben. Keiner drückt sich oder macht sich vom Acker. Deshalb gehen auch die hartgesottenen, vertriebenen Pechvögel-Wähler und Wählerinnen am Sonntag zur EU-Wahl, obwohl sie jetzt „herrenlose“ Schwarm-Vögel sind, die ihr Nest verloren haben. Vagabunden-Vögel gibt es auch bei uns, die mit jeder Diffamierung, Enteignung und jedem „Gnadenschuss“ zurechtkommen, weil sie unverwüstlich sind.

Um das Lied der Freiheit und Sehnsucht nach dem Licht

zu singen, nehmen sie viele Strapazen in Kauf und singen

nur noch um so attraktiver in Zeiten des Supergaus,

der völligen Willkür und Dunkelheit.

Viele von uns Singvögel sind von Gott ermächtigt, ihr Lied des Friedens zu singen – mit Enthusiasmus, Charisma und Strahlkraft. Wir sind so von Gott gemacht worden, dass wir jeden Supergau und jeden Gnadenschuss überstehen und immer wieder wie der Phönix aus der Asche auferstehen. Auch wenn wir viel weinen beim Singen, so vergessen wir nie die Botschaft, welche die Ahnen-Vögel vor uns gesungen haben und große Opfer gebracht haben, damit wir hier heute weiter unsere Freiheitlichen Nester bauen können und zwischen all den Kuckucken, die sich gerne ins frisch gemachte Nest setzen,  und all den kulturfremden Aasgeiern und Raubvögeln überleben können. Es muss doch auch einen Sinn haben, warum wir so zäh sind und einfach nicht verstummen …. Wir singen zum Beispiel kurz vor der EU-Wahl folgendes Loblied:

Ehre sei dir, du aufgehende Sonne am blauen Horizont

der Freiheit. Oh Sonnengott Surya, lasse das Gute,

das Lichtvolle in uns und in dieser Welt kurz vor

dem Goldenen Zeitalter - weiterhin erstrahlen !!!“

Und es gibt auch Lachvögel unter uns, die niemals aufhören zu lachen, obwohl bereits der Hut (Österreich) brennt - denn sie sind von Natur aus Sonnenkinder. Was Gottes Handschrift trägt, hat eben immer einen Grund zum Lachen – obwohl einem vielleicht schon durch die vielen Löscharbeiten das Wasser bis zum Hals steht, und nur noch Klagelieder über unsere Lippen kommen. Und wer weiß, vielleicht sitzt einer unserer tapferen unverwüstlichen Vögel, der zuletzt lachen wird, am längeren Ast. Es ist nicht immer alles nur schwarz-weiß, so wie die kleingeistigen Schwarz-Magier-Vögel es sich ausdenken in der EU. Es gibt viele bunte resistente Vogelarten und noch nie dagewesene Zugvögel aus der Galaxie, welche dafür sorgen, dass das harmonische kosmische Gleichgewicht und der kunstvolle Vogelgesang für immer bestehen bleibt.

Sogar Alien-Vögel gibt es, die uns zu Hilfe eilen, wenn unsere lichtvolle, bunte Vogel-Population bedroht ist, auszusterben,

weil die Schwarz-Weiß-Magier ihr Unwesen treiben.

Lasst uns also froh und munter sein, ihr lieben Freiheitlichen Pechvögel und überparteilichen Singvögel, denn es gibt noch mehr zu besingen, als unsere Vogel-Schulweisheit uns träumt …. Die unseriösen Gaukler-Vögel werden vom Himmel stürzen, durch ihre eigenen Vogel-Fangnetze zu Fall kommen und durch ihre eigens ausgelegten Stolperfallen unschädlich gemacht werden. Das ist die Prophezeiung der Propheten-Vögel, die den Überblick behalten, wenn rings herum das Chaos wütet und die Staatskrise das Vogelvolk fest im Griff hält. Österreich "brennt" …. so wie es der eine deutsche Komiker-Prophet schon treffend vorausgesagt hat. Aber es gibt auch genug Lösch-Wasser und freiwillige Helfer bei der Pechvögel- und Singvögel-Feuerwehr, die bestens darauf vorbereitet sind. Wir werden ja nächsten Sonntag sehen, wie viele Pechvögel, die zuvor massiv gegrillt wurden, nun als wieder-auferstandene nasse Helden-Vögel auf den Wahlurnen landen werden und ihre frohlockende Singstimme abgeben.

Halleluja, Halleluja, Halleluja !!!

Ein Hoch auf die Europäische Allianz der Rechten !

Viele der unseriösen schrägen Lockvögelchen und magisch präparierten Tiefflieger unter den Drahtziehern der Vögel-Vernichtungsmaschinerie werden sich wundern, was da an Massen von noch lebenden Vogelschwärmen - noch in letzter Sekunde vor der EU-Wahl mobilisiert werden konnten. Lasst uns beten und ein Loblied singen, liebe Vogel-Freunde, die ihr das Leben und die Freiheit so sehr liebt und angetreten seid, um dem Vogel-Volk zu dienen, und um zu singen, wie wir noch nie gesungen haben !!!!!

Tiri liri la, wir sind noch immer da …

Tiri liri lu, und raus bist du …

Tiri liri li, und das bin i …

Gott zur Freude !!!

------------

Österreich am Tag nach dem Historischen Politischen Supergau …

Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung

zu zertrümmern - als ein Atom.“

(Albert Einstein)

Liebe Freunde des Clowns von Golden Spirit,

Heute am 19.5.'19 betrachtete der Clown seine vom vielen Weinen geschwollenen Augen morgens im Spiegel und schwor mit geballter Faust zu Gott, in Zukunft niemals wieder so viele Ströme von Tränen wegen einem politischen Supergau zu vergießen. Gestern zerplatzte der Freiheitliche Traum wie Luftblasen, als der Clown und die Spirituelle Wegbegleiterin vor dem Scherbenhaufen ihrer ehemaligen Freiheitlichen Partei standen und sich ärgerten, weil in dieser Partei kein „Veränderungswille“ da ist.

Unser lieber Bundeskanzler hat völlig recht,

wenn er sagt: „Genug ist genug!“

Der Clown und eure Spirituelle Wegbegleiterin haben es auch satt, immer wieder Strategien zur Beschwichtigung der Massen zu entwickeln, weil einfach zu oft „Einzelfälle“, Zwischenfälle und Skandale die friedliche Koalitionsatmosphäre belasten. Wer kann hier als Nachfolger in der FPÖ noch etwas retten, was längst den Bach runter gegangen ist ? Wie können die Bürger/Innen jemals wieder Vertrauen in die Freiheitlichen setzen - nach so einer „Atom-Spaltung“ in der eigenen Partei ? Wie können vorgefasste sture Meinungen aufgelöst werden, wo kein Wille zum Umdenken ist ?

Danke lieber Herr Bundespräsident für Ihre klare

Stellungnahme, die mein verwundetes Clown-Herz wieder

zum Lächeln brachte und neue Hoffnung schöpfen ließ !!!

In tiefster Verzweiflung stampfte der Clown wie ein trotziges Kind mit seinen Füßen auf und weinte stundenlang, bevor er sich wieder beruhigen konnte, als er schließlich die heilenden Worte unseres lieben VdB's hörte. Der gestrige Tag war wie ein Horror-Film, der vor unseren Augen und Ohren vorüberzog und tiefe Spuren hinterließ. Keiner möchte je wieder die Schadenfreude in den Gesichtern der Opposition und der tobenden Massen von Demonstranten auf den Straßen Wiens sehen. Keiner möchte je wieder zum Schandfleck Europas werden. Der Clown weiß, dass die dunklen Mächte schon lange versucht haben, unser Freiheitliches Gedankengut zu torpedieren. Jetzt ist es ihnen gelungen, einen schwachen Punkt zu treffen und das ganze FPÖ-Schifferl zum Sinken zu bringen. So eine gemeine hinterhältige Geschichte.

Aber es ist auch zum Lachen, weil prompt der „Saubermacher-Diamant“ und Reform-Motor der Nation an der Parteispitze

der FPÖ sich als korrupt und alles andere als sauber

und lupenrein herausstellte. HAHAHA.

Liebe Freunde, es darf ruhig gelacht werden. Nach dieser schweren Agonie von gestern  lacht der Clown jetzt aus ganzem Herzen und kann gar nicht mehr aufhören zu lachen.

Gott sei Dank haben uns die Gegenkräfte rechtzeitig

die Augen geöffnet. Danke. Jetzt heißt es:

Nicht mehr  zurück, sondern vorwärts blicken.“

Am Tag nach dem Supergau stellen wir alle fest, dass wir noch leben und dass es gesünder und klüger ist – in Zukunft auf der Seite der Lachenden zu sein, als auf der Seite der Weinenden. An dieser Stelle möchte euch der Clown auch noch verraten, was er nachts geträumt hat. Er träumte von einem Krankenhaus, das die Form Österreichs hatte. Die 9 Krankenzimmer hatten die Form der 9 Bundesländer und der Ärztliche Direktor war unser lieber Herr Bundespräsident. Die Ärzte in diesem Krankenhaus waren die Politiker aller Parteien und wir Wähler und Wählerinnen waren die Kranken in den Krankenbetten. Ich war im Wiener Krankenzimmer der FPÖ einquartiert und hatte gerade erfahren, dass unser Chefarzt (Ex-Vizekanzler) den Dienst quittiert hatte. Daraufhin kam unser Ärztlicher Direktor (VdB) ins Krankenzimmer und sagte ganz feierlich zu mir, dem Clown, dass ich jetzt gesund sei und am nächsten Tag nach Hause entlassen werde. Ein Wunschtraum erfüllte sich somit:

HURRA HURRA HURRA !!!

Der Clown, der nun kein Patient mehr war und endlich

gesund war, lief hinaus auf die Gänge und erzählte diese

frohe Botschaft allen anderen Kranken, die noch

in den Spitalsbetten der FPÖ lagen und sehr litten.

Als ich aufwachte am Morgen und mich an den Traum erinnerte, verstand ich die versteckte Botschaft dieses Traumes. Es war mir somit Vieles klar geworden: weil ich als Clown meine vorgefasste Meinung über die Politik und die FPÖ aufgab, nachdem der nicht qualifizierte FPÖ-Chefarzt, der mich behandelte, zurücktrat, wurde ich von meiner politischen Illusion und den damit verbundenen Krankheiten geheilt. Dann wurde ich vom Ärztlichen Direktor gesund geschrieben und nach Hause entlassen – weil ich völlig geheilt war !!! Das macht doch Sinn, oder ? Wenn ich mich an die gestrigen Worte unseres lieben Bundeskanzlers erinnere, wird mir klar, dass er sehr stark und qualifiziert ist. Er hat das Zeug dazu, seine Partei und unsere Heimat vor weiterem Schaden zu bewahren. BRAVO !!! Es macht daher Sinn, ihn dabei zu unterstützen !

Warum hat mich mein Lichtkomitee nicht schon

früher vor diesem politischen Desaster in der FPÖ gewarnt ?

Als Clown ärgere ich mich über diese Tatsache, dass meine Engel nie etwas über das „zweite Gesicht“ unseres Ex-Vizekanzlers gesagt haben. Heute morgen stellte ich mich in der Rolle als Clown vor meinen Altar und rupfte mit meinen Engeln und Geistführern „ein Hühnchen“. Die Engel lachten und erklärten, dass es nicht ihre Aufgabe sei, über Themen zu sprechen, die ich nicht anspreche. Ich hatte immer rosarote Brillen auf und hätte es niemals ertragen, irgend etwas Negatives über meinen sehr wertgeschätzten Parteichef zu hören. Wer will denn schon wissen, dass der „Chefarzt“ der FPÖ, der einem mit seinen bunt schillernden politischen Mittelchen behandelt, eine dunkle Seite hat, und eigentlich nicht dazu qualifiziert ist, seine „Heilkunst“ an Massen von Menschen auszuüben ? HAHAHA. Gemäß dieses Heil-Traumes muss der Clown also jetzt froh sein, heil davon gekommen zu sein. Meine Engel wollten sich auch nicht in meine kreative Schaffenskraft einmischen und mich nicht von meinem Freiheitlichen Kurs abbringen, denn der Freiheitliche Kurs an sich ist ja nichts Nachteiliges. Unser Ex-Vizekanzler hat in dieser "Ein-Mann-Partei" ja zum Großteil für eine lange Zeit sehr gute Arbeit geleistet und dafür sind wir ihm dankbar. Die Koalition war bis gestern ja ein großer Erfolg, weil mit Respekt und auf Augenhöhe zusammengearbeitet wurde.

Es ist halt immer ausschlaggebend, was man

mit der Rechten Ideologie „anstellt“.

Es ist aber verwerflich, wenn man so eine tolle freiheitliche Gesinnung missbraucht und dann einmal auf Urlaub in Ibiza im stillen Kämmerlein genau das Gegenteil tut  - als das, was man seit mehr als einem Jahrzehnt  der Bevölkerung verkündet. Das gilt zudem für alle Politiker, die Wasser predigen, aber Wein trinken. Der Clown ist auch kein Fan von Alkohol als absoluter Nichttrinker. Deshalb hat er auch kein Verständnis für ein Sittenbild, wo Alkohol als Vorwand für politische und ideologische Verfehlungen genommen wird. Der Clown hat viel Verständnis für die Schwächen seiner Mitmenschen, aber Null Toleranz, wenn es um Drogen oder Alkoholkonsum geht, der den Charakter und die Handlungsfähigkeit eines Menschen völlig verdirbt. In berauschtem Zustand dann auch noch an Russische Oligarchen „Österreich verkaufen zu wollen“, ist wohl der Gipfel der Geschmacklosigkeit. Da hört sich die Freiheitliche Toleranz auf.

Die seriösen Freiheitlichen selbst, die politisch/gesellschaftlich/ideologisch gesehen - nur gute Absichten zum Wohl der Menschen in der EU haben, werden nun von ihren schadenfrohen unseriösen Gegnern von  der linken und liberalen Fraktion an die Wand gefahren, welche nun die Untat dieses schlechten Freiheitlichen Beispielgebers zu ihren Vorteilen im EU-Wahlkampf nutzen – indem sie alle Mitglieder der Rechten Fraktion nun unisono in einen Topf werfen - was aber genauso verwerflich ist und genauso ein falsches Sittenbild abgibt !!! Sie suchen nur einen Sündenbock, lenken damit nur von ihren eigenen Fehlern, Korruptionen, Sünden und Skandalen ab und täuschen uns vor, die "Braven" und die Heilbringer in der EU zu sein. Das muss auch jedem Einfältigen auffallen .... Wer weiß, ob nicht bald für diese Kleingeister genau die gegenteilige Wirkung eintritt und sie sich mit ihrer Schadenfreude und Negativ-Hetze bereits ihre eigene zukünftige Grube geschaufelt haben ... hahaha. Wer zuletzt lacht, lacht am besten !!!

Jedwedes Extrem, egal in welche Richtung - ist nicht tragbar und nicht im Sinne des Rechtsstaates und der Demokratie. Neben Bestechlichkeit und  Korruption ist auch Radikalismus und Hetze, in welcher Form auch immer, strikt abzulehnen. Trotz der Niederlage sollten die Freiheitlichen zur EU-Wahl gehen, denn das ist zutiefst demokratisch. Die Freiheitlichen sollten nicht an vergangenen Fehlschlägen ihrer Vorreiter festhalten, sondern vorwärts schauen. Als geheilter Clown freue ich mich, bei der EU-Wahl am nächsten Sonntag meine Stimme abzugeben.

Auch weiterhin, bis zu unseren Neuwahlen im September,

und auch danach - werde ich die politische Mitte,

das Gute und Richtige -

in unserem Heimatland unterstützen.

Der Clown und die Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit sind von den Worten unseres Bundeskanzlers sehr inspiriert. Ja, der Reformkurs, also das Gute und Richtige sollte ununterbrochen fortgeführt werden und erlaubt keinen Stillstand im Land.  Der Clown ist auch kein Kind von Traurigkeit und möchte schon heute und in Zukunft auf der Seite der Erfolgreichen und Lachenden stehen. Um ganz sicher zu gehen, hat er diesbezüglich nochmal seinen Engel gefragt und erfahren, dass der Weg in der Partei der FPÖ nur eine weitere Quälerei wäre, weil der Wille zur Erneuerung und Reform von der neuen Spitze der Partei nicht klar erklärt wurde. Mit Sturheit sind keine Friedensnobelpreise zu gewinnen. Da müsste man zum Wohle einer weiteren Türkis/Blauen Koalition schon etwas Entgegenkommen zeigen. Und weil das nicht passiert ist:

"Hiermit distanziere ich mich klar von der FPÖ.

Ich werde aus der Partei austreten."

Mit halben Sachen kann ich halt nichts anfangen, denn ich arbeite spirituell, habe eine Vorbildwirkung und gleichzeitig die Verantwortung, meinen vielen Lesern/Innen im In- und Ausland ein gutes Beispiel (spirituell, moralisch, ethisch, politisch) zu geben.  Ich mache nur ganze, ordentliche, seriöse und anständige Schritte auf dem Weg in die Zukunft an der Wende zum Goldenen Zeitalter der Reformen.

Wir sollten uns ein für allemal dazu entschließen,

alle unsere alten, vorgefassten Meinungen aufzugeben

und immer versuchen, Brücken zu bauen.

Wer keine Brücken baut, stur ist und nicht zur Erneuerung und zur gemeinsamen Reform zum Wohle aller Menschen im Land bereit ist, muss wohl oder übel ins kalte Wasser springen und zukünftig "gemein und einsam" im Trüben fischen …. Wir Lichtarbeiter/Innen bauen lieber Brücken zu unseren Mitmenschen und arbeiten gerne gemeinsam am Puls der Zeit ...

Hoch lebe unsere gemeinsame Demokratie !!!

Hoch lebe eine Neuwahl im Herbst !!!

Sieg dem Licht !!!

----------------

Oh, welch "kleine" Affäre

kommt uns im Wahlkampf da in die Quere …. ?

Wenn ihr glaubt, es geht nicht mehr …

kommt eure unverwüstliche Wahlkampfbegleiterin daher !

Liebe Freunde, liebe Politiker, liebe Vertreter der Massenmedien,

Heute am 18.5.'19 ist eure Wahlkampfbegleiterin von Golden Spirit früh aufgestanden (5:55) und hat zum Gott des Wahlkampfes gebetet, Er möge doch so kulant sein, all die Stolpersteine aus dem Weg zu räumen … Auch der Clown von Golden Spirit kommt jetzt ganz schön in Verlegenheit, wenn die beiden "FPÖ-Hirten" an ihre feucht-fröhliche „Ibiza-Affäre“ erinnert werden, von dem das lammfromme Volk bis jetzt nichts wusste. Zum Lachen ist dem Clown jetzt nicht gerade zumute – deshalb bittet er die Walhkampfbegleiterin Venus Sophia - um ihren weisen Ratschlag, ihre Prophezeiung für den Wahlkampf und um tröstliche Worte. Sie zitiert Khalil Gibran aus „Der Prophet“ in einem ernsten, aber sanftem Ton:

Wahrhaftig, wenn das Gute hungrig ist, sucht es Nahrung

sogar in dunklen Höhlen; und wenn es durstig ist,

trinkt es sogar aus toten Gewässern.“

Anscheinend waren die "beiden guten FPÖ-Hirten" sehr hungrig und durstig, als sie damals 2017 dieser dunklen höhlengleichen Finte auf den Leim gegangen sind und nicht bemerkt haben, dass geheim mitgefilmt wurde. Autsch ! Wir dürfen nie ganz vergessen, dass sie eventuell sogar gute Absichten dabei gehabt haben könnten und dass sie für Österreich Jahrzehntelang Großartiges geleistet haben. Deshalb bitten wir um mildernde Umstände, wenn es um die Aufarbeitung dieser Ibiza-Affäre/Skandal-Video geht. Es soll ja auch etwas Alkohol (totes Gewässer) im Spiel gewesen sein … heißt es. Hier ein weiteres Zitat zur "Verteidigung" der beiden übermütigen Cowboys:

Ihr seid gut, wenn ihr hellwach seid in eurer Rede.

Doch ihr seid nicht böse, wenn ihr schlaft,

während eure Zunge ziellos stammelt.“

Liebe Freunde, liebe Politik-Experten,

Sind nicht alle Politiker und wir, die gewöhnlichen Menschen - nicht auf zahllose Weisen gut und nicht böse, wenn wir zuweilen nicht gut sind ? Wir sind dann halt nur säumig und faul gewesen in diesen feucht-fröhlichen Stunden, aber eigentlich nicht absichtlich böse. Und ist denn etwas Schwerwiegendes passiert dabei ? Ist tatsächlich ein Straftatbestand vorhanden ? Sind tatsächlich massenhaft Spendengelder unrechtmäßig geflossen ? Resultierte aus dieser Ibiza-Affäre irgend ein großes Leid oder Übel für das Österreichische Volk (abgesehen von der großen Blamage und dem daraus resultierenden schlechten Image) ? Als eure Wahlkampfbegleiterin empfehle ich euch, doch einmal darüber nachzudenken, ob das bloße Debattieren über eine Spenden-Theorie gleich der gefährlichen Praxis, nämlich einem realen Skandal, einer tatsächlich stattfindenden Parteispenden-Affäre gleichkommt. Vergleicht dabei den bloßen Samen der Sünde, der nie aufgegangen ist mit der tatsächlichen Frucht einer Sünde, die voll reif ist und für alle greifbar und sichtbar ist. Nehmen wir für die Ibiza-Affäre ein Schiff her als Beispiel:

Und ein Schiff ohne Ruder kann ziellos zwischen

gefährlichen Inseln treiben und doch nicht auf Grund sinken.“

Das Schiff der beiden "FPÖ-Hirten" ist anscheinend zwischen gefährlichen Inseln (den "geheimen" Übeltätern, die diese Finte inszenierten) getrieben und doch nicht auf Grund gesunken ... zumindest solange, bis die Sache gegenwärtig aufgerollt wird. Also so wie es jetzt  aussieht, werden wahrscheinlich Rücktritte stattfinden. Und lasst an erster Stelle zuerst einmal unseren lieben Herrn Bundespräsidenten zu Wort kommen - und natürlich auch unseren verehrten Herrn  Bundeskanzler, bevor ihr voreilige Schlüsse zieht. Wir sollten geduldig abwarten, was sie dazu sagen. Wir verurteilen niemanden im Voraus, obwohl wir doch sehr enttäuscht sind vom Vizekanzler und seinem Verbündeten. Wir danken beiden für ihre gute vergangene politische Arbeit, aber hoffen, dass sie die Konsequenzen für ihre schlechte Arbeit ziehen. Wir, das lammfromme Volk sehnen und träumen vom Goldenen Zeitalter, wo derartige Affären und Skandale nicht mehr vorkommen. Wir träumen alle von einer heilen Welt, wo alle voneinander lernen und anstatt mit dem Finger auf die Affären der anderen zu zeigen, zuerst bei sich selber kehren. Wer frei ist von Sünde, der hebe den ersten Stein, liebe Freunde. Wir wünschen uns einfach einen seriösen Nachfolger an der Spitze in der FPÖ. Ein weiteres Zitat:

Und wie ein einzelnes Blatt nicht ohne das stille Wissen

des ganzen Baumes vergilbt, so kann auch der Übeltäter

kein Unrecht tun ohne den verborgenen Willen

von euch allen. Wie in einer Prozession geht ihr zusammen

eurem göttlichen Ich entgegen.“

Was passiert, wenn die beiden fehlgeleiteten Politiker zurücktreten ? Wenn einer von ihnen „fällt“, fällt er für die hinter ihm, als eine Warnung vor dem Stolperstein. Ja, und er fällt für die vor ihm, die, obgleich schneller und sicherer im Schritt, den Stein des Anstoßes nicht entfernen. Mögen wir auch noch so viel an diesem Vorfall drehen … es wird sich letztendlich herausstellen, dass die Opfer nicht ohne Verantwortung an ihrer Rolle sind und auch nicht die Täter. Betrachten wir es aus der Sicht von Ursache und Wirkung. Khalil Gibran beschreibt es so:

Der Rechtschaffene ist nicht unschuldig an den

Taten des Bösen, Und der mit sauberen Händen ist

nicht rein von den Taten des Missetäters.“

Ja, es kommt tatsächlich vor, dass der Schuldige oft das Opfer des Geschädigten ist. Und noch öfter ist der Verurteilte der Sündenbock für den Schuldlosen und den nicht Beschuldigten. Da soll sich mal einer auskennen … Die Weisen sind der Auffassung, dass man den Gerechten nicht vom Ungerechten und den Guten nicht vom Bösen trennen kann. Denn sie stehen laut der Aussage der Erleuchteten zusammen vor dem Angesicht der Sonne … ebenso wie der schwarze Faden reißt, wird der Weber das ganze Gewebe prüfen und auch den Webstuhl untersuchen. Wir müssen uns also immer fragen, warum es zu so einer Affäre gekommen ist. Was war der Auslöser ? Also ein Richter, der hier gerecht sein will, sollte beide Seiten eingehend bedenken. Welches Urteil sprecht ihr über den, der zwar aufrichtig im Fleisch und seinen Taten ist, im Geist aber ein Dieb ist ? Welche Strafe verhängt ihr über den, der im Fleisch eine Tat begeht, im Geist jedoch selber Opfer einer Tat geworden ist ? Und wie verfolgt ihr den, der in seinen Handlungen ein Betrüger und Unterdrücker ist … und doch auch gekränkt und verletzt ist ? Zitieren wir wieder den Propheten:

Und wie werdet ihr die bestrafen, deren Reue

schon größer ist als ihre Untaten ?“

Ist nicht die Reue das Recht, das von dem Gesetz gesprochen wird, dem ihr gern dienen würdet ? Doch ihr könnt nicht dem Unschuldigen Reue auferlegen, noch sie dem Herzen des Schuldigen abnehmen. Unaufgefordert wird sie in der Nacht anklopfen, damit die Menschen wachen und sich alles anschauen. Und wie wollt ihr Gerechtigkeit verstehen, wenn ihr nicht alle Taten im vollen Licht anschaut ? Erst dann werdet ihr wissen, dass der Aufrechte und der Gefallene nichts als Menschen sind, die zwischen der Nacht ihres kleinen Ichs und dem Tag ihres göttlichen Ichs in der Dämmerung stehen, und dass der Eckstein des Tempels nicht höher ist als der niedrige Stein in ihrem Fundament. Dieser Meinung ist der Prophet Khalil Gibran.

Liebe Freunde,

Seien wir also nicht zu streng in unserer Betrachtung, sondern seien wir dankbar für alle neuen Einsichten, welche wir durch diese Ibiza-Affäre gewinnen können. Bedanken wir uns bei allen Beteiligten für diese aufrüttelnden Begebenheiten, welche uns nur noch mehr das Göttliche im Politischen Geschehen vermissen lassen.

Selbstverständlich wünschen wir Bürger/Innen uns eine restlose Aufklärung dieses Skandals und personelle Konsequenzen (Rücktritt), wenn die Justiz den Verdacht auf diesen Spenden-Skandal bestätigt !  Sogar Neuwahlen wären durchaus gerechtfertigt in Anbetracht dieser hässlichen Causa - aber wir hoffen auf eine Weiterführung der Türkis/Blauen Koalition (mit neuer Besetzung einiger Posten).

Uns Freiheitliche Wähler/Innen trifft diese Politische Tragödie sehr hart, denn wir haben auf unseren Ex-Vizekanzler vertraut. Wir hätten ihm so einen fulminanten Fehltritt nie zugetraut. Da sieht man wieder einmal, was Alkohol und schlechter Einfluß (Lockfalle, pol. Attacken, Schmutzkübelkampagnen, etc.) ausmachen ... er war vorübergehend anscheinend nicht wirklich er selbst, als er das tat. Er hat sonst viel Gutes bewirkt als Politiker - das dürfen wir nie ganz vergessen, liebe Freunde. Wir heißen es gut, dass er seinen Fehler eingesehen hat und so anständig war, indem er sich dafür entschuldigt hat. Danke. Wir werden ihn sehr vermissen; sind aber froh, dass er Konsequenzen gezogen hat und anderen den Platz freigemacht hat, damit nicht noch mehr Schaden entsteht. Wir verzeihen ihm diese Ibiza-Affäre und wünschen ihm persönlich alles Gute für die Zunkunft. Jetzt heißt es, flexibel zu sein und einer Erneuerung/einer Reform (mit seriösen, anständigen Personen) in unserer Partei eine Chance zu geben.

Gibt es eine Prophezeiung eurer Wahlkampfbegleiterin

bezüglich der EU-Wahl ?

Ja: es ist dramatisch, dass diese „uralte“ Affäre gerade vor der Wahl (warum nicht schon früher ?) ans Licht kommt, aber zeigt uns wieder einmal, dass man den Tag nicht vor dem Abend loben sollte. Es mögen FPÖ-Politiker kommen und gehen ... aber die gute Freiheitliche Botschaft bleibt weiterhin bestehen. Das ist unser Trost. Wenn auch so mancher "FPÖ-Cowboy" gelegentlich übers Ziel hinausschießt, oder in der Vergangenheit das Ziel da und dort verfehlt hat … in mehr oder weniger schwerwiegender Art und Weise ... so wird zumindest der gute Freiheitliche Geist der FPÖ siegen und weiterhin immer ins Blaue treffen – und viele beherzte Menschen dazu bewegen, ihm treu zu bleiben. Ob sich dieser Skandal/Politkrimi und diese "Personalrochade" auch in den Wählerstimmen bei der Wahl auswirkt – wird sich erst zeigen. Die Wahl ist nicht die Welt. Es gibt noch mehr im Himmel und auf der Erde, was unsere Herzen und Gemüter bewegt. Wir Wähler/Innen sehnen uns alle nach einem Goldenen Zeitalter und die Lichtkräfte im Universum haben uns empfohlen, über diese wunderbaren Aussichten in so einer goldene Zukunft zu meditieren. Tun wir das mit vollem Herzen und schließen wir alle Politiker aller Parteien, die allesamt nicht frei sind von Sünden und Affären, mit in unsere täglichen Gebete ein. Zur allgemeinen, kollektiven politischen Läuterung lasst uns vor der EU-Wahl gemeinsam zu Jesus beten:

Oh Jesus, wir wissen, dass Du allzeit und unfehlbar gütig bist

und dass Du für uns Dein Herz gegeben hast - und

unsere Sünden und Affären bereits auf Dich genommen hast.

Wir wissen, dass Du auch heute für uns betest,

damit wir nicht fallen in diesem Wahlkampf.

Lieber Jesus steh uns bei, wenn wir in der Politik

manchmal vom rechten Pfad abkommen.

Durch Dein heiliges Herz gib,

dass wir einander alle lieben. Es soll keine Zwietracht

und keine Schadenfreude mehr unter den Menschen geben,

und besonders nicht unter den Politikern.

Bitte zeige uns Deine Liebe und Güte !

Wir lieben Dich alle und wünschen uns,

dass Du uns durch Dein Oberhirten-Herz

vor weiteren Stolpersteinen im Wahlkampf

und auch im täglichen Leben beschützt.

Klopfe, klopfe an unsere harten Herzen,

sei geduldig und unermüdlich, denn wir haben

Deinen Willen noch nicht richtig begriffen und

sind meistens verschlossen.

Klopfe beständig an unsere Herzens-Türen und gib,

dass wir unsere Herzen Dir öffnen,

nicht nur in diesem nervenaufreibenden Wahlkampf,

sondern besonders dann, wenn wir uns an Deine Leiden

erinnern, die Du für uns durchgemacht hast.

Lass uns immer an das Gute dabei erinnern -

an schlechten und an guten Tagen gleichermaßen.

Danke ! Amen !

-----------------------------------

The Light forces are asking everybody to visualize the

bright future of the Golden Age to speed up and accelerate

the process of manifesting it. The Light forces are also asking

people to go beyond their mind and contact their Soul.

Dear Friends,

 

Today May 17, 2019 – kindly allow me to present you an extract of a Channeling about the bright future  of the Golden Age, which is very inspiring:

EARTH ASCENSION“ –

LORD ASHTAR THROUGH ELIZABETH TRUTWIN.

All of the Arcturian Light Technologies including surgeries will be available free to all. Nutritional deficiencies, blood diseases, those who are paraplegics, chronic illness and cancer will be wiped away in a very short time. Also advanced technologies and the ET’s who run them, like the Sirian Temple Workers and their advanced forms of Acupuncture will be available. Simple things like eyesight problems and obesity will be corrected very quickly.

All forms of reverse aging, DNA telomere repair,

skin and beauty treatments will be had by all.

The elderly and children will be helped with ailments they are subject to. There will be counsellors to help with psychological conditions of the mind. There will be new solutions for children in foster homes, and the current care system will end and evolve into a solution that is right for children, their natural parents and their mentors helping them. Those living in group homes, orphanages and Old Folks homes will be cared for in new ways not possible before.

Everyone will be free, free to experience life in a way that is meaningful to them, on their terms.

Each one will have help making a plan for their next step in life. These Healing Centres will be in the Light Cities that will be visible, and revealed at Disclosure. Many “believers” have yet to integrate the information about the Light Cities. It should be understood that these Light Cities are an extension of the Mother ships. One will go to these appointments or work in the Light Cities, either by flying car or beaming up. At the end of the day people will go back home.

Within a couple of years Earth will be a planet

without disease of any kind.

Injuries will be handled with advanced care, and the need for Healing Centres will diminish greatly. After the healers who will have been working in the Light Centres have finished healing the population, they will evolve into new work that is not “work” but creativity helping, in new ways not available before, but for example creating self-governance and implementing the new laws and new ways of World Peace.

Consider your personal dream and upgrade it based on new information coming through. Allow your imagination

to take you beyond what was assumed to be true.

After the Event all survival requirements will be wiped away with Free Energy, Abundant Healthy Food, Clean Water, Pollution Clean-Up, Mentors and the Light Cities will provide free healing to all. Animals and Magical Creatures will have the abundance they need and will be free to come and go as they like. Marginalised people will be cared for and all non-violent prisoners will be released, because the majority were incarcerated on false charges.

The politicians will all resign, and criminals will be dealt with

in speedy trials. New elections will be held months later.

Packages with NESARA funds will begin to be delivered and expected to take 18 months to make it to everyone. When it happens it has to do with meeting the requirements prior to the window of opportunity. (End of extract)

Victory of the Light !!!

---------

Liebe Freunde,

Hier ist das Situation Update „Wednesday, May 15, 2019 von

unserem Freund Cobra in Englisch: http://2012portal.blogspot.com/

- in voller Länge mit allen dazugehörigen Links. Weil dieses Update sehr wichtig ist und uns einen Überblick über den neuesten Stand zu den Fortschritten der Operationen der Galaktischen Lichtkräfte bei der Befreiung der Menschen aus der Geiselhaft der Dunkelheit im Quarantäne Erdsektor gibt, habe ich sie übersetzt und hier zusammengefasst. Cobra schreibt:

Zum Zeitpunkt der letzten Archonten-Invasion im Januar 1996 haben die dunklen Mächte drei dunkle Wurmlocheintrittspunkte geschaffen, um das planetarische Lichtgitter zum Zusammenbrechen zu bringen. Diese drei dunklen Wurmlocheintrittspunkte waren: Bukavu, Kivusee, Kongo - Ljubljana, Slowenien - Santa Monica, Kalifornien, USA. Ljubljana und Santa Monica waren zwei Aufstiegs-Vortexe mit dem größten Potenzial für den Aufstieg auf planetarischer Ebene, und sie mussten unterdrückt werden, damit die dunklen Mächte ihre Herrschaft fortsetzen konnten. Wurmlöcher wurden durch mehrere ätherische und plasmakonventionelle Kernexplosionen an und über den zuvor genannten Orten erzeugt (mit insgesamt etwa 200 weltweit explodierenden Äther- / Plasma-Atomen), die dem Rigel-Sternensystem ein mehrdimensionales Wurmloch öffneten.

Durch diese Rigel-Erde-Wurmlöcher gelangten viele negative Wesen

auf den Planeten Erde und infizierten ihn.

Zu den gefährlichsten dieser Wesen gehörten Chimärenspinnen, riesige plasmaspinnenähnliche Wesen mit Plasma-Topplet-Bomben auf der Haut. Die kleineren hatten einen Durchmesser von 10 bis 100 Metern, die größten einige Kilometer. Die meisten dieser Spinnen haben sich über den größten Städten der Welt positioniert. Da die Kosmische Zentralrasse die Energie dieser dunklen Spinnen-Wesen bis zu dem Punkt verbraucht, an dem sie vom Aussterben bedroht sind, hat die Chimäre einen Plan ausgearbeitet, um ihr negatives Energiefeld mit der 5G-Technologie zu verstärken, die sie mit Hilfe vieler Mikrosatelliten in Großstädten implementieren will. Sie planen auch, diese Technologie mit Nanobots zu verstärken.

Die Lichtkräfte ergreifen Maßnahmen, um dem entgegenzuwirken.

Seit dem Zusammenbruch der Alpha-Zeitlinie im Januar 2018 bin ich in einer schwierigen Lage, da ich keine wichtigen Informationen veröffentlichen darf, doch ich werde diesen Blog voraussichtlich fortsetzen. Seit dem Zusammenbruch der Alpha-Zeitlinie wurden die Operationen der Lichtkräfte beschleunigt und wurden tief schwarz (geheim gehalten). Es gibt nur ein paar Dinge, die ich sagen darf. Erstens hat die Umsetzung von Mjolnir mit seinen Auslöschstrategien seit Dezember 2017 die dunklen Mächte so sehr verärgert, dass sie bereit waren, alles zu riskieren. Die Situation eskalierte so schlimm, dass eine vollständige militärische Konfrontation möglich war, die zu einem kurzen und offenen Krieg führen konnte zwischen den  Lichtkräften und den dunklen Kräften, die die Oberfläche dieses Planeten unbewohnbar machen würden. Die Toplet-Bombenkettenreaktion (viel mehr als die Strangelet-Bombenkettenreaktion) hat das Potenzial, unseren Planeten auszulöschen, wie in diesem Video auf sehr einfache Weise erklärt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=p_8yK2kmxoo

Daher mussten sich die Licht-Truppen zurückziehen und im Frühjahr 2018 den Betrieb von Mjolnir einstellen, was zum Zusammenbruch der Beta-Zeitlinie führte.

Jetzt befinden wir uns auf der Gamma-Zeitlinie, die einen langsamen

und sicheren Weg darstellt, um den Planeten zur Befreiung zu führen,

ohne dabei die Oberfläche des Planeten zu zerstören.

Obwohl die dunklen Mächte den Rückzug der Lichtkräfte missbraucht und die Oberflächenallianz stark mit vielen dunklen Draco-Agenten infiltriert haben, die in geklonten Körpern von unterirdischen Basen des Illuminati Breakaway Complex (ursprünglich aus der dunklen Wolke des Stiers stammend) kamen, sind die Kräfte des Licht bereits zum Ergreifen bestimmter Maßnahmen da, um dem entgegenzuwirken. Das Problem der Bomben wird angesprochen und langsam gelöst. Mehr kann darüber nicht gesagt werden. Der Oberflächenbevölkerung wird immer bewusster, dass in nicht allzu ferner Vergangenheit katastrophale Ereignisse stattgefunden haben.

Der Oberflächenbevölkerung wird auch bewusst, dass wir uns mitten

in einem Massensterben (Ökosystem – Insektensterben

bis zu 98 % in manchen Teilen der Welt) befinden:

http://endoftheamericandream.com/archives/earths-ecosystems-are-on-a-collision-course-with-extinction-insect-populations-have-declined-by-up-to-98-percent-in-some-areas-of-the-world

All dies sind Anzeichen dafür, dass wir uns einem Ereignis von kosmischen Ausmaßen nähern, das das Leben auf diesem Planeten radikal verändern wird. Der genaueste Plan für den Event ist hier:

https://www.youtube.com/watch?v=jtUjMxCdKw0&feature=youtu.be

Die Lichtkräfte fordern alle auf, sich die glänzende Zukunft des Goldenen Zeitalters vorzustellen, um den Prozess seiner Manifestation zu beschleunigen.

Die Lichtkräfte bitten die Menschen auch, über ihren Verstand

hinauszugehen und ihre Seele zu kontaktieren.

Viele Menschen erfahren Vorteile von Tachyon-Kammern. Hier müssen wir einige Missverständnisse über Tachyonenkammern klären. Tachyonenkammern sind KEINE medizinischen Betten. Es gibt nur eine bestätigte Quelle, die Tachyonen-Heilkammern zur Verfügung stellt, und alle öffentlichen Kammern sind hier aufgelistet:

http://tachyonis.org/Chamber.html

Einige Menschen haben bereits indirekten Kontakt zur Widerstandsbewegung:

https://thenexuspoint.blogspot.com/2019/05/experiences-with-resistance-movement.html

Dieser Kontakt wird nur zunehmen, wenn wir dem Moment des Kompressions-Durchbruchs immer näher und näher kommen.

Sieg dem Licht!

----------

Das Clearing von Fremdenergien und Besetzungen

Eine Theoretische Einführung für geistige Heiler,

Therapeuten, geistige Medien, Spirituelle Lehrer

und angehende Exorzisten !

(… dient gleichzeitig auch als kompakte Information für aufgewachte

Seelen, welche sich ab sofort vor Besetzungen schützen wollen !!!)

Liebe Freunde,

Eure Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit möchte euch heute am 16.5.'19 einen Überblick und einen theoretischen Nachhilfeunterricht im Clearing von Fremdenergien und Besetzungen geben. Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Lichtarbeiter/Innen, welche mediale Fähigkeiten haben und Menschen professionell helfen wollen, welche sie um Hilfe und um ein Clearing bitten. Aber auch alle meine neugierigen Leser/Innen sind herzlich dazu eingeladen, sich hier schlau zu machen. Je mehr wir über diese Themen wissen, umso besser ist es ! Nur wer den Feind erkennt, kann ihn auch besiegen.

Wir haben ein göttliches Geburtsrecht auf Erfolg, aber nicht

aus irdischen Quellen, sondern aus Gottes allmächtigen,

allgütigen, alles besitzenden Händen.

Gott und die Göttin haben uns nach Ihrem Bilde geschaffen. Darum sollten wir zuallererst Ihre Segnungen suchen, bis wir die Gewissheit haben, dass wir eins mit Ihnen sind. Wenn es dann der göttliche Wille ist, werden uns dann auch alle anderen Dinge wie Weisheit, Wohlstand und Gesundheit als unser göttliches Erbteil zufallen. Zur körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit gehört auch das Thema Reinheit und Freiheit von Fremdenergien und Besetzungen. Um Erfolg bei unserer holistischen Clearing-Arbeit zu haben, brauchen wir Basiswissen und Key-Skills, welche es uns erlauben, der komplexen technischen und seelischen Mind-Control zu begegnen, sie zu erkennen und um sie auszuschalten.

Ich empfehle allen Lichtarbeitern/Innen, sich mit dieser Thematik

zu beschäftigen und sich täglich mittels Gebeten und Mediationen bewusst von diesen Manipulationen zu befreien.

Es hilft auch, professionelle Hilfe von Experten auf diesem Gebiet zu suchen. Es gibt auch online reichlich Angebote hiervon und viel zu recherchieren. Aber Vorsicht vor Abzockern ! Hier wird gerne den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen. Seid wachsam, wenn ihr fremde Hilfe in Anspruch nehmt und erkundigt euch genau an mehreren Stellen, wie so ein Exorzismus und ein Clearing abläuft ! Vergleicht und hört auf eure innere Stimme – beachtet euer untrügliches Bauchgefühl, und was euch eure Intuition sagen  möchte. Folgenden Text habe ich online recherchiert, mittels eigenem Channeling für geeignet befunden und nochmals überarbeitet, um ihn hier zu präsentieren, da ich aus eigener spiritueller Erfahrung dessen Inhalte völlig bestätigen kann. Hier nun eine theoretische Einleitung für alle Mutigen, welche sich an dieses brisante Thema heranwagen:  

In der geistigen Welt um uns herum tummeln sich zahlreiche

Seelen und Wesen in Energieform, die unseren Körper besetzen

und auch unsere Energie absaugen.

Alle Seelen oder Wesen - die uns besetzen, tun das teilweise im Auftrag oder auch unabhängig von einander. Der Mensch ist ein besonderer Leckerbissen für viele Energiewesen, denn er wird mit göttlicher/universeller Lebensenergie automatisch versorgt, da er im Grunde ein positives geschaffenes Wesen ist. Diese positive Lebensenergie zum Beispiel benötigen die mächtigsten Energiewesen (Spinnen), die es hier auf der Erde in der Astralwelt gibt. Anderseits produziert der Mensch auch negative Energien (Angst, Hass, Wut usw.) durch seine Manipulationen/Besetzungen von negativen Wesen/Seelen. Diese negativen Energien benötigen wiederum die negativen Wesen/Seelen wie zum Beispiel die Reptiloiden, Graue, Dracos, Schlangen usw. um überhaupt noch existieren zu können, da ihnen keine göttliche/universelle Lebensenergie automatisch gegeben wird. Auf dieser Erde gibt es zahlreiche Energiewesen, die ohne uns Menschen nicht mehr existieren könnten. Für sie ist es teilweise ein Muss, uns zu besetzen und uns zu manipulieren, damit sie ihre Lebensenergie bekommen. Durch die Besetzung unseres Körpers und durch das anbringen von Implantaten (Energiefelder) wird die Aufnahme unserer Energie ermöglicht.

Über diesen ganzen negativen Wesen, die unseren Körper von der astralen Welt her besetzen, steht eine mächtige außerirdische Rasse. Man nennt sie die Schlangenmeister.

Die Schlangenmeister leiten hier alles auf der astralen Ebene - und so gut wie alle Wesen sind ihnen hörig. Die Reptiloiden wiederum unterstehen den Schlangenmeistern und sind für uns Menschen das größte Übel, da sie auf materieller und auf astraler Ebene wirken können. Die Reptiloiden haben wiederum Graue Wesen - teils auch selbst erschaffene, die sie für ihre Zwecke auf materieller und auch auf astraler Ebene einsetzen. Ein normaler Mensch hat ständig 5-20 Besetzungen (zum Beispiel: Graue, Reptiloiden, Dracos, Dämonen & Erdgebundene Seelen) an seinen Körper haften. Je nachdem, wie bewusst der Mensch/Seele ist, können es auch mehr werden oder es kommen sogar Meister Dracos, Meister Schlangen, Meister Reptiloiden, Meister Spinnen zum Einsatz. Bei manchen Heilern, Spiritualisten, Rückführern oder Buchautoren, die sich mit der spirituellen Welt oder der Seele beschäftigen, kann es schon mal an die 100-300 Besetzungen oder Meisterseelen geben. Sie wissen es selber nicht und bekommen teilweise durch die Besetzungen fehlerhafte Informationen aus der geistigen Welt, von negativen Besetzer-Seelen. Das heißt, ein Mensch der spirituell tätig ist und es gut mit den Menschen meint, kann durchaus so besetzt werden, dass er wichtige Details falsch interpretiert und somit den Menschen etwas falsches weiter gibt oder auch bei Heilungen Negatives bewirkt. Das heißt zum Beispiel:

Ein Heiler hilft einem Menschen, um eine Krankheit weg zu bekommen - und gleichzeitig setzt er unbewusst (durch seine eigene Manipulation) einen Zugang für die dunkle Welt (negative Seelen wie Reptiloiden), die dann dadurch besser in der Lage sind, den betreffenden Menschen am „zu sehr bewusst werden“, zu hindern.

Alle Wesen die uns besetzen, möchten natürlich nicht, dass wir dahinter kommen, denn dann wäre ihre Existenz natürlich gefährdet. Dadurch, dass wir diese Seelen und Besetzungen nicht sehen, sondern sie höchstens fühlen können, ist die Sache natürlich allgemein schwer für uns Menschen zu verstehen. Die spirituelle Welt ist zwar im Grunde einfach aufgebaut, aber es ist auch ein langer Weg und es braucht viel Schule, um am Ende sicher mit spirituellen Dingen umzugehen. Hier sei noch kurz auf eine andere Art der Besetzung hingewiesen, da es letztendlich auch die Verdrängung/Unterdrückung der menschlichen Seele betrifft. Es ist zwar keine Besetzung von einem externen feinstofflichen Wesen, aber eben eine Art Besetzung von manipulierten Menschen, die für die dunkle Seite arbeiten.

Es nennt sich technisches Mind Control.

Mittels Technik (Skallarwellen) werden ganze Menschengruppen oder auch nur einzelne Menschen bestrahlt/behandelt. Das geschieht zum Beispiel mit einfachen Dingen wie Mobiltelefonen, Computern, Radio oder TV Geräten, die negative manipulierte Informationen auf uns Menschen übertragen und somit unser ICH prägen und beeinflussen. Die einzelne Behandlung von Menschen, die im Bereich Wahrheitsfinder, Wunderheiler, Spiritualisten, Esoteriker, Buchautoren usw. arbeiten, ist natürlich viel ausgeprägter, als nur durch Massen-Mind-Control, wie mit Mobiltelefonen, Computern, Radio oder TV Geräten. Der einzelne Mensch, der zu viel weiß und zu viel öffentlich machen möchte, wird ganz besonders mit verschiedenen Programmen von Mind Control behandelt. Er wird direkt mit Skalarwellen bestrahlt, die dann auf feinstofflicher Ebene ihre Wirkung haben und den Menschen steuern oder krank machen können.

Weiterhin gibt es das seelische Mind Control,

das in der astralen Welt abläuft.

Bei der Kommunikation mit anderen Seelen konnten Medien bisher oft eine Art Blase um die Seele feststellen, die einen oder mehrere Ausgänge in einer Art Leitung haben. Diese Leitungen, die von der Blase ausgehen, enden alle in verschiedenen Räumen, in denen Computeranlagen stehen, die alle möglichen Programme steuern, um uns Menschen zu beeinflussen. Da gibt es Programme für jede Sache, ob es nun unsere finanzielle Lage ist oder unser Handy - was mit entsprechenden Programmen versehen wird, bis hin zu allen Freunden oder Bekannten die mit manipuliert werden; je nachdem, wie wichtig der Mensch für die negative Seite nun mal ist. Wir stehen also komplett unter Kontrolle und jeder Schritt wird überwacht von Wesen in der astralen Ebene. Bei Menschen, die gegen die negative Seite vorgehen, werden besonders viele Programme installiert und es können tausende Wesen zugleich an nur einem Menschen dran arbeiten. Es ist unvorstellbar, was es für Ausmaße hat.

Unsere Seele wird schon seit der Geburt unseres Körpers

in einer Art energetischen Blase gefangen genommen,

damit unser Körper besser manipuliert werden kann.

Es wurde vor Kurzem auch von geistigen Medien entdeckt, dass die altbekannten Chakren, die hauptsächlich durch die Lehren des Hinduismus verbreitet werden, überhaupt nicht zum menschlichen Körper oder der Seele gehören. Chakren wurden von den Reptiloiden erfunden und seit Geburt an unseren Körpern in Form von Feldern angebracht. Darüber lässt sich der gesamte Körper mit all seinen Organen steuern und manipulieren. Chakren sind also das Werk der Reptiloiden, um die Menschen hinters Licht zu führen, bzw. sie daran zu hindern, richtig wach zu werden. Das gehört alles zum seelischen Mind Control dazu !

Wir haben also Besetzungen unseres Körpers in Form von externen feinstofflichen Wesen, wie Reptiloiden, Grauen, Dämonen, Schlangen usw. (seelisches Mind Control) - und wir haben eine Art Besetzung durch angebrachte energetische Programme/Chakren/Schilder (auch seelisches Mind Control), was unseren Körper und auch die Seele auf feinstofflicher Ebene (Astralwelt) beeinflusst bzw. unterdrückt.

Je nach Mensch und Seele und deren Lebensaufgaben, werden technisches Mind Control oder seelisches Mind Control angewendet. Je bewusster wir werden und je mehr wir die Wahrheit verbreiten, desto mehr werden wir mit technischem Mind Control und mit seelischem Mind Controll beeinflusst. Allein der Zustand unserer Seele und deren Bewusstheit kann uns davor schützen und die negativen Wirkungen eindämmen oder sie gar abwehren.

EXTERNE FEINSTOFFLICHE BESETZUNGEN:

Hier folgt eine Liste der bisher bekannten häufigen Formen von externen feinstofflichen Besetzungen aus der astralen Welt heraus. Geistige Medien haben vor Kurzem herausgefunden, dass man negative Wesen mit Seele, die uns besetzen, auch wieder heilen kann, da die meisten unter dem Energieeinfluss/Hypnose der Schlangenmeister stehen. Wenn dieser Einfluss entfernt wird, kann das Wesen wieder geheilt werden und ist dann in der Regel nicht mehr negativ wirkend auf uns Menschen. Wir unterteilen in Besetzungen durch Seelen und Besetzungen durch seelenlose Wesen.

Besetzungen durch Seelen

Erdgebundene Seelen (positive & negative):

Das sind Seelen von meist verstorbenen Menschen, die hier auf der Erde  auf der Astralebene noch festgehalten werden, weil sie sich nicht fortschrittlich entwickelt haben. Für diese Seelen ist dies noch eine Nachschulung hier auf der Erde, nur eben als Energieform auf der Astralebene. Sie müssen noch ein paar Dinge lernen, bevor sie gehen können und eventuell neu in einem Menschenkörper inkarnieren dürfen. Wenn die Zeit reif für das Gehen ist, dann können sie zum Beispiel auch von Menschen, die das Lösen von Besetzungen beherrschen, befreit werden und zurück in andere universelle Ebenen geschickt werden. Zuweilen werden sie auch automatisch gelöst und können ins Licht aufsteigen, um neu zu inkarnieren. Oft sind diese erdgebundenen Seelen von ehemaligen Verwandten, Partnern usw., mit denen man Konflikte oder ähnliche Themen in zwischenmenschlichen Beziehungen im Leben hatte. Sie bleiben eben noch eine Zeit in unserer Nähe, um gewisse Dinge zu lernen oder zu verstehen. Erdgebundene Seelen können sich als Besetzung positiv als auch negativ auf unsere Seele & Körper auswirken. Erdgebundene Seelen können wir befreien und ins Licht schicken.

Große Graue:

Große Graue haben eine Seele. Die großen Grauen werden von den Reptiloiden beherrscht und eingesetzt. Sie werden für spezielle Aufgaben eingeteilt, besonders bei widerstandsfähigen Menschen, die sich nicht so einfach manipulieren lassen. Sie haben bessere Fähigkeiten als die kleinen Grauen und können genauere Arbeiten leisten. Große Graue können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken.

Reptiloiden (erdgebundene Reptiloide Seelen):

Das sind Seelen von verstorbenen Reptiloiden, die hier unter der Erde leben - und welche uns dann im Auftrag von den aufgestiegenen Reptiloiden Meistern in der 5. irdischen Dimension besetzen und uns manipulieren. Reptiloiden gibt es also auf der Erde (mehr unter der Erde) und Reptiloide Meister als Energieform in der 5. irdischen Dimension. Reptiloiden sind diejenigen, die unsere ganze Welt manipulieren und uns davon abhalten, bewusster zu werden. Wären wir alle bewusster, dann könnten sie nicht mehr von unseren negativen Energien leben. Reptiloiden können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken.

Mantis-Wesen:

Mantisse sind Wesen aus einer anderen Galaxie. Es sind herzlose Wesen mit einer negativen Seele, die sich durch Leid und Angst der Menschen ernähren. Es sind Wesen, die Dunkelheit im Universum verbreiten und ihren Reichtum durch die Manipulation der Menschen vergrößern wollen. Sie wollen auf der Erde Macht und Kontrolle erreichen. Sie tragen dazu bei, dass bei den Menschen negative Dinge passieren und dass die Menschen in der Dunkelheit bleiben. Die Besetzung bei den Menschen durch Mantisse macht ganze 30% aus. Mantisse sind anpassungsfähig, selbständig und finden schnell Verbündete. Sie arbeiten teilweise mit Reptiloiden zusammen, aber unterstehen ihnen nicht. Sie unterstehen auch den Schlangenmeistern, genau wie die Reptiloiden. Sie manipulieren unser Verständnis und hetzen uns gegenseitig auf, damit zwischen uns untereinander Leid entsteht. Sie stören den Energiefluss zwischen unserem Gehirn und unserer Seele. Dadurch verhindern sie, dass wir zu abgespeicherten Informationen von unserem Gehirn kommen. Solange wir unser Energieniveau hoch halten, also sehr bewusst sind, halten sie sich fern. Aber wenn wir unbewusst leben, sorgen sie dafür, dass wir weniger Zugang zu unserem Gehirn haben. Das kann bis hin zum gesamten Gedächtnisverlust führen. Die Mantisse machen sich im Universum ziemlich unbemerkbar, aber sie sind da. Mantisse können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken.

Großköpfe:

Großköpfe haben negative Seelen. Die Großköpfe wurden auf die Erde transportiert und bewegen sich hier in anderen Dimensionen, wo wir sie nicht sehen können. Sie kommen vom Planeten Markatus aus dem 5. Himmelskörper. Sie sind eine Art Wesen von anderen Dimensionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in der Dunkelheit zu wirken. Sie sind Parasiten, die an der Seite von Reptiloiden wirken. Sie wollen an das Menschenfleisch, um damit an unsere Energien und unser Leben zu gelangen. Sie wollen Kontrolle und Macht über die Menschen. Sie besetzen die Menschen auf der astralen Ebene und wollen dadurch über sie bestimmen. Sie sind 1-2 Meter groß und sehen aus wie Graue, nur mit schuppiger Haut. Großköpfe können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken.

Drachen:

Es gibt Drachen und Drachenmeister. Alle Drachen kommen aus der 8. Dimensionen der Erde. Ursprünglich waren die Drachen für die Reinigung der Erde zuständig und hatten ein gutes Verhältnis zu den Menschen. Die normalen Drachen kommen auf die astrale Ebene, um uns Menschen negativ zu beeinflussen. Sie stehen unter dem Einfluss der Schlangenmeister. Sie haben eine Seele und besetzen unseren Körper. Sie nehmen unsere Energie auf und geben diese an die Meisterschlangen weiter. Meisterdrachen wiederum haben kein Interesse an den Menschen und können wahrscheinlich der Energie der Schlangen widerstehen. Näheres muss dazu noch erforscht werden. Drachen können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken. Heilen ist natürlich besser, da sich viele Drachen dann auch auf unsere Seite stellen und auf der astralen Ebene bleiben, um die Erde von Schlangen und anderen Wesen zu befreien. Sie sind wertvolle Hilfen für uns Menschen im geheilten Zustand.

Dracos:

Es gibt Dracos und Dracomeister. Es sind außerirdische Wesen, die hier mit der Hilfe von Schlangenmeistern hergebracht wurden. Die Schlangenmeister brauchten Verbündete und die Dracomeister haben gleiche Interessen. Dracomeister haben also einen Pakt mit den Schlangenmeistern. Dracomeister wollen auch die Menschen spalten und verfolgen ihre eigenen Interessen. Die Schlangenmeister können aber die normalen Dracos mit nutzen, da diese auch die Menschen auf der astralen Ebene besetzen können. Also normale Dracos besetzen Menschen. Dracos haben Seelen. Dracomeister leben in der 5. Dimension und können menschliche Gestalt annehmen. Dracos können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken. Dracomeister vernichten wir vorerst am besten.

Schlangen (Nagas):

Es gibt Schlangen und Schlangenmeister. Die Schlangen haben ihren Wohnsitz auf einem anderen Planeten. Die Schlangenmeister stehen über den Reptiloiden und beauftragen diese. Die Schlangen-Seelen werden hier auf der Erde eingesetzt, um einerseits die Reptiloiden zu beobachten und anderseits um wichtige Menschen zu manipulieren/besetzen. Die jungen Schlangen (Lehrlinge) werden auch auf der Astralebene um uns herum, genau wie die Grauen und normalen Reptiloiden Seelen eingesetzt. Die Schlangenmeister, die sich in einer höheren 12. Dimension bewegen, besetzen vorwiegend große bekannte Wahrheitsfinder oder Menschen, die eben etwas bewegen in Richtung Verbesserung. Besetzungen durch Schlangen-Seelen sind nicht so häufig, wie die Besetzungen von Grauen, Reptilioiden oder Dämonen. Die Schlangen suchen Menschen ganz gezielt aus, die sie besetzen können. Meisterschlangen besetzen nur die Wirbelsäule beim Menschen. Schlangenmeister vernichten wir am besten.

Spinnen:

Es gibt Spinnen und Spinnenmeister. Normale Spinnen besetzen uns Menschen, und sie werden von den Schlangen beeinflusst. Diese Spinnenmeister dagegen sind die mächtigsten Wesen in Energieform, die es hier auf der Erde auf der Astralebene gibt. Sie benutzen die Schlangen, Reptiloiden, Dracos und Graue, um Zugang zu unserer positiven Energie zu bekommen. Ihnen selber ist die Möglichkeiten der direkten Besetzung nicht gegeben, da sie auch selbst von positiver Lebensenergie abhängig sind. Sie benutzen die Reptiloiden, Grauen, Dracos und Schlangen wie eine Art Brücke als Durchgang oder Tor zu unserer Lebensenergie.

Nur durch die Energien der Reptiloiden, Grauen, Dracos und Schlangen können sie uns indirekt besetzen und die göttliche/universelle Lebensenergie dann absaugen.

Sie sitzen bei ihren indirekten Besetzungen auch nur auf dem Kopf, wo wahrscheinlich die universelle Lebensenergie direkt zu unserer Seele/Körper eingeleitet wird. Wären die Reptiloiden, Grauen, Dracos und Schlangen nicht, dann müssten die Meisterspinnen sich auch von dieser Erde wieder zurückziehen. Es sind also schon eine der mächtigsten Wesen hier, die aber letztendlich nur an unserer Lebensenergie interessiert sind. Sie benutzen also die Reptiloiden, Grauen, Dracos und Schlangen, für ihre Zwecke. Die Spinnen sind selbstsüchtig. Sie arbeiten nur zum Eigennutz. Sie befolgen keine Befehle. Sie sind arrogant und mögen nicht, wenn ihnen andere Wesen etwas untersagen. Normale Spinnen können wir vernichten oder heilen sie von der Schlangenenergie und schicken sie ins Licht. Spinnenmeister können wir auch vernichten.

Narubio:

Das sind mutierte schlangenartige Wesen aus einer entfernten Galaxie vom Planet Kuarintia. Sie wurden von den Schlangen hier auf die Erde geholt und handeln in deren Auftrag. Sie konnten bereits im Brustbereich eines geistigen Mediums entdeckt werden. Die Wirkung ist ein dumpfer Druck, der vom Brustbereich bis zum Herz geht. Es fühlt sich auch an, als wäre etwas direkt auf die Brust geklebt. Dieses Wesen lässt sich schwer und nur schichtweise entfernen und man muss erst die Energie der Schlangen herausnehmen. Wahrscheinlich sind es mehrere Wesen aufeinander, die zusammen wirken und einzeln herausgefordert werden müssen. Das geistige Medium, welches von diesem Wesen Narubio besetzt war, musste es auch regelrecht mit Vernichtung bedrohen, damit es heraus kam, da es wohl von den Schlangen so programmiert wurde, dass es auf keine Anweisung hört. Diese Wesen hat das Medium vorerst zurück in ihre Welt geleitet. Ob diese Wesen heilbar sind, weiß man noch nicht. Es wird weiter daran geforscht.

Besetzungen durch seelenlose Wesen

Dämonen:

Dämonen werden auch von den aufgestiegenen Reptiloiden aus der 5. irdischen Dimension zu uns geschickt, um uns massiv zu manipulieren. Diese Dämonen waren einst Wächter der Dimensionen und sie haben keine Seele. Sie wurden von den Schlangenmeistern manipuliert und besetzen nun auch uns. Sie bringen uns dazu, Dinge zu tun, die wir sonst nie tun würden. Sie sind wirklich schlimm. Sie können Menschen so verändern, dass wir sie gar nicht wieder erkennen in ihren Handlungen. Dämonen können wir vernichten oder heilen und ins Licht schicken.

Kleine Graue:

Sie sind Wesen, die keine Heimat haben. Sie wurden von Reptiloiden erschaffen. Sie haben die Eigenschaft, sich in der Astralwelt als Energieform aufzuhalten, oder sie können sich in materieller Form direkt auf der Erde zwischen uns Menschen aufhalten. Graue halten sich nicht nur hier auf der Erde auf, sondern auch auf dem Mond und anderen Planeten. Sind haben keine Seelen und keine Gefühle und sie funktionieren nur durch die Programmierung der Reptiloiden. Sie unterstehen den aufgestiegenen Reptiloiden aus der 5. irdischen Dimension und sind deren Sklaven und handeln in deren Auftrag. Kleine Graue vernichten wir am besten.

Weiterhin gibt es in der geistigen Welt noch viele Energievampire oder aber auch schädliche Parasiten, welche wir aber nicht als Besetzungen bezeichnen. Es sind teilweise nur Wesen, die sich an unserer Energie bereichern. Aber es gibt auch Parasiten, die direkt für den Menschen eingeflogen wurden, um uns zu vernichten.

Einfache astrale Energievampire wie Energie saugende Insekten:

Diese Insekten werden zu uns getragen, durch negative Gedanken von anderen Menschen. Also ein Mensch hat zum Beispiel einen negativen Gedanken über einen anderen Menschen - und in diesem Augenblick, während der negative Gedanke von einem Menschen zum anderen fliegt, hängen sich sofort unzählige Insekten, die sich in der geistigen Welt befinden, an den negativen Gedanken an und treffen beim Empfänger mit ein. Diese Insekten suchen also ständig nach Mitfahrgelegenheiten.
Sie haften dann an der Seele des Menschen und saugen ständig Energie ab. Sie tun dies, weil sie in der geistigen Welt nicht mehr mit Energie versorgt werden. Wir können diese Insekten wieder fort schicken und zwar zu dem Menschen, der uns negative Gedanken gesendet hat. Natürlich können wir sie auch direkt vernichten.

schädliche Parasiten, die durch die Schlangenmeister in unsere astrale Welt gebracht wurden (Onixen & Nektis):

Onixen-Parasiten sind aus einer anderen Galaxie. Sie werden zuerst in negative Wesen verwandelt - durch die Schlangen Hypnose/Energie. Dann werden sie von den Schlangenmeistern mit einer Art Raumschiff hergebracht. Es geschieht gegen ihren Willen. Von Natur aus sind  sie eigentlich sehr freundliche Wesen. Der Mensch ist normalerweise nicht ihr Feind. Sie haben den Befehl, den menschlichen Körper zu zerstören und zu verhindern, dass der menschliche Körper sich mit der Seele vereint.

Nektis-Parasiten kommen auch aus einer sehr weit entfernten Galaxie. Auch sie wurden mit einer Art Raumschiff von den Schlangenmeistern hier zur Erde gebracht. Sie haben verschiedene Formen und Gestalten und können sich der Umgebung anpassen. Auch sie werden von den Schlangen gefangen gehalten und benutzt. Sie werden programmiert, damit sie sich an unsere Körper hängen, um uns zu schwächen und zu zerstören. Das außergewöhnliche an diesen zwei Arten ist, dass man sie nicht so einfach am menschlichen Körper entdecken kann, wenn man die Seele abfragt. Da die Seele bei fast allen Menschen nur neben dem Körper steht - also nur unten am Fußbereich noch etwas verbunden ist, kann sie wohl nicht alle negativen Energien/Energiefelder/Besetzer usw. wahr nehmen; und somit gibt sie dann auch keine dementsprechende Information an den Menschen, der diese Seele gerade abfragt. Ein geistiges Medium konnte diese zwei Parasitenarten nur bei Menschen feststellen, bei welchen sie die Seele wieder richtig mit dem Körper vereint hatte. Durch die komplette Vereinigung konnte die Seele dann alles wahrnehmen, was am Körper sich in Form von Besetzern oder Energien breit gemacht hatte. Onyxen und Nektis können wir auch befreien und heilen, und nach Hause schicken. Außerdem gibt es negative Energiefelder/Programme, die von oder durch negative Wesen an unserem Körper oder in unserem Wohn/Arbeitsbereich angebracht werden.

negative Implantate (selbst aufgenommene Stoffe/Substanzen oder ähnliches, die dann am Körper ein Energiefeld bewirken):

Der Mensch nimmt durch Nahrung, Getränke, Impfungen, Chemtrails usw. gewisse Stoffe/Substanzen in den Körper auf. Diese Stoffe sind reptiloiden Ursprungs und mittlerweile fast überall drin, bzw. werden fast überall zugesetzt, wo es nur geht. Das heißt, der Mensch wird wissentlich manipuliert und es bilden sich durch die Aufnahme dieser Stoffe kleine Energiefelder, die nicht zu uns gehören. Genau an diesen Energiefeldern besteht für die aufgestiegenen Meister Reptiloiden der 5. Dimension die Möglichkeit, mit Leitungen anzudocken und uns Energie abzusaugen. Auch ist es dadurch möglich, auf unseren biologischen Körper Einfluss zu nehmen und Negatives in Form von Krankheiten zu bewirken. Dies geschieht meistens, wenn wir zu bewusst geworden sind, denn dann werden wir durch diese Implantate extra geschwächt und krank gemacht. Die Anzahl der Ankopplungen mittels Leitungen richtet sich nach dem Bewusstsein.

Je bewusster der Mensch ist, desto mehr Leitungen müssen gemacht werden, um zu manipulieren und um abzusaugen.

In der Regel geht von einem Implantat die Energie auch zu einem Meister-Reptiloiden in der 5. Dimension. Die aufgestiegenen Reptilien-Meister sind mit der Zeit so viele geworden, dass es von ihnen nun mehr als Menschen auf der Erde gibt. Das bedeutet, dass die meisten Menschen mehrere Implantate haben, wo diese Wesen ihre Energie absaugen. Die aufgestiegenen Meister-Reptiloiden aus der 5. Dimension können auch den ganzen Körper übernehmen/besetzen. Diese Implantate können von uns sofort entfernt werden, aber sie entstehen immer wieder, da wir diese Stoffe ja immer wieder durch Nahrung usw. aufnehmen. Wir können eine Ankopplung an diese entstehenden Felder nur verhindern, indem wir sehr sehr bewusst werden. Aber das schaffen leider nur die allerwenigsten. Früher wurden wir viel über unser eigene DNA manipuliert, die teils reptiloiden Ursprungs ist, da diverse Kreuzungen von Mensch und Reptiloid vorgenommen wurden. Jetzt ist das wohl nicht mehr so gut möglich, da der Mensch sich verändert/weiterentwickelt hat und es wurde seitens der Reptiloiden umgedacht. Jetzt werden die Menschen eben durch Nahrung, Wasser, Impfen usw. in einen manipulativen Zustand gebracht. Was ja eigentlich nichts Neues ist. Es ist nur schade, dass es die meisten Menschen nicht merken.

Chakren/Energiefelder:

Chakren sind nichts anderes, als von den Reptiloiden angebrachte Energiefelder, die sich über unseren Körper verteilen. An jedem Chakra (Energiefeld) können bis zu 3 extra Schilder (Programme) angebracht werden. Seit Geburt an bekommen wir diese Chakren (Energiefelder) verpasst und im Laufe des Lebens werden es auch mehr - je nachdem, wie wir dazu geneigt sind, bewusster zu werden. Die meisten Chakren funktionieren ganz automatisch mit einem Standardprogramm und können als neutrale Energiefelder wahrgenommen werden. An diesen Feldern sind oft extra Schilder mit speziellen Programmen davor angebracht, die wir in verschiedenen Farben und Mustern wahrnehmen können. Diese Chakren oder Schilder beeinflussen und manipulieren unsere Organe und verhindern die Verbindung des Körpers mit der Seele.

Chakren und ihre Zusatzschilder gehören also nicht zum menschlichen Körper und auch nicht zur Seele.

Chakren könnte man mit einer Art trojanischen Pferd vergleichen. Die Chakren können von außen durch Energiearbeiter und Heiler energetisch stimuliert werden, wodurch sogar körperliche Heilerfolge erzielt werden können. Jedoch ist das ein extra Programm, das nur auf der Oberfläche läuft und den Menschen vorgibt, dass diese Chakren zum menschlichen Körper gehören. Im Untergrund laufen Programme der Reptiloiden ab, die durch die Chakren den Menschen weitgehend manipulieren können. Durch die Behandlung von Chakren mittels Energetisierung, Säuberung oder Aktivierung kann der Mensch verschiedene Gefühle des Wohlergehens erlangen, die vorprogrammiert sind. Jedoch werden dabei extra noch Türen und Tore geöffnet, die den Verstand des Menschen meist in eine religiöse Richtung bringen. Das bedeutet, der Mensch wird getäuscht mit der Annahme, dass Chakren zum Körper gehören und man diese auch noch reinigen könne, wenn sie verschmutzt sind. Da ein positiver Effekt nach der Behandlung der Chakren entsteht, glaubt der Mensch, dass dies nur gut sein kann und dass die religiöse Herkunft der Chakren ebenso in Ordnung ist. Genauso arbeiten aber die Reptiloiden schon immer zu allen Zeiten.

Die Reptiloiden geben den Menschen etwas kleines Gutes und bezwecken damit hinten herum aber großes Negatives.

Menschen, die durch ihren spirituellen Weg auf die Chakren kommen, sind bereits auf dem Weg des Erwachens und werden dann aber durch die Chakrenlehre in eine Einbahnstraße oder Sackgasse geleitet, wo sie irgendwann spirituell gesehen nicht mehr weiter kommen. Wir können dies bei vielen Yoga-, Prana- und Reiki-Anwendern gut beobachten. Viele praktizieren als Heiler und helfen anderen Menschen, haben aber selbst noch immer nach Jahren diverse körperliche Beschwerden, die sie nicht weg bekommen.

Der Mensch benötigt nur die Verbindung mit seiner Seele und sonst nichts, um alle Leiden die er vielleicht hat, zu lösen.

Menschlicher Körper (aus Materie) + Seele (Energieform mit eigener Intelligenz) = Lebender Mensch

Programme:

Die uns bekannten außerirdischen Wesen bringen in der astralen Welt energetische Programme an, die uns manipulieren und überwachen. Je nachdem, wie der einzelne Mensch als Gefahr für die negative Seite wirkt, wird er auch mit Programmen in seiner Umgebung bestückt. Das heißt, wenn wir zum Beispiel ein Heiler oder Wahrheitsfinder sind und gegen die negative Seite vorgehen, dann werden in unserem Umfeld sehr viele Programme installiert. Es ist kaum vorstellbar, in welcher Art und Weise - sowie in welchem Umfang das geschieht. Einige geistige Medien erforschen zur Zeit das Ausmaß dieser Programme, die energetisch an jedem Objekt von den außerirdischen Seelen/Wesen angebracht werden können. Die Programme dienen dazu, das gesamte Umfeld eines Menschen zu destabilisieren, damit dieser nicht mehr nach außen wirken kann und somit niemanden erreicht und sein Wissen nicht verbreiten kann. Die Menschen drum herum (Familie, Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn usw.) werden alle extra mit Programmen versehen und so beeinflusst, damit sie ablehnend reagieren. Programme finden wir überall - angefangen vom TV Gerät, Computer, Handy, Telefon, Auto, Wohnbereich, Arbeitsbereich, an Freizeitorten - wo wir Hobbys betreiben, am Schlüsselbund, in der Geldtasche, in Bekleidungsstücken, in Nahrungsmitteln, in Kosmetikprodukten - bis hin zum Kuscheltier des Kleinkindes. Es grenzt an Wahnsinn, in welcher Art hier manipuliert wird. Wir nennen es auch seelisches Mind Control, da diese Programme direkt auf unseren Körper wirken und somit die Wirkung unserer eigenen Seele unterdrücken. Weitere besetzungsähnliche Einwirkungen auf den Menschen und deren Seele sind alte Verträge.

- Verträge:

So gut wie jede Seele hat alte Verträge in der Vergangenheit in anderen vorherigen Leben gemacht. Die Verträge wurden meistens mit Reptiloiden, Schlangen oder Dracos abgeschlossen. Durch die Verträge wird eine Art Zugang gemacht, der es den außerirdischen Seelen/Wesen ermöglicht, in einem späteren Leben starken Einfluss zu nehmen. Die eigene Seele kann durch diese Verträge wahrscheinlich nicht mehr so wirken wie normal, was dann zur Folge hat, dass ein Mensch durch einen Vertrag stark belastet werden kann und somit einigen Manipulationen ausgesetzt ist. Verträge können aufgelöst werden.

Es gibt aber auch versteckte oder doppelt versteckte Besetzungen

von Wesen oder auch Programmen.

Wenn wir jemanden energetisch behandeln, sollten wir auch nach versteckten und doppelt versteckten Besetzungen usw. fragen, denn diese Wesen machen ein richtiges Versteckspiel daraus.

Viel Erfolg beim Clearing dieser Besetzungen !!!

-------------------

Der wichtigste Faktor für den Erfolg besteht darin,

im Einklang mit Gottes Willen zu handeln !“

(Paramahansa Yogananda)

Liebe Freunde,

Heute am 15.5.'19 möchte euch eure Wahlkampfbegleiterin von Golden Spirit ans Herz legen, im Einklang mit Gottes Willen zu handeln, damit unser Wahlkampf ein voller Erfolg sein kann. Herr Gottfried Waldhäusl von der FPÖ hat kürzlich mit seinen „10 Geboten der Zuwanderung“ für reichlich Gesprächsstoff gesorgt, was nur gut ist. Er hat nämlich in vorbildlicher Weise demonstriert, wie man im Einklang mit Gottes Willen und Seinen Geboten richtig umgeht. Wer diese Botschaft von Herrn Waldhäusl nicht versteht, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen. Wir sind hier im Abendland und haben christliche Wertvorstellungen und ein Weltbild, welches Gleichberechtigung, Wertschätzung und Gleichstellung von Mann und Frau beinhaltet.

Selbstverständlich sollte man Staat und Kirche trennen.

Aber das heißt noch lange nicht, dass wir Staat und Spiritualität voneinander trennen sollen. Das würde einen völligen moralischen und ethischen Untergang bedeuten. Leider haben unsere kulturfremden Gäste, die Migranten, welche aus Diktaturen und Ländern kommen, wo es keinen Rechtsstaat gibt, oft ganz andere Vorstellungen vom Zusammenleben. Frauenverachtung, Kinderschändung und Gewalt ist dort an der Tagesordnung und wird sogar öffentlich gutgeheißen. Das kann mit unserer abendländischen Kultur, wo Achtung vor dem Leben ein Thema ist, nicht harmonieren. Da helfen auch keine Wertekurse, wenn Muslime eine antisemitische Haltung haben, oder schon als Kinder andere Spielgenossen zum Spaß beim Spielen „abgeschlachtet“ haben. Rassismus ist ein weiteres Hindernis für einen friedlichen Umgang miteinander. Im Allgemeinen braucht es Jahrzehnte, bis negative Verhaltensmuster, unkultivierte Umgangsformen und ein indoktriniertes Weltbild gewandelt werden kann. Wölfe werden nicht so mir nichts dir nichts zu Schafen, oder umgekehrt. Der menschliche Wille ist unberechenbar.

Solange der menschliche Wille von Irrtum geleitet wird,

führt er uns in die falsche Richtung;

wird er aber von Weisheit geleitet, befindet er sich

im Einklang mit dem göttlichen Willen.

Was ist nun der Wille Gottes ? Wie können wir herausfinden, welche unserer Handlungen im Einklang mit Gottes Willen sind ? Ganz einfach: Fragt eure Mitmenschen, wie sie über euch denken und was sie von euch halten. Jemand der im Einklang mit Gottes Willen ist, fällt nicht durch Gewalt auf. Er wendet nur Gewalt an, um Frieden zu schaffen, also für einen guten Zweck. Das Militär wird dazu verwendet, die Menschen zu schützen und zu verteidigen - und dafür darf Gewalt angewendet werden. Gewalt an Schulen, Gewalt gegen Kinder, Frauen, Alte, Hilflose und Tiere ist absolut gegen den Willen Gottes. „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge auch keinem anderen zu“, heißt es bei uns so schön. Unsere kulturfremden Gäste und Migranten kennen diese Regel meistens nicht. Die meisten von ihnen wurden wie Unzivilisierte aufgezogen und haben keinen Respekt vor dem Leben. Und wenn sie so tun, als ob – ist es meistens reine Berechnung. Damit wir da nicht an der falschen Stelle investieren und nicht in die falsche Richtung gehen, brauchen wir Kontrollinstanzen, die das verhindern. Kaum jemand möchte, dass man schrittweise enteignet wird, dass fremde Mächte das Land besetzten, dass unsere Mädchen und Frauen Kopftücher tragen müssen, dass der Staat nicht mehr von Religion getrennt wird, dass die eigene Bevölkerung zur Minderheit wird in den nächsten Jahrzehnten. Wir wissen ja schon alle, was uns blüht, wenn wir die Geburtenraten der Migranten verfolgen, und wenn wir die millionen Migranten, die bereits in der EU sind, beobachten.

Nur diejenigen, die nicht im Einklang mit Gottes Willen

leben, unterstützen diese nachteilige, degenerierende

und Sitten-verrohende  Entwicklung.

Anstatt sich ins Mittelalter zurückzuentwickeln, wo die Menschen wie Barbaren hausten, die den heutigen Zuständen in Diktaturen gleichen, wollen wir Freiheit, Frieden und Gleichberechtigung auf allen Ebenen. Wir wollen unsere moderne Demokratie schützen und unsere Werte auch weitergeben, denn wir haben einen funktionierenden Rechtsstaat, der Wettbewerb und Leistung fördert. Nur „echten“ Migranten, welche auf der Flucht sind - und welche unsere Hilfe wirklich verdienen, kann sinnvoll geholfen werden. Konzentrieren wir uns also vorrangig auf die Hilfe zur Selbsthilfe, anstatt sie zu integrieren. Helfen wir ihnen in ihrem eigenen Land, wieder auf die Beine zu kommen. Alles andere wäre wirtschaftlicher, ethischer und spiritueller Selbstmord.

Nur weise Menschen haben eine göttlich gegebene Unterscheidungsgabe. Nur wer im Einklang mit Gottes

Willen lebt, sucht sich eine Gemeinschaft selbst aus,

die seinem spirituellen Wohl dient.

Wir sind doch keine Masochisten und labilen Geisteskranken, die sich mit Feinden und Barbaren einlassen, nur weil das einige Sadisten und Soziopathen in der EU so haben wollen. Wir Menschen auf der Seite des Lichtes predigen auch nicht zu Gehörlosen (weil die uns ja gar nicht erst verstehen würden) oder zu Teufeln (die auf Predigen allergisch reagieren). Wir meiden solche Wesen, die unsere Kinder und Frauen beleidigen, verachten und missbrauchen, die Juden hassen, unsere Heimat besetzen und hier ihre Scharia und ihr islamisches Kalifat einführen wollen. Wir sind doch nicht lebensmüde. Oder doch ?

Wenn man von Gott die Sicht der Unterscheidung bekommen hat, kann man erkennen, dass es nur wenige Menschen hier in

der EU gibt, die im Einklang mit Gottes Willen leben.

Liebe Freunde, deshalb sollten wir vermehrt an unserer spirituellen Entwicklung arbeiten und die Kunst des Meditierens lernen. Erst wenn wir uns in der stillen Meditation mit dem Höheren Selbst und Gott verbinden können, werden wir verstehen, was unserem Seelenheil dient, und was nicht. Keine Toleranz mit den Intoleranten !!! Um Erfolg zu haben beim Thema Unterscheidungsgabe, gibt es einen Gradmesser, und der heißt Glück !

Wahrer Erfolg sollte deshalb am Maßstab des Glücks

gemessen werden - das heißt, an der Fähigkeit

in völliger Harmonie mit den kosmischen Gesetzen zu leben.

Der Erfolg lässt sich also nicht an weltlichen Maßstäben messen - ob man Reichtum, Ansehen oder weltliche Macht erlangt hat. Denn diese können uns nicht zu wahrem Glück verhelfen, es sei denn dass man den richtigen Gebrauch davon macht. Wir sind nur glücklich, wenn wir alle unsere Talente und Kräfte richtig einsetzen, also richtig Gebrauch von ihnen machen, um Tätigkeiten und unsere politischen Ziele zum Erfolg zu bringen. Missbrauch von Macht und alle negativen Eigenschaften und Handlungen, die nur zu Leid und Unglück führen, sind nicht mit dem Willen von Gott zu vereinbaren - denn Gott will nur unser Glück, unseren Frieden. Also überlegt euch, welche Gemeinschaft mit welchen Menschen euch Glück und Frieden beschert. Wenn ihr das herausgefunden habt, lebt fortan nach eurem inneren Gradmesser von Glück und ihr könnt dabei keinen Fehler mehr machen. Die EU hat mit ihrer falschen Willkommenspolitik massive Fehler gemacht, die wir schwerlich wieder korrigieren können. Dazu braucht es fast übermenschliche Kräfte und multidimensionale Fähigkeiten.

Wer alle Kräfte und Ressourcen richtig gebrauchen will, muss Weisheit und Liebe zu Gott und den Menschen besitzen.

Vor jedem Projekt, vor jeder gemeinsamen Arbeit sollten wir uns deshalb zuerst einmal auf Gott besinnen und darüber meditieren, was wir tun können, um im Einklang mit Gottes Willen zu handeln. Wer Gott übergeht und nur seinen eigenen Trieben und niederen Instinkten folgt, ist nichts weiter als ein Tier. Wir Menschen haben die Gabe, uns selbst und Gott zu erkennen und sollten von dieser Gabe, welche die Tiere nicht haben, den richtigen Gebrauch machen. Wenn ein beherzter Politiker „10 Gebote für die Zuwanderung“ aufstellt, dann sollten wir Menschen jubeln und diese Idee nicht kritisieren. Ihr seht, liebe Freunde, nur weise Menschen können es wertschätzen, wenn im Einklang mit Christlichen Werten und Gottes Geboten gehandelt wird. Atheisten, Menschen im Todesbewusstsein, Ignoranten und Sympathisanten von Terroristen und Gottlosen können unsere göttlichen Werte nicht teilen. Wir Menschen bestrafen einander täglich mit Worten und Taten, aber Gott belohnt und bestraft uns nicht. Er hat uns die Macht gegeben, uns selbst durch richtigen oder falschen Gebrauch unserer Vernunft und Willenskraft zu belohnen oder zu bestrafen.

Wenn wir die Gesetze, die zu Gesundheit, Wohlstand und Weisheit

führen - übertreten, werden wir unweigerlich unter Krankheit,

Armut und Unwissenheit zu leiden haben.

Wir müssen uns vielmehr um geistige Festigkeit bemühen und die Bürde der geistigen und moralischen Schwächen, die wir im Laufe der Jahre auf uns geladen haben, abwerfen. Verbrennen wir sie im Feuer unserer neuen göttlichen Entschlusskraft und guten Taten. Durch diese positive Haltung werden wir Freiheit erlangen. Unser Glück hängt zwar in gewissem Grade von äußeren Umständen ab, hauptsächlich aber von unserer geistigen Einstellung. Um glücklich zu sein, muss man gute Gesundheit, ein ausgeglichenes Gemüt, ein erfolgreiches Leben, die richtige Arbeit, die richtige Gemeinschaft, ein dankbares Herz und vor allem Weisheit und Erkenntnis Gottes besitzen. Lassen wir unser Unglück mit den Migranten also nicht chronisch werden, denn dadurch schaden wir uns nur selbst und allen, die hier involviert sind. Lösen wir dieses unglückliche Problem gemeinsam mit Umsicht und Rücksicht auf alle Beteiligten. Machen wir den ersten Schritt in die richtige Richtung und lassen wir uns von Gott unterstützen. Stellen wir noch mehrere solche „10 Gebote des glücklichen Umganges miteinander“ auf und teilen wir unsere göttlichen Erkenntnisse.

Ein Hoch auf Herrn Waldhäusl's Idee, ein Migrations-Problem

in Einklang mit Gottes Willen zu lösen !

Wenn wir mehr solcher weisen und gottesfürchtigen Politiker in der EU hätten, könnten wir uns glücklich schätzen !!! Nur die Dummen und Boshaften lachen darüber oder kritisieren diese vorbildliche Vorgehensweise zum Wohle aller Bürger und Bürgerinnen im Lande. Nur die Gottlosen, Faulen, spirituell Unterentwickelten, die Abtrünnigen, die Gewalttätigen, die Streithanseln, diejenigen, die im Unfrieden mit sich selbst und der Welt sind, können Herrn Waldhäusl's „10 Gebote der Zuwanderung“ nicht ertragen, weil sie lieber in Sünde leben als in der Güte. Die Unordnung und der Unfrieden im Asyl-Chaos ist der Teufelsgleichen Glück - und die Ordnung und der Frieden im Kosmos ist der Gottesgleichen Glück.

Gebrauchen wir also unsere Kräfte und Talente für konstruktive Zwecke, dann werden wir immer mehr Kraft und Glück gewinnen.

Erheben wir uns aus der Unwissenheit, der Unordnung, dem Chaos und gehen wir am 26. Mai zur Wahlurne, um zu voten gegen die Asyl-Chaoten. Das ist der richtige Schritt für unsere erfolgreiche Zukunft. Geben wir unsere Stimmen den Rechtschaffenen und Weisen im Volk. Die Europäische Allianz der Rechten ist unsere einzige Alternative zu dem Wahnsinn und dem Chaos, das sich in Sachen Migration in der EU seit einigen Jahren abspielt. Wir brauchen eine EU-Reform, die im Einklang mit unseren wahren Werten, Interessen und unserem Glück steht.

Sieg dem Licht !!!

--------

Liebe Freunde, ...

singen wir ein Lied, das noch keiner gesungen hat:

Denken wir so, wie noch keiner gedacht hat.

Streben wir nach Gipfeln, die keiner bezwungen hat.

Weinen wir um Gottes Segnungen bei Tag und bei Nacht.

Lieben wir alle Menschen wie niemand zuvor es jemals getan hat. Bestehen wir mutig den Kampf des Lebens.

Schenken wir Frieden jenen, welche den Frieden verloren haben

und Hoffnung denen, die bisher vergebens hofften !

Liebe Freunde !

Die Zeit der Misserfolge ist die beste Zeit, die Saat des Erfolges zu säen. Selbst wenn die  äußeren Umstände, die dunklen Kräfte und die Feinde der Demokratie uns Schaden zugefügt haben, dürfen wir den Kopf nicht hängen lassen. Versuchen wir es immer wieder, ganz gleich, wie oft uns etwas misslingt. Kämpften wir auch dann noch, wenn wir denken, dass wir unser Möglichstes getan haben und nicht mehr kämpfen können.

Sieg dem Licht !!!

-------------

Liebe Freunde der Schwesternschaft der Rose,

Dear Friends of the Sisterhood of the Rose !

Zum Thema Rückkehr der Seele - Return of the Soul -

The Waltz of flowers:

Mariage D'Amour“ aus dem Album „My Heart Will Go On“

vom Künstler George Davidson:

https://www.youtube.com/watch?v=FnTSSentLqo

Liebe Bräute des Herrn, Ihr rosengleichen Dienerinnen

der Königin aller Rosen !!!

Dear maid-servant-roses of the Supreme Queen of all Roses,

Our mission „Return of the Soul“ will go on …. no matter in which Universe, or in which dimensions … or on which planets ... or on which continent or country on this planet earth … We maid servants are like roses in the flower gardens of our Supreme Goddess - the rose Queen of all roses …. the supreme lotus of all lotusses …. we are all one … as we have the same message ... we simply pick flowers (souls) and bring them back home back to Godhead … Our motto:

Dear maid-servant-roses,

If you develop pride in being the maid servant of our Supreme Goddess, then you will meet the Supreme Conqueror of Her heart very soon. As the sun cannot be perceived without sunshine, similarly we do not recognize Madhava (Supreme God) without Radhika (Supreme Goddess).

The following Song can show us how to realize our eternal identity as maidservants of our Supreme Goddess and Her Lover: The Supreme God.

https://www.youtube.com/watch?v=5eaB4qfuT2A

Atma-Nivedana

(Song of Srila Bhaktivinoda Thakura)

Translation:

Surrendering my soul at Your holy lotus feet, I have become extremely happy. All suffering and pains in me has vanished. There are no more  anxieties in my mind. I find only joy everywhere in four directions.

Your two lotus feet are the abode of immortal nectar where one can live free from sorrow and fear. I find place there now after forsaking the fear of worldly existence.

I shall render service in Your household but shall not enjoy the gains of such service. I shall rather care for whatever pleases You in complete devotion and thus I am always enchanted by remembering Your lotus feet.

Even if troubles are faced in performing Your service, it will be cause of great happiness, for in Your devotional service, joy and sorrow are equally valuable. Both destroy the misery of ignorance.

With great joy in my mind serving You, I have completely forgotten all my previous history. I am most certainly Yours and You are indeed mine. What is then need for other treasure ? Bhaktivinoda, diving into the ocean of bliss, says:

All of my efforts are for Your service only and I dwell

in Your house as per Your wishes.“

Let's serve as maid-servant-roses in the house of our

Supreme Queen of all Roses - let's rock  around the clock !!!

----------------


Das Außer-Kraft-Setzen der Gewaltspirale !!!

Die etwas andere Methode zum Ausprobieren - empfohlen von eurer Wahlkampfbegleiterin

Venus Sophia !!!

Liebe Freunde,

Heute am 4.5.'19 las ich in den News, dass ein deutscher Komiker unserem FPÖ-Vizekanzler in seiner Video-Botschaft indirekt mit Gewalt drohte und sogar einen Baseballschläger schwang. Diese Story nimmt nun eure Wahlkampfbegleiterin Venus Sophia zum Anlass, euch eine bewährte Empfehlung in Sachen Verteidigung zu geben. Als Vertreter und Botschafter von Fairness und Gerechtigkeit im Dienste des Lichtes sind wir Lichtarbeiter/Innen und einige Politiker ständig mit Provokationen von der dunklen Seite konfrontiert. Um diese Gewaltspirale außer Kraft zu setzen, braucht es die Courage, die Regeln dieses Gewalt-Spieles vorsätzlich außer Kraft zu setzen. Das geht so:

Seien wir auf Provokationen von Seiten

der Gegner gefasst !

Wenn wir in eine unerwünschte Situation geraten oder schlechte Neuigkeiten und Drohungen mit einem Baseballschläger erhalten, sollten wir nicht das Gleichgewicht verlieren. Im gewohnten, uralten Spiel des Kräftemessens macht man sich gewöhnlich Sorgen, kommt aus dem Gleichgewicht, lässt den Kopf hängen, bekommt einen Schock, ist entmutigt, reagiert unzufrieden und gereizt auf harte Provokationen. Tun wir diesmal genau das Gegenteil:

Reagieren wir auf unvorhergesehene Weise:

Pfeifen wir auf das alte Drehbuch, das aus der Zeit stammt, wo die Barbaren herrschten.

Vertauschen wir einfach die Parameter. Ersetzen wir Angst durch Überzeugung; Verzagtheit durch Enthusiasmus; Empörung durch Gleichgültigkeit und Zorn durch Freude. Das Spiel der Gewalt-Spirale zielt darauf ab, uns aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Wir sollten die Regeln dieses Spiels vorsätzlich übertreten und alles Mögliche tun,

nur nicht das, was von uns erwartet wird.

Damit werden wir Erfolg haben !

Die dunklen Wesen und tätlichen Angreifer ernähren sich von der Angst-Energie der Menschen. Wir versalzen ihnen aber kräftig die Suppe, indem wir mit Freude die Herausforderung annehmen und treu unserem Pfad des Lichtes folgen. Der Herr ist unser Hirte … heißt es in den Psalmen:

"Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil, denn Du mein Herr und Hirte bist bei mir - Dein Stock und Dein Stab geben mir Zuversicht."

In diesem Wahlkampf wandeln wir auf RECHTEN PFADEN und der Herr stillt all unsere Verlangen, leitet uns, treu Seinem Namen. Er deckt uns den Tisch vor den Augen unserer Feinde, Er salbt unsere Häupter mit Öl und füllt uns reichlich den Becher mit den Wassern der Erkenntnis. Das schmeckt den Hassern und Neidern nicht, dass wir so protegiert sind. HAHAHA. Sie ärgern sich weil wir für lange Zeit im Amt sein werden. Im Psalm 23/Vers 6 heißt es:

"Lauter Güte und Huld werden uns folgen

ein Leben lang; und im Haus des Herrn

dürfen wir wohnen für lange Zeit."

Liebe Freunde, das wurmt all die Obdachlosen, die Handlanger der teuflischen Vagabunden und Komiker des Grauens, die ihre Baseballschläger in rasender Wut in Richtung auf unsere FPÖ-Hirten schwingen. Aber unser Vizekanzler-Hirte ist kein Weichei, sondern ein mit allen Wassern gewaschener Faustträger, Stockschwinger und Stabträger auf der Seite der Gerechten. Ein Baseballschläger kann ihn und seinen Best Buddy nicht umhauen, denn Lichtlegionen von Engeln geleiten sie auf rechten Pfaden.

Wir FPÖler sind "gebrannte Kinder" und haben durch Schmerz gelernt - wir haben Jahrzehntelang die Stockschläge der linken Berserker überlebt. Aber unsere rechte Gesinnung hat in keinster Weise darunter gelitten. Wir haben uns nicht brechen lassen .... im Gegenteil: Wir sind dadurch erstarkt !

Wir sind nur noch stärker geworden durch all die Hiebe und Schläge. Wir sind Terminator's des Lichtes. Wir sind nicht von schlechten Eltern. Unsere Wurzeln ragen tief in die Mutter Erde und unser Kampfgeschrei erschallt aus allen 7 Himmeln - denn wir sind Himmelhunde unserer Königin des Himmels, der Oberbefehlshaberin aller Streitkräfte des Universums. Im Psalm 27 heißt es:

"Der Herr ist unser Licht und unser Heil.

Vor wem sollten wir uns da fürchten ?

Der Herr ist die Kraft unseres Lebens.

Vor wem sollten wir bangen ?"

Inbrünstig rufen wir täglich zu Gott:

"Oh Gott des Wahlkampfes, unser Herz ist in weiter Tiefe,

und doch ist es verbunden mit Deinem Herzen.

Unser Herz schwankt zwischen Dir und dem Satan.

Lass das nicht zu ! Und immer wenn es geteilt ist zwischen Gut und Böse, soll uns Dein Licht überstrahlen,

damit unser Herz ein Ganzes wird !

A M E N !!!"

Liebe Freunde, in diesem Wahlkampf sind wir in der Europäischen Allianz der Rechten auf dem gelobten Pfad in die Freiheit. Apropo Baseballschläger und Schlägertypen … Unser Motto lautet: Alulu balla balla bumm bumm ... Lasst uns diesen Wahlkampfspirit nochmals so richtig zelebrieren indem wir uns Inspirationen von unseren Nachhilfelehrern Bud Spencer und Terence Hill holen, welche Meister im Austeilen und Einstecken sind. Sie wissen am besten, wie man Stöckschläger und Baseballschläger im Handumdrehen schnell außer Kraft setzt - im Kampf gegen das Böse …. in ihrer Mission des Friedens. Hier der Link, welcher uns als Nachhilfe-Lektion und zur Erbauung dienen soll. Es gibt noch mehr ...

EIN HOCH AUF DAS "HAPPY CLAPPING" !!!

https://www.youtube.com/watch?v=GzStVXwlc14&t=111s

Seht ihr, so wird das gehandhabt ...

Da kommt echte Freude auf !!! Halleluja und Amen !!!

----------------------

Liebe Freunde,

Wir sind wie  Bergsteiger in diesem Wahlkampf, die sich in große Höhen begeben, dabei große Risiken eingehen, aber sehr belohnt werden für unseren Aufstieg auf den Gipfel der Tatsachen. Reinhold Messner, die Bergsteiger-Legende sagt :

"Das Können ist des Dürfens Maß."

Wir Aufklärer und Bergsteiger, welche den Gipfel erklommen haben und nun eine klare Sicht haben, sind auch dieser Meinung, dass wir nur das tun dürfen, was wir auch können. Wir wissen genau, was wir dürfen. Andersrum wird es kritisch. Wer nicht kann und trotz allem etwas tut, obwohl er/sie dieses nicht darf ... der wird abstürzen vom Berg des Hochmutes und der Arroganz. Ich habe meine Engel gestern noch interviewt bezüglich der dunklen Kräfte und ihres Könnens. Es wurde mir gesagt, dass  blinde Hassprediger und Teufelsanbeter nur glauben, dass sie uns, das lammfromme Volk täuschen können, indem sie ihre scheinbare Macht und ihre dunklen Verbündeten nun ganz offen und ungeniert in aller Öffentlichkeit präsentieren, um den Menschen glauben zu machen, dass sie uns überlegen sind. Sie sind es aber nicht. Drücken wir es in einer Metapher aus:

Sie sind bereits beim Abstürzen und versuchen noch mit letzter Kraft, uns den" Eis-Pickel in den Rücken" zu rammen.

Das ist das einzige was sie können: uns in den Rücken zu fallen. Aber da sie schon am Abdanken sind und sie nur noch an einem dünnen seidenen Faden den Berg hinunter hängen, haben sie keinen Auftrag mehr.

Es ist das letzte Aufbäumen, bevor sie in die tiefe Schlucht der Überheblichkeit und Ignoranz stürzen und für immer verschollen sein werden in der Versenkung.

Es geht bei unseren lichtvollen Projekten nicht um Begrifflichkeiten und Wortklauberei, sondern um Werte, Inhalte und Umsetzung.

Wir wollen mit Hausverstand den Kelch

unserer Erkenntnis weiterreichen !!!

Bei so viel Zusammenarbeit potenter Kräfte und kompetenter Gehirne mit Teamspirit und Realitätssinn, kann es nur noch mehr Übereinstimmung geben. Wenn wir schnell und zügig unser „Bergsteiger-Team“ der Europäischen Allianz der Rechten zusammenstellen, und noch im Morgengrauen aufbrechen, werden uns die müden linken Schläfer, die nicht rechtzeitig aufstehen - nicht mehr einholen, um uns in uralter Manier ins Wadl zu beißen. HAHAHA. Besteigen wir als Team den EU-Gipfel mit Durchsetzungskraft und Stärke !!!

Sieg dem Licht !

--------------

"Den Glauben an den einen Gott habe ich verloren, aber ich glaube an die Botschaft oder die Vision, was das Neue Testament ausmacht, also inklusive der Bergpredigt, der Nächstenliebe und an alles,

was das zwischenmenschliche Zusammenleben ausmacht."

(Bundespräsident Alexander Van der Bellen)

Liebe Österreicher/Innen,

Heute am 30.4.'19 entdeckte eure Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit beim Surfen diese erfreuliche Botschaft. Als ich das Foto von unserem Staatsoberhaupt sah und seine wundervollen Worte im Bericht-Text las, musste ich vor Freude weinen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist wieder in die evangelisch-lutherische Kirche (Augsburger Bekenntnis) eingetreten, wie er der "Kirchenzeitung" im Interview verrät. Er betont, dass ihm die "Botschaft des Neuen Testaments" wichtig ist. Hierzu mein Kommentar:

Selig sind diejenigen, die Gott nicht sehen können,

aber trotz allem an die Frohe Botschaft unseres

Herrn Jesus Christus glauben.

Es ist nicht wichtig, Gott sehen zu können. Viel wichtiger und wertvoller ist es, von Gott gesehen zu werden !!! In meinem Herzen weiß ich, dass unser lieber VdB einen Logenplatz in Gottes Herzen hat. Er bekennt sich zur Nächstenliebe, so wie es in der Bergpredigt steht. In dem Artikel „Zeit fürs Seelenheil“ von Julia Schnizlein, einer Vikarin der Evangelischen Kirche habe ich gelesen, dass in der Bibel Jahrtausende an gelebter Erfahrung stecken, denn sie ist die Geschichte der Menschen mit Gott. Gottes Wort für alles, was uns beschäftigt und bewegt:

Glück, Leid, Vergebung, Schuld, Leben, Tod, Sinn -

ein unendlicher Schatz für alle, die nach „Mehr“ suchen.

Diese Worte von Julia Schnizlein haben mich auch sehr bewegt und ich habe vor meinem Altar gebetet, dass es Menschen gibt, die diese Worte lesen, ernst nehmen und sich auf den Weg machen. Wenn wir die Bergpredigt lesen, sprechen uns die Worte aus der Seele. Und es kann uns nur gut tun, wenn wir in einer Gemeinschaft von Gläubigen wie der Evangelisch-lutherischen Kirche, Anschluss finden. Die Kirche stiftet Gemeinschaft zwischen Menschen, die sich sonst kaum begegnen. Und wer sitzt schon gerne alleine zu Zause und meditiert über Gott oder die Welt ? Es ist eine große Bereicherung mit Gleichgesinnten die vielen Geheimnisse der Seele zu lüften. Nächstenliebe ist die Grundlage allen Erfolges im spirituellen Leben.

Golden Spirit freut sich wie verrückt, dass

Sie Herr Bundespräsident uns allen so ein

gutes Beispiel geben und sich zur Frohen Botschaft

mit Worten und Taten bekennen !!!

Als von Gott geprüftes und anerkanntes lammfrommes Schäfchen bin ich überzeugt, dass auch Sie das Flötenspiel unseres Oberhirten Jesus Christus von Tag zu Tag mehr bezaubern und erquicken wird. Jeder Schritt in der Herde zählt und führt zu den grünen Augen, wo alle Schäfchen Freude, Trost, Kraft und den lebendigen Geist des Herrn empfangen. Es heißt doch  in der Bibel:

Der Herr ist mein Hirte - nichts wird mir fehlen.

Er lässt mich lagern auf grünen Auen -

Und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.

Es gibt für uns Gläubige und Wissende nichts Schöneres, als zu sehen, wenn eine Seele bereit ist für „Mehr“. Mögen Sie mit Ihrer treuen Frau und Ihrer süßen neuen Hündin Lindi noch mehr und mehr und mehr dieser wundervollen Wegstationen im Christentum geschenkt bekommen und immer die Wonnen der Freude der Auferstehung im reinen Glauben und der Nächstenliebe zelebrieren. Wir, Ihre Bewunderer und wohlwollenden Brüder und Schwestern stehen als aufrechte und standfeste Christen hinter Ihnen und beten für Sie. Sie haben es redlich verdient, unsere Aufmerksamkeit und unsere Gebete zu erhalten.

Die Wegbegleiterin von Golden Spirit ist ernsthaft in der Nächstenliebe und betet ab jetzt jeden Tag für Sie und alle

anderen aufrichtigen Seelen in unserer Heimat.

Während ich das schreibe, rinnen mir in Erinnerung an meinen Opa Ströme von Tränen über die Wangen … Opa hat mich vor seinem Tod darum gebeten … sein Lebens-Werk, seine Spirituelle Mission im Dienste der Nächstenliebe fortzuführen und die Frohe Botschaft niemals verstummen zu lassen, so wie er das immer getan hat. Möge mein

geliebter OPA FRANZ PERZEL, der gestorben und auferstanden

ist für das Ewige Leben, am 20. Dezember 2000 -

ein Österreichischer Held, Bibelforscher und heiliger Mensch, der in der Widerstandsbewegung gegen Hitler in der NS-Zeit - für Jesus sogar noch im KZ-Sachsenhausen die Frohe Botschaft an alle (die Frommen und die Unfrommen, an die Mithäftlinge und die Nazis) verkündet hat – und der mein Spiritueller Meister und größtes Vorbild in der Gottesliebe und Nächstenliebe in der Nachfolge von Jesus Christus war und bis in alle Ewigkeiten bleiben wird …. Ihnen und uns allen aus dem Himmel herab,

SEINE LIEBEVOLLEN SEGNUNGEN SPENDEN !!!

Hier mein Lieblingsfoto von meinem Opa:


Mögen wir gemeinsam Großes bewirken und unsere Welt

erfolgreich zu einem besseren Ort machen !!!

Gelobt sei Jesus Christus !!!

Halleluja und Amen !!!

--------------

HOW NOT TO DIE ?“

WIE MAN NICHT STIRBT, ERFAHRT IHR HIER

BEI EURER EXORZISTIN VON GOLDEN SPIRIT

Liebe Freunde,

Heute am 28.4.'19 habe ich als Exorzistin für meine Meisterschüler ein ganz tolles Konzept auf Lager. In Zeiten, wo die „Kampfmaschinen“ der gegnerischen roten Liga im Wahlkampf aufmarschieren und ihre geballten Fäuste gegen uns richten, gibt es nur ein Mittel sich zu verteidigen:

ÄNDERN WIR DIE DENKRICHTUNG !!!

Konzentrieren wir uns nur noch auf das, was wir für uns wählen wollen, und lassen wir das los, was die anderen, die Gegner wählen. Sie wählen den Kampf und wir wählen den Frieden. Sobald wir nicht auf diese Kampfmaschinen in gewohnter Manier mit Gegenschlägen reagieren, sondern unsere Strategie ändern, sind wir nicht mehr ihr Angriffsziel. Wir müssen auch nicht ständig hinüber blinzeln um zu sehen, was sie machen. Sie machen das, was sie wollen und wir machen auch das, was wir wollen. Respektieren wir, dass jeder eine eigene Strategie verfolgt.

VERHARREN WIR NICHT LÄNGER IN DEN GEDANKEN

DER DUNKELHEIT, DIE UNSEREN PLANETEN

FEST IM GRIFF HAT !!!

Von den Helden in unseren Westernfilmen wissen wir, dass Gott vergibt … aber Django nie ! Wenn wir schon als Kinder von diesen oder anderen Aussagen, Vorsätzen und Denkmustern geprägt wurden, ist es höchste Zeit, dass wir diese Vorsätze ändern, indem wir noch in diesem Moment sagen:

Gott vergibt ... und warum nicht auch ich ?

Entscheiden wir, dass wir die Dinge jetzt richtig drehen. An diesem Punkt beginnt die Heilarbeit und Aufarbeitung schmerzlicher Erinnerungen. Als Kind erlebte ich fürchterliche physische und psychische Gewalt zu Hause und ich flüchtete mich ständig in Tagträume, saß immer wieder vor dem Fernseher, um meine traumatischen Erfahrungen für kurze Zeit vergessen zu können. Wenn ich die Filme von Terence Hill und Bud Spencer schaute, stellte ich mir vor, dass sie mit ihren Fäusten alles Böse in meinem Leben zertrümmern und die Personen, die mich verletzten, vermöbelten. Ich wünschte mir innigst, einmal so groß und stark zu werden wie Bud Spencer, damit ich mich dann wehren könnte. Als ich dann groß und stark war und hätte zurückschlagen können, tat ich es oft nicht. Ich ging meistens einfach, ohne mich zu rächen. Ich erinnerte mich immer, was mein Opa, den die Nazis ins KZ Sachsenhausen gebracht hatten, zu mir sagte, als ich klein war. Er sagte, wenn mich jemand beleidigt oder verletzt, soll ich einfach sagen: „Der Friede sei mit dir !“ Er erklärte mir, dass nur Jesus Christus diesen Frieden hat und ihn uns geben kann. Jesus hat ja gesagt: „Meinen Frieden gebe ich euch.“ Das KZ hat er nur überlebt, weil er das ständig zu sich selbst und den Nazis gesagt hat.  Er und seine Kumpels mussten barfüßig bei strömenden Regen in ihren dünnen gestreiften Sträflings-Drillich-Anzügen zum Appell antreten und stundenlang stehen. Wenn einer nicht mehr konnte und zu Boden fiel, wurde er von einem Nazi getötet und mein Opa und seine Kumpels mussten ihn dann zu einem Haufen Leichen legen. Ich war ein Kind und hörte gut zu.

Als er mir das erzählte und ich in seine Augen sah …

sah ich die Unendlichkeit des Schmerzes,

den er durchgemacht hatte.

Er erzählte tapfer weiter, weil wir Kinder alles wissen wollten …. und seine Tränen liefen und liefen und liefen, aber er machte keinen Mucks dabei. Ich hörte nicht mal ein Schluchzen von ihm. Er war so stark, dass er stets die Haltung bewahren konnte. Seine Stimme war fest, aber sein Körper zitterte, als er sich an alle Details erinnerte. Er war zum Glück ein sportlicher Fußballer, bevor ihn die Nazis einkassierten, nachdem er von einem Nachbarn verpfiffen wurde, weil er ein Bibelforscher war und behauptete, dass Gott sein Führer sei und nicht Hitler. Seine Zähigkeit hatte er sich beim Sport erworben und als er im KZ nur noch Haut und Knochen war, hatte er trotz allem noch genug Kraft, sich auf den Beinen zu halten beim Appell. Er hatte unzählige Lungenentzündungen wegen der Kälte im KZ-Lager und die nassen Kleider musste er stets anbehalten und konnte sie nicht richtig trocknen. Er hatte ja auch keine Decke zum Zudecken auf der harten Holzpritsche. Oft gab es nur Brotrinden oder faule Kartoffeln …

Trotz allem predigte er zu seinen Mithäftlingen.

Er machte Ungläubige zu Gläubigen im KZ. Die Männer weinten jedes mal, wenn er sie umarmte und ihnen von Jesus erzählte. Sogar vereinzelte Nazi-Wärter stellten sich an die Baracke und hörten zu, wenn Opa loslegte mit seinen Bibelversen. Wenn sie seine Kumpels folterten und sie am Galgen aufhängten ….  stand er dabei und versuchte sie zu trösten, zu beruhigen, indem er ein Gebet sprach. Nachher musste er ihnen die Kleider ausziehen und sie mit anderen Häftlingen im Schubkarren wegbringen, zur Verbrennungsstätte, wo sie verheizt wurden. Als ich 1998 bis 2000 in Berlin lebte, besuchte ich einmal mit meinem Bruder in einem Tagesausflug das ehemalige KZ-Lager Sachsenhausen, das nördlich von Berlin ist und stand genau vor der Baracke, wo mein Opa damals drin war. Ich erinnerte mich an Ort und Stelle an alles, was er mir erzählt hatte. Da wusste ich, dass mein Opa ein Heiliger war, weil er niemals Hass empfand auf die Nazis und niemals Jesus Christus verleugnet hatte, nicht einmal im KZ hat er jemals Jesus verraten. Wenn man bedenkt, dass sogar die eigenen Apostel Jesus verraten hatten, ist es echt erstaunlich, dass mein Opa nicht weich wurde. Er hat Zweifler bekehrt und das sogar ohne ihnen Jesus zeigen zu können.

Durch sein eigenes Beispiel an Liebe und Hingabe

zu Jesus Christus, seinen Glauben an die Auferstehung

und das ewige Leben hat er anderen Häftlingen im KZ

die Angst vor Schmerz und Tod genommen.

Als die Alliierten kamen und das KZ stürmten, wurde er freigelassen und ging mit einem Kumpel ins nächstgelegene Wirtshaus gegenüber dem Lager. Er stellte sich an die Theke und bestellte Gulasch. Als er zahlen wollte, fing der Wirt zu weinen an und sagte: „Von Ihnen nehme ich kein Geld, denn Sie haben bereits alles bezahlt, was es zu bezahlen gibt.“ Der Wirt hatte einen Weinkrampf als er sah, wie dünn und verhungert mein Opa war. Zurück zu Hause in Österreich, wurde er ins Lazarett gebracht, wo er dann eine dicke Kaverne in der Lunge hatte, aus der monatelang Eiter floss. Der Arzt meinte, dass mein Opa ein Weltwunder ist, weil er mit dieser schweren Lungenerkrankung überlebt hatte. Er konnte sogar wieder arbeiten und wurde bei der ÖBB Bahnhofsvorstand. Jede freie Minute verbrachte er im Wald. Er nahm mich immer mit und erzählte mir von Gott. Wenn wir uns im Fernsehen Politik anschauten, und er sich ärgerte, sagte er immer humorvoll: „Des san Grippen !“ Aber er wurde nie ausfällig. Er hat sogar damals den Gestapo-Mann, der ihn ins KZ gebracht hatte, begnadigen lassen. Er besuchte ihn im Gefängnis und sagte zu ihm:

Ich bin ein wahrer Christ, und möchte Zeugnis ablegen, dass

die Liebe stärker ist als Hass. Du hast Kinder, und

meine einzige Bitte ist, dass du ihnen von Jesus erzählst,

sobald du frei gelassen wirst, damit sie auch Christen werden.“

Der Gestapo-Mann ist auf die Knie gesunken vor Opa, hat alles bereut und hat sehr geweint. Könnt ihr euch vorstellen liebe Freunde, was es bedeutet, Vergebung zu üben ? Opa konnte das, weil er sich stets an Jesus erinnerte. Er sollte dann ein Nationalratsabgeordneter werden, hat das aber abgelehnt, weil damals noch Nazis in der Politik waren. Damals waren einige echte Nazis in der Sozialdemokratischen Partei. Das sollten wir niemals vergessen !!! Und wenn dann ein Sozialdemokrat heute daherkommt und uns Freiheitlichen Nazis nennt oder sonst welche geisteskranken verbalen Vergehen begeht, muss ich mich immer an das erinnern, was Opa mir beigebracht hat. Ich müsste sonst auf der Stelle hingehen, und ihm/ihr die „Fresse“ polieren, oder sie gleich „über den Jordan schicken“ ….

Ich kann mich aber beherrschen, weil ich weiß, dass Opa

mich aus dem Himmel aus beobachtet und gar nicht

damit einverstanden wäre.

Wenn ich Probleme habe mit der Vergebung, schaue ich mir dann die Videos von Bud Spencer an und da kann ich mich abreagieren und meine seelischen Wunden heilen. Der Humor hilft mir dabei. Ich liebe es, wenn der korpulente, bärbeißige Bud Spencer mit seinem drahtigen, trickreichen Kumpel Terence Hill in Aktion ist. Sie sind gutmütige, doch schlagkräftige Abenteuer-Typen, die nur unblutige Prügelszenen zeigen. Das gefällt mir, alles läuft unblutig ab und dient lediglich der Verteidigung, Gerechtigkeit und Fairness, und um wieder Frieden zu schaffen. Ich musste genug Blut in meiner Kindheit, und auch später noch sehen, denn ich wurde immer wieder Opfer von Gewalt. Ich wurde sogar von meinem Ex-Mann (ein Karate-Meister) in Berlin so zusammengeschlagen, dass ich mit meinem Baby ins Frauenhaus flüchtete. Ich war weder untreu, noch aggressiv. Leider kam ich damals immer an die falschen Männer.

Ich lernte dann Selbstverteidigung und konnte

mich seither immer gut verteidigen.

Als ich beruflich selbständig arbeitete, bemerkte ich einmal bei einem Setting, dass ich bei einem Hilfesuchenden den Teufel austreiben konnte und wenn ich Klienten meine Hände auflegte, diese schmerzfrei wurden und manche sogar geheilt wurden. Immer wieder übte ich erfolgreich Exorzismus, Wahrsagerei/Tarotkartenlegung und Energetik aus, wenn ich darum gebeten wurde und ich war ausgebucht, hatte viele Stammkunden. Leider wurde ich arbeitsunfähig und 2009 in Berufsunfähigkeitspension geschickt, weil ich mich nie richtig von den Verletzungen, die mir in der Vergangenheit zugefügt wurden, erholte und auch öfters operieren gehen musste. Meine Wirbelsäule war stark beschädigt und ich konnte nicht mehr so lange sitzen.

Dass ich heute in der Pension vor meinem Computer

sitze und stundenlang für euch Artikel schreibe, ist ein Wunder.

Ich habe innerhalb von einigen Jahren meine Rückenmuskulatur wieder aufgebaut und hart trainiert. Auch die Beine kann ich wieder gut bewegen. Ich war ja einige Zeit auf Krücken unterwegs und sogar einmal 2 Tage im Rollstuhl. Ich war einige Male auf der Intensivstation und einmal wurde ich beinahe für tot erklärt (1998 In Berlin, am 3. Tag nach der Geburt meiner 2. Tochter). Die Oberärztin meinte, es wäre ein Wunder geschehen, nachdem sie für mich am Sterbebett gebetet hatte. Kurz darauf öffnete ich die Augen und sie brachten mir mein Baby, damit ich wieder Hoffnung hatte. Ich verrate euch, was da passiert ist, als ich nicht im Körper war:

Ich hatte ein Nahtoderlebnis und war mit meiner Seele kurz bei Gott.

Ich sah von oben, wie die Oberärztin für mich betete und ich hörte alles, was die Kollegen sagten. Ein Arzt hörte zum Reanimieren auf und sagte, dass es vorbei wäre. Sie wollten schon den Todeszeitpunkt aussprechen. Da begriff ich, dass ich jetzt handeln musste. Es war sehr schön und ich hatte keine Schmerzen, als ich über dem Körper schwebte. Ich durfte mich entscheiden, ob ich nach Hause zu Gott gehen wollte oder ob ich zurück ins irdische Dasein wollte. Ich bat Gott, mich wieder zurückzuschicken, weil mein Baby doch erst 3 Tage alt war und sie mich brauchte. Da spürte ich einen starken Ruck, und meine Seele schnalzte wie mit einem Gummiband zurück in den Körper. Das Blut rann aus allen Löchern, dort wo die Notärzte Zugänge gelegt hatten. Es waren  überall Schläuche und Maschinen, und starke Schmerzen waren wieder zu spüren. Ich erinnerte mich an alles, was mir mein Opa, der mein spiritueller Meister war, gesagt hatte und vergab allen, die mich in diese Lage gebracht hatten. Denn es war kein Zufall, dass ich auf der Intensivstation landete …. und mir dann auch noch Gott erschien …. worüber ich im Nachhinein sehr dankbar bin.

Es gibt immer Hoffnung, wenn man sich aufs Licht konzentriert !

Und an dieser Stelle möchte ich euch verraten, dass sogar die schlimmste Bedrohung umgekehrt werden kann, wenn wir das so wollen, denn letztendlich siegt Gott. Er kann alles umdrehen und sogar ein „Date“ (Nahtoderlebnis) arrangieren, das unser ganzes Weltbild verändert. Unseren lieben, mutigen LÖWEN, die patriotisch für unsere Heimat kämpfen, möchte ich empfehlen, sich auf den Frieden und das Licht zu konzentrieren und unseren Sieg im Wahlkampf zu visualisieren. Wir sind bereits in Jesus Christus auferstanden und alles was jetzt passiert, liegt in unseren Händen. Denken wir Frieden, seien wir Frieden und schaffen wir Frieden ! Der Rest ergibt sich von selbst.

Wir nehmen zur Kenntnis, dass Bevölkerungsaustausch ein Begriff der Realität ist. Wir wollen nicht zur Minderheit in der eignen Heimat werden. Das ist legitim und zutiefst demokratisch !!!

Gleichzeitig beginnen wir zu denken, dass wir jetzt bereits die Realität schaffen und mit unseren Verbündeten im Licht (Seelenfamilie, Engel, Gott) unsere Identität, unsere Christlichen Werte und unsere Kultur schützen können, indem wir Erfolg, Frieden und Sieg denken, atmen und fühlen. Wir sprechen ganz einfach in jede Himmelsrichtung zu allen Wesen:

DER FRIEDE SEI MIT EUCH !!!“

Wir lassen uns ganz einfach überraschen, was dann passiert …. wenn wir in unsere Macht kommen und diesen Frieden und diese Freiheit zu manifestieren beginnen. Mit Jesus im Herzen, von dem dieser Frieden kommt, ist alles möglich. Letztendlich geschieht nur der süße Wille Gottes, wie auch immer wir uns um ein bestimmtes Ergebnis bemühen. Ich erinnere mich hier an diese lustige Western-Szene von „4 Fäuste für ein Halleluja“, als der Christliche Pastor zu den kulturfremden, unzivilisierten Angreifern, welche die beiden Helden attackiert hatten, sagte:

Diese beiden Herren gehören einer anderen Konfession an ...“

Diese Bösewichte, diese üblen Banditen mussten sich schwer lediert geschlagen geben und sich zurückziehen, weil die beiden Helden ihre 4 Fäuste für ein Halleluja geschwungen haben …. In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine heiter beschwingte Zeit im Wahlkampf und einen rauschenden Erfolg bei der EU-Wahl am 26. Mai.

Halleluja und Amen !!!

----------------


Liebe Freunde,

heute am 26.4.'19 habe ich eine frohe Botschaft, die ich von Herzen mit euch teilen möchte. Als Wort-Künstlerin, Clown und gleichzeitige Spirituelle Wegbegleiterin und Wahlkampfbegleiterin von Golden Spirit möchte ich mein Hoch auf die Meinungs- und Pressefreiheit in Österreich aussprechen ! Weiters möchte ich alle Menschen und Politiker lobpreisen, welche als Friedensbotschafter, Therapeuten, geistige Heiler und Exorzisten wirken. Ich bewundere die Geduld und Toleranz von Menschen, die immer den richtigen Ton treffen, wenn er/sie sich hinstellt und mit den größten „Schlitzohren“ dealt, deren dunkelste Inszenierungen sogar uns hartgesottenen, stahlharten, abgebrühten Spirituellen Lehrer beiendrucken.

Es ist bewiesen, dass viele kleine Schritte zum Erfolg führen

und große Träume wahr werden lassen.

Ich kann es nicht lassen, zuweilen auch das zu verbalisieren, was ich rund um mich in der Schattenwelt, die uns umgibt, wahrnehme und auch fühlen kann. Ich habe euch ja schon einmal verraten, dass ich so etwas wie ein „Exorzist“ bin und schon öfters den Teufel ausgetrieben habe bei ehemaligen Klienten, als ich freischaffend praktizierte. Das ist kein Scherz. Manche Menschen haben diese seltene Gabe, Hilfesuchende von Fremdenergien, Fremdbesetzung und böser Besessenheit zu befreien. Für Exorzisten ist die Schattenwelt genauso eine Realität wie die Welt, die wir bei Tageslicht sehen. Hier möchte ich aber kundtun, dass ich weder einer Sekte, noch einer Religionsgemeinschaft angehöre. Ich war früher Katholikin und nachdem ich aus der Kirche ausgetreten bin, habe ich vor Jahren mal ehrenamtlich einer Religionsgemeinschaft angehört. Ich habe  meine Gabe auch nirgends gelernt. Diese Gabe wurde mir von Gott gegeben.  Eine Leserin fragte mich mal, was dann meine ehrenamtliche Mitgliedschaft bei der Schwesternschaft der Rose (SdR) sei, ob das nicht auch so eine Art Religionsgemeinschaft ist.  

SdR ist eine spirituelle Gesinnung, eine Geisteshaltung,

die mit Religion nichts zu tun hat, sondern mit

überkonfessioneller Selbstverwirklichung und

Gottesverwirklichung des weiblichen Aspektes von Gott.

Es ist die Bekenntnis zur Universellen

Göttinnen-Verehrung und Gottesliebe

ohne äußerliche Regeln und ohne Vorschriften.

Ich bin da auch nirgends registriert, bin völlig auf mich gestellt, poste lediglich Links von SdR und Cobra (den ich nicht persönlich kenne, aber seine Artikel sehr schätze) und anderen interessanten Kunstfiguren, welche ehrliche, hilfreiche Überzeugungen haben und glaubwürdige Theorien vertreten, die uns das Leben erleichtern und lebenswert machen. Ich halte nichts von Verschwörungstheorien oder Extremismus, egal welcher Art.  Und ich bin eine Freidenkerin - und würde mich in den engen weltlichen Schablonen irgend einer Religion nicht wohl fühlen. Es gibt keine Religionsgemeinschaft oder Religion, mit der ich mich identifizieren könnte. Ich folge lediglich meinem Spirituellen Meister, der über jegliche weltliche Einordnung zu religiösen Richtungen oder Theorien erhaben ist (weil er ein Heiliger war und kein gewöhnlicher Sterblicher oder Theologe), der bereits im Spirituellen Himmel weilt und mir in alle Ewigkeit ein Vorbild ist. Er hat mich geprägt, ausgebildet, beschenkt. Seine spirituellen Gaben trage ich im Herzen und seine Inspirationen sind es auch, die mich nicht verzweifeln lassen, sondern immer das Licht in allen Menschen und Dingen wahrnehmen lassen. Sogar die armen Menschen, die dämonisch besetzt sind, oder völlig ihr individuelles Bewusstsein aufgegeben haben, weil sie dem Teufel ihre Seele verkauft haben, erregen mein Mitgefühl und ich versuche sie als Teile der Schöpfung Gottes zu respektieren.

Tatsächlich liebe Freunde: es gibt Verstorbene,

Schwarzmagier, Dämonen, Reptos, Dracos, Schlangenmeister

und andere dunkle Wesen auf der Astralebene, welche Menschen besetzen können und innerhalb von einigen Jahren die Seele im Körper eines Menschen lahmlegen und das Kommando übernehmen.

Es ist wirklich oft sehr schwer, in die Fußspuren der Heiligen (besonders Juses Christus) zu folgen und alle Feinde nach ihrem überirdischen Vorbild lieben zu können. Aber genau das macht die Größe eines Menschen aus, wenn er/sie fähig ist, sich hinzustellen und mit den Gefallensten der Gefallenen zu dealen. Warum erzähle ich euch das ? Freunde, ich weiß dass einige meiner Leser/Innen medial veranlagt sind und bereits Bekanntschaft mit diesen oben erwähnten dunklen Wesen gemacht haben - und sehr wohl wissen, um was es hier geht. Es würde den Rahmen meines Artikels sprengen, wenn ich euch jetzt Nachhilfeunterricht im Exorzismus erteilen würde. Aber so viel sei gesagt:

Der freie Wille eines jeden Lebewesens ist heilig, und jeder hat die Macht, sich von Fremdbestimmung, Fremdenergie, negatier Besetzung und Besessenheit zu befreien.

Wie ? Der erste Schritt beginnt mit der klaren Formulierung seines Willens. Man sagt, was man will, wen man an sich heranlässt und wen man wegschickt. Das setzt voraus, dass man sich seiner Besucher aus der Schattenwelt bewusst ist und dass man mit Hilfe der Engel die unerwünschten „Besucher“ zurück ins Licht schickt. Das erfordert allerdings Fingerspitzengefühl und eine gewisse Expertise. Wer weder sensibel ist, noch merkt, von wem oder was die fremde Energie kommt, die einen besetzt oder die einen völlig vereinnahmen will, der/die kann ein Stoßgebet zum Himmel schicken und Gott/die Göttin bitten, hier sauber zu machen. Zum Glück mache ich diese mystischen Erfahrungen mit der göttlichen Ebene laufend und regelmäßig und weiß deshalb, dass es göttliche Hilfe und Schutz gibt - für jeden von uns, wenn dies ernsthaft gewünscht ist. Man muss einfach nur darum bitten.

Deshalb habe ich euch auch in meinen vorhergehenden

Artikeln Gebete zur Muttergöttin im Wahlkampf empfohlen,

weil Sie die einzige ist, die uns beschützen kann

vor dem Teufel und seinen Handlangern.

Manch einer wird jetzt die Achseln zucken und ungläubig lächeln, und manch einer wird mir da wissentlich zustimmen können. Es gibt viele Ebenen des Verständnisses und der spirituellen Entwicklung. Je nachdem wo wir stehen, können wir andere wahrnehmen. Die parapsychologischen Phänomene und Realitäten hinter dem „Schleier“ sind grenzüberschreitend und kommen überall im Multiversum vor. Es existieren alle Dimensionen zur gleichen Zeit an allen Orten. Sobald wir mit unserer Seele, dem Höheren Selbst eng verbunden sind, bekommen wir direkt aus der göttlichen Quelle unsere Informationen und Inspirationen.

Wir können auch leichter mit Verstorbenen,

Engeln oder Spirituellen Meistern kommunizieren,

sobald wir empfänglich sind für die geistige Welt

und mit ALLEM WAS IST.

Es ist mir deshalb eine besondere Freude, die Früchte dieser Gabe mit euch zu teilen und sogar unserem gemeinsamen „Hoheitsgebiet“ damit Dienste erweisen zu dürfen, die jenseits jeglichen weltlichen Verständnisses liegen. Diejenigen, welche ebensolche medialen oder spirituellen Gaben besitzen, können meine gemachten Aussagen leicht überprüfen und bestätigen. Das erfordert aber einen gewissen Einweihungsgrad, den man sich durch viele Inkarnationen und fromme Werke erworben hat. Es ist auch wichtig, objektiv zu bleiben und nicht zu verurteilen. Wir „Seher“, Exorzisten, Wahrsager, Medien, Heiler, Künstler, Spirituellen Lehrer - oder wie auch immer wir uns nennen mögen, haben die verantwortungsvolle Aufgabe, den goldenen Weg der Mitte aufzuzeigen, die Dinge beim Namen zu nennen, aber nicht zu verurteilen. Jeder ist für sich und seine Handlungen selbst verantwortlich und unterliegt lediglich Gottes Weisung.

Wer Mist baut auf der spirituellen Ebene, wird härter bestraft

als ein Missetäter auf der weltlichen Ebene.

Es ist also kein Kinderspiel, Lichtarbeiter, Exorzist, Heiler oder Spirituelle Lehrerin zu sein. Wir haben lediglich den Vorteil, unsere Feinde zu kennen und sie mit Gottes Hilfe in die Schranken weisen zu können. Glaubt ihr denn, dass wir sonst eine Überlebenschance hätten unter all den gefährlichen Gestalten, die uns hier tagtäglich diffamieren, ärgern und attackieren ? Hahaha. Wir sind „hardcore“, auf Herz und Nieren geprüft, und wir sind bestens geschützt. Das wissen die da „drüben“ am anderen Ufer und im anderen Gesinnungslager - und sie haben Respekt vor uns. Wenn wir sie höflich bitten, das Feld zu räumen, dann tun sie das auch meistens, weil sie die göttliche Autorität hinter uns erkennen können. Das ist so wie wenn ein wilder, bissiger, aggressiver, herrenloser Hund vor einem anderen Hund, der an der Leine ist, zurückweicht, weil er das Herrl/das Frauerl dahinter als bedrohlich und übermächtig wahrnimmt. Die Wesen auf der  niederen Astralebene agieren in der 4./5. Dimension, wo sie mehr Mittel haben als ihre armen lammfrommen Opfer, die sie nicht sehen können und die keinen Spirituellen Schutz genießen. Deshalb bitte ich euch alle, jeden Tag zu meditieren und um den Schutz Gottes/der Göttin zu bitten, denn dann seid ihr auf der sicheren Seite, egal ob ihr die Gefahren, Bedrohungen oder Wesen der Dunkelheit um euch herum bewusst wahrnehmen könnt, oder nicht. Ich darf euch nur soviel verraten:

Jemand der besetzt oder besessen ist, kann keine positive

Kritik einstecken, hat meistens eine üble Laune,

ein grimmiges, verbittertes Gesicht, kann nicht zuhören

teilt ständig aus, kritisiert alle, die eine andere Meinung haben;

verhält sich auffällig, schaut immer ängstlich hin und her, fühlt sich häufig bedroht, ist unruhig, wirkt getrieben und nervös, wie unter Zeitdruck, erhebt laut und ärgerlich die Stimme,

kann niemandem wirklich in die Augen schauen, versucht aber

andere zu hypnotisieren, zu manipulieren, zu täuschen,

zu zwingen, zu erpressen. Sie handeln spiegelverkehrt

zu uns Wesen auf der Lichtseite. Alles was sie hören oder

bei uns lesen, kehren sie um und behaupten das Gegenteil.

Sie sind billige Nachäffer und Wahrheitsverdreher.

Sie suchen immer nur ihren Vorteil, sind rücksichtslos,

haben kein Einfühlungsvermögen, keine Sensibilität, sind gierig, ungeniert, kennen kein Gewissen, sind arrogant,

hochnäsig und hinterhältig.

Sie sind kalt und gefühllos, und manchmal sogar richtige Soziopathen.

Das sind die sicheren Erkennungsmerkmale, die aber nicht immer zusammen auftreten und in ihrer Intensität und Ausprägung je nach „Giftigkeitsgrad“ variieren. Sie sind ja ausgezeichnete „Schauspieler“ und können Menschen manipulieren, ohne dass diese es merken. Deshalb sind sie für schwache Menschen, die sich nicht schützen, gefährlich. Aber sobald diese Wesen der Dunkelheit (das sind keine Menschen, besetzen aber Menschenkörper oder können ihre Form beliebig wechseln)  aufgedeckt und entlarvt werden, sind sie handlungsunfähig und müssen sich zurückziehen, denn sie ertragen keine direkte Konfrontation mit dem Licht der Wahrheit. Besetzte Menschen werden dann zu Schattenwesen, die innerhalb von 5 Jahren meist zu „seelenlosen“ armen Kreaturen mutiert sind, die unser vollstes Mitgefühl brauchen. Aber bitte seid vorsichtig und verbrennt euch nicht die Finger, denn eure Hilfe wollen sie nicht. Sie sind stur und verbohrt, extrem hasserfüllt und neidisch auf euer Licht. Am besten ihr meidet sie, schenkt ihnen keine Aufmerksamkeit und keine Zeit. Wo dies leider nicht möglich ist, wenn ihr zum Beispiel bei der Arbeit oder an anderen Orten mit ihnen dealt, dann umgebt euch immer mit einem geistigen violetten Licht, das schwarzmagische Energien abhält. Oder hüllt eure Aura in goldenes oder strahlend weißes Licht. Das geht automatisch, wenn man bewusst geistig diese Vision vornimmt. So einfach ist das. Je nach Expertise wirken diese Schutzschilder so lange, bis ihr sie wieder erneuert. Am besten macht ihr das ein bis zwei mal pro Tag. Wenn ihr hierzu irgendwelche Fragen habt, könnt ihr mich gerne via email konsultieren. Viel Erfolg beim Schutzaufbau und eurer Verbindung mit dem Höheren Selbst !!! Zum Schluss noch die aktuelle Monatsbotschaft der Muttergottes vom 25. April 2019 (gechannelt von Marija Pavlovic-Lunetti):

"Liebe Kinder ! Dies ist eine Zeit der Gnade, eine Zeit der Barmherzigkeit für jeden von euch. Meine lieben Kinder, erlaubt nicht, dass der Wind des Hasses und des Unfriedens in euch und um euch herum herrscht. Ihr, meine lieben Kinder, seid aufgerufen, Liebe und Gebet zu sein. Der Teufel will Unfrieden und Unordnung, ihr aber, meine lieben Kinder seid die Freude des auferstandenen Jesus, der für jeden von euch gestorben und auferstanden ist. Er hat den Tod besiegt, um euch das Leben zu geben, das ewige Leben. Deshalb, meine lieben Kinder, bezeugt und seid stolz darauf, dass ihr in Ihm auferstanden seid. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Sieg dem Licht !

-------------------------

"Heute geh ich zum Arzt, denn der muss auch leben. Der verschreibt mir was, denn die Pharmaindustrie muss auch leben. Das kauf ich dann in der Apotheke, denn die muss auch leben. Zu Hause schmeiß ich dann das Zeug weg, denn ich will auch leben !"

(Joseph Görres - Publizist und Naturphilosoph 1815-1848)

Liebe Freunde,

Heute am 25.4.'19 möchte eure Wahlkampfbegleiterin über das gestrige TV-Wahlkampf-Duell bei Fellner live reflektieren und die gegnerischen Standpunkte auf einen gemeinsamen Nenner bringen. Wir Zuschauer fragen uns wirklich, warum unsere politischen Volksvertreter, die EU-Politiker in diesen Zeiten der Not und der globalen Herausforderungen nicht gemeinsame Sache machen, so wie unser lieber Herr EU-Generalsekretär Vilimsky es sich wünscht. Das ganze Debattieren und Streiten führt nicht zum Ziel und verärgert nur uns, das breite Publikum, wenn wir erkennen, dass zu wenig Verständnis da ist und kaum der Wille zur konstruktiven Zusammenarbeit.

60 % der Bevölkerung haben diese Koalition gewählt.

Und 60 % der Bevölkerung erwarten sich von unseren Politikern,

dass das gemeinsam beschlossene Regierungsprogramm

umgesetzt und abgearbeitet wird.

Aber diejenigen EU-Politiker, die immer noch im Gestern leben und immer wieder ihre elitäre Position hervorstreichen, und uns weis machen wollen, wie beliebt und erfolgreich sie sind …. anstatt für eine erfolgreiche Sicherheitspolitik und für die Erfüllung des Regierungsprogramms zu sorgen, haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Uns ist es relativ wurscht, wie prominent ein Politiker ist oder wie einflussreich, oder wie gefinkelt er darin ist, über die Massen wie ein Traktor drüberzufahren.

Uns geht es lediglich darum, unsere Haut zu retten

und Frieden, Sicherheit und Wohlstand

für uns und unsere Kinder zu schaffen.

Die selbstverliebten Wahnvorstellungen und Theorien  einzelner politischer Egomanen im EU-Parlament, die ihr Versagen mit jedem einzelnen gesprochenen Wort noch weiter zementieren, interessieren uns herzlich wenig. Wir wollen Tatsachen !!! Wir, die Menschen, die diese bitteren Pillen, die uns die EU-Zentralisten verordnen, nicht mehr blindlings schlucken wollen, haben ein Recht darauf, über die schweren und tödlichen Nebenwirkungen dieser Pillen aufgeklärt zu werden.

Seit dem Tag, wo wir der EU beigetreten sind, sind wir "marktgerechte Patienten", schwerkranke Idioten, die unaufgeklärt über die schweren Nebenwirkungen dieser bitteren Pillen des EU-Bündnisses, das uns von verantwortungslosen EU-Kurpfuschern aufgezwungen wurde - unserem sicheren Tod entgegengehen, wenn wir nicht bald EU-Reformen einleiten und die lebensrettende Bremse beim Asyl-Thema ziehen.

Die EU-Zwangs-Behandlung erfolgt nach folgendem Schema: Es werden immer mehr Mitgliedsstaaten dazu animiert, zur EU zu gehen, weil die EU ja auch leben muss (vor allem die EU-Politiker brauchen zum Leben hohe Gagen und ein Luxusleben) …. Die EU verschreibt uns dann bittere Pillen, damit wir das Maul halten, und unser Marionetten-Dasein ohne zu Mucksen ausführen können…. denn die Marionettenspieler hinter den Kulissen müssen ja auch leben … Sie stärken und fördern dann mit unseren Steuergeldern die Asylindustrie … weil diese ja auch leben muss:

Und sobald wir Marionetten aufwachen und merken,

was gespielt wird ... machen wir uns selbständig ...

und VOTEN GEGEN DIE ASYL-CHAOTEN,

WEIL WIR JA AUCH LEBEN WOLLEN ...

Wie unsere liebe Frau Ursula Stenzel im Gespräch mit Herrn Erhard Busek schon sehr deutlich gemacht hat, sollte die EU ihren Mitgliedsstaaten wieder ihre Entscheidungsfreiheiten und Souveränität zurückgeben. Es geht auch darum, unsere Rot-Weiß-Rote Identität und unsere Wertekultur zu schützen. Es ist einfach unvereinbar mit unserem Verständnis von Demokratie und Freiheit, sich bürokratischen Schikanen eines zentralistischen Machtapparates unterzuordnen, der nicht das Wohl der EU-Bevölkerung verfolgt.

Das Versagen der Sicherheitspolitik

und das Ausscheiden der Briten ist ein eindeutiger Indikator dafür,

dass die Haupt-Agenda der EU gescheitert ist.

Sobald Menschenopfer und Kollateralschäden unter der Bevölkerung in Kauf genommen werden, um Globalisierung und Asylindustrie zu befördern, hört sich der Spass auf. Wir sind keine Versuchskaninchen. Wir sind moderne Menschen mit einem modernen Weltbild, die ihre Macht beanspruchen und sich von „linksgestriger“, zentralistischer Fremdbestimmung deutlich abgrenzen möchten. Eine föderalistische Regelung, wo jeder Mitgliedsstaat seine Kontrolle über seine Staatsgeschäfte, Sicherheitspolitik und alle weiteren Fragen der Demokratie behält, dient der Erhaltung einer gesunden Demokratie und Souveränität. Außerdem brauchen wir mehr Direkte Demokratie.

Gemeinsame Kooperation der Mitgliedsstaaten in der EU setzt voraus, dass im EU-Parlament vertrauenswürdige,

fähige Politiker sitzen, welche bei all ihren Entscheidungen

das Leben und die Sicherheit der einheimischen Bevölkerung

in der EU an erste Stelle setzen.

Die bisherige verantwortungslose Führung der EU-Spitze hat wichtige Maßnahmen zur Sicherheit der Menschen unterlassen und ist somit gescheitert, unfähig und in keinerlei Weise vertrauenserweckend. Jeder normal veranlagte EU-Bürger, dem seine Gesundheit, seine Sicherheit, Frieden und sein Überleben am Herzen liegt, wird hoffentlich so intelligent sein, und die Dringlichkeit eines EU-Reformkurses erkennen. Einen Reformkurs gibt es nur, wenn die Menschen unsere Europäische Allianz der Rechten wählen. Ich möchte euch hier nochmals in aller Dringlichkeit darauf aufmerksam machen, dass es bereits 5 nach 12 ist und wir uns keine weiteren Versager, Pfuschereien und sinnlosen Experimente mehr leisten können. Die EU ist am Zerbröckeln. Der Brexit ist nur der Anfang vom Ende.

Im Zeitalter des Lichtes und der Reformen können nur Organisationen und Staatenbündnisse überleben, welche

ihre einzelnen Mitglieder menschenwürdig und fair behandeln.

Das Ansehen und der Ruf einer Nation nach außen ist nicht so wichtig wie die Effizienz ihrer Umsetzung des Regierungsprogramms (wie auch immer diese zustande kommt ... mit oder ohne den Nobelpreis für gutes Benehmen und vorbildliche Kommunikation ohne "Ausrutscher") und die Aufklärung über die tatsächlichen Ursachen von Krankheit, Scheitern und Leid. Wir müssen die Ursachen der Krankheit bekämpfen und nicht die Symptome. Wenn sich einzelne Ignoranten darüber aufregen,  weil wir andere aufklären und ihnen helfen wollen, ihre Krankheit der Ignoranz und Unpersönlichkeit los zu werden, so ist das ihr Problem und nicht unsere Schuld, denn wir dienen dem Wohl des Ganzen. Wir brauchen keine bitteren Pillen, um uns künstlich in einen geistigen Tiefschlaf zu versetzen, um vor den wahren Herausforderungen der Realität zu flüchten. Was wir jetzt brauchen, ist eine kalte Dusche, die uns aufweckt - und den Vorsatz, ja nicht mehr krank zu werden, damit wir in Zukunft nicht mehr schwach werden und den gleichen Fehler wieder begehen, indem wir unseriösen Politikern unser Vertrauen schenken, die uns manipulieren und auf jede nur erdenkliche Art und Weise enttäuschen. AUFWACHEN IST ANGESAGT !!! Joseph Görres hat hierzu etwas sehr Wichtiges gesagt:

"Es gibt keinen Wettbewerb auf dem Weg des Erwachens

aus unserer manipulierten Welt. Wahrheitsfinder und Verbreiter sollten gemeinsam versuchen, so viel wie möglich Menschen zu erreichen. Wichtig ist die Aufklärung aller Menschen.

Denn nur so können wir etwas erreichen !"

Es gibt keinen Wettbewerb auf dem Weg des Erwachens aus unserer manipulierten Welt. Schreibt euch das bitte hinter die Ohren ! Wenn jeder EU-Politiker endlich kapieren würde, dass es ums gemeinsame Überleben auf dieser Erde geht und nicht um eitles Rechthaben, einzelne persönliche Vorlieben und Interessen, Macht und Geld - oder um unser Ansehen in der Welt … sind wir einer Zusammenarbeit schon ein Stückchen näher gerückt. Es geht schlicht und einfach um unsere Existenz in einer friedlichen Zukunft. Wenn wir nichts tun und wegschauen, wie diese EU-Ignoranten und Asyl-Chaoten unsere Lebensgrundlagen zerstören, ist es bald zu spät. Ehrlich gesagt, liebe Freunde, ich hätte keinen Schimmer Hoffnung mehr für uns und eine gemeinsame EU, wenn ich nicht in engem Kontakt mit meinem Lichtkomitee Golden Spirit stehen würde. Ich bekomme immer wieder die Durchsage aus der geistigen Welt, dass wir von den Lichtkräften in unserer Galaxie zur rechten Zeit Hilfe und energetische Unterstützung bekommen. Es heißt: Wir sollten lediglich spirituell an uns arbeiten, uns mit unserem Höheren Selbst verbinden - und mit Vertrauen und Glauben an der Verwirklichung unseres Wunsches arbeiten.

JEDER VON UNS KANN DIE TÄTER- UND

OPFERROLLE AUFGEBEN !!!

Jeder hat sein ERWACHEN selbst in der Hand.

Es liegt an uns, ob wir uns aufwecken lassen wollen. Erst wenn wir fähig sind, hinter den Schleier der materiellen Manifestationen zu schauen, können wir die Ursachen unserer Abhängigkeiten und Fehler erkennen und uns davon befreien. Am besten ist es, nicht krank zu werden. Vorbeugen ist besser als Heilen. Auch Laien, die von  Gott und den Engeln keine Ahnung haben, können lernen sich energetisch zu schützen und mit Hilfe von Gebeten alle Hindernisse und Angriffe der Dunkelheit zu überwinden. Krank wird man nur, wenn man von der Dunkelheit angegriffen wird und sich nicht spirituell schützen kann. Zum Glück haben wir die Lichtkräfte und Engel, die uns zur Seite stehen, wenn wir sie darum bitten. Geben wir die Opferrolle und Täterrolle auf, indem wir niemanden verurteilen für seine Boshaftigkeit und Ignoranz. Wir wissen ja, dass fremde Mächte hinter jeder Marionette des Bösen stehen. Spirituelle Arbeit steht also an erster Stelle, auch im Wahlkampf. Die Menschen da draußen brauchen Antworten auf ihre dringendsten Fragen. Es hilft ihnen nichts, wenn wir sie vertrösten, oder die Hände in den Schoß legen und alles dem Zufall überlassen.

Spiritueller Schutz und materielle Abgrenzung zu schädlichen Personen und Energien ist die beste Lösung –

um auf Dauer in Frieden leben zu können.

Schmeißen wir die bitteren Pillen in den Müll.

Entziehen wir den bösen Mächten ihre Existenzgrundlagen,

indem wir aufhören, ihnen unsere Zeit und

Aufmerksamkeit zu schenken.

Ziehen wir unser Ding im Wahlkampf durch, ohne Wettbewerb, ohne Stress. Das was richtig und gut ist, hat Zeit. Das was der Teufel will, ist Hetze und blinder Zwang. Wir erkennen sofort, was was ist, wenn wir keine bitteren Pillen mehr schlucken, uns nicht mehr von unbedeutenden Meinungen der Dunklen abhängig machen, sondern unsere Selbstheilungskräfte ankurbeln, indem wir unseren Wunden die Zeit geben, um zu heilen. Wir beugen weiteren Wunden vor, indem wir schädliche Menschen und ihre Meinungen nicht in unser Leben lassen. Vermeiden wir Streitgespräche in aller Öffentlichkeit. Was sich schätzt und sucht, das findet sich auch so. Wir brauchen keinen linksgerichteten, manipulativen „Öffentlich Rechtlichen Rundfunks“, der 60 % der Zuschauer brüskiert, beleidigt und verärgert und wie ein Parasit auf unsere Kosten schmarotzt. Sollen sie doch ihren Sender privatisieren und von Spenden ihre "manipulativen Theorien" und geschmacklosen Spekulationen verbreiten, an ihresgleichen. Meiden wir solche Medien, die im Dienste des oppositionell/parteiischen Dauer-Hasses und des Streites stehen, Unfrieden stiften  und unsere seriösen, friedlichen Politiker vergrämen. Vertreten wir unsere Wahrheiten klar und deutlich dort, wo es erwünscht und willkommen ist - und klären wir so viele Menschen auf wie es uns möglich ist, ohne das Klima zu vergiften …. hahaha

Unser lieber Herr Bundespräsident hätte wahrlich alle Hände

voll zu tun, wenn er all die giftigen Kommentare

und verbalen Attacken der Opposition, die sie gegen unsere

Koalition richten, tadeln und zurechtweisen wollte ...

Die Ermahnung, das Gesprächs-Klima rein zu halten, an unseren lieben Vize-Kanzler durch VdB nehmen wir augenzwinkernd zur Kenntnis, und betrachten es sogar als eine Auszeichnung, weil das der Beweis ist, dass bei uns gearbeitet wird und was weiter geht. Da wo eifrig im Ozean der Fairness und Gerechtigkeit gesurft wird und wo die Menschen ehrlich aufgeklärt werden, gibt es nun einmal die eine oder andere hohe Welle. Da wird dann Gift aufgewirbelt und im Eifer des Gefechtes weggespült. Das ist aber gesund, weil wo mit klaren Ansagen (dem Wasser aus dem Ozean der Wahrheit) gereinigt und entgiftet wird, findet auch Heilung statt. Die Wasserscheuen aber, die das reinigende Wasser meiden wie der Teufel das Weihwasser, diejenigen die nur Gift versprühen, nur jammern und sich beschweren über unsere Koalitionsregierung, aber selbst nichts tun für eine friedliche Zusammenarbeit oder Heilung ihrer Krankheit des Hasses und des Neides - die sollten besser gar nicht beachtet werden, weil das verbale und energetische Gift, das sie verbreiten, jeden vernünftigen Rahmen sprengt und dem Frieden abträglich ist.

Übrigens findet Golden Spirit es süß, dass unser Staatsoberhaupt, der Oberbefehlshaber des Militärs, einen Tag lang mit den Sanitätern unterwegs war … schaut so aus, als wollte er Werbung für den Zivildienst/Sanitätsdienst machen .... Wehrdienst ist eben out … in diesen friedlichen Zeiten, wo eh alles happy paletti zu sein scheint …

Ihr seht, es gibt eben verschiedene Herangehensweisen und Sichtweisen zu ein und demselben Thema: Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Solidarität, etc. Der eine geht zum Wehrdienst, um sein Volk und Vaterland im Ernstfall zu verteidigen … und der andere wird Zivildiener als Sanitäter, um seinen Nachbarn in Not zu helfen. Manche machen beides …. sie sind Oberbefehlshaber des Bundesheeres und gehen sogar zusätzlich noch als Sanitäter unters Volk. Was auf den ersten Blick für uns  so gegensätzlich wirkt und unvereinbar zu sein scheint, sieht beim näheren Betrachten doch sehr sympathisch aus.

Bravo lieber Herr Bundespräsident - Sie sind ein Tausendsassa

und haben beide Seiten auf einen gemeinsamen Nenner gebracht ! Lichtbussis von Golden Spirit !

Sehen wir am besten alles mit den Augen der Liebe und  mit einer großen Portion Humor, dann ersparen wir uns das Spekulieren …. Der eine oder andere denkt ja vielleicht noch am Ende, dass ihm fad war, dass er nichts besseres zu tun hatte … und er dringend raus musste aus der Hofburg, um frische Luft zu schnappen. Was wird wohl die Welt jetzt von unserem Staatsoberhaupt  halten ? Wird unser Ansehen in der Welt jetzt aufgewertet sein durch diese bravouröse Zurschaustellung von Mut zur individuellen Entfaltung im Dienste des Staates ? Wohin wird das wohl noch führen, wenn sich auch andere Staatsoberhäupter an ihm ein gutes Beispiel nehmen und ihre wichtigen Staatsgeschäfte liegen lassen, um spontan in die Rolle eines wohltätigen Samariters zu schlüpfen ?

Wohin wird die Reise noch gehen … was wird unser

Staatsoberhaupt demnächst alles noch ausprobieren ?

Wir wissen nicht, wohin er will … und wohin er gehen wird, aber wir Wähler und Wählerinnen wissen bereits wo wir am 26. Mai hingehen werden. In der Zwischenzeit, während wir surfend im Ozean der Hoffung, im Eifer des Wahlkampfes auf der einen oder anderen Erfolgswelle reiten, erinnern wir uns schmunzelnd und tiefsinnig am besten an folgende Weisheit:

Wir brauchen nur ein Quäntchen Mut,

um unsere Macht zu beanspruchen.

"AM WORT IST DER WÄHLER,

IN WELCHE RICHTUNG WIR GEHEN !!!

AMEN !!!"

--------------------------------

Liebe Freunde,

Ich habe gerade (13.4.'19) die Petition 'Petition gegen 5G Netzausbau in Österreich' unterschrieben und würde mich sehr freuen, wenn ihr auch mitmacht. Vielen Dank !!!

Je mehr Menschen die Petition unterstützen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat. Hier könnt ihr mehr über die Kampagne erfahren und unterzeichnen:

Wichtige Info über Tödliche Gefahr durch 5G !

https://www.animal-spirit.at/news/t-dliche-gefahr-durch-5g

PETITION gegen 5G Netzausbau in Österreich:

https://weact.campact.de/petitions/petition-gegen-5g-netzausbau-in-osterreich

--------------

 

Dear Friends all over the world,

Today on 13 th April '19 let us reflect on our habits, which bring us both pain and understanding. There is a nice quote from Khalil Gibran:

"Your pain is the breaking of the shell

that encloses your understanding."

Before we learn to understand, we have to experience a series of pains so that we remember who we really are. Especially on Palm Sunday and no later than Holy Week, we should become aware of our pains and habits and deepen our spiritual understanding of God and the world. Jesus Christ experienced many painful challenges during Holy Week, and his spiritual habits were instrumental in the success of his mission as a God-Son in human form. He transformed his painful experiences by placing his body, mind and soul in the hands of God. As your spiritual interdenominational companion, today I have meditated on the suffering and resurrection of Jesus Christ and asked for answers. No matter what faith we belong to, we are all invited to explore the mystery of resurrection and eternal life.
Jesus Christ is still the most well-known Messiah in the West
and in our society, and as a World Teacher he has left a unique
gift to every soul on earth: his unconditional love.

Think about how the habits of Jesus Christ can serve as a model example for us. Before we can take an example from this Master of Love, we need to find out what our bad habits are and how to put them down to train new habits that serve our spiritual good. What do the habits in our lives play a role in ? In general, people are ruled by their habits. When their bad material habits hold sway, they may wonder why, in spite of their continued willingness to get rid of these despots, they are still dragged by them into undesirable behavior.

Bad habits cannot be stopped by merely wanting to eradicate,

but only by reconditioning oneself physiologically

and psychologically with contravening good habits.

Willingness is not enough. One must act according to that willingness, not only once or a few times, but repeatedly and continuously until the opposite good habit is installed and all pain is vanished. Only then can one expect the demise of the tyrannical bad habit. Achievement lies in continued regularity of activity. Knowing the law of habit that governs human nature, Jesus set the example by his customary attendence at the synagogue on the Sabbath day.

 His command to remember the Sabbath day may eventually
incline the worshiper to make his/her Sunday peace
more lasting by devoting a time to meditation
every day, scheduling the important things in one's
life creates the willingness and facilitates
the ability to perform those actions.

The body similates food more equably when breakfast, lunch, and dinner are partaken at the same hours each day. Consistency in worshiping on the Sabbath develops the habit of thinking of God and spiritual cultivation at least once a week. Regularity in the repetition of any material or spiritual action, eating, efforts at business success, meditation - is bound to create a physiological, and consequently psychological, habit. Jesus went into the synagogue on the Sabbath day, and stood up for to read from the book of prophet Isaiah. In Isaiah 61:1-2 it is stated:

"The Spirit of the Lord is upon me, because He hath anointed me to preach the gospel to the poor; He hath sent me to heal the brokenhearted, to preach deliverance to the captives, and recovering of sight to the blind, to set at liberty them that are bruised, to preach the acceptable year of the Lord. "

In his meek way, Jesus read the words of Isaiah to declare that he was not an ordinary religious teacher, but was chosen and empowered by the Lord. He said: "He hath anointed me for a preordained mission. The Spirit of the Lord (the Infinite Intelligence of Christ Consciousness, which directs all creation) is upon my soul", not through symbolical baptism with water by man, but through immersion in the Ocean of Spirit. When one restores his mortally identified soul to union with the infinite Spirit, he/she is baptized with limitless spiritual wisdom  and thus can ably and fittingly „preach the Gospel“, the intuitively perceived truths of God to humbly recipient minds.

As immortals, souls are sent on earth to

be entertained by the Lord's cosmic drama.

Matter can never satisfy spirit; sooner or later this is a hard-won realization. Therefore let us end this drama and all the material pain by discovering the imperishable happiness of Spirit hidden within one's own soul. As soon as we are connected to our Higher Self we become God-empowered souls, attuned with the Source of all power. At this point we can restore sight to the sightless, we bring „recovery of sight“ to the spiritually blind. As soon as a person gets rid of bad habits, he/she can lose his/her mortal bondage and „set at liberty“. At the same time one loses false woes, worries, faithlessness and inconstant friends. One get's a higher taste and one starts to serve the light. One starts to understand the meaning of life and one starts to search for Gods blessings. And one starts to receive Gods blessings as much as one is ready for it. It's that simple. It's simple for the simple ones and complicated for the complicated ones.

At the beginning pain makes us "the complicated ones" smart,

and pain is the breaking of the shell that encloses our understanding. As soon as we are mature and become

"simple ones", we no longer need the pain to understand.

New friends will join us, those who are like us and have similar habits as we do. We begin to form soul families and to initiate reform at all levels of society and politics. In the golden age of reform breakaway societies are forming because for spiritually advanced people on the side of light, it is not possible to spiritually and physically survive in an underdeveloped, destructive society of darkness. The darkness will exist as long as there is duality and drama on earth. We lightworkers and devotees initiate the New Age of Light and Love. We are the wayshowers and preacher of the good news, the Gospel of the Lord. So let us follow in the footsteps of the great masters of love and cultivate the divine feminine quality of unconditional love.

Let us develop habits that make us receptive

to the blessings of our Supreme Goddess,

the Queen of heaven and Mistress of the Angels.

Let's connect our holy spirit with the motherly spirit of our Holy Mother Mary. She can teach us all good habits and how we can become instruments of peace and servants of God Father. Let's remember Lord Jesus Christ, focus on our soul qualities and live what we say. Let us practice mind control and only say what we live. Let's spend Holy Week exploring what our mission is in the service of God, and how we can share our light with others, without false ego and without proselytizing it. Let us celebrate the coming Easter and resurrection of Jesus Christ in the spirit of receptivity and humility. Let's take this unique opportunity to strengthen our spirit of renewal and purification at Easter.
Golden Spirit wishes you a contemplative Holy Spirit
in that Holy Week, and Happy Easter !!!

-------------

Hey Cowboys and Cowgirls !

Yippieyoh Yippieyeh - Ghost Riders In The Sky ...

https://www.youtube.com/watch?v=BvGk0rNp1Yc
("a Gang of Ghost Riders")
Träumen wir den Traum der Freiheit gemeinsam !

Ennio Morricone - For A Few Dollars More

https://www.youtube.com/watch?v=mLXQltR7vUQ

Ennio Morricone - C'era Una Volta Il West

https://www.youtube.com/watch?v=qgZl4TzPV_k

For A Few Dollars More - The Danish National Symphony Orchestra

https://www.youtube.com/watch?v=DT1NJwEi6nw
Sieg dem Licht ! Victory to the light !

Unser Gebet für Schutz:
Erhabene Königin des Himmels und Herrin der Engel,
bitte gib uns deinen mütterlichen Schutz.
Du hast von Gott die Macht und den Auftrag,
das Haupt des Teufels zu zertreten.
Deshalb bitten wir dich demütig, sende uns
die himmlischen Legionen zu Hilfe, damit sie
unter deiner Führung die Dämonen verfolgen,
sie überall bekämpfen, ihre Angriffe abwehren und sie
in die Hölle zurückschleudern. Danke. Amen
Our prayer for the EU election campaign:
Exalted Queen of Heaven and Mistress of the Angels,
please give us your maternal protection.
You have the power and mission of God to crush the head
of the devil. Therefore, we humbly ask you to send us
the help of the Heavenly Legions to persecute the demons
under Your leadership, fight them everywhere,
ward off their attacks and send them back to hell.
Thank you. Amen



-------------
!!!VVVIIICCCTTTOOORRRYYY!!!
------------
Liebe Freunde des Clowns von Golden Spirit,
Heute, am 11.4.'19 reflektiert der Clown genüsslich über das gestrige Fellner-Live-Interview mit H. C. Strache. Das himmlische Lächeln, die  gute Laune und die Fülle an nektargleichen Worten unseres Freiheitlichen Chefs hat den Clown zutiefst beglückt und spornt ihn jetzt in diesem Österreich-Wahlkampf zu noch mehr guten Taten an.
Es geht jetzt primär darum, die EU in Zukunft nach unserem
effektiven Vorbild zu gestalten und so unsere Bevölkerung, unsere Heimat, unsere Kultur und Identität zu bewahren und vor Fremdübernahme der Zombies zu beschützen.
Unsere Sicherheitspolitik und Verteidigungsstrategie ist unschlagbar und für das Überleben unserer Einheimischen unentbehrlich. Das Herz des Clowns raste vor Glück, als er von seinem Boss hörte, dass neue Panzer und neue Ausrüstung für die Milizsoldaten angeschafft werden. Wir brauchen jetzt hilfreiche Visionen für eine erfolgreiche Verteidigung gegen die üblen kulturfremden Banditen und unzivilisierten Barbaren, welche weiterhin drohen, Österreich und den Rest der EU  zu überrollen. Was wird noch alles passieren, wenn wir nur tatenlos zusehen, und keine effektiven Grenzposten oder hohen Grenzwälle an den EU-Außengrenzen errichten ? Wir brauchen deshalb schnell eine EU-Reform. Das Ergebnis der EU-Wahl ist noch offen … aber wir haben echt gute Chancen, das Rennen zu gewinnen, liebe Freunde.
Was nützt uns alleine die "Wahlkampf-Artillerie und Infanterie"
ohne die zahlreichen Stimmen der Wähler/Innen bei der EU-Wahl ? LEUTE JETZT SEID IHR GEFRAGT !!!
Natürlich entscheiden alleine die Wähler und Wählerinnen darüber, ob sie von unserer Allianz der Rechten vor den drohenden Gefahren der weiteren Flüchtlingsbewegungen, die sich gerade auf Europa zubewegen, gerettet werden wollen oder nicht. Ohne zahlreichen Aufmarsch zu den Wahlurnen geht’s halt nicht. Egal aus welcher Partei die Wähler/Innen kommen … die Sicherheit und das Überleben steht an erster Stelle und geht uns alle etwas an. Diesmal besteht eine hohe DRINGLICHKEITSSTUFE und ein echter, realistischer HANDLUNGSBEDARF !!! Die EU-Herrschaften an der Macht haben es nämlich verabsäumt, unsere Bevölkerung vor Gefährdern und Millionen von illegalen Migranten zu beschützen. Sie haben stattdessen einen Pakt mit dem Teufel geschlossen und wollen noch mehr dieser Unzivilisierten willkommen heißen, ohne dabei an unsere Sicherheit, unsere Lebensqualität und unser Überleben zu denken.
UNSERE GLOCKEN LÄUTEN UND RUFEN EUCH !!!
IHR LAMMFROMMEN SCHÄFCHEN -
OH KOMMET DOCH, KOMMET DOCH ALLE !
Golden Spirit hat extra oben auf dieser Seite ein Youtube-Video mit mächtigen Glocken angebracht, welche permanent mit voller Lautstärke läuten und Heerscharen von Wählern und Wählerinnen aufwecken sollen. Die Konkurrenz stottert indessen und ist damit beschäftigt, faules Erbrochenes und Altes aus der Barbarischen Steinzeit immer wieder zu kauen und nochmals zu erbrechen, bis alle Zuhörer kotzen. Der Clown schreit laut  ins Mikrofon:
Dieses weltfremde, menschenfeindliche, ungenießbare Zombie-Gesülze der Gegner im Todesbewusstsein turnt nur weitere walking dead Zombies an, diejenigen die in der Vergangenheit stecken geblieben sind und nichts verändern wollen."
Erinnern wir uns an all die Gräueltaten, die durch diese ungebremste, unkontrollierte, illegale Migrationsbewegung passiert sind. Dieses demente Geschwafel der politischen Gegner im Todesbewusstsein ist eine Zumutung und sollte uns aufgeweckten, hellhörigen, lebenshungrigen Menschen im Lebensbewusstsein dazu ermuntern, allen noch nicht informierten Mitbürgern die frohe Botschaft von der Allianz der Rechten noch rechtzeitig zu verkünden. Läuten wir permanent unsere voluminösen Wahlwerbe-Glocken und übertönen wir damit das lächerliche, inhaltslose Gebimmel derjenigen Herrenlosen, welche mit ihren Zerberus-Halsglöckchen herumlaufen, die ihnen die dunklen Untoten aus der Unterwelt umgehängt haben. HAHAHA. Freunde, hier darf gelacht werden. Der Clown sagt verheißungsvoll:
Es gibt auch Osterglocken, Hochzeitsglocken, Kuhglocken,
Glockenspiele, eine Pummerin, Maiglöckchen,
Alarmglocken und auch Totenglocken … !"
Der Clown grinst unverschämt und verdächtig, als er das Wort Totenglocken ausspricht. Er stellt sich gerade vor, wie vereinzelte linke Dumpfbacken über unsere aufgehängten mächtigen Wahlwerbe-Glocken spekulieren. Nicht nur das lammfromme Volk liest die nektargleichen Artikel von Golden Spirit. Auch die gegnerischen scheintoten „walking deads“ bilden sich hier weiter und sie denken sicherlich, dass ihr letztes Stündchen bald geschlagen hat, wenn sie diese imposanten Glocken hören, denn sie sind im Todesbewusstsein und kennen nur Totenglocken. Auch von Osterglocken haben diese unglücklichen Ungläubigen noch nie etwas gehört und sie empfinden alles Heilige und Lichtvolle als bedrohlich. Ja, diese Kreaturen der Nacht hassen sogar die Kuhglocken, die sehr unschuldig in den Ohren der braven lammfrommen Alpen-Ösis klingen.
 "Man hört nur Glockenläuten und Lobgesänge
in unserem Wahlkampf
auf dem Weg in die Freiheit, wenn unsere Allianz der Rechten
mit unseren "Ghost Riders in the Sky" aufmarschieren."

Nichts kann uns aufhalten, auch nicht die permanenten Prügel, die uns die unheilige Allianz der Gegner vor die Füße werfen. Wir werden ja sehen, wie diese Zorros und Djangos der Schattenwelt die Flucht ergreifen, wenn sie die Alarmglocken/Totenglocken für das Ende ihrer Amtszeit nach ihrem Wahlflopp schlagen hören. Denn, dass sie einen Flopp erleben werden, ist höchst wahrscheinlich. Mit ihrer falschen linken, antiquierten Willkommenskultur von Gestern können sie bei den Massen von Menschen, die die Schnauze gestrichen voll haben, nicht mehr punkten. Die Menschen brauchen Hoffnung auf eine nachhaltige sichere Zukunft. Laut Prognosen der Politik-Experten erlebt die Allianz der Rechten eine stetige Aufwärtsbewegung. Immer mehr Menschen wachen auf und entscheiden sich für die Freiheit und Souveränität ihrer Nationen.

Die Hochzeitsglocken der Allianz der Rechten werden

am Wahltag hurtig läuten und eine neue Ära der Zusammenarbeit

der Menschen und Völker ankündigen –

sollte das Volk dies entscheiden !!! 

Der Clown möchte auch unsere Pensionisten dazu aufrufen, nicht in ihren Betten auf bessere Zeiten zu warten, sondern aufzustehen am Wahltag und zur Wahlurne zu marschieren. Man sagt, die Pension endet immer mit dem Tod … Der Clown möchte deshalb den Pensionisten eine späte Bewerbung beim Militär empfehlen, um so dem Tod, der ja gewöhnlich immer die Pension beendet, ein Schnippchen zu schlagen. Jetzt wo doch auch eine eingeschränkte Tauglichkeit bei der Musterung für eingeschränkten Dienst beim Militär möglich ist, sollten wir diese Chance nicht verstreichen lassen, bis wir steinalt sind. Außerdem gehen immer mehr junge Männer zum Zivildienst anstatt zum Militär. Es gibt aber viele alte Witwer und Witwen die diesen Mangel an Rekruten beim Militär ausgleichen könnten. Mit 66 fängt das Leben doch erst so richtig an, heißt es - und es ist doch allemal aufregender, eventuell mit einem geilen Panzer fahren zu dürfen, als mit dem Rollator, oder ? Die Ausbilder beim Bundesheer würden sich sicherlich auf euch freuen.
Also der Clown empfiehlt den noch rüstigen
alten Helden und Heldinnen - falls es keine
Altersbeschränkung bei der Musterung gibt,  
nochmal zum Militär zu gehen, wo sie vielleicht
als Wachposten für den Grenzschutz eingesetzt werden …
oder sonst einen wertvollen Dienst im Militär machen könnten!"

Hahaha. Am „Schlachtfeld“ als ein(e) Held/Heldin seinen Lebensabend zu fristen ist doch allemal schöner und sinnvoller … als sich täglich vor Langeweile und Traurigkeit in den Schlaf zu weinen. Nicht jeder hat Enkelkinder oder Familie, oder leidet an Demenz. Wer also keine Demenz und keine Verpflichtungen hat, aber Zeit und Lust hat, könnte so im Militär als wohlmeinender Wahlopa oder als Wahloma für die Rekruten und Miliz-Soldaten dienen. Auch in der Küche, in der Technik, bei den Spähern,  im Sanitätsdienst, bei den Suchhunden oder bei  Katastrophen-Einsätzen gibt es eventuell Betätigungsmöglichkeiten. Je nach beruflicher Vorbildung und Qualifikation könnte sicherlich jeder sein Platzerl beim Bundesheer finden. Stellt euch einmal vor, liebe Freunde, was passiert, wenn wieder die nächste Flüchtlingswelle anrollt und uns bedroht, und wieder alle vor Panik hektisch und besorgt herumirren ….

Wir sollten  diesmal besser vorbereitet sein und Politiker
ins EU-Parlament wählen, denen unser Leben
und unsere Sicherheit etwas wert ist.  
Wenn wir diesmal am Wahltag mit unserer Allianz der Rechten erfolgreich sind, werden wir alle nur verfügbaren Hände und Füße im Militär brauchen können, um diesen wilden Ansturm von zig tausenenden/hundert tausenden oder millionen illegalen Kulturfremden zurückzudrängen. Da braucht es viele Kapazitäten, viel Organisationstalent und mega viel Köpfchen, und vor allem gut koordinierte „Manpower“, um da heil davon zu kommen.
Wir brauchen in unserer EU vor allem leitende Köpfe
an der Macht, welche das richtige Bewusstsein haben, welche Verantwortung übernehmen und kooperieren können.
Nur gemeinsam werden wir diese Bedrohungen und Hürden überwinden können. In dieser Übergangsphase zum Goldenen Zeitalter gibt es noch viel zu verändern, viel Schmutzwäsche zu waschen, viele Tränen zu trösten, viele Hürden zu überwinden, viele dunkle Altlasten zu bereinigen, bevor endlich Frieden und Ruhe einkehrt. Es heißt, wir Lichtarbeiter/Innen können uns jetzt in der Neuen Energie auf unsere Lichtinseln zurückziehen und unseren Himmel auf Erden schaffen. Aber es gibt gleichzeitig auch weiterhin für uns Lichtarbeiter/Innen Friedensmissionen zu erfüllen. Schauen wir nicht weg, sondern handeln wir aus Liebe zu unseren Kindern und Kindeskindern, aus Liebe zur Mutter Natur, zum Klima, zum Umweltschutz, zum Frieden auf Erden.
Konzentrieren wir uns also im Heute und Jetzt
auf die göttlich weiblichen, empfangenden, erhaltenden
und schützenden Energien.
Suchen wir eine gesunde Balance von männlichen und weiblichen
Kräften in unserem  täglichen Leben.
Es braucht auch mehr Frauenpower im Militär, weiß der Clown. Deshalb macht er der Spirituellen Wegbegleiterin den Militärdienst schmackhaft, indem er ihr all die schönen Bilder und Texte auf der Homepage unseres Bundesheeres zeigt. Sie ist ganz begeistert und schmökert neugierig in den vielen tollen Beiträgen. Danach spielt sie mit dem Clown ein Rollenspiel. Der Clown spielt einen General, die Wegbegleiterin spielt eine Miliz-Soldatin und salutiert vor dem Clown. Sie verwendet aber irrtümlich dabei die linke Hand … Hier ein Bild dieser Untat:


Worauf der Clown lauthals lacht und sie bestraft, indem er ihr das Gassigehen mit dem neuen Leopard-Panzer (von dem er gehört hat, dass es ihn geben soll) verbietet …. sie hat nun Hausarrest, bis sie alle strengen Militär-Verhaltensweisen auswendig gelernt hat und ihn nicht mehr blamiert …. Der Clown resümiert:
Die Spirituelle Wegbegleiterin ist vielleicht nicht als Soldatin
geeignet, und sollte sich wahrscheinlich besser als „Seelenklempnerin“, als überkonfessionelle
Militär-Seelsorgerin bewerben
Aber wer braucht bei uns in Österreich schon Militär-Seelsorger ? Kriege gibt es keine … Neutralität haben wir auch - und deswegen kaum Aufregungen. Die paar kleinen „Natur-Kataströfchen“ und Schneelawinchen“ sind doch kaum nennenswert. Aber vielleicht brauchen die Helden und Heldinnen zuweilen TROST und AUFMUNTERUNG , falls wieder die linken Dreckschleudern ihr Unwesen treiben, das Militär beleidigen und verhöhnen, die Soldaten diffamieren und falsch verdächtigen und die Kameradschaftlichkeit, die Selbstbeherrschung und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Soldaten testen wollen …
Hurra, Hurra, Hurra !!!
Dafür sind Militär-Seelsorger ja da !!!


------------------
Dear Friends all over the world,
As a member of The Sisterhood Of The Rose, Golden Spirit want to tell you today 7th April '19 good News from the Soulfamilies Workshop with our friend Cobra in Budapest in March, which was extremely successful. Many key instructions for cracking the Matrix on the surface of the planet were successfully transmitted to the very awake participants of the workshop, as you can see in the workshop notes which were already published in many blogs. Here is one Link:
https://penzu.com/public/bae38058
Dear Friends,
When i read in one of the notes the following question and answer, i was very happy:
Q: How can we protect ourselves against 5G?
A: The Pleiadians are developing counter technology
which is expected to be available within a year.
Here in Austria the government want to introduce the 5G mobile radio standard nationwide, which causes me great anxiety, because I know that this radiation exposure massively endangers our health. This answer from Cobra calms me a lot. I also want to give you a few excerpts from the notes, which I consider very beautiful and important:
The pure feminine principle or energy is pure receptivity. It equals unconditional love. This is the energy needed to heal humanity.
It is of primary importance to bring back this energy to the planet and connect to it as much as possible. The pure feminine energy is the mirror of creation. It is this energy that will make the Contact Dish project possible and attract the Event. It is like an energy lake: if it is still and peaceful enough, then the Event can be activated. Every being connected to this energy fills up the lake. The change and the Event are created by the energetic presence of the Divine Feminine Energy.
We are reviving the Goddess Mysteries
to bring these energies back to the planet.
We will continue to form groups to anchor this energy. The original purpose of the Sisterhood of the Rose (SotR) groups was to preserve and anchor the Goddess Mysteries. SotR groups are the main way of anchoring the Goddess energies on the planet. Closer to the Event more and more groups will be active and go into deeper aspects of the Goddess Mysteries, yet to be revealed. Many Goddess vortex points on the planet will be activated then. The most awakened women will become Priestesses and consciously anchor the Goddess Energies to lead the surface population to freedom.
About Planetary Ascension Process:
There is a diagram of the 6 phases of the phase transition process which Cobra posted on his blog:      http://2012portal.blogspot.com/
Our planetary ascension process really started on January 21, (with the break through of our meditation). We are now in the 2nd phase of the phase transition process. This will allow the energy to transform all remaining primary anomaly through out the planet and solar system.
Highest purpose is to connect with the Cosmic Central Sun and the Cosmic Central Race. This energy will transform all aspects of life. 
The phase transition Process:
Phase I - December 21, 2012 – January 21, 2019 – This phase triggered  much darkness. Pure connection with Source energy to absorb and transform darkness. The more the light, the more darkness can be transformed.
Phase II - The present nucleation phase is a very important phase of a phase transition between two dynamic systems and we have just entered this phase of the planetary and cosmic liberation process. Bubbles of light condense with much more light present. More light is available as all the light is not absorbed by the darkness. The light is available to increase (our frequencies and evolution). This phase will be shorter than phase 1.
Phase III - Eventually there is exponential increase in light and frequencies/Bubbles form faster and rise … disclosures are made and soul families are formed. the Event will happen when the maximum light cracks the matrix and the dark forces are removed. The Light forces take over the mass media and it is the time of the climax of our planetary ascension process.
Phase IV - This is a very unstable phase when the old society collapses. The power of new society is taken over by the Light forces. All the surface population goes through a purification process. Disclosure of ET’s and a critical mass of the population reaches stability.
Phase V - Stablization and official first contact occurs. The first ascension occurs of 2000 beings. the 2nd wave will have 100,000 beings ascend and the 3rd wave there will be millions.
Phase V and VI - The 2nd cosmic flash occurs with dramatic occurrences including complete polar shift precede by a magnetic shift that has already started. A huge tsunami will occur that will inundate coastal areas. Islands of Light will be protected. The rest of the surface population will be evacuated to another star system designed by the Pleiadians. the Galactic super wave … only light will remain.
Since May 17, 1998 we entered a dimension of portal transformation:
A 13.6 billion year cosmic cycle ended and we entered a new chapter in our cosmic history. Each of us has different talents as we remember and activate our mission. We are the leaders in the new era and we are the ones that will make it happen and cannot wait for the Light Forces or the Resistance Movement.
Our mission has the support of the Light Forces
and they will be with us.
The seemingly impossible will happen. There is a Saying: “Everything was impossible until some one made it possible “ (quote of Yoda – “May the Force Be With You”). We hope that many Sisterhood Of The Rose groups will be created. We hope that the Islands of Light will be activated. We hope our Pleiadian family will help and support us to manifest the Golden Age.
Our purpose is to share the Light, to bring the Light, to be the Light. We are here to manifest the Golden Age … The time is now!
The embodiment of the Supreme Goddess in each of us, is part of our remembering and awakening to who we are in our ascension process. As Cobra said:
Do not be afraid to ask ... we have much help available to us !“
Dear Friends,
As a member of the Sisterhood Of The Rose i want to thank our Supreme Goddess, who is our holy shelter. She is the source of love and protection and she is never forsaking us, although we sometimes have forsaken her in our daily lifes. Our Holy Mother could never forget us, and She is going to battle for us, awakening our many souls on this planet through her Divine Ascended Masters, through Gaia's Divine Elements, and through the many Wayshowers and Spiritual Teachers, who can open our hearts and minds.
All Glories to the Supreme Goddess !!!
All Glories to the many Goddesses of Fortune !!!
All Glories to all Masters and Servants of the Absolute Truth !!!
Victory of the Light !!!
--------
Liebe Freunde unseres Bundesheeres !
Heute am 6.4.'19 möchte Golden Spirit euch ein paar Denkanregungen zu unserem Militär geben. Das Weißbuch des Bundesheeres informiert umfassend über die heimische Sicherheits- und Verteidigungspolitik und über das Leistungsspektrum der österreichischen Soldaten.  
http://www.bundesheer.at/wissen-forschung/publikationen/publikation.php?id=491
Es heißt, dass das Dienen im Militär kein Selbstzweck ist. Der Dienst im Bundesheer ist vielmehr ein Dienst an der Allgemeinheit, ein Dienst im Interesse unseres Landes, der Republik Österreich, aber auch ein Beitrag zur Sicherheit in Europa. Wie wir alle Wissen, dient unser Bundesheer auch in Katastropheneinsätzen, Friedensmissionen im Ausland, etc. und ganz besonders hervorheben möchte ich, dass jeder einzelne Bundesheer-Soldat seine Gesundheit und sein Leben im Ernstfall für die Bevölkerung riskiert.
Als eure spirituelle Wegbegleiterin möchte ich euch daran erinnern, dass unsere Bundesheer-Soldaten/Innen große Seelen, große Persönlichkeiten sind und unseren größten Respekt verdienen.
Wer sonst in unserer Heimat ist ermächtigt, unsere Leben zu verteidigen und uns vor Terror zu schützen ? Natürlich möchte ich auch unsere Dienenden in der Exekutive gleichermaßen an dieser Stelle achten und ehren, welche ebenso ihre Leben für uns riskieren. Und unbestritten hat das Militär  eine Sonderstellung in der Staats-Hierarchie. Das Militär steht an der Spitze, wenn es um Verteidigung und Nationale und Internationale Sicherheitspolitik geht. Sobald das Militär die Befugnis zu einem Einsatz hat, gibt es die Anweisungen, steht sogar noch über der Exekutive und entscheidet, was zu tun ist. Der Bundespräsident ist der Oberbefehlshaber des Militärs.
Unser Verteidigungsminister und sein Generalsstab
dürfen in wichtigen Fragen nicht übergangen werden !
Unser Verteidigungsminister und das Militär haben also hervorragende Kompetenzen, denen wir mit gebührender Achtung und Respekt begegnen sollten. Es ist aber leider zur Zeit in Österreich zu sehen, dass unser Verteidigungsminister sowie einzelne seiner untergebenen, treuen Bundesheer- und Miliz-Soldaten öffentlich diffamiert werden. Es werden Gerüchte und Beschuldigungen an den Haaren herbeigezogen und nicht beachtet, dass für sämtliche Angelegenheiten, die das Militär betrifft, auch nur das Militär zuständig ist, und sonst niemand. Wie kann es sein, dass jemand von den linken Mandataren unser Bundesheer öffentlich beleidigt ?
Wer auch nur einen einzelnen Soldaten beleidigt,
der beleidigt gleichzeitig das ganze Militär,
denn bei unseren Helden gilt die Regel:
EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN !!!
Diese Regel ist sehr außergewöhnlich und sehr bewundernswert. Wo sonst sind Kameraden so füreinander da ? Wo sonst in unserem Land herrscht so ein Zusammenhalt, so eine Einheit ?
Als ich gestern abends in den Nachrichten unsere Soldaten sah, wie sie sich alle von ihrer besten Seite zeigten und auch gemeinsam alle mit geballten Fäusten in einer Reihe standen, war ich sehr gerührt.
Ich sah die Emotionen, die gemeinsame Ehre, die gemeinsame Hingabe zur gemeinsamen Sache, opferbereit und stets gehorsam. Die Soldaten haben mit ihrer nonverbalen Gestik und Mimik demonstriert, dass sie zusammenstehen, was auch immer da kommen mag. Sie lassen sich nicht einschüchtern, wenn sie herausgefordert werden. Sie haben auch in ihrer Körpersprache deutlich gemacht, dass sie alle an einem Strang ziehen, alle in eine Richtung blicken und sie waren sehr ernst. Ja, sie sahen wütend aus, aber äußerst beherrscht. Ich habe mich gefragt, ob das alles nur Show ist und zu ihrem Auftritt gehörte oder ob sie wirklich sauer sind.
Falls sie sauer sind ... Wer hat unsere Soldaten so sauer gemacht ?
Dreimal dürft ihr raten ….  Unser geehrter Herr Verteidigungsminister mit samt seinem Militär müssen zur Zeit eine Beleidigung nach der anderen über sich ergehen lassen. Das ist eine Schande für ganz Österreich, dass es hier linke politische Mandatare gibt, die unsere tapferen Männer und Frauen beim Militär so auf die Probe stellen und sich in Angelegenheiten einmischen, die sie nichts angehen. Es macht mich sehr wütend, wenn ich das sehe und noch wütender macht es mich, weil das von der Staatsspitze und von den Menschen in aller Öffentlichkeit geduldet wird oder sogar noch in den Massenmedien groß an die Glocke gehängt wird. 
Wir sollten uns alle FREMDSCHÄMEN für jeden  
der sich so unmenschlich und widerwärtig verhält.
Ein Mandatar oder Zivilist, der Soldaten beleidigt, welche ihr Vaterland und alle Staatsbürger patriotisch verteidigen und schützen – und unser Volk in Katastrophenfällen unterstützen, hat meiner Meinung nach keinen Schutz, keine Unterstützung und keine Verteidigung durch das Militär verdient und jegliche Berechtigung auf ein öffentliches Amt in Österreich verwirkt. Wer die Kameradschaft, den Zusammenhalt der Soldaten, den Standpunkt der zuständigen Militär-Autoritäten und die Souveränität  und  Entscheidungsgewalt der Militärbefehlshaber missachtet, dem ist nicht mehr zu helfen. Wie kann man das Militär übergehen odes es in aller Öffentlichkeit vorführen, ja regelrecht bloßstellen ?
Wie doof und wie hasserfüllt muss man eigentlich sein,
dass man seine Beschützer und Verteidiger derartig blamiert,
verhöhnt, beleidigt, diffamiert - also ihr Ansehen beschmutzt
und sie der Schande und Lächerlichkeit Preis gibt ?
Es gibt so etwas wie Anstand und einen Ehrenkodex, den man respektieren sollte. Es gibt Verhaltensregeln, die man von anständigen Leuten lernen kann. Wer diese nicht hat und nicht kennt, hat auch in der Politik nichts zu suchen. Wer nicht versteht, dass Soldaten eine Seele, Gefühle und ein gesundes Ehrgefühl haben, ist kein Mensch. Die meisten Soldaten haben einen guten Charakter, Ehrgefühl, Mut, Stärke, Loyalität, Rückgrat, Vernunft, Selbstkontrolle, Disziplin, sind hilfsbereit und haben viele gute Eigenschaften, die man bei Zivilpersonen oder manchen Mandataren oft gar nicht findet. Ihre Ausbilder vermitteln diesen Gentlemen und Ladies, was richtig und was falsch ist. Sie sind ihre Vorbilder und Bezugspersonen, ihre Autoritäten und manchmal sogar ein Elternersatz, ein Retter in der Not, oder bei ihrem Sterben zugegen, falls sie im Einsatz tödlich verwundet werden. Ja leider, auch Sterben ist im Militär manchmal ein trauriges Thema.
Soldaten haben untereinander oft engere soziale Bindungen und stärkere Vertrauens-Beziehungen als in ihrem Zivilleben.
Die Militärbefehlshaber sind auch Menschen und sie haben auch Gefühle, weil sie alle eine Seele haben. Wie stehen sie vor ihren Untergebenen da, wenn sie in aller Öffentlichkeit blamiert und beleidigt werden ? Wie sehr leidet ihr Ansehen, ihr guter Ruf und ihre Glaubwürdigkeit in der österreichischen Bevölkerung und im Ausland in weiterer Folge ? Wie sehr schadet diese Blamage Österreich weltweit ? Oder wie fühlen sich junge Soldaten, wenn sie von außenstehenden Personen, politischen Mandataren, die ein gestörtes Verhältnis zum Militär haben oder mit dem Militär nichts zu tun haben, gemaßregelt werden - obwohl sie ihr Bestes geben, loyal und integer sind ? Bitte denkt einmal darüber nach, wie ihr euch fühlen würdet, wenn ihr in so einer Situation wäret.
Wenn ein Soldat unehrenhaft behandelt wird, so werden auch alle anderen Soldaten solidarisch reagieren und hinter ihrem Kamerad stehen, weil sie etwas haben, was so viele nicht haben: Ehrgefühl, Zusammenhalt, Teamspirit, Opferbereitschaft, Integrität, Nächstenliebe, gemeinsame Themen und Ziele ohne Selbstzweck.
Der Soldat der Zukunft, sollte der eurer Meinung nach unkameradschaftlich und gefühllos, egoistisch und kalt sein ? Sollte er ein Roboter, ein Zombie, ein willenloser Handlanger ohne Seele sein ?  Ich möchte euch kurz zur Inspiration noch einen  Auszug aus einem Beitrag des Militärseelsorgers Army Chaplain Lt. Col. Ian Evans vorstellen. Bitte lest die folgenden Zeilen und bildet euch eine eigene Meinung:
The Soldier of the Future - A Soldier without a Soul?”
Returning now to the subject of our Conference topic - the Soldier. I propose to look at the issue in four distinct yet related sections; - The concept of the Military Covenant - The importance of creating and encouraging a strong sense of personal identity and character.
The importance of belief and personal faith in the lives of a combatant - And the particular values espoused by the Chain of Command as essential in preparing young soldiers for military duty.
I have always believed that military ethics is about learning what is good and true and then having the courage to do what is right. It is about the responsibility of all who serve in the Armed Forces to be men and women of character.
After all, persons of strong character are the ultimate resource for any military organisation and they are by definition persons of integrity - individuals whose actions are consistent with their beliefs.
The failure to inculcate an ethic into military service whereby an Armed Force has no measure by which to judge or assess its actions, will court moral and military disaster. After all, the soul purpose of our Armed Forces remains military effectiveness; that is to say success in war and other operations. But military effectiveness cannot be based on functional output alone, and unless it is focussed on higher, external ethics, an Army risks moral bankruptcy.
In essence, Soldiers must know that what they do is right and that they have the support of their nation, their society and their government.
Quelle: http://www.bundesheer.at/pdf_pool/publikationen/20090506_ethica2008_evans.pdf
Liebe Freunde,
Die Essenz ist es, dass Soldaten wissen müssen, wenn sie etwas tun, ob es richtig ist und dass sie von ihrer Nation, ihrer Gesellschaft und ihrer Regierung unterstützt werden. Wollen wir auch unseren bescheidenen Beitrag hierzu leisten und uns als dankbare Empfänger ihrer militärischen Leistungen erweisen ? Beginnen wir also bitte damit, unsere Helden und Heldinnen, die ihre Gesundheit und ihr Leben im Ernstfall für uns ohne Selbstzweck riskieren, zu würdigen, zu ehren, zu respektieren - und lernen wir von ihnen so viel wir nur können. Blamieren wir weder unsere Soldaten, noch unsere Bundesminister oder andere Diener der Demokratie vor aller Welt, denn das ist ein Armutszeugnis und verwerfenswert, widerlich und unmenschlich - das keinem von uns in Österreich dient !!! Zur Erinnerung:
Jeder Einzelne in unserem Militär ist  es wert, beachtet und respektiert zu werden ! Auch wenn wir nur einen einzigen Vertreter
des Militärs achten und respektieren …. achten und respektieren
wir zugleich (auf einen Schlag) die ganze Kompanie und Militärische Hierarchie - vom Militärhund aufwärts bis zum Verteidigungs-
minister und auch bis zum  Bundespräsidenten,
den Oberbefehlshaber des Militärs ….
weil das Militär eben aus einzelnen Personen besteht,
die einen Charakter und eine Seele haben und
zusammen im Team unschlagbar sind … !!!
Ein großes Dankeschön an alle im Militär !!!
Ein Hoch auf unser vorbildliches Militär !!!
Möge unsere Heilige Mutter Maria
als Oberbefehlshaberin unzähliger Legionen von
Engeln Ihre göttlichen Segnungen geben und unser Militär
von allen Seiten zu allen Zeiten beschützen !!!
------------

 

Achtung, Venus Sophia KOMMT ...

The song ‘Uprising’ by Muse is a song about the defeat of evil:

“…They will not force us
They will stop degrading us
They will not control us
We will be victorious
(So come on)…

https://www.youtube.com/watch?v=w8KQmps-Sog

… „Their defeat is coming and with their defeat come many changes“; let's read Cobra's Update from Thursday, April 4 , 2019: http://2012portal.blogspot.com/

Liebe Freunde,

Noch nie war unser Handeln so dringend angesagt, wie jetzt in dieser Zeit des Umbruchs. Lasst mich euch deshalb einige strategische Impulse geben für das Kommen des goldenen Zeitalters, welches am Vormarsch ist.

Der Song „UPRISING“ von Muse

soll uns daran erinnern, dass es darum geht, das Dämonische und Böse ein für allemal zu besiegen. Unser zeitloses Motto lautet daher:

„… Sie werden uns nicht mehr zwingen

Sie werden aufhören, uns zu degradieren

Sie werden uns nicht mehr kontrollieren

Wir werden siegen !!!“

Schreibt euch das bitte hinter die Ohren und dreht das Youtube-Video mit dem Song Uprising auf volle Lautstärke, damit ihr es und alle rundherum gut hören könnt … hahaha. Turnt euch an mit diesem tollen Lied, liebe Freunde und heizt eure Stimmung damit auf. Wir Lichtarbeiter  haben jetzt bereits schon gesiegt, indem wir erkannt haben, dass es mehr Hausverstand, Intuition, Emotion und Vernunft braucht.

Wir brauchen mehr Gestaltungskraft,

und weniger Einmischung.

Diese Roboter ohne Bewusstsein (bionic robotics), diese lebenden Toten, diese 5G-Zombies, die versuchen, unsere Seelen zu stehlen, werden nicht erfolgreich sein, liebe Freunde. Es gibt künstliche Intelligenzen, die versuchen jegliche Individualität und unsere Willenskraft auszuschalten, bis wir willenlose Roboter und gefühllose, seelenlose Zombies werden. Diese unpersönlichen, kalten, gefühllosen Roboter haben keine Empathie, kein Herz und zeigen kein menschliches Verhalten. Es ist alles nur Show, was sie uns vormachen.

Ich möchte euch daran erinnern, dass unsere Emotionen, unser gesundes Gespür, unsere Intuition, unser Hausverstand

und unsere Vernunft unsere stärksten Waffen gegen diese unpersönliche Dampfwalze der Seelenlosen sind.

Mit 5G (welches wissenschaftlich betrachtet wie eine Strahlenwaffe wirkt) versuchen die Dunklen nun unsere Gehirne außer Kraft zu setzen, unseren IQ um 60% Prozent zu reduzieren und uns  in weiterer Folge mundtot zu machen. 5G verursacht auch einen dramatischen Rückgang der männlichen Potenz und unzählige andere irreparable gesundheitliche Schäden. Die Dunklen killen das Klima schon seit Jahrzehnten systematisch mit Elektrosmog und Mikrowellen. Sie grillen alles Lebendige, zerstören die Umwelt und vernichten unsere Zukunft. Dieses System der strukturierten Gewalt ist aber bereits gebrochen.  Die gute Botschaft lautet:

Die Dunklen haben nicht damit gerechnet, dass wir bereits jetzt

schon mit Hilfe der Lichtkräfte den Sieg in der Tasche haben !

Wie eure Spirituelle Wegbegleiterin gerade auf Cobra's Blog gelesen hat, haben die Dunklen mittels 100 %iger mathematischer Genauigkeit Berechnungen angestellt, wobei sie festgestellt haben, dass sie endgültig verloren haben. Ich zitiere vom Original Text aus Cobra's Update:

Quellen, die mit der „Cosmic Central Race“ verbunden sind, haben mitgeteilt, dass das Gefühl der tiefen Verzweiflung, das die Oberfläche des Planeten durchdringt, tatsächlich ein KI-Signal (KI heißt Künstliche Intelligenz) ist, das von der Kabale ausgesandt wird, denn nach unserer Meditation am 21. Januar prognostizieren ihre mathematischen Zukunftsmodelle ihre Niederlage mit 100%iger Sicherheit. Deshalb generieren sie einen SOS-Aufruf an alle verbleibende Dunkelheit des Universums, um zu kommen und ihnen gegen die unvermeidliche Niederlage zu helfen. Da keine dunklen Verstärkungen von außerhalb unseres Sonnensystems auf die Erde gelangen, verbreitet sich das Gefühl der Angst und Panik von den Top-Cabal-Handlern wie den Familien der Chimera und Black Nobility bis hin zu Cabal-Mittelsmännern und Schergen, da sie sich dessen bewusst werden, dass ihre Pläne nicht verwirklicht werden.“

Liebe Freunde,

Die Dunklen versuchen mit Ausweichmanövern, Ablenkmanövern und Tricks, uns Rechtschaffene und Lichtarbeiter zu diffamieren, uns eins auszuwischen, uns auf jede Art und Weise ins schlechte Licht zu rücken ... was ihnen aber nicht gelingen wird. Diese Strategie der Hilflosigkeit und der Verzweiflung ist deutlich sichtbar und sie kämpfen wie verrückt gegen das „Absaufen“ im Ozean des Lichtes, das ihnen nun unweigerlich bevorsteht.

Wir am Licht-Dampfer des Erfolges sind auf der richtigen

Welle - und haben den richtigen Kurs

in eingeschlagen, um zu retten was noch zu retten ist.
Ohne Reform-Bewegung, ohne neue lichtvolle Personen und Hoffnungsträger, ohne Teamwork und ohne Zusammenhalt hat die EU keine Zukunft. Mit unserer Vorgehensweise des strikten Durchgreifens zwecks Fairness erzeugen wir gesunde Spannungen und erregen den Neid und Widerstand der Dunklen. Sie können unseren Erfolg und unser Licht nicht ertragen, und weil sie unser Licht nicht stehlen und besitzen können, vergönnen sie uns auch nicht unseren Erfolg. Sie haben Angst vor ihrer selbst verursachten Entmachtung. Ihr müsst ihre Beweggründe in diesem Kampf gegen das Licht richtig verstehen und deuten lernen.

Die Dunklen reagieren einfach nur wie angepisste

Giftschlangen, die sich gegen die Kräfte der Stärkeren wehren,

welche ihnen nun die Giftzähne ziehen werden.

Diese Giftproduzenten und notorischen Giftspritzer verdrehen aus Angst vor der Entlarvung und baldigen Entmachtung - die Wahrheit, leugnen die realen Tatsachen und behaupten, dass wir Lichtarbeiter eine Bedrohung für sie wären. Dabei spekulieren sie, wo denn wohl unsere Hände, wo unsere Füße und wo unser Kopf zu finden seien. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie vor Zorn und Rachegedanken blind sind. Sie können Gottes Hand nicht hinter unseren Taten erkennen. Sie können einfach nicht glauben, dass das Licht über die Dunkelheit siegt. Sie können nicht verstehen, dass sie die Bösen sind und wir die Guten, die Gottes Segnungen erhalten.

Sie diffamieren uns und suchen überall nur Fehler.

Sie schrecken auch nicht davor zurück, unsere Leute mit Rechtsradikalen zu vergleichen. Sie tun das, weil das ihr letzter Strohhalm ist, an den sie sich klammern können. Sie verzerren die Fakten, um ihre altgewohnten Strategien der Ignoranz und Dummheit zu verfolgen. Sie haben aber nicht daran gedacht, dass sie damit auf dem Holzweg sind, weil diese Strategien der Dunkelheit in Zeiten des Lichtes nicht mehr funktionieren. Die 5G-Zombies fressen sich gegenseitig auf; die Maulwürfe, die anderen eine Grube graben, fallen selbst hinein; diese Wut-Junkies, die sich aufblähen wie Fesselballons, werden zerplatzen.

Die Lichtarbeiter werden gut ins Rennen KOMMEN !

Denn an der Wende zum Goldenen Zeitalter des Lichtes und der Reformen werden nur lichtvolle Strategien unterstützt, egal wie viel Schmutz geworfen wird und wie viel Tumult äußerlich zu sehen ist. Die positive Änderung findet bereits im Inneren der Herzen der Menschen statt und braucht einige Zeit, um auch auf der materiellen Ebene manifestiert zu werden. Die sichtbaren Veränderungen geschehen individuell und nicht so schnell auf kollektiver Ebene. Deshalb brauchen wir Geduld, wenn es um eine sichtbare und spürbare Wende auf der politischen und gesellschaftlichen Ebene geht. Es kommt darauf an, wie viele Individuen aufwachen und die Aufklärung annehmen. Es kommt darauf an, wie schnell sie die Dringlichkeit und den Handlungsbedarf erkennen. Der Teufel schläft nicht. Aber das Licht schläft auch nicht und das Licht wird immer stärker und stärker !!!

Aus diesem Grund ruft euch die Venus Sophia dazu auf,

euch immer von eurer besten Seite zu zeigen.

Zeigen wir unser Licht, verbreiten wir unsere Wahrheit

in den Massenmedien, auf Sosicial Media und im täglichen Leben

ohne verbale Gewalt, ohne Rache, ohne Stress.

Wir lachen darüber, wenn wir sehen, wie die Barbaren mit ihren Dresch-Schlegeln wahllos und wild um sich schlagen, einfach nur um des Dreschens wegen. Diese primitive Methode hat in der Vergangenheit der Barbarei sicherlich Wunder gewirkt, ist aber für heutige Verhältnisse unpassend und nicht mehr aktuell. Sie dreschen sich verbal selbst nieder, indem sie auf uns einhämmern mit ihren Hass-Triaden und falschen Beschuldigungen, weil alles wieder wie ein Bumerang auf sie selbst zurückkommt. Lasst sie gewähren, liebe Freunde. Sie kommen eh nicht weit, denn sie verausgaben sich mit ihrer Destruktivität - und sie schwächeln bereits, denn das dauernde Hinhauen macht müde. Seht, wie sie sich nach dem affengeilen 5G-Mobilfunk-Standard sehnen ! das ist ein Zeichen, dass sie bereits zu seelenlosen Zombies mutieren. Sie hatten offensichtlich zu viel Blickkontakt mit dem Bösen.

Der böse Blick kann Menschen umdrehen

und auf die Seite der Dunkelheit zerren.

Das ist leider kein Scherz. Passt auf liebe Freunde, dass ihr den Dunklen nicht zu lange in die Augen schaut, denn sie übertragen ihre Quantenanomalie auf euch. Auch in unserer erfolgreichen Koalition gibt es leider einige Wermutstropfen. Unsere sonst sehr wachsamen Koalitions-Adler sind nicht vor den bösen, gefahrvollen Blicken dieser künstlichen 5G-Geier geschützt, und es besteht die Gefahr dass sich manche von ihnen zuweilen irrtümlich von diesen seelenlosen Technik-Zombies in ihren Bann ziehen lassen. Beten wir und hoffen wir, dass das 5G-Gespenst schnell wieder aus Österreich verschwindet.
Venus Sophia empfiehlt euch den täglichen spirituellen Schutz,   
indem ihr zu unserer Herrin, der Heiligen Maria  
 um Schutz und Führung betet.
Das ist die beste Methode, um unsere Seele zu behalten und uns von den Einflüssen der Dunkelheit zu befreien. Wir können uns bald auf viele Überraschungen und positive Veränderung freuen, wenn wir mit Vertrauen, Geduld und mit Sachlichkeit vorgehen !
Ein Hoch auf die Sachlichkeit und Souveränität,  Ein Hoch auf die Freiheit der Nationen -  ein Hoch auf die Segnungen des Himmels ! 
So Come on -  let's rock … and be victorious !

ROCK AND ROLL  …. und das ganz mächtig TOLL !!!“

----------------


Dringende Warnung vor 5G - Die schockierende Wahrheit!

5G – ein neuer Mobilfunkstandard steht vor der Tür und wird das Internet, so wie wir es kennen, für immer verändern. Autos und Kühlschränke sollen im neuen Internet der Dinge miteinander kommunizieren können und völlig neue Anwendungen möglich machen. Doch es gibt eine gefährliche Schattenseite, über die weder die Mobilfunkbetreiber noch deren Anwender gern reden. Wir tun es trotzdem, weil es sehr wichtig ist - Richard Neubersch im Gespräch mit Robert Fleischer bei Welt im Wandel TV. Hier die mega-wichtigen Links zur Information:
https://www.youtube.com/watch?v=j_uZl4qcyX4
https://www.diagnose-funk.org/
Schon 1971 hat die US-Marine eine ausführliche Dokumentation von den schädlichen Strahlen-Wirkungen auf den Menschen und die Umwelt gemacht. Es ist also kein Geheimnis, dass Elektrosmog extrem schädlich ist. Elektrosmog ist ein Klimakiller, bringt Überwachung und ist ein  Ressourcenvernichter. Der IQ sinkt um 60 %, die Spermien-Potenz nimmt um 50 % ab, die Melatonin-Produktion sinkt schlagartig, was zu Schlaflosigkeit führt. Es  kommt zu irreversiblen Gesundheits-Schäden, irreparablen Gen-Brüchen der DNA, Krebs,  Zellstress; ATP kann nicht mehr von den Zellen ausreichend produziert werden, was Energielosigkeit mit sich bringt. So viele Menschen leiden jetzt schon an Schlaflosigkeit und Energielosigkeit durch erhöhten Elektrosmog und die Ärzte haben keine Macht, das zu ändern.
Es gibt dann ca. 10 Milliarden Drahtlos-Anschlüsse für dieses 5G-Netz. Die Mobilfunkbetreiber müssen also damit rechnen, dass sie
sehr oft von den Geschädigten verklagt werden in Zukunft.
Wegziehen ist auch keine Alternative, weil es keinen Ort mehr geben wird, der frei ist von dieser harten Strahlung. Viele Elektrosmog-Sensitive müssen sich schützen. Hunderte Wissenschaftler schlagen Alarm: Kinder und Schwangere müssen geschützt werden !!! Es müssen strahlungsfreie Gebiete eingerichtet werden, denn diese harten Bestrahlungen durch die Sendemasten hämmern 24 Stunden auf die Menschen ein. Man kann dem nicht mehr entfliehen !!! Es gleicht einer Entmündigung des Bürgers, einem Elektrosmog-Krieg mit 5G gegen unsere Gesundheit.
Es wurden bis heute keinerlei offiziellen Studien gemacht,
welche die Gefährlichkeit von Mobilfunk aufzeigen.
Sämtliche Aufklärungsversuche geschehen privat.
In gewissen gefährlichen Frequenzbereichen der Anwendung von Mobilfunk liegen keinerlei Erfahrungswerte vor, weil die Schäden zuerst latent sind und erst nach längerer Anwendung, also erst nach Jahren sichtbar und bemerkbar werden. Das Inbetriebnehmen von 5G ohne vorherige Überprüfung der schädlichen Wirkungen auf unsere Gesundheit und Umwelt ist sehr unverantwortlich und laut einer Europäischen Resolution so nicht erlaubt. 
Alle schützen nur die Industrie, aber nicht die Gesundheit.
Diese hohen Leistungswerte im Mobilfunk braucht es eigentlich gar nicht. Wir müssen uns deshalb selbst informieren, andere aufklären und handeln. Wir müssen selbst  Baubiologische Maßnahmen ergreifen, also unseren Wohnbereich abschirmen vor solch hochgefährlichen Strahlungen, und so für ein harmonisiertes Umfeld sorgen. Wir sind rund herum von diesen Strahlungen umgeben, auch wenn wir selbst dieses 5G nicht nutzen. Die Gesetzgeber übernehmen zur Zeit keine Verantwortung für uns. Wir sollen Freisprecheinrichtungen und Headsets benutzen,  und das Handy/Smartphone nicht in der Hosentasche tragen, empfiehlt das  Bundesamt für Strahlenschutz.
5G wird wahrscheinlich die letzte Einführung solcher Mobilfunkstandards sein. Entweder sterben alle bald danach,
oder die Menschen können durch ihren gesunkenen IQ-Wert keinen klaren Gedanken mehr fassen und schweigen dann für immer …
---------------

 

Die Sprechkultur und Schikanen der Österreicher

als Vorreiter in der EU -

im Zeitalter des neuen Mobilfunkstandards 5G

Liebe Freunde,

heute am 2.4.'19 nachts um 2:50 früh lag der Clown von Golden Spirit immer noch wach im Bett und konnte nicht einschlafen, weil er ständig an 5G und seine Vor- und Nachteile denken musste. Unzweifelhaft lobpreisen die modernen Menschen und Politiker das 5G, weil es so superschnell Daten verarbeiten kann und für den Wirtschaftsstandort sehr vorteilhaft ist. Jetzt geht es darum,  ein Digitalisierungsvorreiter zu sein und die Europapremiere von 5G in Österreich mitzuerleben. Man hört nur Lob in den Medien und kein einziges Bedenken, kein einziges Argument dagegen. Die gesundheitliche Komponente wird völlig ausgeblendet - wie immer wenn die wirtschaftlichen Interessen jedwede Vernunft überrumpeln. Der psychologische Ausdruck hierfür heißt: VERDRÄNGEN ! Man bekommt den Eindruck, dass alles was dem Österreicher gefällt, automatisch verherrlicht wird, egal was es kostet. Oft ist der Preis aber sehr hoch …. aber Hauptsache, es ist affengeil !!!

Wenn einer im Parlament das Wort „Beidl“ verwendet,

heißt es von den eher gelassenen, kultivierten Kollegen,

dass er das „eleganter hätte ausrücken können“ -

aber die Gegner, die Opposition wiederum zeigt sich

extrem empört und verlangt sofortigen Rücktritt, etc.

Darum wundert es den Clown, dass es diesmal keine Gegner, keinen lauten Aufschrei, keine Unkenrufe, keine Vetos der Opposition zum Thema 5G gibt. 5G ist weitaus bedenklicher und gefährlicher als das Wort „Beidl“ es je sein könnte. Warum sind sich bei 5G alle so einig ? Warum schreien die Gesundheitssprecher sämtlicher Parteien nicht laut auf und verlangen eine gesundheitliche Überprüfung der Gefahren dieser neuen Technologie ? Wenn jemand 5G einführt, welche wissenschaftlich als „Strahlenwaffe“ gilt, hört man keinen Mucks, oder man erfährt zumindest nichts in den Massenmedien von den Vetos derjenigen, welche gesundheitliche Bedenken haben. Wenn einer die Experten fragt, bekommt er/sie die Antwort, dass eh alles paletti ist, dass immer schon vor dem Einführen einer neuen Mobilfunktechnik Bedenken da waren,  dass 5G eine kürzere Reichweite hat, dass man deshalb mehr Funkmasten aufstellen muss und dass man die 5G-fähigen Smartphones halt nicht direkt ans Ohr halten sollte, und Freisprecheinrichtungen verwenden kann, wenn man sich gegen die Strahlenbelastung schützen möchte. Das ist doch eine Lachnummer …. wozu brauch ich dann ein Handy, wenn ich es nicht ans Ohr halten soll ?

Der Clown hat hemmungslos gelacht bei der Vorstellung,

dass nun alle Smarphone-Benutzer mit 5G in aller Öffentlichkeit Freisprecheinrichtungen benutzen werden, oder mit Hilfe

von langen Teleskoparmen sich ihre Smartphones in sicherem Abstand beim Telefonieren vom Leibe halten werden … hahaha

Dem Clown ist nur bekannt, dass Freisprecheinrichtungen meistens in Autos oder Büros verwendet werden, wenn man keine Hand frei hat, um das Handy ans Ohr zu halten. Manche Leute, die unterwegs sind, haben ein kabelloses „Horcherl“ hinterm Ohr stecken oder sogenannte „Headphones“, die mit einem dünnen Kabel oder drahtlos mit dem Handy verbunden sind, wenn sie gerade Joggen und unterwegs immer erreichbar sein wollen. Soweit der Clown weiß, sollte man das eingeschaltete Handy/Smartphone aber wegen der Strahlenbelastung auch nicht am Körper tragen, weil die Strahlung auch da  auf Dauer Schaden anrichten kann. Schon gar nicht sollte es eingeschaltet sein und in Reichweite liegen, wenn man schläft, weil das dann extrem schädlich ist.

Empfindliche Menschen spüren das, und laut Aussagen einiger Experten reagieren auch Wildtiere, Bienen, Vögel, Kühe

und Kleinkinder sehr empfindlich, wenn sie

sich in der Nähe von Sendemasten aufhalten.

Manche werden krank von der Strahlung oder sterben sogar.  

Das wird aber nie erwähnt, denn das ist „geschäftsschädigend“ für die wirtschaftliche Komponente von Mobilfunk-Betreibern und Industrie. Alle Warnungen der Intelligenten und Gesundheitsbewussten, der besorgten Landwirte und verantwortungsbewussten Eltern verhallen ungehört im Wind. Ist das die Mentalität der Mehrheit der Österreicher/Innen, wenn man eine Nutzen-Risiko-Rechnung aufstellt und alle Vor- und Nachteile gewissenhaft abwägt ? Ich glaube nicht. Die Mehrheit der Österreicher/Innen würde sich für die Gesundheit entscheiden und vorbeugen, statt das Risiko eines schweren Gesundheitsschadens in Kauf zu nehmen.  Wenn die Bienen wegen der jetzt noch härteren Mobilfunkstrahlen-Belastung den Geist aufgeben, werden ganze Ökosysteme zu Grunde gehen und dann herrschen Hungersnöte. Aber so weit denkt man anscheinend nicht. Wahrscheinlich wurden wir deshalb auch nicht gefragt, denn wenn das Volk aufgeklärt werden würde über die gesundheitlichen Risiken von 5G, hätte sich die Mehrheit dagegen entschieden. Also macht man es sich bequem in der Politik, indem man einfach über die Meinung der anderen wie mit dem Traktor drüberfährt, so nach dem Motto: „Hinter mir die Sintflut“. Aber nun zu den praktischen Auswirkungen der Freisprecheinrichtungen, die wir alle mitbekommen:

Welch eine grausliche Vorstellung, wenn nun alle ...

Beidln, Nudlaugn, Schurln, Habaras, Schlampn, Zäzn, Kaschpaln,

Hoibseidanen, Ogrosln, Papparazzis, Rotzpipen, Grippägspüla,

Offn, Dumpfbockn, Sesselpupa, Quaugln, Deppn, Woaman,

Fuzzis, Schlawina, Wappla, Hiasln, Därrischen, Schasaugadn, Dodln, Einedrahra, UmsOhrHaua, Wixa, Obezara, Prolos, Gfrastsackln, Tschuschn, importiertn Kamöhtreiba, Bloßfiassign, Marmeladinger, Piffkinäsa, Unnädign, Zutzla, Bladn Gfrisa, schiachn Kraumpna, Ozwicktn, Gräwägln, Schnäpfn, Blunzn, Kaneilien, Heislhocka, Medusalems, Kerzlschlucka, Pfoffn, Baungadn, Gstopftn, Negarantn,  Gruftis, Schpühvaderba, Speichllecka, gschupftn Ferln, feinen Pinkln, blädn Trampln, etc. … also die ganze feine Gesellschaft, mit Freisprecheinrichtungen

zu jeder Zeit an jedem Ort hemmungslos telefonieren würden,

und alle zufällig vorbeikommenden Passanten oder Anwesenden ALLES von der pipi-feinen Sprechkultur diverser Leute mitbekommen.

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, liebe Freunde. Hahaha Stellt euch vor, die Big Mama ruft ihr 40-jähriges Muttersöhnchen an, der gerade bei seinem ersten Date mit einem neuen Habara im Cafe sitzt, und sie sagt zu ihm (er hat die Freisprecheinrichtung eingeschaltet): „Schurli hast heute eh schon deine Tabletten gegen HIV genommen ?“ Man hört ja dann immer alle Sprecher, und nicht nur einen, wenn man gerade zugegen ist. Diese lästigen, umstrittenen Dialoge wären auch gleichzeitig eine zusätzliche und ausufernde Lärmbelästigung. Es ist ja jetzt schon eine ziemliche Zumutung, wenn rücksichtslose Telefonierer/Innen vor allen Leuten, zum Beispiel in der Straßenbahn über ihre intimsten Dinge reden. Vor allem die alten Weiber sind eine Zumutung, wenn sie über ihre multiplen Wehwehchen und Krankengeschichten in voller Lautstärke ins Smartphone plärren … AUTSCH !!! Da wäre der Clown lieber taub in solchen Situationen … damit er das alles nicht mitanhören müsste. Wollt ihr wirklich jeden Blödsinn, Irrsinn, jede Kackophonie bis ins kleinste Detail von euren Nachbarn wissen ? Es reicht doch schon, wenn wir bei den dünnen Wänden in den Mietskasernen jetzt schon die Nachbarn streiten hören und fast jedes Wort mitbekommen …. wie schrecklich wäre es dann, wenn die alle ihre Freisprecheinrichtungen benutzen und man dann auch noch ihre doofen Gesprächspartner mitanhören müsste ? Wir kultivierten und feinfühligen Leute sind doch jetzt schon ziemlich überfordert, findet ihr nicht ? Und nicht jeder von uns ist Millionär und kann sich ein Häuschen in einer entlegenen Gegend leisten.

In dieser Multikulti-Gesellschaft, wo alle auf engstem Raum zusammengefercht leben, wo keiner auf den

anderen Rücksicht nimmt und der Egoismus

keine Grenzen kennt, ist die Empfehlung,

Freisprecheinrichtungen zu verwenden, für friedliebende Menschen

eine echte Hiobsbotschaft, eine regelrechte Herausforderung.

Der Clown, der noch dazu allergisch auf Elektrosmog reagiert, sieht da echt schwarz. Als er das letzte mal 3 Stunden mit dem Handy telefonierte, hatte er nachher einen völligen körperlichen Energieabfall und Kreislaufkollaps (das ist kein Scherz ! ). Seither meidet er das Handytelefonieren und lässt es meistens abgedreht. SMS schreiben ist da gesünder. Er sieht sich schon beim Umzug …, wenn der Lärmpegel und die Strahlenbelastung hier in Wien noch weiter zunimmt. Besonders in Großstädten ist die Luftverschmutzung, der Lärm, die verbale Verschmutzung und die Strahlenbelastung am größten. Aber wohin soll man dann als Elektrosmog-Sensitiver gehen ? Wenn die Sendemasten in weiterer Folge überall, sogar an den entlegensten Stellen errichtet werden, gibt es ja kaum einen Platz, wo man als empfindlicher Mensch von dieser Plage befreit wäre. Für all diese Plagen gibt es keine Lösung, wenn die sturen 5G-Befürworter rücksichtslos ihren Willen durchsetzen.

Es gibt für uns Lichtarbeiter/Innen im Land dann nur noch die Hoffnung, dass bald was Positives passiert … dass der

herbeigesehnte Event, der Durchbruch des Lichtes und der Liebe

von der Zentralsonne … endlich passieren möge und wir von all diesen Bedrohungen und Plagen schnellstens befreit werden.

Wir sehnen uns nach FRIEDEN und RUHE, nach einer gesunden Umgebung und Gleichgesinnten, also Menschen, welche die gleichen Werte teilen. Bitte versteht den Clown an dieser Stelle nicht falsch, liebe Freunde. Ihr seid ihm alle lieb und wert. Ihn stört einfach nur die ausufernde Ignoranz und Rücksichtslosigkeit, mit der man heutzutage vorgeht. Wo wirtschaftliche Interessen der Industriellen wichtiger sind als die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen,  hört die Begeisterung auf. Unter „Lebensqualität“ versteht jeder ja bekanntlich etwas anderes. Die einen dröhnen sich zu mit allerlei technischem Schnickschnack und die anderen gehen lieber in die Natur und bevorzugen das einfache Leben. Gott liebt uns alle gleich und Er ist der einzige, den das nicht stört, was auch immer wir  machen.

Nur wir Menschen fühlen uns gestört und sind intolerant.

Wären wir alle Gott-gleich (erhaben und unzerstörbar) oder völlig skrupellos (so wie die gefühllosen und rücksichtslosen Soziopathen), dann würden wir über diese materiellen Störfaktoren der Dualität hinwegsehen, oder sie gar nicht bemerken. Sobald wir aber etwas höher entwickelt sind, gut informiert sind und weise …. sehen wir alles von verschiedenen Standpunkten. Wir beachten alle Seiten der Medaille, auch die Nachteile. Wir wägen die Vor- und Nachteile sorgfältig ab, bevor wir uns für eine Sache begeistern. Stellt euch nur vor, was die vielen möglichen, zusätzlichen Krebs-Erkrankungen durch die Folgeschäden des 5G den Menschen an Leid und Schmerzen brächten, was das auf Dauer der Volkswirtschaft und dem Sozialsystem, (und nicht zuletzt dem finanziellen Staats-Budget) für einen Schaden bereiten würde - und was das alles im  Angesicht des Pflegenotstandes und des Ärztemangels alles für Hürden und Komplikationen mit sich brächte. Nur wenn es um unsere eigenen spontanen Eingebungen und spirituellen Erkenntnisse geht, sind wir Vernünftigen nicht wählerisch. Wenn es aber um das Gesamtwohl geht und um das kollektive Wohl aller Beteiligten, wählen wir Vernünftigen einen Weg, der für alle akzeptabel und annehmbar ist. Wir sind anspruchsvoll und können unterscheiden, was uns schadet und was uns gut tut. Ich kenne aber niemanden, der sich freiwillig opfert für eine Sache, die es nicht wert ist. Nur Verrückte (oder Heilige) sind zu allem bereit. 5G ist es nicht wert, dass die Krebs-Erkrankungen und andere gesundheitlichen Beeinträchtigungen zunehmen, dass Bienen, Vögel, Wildtiere, Haustiere und besonders auch Kinder (die sehr empfindlich auf Strahlenbelastung reagieren) geschädigt werden. Die  Mütter und Väter, Tierhalter, Landwirte, Elektrosmog-Sensitiven, welche sich Sorgen machen, sollten gehört werden und nicht übergangen werden bei so wichtigen Entscheidungen wie die flächendeckende Einführung von 5G. Mehr direkte Demokratie wäre hier sinnvoll !!!

Der Clown und vielleicht auch andere alternative Menschen

würden sich da eine Volksabstimmung zu diesem

neuen Mobilfunkstandard 5G wünschen.

Es wäre echt interessant zu erfahren, wie viele Menschen überhaupt Bescheid wissen über die wissenschaftlichen Fakten und Risiken dieser Strahlenbelastung und wie sie sich dann entscheiden würden. Wir von Golden Spirit hoffen, dass 5G niemals zustande kommt, denn wir ahnen bereits, dass es dadurch viele Kranke und Tote geben wird. Als Trauer- und Sterbebegleiter sehen wir den Dingen aber gelassen entgegen. Wir sind bereits jenseits von gut und böse und auf alle Eventualitäten stets vorbereitet. Wir haben daher vollstes Verständnis und Mitgefühl für die Menschen, welche nicht bereit sind, ihr Leben für etwas zu opfern, was es nicht wert ist. Es kommen ja erfahrungsgemäß wieder die Unschuldigen zum Handkuss, jene die kein weiteres Risiko wollen. Wir Menschen im Lebens-Bewusstsein setzten uns für das Leben ein und nicht für die ignorante Zerstörungssucht einiger Modernisierungs-Fanatiker, geldgieriger Industrieller und Wirtschaftstreibenden im Todes-Bewusstsein. Wir sind hier, um mehr Lebensqualität zu schaffen, um Spiritualität zu leben, um die Natur zu schützen und die Schätze der Mutter Erde zu würdigen. Wir sind nicht hier, um den materialistischen Wahnsinn, die Rücksichtslosigkeit, den Machtrausch und die Zerstörungswut zu unterstützen.

In Zeiten der Wende zum Licht und der Reformen heißt es, seinen Standpunkt laufend zu überprüfen und zu korrigieren, falls man

falsch liegt – im Sinne der allgemeinen Verträglichkeit.

Systeme, welche schädlich für die Gesundheit und die Umwelt sind, haben im Zeitalter des Lichtes keinen Platz mehr. Die Anhänger der Dunkelheit werden einen herben Rückschlag erleiden, weil jetzt alles ans Licht kommt, was nicht im Einklang mit dem göttlichen Plan ist. Systeme, welche kaputt und grausam sind, werden zerfallen und alle Netzwerke, welche nicht im Licht sind, werden aufgelöst - auch Staatenbündnisse, welche destruktive Macht ausüben, werden fallen und neuen Bündnissen Platz machen müssen. Wenn ihr ehrlich mit euch selbst seid und zwischen Dunkelheit und Licht unterscheiden könnt, könnt ihr euch selbst ausrechnen, was das hochgefährliche 5G für die Zukunft der Menschen in der EU und weltweit bedeutet. Es erübrigt sich jede weitere Diskussion. Wir aufgeklärten, aufgewachten und lebenshungrigen Menschen freuen uns auf positive Veränderungen, ohne uns um die ignoranten Strömungen zu kümmern.

Wir gehen unseren Weg des Lichtes jenseits des Mainstreams.

Jeder trifft seine Wahl und wird die Auswirkungen selbst verantworten müssen. Wir verurteilen niemanden für seine Entscheidungen, wir benennen die Dinge aber und nennen sie beim Namen. Keiner kann im Nachhinein (dann wenn der Schaden durch 5G schon passiert ist) sagen, dass er/sie nichts von den Nachteilen von 5G gewusst hätte, denn für alle die es wissen wollen, gibt es Quellen, wo man sich informieren kann. Hier scheiden sich die Geister und Wege. Vorbeugen ist bekanntlich besser als Heilen.

Außerdem kann man nicht auf zwei Kirtagen gleichzeitig tanzen.

Man muss sich entscheiden. Grauzonen gibt es nicht mehr, seid wir an der Wende zum Goldenen Zeitalter sind. Entweder Wirtschaft und Industrie ohne Moral und ohne Skrupel, oder Wirtschaft und Industrie gemeinsam mit  Gesundheit, Natur, Moral und Verantwortungsbewusstsein. Beides, Wirtschaft/Industrie auf der einen Seite und Gesundheit auf der anderen Seite würde Hand in Hand gehen können und funktionieren, wenn auf beiden Seiten Moral und Verantwortungsbewusstsein wäre. Wenn die Wirtschaft/Industrie Rücksicht auf die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen nehmen würde, wäre sie im Zeitalter des Lichtes überlebensfähig. Wenn sich die Wirtschaft/Industrie hingegen den neuen energetischen Verhältnissen nicht anpasst, wird sie einen herben Rückschlag erleben. In der Zeit, wo das Licht über die Finsternis siegt, kann langfristig nur das bestehen, was gut ist für die Menschen. Wir werden das jetzt immer häufiger in der Praxis erleben, dass wir die Auswirkungen der Dunkelheit nicht mehr vertuschen können. Es kommt alles ans Licht und kann von allen gesehen werden. Verdrängen war gestern !!! Jetzt geht es um Transparenz und Fairness !!! Hier ein Zitat von Seneca für alle Willigen:

"Den Willigen führt das Schicksal, den Widerwilligen zieht es."

Sieg dem Licht !!!

----------

Raubein –  Ösiland - „du hast viel geweint ...“
Ein Lied für die Hartgesottenen, die Unverwüstlichen …
(Achtung liebe Leser dieses Clown-Artikels ! Nicht jugendfrei !
Erst ab 80 empfohlen - weil da eh schon alles wurscht ist ...)
Liebe Freunde des Clowns von Golden Spirit,
Die Weg-, Trauer- und Sterbebegleiterin unseres Hoheitsgebietes ist zutiefst verstört und entsetzt, als sie den Clown heute am 30.3.'19 dabei überrascht, wie er sich das neue Youtube-Video von seiner liebsten Rockgruppe Rammstein reinzieht (Deutschland - „du hast viel geweint“). Aber nicht nur das … als sie sieht, dass er in schwarz-weiß gestreiftem Knast-Outfit und einem dicken Strick um den Hals zu dem E-Gitarren-Getöse (höchste Lautstärke) und dem hypnotisierenden Sprechgesang schunkelt, bekommt sie einen Weinkrampf. Der Clown als „Raubein“ (Name seiner eigenen Rockband) hingegen lacht rücksichtslos und ungehemmt, als er die zimperliche Heulsuse so sieht. Er kann ja nicht ahnen, was in ihrem Kopf bei seinem schauderhaften Anblick alles vor sich geht.
Die Wegbegleiterin erlebt so eine Art „Back-Flash“, sie hat
eine Rückerinnerung, eine Rückführung in ihr letztes Leben,
wo sie ein ER war und in einem deutschen KZ
in der Gaskammer vergast wurde wegen Mitgliedschaft
bei der Schwesternschaft der Rose (welche im 2. Weltkrieg
viele Menschenleben vor den Nazis gerettet haben).
Als sie dem Clown von ihrer 10-sekündigen Rückführung erzählt, ist er ganz erstaunt und spricht tröstend zu ihr. Er erklärt ihr, dass er vollstes Mitgefühl mit ihrer Leidensgeschichte aus vergangenen Tagen hätte und dass es nicht seine Absicht wäre, sie daran zu erinnern – und er sie dafür bewundere, dass sie in ihrem letzten Leben als Held gestorben sei. Jedoch räumt er ein, dass seine eigene Verkleidung als Häftling mit dem Strick um den Hals lediglich dazu diene, historische Ereignisse aufzuarbeiten, Solidarität mit den Opfern zu demonstrieren und über die Endlichkeit des Daseins zu reflektieren. Er konnte ja nicht ahnen, dass die Wegbegleiterin im letzten Leben als Häftling/Held in der Gaskammer der Nazis umgekommen ist. Sein Hauptanliegen ist und bleibt nun einmal das Thema „Endlichkeit“ in all seinen Variationen und der Clown hat die Absicht, seine Bewunderer und Verehrerinnen mit den bloßen Fakten, den historischen Tatsachen und aktuellen Geschehnissen unserer Zeit zu konfrontieren, ohne zu kaschieren, ohne es zu verniedlichen oder zu übertreiben. Er ist der Meinung:
Ösiland und Dödiland du hast nicht nur damals viel geweint,
sondern weinst immer noch viel …“.
Die Wegbegleiterin beruhigt sich langsam wieder und fragt den Clown neugierig, was er damit meint. Der Clown macht eine abstoßende Clown-Grimasse, zieht seine Mundwinkel tief hinunter und sagt betreten: „Seit ich zwei unserer sehr verehrten Politiker unserer ruhmreichen Koalition in den Nachrichten gesehen habe, wie sie die flächendeckende „hochgefährliche“ 5G-Aufrüstung im Hoheitsgebiet freudenstrahlend verkündeten, ist mir alles Lachen vergangen und ich kann keine lustigen Artikel mehr schreiben ...“. Die Wegbegleiterin wird sehr ernst und bedauert das, denn sie ist einer seiner größten Fans. Leute, könnt ihr euch einen Clown vorstellen, der niemanden mehr zum Lachen bringt ? Einfach Ätzend. Sie sagt ganz spontan zu ihm:
"Je mehr ich von den Vertretern des Volkes sehe, desto mehr bewundere ich meine Hunde.
(Denis de Rougemont Philosoph)
Also weinen wir nicht über die gesundheitlichen Bedrohungen,
sondern lächeln wir über die übereifrigen Politiker,
welche uns mit ihren waghalsigen 5G-Plänen
zu echter animalischer Gänsehaut
und multiplen Adrenalin-Schocks verhelfen.“
Das Gesicht des Clowns erhellt sich plötzlich wieder und ein breites Grinsen vertreibt alle tiefen Sorgenfalten. Er hüpft vor plötzlichem Enthusiasmus und schreit laut: „DEAD WALKING“ IST GEIL !“ Denn die Lebenden haben hier eh nix mehr zu lachen im Ösiland und Dödiland, seit die „aktiven Sterbehelfer“, die Gefährder aus den kulturfremden Barbaren-Ländern hier sind und uns drangsalieren. Schämt Euch ihr kleinherzigen Spießbürger, dass ihr euch nicht hingebt, und den aktiven Sterbehelfern keinen Respekt erweist, ihnen nicht alle eure Backen hinhaltet, damit sie euch endlich zur Zufriedenheit der Soziopathen und SM-Anhänger züchtigen können. Was seid ihr für eine Bande von Angsthasen, Drückebergern und Spaßverderbern ! Außerdem ermahnen uns die Geistlichen immer wieder zu mehr Toleranz und Menschlichkeit, indem sie uns Verstöße gegen die Menschenrechte unserer aktiven Sterbehelfer vorwerfen … So geht das nicht, liebe Freunde !!! Schämt euch und nehmt euch ein gutes Beispiel an Jesus, der sich von seinen Feinden ohne zu Mucksen hinrichten ließ.
Schließlich ist es segensreicher von unseren aktiven Sterbehelfern dahingemetzelt zu werden, als selbst zum Barbaren zu werden …
Neben Glyphosat, Pestiziden, Schwermetallen durch Chemtrails, Umwelthormonen, Fracking der Erde, radioaktiver Strahlung, Plastik im Meer und in unseren Körpern (durch Verpackungsmaterial und Kosmetik), Quecksilber in den Fischen, Bienensterben, Walsterben, Delphinsterben; süchtig machendem Zucker, Alkohol, Drogen; toxischen Bestandteilen in Kosmetika, giftigen zahnärztlichen Werkstoffen, Baustoffen und Medikamenten; Quecksilber, Kadmium, Aluminium und Blei aus der Umwelt; Impfschäden; vergifteten, Nitrit-haltigen Ackerböden, CO2 und Kohlenmonoxid-verschmutzter Luft, Gift- und Schwermetall-belasteter Nahrung, unsauberem Wasser, Arsen im Reis, Antibiotika und Angsthormone im Fleisch; Unterwanderung der Demokratie, Dürreperioden, Erderwärmung, Kälteperioden, Massenflucht, destruktiver Pornografie, Ausbeutung, Wirtschaftskriegen, Hungersnöten, Bevölkerungsexplosion, Ärztemangel, Pflegenotstand, Versklavung durch die Finanzhaie, Unterdrückung und Mobbing am Arbeitsplatz, Verschuldung ganzer Nationen, Armutsgefährdungen, Asylindustrie, Slums in der EU, Vertuschung der Wahrheit über Gewalt und Misshandlungen an Kindern und Frauen, Ungleichbehandlung, Diskriminierung von Minderheiten, Krieg und Terror, Nebenwirkung von Medikamenten, zu viel Aggression der Jugendlichen, Gewalt in den Fernsehfilmen, etc. etc.  
bekommen wir jetzt auch noch eine ganz hinterhältige
flächendeckende technische 5G-Aufrüstung.
Wer sich jetzt noch beklagt, dem ist nicht mehr zu helfen. All diese aktiven „Sterbehelferlis“ dienen doch nur zum Guten, nämlich dazu, um uns munter zu machen und aufzuwecken. Warum beklagt ihr euch eigentlich über all diese Feinheiten der dunklen wohlmeinenden Urheber dieser Plagen ?  Bei den Heiligen ist es doch ein ungeschriebenes Gesetz, mit gutem Beispiel voran zu gehen und sich demütig dem Schicksal zu beugen. Geben ist ja bekanntlich seliger als nehmen. Gebt euch der allgemeinen Verrücktheit, der Umwelt-Verschmutzung und der Erderwärmung hin, liebe Freunde. Seid keine Unheiligen, die immer nur genießen und von der Erde und Gottes Schätzen nehmen wollen. Seid keine Drückeberger. Empfangen wir die Segnungen des Teufels frohgemut und verzichten wir auf unsere egoistische Neigung, gesund zu sein, zu genießen und lange zu leben. Erst wenn wir so richtig leiden, haben die Täter ihren Spaß, denn sie leben ja schließlich von unserer Angstenergie. Leichter wäre es, uns schneller dahinzuraffen, aber da hätten sie ja keinen Genuss mehr, wenn niemand mehr da wäre, dem sie beim elend-langsamen Verrecken zusehen könnten.
Euch halbstarken Freitags-Demonstranten für den Klimaschutz,
die ihr um Eure Zukunft bangt … sei gesagt:
Wer keine Zukunft hat, braucht sich auch keine
Sorgen mehr um die Zukunft zu machen !“
Der Clown sieht nun allen Bedrohungen der modernen Zeit mit Gelassenheit heiter entgegen, denn einen Strick hat er ja schon sicherheitshalber um den Hals gelegt (Für den Fall des Falls) … oh nein, nicht was ihr jetzt glaubt. Nein, der Strick dient nur dazu, um die Menschen nonverbal daran zu erinnern, dass unser Leben an einem seidenen Faden hängt. Nur ist der Strick etwas dicker als ein seidener Faden, damit die Leute auch die Botschaft raffen. Natürlich gibt es immer wieder böse Zungen und Spaßverderber, die die Verkleidung von Raubein und seiner Lieblings-Rockgruppe Rammstein missverstehen wollen. Jedem das Seine. Hauptsache, die wenigen intelligenten, die zwischen den Zeilen lesen können und auch die Video-Botschaft (die nicht alleine zur Unterhaltung, sondern vor allem zu Aufklärungs-Zwecken dient) von Anfang bis zum Ende anschauen, und auch gut hinhören, werden sie auch richtig interpretieren und verstehen. Wer Fehler sucht, wird welche finden, und wer die Wahrheit schätzt und gerne über historische Fakten und die Realität reflektiert, wird belohnt werden. Als Nacheiferer seiner bevorzugten Rockband hat der Clown die Botschaft gerafft und findet nichts Anstößiges an diesem Video. Er ist auch überzeugt davon, dass es hier nicht um Missbrauch von historischen Fakten für Unterhaltungszwecke oder um billige Werbung geht. Hierzu zitiert der Clown Laotse:
"Wenn ich loslasse, was ich bin, werde ich, was ich sein könnte.
Wenn ich loslasse, was ich habe, bekomme ich, was ich brauche."
Es ist endlich Zeit, loszulassen vom Traum der Welt. Werden wir endlich das, was wir sind: unsterblich ! Wenn wir loslassen von dem Wunsch, gesund zu bleiben, lange zu leben, zu genießen und glücklich zu sein, bekommen wir was wir wollen: Frieden ! Solange wir uns aufregen über die aktiven Sterbehelfer und ihre Methoden, werden wir keinen Frieden finden. Erst wenn wir uns wie die Rocker-Jungs von Rammstein in dieser sehr gewagten Szene dieses umstrittenen Videos hingebungsvoll Gott zuwenden und geschehen lassen, was geschehen soll …. gibt es die Erleuchtung. Wir werden ja sehen, wer am längeren Ast sitzt, hahaha.
Liebe Freunde, im Zeitalter der Reformen und des Lichtes gibt es
für uns Lichthungrige, die am Galgen hängen, sicherlich noch
viele positive Überraschungen, denn Gott schläft nicht !!!
Der Clown wartet allzeit bereit und Gott-ergeben auf den kommenden Event und seinen Heiland, der allzeit seine Schmerzen und Sorgen lindert – mit einem entrückten Lächeln im Gesicht – im Angesicht des Lebens, dem Leben vor dem Tod und dem Leben nach dem Tod. Nur die Wahrheit macht frei. Die Wegbegleiterin als Trauer- und Sterbebegleiterin der Nation und der Clown von Golden Spirit machen sich somit nur echte Freunde (wenn auch wenige ...), wenn sie die Wahrheit sagen, denn sie glauben an John Lennon's wahre Worte:
"Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich
nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen."
Hier noch ein Bild der Hoffnung für alle, die an die Macht des Lichtes glauben:

 SIEG DEM LICHT !!!

-----------------

 

Die dunklen Kräfte haben den Betrug der globalen Erwärmung geschaffen, um die Wahrheit über die bevorstehende Polarverlagerung zu vertuschen !!!

Unser Hauptproblem ist die Umwelt-Verschmutzung –

weil wir uns selbst damit töten !!!

Den Klimawandel selbst können wir nicht beeinflussen –

der Planet selbst wird mit oder ohne uns überleben !!!

Liebe Freunde,

heute am 29.3.'19 möchte ich euch an meine beiden Artikel vom 30./31. Januar '19 erinnern (weiter unten auf dieser Seite), wo uns von den Lichtkräften erklärt wurde, dass die dunklen Kräfte die kommende Polverschiebung zu verbergen versuchen und wo uns Kryon die Ursachen des Klimawandels erklärt. Ich zitiere zuerst Kryon, den Meister des Magnetischen Dienstes, gechannelt von Lee Carroll:

Der Klimawandel ist ein Wetterzyklus, den wir NICHT verursacht haben und den der Planet schon oft gesehen hat.

Der Klimawandel ist an den Kosmos

(die Sonne) gebunden, und die Eiskernproben

zeigen diesen Zyklus eindeutig.“

Die am meisten kontroverse Nachricht von Kryon ist weiterhin der Wetterumschwung. Seit über einem Jahrzehnt gibt Kryon die Aussage: "Die Kälte kommt."

Die Hauptkontroverse ist, dass diese Informationen völlig

im Widerspruch zu der aktuellen, weit verbreiteten,

fortschreitenden globalen Erwärmung stehen.

"Kryon ist ein Greenie " und hat uns oft dazu aufgefordert, die Umwelt-Verschmutzung zu beseitigen, weil wir uns selbst damit töten. Er hat uns auch verraten, dass der Planet mit oder ohne uns überleben wird. In ASHEVILLE, NC – 2008 heißt es:

Wir befinden uns in einem Wasserkreislauf, der tiefgreifend

darauf eingestellt ist, eine Mini-Eiszeit zu schaffen.

Es mag uns merkwürdig erscheinen, dass es heiß wird, bevor es kalt werden muss, aber wenn wir in unseren geologischen Unterlagen nachforschen, werden wir feststellen, dass genau das gerade passiert ist. Kryon hat uns auch gesagt, dass das, was jetzt passiert, während die Menschen hier sind, das Gleiche ist wie das, was passiert ist, als die Menschen noch nicht hier waren. Weiters zitiere ich Cobra:

Die kommende Polverschiebung ist eines der Hauptgeheimnisse der dunklen Kräfte, die sie zu verbergen versuchen. Aber die Wahrheit kommt heraus und der magnetische Flip, der ein Vorläufer der physikalischen  Achsenverschiebung ist, passiert bereits.“

Diese Wahrheit kommt heraus. Auf seinem Portal schreibt Cobra am Montag, 21. Januar 2019, dass unsere Meditation für die Rückkehr des Lichts ein großer Erfolg war:

http://2012portal.blogspot.com/

Die Energiewelle der kosmischen Zentralsonne hat die Oberfläche des Planeten erreicht und diese Energie

wurde irreversibel verankert !

Ich gebe hier eine kurze vereinfachte Wiederholung meiner Zusammenfassung: Diese Energie hat die Struktur der primären Anomalie um die Planetenoberfläche erheblich verändert. Zukünftige Zivilisationen werden dies höchstwahrscheinlich als den entscheidenden Moment in der Evolution des Bewusstseins dieses Planeten betrachten. Dies bedeutet praktisch auch, dass es von nun an viel einfacher ist, Licht in unserem Leben zu schaffen und zu erreichen. Wir sind in die Durchbruch-Phase gewechselt, in der wir einfach unsere neue Realität im Licht schaffen, während wir ruhig beobachten, wie die alte Welt unter dem Gewicht ihrer eigenen Entropie zusammenbricht, ohne in sein Drama hineingezogen zu werden.

Lichtblasen des Himmels werden innerhalb der Quarantäne der Erdhölle wachsen, bis der Durchbruch (der Event) eintritt.

Jetzt ist es an der Zeit, bestimmte Informationen zu veröffentlichen, die für einige schockierend sind, aber tief in unserem Inneren wussten wir es bereits. An einem bestimmten Punkt nach dem Event wird es eine physikalische Polverschiebung der Erddrehachse geben, die ausgelöst wird, wenn unsere Sonne zu einem Mikronova/T-Tauri-Stern wird, der durch die Aktivität der Kosmischen Zentralsonne und der Galaktischen Zentralsonne ausgelöst wird:

Die getriggerte Sonne sendet dann eine riesige Plasmawelle aus, die die Krustenverschiebung erzeugt, während sich die Rotationsachse verschiebt und  eine Tsunamiwelle erzeugt (etwa 1 Meile hoch).

Diese meilenhohe Tsunamiwelle wird effektiv alle Unreinheiten von der Oberfläche des Planeten entfernen, all das was noch gereinigt werden muss. Alle Inseln des Lichts und alle Bereiche des Lichts werden von der Tsunami-Welle völlig unerreichbar gemacht, da sie durch fortschrittliche Technologien geschützt werden, die uns positive Außerirdische nach dem Event zur Verfügung stellen.

Da dies alles nur wenige Jahre nach dem Event geschehen wird, gibt es für uns nichts zu befürchten.

Ähnlich wie bei einem Solarplasma-Ereignis, aber mit weniger Glanz und ohne die Verschiebung der physikalischen Achse, ist dies bereits vor einer Hälfte des Präzessions-Zyklus, vor 12.900 Jahren geschehen. Die dunklen Kräfte sind verständlicherweise nervös, da sie wissen, dass sie nichts mehr verheimlichen können, und deshalb haben sie verschiedene geheime Weltraumprogramme entwickelt, mit deren sie nun vergeblich hoffen, dass sie entkommen können.

Die dunklen Kräfte haben auch den Betrug der globalen Erwärmung geschaffen, um die Wahrheit über die bevorstehende Polarverlagerung zu vertuschen !

Liebe Lichtarbeiter,

wie ihr bereits wisst, haben wir Menschen den Klimawandel und damit die globale Erwärmung nicht verursacht. Die Massen der Menschen wurden aber von den Dunklen aufgehetzt und absichtlich falsch informiert, um ihre Geheimnisse zu vertuschen. In den von den dunklen Kräften manipulierten Massenmedien und diversen Organisationen reden alle von der Erderwärmung, welche angeblich von uns Menschen verursacht wurde. Das ist eine Lüge. Lediglich die Umwelt-Verschmutzung haben wir selbst verursacht. Am Klimawandel selbst können wir nichts ändern, weil das ein kosmisches Ereignis ist. Die Erde überlebt mit oder ohne uns.

Wir müssen streng zwischen Klimawandel und Umwelt-Verschmutzung unterscheiden, damit wir aus dem Kreislauf der Missverständnisse herauskommen und effektiver an einer Rettung

der Menschen arbeiten können.

Die Erde überlebt mit und ohne unsere Bemühungen. Es geht lediglich um die Rettung der Menschen, der Tiere, Bienen und Insekten. Wenn ganze Ökosysteme zusammenbrechen, weil die Bienen aussterben, würde es in weiterer Folge bei uns Hungersnöte geben. Bereits jetzt sterben schon so viele Menschen an der Umwelt-Verschmutzung. Wenn wir nichts gegen die fortschreitende Umwelt-Verschmutzung tun, werden immer mehr Menschen sterben wie die Fliegen …. so lange bis der Event passiert und die Lichtkräfte (die Galaktische Konföderation) eingreifen, um uns aus der Geiselhaft der dunklen Kräfte zu befreien und uns beim Aufstiegsprozess zu unterstützen. Zum Aufstieg der Menschheit gehört zu aller erst einmal die Befreiung aus der Geiselhaft. Erst nach dem Event, wenn alle Toplet-Plasma-Bomben (die immer noch als Druckmittel dienen und uns im Erdquarantäne-Sektor in Gefangenschaft halten) der dunklen Kräfte entfernt wurden, können auch die dunklen Kräfte von diesem Planeten ein für alle mal von den alliierten Lichtkräften entfernt werden. Und danach  findet auch die Entgiftung und Reinigung des Planeten während des Aufstiegsprozesses  der Menschheit statt.

Was durch Menschenhand alles zerstört wurde, kann nur eine kosmische Macht wieder bereinigen. Das erledigt dann der physikalische Polsprung, der die Tsunami-Wellen erzeugt,

welche die Erde reinigen werden.

Wir Menschen haben nicht die Mittel und Wege, um uns selbst zu retten während der großen Reinigung. Wir brauchen Lichtinseln und Bereiche des Lichtes, wo wir diese Reinigung überstehen können. Diese Absicherung während der Großen Reinigung können nur extraterrestrische  fortgeschrittene Technologien leisten, welche von wohlmeinenden Außerirdischen in der Galaxie zur Verfügung gestellt werden. Laut Aussagen der Lichtkräfte wird diese große Reinigung erst nach dem Event, dem Durchbruch des Lichtes und der Liebesenergie von der Zentralsonne im Universum, geschehen. Die herrschenden Gottheiten, also Gott und die Göttin dieses Universums - sind die wahren Retter der Menschheit, denn sie haben unseren Ruf nach Hilfe vernommen. Die Lichtkräfte unserer Galaxie, als Diener Gottes und der Göttin, sind die Ausführenden dieser Rettungsoperation.

Es braucht nur noch unsere Geduld und unser Vertrauen, bis der Event stattfindet. Dann wird ein Schritt nach dem anderen gemeinsam mit den Lichtkräften an unserem Aufstiegsprozess gearbeitet.

Wir Lichtarbeiter brauchen uns keine Sorgen über die Polverschiebung zu machen, denn wir werden alle evakuiert, bevor diese große Reinigung stattfindet. Natürlich werden die dunklen Wesen versuchen, uns weiterhin einzureden, dass wir an der globalen Erwärmung selbst schuld sind, was aber so nicht stimmt. Bis zum letzten Atemzug werden sie sich gegen das Licht und die Wahrheit wehren und keinen Zentimeter von ihren Lügen abrücken. Sie werden niemals zugeben, dass sie von der kommenden Polverschiebung wissen. Solange die Dualität und die Dunkelheit hier auf der Erde herrscht, gibt es keine Rettung für die todgeweihten Massen. Für die Teufels-Anhänger gibt es keine Rettung. Nicht einmal Gott kann die Ungläubigen und Abtrünnigen retten, wenn sie sich für die Dunkelheit, also gegen das Licht und gegen Gott entschieden haben.

Gott lässt jeder Seele ihren freien Willen, der heilig ist.

Wir sollten unsere Zeit und kostbare Energie nicht mit dem Kampf gegen diese Todgeweihten verschwenden, sondern unser Augenmerk und unseren Fokus lieber auf das Leben und eine lichtvolle Gegenwart und Zukunft richten. Es ist sinnvoller, lieber nur das zu denken, was wir wollen und nicht Gedanken an das zu verschwenden, was wir nicht ändern können und was wir nicht wollen. Die Dunklen dezimieren sich selbst und ihre dunkle Welt zerfällt Stück für Stück. Wir können aber aus diesem dunklen Drama und dieser entropischen Welt der Dunklen aussteigen und unsere eigene lichtvolle Realität schaffen. Also lasst uns an einer gemeinsamen Zukunft auf den Lichtinseln bauen. JETZT ist der beste Zeitpunkt, uns mit Seelenfamilien zusammenzuschließen und so einen Bereich des Lichtes zu bilden. Schonen wir unsere Umwelt, tun wir einfach alles, was unser Verantwortungsbewusstsein verlangt und was im kleinen Rahmen für uns möglich ist. Trennen wir den Müll, dulden wir kein Tierleid, nehmen wir lieber die Öffis als das eigene Auto, vermeiden wir Langstreckenflüge; verzichten wir so oft wie möglich aufs Mobiltelefon und ganz auf 5G, vermeiden wir Zucker, Alkohol und Drogen. Nehmen wir nur im Notfall Medikamente, beugen wir vor, seinen wir kritisch gegen Impfungen, meiden wir künstlich hergestellte Nahrungsmittel, verwenden wir keine Pestizide, Gifte, Schwermetalle; betreiben wir eine nachhaltige Agrar-Reform - ökologisch und regional; probieren wir es mit Permakultur und alternativer Landwirtschaft; vermeiden wir Einweg-Plastikverpackungen etc.; verwenden wir unseren Instinkt, unser gutes Gespür, unsere Vernunft und unser Unterscheidungsvermögen  beim Konsum jeglicher Art. Leben wir verantwortungsbewusst und beugen wir der Umwelt-Verschmutzung vor. Sammeln wir Müll auf, den wir in der Natur finden, und entsorgen ihn dann an den dafür vorgesehenen Orten. Und was das wichtigste für uns Lichtarbeiter ist:

Bereiten wir uns spirituell auf den Event vor  -

und suchen wir Gott in  der Verbindung zur Natur !!!

Sieg dem Licht !!!

--------

"Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!"
(Edmund Burke)
Deshalb sollten wir Guten JETZT dringend etwas tun:
Bitte verbreitet diese Warnung vor 5G und seinen Gefahren !!!
Liebe Freunde,
heute am 28.3.'19 möchte Euch Golden Spirit liebevoll mit einer unliebsamen Wahrheit konfrontieren. Als Weg-, Trauer- und Sterbebegleiterin der Nation ist es meine Pflicht, Euch darauf aufmerksam zu machen, dass es hochgefährlich ist, das 5G ohne Gesundheitsprüfung flächendeckend in Österreich einzuführen. Prof. Dr. Werner THIEDE sagt über das 5G folgendes:
DER NEUE MOBILFUNKSTANDARD 5G WIRD EINE VÖLLIG NEUE STRAHLUNGSUMGEBUNG FÜR FLORA UND FAUNA SCHAFFEN. DIE STRAHLUNG WIRD INTENSIVER UND KURZWELLIGER, DAMIT „HÄRTER“ - SIE ÄHNELT IN IHRER WELLENFORM UND WIRKUNG EINER STRAHLENWAFFE.“
Zweiter dringender Weckruf: 5G ist Gefahr für Leib und Leben! | 09.02.2019 | www.kla.tv/13829:
https://www.youtube.com/watch?v=pXHido73mQ0
Medienwissenschaftler: Warum FG hochgefährlich ist
https://www.youtube.com/watch?v=FFwsZLO-h-o
Die 5G Falle und ihre Katastrophalen Auswirkungen
https://www.youtube.com/watch?v=7k2BL0-WkFI
Golden Spirit spricht mit dieser Warnung die 5% Menschen an, welche mit ihrem Höheren Selbst verbunden sind. Wie ihr wisst, sind ¾ der 7,5 Milliarden Menschen im niedrigsten Bewusstsein der Dunkelheit und nur ¼ der Menschheit verfügt über ein  höheres Bewusstsein im Licht. Leider schlafen aber noch 95 % von diesem einen Viertel im Licht. Nur 5 % dieser höher entwickelten Menschen sind aufgewacht und machen sich Gedanken über die Seele, über Gott, über die Gefahren für die Gesundheit von uns Menschen, unsere Umwelt (Luft, Wasser, Erde), Flora und Fauna. Diese Welt ist also immer noch ein dunkler Ort und braucht dringend mehr Licht. Albert Einstein drückte es so aus:
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null -
und das nennen sie ihren Standpunkt.
Auch Christian Morgenstern betonte:
"Eine Wahrheit kann erst wirken,
wenn der Empfänger für sie reif ist."
Nur weil die Masse der Wirtschaftstreibenden kein Gewissen hat und sogar ihre Großmütter für diese Strahlenwaffe 5G verkaufen, heißt das nicht, dass wir uns von  diesem Hirngespinst tyrannisieren lassen sollten. Wir sind erst reif, wenn wir für die Wahrheit offen sind. Johann Wolfgang Goethe sagte hierzu:
Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung:
Niemand weiß genau wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren."
John Lennon brachte es auch auf den Punkt:
"Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.“
Zu viele Verrückte möchten Gottes Werk verstümmeln und zerstören und sie werden nicht müde, immer noch mehr Verrücktes zu tun. Bitte lasst mich kurz zusammenfassen, was bereits durch die Anwendung von 5G wissenschaftlich festgestellt wurde, aber von den Betreibern dieser Strahlenwaffe 5G bestritten und unterdrückt wird:
Mysteriöses Bienensterben:
Die Bienen verlieren durch den Einfluss von Mobilfunkstrahlen Orientierung und Kommunikationsfähigkeit.
Wenn die Biene stirbt, stirbt der Mensch. (Albert Einstein)
Die Biene produziert nicht nur Honig, in erster Linie bestäubt sie die Pflanzen. 80% aller Pflanzen sind auf Bienenbestäubung angewiesen. Andere Insekten können diese enorme Leistung nicht ersetzen. Sollten die Bienen aussterben - und im Moment ist die Situation ziemlich bedrohlich - sterben auch 80% der Pflanzen aus. Das heißt aber nicht nur kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen mehr, sondern das Vergehen ganzer Ökosysteme. Das große Sterben beginnt und am Ende kann auch der Mensch nicht überleben.“(Gudrun Kaspareit)
Als Hobby-Köchin, Natur- und Tierschützerin ist es für mich eine Freude zu sehen, wenn es in Österreich Frauen wie die Star-Köchin Sarah Wiener gibt, welche Bienen züchtet, Tiere und die Natur achtet und ihr fundiertes Wissen öffentlich an die Unwissenden weitergibt.
Golden Spirit betet für ihren Erfolg. Sie geht mutig an die Öffentlichkeit und setzt sich für eine Agrarreform ein, welche schon längst überfällig ist in der EU. Mögen ihre Bemühungen und ihr Engagement Früchte tragen und Österreichs Agrar-Situation nachhaltig verbessern. Mögen viele Menschen sich ihr strahlendes Beispiel zu Herzen nehmen und endlich handeln. Auch Frau Kaspareit, die Autorin des vorigen Zitates beschreibt nicht nur das Bienensterben, sondern hat auch sehr aufschlussreiche Beiträge über den Klimawandel gepostet. Hier der Link:
https://www.naturwelt.org/klimawandel/
Zurück zum Thema Gefahren durch 5G:
Mysteriöse Baumschäden:
Die Bäume nehmen die schädliche Strahlung auf und sterben ab.
Mysteriöse Blutbildveränderungen:
Unter dem Dunkelfeldmikroskop kann man bereits nach einer 3-minütigen Mobilfunkbestrahlung gravierende Veränderungen und Verklumpungen
der roten Blutkörperchen feststellen.
Mysteriöser Anstieg von Alzheimer und Demenz:
Wissenschaftliche Studien belegen zweifelsfrei eine Durchbrechung der Blut-Hirnschranke durch die Mobilfunkbestrahlung,
was zu Gehirntumoren führt.
Mysteriöse Zunahme von Elektrosensibilität -
Mysteriöses Diskreditieren Wissenschaftlicher Studien:
Es wird geleugnet, dass Mobilfunkbestrahlung Brüche der DNA Stränge bewirkt, was eine Vorstufe von Krebs bedeutet.
Mysteriöses Verhalten von Tieren:
Landwirte schlagen Alarm, weil nach der Installation von Mobilfunkmasten schwerste Erkrankungen an ihren Tieren auftraten und es viele Totgeburten und Frühabgänge gab. Auch ganze Vogelschwärme sind tot zu Boden gefallen, nachdem sie dieser Strahlung ausgesetzt waren.
Es besteht für uns gute Menschen also ein sofortiger Handlungsbedarf und wir dürfen es nicht zulassen, dass
unliebsame Tatsachen verschwiegen und vertuscht werden.
Unser aller Leben hängt davon ab – ob wir es schaffen, nicht nur die Verschmutzungen von Luft, Erde und Wasser zu reduzieren,  sondern auch die Bestrahlung und Schädigung durch Mobilfunkstrahlen zu eliminieren.
Die Leute werden sterben wie die Fliegen,
wenn wir nichts dagegen tun !!!
Wir wissen, dass die Wahrheit viele Feinde hat und die Lüge viele Freunde, aber im Goldenen Zeitalter der Reformen und des Lichts hat die Wahrheit mehr Gewicht und es können mehr Menschen gerettet werden als im vergangenen barbarischen Zeitalter der Dunkelheit. Jiddu Krischnamurti sagte:
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit, sich an eine
zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können!"
Liebe Freunde,
es ist unsere Pflicht, unsere noch schlafenden Mitmenschen aufzuwecken und ihnen die Gefahren der dunklen Verführer und ihre Lügen vor Augen zu führen. Wir dürfen uns nicht von der Übermacht des Bösen einschüchtern lassen. Die Strahlenwaffe 5G gehört zweifelsohne zu den Geisseln (Plagen) der Menschheit, der Fauna und Flora, denn wo 5G ist, herrscht eine lebensfeindliche Atmosphäre, was geistige und körperliche Entwicklung unmöglich macht. Das einzig "Positive" was 5G bringt, ist eine Hochkonjunktur für die Betreiber der Mobilfunknetze und die Bestattungsinstitute, die dann mehr Umsatz machen. Auch die Pharmaindustrie, welche fette Gewinne durch die noch mehr zunehmenden Krebserkrankungen lukriert, reibt sich die Hände und viele Handlanger unter den Medizinern, die dadurch auch profitieren. Wenn hier die Gesundheitssprecher/Beauftragten sämtlicher Parteien nicht Alarm schlagen, dann müssen wir Bürger annehmen, dass wir im Stich gelassen werden. Wir aufgewachten, intelligenten, verantwortungsbewussten Bürger wünschen uns, dass diese 5G-Bedrohung gebannt und bald vom Tisch ist.
Auch eine WHO-Studie zeigt ein 5,2 fach erhöhtes Risiko
für einen bösartigen Hirntumor bei Kindern, die vor dem
20. Lebensjahr Mobilfunktelefone benutzt haben.
Durch den neuen 5G Mobilfunkstandard  wird die Strahlenbelastung noch intensiver und härter als bisher. Die Strahlenwaffe 5G ist mit dem Überleben unserer Spezies Mensch nicht vereinbar. Wenn ihr das Gegenteil behauptet, seid ihr auf der Seite der Dunkelheit und habt eure Seele bereits an den Teufel verkauft: Geistheiler Sananda drückt es so aus:
"Wenn du dich den Dunklen zuwendest, erlöschen sie dein Licht,
und nehmen dir deine Seele!"
Als eure Spirituelle Wegbegleiterin rate ich euch dringend, euch Gedanken über die Endlichkeit Eures Daseins und die damit einhergehenden Spirituellen Konsequenzen zu machen. Nicht nur die Vergiftung von Umwelt, Wasser, Luft und Nahrung ist ein Garant für ein baldiges Abdanken, sondern auch die unzureichende Sicherheitspolitik der EU, wenn sich da nicht bald etwas zum Positiven verändert (Frontex). Der Wahnsinn unserer modernen Konsumgesellschaft kennt keine Grenzen.
Für 5G, wirtschaftliches Wachstum, mehr Arbeitsplätze, Globalisierung, Technisierung und Degenerierung der Massen
werden anscheinend keine Opfer gescheut.
Die Menschen sind dann die Opfer, welche wie die Fliegen massenhaft sterben werden, so wie die Bienen, die schon zu 80 % ausgerottet sind. Die Konfrontation mit der unangenehmen Wahrheit, dass durch Übermodernisierungs-Maßnahmen unser aller Leben an einem seidenen Faden hängt ist somit hochaktuell und äußerst brisant. Wenn die Politiker unsere Heimat als Experimentierfeld für die noch nicht ausreichend erforschten schädlichen Wirkungen von 5G zur Verfügung stellt, wäre alles andere, was wir bisher erreicht haben, somit hinfällig und nicht mehr relevant. Alles was wir Großartiges erreicht haben, nämlich Österreich mittels einer neuen Sicherheitspolitik vor dem Untergang zu bewahren und für eine nachhaltige Zukunft für unsere Nachkommen zu sorgen, wäre auf einmal null und nichtig. Liebe Freunde, die Kinder, die immer freitags gegen den Klimawandel demonstrieren, haben Recht, wenn sie sagen, dass sie wegen der Umwelt-Verschmutzung keine Zukunft mehr haben. Wozu sollen sie also weiterhin in die Schule gehen und lernen, wenn sie so und so keine Zukunft mehr haben ? Wenn ihr die Natur zerstört und zusätzlich noch die Strahlenwaffe 5G einsetzt, zerstört ihr die Lebensgrundlage und Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder.
Liebe Politiker, wenn Ihr den Kindern so ein schlechtes Beispiel
gebt und hier flächendeckend 5G einführt,
haben wir ab nun alle „Narrenfreiheit“.
Was nützen uns die Schadstoff-Filter in den Fabrik-Schloten, unsere Katalysatoren in den Autos, der Einweg-Plastiksackerl-Verbot, wenn wir durch 5G gegrillt werden ? Allein der jetzige Elektrosmog ist schon für viele empfindliche Menschen ein Auslöser für Gehirnkrebs. Besonders unsere Kinder leiden an den Folgen von Mobilfunkstrahlen. Das sind Tatsachen - und das ist keine billige Verschwörungstheorie. Es sind harte Fakten, die aber leider allzu oft verschwiegen werden von den Industriellen, der Wirtschaft und den Mobilfunkbetreibern – aus Profitgier. Hier wird "über Leichen gegangen", wenn keine umfassende Gesundheitsprüfung vorgenommen wird. Und es ist kein Kavaliersdelikt, wenn man die Augen vor diesem Drama verschließt und so tut, als wäre man blind, taub und stumm – indem man seine Moral über Bord wirft und der wirtschaftlichen Profitgier und dem Technik- und Übermodernisierungs-Wahn völlig hörig wird.  Mit einer politischen Zusage für 5G gewinnt man nicht die Gunst der intelligenten, gesundheitsbewussten Wähler/Innen-Stimmen in der EU !!! Noch ist es Zeit, umzukehren und 5G zum Wohle der Menschen, Tiere, Bienen und Pflanzen aufzugeben. Ich appelliere an die Vernunft unserer Koalitionsregierung und bitte um Einstellung des Projektes von 5G !!!
HINSCHAUEN IST GEFRAGT !!! IGNORANZ KANN TÖDLICH SEIN !!!
Bitte versteht mich nicht falsch, liebe Freunde, liebe Politiker. Mir als Spiritueller Wegbegleiterin kann es gleich sein, für welche Seite Ihr Euch entscheidet, für den Teufel oder für Gott. Aber Gott ist eure Entscheidung nicht gleichgültig. Gott möchte, dass Ihr alle zu Ihm zurückfindet und dass Ihr alle umkehrt und zum Wohle aller entscheidet. Deshalb ist das auch mein Wunsch, weil ich Gott treu bin. Also bitte entscheidet Euch für Gott und betet um Eure Umkehr und Erleuchtung. Nur Gott und die Göttin kann uns segnen und uns das Ewige Leben schenken. Mit der Strahlenwaffe 5G beschleunigt ihr unzweifelhaft euren körperlichen und geistigen Zerfall und letztendlich euren frühzeitigen Heimgang … weil der menschliche Körper diese 5G-Strahlen-Belastungen auf Dauer nicht aushalten kann. Nur wo ihr nach dem Ableben hingeht, entscheidet dann Gott alleine. Geistheiler Sananda sagt:
"Es gibt kein Ende! Das Ende ist immer nur ein neuer Anfang,
in der Ewigkeit des Jetzt!"
Liebe Freunde,
ich wage sogar zu behaupten, dass die Zukunft schon jetzt in den Händen von kleinen selbsterhaltenden, Natur-schützenden Gemeinden liegt und nicht in Technik-überfrachteten, übermodernisierten Großstädten. Nur wer in Zukunft im Einklang mit der Natur lebt und sich so einen gesunden Lebensraum schafft, kann überleben. Das kann nur in kleinen überschaubaren Einheiten geschehen, wo jeder Verantwortung übernimmt und zum Wohle des Ganzen handelt. Lichtinseln sind Lebensräume, wo Lichtarbeiter zusammenwirken und einander beim Überleben behilflich sind. Das ist das genaue Gegenteil von dem, was gerade passiert: die Massenzerstörung unseres Lebensraumes. Es wird auch keine Tierquälereien mehr geben und keine Massentierhaltungen mehr unter zivilisierten Menschen, die auf der Seite des Lichtes sind. Gewalt und Ausbeutung von Schwächeren ist zutiefst zuwider der Natur. Jeder, der einen Funken von Anstand, Verantwortungsgefühl und Verstand hat, wird es nicht zulassen, dass Tiere in irgend einer Art gequält werden, um dann vollgepumpt mit Adrenalin und Angsthormonen auf den Tellern von Ignoranten zu landen. Dieser achtlose Umgang mit allen Lebewesen ist der Niedergang spiritueller Kultur. Reichtum und Bequemlichkeit auf Kosten von anderen  ist der „highway to hell“. Der Heiler Sananda hat hier etwas sehr Zutreffendes gesagt:
"Oft beschert der Teufel manchen Menschen ein tolles, glückliches, reiches und problemloses Leben, um sie von Gott fernzuhalten!"  
Und die Gospa sagte vor 3 Tagen in einem Channeling zu einem Medium:
...“Dies ist eine Zeit der Gnade. Wie die Natur sich zum neuen Leben erneuert, seid auch ihr zur Umkehr aufgerufen. Entscheidet euch für Gott! Meine lieben Kinder, ihr seid leer und habt keine Freude, weil ihr Gott nicht habt. Deshalb, betet bis das Gebet euer Leben wird. Sucht Gott, der euch erschaffen hat, in der Natur, denn die Natur spricht und kämpft für das Leben und nicht für den Tod ...“
Ein Hoch auf das Leben und die Natur !!!
----------------
Liebe Freunde,
Heute, am 16.3.'19 hat Golden Spirit eine frohe Lichtbotschaft für alle Licht-hungrigen auf der Seite des Friedens. In der vergangenen Barbarischen Zeit (vor 2012), wo überall Dunkelheit herrschte, wurden die barbarischen Taten der feindseligen Dunklen nicht für jedermann sichtbar, weil die Dunkelheit sie verbarg. Und weil die Dunklen immer noch denken, dass sie ihre barbarische Herrschaft unbeschadet fortsetzen können, sind sie zum ersten Mal in der Geschichte sehr überrascht, weil ihre bösen Machenschaften jetzt ans Licht kommen.
Seit der Harmonischen Konvergenz hat sich das Blatt gewendet und die dunklen Taten und destruktiven
Machenschaften der Dunklen werden für alle sichtbar,
weil überall mehr Licht herrscht.
Für viele Jahrhunderte und Jahrtausende waren Kindesmissbrauch, Misshandlung von Frauen, Unterdrückung, Ausbeutung und Gewalt an den Schwächeren durch die Stärkeren, Routine - und kaum hat jemand es in dieser dunklen Vergangenheit gewagt, dieses barbarische Treiben aufzudecken, aufzuklären und zu bestrafen. Doch jetzt an der Wende zum Neuen Zeitalter des Lichtes, wo das Licht in sämtliche verborgenen Ecken der Gesellschaft, Politik, Religion und Wirtschaft dringt, werden schonungslos alle dunklen Flecken menschlicher Abartigkeit, Abnormität, Destruktivität und Negativität aufgezeigt. Dieses Jahr 2019 ist ein Jahr der Überraschungen und damit sind die Tage der vom Teufel beeinflussten Menschen, die in öffentlichen Machtpositionen sind, gezählt.
Wir Aufgewachten und Lichtarbeiter haben allen Grund zur Freude !!!
Diese dunklen Kräfte entlarven sich täglich durch ihre ignoranten, menschenfeindlichen, abschreckenden Worte und Handlungen, die jetzt im Licht für das Volk deutlich erkennbar sind. Wie sehr muss man sein Volk und die EU hassen, dass man es lieber den Feinden ausliefert, als seine Außengrenzen zu sichern ? Wie sehr muss man sein Volk hassen, dass man eine notwendige Sicherungshaft für Gefährder blockiert, anstatt für den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung zu sorgen ? Diese destruktiven Kräfte in unserer Heimat und auch in der EU schießen sich in Zeiten des Wahlkampfes mit ihrer augenscheinlichen Neigung zur Unterstützung der kulturfremden Kräfte damit ein Eigentor und wir am Rechten Flügel unserer Bürger-nahen Heimatparteien in der EU profitieren gewaltig davon.
Die kommende EU-Wahl ist von größter Bedeutung
und es ist unsere Pflicht,  für ein Europa
der Nationen und der Freiheit zu stimmen.
Die EU-Parteien am rechten Rand werden diesmal hoffentlich triumphieren, und die lang ersehnte Wende in Angriff nehmen.
Sobald die EU-Macht in den Händen der uns
freundlich gesinnten Parteien läge,  
gäbe es Gerechtigkeit und die Spalter der Gesellschaft,
die Blockierer von Nationaler Sicherheit und Störer des Friedens
würden keinen Einfluss mehr haben.
Die Dunkelheit lebt von der Energie des Ärgers, der Zwietracht und der Gewalt und verliert ihre Macht, wenn die Einheit des Geistes in Liebe zur Familie, Liebe zu Freiheit, Liebe zum Volk, Liebe zur Heimat, Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit für alle vorherrscht. Das Licht und der gute Geist der Einheit und Liebe wächst umso stärker in Zeiten der Not, wo wir bestrebt sind, zusammenzuhalten. Die Göttliche Mutter beschützt uns vor den negativen Einflüssen der Dunklen und gibt uns die Kraft, den Verlockungen, falschen Versprechungen und Lügen des Teufels zu widerstehen.
Die hohen Schwingungen weiblicher Energie, die jetzt vermehrt
auf der Erde vorkommen, beenden ein langes Zeitalter
der Dominanz männlicher Energie auf dem Planeten.
Wenn von männlicher oder weiblicher Energie die Rede ist, hat das weder mit Geschlecht noch mit sexueller Orientierung zu tun. Tatsächlich ist jede Energie neutral, bis sie durch die Schwingungen in Gedanken, Gefühlen und Handlungen Kraft und Richtung erhält. Die mit männlicher Energie verbundenen Kräfte manifestieren sich als körperliche Stärke, Erfolgsstreben, wettbewerbsfähige Konkurrenzfähigkeit, Innovation, Härte und Entschlossenheit zur Kontrolle alle Situationen. Zu den sanften, aber ebenso starken Facetten weiblicher Energie gehören Pflege, Mitgefühl, Sensibilität, Kooperation, künstlerischer Ausdruck und ein harmonisches Zusammenleben mit der Natur.
Eine Zivilisation entwickelt sich durch die Integration von Aspekten beider Energien und die Annäherung an die Androgynie – eine ausgewogene Energie, in der das Liebeslicht alle Facetten nährt.
Die Kraft des Liebeslichts ist das, was eine Zivilisation der dritten Dichte dazu motiviert, die Kontrolle ihrer Welt durch Individuen zu beenden, deren Energie in der Dunkelheit verankert ist, wo jegliches Liebeslicht fehlt, wo die Umwelt zerstört wird - und die Menschen mit Schwermetallen, Giften im Boden, im Wasser und in ihrer Nahrung, und mit anderen Bedrohungen des modernen Zeitalters des Streites und der Heuchelei konfrontiert werden. Wir Lichtarbeiter helfen den Völkern dabei, unsere Welt zu verwandeln, sie zu heilen, zu beschützen; sorgen für Gerechtigkeit und Fairness. Deshalb haben wir uns freiwillig für diese Aufgabe auf der Erde gemeldet. Mit Worten und Taten verändern wir positiv unsere Umwelt. Machen wir uns die Macht des gesprochenen oder geschriebenen Wortes bewusst. Wörter in allen Sprachen, wie auch alles andere, sind Energie. Ob gesprochen, gehört, gedacht, geschrieben oder gelesen - Worte geben Schwingungen ab, und die Schwingungen von Licht, Frieden und Liebe gehören zu den höchsten.
Freundlichkeit, Mitgefühl, Großzügigkeit, Dankbarkeit,
Vergebung, Göttlichkeit, Ehrlichkeit, Hoffnung und Optimismus
sind ebenfalls im hohen Frequenzbereich.
Wörter in hohen Vibrationsbereichen vermischen sich mit dem Licht, Wörter in niedrigen Bereichen werden von Energieströmen mit dunkler Ausrichtung angezogen. Die Emissionen von Wörtern verstärken die Quelle, mit der sie sich verbinden. Ein wichtiger Faktor in diesem Kräftemessen zwischen Dunkelheit und Licht, zwischen Krieg und Frieden ist gewissermaßen die Absicht, die ihre eigenen Schwingungen ausstrahlt. Wenn Wörter wie Gewalt, Täuschung, Gefangenschaft, Benachteiligung, Katastrophe und andere, die auf schädliche oder ruinöse Situationen hinweisen, die Absicht haben, zu warnen oder aufzuklären, überwiegen die hohen Intentionen. Wenn die gleichen Wörter oder andere Wörter wie  zum Bsp.  "blockieren“ verwendet werden, um Angst zu erzeugen, sendet diese Absicht Vibrationen im niedrigsten Bereich aus.
Alle Wörter, die auf Ermutigung, positive Taten und Sensibilität
für die Gefühle anderer hinweisen, und auch starke
Schwingungen ausstrahlen – sind beispielsweise Empathie,
Sanftmut, Freude, Nachdenklichkeit, Hilfsbereitschaft, Vertrauenswürdigkeit und Loyalität.
Sprachen sind kein Hindernis, wenn es darum geht, jemanden in Not zu helfen. Der Wunsch, Menschen in schwierigen Situationen zu helfen, wird von allen Menschen mit gutem Herzen geteilt und auch kommuniziert. Nur böse Menschen blockieren verbal oder physisch wichtige Veränderungen, die mit dem Schutz und der Sicherheit von anderen einhergehen. Wenn hingegen positive Worte wie „unterstützen“, „bewahren“ und „überwinden“ im Zusammenhang mit Veränderung verwendet werden, ist das ein Hinweis darauf, dass wir Menschen uns mit den höheren Vibrationen aufwärts bewegen, die langsam aber sicher die niedrigeren Vibrationen zurücklassen. Das bedeutet, dass wir mit unserer Umwelt in eine größere Harmonie gelangen und wenig oder gar nichts mehr auf dieser Ebene negativer Natur bleiben wird. Die Vertreter der dunklen Seite betonen immer wieder, dass sich alles  aus der Vergangenheit wiederhole und es nichts Neues unter der Sonne gebe, und dass daher die Zukunft mehr so wie in der Vergangenheit sein würde. Was in der Vergangenheit passiert ist, werde demnach das Muster, die Vorlage für die Zukunft sein. Aber sie irren sich, denn wir  Lichtarbeiter haben in der Neuen Energie seit der Harmonischen Konvergenz  das Blatt gewendet und beginnen, das zu manifestieren, was unsere positive Absicht und unsere Weisheit uns vorgibt. Wir Aufgewachten und Lichtarbeiter bewegen uns mit  unserem Engagement in Bereichen, wo wir noch nie zuvor gewesen sind.
Diese Zukunft wird völlig neu geschrieben und hat mit der Vergangenheit überhaupt nichts mehr zu tun.
Die Dunklen sagen indessen, wir können nicht weiterkommen, wir würden einer Täuschung unterliegen, und sie sagen das, um uns irrezuführen, um uns  niedrig und klein zu halten. Diese Täuschung ist das, was von einer alten Energie zeugt - wenn die Menschheit das Gefühl hat, dass sie feststeckt, dass sie blockiert wird - und dass immer nur das passieren wird, was immer auch in der Vergangenheit schon so oft passiert ist.
Wisst ihr eigentlich, liebe Freunde, wie einfach ihr zu kontrollieren seid, wenn ihr denkt, dass ihr nie über eurer derzeitiges Bewusstseinslevel hinaus kommen könnt ?
Wir entziehen uns ganz bewusst dieser Kontrolle der Dunklen, indem wir das Leben in unsere eigenen Hände nehmen und Veränderungen auf allen Ebenen unseres Lebens vornehmen. Wir belehren diejenigen, die unseren Planeten jahrzehntelang/jahrhundertelang/jahrtausendelang kontrolliert haben – eines Besseren indem wir die Wirtschaft, die Umwelt, die Politik und die Gesellschaft in die richtige Richtung lenken, also einen lichtvollen Kurs einschlagen. Diese dunklen, destruktiven Kräfte waren deshalb so erfolgreich, weil sie wussten, dass sie einen bestimmten Punkt nie verlassen würden. Das neue Paradigma löscht das alte Bewusstseins-System, diese einschränkenden Rollen-Vorgaben vollständig aus und sagt uns, dass wir buchstäblich am Neuen Morgen dieses Zeitalters der Reformen mit einem Neuen  Blickwinkel aus unserer Akascha-Chronik erwachen. Es gibt neue Talente für uns zu entdecken, die wir noch nie zuvor gehabt haben, nicht nur in diesem Leben, sondern auch im nächsten.
Wir befinden uns auf einem Neuen Weg, den wir noch nie gesehen haben und der uns bereits um Lichtjahre voraus ist.
In dieser Neuen Energie kann alles mit einem günstigen Wind im Rücken erreicht werden. Wir sollten begreifen, dass es Dinge gibt, die wir im Voraus nicht wissen können, egal wie alt oder erfahren wir schon sind. Wir sollten wissen, dass wir jetzt weiter gehen können, als wir vorher je gehen konnten. Die Aufgewachten und die Erleuchteten sind bereits dort angelangt, wo sie hin wollen, weil sie Teil dieses Wandels der Neuen Zeit der Reformen und des Lichtes sind und nicht Teil der Täuschung. Nur die Dunklen wollen die Täuschung nicht verlassen, weil sie sich dort besser zurecht finden, weil sie Angst vor allem Neuen, dem Licht und der göttlichen Liebe haben. Es gibt so viel, was den Unwissenden und Schlafenden bisher verweigert wurde, und sie haben jetzt eine enorme Herausforderung, den Weg zurück zum Licht zu finden, sobald sie aufwachen aus ihrer Täuschung.
Diese Täuschung war beabsichtigt und Teil des Kosmischen Experimentes, um die menschliche Spezies einer strengen Prüfung
zu unterziehen, um zu sehen, ob sie die Dunkelheit überwinden
und ihr wahres Selbst neu entdecken können.
Uns wurde aber stets geholfen, uns selbst zu erheben. In jedem Zeitalter schickt uns Gott seine Stellvertreter/Innen. Es gab immer schon Hilfe von den anwesenden Lichtarbeitern, den Seelenfamilien hinter dem Schleier der Täuschung, den aufgestiegenen Meistern und Engeln und von allen wohlmeinenden Lichtkräften in unserer Galaxie. Wir sollten verstehen, dass wir Menschen uns freiwillig für dieses Kosmische Experiment gemeldet haben - mit dem vollen Vertrauen, dass wir Erfolg haben würden.
Wir befinden uns aber in der Endphase dieses Experiments,
sobald wir die Wahrheit erkennen und mit unserem Höheren Selbst und unserem Lichtkomitee kommunizieren lernen.
Mit der Offenbarung, dass wir unseren Gott in uns haben, können wir weiteren Fortschritt auf dem Spirituellen Weg machen und ewiges Leben gewinnen. Seien wir also gegenüber den Neuen Energien aufgeschlossen. Begrüßen wir alles Neue auf unserem Weg im Neuen Zeitalter des Lichtes  - und lassen wir die angenehmen Veränderungen zu, die darauf warten, sich zu manifestieren.
Der Übergang von einem Menschen zu einem Galaktischen Wesen ist ein enormer Schritt auf unserem evolutionären Weg.
Im letzten Zyklus trugen wir unweigerlich Karma mit uns und dies musste von denjenigen berücksichtigt werden, die uns helfen wollten. Nun sind jedoch die meisten von uns frei vom alten Karma - und wenn wir jetzt Fehler machen und neues Karma kreieren, gibt es sofortige Reaktionen darauf und dieses Karma wird zügig wieder abgebaut.
In der Tat haben diejenigen Seelen, die weit auf ihrem Weg fortgeschritten sind, ihre Schwingungen ausreichend angehoben,
um kein weiteres Karma mehr zu verursachen.
Es müssen nun große Veränderungen vorgenommen werden und die Zeit rückt immer näher, um diese zu manifestieren. Wir sind alle Wesen von großem Potenzial und der Bewusstseins-Fortschritt sollte umso mehr voranschreiten, je näher der Event (Durchbruch des Lichtes und der Liebe von der Zentralsonne) kommt. Unsere Entschlossenheit hat uns über die Hindernisse der barbarischen dunklen Vergangenheit hinweggeführt, und jetzt müssen wir gleichermaßen entschlossen sein, um die Veränderungen herbeizuführen, die zu viel Freude und Glück führen werden.
Da wir bereits sehen, dass die alten Energien endlich hinter
uns liegen, gibt es nur noch den Kurs in die richtige Richtung, wo es keine Wiederholung der Vergangenheit mehr gibt.
Die Kräfte des Lichts nehmen eine unnachgiebige Welle an, um die dunklen Kräfte aus den Einflusspositionen zu entfernen, sodass das Licht die willkommenen Veränderungen übernehmen kann. Liebe Freunde, bitte beherzigt diese Realität, wenn ihr hoffentlich zahlreich bei den EU-Wahlen im Mai erscheint und dort die für uns negativen Kräfte abstraft, indem ihr sie abwählt. Nur wenn wir geschlossen und zahlreich vorgehen, also für ein  gemeinsames „Europa der Nationen und der Freiheit“ stimmen, können wir diese dunklen Kräfte aus ihren Einflusspositionen entfernen, sodass das Licht diese notwendigen Veränderungen vornehmen kann. Laut der heutigen Botschaft meines Lichtkomitees Golden Spirit dürfte diese lichtvolle Wende Mitte Sommer dieses Jahres eintreten, nachdem wir siegreich bei der Wahl einen Rechtsruck herbeigeführt haben werden.  Zum Abschluss noch eine Inspiration zum Thema spiritueller Gleichberechtigung. Liebe Freunde, bitte meditiert einmal über folgende spirituelle Aussage:
Wenn wir alle Teile von der EINEN ENERGIE DER LIEBE  sind… warum sollte jemand von uns ein „ geringerer Teil “ sein ? Der Ozean wäre kein Ozean ohne jeden Wassertropfen, der ihn so macht. “
Ich bin überzeugt, wenn wir wie Jesus Christus und Maria Magdalena sein wollen, können wir das sein …. Wenn wir wie Engel der Liebe  sein wollen, können wir das sein … oder wenn wir stattdessen wie die Kunstfiguren  "Dick und Doof" sein wollen, können wir das auch sein … und wenn wir trotz barbarischer Vergangenheit, wo wir alle wie geringere Teile behandelt wurden – jetzt gleich große Teile des Ganzen sein wollen … können wir das ebenfalls sein … denn wir sind alle:
gleich große Tropfen des großen Ozeans,  als Teile der
EINEN ENERGIE DER LIEBE !!!
-------------------

 

Dear Lightworkers all over the World,

Recently someone asked me:

Oh, when will people be saved from the grip of the dark ones ? When will we break free ? When will that Event, the break through of light and love from the Central Sun take place ?“

My answer was:

OUR CHAINS ARE ALREADY BROKEN … but the real challenge is to come in motion … to step over the past … to start all over for that new life … to get oneself together while preparing for the masterpeace … to shake up the old system once and for allto replace it with life and benevolence … to be in control of our own reality … to take up responsibility … to trust in the process of teamwork with the lightforces … to do the needful … that needs a good connection to our higher self and to the Source of ALL THAT IS … the Event will be the reward for our hard work in our peace missions … LET'S DO WHATEVER IT TAKES …..“

And here an inspiration from Kryon Book Ten:

A New Dispensation/ Disease is Water

Through Human consciousness, you can talk to cellular structure; you can renew it; you can enhance it;

you can awaken it; you can heal it; you can clean it.

You can even talk to the disease.

Earlier this day, the question was put: "Biologically, what are you made of ?" The answer was water. What is disease made of ? The answer is water. Then it was shown to you that Human consciousness can profoundly change water ! Did you draw the logic from this ? The same consciousness that can change crystal patterns in a jar of water that sits in front of you is the same consciousness that can greatly change water in a Human Being - your cellular structure.

No matter what you've been told. And that's the truth.

---------------

In tiefster Meditation (Samadhi) verschwindet  der Teufel
als Vater  der Lüge und der illusionierenden Dualität
vom Bewusstsein des Meditierenden.
Liebe Freunde, verehrte Christen/Innen,
Heute am ersten Fastensonntag, dem 10.3.'19 wendet sich die Spirituelle Wegbegleiterin dem sehr fortgeschrittenen Thema des „Nirvikalpa Samadhi“ zu, welches den Zustand beschreibt, wo man jenseits der Dualität die Glückseligkeit des ununterbrochenen Einssein mit Gott erlebt. Jesus Christus wurde in der Wüste beim Fasten vom Teufel in Versuchung gebracht, konnte aber allen Versuchungen widerstehen, da er die höchste Spirituelle Weisheit und Vollkommenheit in der Gottes-Erkenntnis erreicht hatte, die Höchste Stufe als Sohn Gottes verwirklicht hatte und sein Bewusstsein niemals von Gottes Seite abwich. Wie können wir Normalsterblichen ebenfalls den Versuchungen des Hungers, der Macht und dem Erfolg widerstehen, so wie Jesus es getan hatte ?
Jegliches Verlangen und alle Wünsche sollten sich auf Gott richten.
Die Sinne wurden uns gegeben, um Gott damit zu dienen.
Wenn wir unsere Sinne läutern, können wir unterscheiden, was unserem Dienst zu Gott förderlich ist und was nicht, wir können
Selbst-Kontrolle erlangen, langes Leben, Gesundheit und Glück.
Es ist nicht unsere Aufgabe, unser inneres göttliches Bewusstsein herauszufordern, indem wir unnötige Risiken auf uns nehmen und dabei denken, dass Gott oder die Engel eh alles für uns richten werden. Es ist nicht unsere Aufgabe, unsere göttlichen Eigenschaften zu missbrauchen, sie an die große Glocke zu hängen, Wunder zu kreieren, um die gaffenden Massen und den Teufel selbst zu beeindrucken. Wir machen kein Marketing für unseren Glauben, unsere Verwirklichungen und göttlichen Gaben. Wenn also der Teufel daherkommt, und uns Selbst-Verwirklichte Söhne und Töchter Gottes versucht, so lächeln wir amüsiert, fallen aber nicht auf seine Fallen hinein.
Nur Anfänger, Novizen/Innen im Christus-Bewusstsein lassen sich
von den Versuchungen des Teufels steuern, ihre Sinne von der Dualität versklaven; identifizieren sich mit ihrem sterblichen Körper als Mann oder als Frau - und vergessen dabei ihre unsterbliche Seele und ihre ewige persönliche Beziehung zu Gott.
Jemand, der wie Jesus Christus in seiner tiefsten Meditation, den Zustand des Nirvikalpa Samadhis erreicht hat, fällt nie wieder auf die körperliche Ebene zurück, auch wenn er/sie weltlichen Tätigkeiten nachgeht und seine Sinne den Objekten, Eindrücken und Versuchungen weltlicher Genüsse ausgesetzt sind. Innerlich bleiben wir Selbst-verwirklichten Gottgeweihten ganz bei uns Selbst und bei Gott. Es ist ein Zustand, wo der Teufel keinen Zutritt mehr hat und wo er sich auch nicht zeigen kann, denn überall sehen wir nur noch die Hand Gottes. Alles was von Gott gemacht ist, hat Gewicht, und alles was vom Menschen gemacht ist, tritt automatisch in den Hintergrund. Wir Menschen stehen immer in der Mitte zwischen Gott und dem Teufel. Der Teufel steht links von uns und versucht uns in seine Richtung zu zerren, ins Land der Lügen, der Illusion, des Leids und der Vergänglichkeit.  Gott steht rechts von uns in Seinem Königreich des Lichtes, der Liebe, der Ewigkeit und Glückseligkeit. Wir haben stets die Wahl, zu wem wir uns hinwenden wollen. Wir bekommen von beiden Seiten Inspirationen und können an unseren Gedanken und Gefühlen sehr schnell unterscheiden, von welcher Seite welche Gedanken und Gefühle herkommen.
Wenn der Mensch der Versuchung erliegt oder wütend oder eifersüchtig oder selbstsüchtig oder gierig oder rachsüchtig oder unruhig
oder ängstlich ist, hat er die Einladung des Teufels angenommen,
an seine Seite zu kommen.
Wenn wir also negative Gedanken und destruktive Wünsche hegen, sollten wir uns schnell bewusst werden, dass dies nicht alleine auf unserem geistigen Mist gewachsen ist, sondern dass hier der Teufel mit im Spiel ist. Manchmal kommt der Teufel im Gewand eines Rechtschaffenen oder eines (Schein-)Heiligen, oder er klopft fromme Sprüche, oder kommt unter dem Vorwand  des Guten und macht uns leere Versprechungen. Die Verlockungen des Teufels sind vielfältig, aber alle haben eines gemeinsam: sie sind zeitweilig und trügerisch !
Für alle materiellen Manifestationen des Leids und des Bösen auf
Erden und im Geist der Menschen ist der Teufel verantwortlich !!!
Besonders wenn ein Mensch auf dem Weg zur Heiligkeit und zu Gott ist, erscheint der Teufel unermüdlich, um ihm/ihr Steine in den Weg zu legen. Wenn aber Gott uns herausfordert und testet, dann erkennen wir das daran, dass es immer zu unserem Besten ist und wir bei diesen Prüfungen immer an Gottes Gnade erinnert werden. So eine göttliche Prüfung ist oft ein dorniger Weg, hängt mit Verzicht zusammen oder verlangt von uns Geduld, Demut, Verständnis, Toleranz und Vergebung. Im Prinzip sehen die MeisterInnen, welche diese hohe Verwirklichung im Samadhi erlangt haben, alles als Gottes Prüfung an. Es gibt nichts außerhalb von Gottes Wunsch. Der Teufel ist nur noch eine schwache Erinnerung an die Zeit, als wir noch NovizInnen waren und mit ihm zu kämpfen hatten.
Alles Böse, alle Diskrepanzen der Natur verschwinden als vergessener Schatten aus dem Bewusstsein der erleuchteten Gottgeweihten.
Jesus zeigte uns MeisterschülerInnen, wie man es macht. Sobald Jesus in der Wüste siegreich den Versuchungen des Teufels widerstand, verschwanden diese Versuchungen und menschlichen Verlangen – und er erlangte stattdessen die richtige Intuition, Ruhe, All-Bewusstheit und Selbstverwirklichung. Die Dualität war in diesem Moment völlig aufgehoben und im Inneren hatte Jesus die Selbst-Meisterschaft erlangt. Auch in Seinem Äußeren, im Körper kehrte Frieden ein. Jeder, der wie Jesus diese Prüfungen ebenfalls siegreich gemeistert hat, kann bezeugen, dass diese niederen Verlangen des Körpers und des Geistes, und die Erscheinungsweisen der Unwissenheit nachlassen - und ganz verschwinden, in dem Maße, wie unsere Hingabe und unser Erinnerungsvermögen an diese Zustände des Samadhis wachsen.
Wir Spiritualisten leben von unserer Spirituellen Erinnerung.
Besonders wenn wir im materiellen Leben viel Verantwortung tragen, unsere Arbeit verrichten und viele Entscheidungen treffen müssen, ziehen wir uns immer wieder an einen stillen Ort zurück, um in diese tiefe Meditation zu gehen, damit wir die Verbindung zu Gott aufrechterhalten können – und um dann für unser Alltagsleben klare Antworten auf unsere Fragen zu bekommen. Wir frischen immer wieder diese Erinnerung an unsere Erlebnisse mit Gott auf und kommen irgendwann in den Zustand des Dauer-Samadhi, in dem wir dann bis zu unserem Heimgang zu Gott verweilen. Dies ist die höchste Ebene der ständigen Gottes-Verbundenheit und ist mit völliger Insichgekehrtheit verbunden, wo man wie in Trance nur in Glückseligkeit schwelgt, aber der äußeren Welt keine Beachtung mehr schenkt.
Die Selbst-Verwirklichten Menschen, Geistlichen, MeisterInnen der Selbst-Kontrolle verlieren keine Zeit mit eitlen Haarspaltereien, intellektuellen Diskussionen, Spekulationen oder Selbst-Propaganda.
Wenn wir von unserer Umwelt gefordert werden, gehen wir sofort spontan in medias res, ohne lange zu überlegen. Wir brauchen nicht rund um die Uhr Gutachter hinzuzuziehen, Gebetsbücher, Gesetzestexte, dicke Wälzer oder Lexika zu befragen, um zu wissen was richtig und was falsch ist, um Lösungen für unsere Probleme zu finden. Wir sind ja bereits mit der Quelle allen Seins verbunden und handeln so, dass wir uns selbst und anderen nicht schaden. Nur wenn wir mit einer Materie, nicht vertraut sind, machen wir Recherchen und betreiben Studien, um damit Ursachen von Problemen aufzudecken, aber alles im Dienste zu Gott und der Welt.  Wir übernehmen zuweilen die Rolle von Beratern, Clowns, Wegbegleiterinnen, Sterbebegleitern, Cheerleaderinnen, Nachhilfelehrern, Müttern, Politischen Aktivistinnen, etc. - um zu polarisieren, um aufzuzeigen, um zu unterscheiden und Dinge zu benennen.
Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe und unser einziges Motiv ist es, Menschen dazu zu bringen, zwischen Teufel und Gott unterscheiden zu lernen.
Wir wissen, dass Wissen Macht bedeutet und wir möchten allen Menschen das Licht zeigen, damit sie selbst sehen können, wo es langgeht. Menschen sollen sich selbst ermächtigen, Verantwortung übernehmen und endlich erkennen, dass sie machtvolle Mitschöpfer ihres Lebens sind.  Es schmerzt uns Sehende und Wissende zu beobachten, wenn sich Geistliche oder Profane immer nur im Kreis drehen und den „Drehwurm“ bekommen, weil sie hin und her gerissen sind zwischen Dunkelheit und Licht.
Es ist Zeit, aufzuwachen und sich durch Selbst-Kontrolle
in eine stabile Lage zu bringen.
Alle Aufgewachten, alle Hirten oder Geistlichen, welche ihre Schäfchen hüten, alle Transzendentalisten, alle Novizen/Innen, alle Lichtschüler und alle Fortgeschrittenen Meisterschüler/Innen sind gleichermaßen dazu aufgerufen, Gott nicht auf die Probe zu stellen, sondern  Zeugnis von Gott und dem Licht abzulegen und durch ihre Handlungen zu demonstrieren, von welchen Früchten sie essen. Es steht uns nicht zu, über Gottes Mächte zu spekulieren und herum zu experimentieren. Es ist sinnlos, die Vergangenheit als Vorbild für unsere Gegenwart zu nehmen. Die Vergangenheit ist vorbei und kehrt NIE wieder. Wir sind an der Wende zum Goldenen Zeitalter der Reformen und des Lichtes. Es passieren gerade auf allen Ebenen Paradigmenwechsel.
Wir sollten lieber unsere Zeit gut nützen und sinnvolle Lösungen für praktische Probleme finden, um die Ignoranz, die Kälte und Verantwortungslosigkeit in unserer Gegenwart zu dezimieren,
und um kranken Soziopathen das Handwerk zu legen.
Wir sollten uns nicht nur an den fehlbaren Vertretern verschiedener Organisationen orientieren, sondern vor allem an den unfehlbaren Vertretern der Spiritualität. Religion kann missbraucht werden und zuweilen teuflische Züge annehmen. Wenn es unfehlbare Vertreter und wahre Spiritualisten gibt, so erkennen wir das und freuen uns darüber - wir empfehlen diese Gottes-Diener/Innen weiter. Wir sind nicht einseitig orientiert. Wir sehen nur den spirituellen Nutzen einer Lehre und ihre Früchte, die sie hervorbringen. Wenn eine Religion dazu führt, spirituelle Verwirklichungen zu machen und spirituelle unfehlbare Vertreter/Innen dieser Glaubensrichtung hervorzubringen imstande ist, so ist dies erfreulich. Nicht die Religion bringt die Liebe, die Gottesfrucht hervor, sondern nur das Herz eines Jeden. Jeder ist selbst verantwortlich für seinen spirituellen Fortschritt, mit oder ohne Religion, mit oder ohne Lehrer, Priester oder Meister. Gott sitzt im Herzen eines jeden und führt den ernsthaft Suchenden zum Ziel. Mit einem leuchtenden Vorbild an seiner Seite, einer(m) Selbst-verwirklichten MeisterIn, PriesterIn, WegbegleiterIn oder LehrerIn ist es natürlich einfacher, Erleuchtung zu erlangen.
Wahre Spiritualität, die auf die Ewigkeit ausgerichtet ist,  
kann nicht missbraucht werden, denn sie steht über der Dualität
und Fehlbarkeit menschlichen Verhaltens.
Blind irgendeiner Lehre oder Religion zu glauben gehört zur Eigenschaft der Unwissenheit und ist nicht das Ziel. Wissen, Weisheit und gelebte Spiritualität, die sich auf Selbst-Verwirklichung und Gottes-Verwirklichung gründet, widersteht jeder Versuchung des Teufels, indem sie aus sich selbst heraus leuchtet. Erst die eigene Erfahrung und Verwirklichung von Gott macht uns zu wahrhaft Gläubigen und nicht unsere Konfession. Wir brauchen als Spiritualisten keiner religiösen Organisation anzugehören, wir brauchen keine Werbung machen, um Macht und Geld anzuhäufen. Jesus Christus war kein Steuereintreiber, Palastbesitzer, Immobilien-Verwalter, Bankkonten-Inhaber. Wir gehören zur Kirche der Liebe, und diese braucht keine Organisationen.
Jesus war als Messias demütig und stellte sich nicht über andere, er sah sich als Diener seiner Nachfolger, weil er ein Meister der Liebe war.
Ich wette, wenn er Milliarden als Spenden oder Steuern von seinen Anhängern bekommen hätte, hätte er dieses Geld nicht dazu verwendet, sich ein eigenes Imperium aufzubauen. Er hätte das Geld nicht dazu verwendet, seine Apostel in Samt und Seide zu kleiden, die Kirchen/Tempel seiner Geweihten mit Gold zu schmücken - sondern er hätte diese Schätze den Armen gegeben. Jesus hätte dafür gesorgt, dass keiner hungern muss, dass alle ein Dach über dem Kopf haben und in Sicherheit und Frieden Christus-Bewusstsein praktizieren können. Er hätte es nicht geduldet, dass Frauen, Homosexuelle und Ethnische Minderheiten diskriminiert werden, oder die unschuldigen Gläubigen von fremden barbarischen Invasoren dahingerafft werden. Er hätte es nicht geduldet, dass nur Männer offiziell predigen dürfen und Frauen nicht. Er hätte es nicht geduldet, dass in Seinem Namen der Mammon und der Teufel verehrt wird, dass Kinder und Frauen in Seiner Kirchengemeinschaft missbraucht oder getötet werden. Jesus Christus hätte solche Teufels-Anhänger davongejagt oder einsperren lassen, damit sie nie wieder einer unschuldigen Person schaden können. Natürlich leisten die Kirchen und Organisationen, Diakonien und Friedensmissionen unschätzbare Dienste an vielen Armen, aber sie beseitigen die Armut nicht gänzlich. Jeder von uns ist aufgerufen, die Armut zu dezimieren, mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen. Wenn aber die Gotteshäuser mit Prunk und Schätzen überquellen, aber weltweit in den Slums die Kinder immer noch verhungern, fragt man sich ernsthaft, warum das so ist. Vereinzelt findet man diese freigiebigen und großherzigen Spender und Christen ja zum Glück noch; oft sind es Privatpersonen, die nicht verkleidet sind, die keine Orden und Titel, keine geistlichen Würden und Ämter haben.  Es sind ganz normale Menschen, die Jesus Christus in Liebe dienen und sogar all ihre Schätze mit den Armen teilen.
Jesus hat uns ja gesagt, dass er mit dem Schwert gekommen ist, um die Lüge von der Wahrheit zu trennen.
Wir Gottgeweihte sind wie Jesus Christus nicht von dieser Welt und wollen das auch niemals sein. Wir sind in dieser Welt nur auf der Durchreise und Heimreise und möchten lediglich unser Licht und unsere Liebe verbreiten, so wie es uns unser Gott-Vater und unsere Gott-Mutter aufgetragen haben. Als Zeugen und Zeuginnen von Gottes Liebe und Gnade ist es unsere Pflicht, das Kind beim Namen zu nennen und bei unseren Predigten den Teufel klar von Gott zu unterscheiden, obwohl wir in unserer tiefsten Meditation den Teufel nicht mehr zu Gesicht bekommen und unser Leben nur noch aus Prüfungen besteht, die Gott uns schickt, lassen wir unsere ernsthaften Brüder und Schwestern nicht im Stich, wenn diese vom Teufel heimgesucht werden - wenn sie in die Wüste gehen, um Gott zu suchen und um Ihn alleine zu finden.
Wir dienen ihnen und helfen ihnen immer wieder auf, wenn sie den Verlockungen des Teufels auf den Leim gehen und hinfallen,
ohne sie zu verurteilen, ohne sie zu bevormunden,
ohne sie zu missionieren.
Wir begleiten sie so lange, bis sie selbst gehen können und in ihrer tiefsten Meditation über aller Dualität stehen und nur noch in Gott gefestigt sind ….
A M E N !
G E L O B T  S E I  J E S U S  C H R I S T U S !!!
------------------

 

EINE VISION am  Internationalen WELTFRAUENTAG:
Ein Mann muss tun, was er tun muss.
Und eine Frau wird ihm sagen, was das ist.“
Liebe Freunde,
Heute am 8.3.'19, dem Weltfrauentag - möchte Euch Golden Spirit die Geschichte einer GROSSEN FRAU näherbringen, die echte Frauenpower hat: JENNY RASCHE. Sie ist meine ganz persönliche Heldin, seit ich sie gestern in der ARD-Doku Menschen hautnah – Kinder sind wie Licht – Jenny kämpft für Roma-Familien“, entdeckt habe. Hier der Link zum Nachlesen:
https://programm.ard.de/TV/Tipps/Tagestipps/?sendung=281111269740028

Jennys Geschichte beginnt mit einem Zufall. Im Winter 2007 entdeckt sie während einer Rumänienreise einen Slum in der Nähe von Sibiu-Herrmannstadt. Die Kinder sind unterernährt. Viele Babys schweben in Lebensgefahr. Es gibt keinen Strom, kein fließendes Wasser, nur Hütten, Dreck und Krankheiten. Jenny Rasche, damals 23 Jahre, ist erschüttert. Zurück in Deutschland, gründet sie eine Hilfsorganisation und zieht mit ihrem Mann und ihren  Kindern nach Rumänien. Die Dokumentation erzählt die Geschichte einer Frau, die unermüdlich kämpft: für ein besseres Leben der Roma-Kinder, für weniger Leid, für Gerechtigkeit und Chancengleichheit. Hier ein Link über Roma in Rumänien.
https://de.wikipedia.org/wiki/Roma_in_Rum%C3%A4nien
Liebe Freunde,
Diese Frau aus Deutschland hat es geschafft, ihren Mann und ihre Kinder dazu zu bewegen, mit ihr nach Rumänien zu den Roma auszuwandern und dort ein sehr armes Dorf (Slum) innerhalb von 10 Jahren in eine blühende Oase des Lebens  zu verwandeln. Seit sie dort ist, bekommen Roma-Kinder eine Schulausbildung, medizinische Versorgung und täglich Essen. Jenny hat es geschafft, den Roma-Frauen die Verhütung nahezubringen, damit nicht so viele ungewollte Kinder in diesen extremen Armutsverhältnissen zur Welt kommen. Die Frauen dieser Ethnischen Minderheit werden von ihren Männern nicht gleichbehandelt und haben kaum Rechte. Jenny hilft ihnen, indem sie ihnen HILFE ZUR SELBSTHILFE gibt. Wie hat es Jenny geschafft, so ein gewaltiges Hilfsprojekt ins Leben zu rufen ? Wie kann eine „schwache“ Frau so eine bärenstarke, übermenschliche Leistung vollbringen ? Nicht nur die Spendengelder aus Deutschland und der Schweiz, und einige helfende Hände, die sie unterstützen, haben das zuwege gebracht, sondern vor allem ihre LIEBE und ausgeprägte Eigenschaft als:
MUTTER UND BESCHÜTZERIN !!!
JENNY SAGT: KINDER SIND WIE LICHT !
Jenny sagt in dieser Doku auch, dass Kinder das Wertvollste überhaupt im Leben sind und es ihre größte Verantwortung und Pflicht ist, sich um sie zu kümmern, sie zu lieben, sie zu schützen, für sie da zu sein - in jeder Lebenslage. Als ich da so saß vor meinem Fernseher und Zeugin dieser übermenschlichen Kräfte von Jenny wurde, weinte ich noch stundenlang  – so tief berührt war ich. Als Verehrerin der weiblichen Göttin, unserer GOTTES MUTTER, als Schwester der Schwesternschaft der Rose, als Mutter, als Frau, als Freundin und Seele verwirklichte ich in diesem Moment:
Es gibt tatsächlich Frauen-Engel auf Erden. Es gibt Frauen,
die zu 100 % die LIEBE IN REINSTER FORM LEBEN !
Sogar die große Tochter von Jenny ist begeistert von ihrer Mutter, welche so viel für die Armen tut, und sie verzeiht es ihr, dass Jenny für sie und ihre Geschwister dadurch weniger Zeit hat und selten zu Hause bei ihrer Familie ist. Der Mann von Jenny ist auch so ein Engel, denn er kümmert sich nicht nur um die eigenen Kinder, sondern kocht auch noch für die Kinder des Schulprojektes von Jenny. Es wurden Szenen in dieser Film-Doku gezeigt, die vor 10 Jahren in diesem Dorf gedreht wurden und zum Vergleich zum heutigen Zustand dienen. Unglaublich, was Jenny dort zuwege gebracht hat. Sie hat es geschafft, aus abgemagerten, halb verhungerten Slum-Babies, kräftige lachende Kinder zu machen. Sie hat es geschafft, aus damals verwahrlosten Kindern, aktive, verantwortungsvolle Jugendliche zu machen. Sie hat es geschafft, ein Slum-Dorf, wo Not, Elend, Betteln, Tod durch Erfrieren und  Hungertod an der Tagesordnung waren - in ein Dorf zu verwandeln, wo sich plötzlich die ganze Dorfgemeinschaft zusammenfindet und gemeinsam für ihren Lebensunterhalt arbeitet.
Jenny erzählte, dass sie damals am Anfang vor 10 Jahren schon für jedes einzelne Kind eine Vision hatte, dass sie für jedes Kind
schon eine blühende Zukunft vor Augen hatte.
Sie stellte sich vor, dass die Kinder später mal Automechaniker, Gärtner, Köche, etc. sein würden. Und 10 Jahre später war es dann soweit. Nach harter Arbeit, unermüdlichem Durchhaltevermögen, viel Schweiß und Tränen wurde der Traum von Jenny wahr !!! Diese Kinder unter ihrer Obhut wurden zu Bauarbeitern, Automechanikern, Gemüse-Gärtnern und können jetzt damit sich selbst und ihre Familien ernähren. Was sagt uns Jenny mit ihrer Mammutleistung ? Ich denke, dass sie das Vorbild für ganz EUROPA ist, einem Europa, wo alles möglich ist. Sie zeigt uns, dass eine einzelne Große Frau mit Vision ganze Dörfer aufbauen kann und Menschen, die vorher null Chancen hatten, jetzt durch sie ein sicheres, stabiles Leben in Zusammenhalt, Harmonie und Freude haben. Sie ist weder Politikerin, noch bekommt sie staatliche Subventionen, und sie ist auch nicht bei einer NGO. Sie ist privat dort und hat dieses Hilfsprojekt ganz alleine aufgezogen.
Stellt euch einmal vor, was passieren würde, wenn ihr das
einige Leute nachmachen würden und sich einzelne Slum-Dörfer in Rumänien oder anderswo in Europa vornehmen würden, um hier Entwicklungshilfe und Nächstenliebe zu praktizieren.
Anstatt viel „BLA BLA“ zu machen und uns über Nichtigkeiten aufzuregen, sollten wir unsere Zeit mit Visionen verbringen, unsere Möglichkeiten ausloten und die ersten Schritte tun. Lasst uns wie Jenny das „Unmögliche“ möglich machen, indem wir einander diese Visionen schenken und ANEINANDER GLAUBEN. Wozu brauchen wir nach Afrika, Asien oder anderswo hinreisen, um dort Entwicklungshilfe zu betreiben, wenn wir das Elend, die Not und den Hungertod vor der Haustüre haben, in unseren Nachbars-Ländern, die noch dazu Mitgliedsstaaten der EU sind ? Ist es nicht eine Schande, dass es hier in der Europäischen Union Kinder gibt, die nicht krankenversichert sind, die kein fließendes Wasser, keine Sanitäranlagen, keine Bildung haben und keine Sozialleistungen bekommen ? Ist es nicht unsere erste Pflicht, unseren Nachbarn unter die Arme zu greifen, bevor wir Flüchtlinge aus entfernten Kontinenten aufnehmen ?
Wo fließen denn die ganzen EU-Subventionen an verschuldete
EU-Mitgliedsstaaten hin ? In korrupte Systeme
und aufgeblähte Bürokratie-Apparate?
Wo profitieren denn die Ärmsten der Armen davon ? Wo sind denn die NGO's, wenn es um die Hilfe für Ethnische Minderheiten in Europa geht ? Unterstützen sie lieber eine Asyl-Industrie, weil ihnen das mehr Profit und Arbeitsplätze, und massenhaft zukünftige Wählerstimmen für ihre Parteien beschert ? Soviel ich weiß, gibt es Tierfreunde, die immer wieder nach Ungarn, Tschechien und Rumänien fahren, um dort verwahrloste Hunde zu retten, die sonst in Tötungs-Stationen getötet werden würden. Wir brauchen neben den Tierfreunden auch Menschenfreunde, die Kinder und Frauen retten. Mein Fazit:
Wir brauchen unzählige  barmherzige MÜTTER und
SINGEL- FRAUEN, die von Männern und SPENDENGELDERN unterstützt werden, um zu den
SLUMS EUROPAS zu gehen, um dort zu helfen.
Es liegt viel Arbeit vor uns, liebe Freunde. Solange es noch Slums vor unserer Haustüre in Europa gibt, brauchen wir nicht in Sachen Entwicklungshilfe oder Katastrophenhilfe zu anderen Kontinenten reisen, um dort unser schlechtes Gewissen etwas zu erleichtern, indem wir mit einem Tropfen auf dem heißen Stein die großen Retter in der Not spielen.
Nehmen wir doch lieber all diese Millionen an staatlichen Hilfsleistungen und stopfen wir zuerst die Münder der armutsgefährdeten Kinder und Mütter in unserer EU,
die kein Dach über dem Kopf haben.
Und erst bis es keine Obdachlosen, keine Armen, keine Hungernden, keine Analphabeten, keine ausgegrenzten Ethnischen Minderheiten, keine unterdrückten und benachteiligten KINDER UND FRAUEN mehr  bei uns in Europa gibt, können wir einen Blick über den gefüllten Tellerrand werfen und uns auch anderen Kontinenten zuwenden. Wäre das nicht einmal ein wichtiges Thema im EU-Parlament, in den EU-Kommissionen ? Wäre das nicht einmal ein Thema für unsere Politiker ? Golden Spirit hat da eine Vision, nämlich dass es in Zukunft in der EU keine Diskriminierungen, keine Unterdrückung mehr gibt. Wir  wünschen uns Gleichbehandlung, gleiche Rechte, gleiche materielle Stabilität, gleiche Chancen für alle Kinder, Frauen und Männer in der EU. Fangen wir bei uns Zuhause an. Wo gibt es bei uns Witwen und Waisen, Frauen und Kinder, die in Armut und Ausgrenzung leben ? Wo gibt es misshandelte und missbrauchte Kinder und Frauen, die unseren Beistand brauchen ? Wo haben die Organisationen und Kirchen versagt ?
Wo gibt es Europa-weit Lücken im Sozialsystem
und in der Sicherheitspolitik zu schließen ?
Freunde, erst wenn diese Lücken geschlossen sind, können wir von uns behaupten, dass wir alles Menschenmögliche getan haben, um für Fairness und Gerechtigkeit zu sorgen. Menschlichkeit verlangt mehr als nur die Aufklärung, die Einsicht und Reflexion.
Erst wenn wir TATEN setzen und so wie JENNY
VISIONEN WAHR MACHEN, sind wir MEISTER UNSERES LEBENS, SEBSTVERWIRKLICHT UND VOLLKOMMEN.
Diese Taten sind gefragt. Taten wiegen mehr als Worte. Golden Spirit hat diesen Blog ins Leben gerufen, um Menschen zu guten Taten zu animieren. Meine Artikel sind nicht für INFO-JUNKIES oder sensationslüsterne Esoterik-Freaks gedacht, sondern vor allem für Selbst-verwirklichte Seelen, die ihr Leben in die eigenen Hände nehmen, nachdem sie die Inspirationen und spirituellen Botschaften der Spirituellen Wegbegleiterin von Golden Spirit gelesen haben, und diese umsetzen wollen. Diese Artikel sind für alle. 
JEDER IST HIER WILLKOMMEN -
und ich sende allen meinen Lesern und Leserinnen
gleich viel Licht und Liebe !
Danke, dass Ihr alle da seid. Ich bedanke mich für Euer stetiges Interesse und Eure guten Absichten. Ich beobachte auch weiterhin gespannt die politische Szene hier in Österreich und in Europa, und bete für Euch alle.
Ich hoffe, dass nicht nur Worte vor der laufenden Kamera gemacht werden, sondern auch Taten gesetzt werden, die beweisen, dass Ihr tatsächlich für den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung seid.
Jenny hat mein Weltbild massiv verändert … seit ich sie in dieser Doku sah. Jetzt habe ich wieder Hoffnung für ein Vereinigtes Europa, für eine Neue Vision von Frieden und Zusammenarbeit unter den EU-Mitgliedsstaaten. Aber erst unsere Gesten und Handlungen haben Gewicht, können bleibende Werte und den SEGEN DER GÖTTIN bringen ! Feiern wir alle den Weltfrauentag gemeinsam im Herzen und lassen wir dann gemeinsame Taten sprechen !!!
SIEG DEN FRAUEN-ENGELN AUF ERDEN !!!
WERDEN WIR ZU JENNIS UND VERWANDELN
WIR UNSERE EU-EISWÜSTEN UND SLUMS ZU BLÜHENDEN
OASEN DER NÄCHSTENLIEBE UND ZUSAMMENARBEIT !!!
DANKE LIEBE JENNY - DU BIST DIE BESTE –
DU BIST DAS LICHT DER WELT !!!
ICH VERNEIGE MICH TIEF VOR DIR
UND HABE DANK DIR EINE NEUE VISION
FÜR EIN GEMEINSAMES EUROPA …
--------------------

W H A T E V E R  I T  T A K E S !!!
Eine Nachhilfe-Lektion in Menschenkenntnis !
Liebe Freunde, 
Heute am 7.3.'19, nach der sehr inspirierenden Aschermittwoch-Rede unserer Parteispitzen der FPÖ in Ried/OÖ, hat die Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit die Eingebung, zum Wohle aller – die Dinge wieder einmal beim Namen zu nennen:
Die letzten politischen Ereignisse hier im Land und in der EU zum Thema Flüchtlingskrise haben uns vor Augen geführt,
wie lebenswichtig eine EU-Reform
und eine Neue Sicherheitspolitik für uns alle ist.
Die Mehrheit der EU-Bürger befinden sich immer noch im Tiefschlaf und vereinzelte Soziopathen und Politiker nützen diese Schwäche aus. Aber jeder, der bereits aufgewacht ist, kann selbst für seine Weiter-Bildung und sein spirituelles Wohl sorgen. Speziell wir Lichtarbeiter/Innen tragen mehr Verantwortung, weil wir Wissen, Empathie und Erfahrung haben. Darum teilen wir auch gerne unsere Menschenkenntnis mit anderen wissbegierigen und lernfähigen Mitbürgern.
Es braucht  einen Kurswechsel für mehr Freiheit in der EU, weg vom Zentralismus und hin zu mehr Souveränität in den einzelnen Staaten.
Unser Hauptproblem sind nicht die Flüchtlinge, sondern jene Soziopathen unter uns, welche eine falsche Willkommenspolitik betreiben. Sie sind die Ursachen für das damit verbundene Leid und das Chaos, das uns wie eine Dampfwalze zu überrollen droht. Hier findet Ihr einen Link mit einer klaren Definition zum Thema Soziopathie:
https://de.wikipedia.org/wiki/Soziopathie
Gewisse unverantwortliche EU-Politiker kümmern sich nicht um die Grenzsicherung an den Außengrenzen der EU, was sehr fahrlässig ist und somit unzählige Menschenleben gefährdet.  Es mangelt ihnen offensichtlich an der Fähigkeit und Bereitschaft, sich in uns, die Leidtragenden, hineinzuversetzen und Mitgefühl zu empfinden. Sie betreiben eine ausufernde Globalisierung und bewerten womöglich die Menschenrechte der fremden Kriminellen, Asylanten, Gefährder und Killer höher als die Menschenrechte unseres EU-Volkes. Hier ein kleiner Denkanstoß:
Bei der klassischen Dissozialen Persönlichkeitsstörung besteht
die Unfähigkeit, Verantwortung zu übernehmen !
Gleichzeitig signalisieren Soziopathen eine klare Ablehnung und Missachtung sämtlicher sozialer Normen, Regeln und Verpflichtungen. Sie sind unfähig, längere Beziehungen aufrechtzuerhalten, haben jedoch keine Probleme mit der Aufnahme neuer Beziehungen. Man sieht ganz deutlich, dass immer mehr Massen an Flüchtlingen und Gefährdern herein gewunken werden, anstatt sich vorrangig mit den Ursachen des Übels, den bereits bestehenden Baustellen und unlösbaren Problemen der Integrations-Politik zu beschäftigen. Es heißt auch, dass Soziopathen eine geringere Frustrationstoleranz haben, und dass sie zu aggressivem und gewalttätigem Verhalten neigen. Auch das sehen wir deutlich laufend in unseren News, wenn Demonstranten in der EU auf Anordnung durch die Staatsgewalt niedergeprügelt werden, anstatt sie auf friedliche Art und Weise zu beschwichtigen und ihnen Gehör zu schenken.  
Soziopathen haben ein fehlendes Schuldbewusstsein und
leiden unter der Unfähigkeit, aus sozialen Erfahrungen zu lernen !
Wir können deutlich erkennen, dass diejenigen, welche an den Fehlentwicklungen und Tragödien durch die ungebremste Massenzuwanderung und der Flüchtlingskrise schuld  sind, in keinster Weise Schuldgefühle oder Reue zeigen. Diese Unfähigkeit, aus sozialen Erfahrungen und ihren Fehlern zu lernen, spaltet auch ihre Parteien, ihre Familien, ihre Freundschaften und gesellschaftspolitischen Netzwerke. Wir können deutlich erkennen, dass es dort, wo es an Mitgefühl, Empathie, Nächstenliebe und Teamwork mangelt - Spaltung, Zwist, Streit, Zwang, verbale Gewalt und Zersplitterung gibt. Eine einheitliche Linie ist in ihren Standpunkten, ihren Parteien und Netzwerken nicht mehr zu erkennen, weil bei ihnen eben kein „Messias“ den Ton angibt, sondern nur machtgierige, feindselige, skrupellose, verantwortungslose Egomanen - also destruktive Kräfte, charakterlose Unmenschen - die sich als Gutmenschen oder Wohltäter der Menschen tarnen.  Vereinzelte Politiker oder Parteimitglieder dieser zerrütteten und gespaltenen Parteien, welche sich verraten und betrogen fühlen, wenden sich ab und haben den Wunsch, mit uns zusammenzuarbeiten.
Unser Blauer „Vizeadler“ der Republik hat Empathie, Mitgefühl,
Größe, Verantwortungsbewusstsein, Weitblick
und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit.
Er hat außerdem noch ein Goldenes Herz für unsere Anliegen und Verständnis für unseren Wunsch nach mehr Schutz und Sicherheit. Vor allem wir Frauen fühlen uns in unserer Freiheitlichen Partei  sicher und gut aufgehoben.
So, liebe Freunde, jetzt seid Ihr gefragt !!!
Es liegt nun an Euch, zwischen den normal veranlagten Menschen und den abnormen Soziopathen im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Geschehen in unserem Land und EU-weit unterscheiden zu lernen. Vor allem dient es Eurem Schutz, wenn ihr die Soziopathen erkennt und rechtzeitig Abstand halten könnt, ohne in ihre dunklen Machenschaften verwickelt zu werden. Wir können ja jeden Tag in den Nachrichten sehen, wer wer ist und was was ist. Ihr müsst nur genau hinschauen und Euch dann ein eigenes Bild von der Situation in unserer EU machen.
Die frohe Botschaft aber lautet, dass der barbarische Einfluss
der unheiligen Abnormen bald ein Ende haben wird.
Wenn die geistig Normalen eine heilige Allianz bilden und die zentralen Aufgaben der EU, nämlich den Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung  wahrzunehmen und wiederherzustellen - nachkommen, weil dies von einigen unheiligen Politikern und abnormen Soziopathen bisher verabsäumt wurde – dann haben wir das Ziel erreicht. Nur dann sind wir auch auf dem richtigen Weg in eine friedliche und sichere Zukunft. Dann wird es auch keine EXITS mehr geben. Der Brexit ist sehr bedauerlich und offensichtlich eine Folge dieser falschen Willkommenspolitik in der EU, welche die Mehrheit der weitsichtigen, intelligenten und verantwortungsbewussten Briten nicht mehr länger unterstützen wollten.
Es braucht eine strukturelle Neuorientierung der EU !
Wir Freiheitlichen streben eine signifikante Redimensionierung des Europäischen Parlaments sowie der Kommission an. Wer EU-kritisch ist und sicherstellen will, dass der Kurs der Österreichischen Koalition auch in der EU Gehör findet, sollte seine Stimme lieber der FPÖ geben, denn nur die FPÖ steht für eine KURSWENDE. Wir haben nun die wichtige Verantwortung als Wähler/Innen, diese vollkommen verantwortungslose Einwanderungs- und Willkommenspolitik abzuwählen und die Verantwortlichen der Flüchtlingskrise ABZUSTRAFEN !!! Wir sind uns das selbst und auch unseren Kindern und Kindeskindern schuldig. Tun wir deshalb, was notwendig und sinnvoll ist. Nur so kann die EU gerettet werden.
Wir wollen nicht als „Kollateralschaden“ enden, verursacht
durch die gefährliche Flüchtlingskrise und Fluchtbewegungen.
Dadurch werden wir lammfrommen Menschen ja nachweislich von noch mehr Kriminellen bedroht und gefährdet, welche als illegale Migranten und Gefährder daherkommen und unsere Gastfreundschaft sehr oft mit Füßen treten. Als ob wir nicht schon ohnehin genug Kriminelle und Gefährder hier in der EU hätten. Wir haben es satt, von Soziopathen verraten, belogen, betrogen, verkauft, versklavt, verletzt und ausgerottet zu werden. Es hat bereits viel zu viel Terror und  Mordopfer gegeben. Es steht bei den nächsten EU-Wahlen im Mai alles auf dem Spiel: Unser Leben, unsere Gesundheit, unsere Umwelt, unsere Nationale Sicherheit und Ordnung, unsere Zukunft, unser Frieden und unsere Neutralität.
Wir müssen lernen, uns endlich zu wehren, uns zu verteidigen,
zu bewegen und das Notwendige zu tun, um die Ketten, die uns binden, zu sprengen - für eine Zukunft in Freiheit.
Soziopathen und ihre fehlgeleiteten Handlanger und fehlbaren Verbündeten gestehen den Mördern und Verbrechern unter den Asylanten offensichtlich mehr Menschenrechte zu als uns, den rechtschaffenen Bürgern in der EU, und machen sich somit zu den Feinden des Volkes. Sie wollen keine Verantwortung für ihre Kapitalfehler in der Vergangenheit übernehmen, sie wollen ihre Untaten nicht wieder gutmachen, haben keinen Charakter und spielen mit unserer Geduld, indem sie Verzögerungs-Taktiken anwenden, die lebenswichtige Entscheidungen in der Sicherheitspolitik blockieren und bremsen. Das muss sich schleunigst ändern !!! Bereits 15 Mitgliedsstaaten in der EU haben  diese wichtigen EU-Gesetze der Sicherungshaft für Gefährder in ihren Verfassungs-Gesetzen implementiert. Wir müssen hier in Österreich Gesetzesänderungen in der Verfassung vornehmen, um Lücken in der Justiz zu schließen, die bisher verhindert haben, straffällige Asylwerber abzuschieben und Gefährder in Schutzhaft zu nehmen. Dazu braucht es die 2/3 Mehrheit. Um Menschenleben zu retten und präventiv weitere Gewalt zu verhindern, braucht es schnelle Maßnehmen.
Zur Zeit blockiert uns aber die Opposition
und verweigert ihre Zustimmung.
Indem sie sich so unmenschlich und unsolidarisch verhalten, entpuppen sie sich als Gegenkräfte der Demokratie und es ist ein Leichtes, sie als solche zu erkennen. Sie tun unserer rechtschaffenen, demokratischen Koalition auf diese skurile Art sogar noch etwas Gutes, denn sie geben ein extrem abschreckendes Beispiel ab, welches viele Menschen umdenken lässt. Dieses Umdenken bringt eine Abkehr vieler ihrer Gewohnheits-Wähler/Innen mit sich, weil sie erkennen, dass sie dort am falschen Dampfer sind. Dadurch gewinnen wir dann ihr Vertrauen und somit mehr Stimmen bei der EU-Wahl. Bitte bedenkt:
Es bringt sehr viel schlechtes Karma, wenn man eine Partei mit Worten, Taten oder Geld unterstützt, welche das Wohl
der Menschen mit Füßen tritt und schwere Kapitalfehler begeht,
die nicht mehr gutzumachen sind.
Wir Wähler und Wählerinnen können nicht immer verstehen, was wahr ist und was nicht, was direkt vor unseren Augen abläuft, aber wir können sehr wohl die Eiseskälte, Unpersönlichkeit, Skrupellosigkeit und die Leere spüren, welche diese Schauspieler und Trickser im Namen ihrer fehlgeleiteten Politik verkörpern. Das Gefühl und das gute Gespür sind dem  intellektuellen  Verständnis haushoch überlegen. Darum appelliert Golden Spirit an
EUER GEFÜHL UND GUTES GESPÜR - SOWIE AN EINE ZAHLREICHE TEILNAHME BEI DER EU-WAHL IM MAI !!!
Wir sollten wegen dieser oben angeführten Gründe auch mehr Engagement zeigen, indem wir Taten setzen und uns gegenseitig nicht mehr öffentlich mit kleinkariertem Shitstorm beflegeln.  Vermeiden wir auch, andere zu diskriminieren. Vermeiden wir auch Vorurteile gegen Transsexuelle oder Homosexuelle. Klar, der Opernball hat eine Kleidungsvorschrift … aber bitte seid doch keine Spaßverderber. Seid offen und drückt mal ein Auge zu, wenn Conchita mit ihrem Outfit nicht euren Geschmack getroffen hat. Conchita ist eine liebenswerte Seele und wenn sie demnächst die Kultfigur Conchita „sterben lässt“ und lieber wieder mehr ein ER ist, ist das auch zu begrüßen. Wir mögen sie/ihn als Künstler/In sehr gern, egal in welchem Kleid oder Frack sie/er daherkommt.
Sogar unser Herr Bundespräsident hat sich am Opernball mit Conchita fotografieren lassen und dabei charmant gelächelt.
Da hat er mächtig gepunktet, weil er uns damit gezeigt hat, dass er ein Herz hat und dass bei ihm alle Bürger und Bürgerinnen dieses Landes gleichermaßen willkommen sind, egal wie sie sich kleiden. Seien wir also etwas entspannter im Umgang miteinander, liebe Freunde - und freuen wir uns auf die gemeinsamen Aufgaben und die Umsetzung wichtiger EU-Reformen. Und damit wir in Schwung kommen, empfiehlt Golden Spirit zum Auftakt und zum Warmwerden für den EU-Wahlkampf allen Helden und Heldinnen folgenden Youtube-Video-Song zum Munterwerden:
Do Whatever It Takes“ von Imagine Dragons:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=9&v=gOsM-DYAEhY
-----------------------------

Späte Einsicht unserer eigenen Fehler
löscht die Vergangenheit nicht aus …
aber sie verändert sehr stark unsere Zukunft !!!
(Clown von Golden Spirit)
Liebe Freunde des Clowns von Golden Spirit,
Heute am 4.3.'19, dem Rosenmontag, möchte der Clown zu Ehren des Faschings noch einmal so richtig eins drauf legen …. hahaha Er hüpfte vor Freude, als er das Ergebnis der unique research/profil-Umfrage las:
69 % der Österreicher/Innen halten die vom Innenminister
geforderte Sicherungshaft für grundsätzlich überlegenswert !
Der Clown grinst bis über beide Ohren und ist sehr stolz auf die vielen Nektar-Bienen im Land, die erkannt haben, dass Gefährder und Killer-Bienen gefährlich sind für das leibliche Wohl und das Überleben im Revier. Es gibt zudem eh schon genug Glyphosat-Gerüchte im Umlauf, die  die gute Stimmung beim Nektar-Sammeln vergiften. Erfreulich ist aber, dass die rote Bienenkönigin vom feindlichen Bienenstock doch noch eine leichte männliche Drohne ausgesandt hat, um gestern bei der Diskussion am runden Tisch im ZENTRUM dabei zu sein. Wie wir alle wissen, sind männliche Bienen, die nur die Begattung der Königin als Aufgabe haben, eher selten als Friedenstauben und Botschafter unterwegs.
Auch die scharfe JETZT-Drohne hat wohl Wind gekriegt
von der drohenden Killer-Bienen-Invasion
und hat seine Eigeninteressen zurückgestellt,
um dem gemeinsamen Wohl der Arbeiter-Bienen
aller Bienenvölker im Hoheitsgebiet zu dienen.
BRAVO ! Es gab auch eine trächtige Rosa Bienenkönigin dabei, die sich wohl bei den Friedens-Verhandlungen verirrt hatte. Wir Nektar-Bienen freuten uns zudem mächtig, weil unsere Blaue Rosenkranz-Drohne (mit leuchtend grün-fluoriszierender Krawatte als Zeichen der Hoffnung) und die Türkise Polizei-Drohne (welche mit Erfahrung brillierte)  die Rechte der Arbeiter-Bienen gegen die Rechte der Killer-Bienen standhaft verteidigten. HURRA, das Eis taut schön langsam auf und vielleicht können wir doch noch mit einem Happy Endrechnen, sobald die permanente Eiszeit vorüber ist, Frieden einkehrt und eventuell sogar ein  Friedensnobelpreis für den Friedensstifter winkt. Apropos Friedens-Nobelpreis:
Jeder vernünftige Anwärter für den Friedens-Nobelpreis
sollte diesen Preis standhaft ablehnen, denn:
FRIEDEN IST KEINE LEISTUNG,
SONDERN EINE VERANTWORTUNG !!!
Daran sollten sich besonders die Oppositions-Bienen erinnern, wenn es um die Übernahme von Verantwortung zum Wohle des Bienen-Volkes geht. Jeder streckt ja gewöhnlich lieber nur gierig die Hand aus, um Leistungen zu empfangen, anstatt Verantwortung zu tragen.
Aber zum Glück gibt es da auch noch die edlen FEINEN BIENEN, welche mit Anstand, Rücksichtnahme und Weitblick gesegnet sind und mit ihrem guten Beispiel und tadellosem Verhalten sogar der BENIMM-PAPST- Drohne Konkurrenz machen.
Apropos Verhalten: da gibt es Blindenführer, welche ihre eigenen Balken vor den Augen nicht bemerken, aber den Splitter im Auge ihrer Staats-Drohnen-Brüder bemängeln, indem sie die Sicherungshaft für Gefährder und Killer-Bienen  schärfstens kritisieren. Ihnen sei gesagt, dass sie sich lieber raus halten sollten bei so sensiblen Themen, denn sie outen sich sonst mit ihren abnormen Affinitäten zu den Rechten der Killer-Bienen als Unterstützer dieser Feinde und Gefährder des lammfrommen Bienen-Volkes. Jeder, der mit Worten und Taten Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten gegen  das unschuldige, lammfromme Bienen-Volk unterstützt, macht sich mitschuldig und kassiert dadurch fettes, dunkles Karma ab.
Ja, wovon das Herz überfließt, davon spricht der Mund !
Wer also völlig fehlgeleitet ist und mit seinem vorlauten Mund behauptet, dass es „Tyrannei“ (was wohl nur ein Scherz sein kann) sei, das lammfromme Bienen-Volk vor den Killer-Bienen zu schützen, also mittels Präventiv-Maßnahmen und durch Sicherungshaft von Gefährdern dafür zu sorgen, dass nicht noch mehr bestialische Morde geschehen -  der/die ist am falschen Dampfer und sollte sich für diese bösartige Beschuldigung selbst geißeln, noch bevor er/sie zur Hölle fährt und dort dem leibhaftigen Teufel ein herzhaftes Ständchen darbringen kann ! Die Gemüter vieler Leser-Bienen werden jetzt vielleicht sehr erhitzt sein und dieses „Fehlerfinden“ des Bienen-Clowns missverstehen. Vergesst aber bitte ja nicht: Es ist Fasching und da ist es jedem Clown und Künstler erlaubt, scherzhaft über Krieg und Frieden, über Gott, den Teufel und über fehlgeleitete Blindenführer offen zu sprechen. Wichtiger jedoch als Worte sind die Gesten, die Taten eines jeden. Hierzu sei mit den Worten Siddharthas gesagt:
Auch bei deinem großen Lehrer ist mir das Ding lieber als die Worte, sein Tun und Leben wichtiger als sein Reden, die Gebärde
seiner Hand wichtiger als seine Meinungen. Nicht im Reden, nicht im Denken sehe ich seine Größe, nur im Tun, im Leben.“
Der Clown will euch nur daran erinnern, dass Gesten und Taten gewichtiger sind als Worte und weitaus aussagekräftiger sind als goldene Kreuze, die man sich heuchlerisch um den Hals hängen kann, um sich als Gläubiger oder Schein-Heiliger zu tarnen. Clown-Lehrer sind nun einmal dazu da, um zu polarisieren. Sie sind da, um zwischen Sansara und Nirwana, zwischen der Täuschung und der Wahrheit zu unterscheiden. Die Welt selbst aber, das Seiende um uns herum, in uns innen, ist nie einseitig.
Nie ist ein Mensch oder eine Tat, ganz Sansara oder ganz Nirwana,
nie ist ein Mensch ganz heilig oder ganz sündig !!!
Das gilt auch für die sehr menschlichen, die fehlbaren Geistlichen und Blindenführer (aller Religionen) dieser Welt. Auch unsere liebe Staats-Drohne im Innenministerium ist der Ansicht, dass wir keine falsche Toleranz gegenüber den unheiligen Problembären walten lassen sollten. Dem stimmt der Clown und 69 % des geistig gesunden Bienen-Volkes voll zu. Egal ob Geistlicher oder Normalsterblicher …. für uns gelten alle die gleichen Regeln des Anstandes, der Würde und Menschenrechte. Wenn also solche verwerflichen Killer-Bienen im Todesbewusstsein Menschenrechte für sich in Anspruch nehmen können, dann umso mehr sollten auch die ehrwürdigen, die rechtschaffenen Arbeiter-Bienen im Lebensbewusstsein diese für sich beanspruchen können. Der Clown ist unparteiisch in seiner Funktion, er spiegelt uns lediglich die Welt, wie sie sich präsentiert. Hier geht es nicht um Fehlerfinden, Kritik, Bewertung,Verurteilung oder Schmähung.
Es geht einzig alleine darum, das Kind beim Namen zu nennen !!!
Es geht darum, die Dinge und Phänomene unserer
modernen, närrischen Dauer-Faschings-Zeit zu benennen.
Wir mystischen Seher-Clowns, (welche jenseits von Gut und Böse sind,  da wir all unsere undiplomatischen Kapital-Fehler bereits in dem Moment bereuen, wo wir sie sie begehen …)  möchten mittels Humor und Heiterkeit dafür sorgen, dass die Menschen sich selbst aufs Korn nehmen anstatt ihre Mitmenschen - und dass sie damit anfangen, objektiv und ohne Vorurteile an ihrer eigenen seelischen Entwicklung zu arbeiten. Und wo gehobelt wird, da fallen dann auch Späne. Wir hätten ja nix mehr zu lachen, wenn wir die Fehler der anderen nicht mehr aufzeigen würden.
Das gemeinsame Aufzeigen der Fettnäpfchen und Kapital-Fehler
sollte uns nicht erschrecken, sondern dazu inspirieren,
die Dinge im richtigen Licht zu sehen und sein Herz zu öffnen
für den Frühling, die Wärme, das Licht und die Liebe.
Wir sollten unsere schwarzen, düsteren Kutten ausziehen und sie gegen lichte Kleidung eintauschen, farbenfrohere Stoffe wählen und uns zur Nächstenliebe und Reinheit bekennen, in dem wir  heilende Gesten und Taten setzten.
Der Frühjahrsputz ist der Weg zum Himmelreich !!!
DAS AUFTAUEN DER EISZEIT ist der Schlüssel
zu dauerhaftem ERBLÜHEN.
So können in weiterer Folge fruchtbare Dialoge entstehen, die unsere Zukunft nachhaltig beeinflussen. Sehen wir das Einmalige in jeder Situation, OHNE zu generalisieren (und damit die Wirklichkeit zu verformen). Sehen wir jede Geste des Friedens und des Entgegenkommens jedes EINZELNEN als Erfolg und gutes Zeichen für eine Einigung, eine Wandlung und Bereicherung in unseren Friedens-Verhandlungen. Vergessen wir die düstere Vergangenheit, wo zur Nazi-Zeit Waffen gesegnet wurden, wo im Mittelalter Hexen verbrannt wurden, wo die Inquisation herrschte, wo im Namen der Religion alle Arten von Grausamkeiten geschahen, und immer noch geschehen. Begraben wir diese Erinnerungen an diese Kriminalgeschichten der Menschheit. Wir brauchen keinen Nachhilfe-Unterricht in Geschichte.
Wir brauchen lediglich mehr Abstand davon
und MEHR MUT ZUR GEGENWART !!!
Besinnen wir uns mehr auf den EINEN GOTT für alle,
der uns allen die Vernunft mitgegeben hat
und die Fähigkeit zur EINSICHT.
Sehen wir selbst unsere Fehler ein und wandeln wir uns noch im selben Moment. Graben wir nicht nach den Leichen der Vergangenheit, denn da würden wir dabei untergehen und niemals fertig werden. Auf Augenhöhe einander zu begegnen heißt: Das Kriegsbeil einzugraben und endlich in die Gänge zu kommen. Keine weitere Verzögerungstaktik mehr, wenn es um Menschenleben geht, wenn es um Gerechtigkeit und Menschlichkeit geht !!! Das war die Nachhilfe-Lektion in Geschichte  und EINSICHT“ des Clowns für alle Heiligen und unheiligen Sünder gleichermaßen. Der Clown liebt seine Licht-Schüler, denn er zeigt ihnen ihre Fehler auf, damit sie sie nicht noch einmal machen, und sich wiederholt im Teufelskreis drehen und drehen … bis sie völlig die Orientierung verlieren. Der Clown selbst, die Spirituelle Wegbegleiterin und alle übrigen Menschen (ausgenommen hiervon sind die Unmenschen, die nicht lernfähig sind !) hier im Hoheitsgebiet - sind hier, um aus unseren Fehlern zu lernen und es in Zukunft besser zu machen.
SIEG DER VERNUNFT UND EINSICHT !
SIEG DER SICHERUNGSHAFT FÜR GEFÄHRDER !!!
SIEG DEM LICHT !!!
-----------------------

 

Liebe Österreicher und Österreicherinnen,
Wenn Ihr heute am 2.3.'19 glaubt es geht nicht mehr, wenn die Ignoranz, der Hochmut, die Rücksichtslosigkeit, Skrupellosigkeit und Eiseskälte der Opposition und ihren fehlgeleiteten Verbündeten uns einen Kälteschauer den Rücken hinunterlaufen lässt, oder wenn sie Euch zur Weißglut treiben, wenn Ihr seht, dass sie kein Gewissen und keinen Charakter haben, dass ihre Angst vor dem Verantwortung-Übernehmen unermesslich ist, und sie nichts anders können, als das zu tun, was sie gerade tun, nämlich  BLOCKIEREN,  weil sie eben so sind wie sie sind und bei ihnen permanente EISZEIT und GEISTIGER WINTERSCHLAF herrscht:

 


 

IST DER GRÖßTE DIENST, DEN IHR JEMALS

VERRICHTEN KÖNNT:
IMMERWÄHREND  RICHTIG  DENKEN,
DAUERND LIEBEN  UND  A L L E S   VERGEBEN !!!
Unser Herr Kickl ist uns in dieser Zeit der Krise ein großes Vorbild an Geduld, Beharrlichkeit, richtigem Denken, dauerndem Lieben und Vergeben, denn er hofft weiterhin auf die Zustimmung der Opposition für seine geplante Präventiv-Maßnahme (Schutzhaft für Gefährder) und sagte:
ICH STRECKE WEITERHIN DIE HAND
IN RICHTUNG OPPOSITION AUS.“
Wie wir gestern von Herrn Doskozil in der Zib 2 gehört haben, wäre die Weiterentwicklung des Sicherheitspolizeigesetzes wichtig und es sollten  in erster Linie weitere Rückführungsabkommen mit den Herkunftsländern der Asylwerber abgeschlossen werden. Wir hoffen auch, dass inzwischen die verschärften Asyl-Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung greifen und wir bald eine Verbesserung der Sicherheitslage hier in Österreich vorfinden werden.
WIR TUN WEITERHIN UNSER BESTES,
OHNE ERWARTUNGSHALTUNG,
und harren der Dinge … die da kommen mögen.
Wenn notwendige Reformen durch die Opposition gebremst und blockiert werden, regt uns das in keiner Weise auf, denn wir ahnen bereits, dass eine saftige Retourkutsche kommen wird, da es ja zum Glück das kosmische Gesetz von Ursache und Wirkung gibt. Besonders jetzt, wo die NEUE ENERGIE für Harmonie und Ausgleich sorgt, sind wir zuversichtlich, dass alles so kommt, wie es kommen muss. Es kann dann auch keiner mehr mit dem Finger auf unseren Herrn Innenminister zeigen, wenn wieder was passiert. Wir wissen ja bereits anhand von Meinungsumfragen, dass sich die Mehrheit der Menschen (56 %) unsicher fühlt, besonders Frauen - und dass eine weitere Zuspitzung dieser unsicheren Situation zu einer großen Spannung in der Bevölkerung führen kann.
Lassen wir uns also überraschen, hoffen wir aufs Beste,
aber rechnen wir mit dem Schlimmsten.
Das Leben geht weiter, die Forsithien blühen bereits und der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten.

Ebenso ist die goldene Zeit der Reformen nicht aufzuhalten.
Wir freuen uns über jeden kleinen Fortschritt
und auf das große ERWACHEN in jeder Hinsicht !!!
In der Zwischenzeit erfreuen wir uns an unseren Lichtblicken hier im Hoheitsgebiet. Der Opernball unserer Regierung war ein großes Schauspiel der Fülle und Schönheit, ein Augenschmaus der Farben und Formen und ein Ohrenschmaus der Musik, wo sich Kunst, Kultur und Politik begegneten. Die edle Klassik, die Opern-Gesänge und schauspielerischen Darbietungen waren ein Genuss. Die vielen Rosen und Blumengestecke waren ein Traum, das Tanzen vom Staats-Ballett märchenhaft und die Debütanten/Innen bezaubernd. So viele schöne Überraschungen durften wir vor dem Fernseher miterleben, die uns der Kompetente Moderator Alfons Haider so schön vortrug. Danke ! Seine Botschaften waren klar und erheiternd, erfrischend und erhitzten so manches Gemüt … hahaha Der Clown von Golden Spirit wäre auch gerne bei der „Vogerlpolka“ dabei gewesen … Huiiii. Unsere Politiker mit ihren Ball-Königinnen machten alle eine super Figur.
Unser lieber Herr Bundespräsident hat sogar vor dem Ball einen Blick
hinter die Kulissen geworfen  und die vielen Vorbereitungen
der fleißigen MitarbeiterInnen in der Staatsoper gelobt.
Gut so !!! Wir freuen uns über jede flüchtige Aufmerksamkeit, die er dem fleißigen Bienen-Volk zollt. Auch wenn es heißt, dass von ihm beim Singen der Bundeshymne nur die „Großen Söhne“ zu hören waren und die „Großen Töchter“ nicht … drücken wir Frauen wieder mal verständnisvoll ein Auge zu, weil wir wissen, dass es halt Zeit braucht, bis sich die älteren Herren an  den Gedanken gewöhnen, dass es vielleicht neben den „Großen Söhnen“ auch „Große Töchter“ hier im modernen Zeitalter in Österreich gibt. Apropos Große Töchter: Besonders gut hat mir die großartige Frau Lotte Tobisch gefallen, welche etwas über die Feinen Leute gesagt hat:
Die Feinen Leute erkennt man daran,
dass sie auf andere Leute Rücksicht nehmen.“
Apropos Feine Leute: Am besten hat Golden Spirit unser Patriotischer Vizekanzler gefallen, der unsere rot-weiß-rote Staats-Flagge und ein Goldenes Herz um den Hals trug und mit seiner Schönen Ballkönigin Philippa „alle Sprachen sprach“, also die Sprache des Herzens. Er hat auch Rücksicht gezeigt, indem er besonders aufgepasst hat, ihr nicht auf die strahlend weiße Robe zu treten.
Wir Zuschauer des Opern-Balls waren sehr beeindruckt
und freuen uns aufrichtig, dass es tatsächlich noch Politiker gibt,
die ein Goldenes Herz für uns und Österreich haben.
Wir fleißigen Freiheitlichen Nektar-Bienen freuen uns auch auf die nächsten Aufgaben, gemeinsamen Herausforderungen, und positiven Überraschungen in unserer schönen Heimat. Wir freuen uns auch auf die EU-Wahl, denn da haben wir die Möglichkeit, wieder unsere Stimmen abzugeben und wichtige Weichen für weitere lebenswichtige Reformen zu stellen, also diese EU auf den Richtigen Kurs zu bringen (wie uns unser Kühner EU-Bienenkönig Vilimsky zu den Zielen der Freiheitlichen bei der EU-Wahl, berichtet hat).  Auch wenn die emsige Bienen-Diva Conchita (von einem Transgender-Bienenstock) am Opernball manchen Zuschauern etwas zu „auffällig“ war in ihrem gewagten Outfit mit ihrem kahlen Haupt … so hat sie uns doch eine wichtige Botschaft mitgegeben:
Zahlreich im Mai zur EU-Wahl gehen, um die EU zu retten !!!
Danke für diesen guten Tipp. Bevor sich die EU selbst zerstört, sollten wir Freiheitlich geprägten Honig-Bienen tatsächlich was dagegen tun und fleißig Honig sammeln für einen guten Zweck (um mit dem klebrigen Honig die zerbrochenen Scherben dieses restlichen EU-Gebildes zu kitten). Was jetzt zur Zeit im EU-Wahlkampf unserer Rechten EU-Spitzenkanditaten am Anfang so anstrengend ist und bitter schmeckt, wird am Ende süß sein wie Honig: nämlich dann, wenn wir unser Wahl-Ziel erreichen und den Nektar unserer gemeinsamen Anstrengungen kosten können !!!! Mögen die Sterne in dieser vorüberziehenden Staats-Krise (wegen feindlicher linksradikaler Bienenstöcke und deren Kampf gegen uns friedliche konservative und freiheitliche Bienenvölker)  auch für eine friedliche Reform in der Sicherheitspolitik und Justiz gut stehen, alle Differenzen klären und uns mit ihrem Sternen-Licht den Weg in die richtige Richtung weisen.
Mit vereinten Kräften, Beharrlichkeit und Engagement im Licht
der aufgehenden Sonne lassen sich auch die hartnäckigsten Eisschollen auftauen. Der Frühling kündigt sich an ...
------------

Liebe Freunde,
Ein überparteiliches Kraftpaket,
welches alle Talente, guten Absichten,
Expertisen und Erfahrungswerte ALLER Beteiligten
beinhaltet, sind sicherlich ZIELFÜHREND !!!
Und zu allen "Sündern", die eine Zusammenarbeit bremsen oder blockieren wollen, sei mit den Nektar-gleichen Worten von Hesse's Siddhartha gesagt:
Nein, in dem Sünder ist, ist jetzt und heute schon
der künftige Buddha, seine Zukunft ist schon da,
du hast in ihm, in dir, in jedem den werdenden,
den möglichen, den verborgenen Buddha zu verehren.
Die Welt ist nicht unvollkommen, oder auf einem langsamen Wege zur Vollkommenheit begriffen: nein, sie ist in jedem Augenblick vollkommen, alle Sünde trägt schon die Gnade in sich, alle kleinen Kinder haben schon den Greis in sich, alle Säuglinge den Tod, alle Sterbenden das ewige Leben. Es ist keinem Menschen möglich, vom anderen zu sehen, wie weit er auf seinem Wege sei, im Räuber und Würfelspieler wartet Buddha, im Brahmanen wartet der Räuber. Es gibt in der tiefen Meditation die Möglichkeit, die Zeit aufzuheben, alles gewesene, seiende und sein werdende Leben als gleichzeitig zu sehen, und da ist alles gut, alles vollkommen, alles ist Brahman. Darum scheint mir das, was ist, gut, es scheint mir Tod wie Leben, Sünde wie Heiligkeit, Klugheit wie Torheit, alles muss so sein, alles bedarf nur meiner Zustimmung, nur meiner Willigkeit, meines liebenden Einverständnisses, so ist es für mich gut, kann mich nur fördern, kann mir nie schaden.
Ich bedurfte der Wollust, des Strebens nach Gütern, der Eitelkeit
und bedurfte der schmählichsten Verzweiflung,
um das Widerstreben aufgeben zu lernen, um die Welt
lieben zu lernen, um sie nicht mehr mit irgendeiner
von mir gewünschten, von mir eingebildeten Welt zu vergleichen,
einer von mir ausgedachten Art der Vollkommenheit, sondern sie zu lassen, wie sie ist und sie zu lieben, und ihr gerne anzugehören.“
Liebe Freunde aller Politischen Parteien,
beginnen wir, uns alle in unserer Unvollkommenheit zu lieben. In jedem von uns sitzt Gott im Herzen als Vollkommener und auch der Same der eigenen Vollkommenheit ist bereits gesät, und es sollte uns nicht schwer fallen, einander zu vertrauen und uns gegenseitig zu fördern, statt zu behindern. Bejahen wir deshalb ein Gemeinsames Kraftpaket, das uns alle verbindet und nicht trennen soll, sodass wir gerne dieser Gemeinschaft, dieser gemeinsamen Demokratie und ihrem gemeinsamen Volk angehören.
Übernehmen wir deshalb Verantwortung, egal wie schwierig die Aufgaben auch anfangs erscheinen mögen.
In dieser Welt der Dualität müssen wir Entscheidungen treffen und können uns nicht aus dem Staub machen und uns wie weltfremde Yogis der Welt entfremden. Lasst uns Welt-zugewandt all das praktisch umsetzen, was wir in unseren tiefen Meditationen an Einheit und Vollkommenheit durch Gottes Gnade erfahren durften. Und allen, die noch nie über die Einheit in der Vielfalt, und die Vollkommenheit in der Unvollkommenheit meditiert haben, empfiehlt Golden Spirit, ohne Voreingenommenheit das Buch Siddhartha von Hermann Hesse zu lesen. Golden Spirit resümiert:
Wo ein Wille ist, ist auch ein gemeinsamer Weg
für ein gemeinsames Kraftpaket, das auf Augenhöhe
verhandelt wird, mit Respekt getragen wird
und Volk und Vaterland nachhaltig Freude bringt.
----------------- 

Liebe Freunde,
Wir wünschen uns alle, dass die gläubigen Menschen dieser Welt ohne Fanatismus, ohne Vorurteile und ohne Berührungsängste einander die Hände reichen und das zu ergründen versuchen,
was allen Konfessionen gemeinsam ist und alle nationalen Verschiedenheiten verbindet.
Liebe Freunde, aber bitte vergesst nicht, dass es nicht nur männliche Vertreter in allen Glaubensrichtungen gibt, sondern auch weibliche Vertreterinnen. Besonders am Herzen liegt Golden Spirit als Vertreterin „der Schwesternschaft der Rose“ der Weibliche Aspekt Gottes. Hier ein Foto meines Altars mit  meiner Christlichen Madonna-Statue und daneben ein Bild von der Mutter-Göttin Sri Radha der Hindu-Gaudiya-Vaishnava Religion.

 



Im Interreligiösen Dialog mit verschiedenen Vertretern der Weltreligionen habe ich selbst die erfreuliche Erfahrung gemacht, dass überall auch der Weibliche Aspekt Gottes in den Heiligen Schriften erwähnt wird. Es ist auch wünschenswert, dass immer mehr Frauen als Vertreterinnen ihres Glaubens anerkannt werden und an einem Interreligiösen Dialog auf Augenhöhe mit ihren männlichen Kollegen Schulter an Schulter teilnehmen.
Die Neue Zeit der Reformen und des Goldenen Mittelwegs schreit förmlich nach einem Ausgleich und einer Veränderung der Strukturen in den Einrichtungen innerhalb der Glaubensgemeinschaften.
Dies ist eine Anregung, die ich allen Teilnehmern eines Interreligiösen Dialogs empfehle und welche längst überfällig ist, damit alte Wunden aus der Vergangenheit in Sachen „Religiösen Gender-Konflikten“ heilen können. Nur wenn die Göttlich Männlichen Kräfte und die Göttlich Weiblichen Kräfte einen gemeinsamen Stellenwert im Bewusstsein der spirituell fortgeschrittenen Religionsvertreter/Innen erhalten, kann hier  auch ein nachhaltiger, langfristiger Dialog stattfinden. Die Unterdrückung und teilweise völlige Vermeidung dieses Themas der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau in den Religionen hat dazu geführt, dass sich viele Frauen von ihrer Religion abgewandt haben. Möge ein Neuer Spirit einkehren und hier für Erleuchtung sorgen. Zum Thema „NEUES LEBEN“ hier eine Anregung in Form eines Channelings mit der Gospa vom 25. Februar '19 - von Seherin Marija Pavlovic-Lunetti:
"Liebe Kinder! Heute rufe ich euch zu einem neuen Leben auf. Es ist nicht wichtig, wie alt ihr seid, öffnet Jesus euer Herz, der euch in dieser Zeit der Gnade verwandeln wird, und ihr werdet wie die Natur in der Liebe Gottes in ein neues Leben geboren werden, und ihr werdet euer Herz für den Himmel und die himmlischen Dinge öffnen. Ich bin immer noch bei euch, weil Gott es mir aus Liebe zu euch erlaubt hat. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!"
Ein Hoch auf ein Neues Leben
im Zeichen des Friedens und des Interreligiösen Dialogs !!!
Beten wir gemeinsam für eine Lichtvolle Spirituelle Reform,
die über alle Grenzen hinweg schreitet !!!

--------------------

 

Liebe Freunde,
Zum Abschluss ihrer Südasien-Reise besucht Außenministerin
Karin Kneissl heute am 25.2.´19 Indien, um die strategische Partnerschaft zwischen EU und Indien zu stärken.
Sie trifft in Neu-Delhi Außenministerin Sushma Swaraj. Kneissl wird in Delhi morgen aber auch Frauen-NGOs treffen. Frauen werden in Indien laut Aktivistinnen in vielerlei Hinsicht diskriminiert: Misshandlung, Abtreibung weiblicher Föten, Entführung und Vergewaltigung seien keine Einzelfälle sondern ein Massenphänomen. Die Geringschätzung von Frauen zeige sich auch an der noch immer häufig geforderten Mitgift der Braut. Zudem werde der Großteil aller indischen Ehen immer noch von den Eltern des Brautpaars arrangiert. Die Familien sehen die Ehe als Möglichkeit, sich wirtschaftlich und sozial abzusichern.
Liebe Freunde,
Als Spirituelle Wegbegleiterin von Golden Spirit war ich vier mal in verschiedenen Teilen Indiens auf Pilgerreise und habe enge Kontakte mit der spirituellen Kultur und den Menschen dieses atemberaubenden Landes geknüpft. Ich kann aber leider auch bestätigen, dass die Frauen dort in der Gesellschaft fast überall diskriminiert und gering geschätzt werden.
Im Gegensatz dazu steht eine wahre Fülle Spiritueller Kultur,
wo die Weibliche Gottheit Sri Radha im Mittelpunkt des
Interesses der spirituell fortgeschrittenen Heiligen steht.
Interessanterweise ist im spirituellen Gedankengut der Indischen Gläubigen die Mutter, die Schöpfergöttin dem männlichen Aspekt, dem Vater und Schöpfergott sogar überlegen und genießt höchste Wertschätzung und Priorität. Im krassen Gegensatz dazu findet man leider aber im sozialen Umgang der Geschlechter untereinander häufig das Gegenteil, nämlich dass die Frau und ihre Weiblichkeit unterdrückt und benachteiligt wird. Nur die großen Heiligen und die Sadhus (Weisen), welche das Göttliche über das Menschliche stellen,  machen keinen diskriminierenden Unterschied mehr zwischen Mann und Frau. Ich habe es selbst in der Mission und den Tempeln meines hochverehrten Spirituellen Meisters, der ein Paramahansa (ein Schwanen-gleicher Heiliger und Verehrer der Weiblichen Göttin Radha) war, erlebt, dass weibliche Gottgeweihte und generell Frauen wegen ihres weiblichen Körpers oft von den weniger fortgeschrittenen Anhängern dieses Glaubens missachtet/geringgeschätzt wurden und alles andere als Gleichberechtigung genossen.
Die völlig Gott-Verwirklichten und demütigen Sadhus (Weisen)
hingegen hatten keinerlei Berührungsängste -
weil sie verwirklicht hatten, dass wir nicht der Körper sind,
sondern spirituelle Seelen.
Ich bin sehr dankbar für all die guten und spirituellen Erfahrungen, die ich mit meinem Ewigen Spirituellen Meister und meinen Gott-Brüdern und Gott-Schwestern in Indien machen durfte. Aber ich fühle mich nicht dazu imstande, die Gemeinschaft mit den kleinkarierten männlichen Vertretern dieser Hochkultur auszuhalten. Wie auch bei uns im Westen sind auch dort  die Auswüchse des Patriarchats und der Macho-Wahn durch den Einfluss der Dunkelheit präsent.
Aber der Spirituelle Einfluss, die Reinheit der Vedischen Kultur
und das Licht ist in Indien, verglichen mit dem Rest der Welt,
dort am stärksten ausgeprägt und wohl einzigartig !!!
Es ist in Indien auf jeden Fall leichter als bei uns, heilige Frauen und Männer zu treffen und ihre spirituellen Segnungen zu erhalten. Ich habe diese Indischen Menschen so sehr ins Herz geschlossen, dass ich ihre Gemeinschaft hier im Westen sehr vermisse. Diese Gottes-Kultur, Herzenskraft und Demut dieser Menschen ist mir sonst nirgends wo begegnet, wie dort auf meinen Pilgerreisen. Sehnsüchtig denke ich an all die gemeinsamen Gesänge zur Gottesverehrung, die fröhlichen Kindergesichter und netten Frauen zurück, die weniger neidisch sind als Hierzulande. Ja es ist nicht nur einmal vorgekommen, dass mich Frauen dort spontan an der Hand genommen haben und mir ihre Gastfreundschaft in ihrem Zuhause zuteil werden ließen. Ich war völlig baff über den überfließenden Respekt und das Wohlwollen, das mir von wildfremden Indischen Familien entgegengebracht wurde.
Ich wurde auch in den Monotheistischen Vedischen Gottesglauben von meinem Spirituellen Meister eingeweiht, der mich wie eine
Tochter sehr innig liebte.
Ich muss gestehen, dass ich zu meinem leiblichen Vater nie so eine richtige Beziehung hatte. Hingegen die Beziehung zu meinem Indischen Spirituellen Meister ist so tief, dass ich jeden Tag seit seinem Verscheiden im Jahre 2009 vor Trennungsgefühlen weine, wenn ich an ihn denke. Bei meinen Besuchen ließ er mich sogar von seinem Teller essen und er drückte mir allerlei süße Leckereien, geweihte Speisen (Prasadam) in die Hand. Auch meine kleine Tochter spielte in der Sandkiste vor Seinen Lotusfüßen im Tempelgarten und er passte wie ein Großvater auf sie auf. Ich habe so schöne, persönliche Erinnerungen an ihn. Er verscheuchte auch eigenhändig die Affen, die meiner kleinen Tochter sonst zu nahe gekommen wären und sie erschreckt hätten – obwohl er schon über 90 Jahre alt war. Ich fühlte mich so wohl und geborgen in Seiner Nähe, unter seinem Schutz und Seiner Gnade.
Die vielen Heiligen Schriften, die er rezitierte und das persönliche Beispiel, das er uns Schülern vorlebte, bleibt mir ewig in Erinnerung.
Er sprach perfekt Englisch, Hindi, Bengali, Telugu, Oria. Er war als Junger Mönch ein Vedischer Arzt und kam aus einer sehr ehrwürdigen Vaishnava-Familie. Ich besuchte mit meiner Reisegruppe sein Geburtshaus in Kuthasinghi (Orissa). Meine Glaubensfamilie zeigte mir verschiedene wunderbare Geheimnisse dieser Indischen Kultur und wir besuchten Traditionelle Vedische Theateraufführungen, und nahmen an Festivals und Zeremonien zu Ehren unseres Spirituellen Meisters teil.
Es sind die schönsten Erfahrungen meines Lebens,
die ich dort in Indien gemacht habe.
Als Besucher hat man natürlich andere Verwirklichungen als wenn man dort permanent leben würde. Natürlich gibt es auch viel Leid, Elend und Armut in Indien. Die Mittelschicht wird aber immer größer und die Bildung hat einen wichtigen Stellenwert jetzt auch für Frauen, im Gegensatz zu früher, wo Frauen eher nur als Ehefrauen im Haus und am Herd als Mütter von Kindern gefördert wurden. Das Schicksal wollte es so, dass ich schon als 23-jährige mit der Indisch-Vedischen Literatur in Kontakt kam und ich so eine glühende Verehrerin und Leserin von Hermann Hesses Büchern wurde.
Das Werk Siddhartha gehört nicht nur zu den bekanntesten Erzählungen Hermann Hesses, sondern überhaupt zu den einflussreichsten Werken der Europäischen Literatur.
Mir gefällt sehr gut, dass Hermann Hesse den Westen nicht zum östlichen Denken und zur asiatischer Lebenshaltung hätte bekehren wollen, sondern vielmehr ist es ihm in seinem Werk „Siddhartha“ wie kaum einem anderen Europäischen Autor gelungen, das scheinbar Gegensätzliche der Kulturen nicht als unvermeidbar, sondern als Polaritäten eines Ganzen sichtbar zu machen und zwischen Ost und West tragfähige Brücken zu schlagen.
Seine Werke bergen eine ungelehrte, erlebte Weisheit,
die sich als helfende Güte offenbart.
Diese schönen Offenbarungen, diese Lebensweisheit,
diese zur Religion erblühte Philosophie ist es,
was wir suchen und brauchen.
Es ist für mich als Christlich geprägte Europäerin und leidenschaftliche Österreicherin nicht notwendig, auf den Himalaya zu steigen, um Gott nahe zu kommen - es reicht auch, wenn ich das Buch Siddhartha lese, wo  ich  mich in den höchsten Höhen Geistiger Kultur wiederfinde. Ich strebte schon als Kind immer nach Gott, dem Großen, dem Reinen und dem Schönen. Hesses Bücher waren der Einstieg für mich zu dieser großen Spirituellen Reise zu mir Selbst und zu Gott. Er hat mir den Geschmack vermittelt, den ich so dringend brauchte, um in die Gänge zu kommen. Ihm verdanke ich es auch, dass ich nicht stehen blieb, sondern immerfort weiterforschte und vorwärts schritt auf meiner Gottessuche. Er brachte es fertig, unsere westlichen weltanschaulichen Grundkonstellationen mit dem abendländischen Denken in Einklang zu bringen. Siddhartha war für den Deutschen Hesse aber auch Ausdruck seiner Lösung vom indischen Denken und der Befreiung aus jedem Dogma, eine Dichtung, in der er das zu ergründen versuchte, was allen Konfessionen gemeinsam ist und alle nationalen Verschiedenheiten verbindet.
Möge der Dialog zwischen EU und INDIEN alle Beteiligten in vielerlei Hinsicht bereichern  und weiterhin gute Früchte tragen !
Ein großes DANKESCHÖN an unsere liebe Frau Kneissl,
welche diesen Dialog fortsetzt und vertieft.
------------------ 

Botschaft an die Friedenstauben, die uns die Hand reichen -
Sowie Nachhilfe-Unterricht für Aasgeier, Schnapsdrosseln, Schmutzfinken, Nachteulen, linke Bordstein-Schwalben, korrupte Blutsauger (Vampir-Fledermäuse), NachäfferInnen und DilettantInnen,
welche Aushängeschilder der destruktiven Kräfte
der Gegner vom anderen Ufer bilden, und welche über die
Kohäsions-Kräfte der Lichtkräfte spekulieren,
um eine Task Force der niederen Kräfte
in der bunten Vielfalt der Vogelwelt in der EU anzustreben …
Liebe Freunde des Clowns von Golden Spirit,
heute am 25.2.´19 ist der Clown dazu berufen, augenzwinkernd den Nachäffern im Lande und in der EU eine Nachhilfe-Lektion zu erteilen, da er bemerkt hat, dass nicht nur Lichtschüler, Selbst-verwirklichte, erleuchtete und transzendentale Adler und Friedenstauben hier bei Golden Spirit den literarischen Nektar von der Spirituellen Wegbegleiterin, von Hermann Hesse und von Cobra kosten. Unter den Lesern und Leserinnen sind auch Dilettanten und billige Nachäffer vom anderen Ufer, die sich gerne mit fremden Federn schmücken und denken, dass sie hier lichtvolle Ideen klauen können, um ihr schlechtes Image als Aasgeier, Schnapsdrossel oder Nachteule aufbessern zu können. Und weil Fasching ist, bitte ich euch, dem Clown die künstlerische Freiheit zu gewähren, ein paar schelmische Behauptungen aufzustellen:
Gedankenraub geht in die Hosen, liebe NachäfferInnen !
Wenn wir aufmerksamen Adler-gleichen Späher und Friedenstauben aus der Vogelperspektive die umtriebigen Versuche der Nachäffer/Innen beobachten, wie sie eifrig versuchen, die hier auf dieser Webseite präsentierten Weisheiten und Strategien im Kampf gegen die Dunkelheit, in ihrem persönlichen EU-Wahlkampf zu integrieren, muss der Clown sehr schmunzeln und amüsiert sich köstlich. Wie kann ein Aasgeier, eine Schnapsdrossel oder eine Eule, die nachtaktiv ist, verstehen was am Tage vorgeht, was Kohäsions-Kräfte des Lichtes sind - und das alles dann von den destruktiven Kohäsions-Kräften unterscheiden ?
Da liegen ganze Welten zwischen Dunkelheit und Licht !!!
Es gibt nun einmal Naturgesetze, die von Gott geschaffen sind und so konzipiert sind, dass jede Spezies ihre eigenen Verhaltensweisen aufweist. Und solange diese Wesen in diesen Körpern der verschiedenen Spezies inkarniert sind, behalten sie diese artspezifischen Verhaltensweisen bis an ihr Lebensende bei. Höhere Licht-Kräfte, welche durch ihre Meditation zur Rückkehr des Lichts im gesamten Universum ein kohärentes Bewusstseinssignal erzeugt haben, das die Aufmerksamkeit der Kosmischen Zentral-Rasse auf sich zog, sind nicht zu vergleichen mit den negativen Kräften der Quantenanomalie, wo auch Bewusstseinssignale erzeugt werden, die aber die Aufmerksamkeit der Dunkelkräfte an sich ziehen. Schmeißfliegen und Aasgeier, oder andere Vögelchen werden nicht durch leichtgläubigen Hokuspokus oder Kurpfuscherei einfach zu Adlern oder umgekerht. Da liegen viele Dimensionen und ganze Welten dazwischen.
Schuster bleib bei deinen Leisten !“, heißt es auch in Österreich.
Gott erhört nur die Gebete seiner Geweihten, derjenigen, welche im Gottesbewusstsein sind und ihre liebevolle Hingabe zu Ihm in Worten und Taten demonstrieren. Diejenigen, welche auf der Seite des Teufels sind und mit Täuschung, Tricks und Nachahmung versuchen, die Licht-Kräfte zu imitieren, zu manipulieren und das lammfromme Volk auszurotten, werden von Gott nicht erhört. Gott liebt sie zwar auch alle gleich, lässt sie aber nicht an Seinen Thron heran, weil sie mit ihren bösen Handlungen, mit ihren destruktiven Kräften, an Seinen geliebten Geweihten Vergehen begehen. Jesus Christus hat uns gesagt, dass wir werden müssen wie die Kinder, damit wir zurück in das Reich Gottes gehen dürfen. Das gilt auch für die Aasgeier, Schnapsdrosseln, Schmeißfliegen, Jederboys, Nachteulen, NachäfferInnen und Dilettanten. Gleiches Recht für alle ! Das gilt auch für korrupte Blutsauger (linke Vampire) und niederschwellige Bordstein-Schwalben, die sich als "Gutmenschen" tarnen. Ja, es gibt da sogar Schwalberln bei den Linken, die meinen, dass wir Österreicherinnen halt das Macho-Image der militanten Ausländer, Vergewaltiger und Sittenstrolche aufpolieren und tolerieren sollen, und uns nicht so zieren sollen.  Solange diese Vertreter der verschiedenen Spezies auf der Seite der Dunkelheit agieren, und ihr Motiv ist, Macht zu ergreifen, um totalitär zu regieren, und nur vorgeben, fromm zu sein und zum Wohle der Bevölkerung in der EU zu handeln, können sie keinen Friedensnobelpreis gewinnen oder bei den rechtschaffenen Koalitions-Adlern im Hoheitsgebiet Vertrauen gewinnen.
 Friedenstauben und  flugtaugliche, rechtschaffene
Adler der Opposition sind willkommen.
Sie dürfen uns die Hand reichen und mit uns gemeinsam
Lösungen für eine vernünftige Sicherheitspolitik erarbeiten.
Ja, die Opposition ist gefragt !!!
Vernünftige, zeitgemäße neue Gesetzesbeschlüsse für eine effektive Gewaltprävention und Schutzhaft für gefährliche Ausländer können nur gemeinsam umgesetzt werden. Konstruktive Zusammenarbeit mit der Opposition ist erwünscht, besonders mit jenen Vertretern dieser Parteien, welche sich wie verantwortungsvolle Menschen/Adler gebärden und positive Absichten haben. Ehemalige Polizisten und schwergewichtige, rechtschaffene Adler von der Opposition sind somit jederzeit herzlich willkommen, an den Verhandlungstisch zu treten.  Der Clown schmunzelt bei der abwegigen Vorstellung, dass Aasgeier mit am Tisch sitzen könnten, wenn über Gewaltprävention und Schutzhaft verhandelt wird. Wie wird wohl ein Aasgeier, der darauf spezialisiert ist, Aas zu fressen und darauf zu warten, bis jemand von den Lebenden auf die Schnauze fällt und verendet ist, um dann von ihm gefressen zu werden – reagieren, wenn es um das Thema Lebenserhaltung und Überleben „seiner potentiellen“ Fress-Beute, dem Lammfrommen Volk, geht ? HA HA HA Hier legen wir bewusst eine Lachpause ein für all jene, die auf der Seite des Volkes sind.
Die Vergangenheit, wo in der alten Energie Schmeißfliegen
Schulter an Schulter mit den Aasgeiern wüteten,
ist für immer vorbei und kehrt nicht wieder !!!
Dafür sorgen schon die Licht-Kräfte im Universum !!!
Liebe Freunde, bitte versteht uns nicht falsch. Wer ist denn schon daran interessiert, was vor 13 Jahren passiert ist ? Wer will schon wissen, welche Eintagsfliege sich mit welcher Eintagsfliege damals voll Hochmut und Stolz gepaart hat, oder welche zwielichtigen Allianzen von Schnapsdrosseln und Schmutzfinken wann und wo auf dieser Erdkugel eingegangen wurden ?  Ihr seht ja, was diese Aktivitäten in der Vergangenheit für Schaden angerichtet haben. Ihr könnt jeden Tag am eigenen Leibe erfahren, was diese Schurken-Politik für uns, das Volk gebracht hat. Außer Spesen nix gewesen. Ausbeutung und Sklaverei sind vorbei. Jetzt kommt die Freiheit. Wir Lichtarbeiter und Lichtkräfte Freiheitlicher und Konservativer Parteien arbeiten alle fokussiert für eine Zukunft der Reformen und eine Gemeinschaft, welche auf gemeinsame Werte baut, welche fair ist und das Lebens-Bewusstsein fördert. Gleichmacherei, destruktive Globalisierung und Verdummung sind nicht vorgesehen. Jedes Volk in jedem Land soll souverän für sich entscheiden, was für es gut ist.
Wir lassen uns nicht mehr von den dunklen Vertretern
der Aasgeier-Allianz für dumm verkaufen.
Wir sind zum Freiwilligen Dienen angetreten und nicht, um bis in alle Ewigkeiten im Namen der Sozialdemokratie, der „Solidarität“, versklavt zu sein. Wir haben Gott im Mittelpunkt unseres Interesses und betrachten alle Lebewesen als Geschöpfe Gottes. Der Teufel ist auch ein Lebewesen und damit auch Gott untergeordnet. Ihr denkt, dass der Teufel auf gleicher Augenhöhe mit Gott steht und sogar mächtiger ist ? …. HAHAHA Das ist ein Irrtum, und dieser Irrtum bedeutet, dass eure Tage in der Dualität gezählt sind. Sobald der Kosmische Event stattfindet, wird die Dualität beendet und es werden nur diejenigen jubilieren, welche auf der Seite des Lichtes stehen und sich mit ihren Gedanken, Worten und Handlungen darauf vorbereitet haben. Mit Heuchelei, Nachäffen und Dilettantismus gibt es keinen Preis zu gewinnen. Da muss man schon wirklich ernsthaft sein und das Herz am rechten Fleck haben.
Bitte versteht, dass in der Neuen Energie
lichtvolle Gesetzmäßigkeiten vorherrschen
und nur lichtvolle Aktivitäten gefördert werden.
Es ist daher ein Fehler, seine Prognosen für die Zukunft
anhand der Vergangenheit zu machen !!!
Die Vergangenheit ist endgültig tot. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Wir müssen uns alle neu definieren, uns neue Ziele setzen und verstehen, dass das Licht mächtiger ist als die Unwissenheit und Ignoranz der Vergangenheit. Der Clown möchte euch das an einem praktischen Beispiel erläutern. Zum Beispiel gab es und gibt es immer noch Menschen, die AUSTRIA mit AUSTRALIEN, dort wo die Kängurus leben, verwechseln. Da gibt es geistige Tiefflieger, die sogenannten Besserwisser,  die in aller Öffentlichkeit vor der Kamera im TV behaupten, dass Donald Trump so doof sei und unter denen sei, die AUSTRIA nicht kennen …. Sie haben ihn demzufolge verbal beleidigt und ausgelacht für diese These. Manche tun so, als wäre Trump ein Clown …. AUTSCH !!! Unser Bundesadler hat aber im Gespräch mit dem mächtigsten Mann der Welt herausgefunden, dass dem nicht so ist – er ist kein Clown ! Trump kennt Österreich sehr wohl und war sogar schon mal bei uns, weil seine Frau aus dem Nachbarland stammt. Er hat sogar gesagt, dass Österreich wunderschön ist und dass die Österreicher tolle Menschen sind.
ALLE EHRE SEI DEM FRIEDENS-STIFTER DONALD TRUMP !!!
Seine Aussenpolitik ist aussergewöhnlich und brillant !!!
Und unser Bundes-Adler vollbringt eine Meisterleistung ,
indem er Brücken baut in alle Himmels-Richtungen !!!
Das hat zuvor noch niemand hier geschafft !!!
All die Unkenrufe, Vorurteile und Verdächtigungen der neidischen Besserwisser sind somit völlig unangebracht und unnütz !!!
Versteht ihr liebe Freunde, was der Clown von Golden Spirit euch sagen will ? Wir sollten unsere dummen Spekulationen und düsteren Gerüchte, die am Misthaufen unserer niederen Triebe gewachsen sind, ausräumen und durch Fakten ersetzen. Wir sollten endlich anfangen, uns wie Menschen zu verhalten. Wir sollten beginnen, unsere Mitmenschen zu respektieren und ohne Neid ihren Wert anerkennen. Die Neidischen, die Schmutzfinken und allerlei anderer Unrat in unserem Hoheitsgebiet sollte demnach nicht in aller Öffentlichkeit präsentiert werden, sondern lieber im Dunkeln munkeln. Sie sind kein gutes Aushängeschild und keine gute Visitenkarte für unseren guten Ruf und unser Ansehen im Ausland.
Wir verbieten es ja niemandem, im Dunkeln zu tappen, aber wir empfehlen es allen, sich zum eigenen Schutz und zum Wohle aller Mitbürger, sich ausnahmsweise einer Lichtquelle zuzuwenden.
So kann man dem Stolpern und Hinfallen vorbeugen und es sogar verhindern. Es ist unser aller Bestreben, heil durchs Leben zu kommen und nicht mehr fürs Abendmahl der Aasgeier herzuhalten. Es sind alle Menschen hier in Österreich herzlich dazu eingeladen, von den Früchten der Lichtarbeiter hier im Lande zu kosten und die Worte von Jesus Christus zu berücksichtigen, der uns folgende goldene Regel an die Hand gegeben hat:
Und wie ihr wollt, dass euch die Menschen tun sollen,
das tut auch ihr ihnen !“
Mit diesem schönen Zitat wünscht euch der Clown viel Erfolg beim Ausprobieren. Vielleicht können wir ja bald die Früchte eurer Anstrengungen sehen und gemeinsam an Lösungsmöglichkeiten für unsere brennendsten Herausforderungen hier im Hoheitsgebiet arbeiten. Die Hoffnung stirbt zuletzt, liebe Freunde. Je schneller wir eine vernünftige Sicherheitspolitik gemeinsam angehen, desto besser sind unsere Chancen, hier zu überleben. Gewaltprävention beginnt in unseren Köpfen, bei unsren Worten und Taten. Zusammenarbeit ist gefragt im gemeinsamen Kampf gegen die Fehler der Vergangenheit. Eine gemeinsame Gegenwart zu meistern ist allemal interessanter als eine verpfuschte gemeinsame Vergangenheit immer wieder bis zum Abwinken abzuspulen, bis uns allen der Brechreiz kommt. und wir sind es unseren Nachkommen schuldig, sie  zu schützen und auf eine bessere, nachhaltigere Zukunft der Reformen vorzubereiten.
Ein Hoch auf die Vernunft und den guten Willen !!!
--------------------

 

Ein Blick hinter die Kulissen von Krieg und Frieden
in unserem Hoheitsgebiet
zu den Schmeißfliegen mit ihrem „Jederboy“
zu den Adlern mit ihrem „Wonderboy“
zu den gesegneten Reisenden im Lichtzug Siddhartha !
Liebe Freunde, liebe Österreicher/Innen,
Heute am 23.2.´19 möchte Golden Spitit die Einheit in der Vielfalt zelebrieren und aus der Adlerperspektive das, was ungesehen hinter den Kulissen auf der Bühne  unseres politischen und gesellschaftlichen Lebens stattfindet, in Augenschein nehmen. Erlaubt mir bitte die künstlerische Freiheit und lasst mich diese Bilder, die ich da eingefangen habe, lebensnah in Worte fassen, obschon dies ein Unterfangen ist, welches eigentlich aus der Sicht der Erleuchteten gar nicht möglich ist. Vorweg ein paar einleitende Worte zur Erleuchtung:
Erleuchtung spielt sich unabhängig von Religion oder Spiritualität ab.
Erleuchtung ist ein Zustand, der beschreibt,
dass eine Person weiß, dass sie nichts weiß.
Deshalb kann Jeder Erleuchtung erlangen.
Also jeder „Jederboy“ und „Wonderboy“ können Erleuchtung erlangen, unabhängig von ihrer politischen Auffassung, ihrer Konfession oder Rasse. Obschon vermerkt werden muss, dass die Jederboys, welche den Schmeißfliegen gleichen, die am Misthaufen ihrer düsteren Gerüchte und irrwitzigen Spekulationen hausen, kaum auf die Idee kommen, dass sie nichts wüssten, weil es ihnen an Demut mangelt. Diejenigen, die mit dem Schmutzfinger auf die Wonderboy´s und Rockstars auf der Politischen Bühne in unserem Hoheitsgebiet deuten, denken, dass der Mist, den sie dabei produzieren, nach Rosen duftet, der Jedermanns Herz erfreut. Dadurch  sind sie eindeutig in Illusion und disqualifiziert, um konstruktive Kritik zu üben.
Der Wonderboy hingegen ist bereits erleuchtet,
weil er umsichtig und weitsichtig wie ein Adler
über die stinkenden Dunstwolken der Jederboys hinwegschwebt,
abhebt und den Rosen-gleichen Dialog mit anderen Adlern sucht.
Ja, man könnte fast sagen, dass diese Adler-gleichen Helden durch ihre demütige Haltung des Dienens geadelt sind und es nicht notwendig haben, sich mit dem Mist der Schmeißfliegen abzugeben. Das erfreut das Herz auch aller anderen Adler im Adlerhorst. Wenn unser Hochgeachteter Spitzen-Vize-Adler nach Paris ausgeflogen ist, und unser Wunder-Bundes-Adler nach Washington, halten die Staats-Regierungs-Adler im Horst die Stellung und arbeiten fleißig an Lösungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel unser Einzigartiger Standhafter Infrastruktur-Adler und der Unverwüstliche Abgehobene Adler für Inneres. Auch andere brave Adler, der Schillernde Mediensprecher-Adler, der Diplomatische Pressesprecher-Adler, die Umsichtigen Runden-Tisch-Adler, der Scharfsichtige Rosenkranz-Adler - die niemals mit dem Stinkefinger deuten, arbeiten brav an ihren Agenden. Es gibt auch einen Kühnen EU-Adler (Vilimsky-Adler) und Aufsteigende EU-Vögelchen aus allen Fraktionen, die Adler-Anwärter sein wollen …..
Es gibt auch einen hoch geachteten, aber nicht so patriotischen ALT-Adler mit etwas Gedächtnisverlust, welcher die Interessen Österreichs etwas vernachlässigt, welcher der Globalisierung frönt und gegen vernünftige Innere Sicherheitspolitik argumentiert. Wir haben ihn troz allem lieb !
Diesem angeschlagenen Alt-Adler schickt
Golden Spirit besonders viel Licht und Liebe !!!
Möge er genesen und bald wieder fliegen können !!!
Es gibt auch fleißige Adler in der Opposition (auch wenn sie mikroskopisch klein sind … deshalb zähle ich sie hier nicht auf, weil sie noch wachsen müssen !). Es gibt auch Charismatische Weibliche und Männliche Adler in der Öffentlichkeit und im Gesellschaftsleben. Sogar einen Mörtel-Adler (den Opernball-Adler) gibt es mittlerweile, einen OE24.TV-Sender-Adler mit dem Gewissen Etwas, faire Journalisten-Adler verschiedener Sender, GROSSHERZIGE Kinderhilfs-Adler (Haider und Pollak), einen Umwerfenden Rock-Adler (Gabalier-Adler), einen Fröhlich Trillernden Lux-Adler, einen Tapferen Hochflug-Weitflug-Lauda-Adler, einen mutigen Gipfel-Stürmer-Arnie-Adler, die alle FLUGTAUGLICH sind und noch viele andere mehr ... die alle HOFFNUNG UND LICHT verbreiten ! Bitte